Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Wie schnell seid Ihr bereit für mehr?

Kann es kaum glauben, ein guter Freund (42 J./m.) zugegeben sehr attraktiv, absoluter Gentleman, Manager und überaus solvent (sieht man natürlich sofort an seiner E-Klasse, wenn er vorfährt, maßgeschneiderten Anzügen und Schuhen; sag's nur dabei, falls es eine Rolle spielt?) bekommt regelmässig Damen aus Partnerbörsen nach ein bis zwei Dates bereits ins Bett... und keine Frauen, die man als "needy" einstufen würde, sondern junge, hübsche Damen, die sicherlich auch selbst viel Auswahl hätten oder haben... für mich ist das absolut unvorstellbar! Bin beinahe ein bischen "geschockt"... (bin auch 42 J.).Bin ich zu bieder und zu spiessig und ist es heutzutage einfach normal, dass man mit einem attraktiven, netten Mann sofort ins Bett geht... ? Würde mich über Eure Meinung freuen.

w
 
G

Gast

  • #2
Manche Männer sind einfach unwiderstehlich und das oft völlig unabhängig von Status und -Symbolen und es gibt Frauen, die auf solche Männer stehen ohne needy zu sein.

M48
 
G

Gast

  • #3
Nein, du bist nicht zu altmodisch. Die sehr jungen Frauen, die sich sofort oder nach dem zweiten Date zu mehr bereit erklären, sind hingegen ziemlich naiv. Sie lassen sich wahrscheinlich von Äußerlichkeiten blenden und haben völlig falsche Erwartungen und merkwürdige Wertvorstellungen. Wahrscheinlich glauben sie, dass sie über das Bett den Traumprinzen finden und so halten können. Das ist aber bekanntlich ein Trugschluss. Auf diese Weise gerät man in Teufels Küche.

Welche Frau mit Herz und Verstand verschenkt sich denn sofort an einen Mann, den sie noch gar nicht kennt und noch gar nicht einschätzen kann? Ich würde den Mann erst einmal besser kennenlernen wollen. Aus reinem Selbstschutz. Nach 10 Dates (besser mehr), wenn man das persönliche Umfeld schon kennt und verläßlich einschätzen kann, dass der Mann tatsächlich ungebunden ist, dass er echtes Interesse hat und grundsätzlich ehrlich ist, kann man langsam darüber nachdenken ...

P.S.: Ein Gentleman genießt übrigens und ... schweigt. Dein Freund wird seinen Anteil an diesen Geschichten haben. Ein Gentleman mit Charakter hält sich nicht mit Scharen von naiven, aber willigen Hühnern auf. Es sei denn, er muß sich ständig etwas beweisen und will sich nicht binden. Ich würde einen solchen Lebemann, der nichts anbrennen läßt, nicht wollen, aber das ist eine Frage des Geschmacks. Auch als Mann kann man sich seinen Ruf ruinieren und potentielle Partnerinnen im Vorfeld vergraulen.

w (35, sehr attraktiv, sehr guter Job, keine Altlasten)
 
G

Gast

  • #4
Ich denke, wenn man solche Affären sucht und es raus hat, wie man Frauen dahingehend manipulieren kann um ans Ziel zu kommen, bedarf es nicht mal eines maßgeschneiderten Anzugs oder einer E.Klasse sondern einfach nur: eine gnadenlos gute Rhetorik und ein emphatisches Einfühlungsvermögen .
 
G

Gast

  • #5
Liebe FS, natürlich "spielt das eine Rolle".

Ich bin sicher, ein optischer Durchschnittsmann mit "normalem" Beruf, Kleidern von der Stange, Schuhen von Deichxxxx und einem etwas älteren Mittelklassewagen würde eine solche Erfolgsquote nicht erreichen können. Von jungen und hübschen Damen darf der höchstens träumen, die kennen ihren Marktwert.

