G

Gast

Gast
  • #1

Wie schnell kann ich ein Date abbrechen ?

Hallo liebes EP-Forum,

das kennt ihr sicher alle: 1. Date, man geht sich entgegen und in den ersten zwei Schreck-Sekunden steht fest: Dieser Mann geht für mich optisch gar nicht.

Wie kann ich höflich bleiben und trotzdem ganz schnell "flüchten". Ich hatte leider jetzt mehrfach die Situation, dass ich nach zwanzig Min. Small-Talk mich höflich auf immer verabschieden wollte. Nur: die Aussage: "Ich glaube, wir passen nicht zueinander", führte seitens der Herren nur zu weiterem Verhör, Bedrängen und Betatschen.

Als ich das letzte Mal einfach aufgestanden bin und sagte, ich gehe jetzt, wurde ich als Zeiträuberin und anspruchsvolle Tussi beschimpft und sollte detailliert Auskunft geben, was mir an ihm nicht gefalle.

Also bitte Tipps für den politisch korrekten nicht kränkenden aber ehrlichen Verhaltens-Kodex.
Dankeschön.

47j W
 
  • #2
Liebe Fragestellerin, da hast Du Dich aber auch daneben benommen, wie ich finde. Ich sehe es ganz geradlinig folgendermaßen: Man verabredet ein Date und plant dafür eine gewisse Zeit ein, zum Beispiel eine Stunde, möglichst insgeheim mit der Möglichkeit auf Verlängerung, falls wünschenswert. Diese Zeit sollte man sich dann auch nehmen und nicht flüchten wollen. Wenn man sich zu einem Date entscheidet und verabredet, dann muss man eben dieses Date auch durchziehen. Schon der Gedanke, dem andere gar nicht kennenlernen, sondern flüchten zu wollen, finde ich unanständig. Schließlich haben sich beide die Zeit dafür genommen und nicht selten entsprechende Mühen aufgebracht wie die Anfahrt und den passenden Termin freizumachen.

Nein, der anständige und vom Benimm her richtige Weg ist, nicht flüchten zu wollen, sondern das Date durchzuziehen und dem anderen eine Chance zu geben. Zumal diese Sekundenentscheidung nach Optik auch extrem oberflächlich und regelrecht falsch ist. Nein, es gibt doch Gründe, warum man sich überhaupt verabredet hat, also gemeinsame Interessen, Ansichten und so weiter und das Foto muss ja auch zumindest ausreichend gefallen haben. Es gibt also eigentlich keinen Grund, warum man ein Date abbrechen sollte, anstatt die Verabredung einfach so gut es geht zu genießen.

Und genau das ist ein entscheidender Punkt: Genieße als Single doch einfach mal wieder das Date! Gerade wenn Du nicht mehr ganz so scharf bist, ist es doch viel entspannter, Du kannst etwas Routine und Gelassenheit bekommen und einfach plaudern. Was kann an einem Gespräch so schlimm sein, dass Du flüchten muss? Sieh es mal einfach nicht so verkrampft auf Partnersuche beschränkt, sondern genieße die originelle Situation, mit einem bis dahin Fremden einfach so zu plaudern. Fast immer wird das ein angenehmes Treffen und ein netter Abend, auch wenn man wie so oft feststellt, dass es eben für Partnerschaft auf keinen Fall passt. Vielleicht ergibt sich doch noch eine gemeinsame Unternehmung wie Sport, Kultur, Ausflug, auch wenn er nicht der richtige zum Verlieben ist. Vielleicht auch nicht. Das Date kann und muss dennoch anständig und nett verlaufen.

Konkrete Antwort auf Deine Frage: 20 Minuten ist eine Frechheit, denn für so eine kurze Stippvisite ist niemand gekommen. Das ist einfach nur unverschämt. Also 45 min oder so musst Du schon durchhalten und plaudern, dann kann man in einem Cafe schon sagen, "So, ich muss jetzt los. War nett, dich getroffen zu haben! Wir mailen dann noch mal!". In dem Moment Auge in Auge eine krasse Absage zu erteilen, geht gar nicht und widerspricht grob den Anstandsregeln. So etwas sagt man niemandem ins Auge, das ist nur grob und ungehörig. Einfach nett verabschieden und ankündigen, dass man voneinander hört. Dann kannst Du am nächsten Tag (aber auch nicht früher!) eine Absage per Mail schicken.
 
  • #3
Eine einzige Ausnahme gibt es: Wenn das Foto stark negativ vom tatsächlichen Aussehen abweicht, etwas 10 Jahre Altersdifferenz, 10 kg Gewichtsdifferenz, ganz anderer Typ oder andere Arten von offensichtlichem, unentschuldbaren Schummeln. Dann kann man enfach sofort sagen: "Sag mal, willst Du mich verarschen? Du bist doch ..." Da kann man dann auch auf dem Absatt kehrt machen und gar nicht mehr diskutieren. Das ist aber wirklich extremen Fällen vorbehalten.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Überlege dir einfach, wie DU es gerne haben würdest.
Möchtest du, dass ein Mann bei deinem Anblick auf dem Absatz kehrt macht? Möchtest du, dass ein Mann nach 10 Minuten ohne Begründung geht? Möchtest du, dass ein Mann ein Date durchzieht um sich dann auch Nimmerwiedersehen zu verabschieden?
Genau - das was DU möchtest, solltest du auch geben.
Wir gehen immer davon aus, dass nur wir perfekt sind. Es kann aber doch auch sein, dass dich ein Mann sieht und sich sagt "ach du liebe Zeit, diese Frau geht optisch ja überhaupt nicht".
Also ich persönlich wäre geknickt, wenn sich ein Mann unhöflich aus dem Staub macht - und genau das ist der Grund, warum auch ich höflich bleibe und das Date durchziehe, den Mann trotzdem mal kennenlerne und dann ggf. am nächsten Tag absage.
 
  • #5
Also in Gegensatz zu meiner Vorrednerin, bin ich einer ganz anderen Meinung, man muss nichts durchhalten. UND auch keinem Menschen falsche Hoffnungen machen.

Wenn etwas nicht passt oder man ein komisches Gefühl hat, dann sollte man darauf hören und dem gegenüber sagen, dass man was anderes erwartet hat und es jetzt dabei belassen möchte. Ich glaube so 100% korrekten politischen Weg gibt es da nicht.

Sich auf keine Diskussionen einlassen und sich auch kein schlechtes Gewissen machen lassen. Sich auch lieber immer an einem öffentlichem Ort treffen, da kann einem auch keine Szene gemacht werden.

Ich finde falsches Geheuchel schlimmer als die Wahrheit. Ich finde, damit raubt man dem anderem seine Lebenszeit und die eigene.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Die Mindestdauer würde ich als Funktion der Anreisedauer und des Ablehnungsgrades festmachen.
Wenn das Gegenüber auch nur 20 min Anreise hatte und mehrfach einen zwischen den Zeilen beleidigt oder herabsetzt kann man nach 15 min. sich verabschieden (= 1 Tasse Kaffee).
Ansonsten würde ich 45 min als untere Grenze ansehen, zur Not redet man über Eisbären und in groben Zügen über das Wetter in den letzten und nächsten 5 Tagen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Du kannst ein Date abbrechen wann Du es möchtest. Es kommt nur auf das "wie" an.
Wenn Du ohne weitere Worte zu verlieren die Lokation verlässt ist das superbeschissen.

Wenn Du Deinem Gegenüber ganz ehrlich und höflich sagst, dass Du Dir von ihm etwas anderes vorgestellt hast, kannst Du das Date auch nach 20 Minuten beenden.
Du bist Deinem Date keine Rechenschaft schuldig. Es gibt keine Regeln, die besagen, dass Du 1 Stunde aushalten musst um höflich und anständig zu sein.
Alles quatsch. Sag ehrlich und höflich Deine Meinung und gut ist.

(m, 46)
 
  • #8
Kommt drauf an wie schnell du reden kannst... Ich hatte schon ein Date das ich "durchgehalten" hatte insgeheim mit der Hoffnung "da kommt noch was" und eines da bin ich einfach gegangen, wortlos.. Sie wusste sehr genau warum, es war nämlich nicht ihr Foto gewesen...
 