Das von Dir beschriebene Prachtexemplar von Mann (incl. Brieftasche) ist von Frauen heiß begehrt und wird dann sehr schnell versucht mit Sex zu ködern und zu binden. Dieser Sex dürfte auch mit Sicherheit schärfer ("ich zeige sofort alles, was ich kann") angeboten und praktiziert werden.

Bin zwar männlich, aber auf die Antworten Deiner Geschlechtsgenossen gespannt.
 
G

Gast

  • #6
Was Du da beschreibst ist eine Art savoir vivre im jet set style. Genug Geld, leichtes Leben und leichte Mädchen. Gute Laune solange der Rubel rollt und die Party läuft. Und zu solcher Art Dauereuphorie gehört selbstverständlich auch der Sex. Genauso wie der Alkohol und noch ein paar Mittelchen. Die E-Klasse zeigt hier wohl die etwas biedere Variante. Es geht aber sogar noch ein paar Stufen biederer. Ich erinnere mich an einen Audi 80, Gummibärchen auf dem Sofatisch und einige gesetztere "Mädchen". m
 
  • #7
Mehrteilige Antwort:

- Was glaubst Du, welche Angebote attraktive Männer haben? Die lernen spät am Abend in der U-Bahn (!!! Nix E-Klasse!) flotte Studentinnen kennen und werden gefragt, ob man nicht noch zusammen den Abend ausklingen lassen wolle...

- Was glaubst Du, welche Angebote höherrangige Manager haben? Und zwar von Damen, die sich keinesfalls verstecken müssen? Die offensichtlich ein paar romantische WE nebst einiger Geschenke ausreichend finden und solch eine Affaire einfach mal "mitnehmen"?

- Was glaubst Du, was andererseits manchmal von den Herren geflunkert wird? Das ist auch nicht von Pappe...

Insofern - lass ihn doch einfach... Wenn ihm solche "Beziehungen" genügen...
 
G

Gast

  • #8
Hallo, hier noch mal die FS.Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.Es ist so, dass er eben die Damen nicht aushält oder gar beschenkt (bestensfalls mal den Kaffee im Café bezahlt oder die Rechnung beim Abendessen).Und es sind auch vollkommen "normale" Frauen darunter, von der Drogerieverkäuferin über die Buchhändlerin, solide Studentin oder ... wie auch immer.Es mag vielleicht mal ein "Jet Set"-Girl dabei sein, aber das ist wohl eher die Ausnahme und es sind eigentlich vorwiegend Frauen wie Du und ich, möchte ich mal sagen, die normal im Leben stehen, ein normales Mittelschichtenleben führen, usw. deshalb irritiert mich diese "Schnelligkeit" der Damen dermaßen... (wenn es alle Groupies, Schicki-Micki-Ladies und so wären, würde es mich ja nicht wirklich wundern...).Eigentlich sucht er "die Frau für's Leben" zum Familie gründen und gibt das auch so vor (und meint es eigentlich auch), aber letztenendes kommen nur Flirts bei rum... eben immer wieder neue Kontakte, u.a. eben aus Partnerbörsen... (ich habe übrigens kein sex. od. beziehungsmäss. Interesse an ihm, kenne ihn schon sehr lange, sonst würde er mir das auch nicht erzählen, denn die Damen wissen natürlich nichts voneinander...)
 
G

Gast

  • #9
Ich denke, wenn man solche Affären sucht und es raus hat, wie man Frauen dahingehend manipulieren kann um ans Ziel zu kommen, bedarf es nicht mal eines maßgeschneiderten Anzugs oder einer E.Klasse sondern einfach nur: eine gnadenlos gute Rhetorik und ein emphatisches Einfühlungsvermögen .
... und wenn er dann noch gnadenlos gut aussieht...

Ich (w,49) habe vor kurzem einfach nicht standhalten können, obwohl ich es mir fest vorgenommen hatte. Sogar extra unmögliche Unterwäsche hatte ich mir angezogen, um mir selber eine Art Schutzmauer zu bauen :-(
Hat aber alles nichts genützt. Irgendwie war es mir unmöglich, mich ihm zu entziehen.

Die Strafe folgte natürlich auf dem Fuße, es blieb natürlich nur bei der einen Nacht, danach die üblichen Ausreden, um weitere Treffen zu vereiteln und ich hatte tagelang gewaltigen Katzenjammer.,,,
 
G

Gast

  • #10
Bin ich zu bieder und zu spiessig und ist es heutzutage einfach normal, dass man mit einem attraktiven, netten Mann sofort ins Bett geht... ? Würde mich über Eure Meinung freuen.
Ob du zu spießig bist, musst du wissen. Warum willst du wissen, was "normal" ist? Ich halte es für MICH für normal, dass ich mit einem solchen Mann ins Bett gehen würde, wenn ich mir eine aufregende Nacht davon versprechen würde. Ob "attraktiv und nett" dafür genügt, hängt von meiner Grundstimmung ab. In den meisten Fällen müsste er für mich auch noch sexy sein und etwas besonderes ausstrahlen (z. B. Erfolg).

Mit Sicherheit habe ich dabei keine falschen Erwartungen, wie Gast 1 schreibt. Wenn ich Sex habe, erwarte ich verständlicherweise guten Sex. Vielleicht noch eine aufregende Bekanntschaft, ein unvergessliches Erlebnis, je nach dem. Was erwarten denn andere dafür?
 
G

Gast

  • #11
Du sagst, die Frauen seien jung - wie alt sind sie denn ungefähr?

Ich kenne viele Frauen zwischen 20 und 30, die mit dem Thema Sex ebenso freizügig umgehen, wie Männer (das sage ich vollkommen wertfrei). Die sind weder naiv, noch hoffen sie den Mann durch Sex an sich binden zu können. Auch die E-Klasse spielt für die jüngeren Frauen keine bedeutend große Rolle. Wenn sie Sex mit dem Mann haben wollen, dann haben sie eben Sex mit ihm - just for fun.

Natürlich kann es nicht schaden, wenn der Mann zusätzlich auch noch vermögend ist ...
 
G

Gast

  • #12
Hä, für eine Drogeriefachverkäuferin oder eine Buchhändlerin ist dieser Mann der ultimative Märchenprinz. Ein Hauptgewinn.
Und dann erzählt er denen auch noch , dass er die Frau für´s Leben und zur Familiengründung sucht.
Die erträumen sich ein gemeinsames Leben mit einem tollen Mann, der ihnen ein luxuriöses Leben bietet.
Da greifen sie eben zu ..... im wahrsten Sinn des Wortes.

Die Frauen tun mir leid.
w55
 
G

Gast

  • #13
Er inseriert in seinen Partnerbörsen, dass er Damen zwischen 25 und 40 Jahren sucht, da er noch einen Kinderwunsch hat, dürften die meisten Damen, die trifft, vermutlich eher etwas jünger sein.

FS
 
G

Gast

  • #14
Die erträumen sich ein gemeinsames Leben mit einem tollen Mann, der ihnen ein luxuriöses Leben bietet.
Da greifen sie eben zu ..... im wahrsten Sinn des Wortes.
Die Frauen tun mir leid.
Wie kommst du darauf? Was ist an der Vorstellung, einfach schönen Sex mit ihm zu haben, abwegig? Nebenbei ein bisschen vom Märchenprinz träumen ist trotzdem nicht verboten und nicht mitleidserregend. Man träumt, wenn man spazieren geht, wenn man schläft, oder wenn man sich mit einem Mann trifft. Träume bedeuten nicht, dass es ein Drama ist, wenn sie nicht in Erfüllung gehen. Sie geben dem Ganzen nur die nötige Würze, sonst schmeckt alles etwas verbittert.
 
  • #15
Ja, Herrgott, dumme Hühner gibt es immer. Dann würde ich mal noch die cooleren Damen dazu rechnen, die einfach nur Spaß haben wollen und die Quote noch mit einem ziemlich hohen Jägerlateinfaktor multiplizieren.
 