G

Gast

Gast
  • #9
Nicht ganz einfach - Allerdings würde ich auch sagen, dass Du nichts "aushalten" musst - wenn Du kein gutes Gefühl hast und der Typ Dir optisch so ganz und gar nicht zusagt - und von seinem Foto stark abweicht - wie Frederika schon meinte: 10 Jahre altes Bild, 10 kg mehr als auf dem Foto, dann kannst Du das Date ruhigen Gewissens abbrechen.

w
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich würde mir es so wünschen, wie ich es als Mann auch selber schon gemacht habe. Nach einer Anstands-Halbenstunde und Smalltalk würde ich im Gespräch einstreuen, dass ich noch verabredet bin. Das Gegenüber könnte sich ja auch denken, dass man das vorsichtshalber ja auch vorher so bewusst ausgemacht hat, da man eben ein *kurzes* Kennenlernen und erstes Date beabsichtigt hatte. Man trifft sich ja besser auch nicht im Restaurant sondern im Cafe. Natürlich kann sich das Gegenüber auch die Wahrheit denken aber "Ich hab mir etwas anderes vorgestellt" und ähnliche Ehrlichkeiten fände ich sehr hart und das Gegenüber sicher auch
m,40
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ja, klar! Auf die Zeit des anderen Rücksicht nehmen, aber auf die eigene nicht? Da bin ich mir ja selbst die nächste! Ich finde auch, dass man "die Flucht ergreifen" darf, wenn man merkt, dass es nicht der/die Richtige ist. Warum solltest du deine kostbare Zeit mit Menschen verbringen, mit denen du sie eben nicht verbringen möchtest. Das Leben ist einfach zu kurz, um die Zeit mit Dingen/Menschen zu verbringen, die man nicht mag. Du könntest morgen schon sterben (Unfall, unerkannte Krenkheiten etc.), was ich dir wirklich nicht wünsche! Und was hattest du dann vom Leben?
 
G

Gast

Gast
  • #12
das foto- toll. wenn von einem potentiellen date gleich 2 oder 3 verschiedene fotos geschickt werden (ups, da muss doch was faul sein).... dann kann man es vergessen. dann gehe ich nämlich gleich garnicht zum date. dieser person vertrauen?? fehlanzeige!

schwierig ist es für personen, die probleme damit haben, gesichter zu erkennen. das kann fatal sein, kommt aber vor.

ich glaube allerdings schon, dass einem auch an öffentlichen orten szenen gemacht werden können, alles andere ist weltfremd. es gibt menschen, die stehen regelrecht darauf, jemanden vorzuführen. wenn sowas vorkommt, konsequent gehen, ohne einen blick zurück und ohne rechtfertigung.

also, kein schlechtes gewissen und weg damit.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Hallo liebe FS,
wenn Dich einer nach einer höflicher Verabschiedung fragt, wieso, weshalb warum dann sag " Schreib ich dir" und dreh Dich um. Die Frage ist unverschämt! Du kommst nicht mit ihm klar, Du machst ihm keine falsche Hoffnungen -Du verhältst Dich absolut korrekt - und er wird verbal übergriffig. Das muss Du Dir nicht antun! Geh - und lösch zuhause sein Profil!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Hm, ich denke, es kann sich lohnen, ein Date durchzuziehen. Gerade ist es mir so ergangen: Ich blieb nur aus Höflichkeit, merkte dann, dass der Mann wirklich was auf dem Kasten hat, habe mich erneut mit ihm verabredet. Jetzt merke ich, dass es passt und dass die Optik gänzlich in den Hintergrund rückt. Eine tolle Erfahrung!
 
G

Gast

Gast
  • #15
Jetzt merke ich, dass es passt und dass die Optik gänzlich in den Hintergrund rückt. Eine tolle Erfahrung!

Das ging mir noch niemals so. Wenn mir die Optik nicht ein kleinwenig anspricht, kann er toll und nett sein wie er will, ich könnte ihn allenfalls als netten Kumpel akzeptieren und mehr nicht. Ich halte mich auch keineswegs für oberflächlich.

w
 
G

Gast

Gast
  • #16
Männer sollten Frauen auch viel häufiger schonungslos ins Gesicht sagen, wie häßlich sie wirklich sind und wie wenig die Photos mit der Wirklichkeit gemein haben. Damit sie nicht gleich in Tränen ausbrechen, kann man sie zum Abschied, d.h. nach spätestens zehn Minuten, ja dafür loben, daß sie offensichtlich begnadete Photoshop-Künstlerinnen sind. Keine falsche Rücksichtnahme gegenüber Frauen, die "optisch gar nicht" gehen! Männer sollen schließlich ehrlich sein!
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ja, klar! Auf die Zeit des anderen Rücksicht nehmen, aber auf die eigene nicht? Da bin ich mir ja selbst die nächste! Ich finde auch, dass man "die Flucht ergreifen" darf, wenn man merkt, dass es nicht der/die Richtige ist. Warum solltest du deine kostbare Zeit mit Menschen verbringen, mit denen du sie eben nicht verbringen möchtest. Das Leben ist einfach zu kurz, um die Zeit mit Dingen/Menschen zu verbringen, die man nicht mag. Du könntest morgen schon sterben (Unfall, unerkannte Krenkheiten etc.), was ich dir wirklich nicht wünsche! Und was hattest du dann vom Leben?