G

Gast

  • #16
Warum sollte ich nicht mit einem attraktiven Mann zwecks Lustserfüllung ins Bett gehen? Muss jeder selber wissen, aber ich nehme mir ebenso wie mancher Mann, was ich brauche. Dabei ist mir bewusst, dass Liebe etwas komplett anderes ist. Aber sie taucht nicht eben mal auf. Weshalb bis dahin nicht trotzdem Sex mit einem attraktiven Mann genießen?

w 43
 
G

Gast

  • #17
Wenn Du von einer langlebigen Beziehung träumst, liegt die Antwort doch auf der Hand: keine dieser Damen/Mädchen hat sie bekommen, er wildert immer noch;-).

Wenn er diese Damen durch seriöse Partnerbörsen kennenlernt, darf man wohl davon ausgehen, dass sie durchaus auf der Suche nach einer festen Partnerschaft sind und nicht nur schönen Sex haben wollen.

Bei diesen Bekanntschaften kommen die Damen heutzutage beinahe nur noch über eine Affäire an eine Beziehung und die Damen lassen halt nichts unversucht. Ein Großteil der Herren macht sich nämlich relativ schnell aus dem Staub, wenn sie ihre Mühe nicht wenigstens durch Sex belohnt kommen. Dann haben sie zwar ihre Belohnung, aber auch keine Beziehung, Dein Bekannter ist das beste Beispiel dafür.
 
G

Gast

  • #18
Vielen Dank für Eure Antworten! Also ziehe ich mal das Resumée aus den doch sehr unterschiedlichen Antworten, dass es einfach eine Frage des individuellen Charakters (wertfrei) und der eigenen Sicht auf Sexualität im Allgemeinen ist; ob Frauen Liebe und Sex trennen können oder eben nicht...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Liebe FS

Vergleich führt zu Leid. Es ist deinem Freund/Bekannten doch zu gönnen, dass er bei Dates erfolgreich ist, zumindest was die Bettquote betrifft. Vielleicht sucht er ja aber die Frau fürs Leben und die scheint er noch nicht gefunden zu haben. Was ist daran verwerflich, wenn die Damen sich mit ihm vergnügen und warum machst du dir hierzu Gedanken? Das ist doch seine Sache und Sache der jungen, hübschen, "unneedy" Damen.
 
G

Gast

  • #20
Eine Kollegin von mir (ich w 34) hat Ende 2011 beim 2. Date mit dem Mann geschlafen. Anfangs Februar dieses Jahr wird sie ihn heiraten und im April kommt das Kind.

Bei ihr hat es zu einer Beziehung geklappt. Ich persönlich "getraue" mich nicht mit einem Mann beim 2. Date ins Bett zu gehen, falls er mich ernsthaft interessiert und ich ihn mir als Freund vorstellen kann. Denn, meine Beobachtungen waren bisher: der Mann hat eine Doppelmoral. Wenn die Frau zu schnell mit ihm ins Bett geht, ist sie für eine Beziehung nicht mehr interessant. So präsentiert sich die Sachlage für mich.

Aber eben, meine Freundin ist das Gegenbeispiel. Ich frage mich, wie es Frauen, welche beim 2. Date mit einem Mann ins Bett gehen, ihn für eine Beziehung binden können.
 
G

Gast

  • #21
@Nette_1973, ja klar, gönne ihm ja auch seinen Spass (und den Frauen auch), ich mache mir auch keine Gedanken um ihn... sondern bin einfach nur für mich selbst total irritiert, dass es echt so viele "normale" Frauen gibt, die dazu bereit sind, mit einem eigentlich wildfremden Mann nach ein oder zwei kurzen Treffs in die Kiste zu steigen, weil ich mir das für mich eben nie und nimmer vorstellen könnte... deshalb wollte ich einfach mal andere Meinungen dazu hören.FS
 
G

Gast

  • #22
Ich finde, dass dein Freund eher unsympathisch ist, wenn er ziemlich wahllos vorgeht und alles mitnimmt, was geht, ebenso wie seine Frauen (im Plural wohlgemerkt). Seit wann ist schneller Sex hilfreich auf der Suche nach einem Partner? Das verkompliziert doch alles noch mehr. Sieht so das Glück aus? Hinterher ist man noch immer allein.

Die Beteiligten kennen sich irgendwann nicht mehr aus in dem Karussell aus ONS und Affären, Parallelbeziehungen, Sexdates usw. So kann man sich auch unglücklich machen und auch den richtigen Partner nicht treffen, weil man zum richtigen Zeitpunkt, als man die Chance hatte, ihn oder sie endlich kennenzulernen, leider einen eher öden ONS mit XYZ hatte und gerade mal nicht verfügbar war.

Ich kenne Männer um die 60, die in den letzten 35 Jahren so vorgegangen sind und sie sind heute (sie stehen ohne feste Partnerin oder Familie da) sehr unglücklich und sind alle nicht in der Lage treu zu sein, fallen immer wieder in alte Muster zurück und machen sich mitunter ziemlich lächerlich. Manch einer wünscht sich insgeheim, dass sein Leben anders verlaufen wäre und dass er mehr Zeit und Energie in das Gefühlsleben investiert hätte, als Frauen einfach nur zu konsumieren.

Wenn Frauen meinen, sie müssten für den schnellen Kick mit jedem halbwegs attraktivem Mann ins Bett gehen und sie würden dabei viel gewinnen, weil irgendwie doch Sex dabei rauskommt, ist das doch Unsinn. Zitat: Ich nehme mir, was ich will." Freiheit und Sex sind schön und gut, aber auf lange Sicht macht schneller Sex definitiv nicht glücklich. Sex wird zur Belanglosigkeit und zu etwas, das man konsumiert, das nennt man in gesteigerter Form dann Sexsucht. Die Beteiligten nehmen sich nicht mehr als Persönlichkeiten wahr, sondern nur noch als beliebig austauschbare Ware.
 
G

Gast

  • #23
Aber eben, meine Freundin ist das Gegenbeispiel. Ich frage mich, wie es Frauen, welche beim 2. Date mit einem Mann ins Bett gehen, ihn für eine Beziehung binden können.
Oh je. Seit wann muss man einen Mann für eine Beziehung binden? Wenn der Sex mit der Frau gut ist und er sie mag und es ein normaler Mann ist, dann genießt er die Zeit. Warum sollte er sich nicht irgendwann ein Kind wünschen?

Wenn er diese Damen durch seriöse Partnerbörsen kennenlernt, darf man wohl davon ausgehen, dass sie durchaus auf der Suche nach einer festen Partnerschaft sind und nicht nur schönen Sex haben wollen.
Genauso wie der Mann! Für eine Beziehung offen zu sein, hindert einen nicht daran, in der Zeit seinen Spaß zu haben.
 
G

Gast

  • #24
Liebe FS

Vergleich führt zu Leid. Es ist deinem Freund/Bekannten doch zu gönnen, dass er bei Dates erfolgreich ist, zumindest was die Bettquote betrifft. Vielleicht sucht er ja aber die Frau fürs Leben und die scheint er noch nicht gefunden zu haben. Was ist daran verwerflich, wenn die Damen sich mit ihm vergnügen und warum machst du dir hierzu Gedanken? Das ist doch seine Sache und Sache der jungen, hübschen, "unneedy" Damen.
Die FS macht sich doch Gedanken, ob sie evtl. zu zögerlich und zu bieder ist? Wenn das nicht ihre Sache ist, wessen dann?
 
G

Gast

  • #25
Der Mann ist in der Hochform seines Lebens. Warum soll er das nicht nutzen? Wenn das Interesse nachläßt, kann er sich immer noch an eine Frau binden und an Kinder denken. Männer sind eben anders. Sie haben die Begabung, zwischen Sex und Liebe zu unterscheiden und sind biologisch getrimmt und in der Lage, im Laufe ihres Lebens 1000de Kinder zu zeugen. Eine Frau hingegen muß bestrebt sein, einen Mann an sich zu binden, wenn sie ein Kind mit ihm will. Sie hat die höhere Investition zu tragen. Also laß ihn sein Leben leben.
 