Noch nie etwas von Anstand und Höflichkeit gehört?
Ich hoffe nur, dass es dir dann auch einmal so geht. Menschen, die sich selbst immer am nächsten stehen, sind mir ein Graus. Und wer so durchs Leben geht, immer nur darauf bedacht, möchlichst viel mitzunehmen und möglichst wenig zu geben, der wird sicher unglücklich sterben.
 
  • #18
Ich muss hier ausnahmsweise mal Frederika recht geben. Normalerweise treffe ich mich doch nur mit Leuten, die mir auf dem Foto einigermaßen sympathisch erscheinen. Und selbst wenn sich in der Realität herausstellt, dass die Person wahrscheinlich nicht meine nächste Partnerin werden wird, besteht in der Regel doch keinerlei Anlass zur Flucht. Aber vielleicht kann die FS mal genauer erklären, was sie zu dem Gedanken bewegt.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Supermarktrempler, Schlangevordrängler, Linksspurdrängler, Sitzwegnehmer, kaputte Menschen mit schlechter Kindheit - ja so jemand wünscht man sich als Single wenn man mit großen Hoffnungen, sehnlichen Wünschen, Träumen und vielleicht sogar Herzklopfen zu einem Date geht. Auf der Suche nach dem "Elite-Partner" die Gefühle anderer wie Dreck behandeln - hier sind einige richtig, richtig kaputt
 
G

Gast

Gast
  • #20
Selbst wenn mir ein Mann bei einem Date nicht komplett gefällt, kann es doch bereichernd sein, ein wenig Zeit mit ihm zu verbringen. Vielleicht entwickelt sich ja ein interessantes Gespräch oder sogar eine Freundschaft.

Ich (w) würde ganz schön doof gucken, wenn ein Mann nach zehn Minuten abhaut, nur weil ich nicht sein Typ bin. Nein, der andere, der sich Zeit genommen hat, um sich mit mir zu treffen, hat ein Mindestmaß an Anstand verdient. Schließlich kann er nichts dafür, dass er für mich als Partner nicht in Frage kommt.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Nach meinem Dafürhalten sind max. 20 Minuten mehr als höflich.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Hier die FS,

danke für die unterschiedlichen Antworten. Vielleicht ist aus meiner Fragestellung nicht ganz klar hervorgegangen, dass "Mann" sich während des Dates daneben benommen hat, sei es, durch Anzüglichkeiten, unangemessene Berührungen bzw. sogar durch pornografische Äusserungen.

Vielleicht hinkt der Vergleich, aber in Zukunft werde ich es wie bei Vorstellungsgesprächen handhaben: Ist absehbar, dass der Kandidat nicht meinem Anforderungsprofil entspricht, das Gespräch kurz halten.

Irren kann man sich immer.
 
  • #23
Selbst wenn mir ein Mann bei einem Date nicht komplett gefällt, kann es doch bereichernd sein, ein wenig Zeit mit ihm zu verbringen. Vielleicht entwickelt sich ja ein interessantes Gespräch oder sogar eine Freundschaft.

ICH gebe Dir recht. Aber viele würden Dir darauf antworten, dass sie Freunde genug hätten und deswegen hier nicht nach Freunden suchten, sondern nach einem Partner. Naja, bei dem einen oder anderen fällt der Groschen eben pfennigweise.

Ich (w) würde ganz schön doof gucken, wenn ein Mann nach zehn Minuten abhaut, nur weil ich nicht sein Typ bin. Nein, der andere, der sich Zeit genommen hat, um sich mit mir zu treffen, hat ein Mindestmaß an Anstand verdient. Schließlich kann er nichts dafür, dass er für mich als Partner nicht in Frage kommt.