G

Gast

  • #26
Kommt immer drauf an, was genau von beiden gewünscht wird. Geht es nur um das Sexuelle, wird man sich nicht lange bei Kaffee und Kuchen aufhalten. Sucht man eine nachhaltige Beziehung, sollte man sich erstmal auf anderer Basis genügend kennenlernen, bevor man den entscheidenden Schritt wagt und in die Vollen geht. Allerdings gibt es für nichts eine Garantie und selbst wenn zwei so verrückt nacheinander sind, dass sie beim ersten Treffen gleich im Bett landen, kann daraus eine gute Beziehung entstehen.
 
G

Gast

  • #27
Der optimale Zeitpunkt ist für mich, wenn beide so scharf aufeinander sind, dass es keinen Sinn macht, länger zu warten. Das kann natürlich schon beim 2. Date der Fall sein.

w 45
 
G

Gast

  • #28
Obwohl ich ein Mann bin, denke ich dass beim ersten und auch zweiten Date noch soviel natürliche Distanz da sein müßte, dass es noch nicht soweit kommt. Und eigentlich läuft das für gewöhnlich auch nicht so. Woher ist die Fragestellerin denn eigentlich so sicher, dass das wirklich stimmt? Sie ist ja bei den Dates wohl nicht dabei. Vielleicht will der Freund nur ein bisschen prahlen.
 
G

Gast

  • #29
@#27 Danke für Deine Antwort, ich teile ja auch Deine Sichtweise... deshalb habe ich eben mal hier gefragt, weil ich es nicht verstanden habe... Dass es so stimmt, weiss ich definitiv.Wir sind schon lange sehr eng (platonisch) befreundet, ich bin so etwas wie sein "Kummerkasten" (liebevoll gemeint; und er bei Bedarf auch der meine) und zudem habe ich selbst auch schon zwei der jungen Damen gesehen... habe ihn natürlich auch schon selbst gefragt, wie das kommt, dass die Frauen gleich mit ihm ins Bett gehen, aber eine wirklich erschöpfende Antwort habe ich auf die Frage nicht bekommen (und die, die er mir gegeben hat, ist nicht so ganz jugendfrei, dass ich sie hier nicht unbedingt schreiben möchte...).FS
 
G

Gast

  • #30
Liebe Fs,

selbst du bist von diesen Herren beeindruckt, ansonsten würdest du die E-Klasse usw. nicht erwähnen. Kann es sein, dass du vielleicht neidisch auf die jungen Frauen bist?

Logisch, es gibt viele junge Frauen, die so was beeindruckt und die schnell mit so einem Mann ins Bett gehen. Können ja auch Prostituierte der gehobenen Klasse sein.

Die Frauen haben mit ihm Sex, Sekt usw. und du bist für ihn der seelische Mülleimer. Ich hoffe, er geht mit dir dafür wenigstens mal wirklich gut essen. Ganz ehrlich, ich möchte so einen Mann nicht als guten Freund haben. Er wäre mir zu Niveau los. Gerade Menschen mit viel Geld haben oft erstaunlich wenig emotionals Niveau.

Anderereseits wenn er Spass hat und die Frauen freiwillig mitmachen, warum nicht?

Ich habe letztes Jahr im Sommer einen netten gleichaltrigen Mann im Sommer kennengelernt. Wir haben uns schöne 14 Tage gemacht, mit viel gutem Sex, Respekt und viel Kultur und uns war klar, dass nie eine feste Beziehung daraus werden kann.

Das Leben ist zu kurz, um sich schöne Momente entgehen zu lassen. Ja, anscheinend bist du ein wenig spiessig und verklemmt. Ansonsten würdest du nicht so eine Frage stellen.

Ganz verstehe ich deine Frage wirklich nicht. Um was geht es dir wirklich?

w 49
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.