So viel Gehirnschmalz zu investieren, sich die Sache einmal von dieser Seite zu vergegenwärtigen, ist eben nicht jeder bereit oder in der Lage. Wir sind hier zwar bei Elitepartner, aber was bedeutet schon Elite. Manche sind eben nur herausragend doof. Das muss man immer mit einkalkulieren.
 
  • #24
Vielleicht ist aus meiner Fragestellung nicht ganz klar hervorgegangen, dass "Mann" sich während des Dates daneben benommen hat, sei es, durch Anzüglichkeiten, unangemessene Berührungen bzw. sogar durch pornografische Äusserungen.
Ne, das ist wirklich nicht klargeworden. Warum fragst Du nach Höflichkeit, wenn der andere sie missen lässt?

Wenn man unangemessen berührt wird oder gar beleidigt oder unsittliche, anzügliche oder sonstwie
anstößige Bemerkungen fallen, muss man doch auch selbst nicht mehr höflich sein, sondern eher konsequent. Da steht man einfach auf und geht. Mehr ist da doch nicht nötig.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Na ja, weißt Du, liebe FS, jetzt schilderst Du eine ganz andere Situation. Wenn der Mann sich daneben benimmt, stehe ich sofort auf und gehe. Dazu ist die Zeit dann wirklich zu schade!
 
G

Gast

Gast
  • #26
Ich finde es voll okay, wenn Du auch nach kurzer Zeit das Gespräch abbrichst, und ich finde es auch okay, wenn du deinem Date sagst, das du nicht glaubst, dass aus Euch Beiden etwas wird; natürlich in höflichster Weise.

Ich finde das besser, als dein Gegenüber stundenlang durch gelangweiltes und genervtes Verhalten zu irritieren, nur um das Date durchzuhalten.
Wäre ich dein Date, wäre mir meine Zeit dafür extrem zu teuer und ich finde es total ätzend, wenn ich den ganzen Abend den Clown machen muss und eh nichts dabei rauskommt.
Bei dieser Art des Kennenlernens gehören Absagen einfach dazu und wenn die Männer dann beleidigend werden, zeugt es nur von ihrem nichtelitären Niveau.

m51
 
  • #27
Sag mal mit was für Männern triffst du dich denn? Erst erkennst du sie von den Bildern nicht wieder und dann grabschen sie dich sexistisch an, also ehrlich, so was habe ich noch nie erlebt. Mir scheint deine Vorauswahl läßt zu wünschen übrig
 
G

Gast

Gast
  • #28
Die Ausgangsfrage erinnerte mich an an einen Chatversuch in einer anderen Singlebörse. Da wurde ich nach einer unbeholfenen Begrüßung nur mit einem einzigen Wort gefragt: Foto? Schaltete es sofort frei (es war im VIP-Bereich) und war ein paar Sekunden später gesperrt und der Chat beendet. Nur einmal erlebt, es war ein normales Foto von mir und ich konnte nur völlige soziale Inkompetenz bei der Dame unterstellen.

Zur Ausgangsfrage:

Nun gut, wenn er unhöflich war oder beleidigend, dann kann man es jederzeit beenden oder vorab sich klar abgrenzen. Ebenso, wenn massiv gelogen wurde. In allen anderen Fällen ist es IN MEINEN AUGEN ohne jeden Stil und eben sozial inkompetent und beleidigend, ein Date nach ein paar Minuten abzubrechen. Die Steigerung dazu wäre, am Treffpunkt zu erscheinen und sich dann nicht zu erkennen zu geben oder wieder abzuhauen.

Ich finde, je nachdem, wie intensiv der Kontakt vor der ersten Verabredung war, gibts einfach eine gewisse Grundhöflichkeit zu beachten, die den anderen sein Gesicht wahren lässt. Und je nach Intensität auch eine gewisse Zeit, die man einfach miteinander verbringt. Wenn es so extrem vom Äußeren abhängt, dann spricht es für sehr viel Oberflächlichkeit.

Vermeiden kann man dies alles, indem man vorher gut auswählt, ein schnelles erstes Date einvernehmlich auf eine Tasse Kaffe begrenzt (und insgeheim eine Verlängerung einkalkuliert aber nicht erhofft). Und, indem man erstmal auf den Menschen wirklich neugierig ist, den man treffen wird - denn es ist in JEDEM Fall ein interessantes und einmaliges Erlebnis.

M, 49
 
Top