• #1

Wie schreibe ich die erste Nachricht?

Hallo liebe Forum-Community,

Online-Dating ist für mich gerade noch eher Neuland (bitte steinigt mich daher nicht, für diese eher banale Frage). Ich hab mir über die Frage, „Was oder wie schreibt man die erste Nachricht?“ ziemlich lang den Kopf zerbrochen, etliche Artikel gelesen, dann wieder eine Stunde damit verbracht, die erste Nachricht zu formulieren und bin dann doch gescheitert. Jetzt habe ich das Forum hier entdeckt. Was für Erfahrungen habt ihr gemacht, welche Tipps sind wirklich hilfreich bzw. was könnt ihr empfehlen für die erste Nachricht?

Vielen Dank für eure Hilfe!
 

Louisa (ElitePartner)

Super-Moderator
  • #2
Liebe/r datinglaie,

die erste Nachricht an einen ElitePartner-Single zu schreiben, ist gar nicht so banal, wie Sie denken. In unserem ElitePartner-Magazin haben wir drei Artikel für unsere Mitglieder erstellt, die mit Tipps helfen und auch Beispiele für die erste Nachricht enthalten:

Die erste Nachricht: Stellen Sie die Weichen für das Kennenlernen:
https://www.elitepartner.de/magazin/finden/online-dating-anschreiben/

Der wichtigste Tipp, den wir unseren Mitgliedern für Ihre erste Nachricht mitgeben: Studieren Sie das Profil eines interessanten Kontakts ausgiebig und gehen Sie auf Fakten aus dem Dating-Profil ein. Aber die erste Nachricht braucht vor allem eins – Eigeninitiative! Sie haben nichts zu verlieren und Übung macht bekanntlich den Meister.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Partnersuche mit ElitePartner,

Ihre Louisa Warnecke
 
  • #3
Ich schaue mir das Profil genau an und wähle immer Kleinigkeiten, insbesondere im Hintergund von Fotos und knüpfe zB dort an. Oder bei besonderen Macken. Dann fange ich mit einer (liebevollen) Macke an, Dich noch nicht geschrieben habe. Alternativ kann man auch an den EIsbrecher anknüpfen, zB, Wie?! Kein Nutella....

So Sätze wie
- Was hast Du am Wochenende gemacht
- Wie geht'
- Wie war Dein Tag?
hauen den Gegenüber nicht um.
 
  • #4
@Maverick43, das ist ein super Einstieg ... einfach signalisieren, dass man sich wirklich das Profil angeschaut hat und los geht‘s.
Immer gut ist auch, wenn man eben signalisiert, dass man sich Gedanken macht und nicht „universell“ streut. Und klar, es kommt ein wenig auf‘s Alter an ... viel Erfolg Dir und ich finde es prima, dass Du Die diese Gedanken überhaupt machst. Ich bin mir sicher, Du wirst Erfolg haben🙏
 
  • #5
Ein gutes Beispiel eines Anschreibens: Ich hatte mal einen Mann kennengelernt, der ganz vernünftig klang. Der hatte aufrichtiges Interesse an meinem Profil und hakte bei dem nach, was er wissen wollte und wie das oder das gemeint wäre. Er war nicht gleich im Liebesrausch oder hat sich von meiner Optik beeindrucken lassen, wie es ein normaler Mann getan hätte, sondern er war ernsthaft an dem interessiert, was ich da schrieb. Er war einfach nur aufrichtig neugierig nach ein paar Daten und Informationen und dann ist man später wieder seiner Wege gegangen.
Das habe ich positiv bewertet und ich konnte dazu dann auch wirklich was Ausführliches antworten.
 
  • #6
Leute, ihr seid super mit den Tipps. Ich bin auch sehr schlecht beim Anschreiben, aber probiere einfach Interesse zu zeigen
 
  • #7
Meine Erfahrung nach, ist es nahezu egal, was man schreibt: Die meisten Frauen antworten nicht. Anfangs habe ich etwa 20 Minuten über meine Nachrichten nachgedacht. Bei besonders vielversprechenden Profilen, habe ich natürlich deutlich mehr Zeit investiert.
Das Ergebnis war aber grundsätzlich eher negativ. Anfangs habe ich dann auch Statistiken geführt, wie sahen die Profile der Frauen aus? Wie habe ich meine Nachricht aufgesetzt? Was war der Inhalt, wie lang war sie?
Ich habe da aber nicht wirklich ein Muster gefunden, weswegen ich glaube, dass der Inhalt nahezu egal ist. Inzwischen bin ich dazu übergegangen, für Nachrichten nicht mehr als 5-10 Minuten zu verwenden. Die Zeit reicht vollkommen aus, um auf das Profil einzugehen, kreativ, witzig zu sein, Gemeinsamkeiten aufzuzeigen etc. Ich bin damit zwar immer noch nicht erfolgreich, aber immerhin habe ich weniger das Gefühl meine Zeit zu verschwenden.
Natürlich, mit mir kann etwas nicht stimmen, meine Art kann vollkommen falsch sein, bin aber trotz vielen Nachdenkes keinen Schritt weiter. Deswegen muss ich leider sagen, dass meine Erfahrungen hier im besten Fall einfach nur ernüchternd sind.
 
  • #8
Aus Männersicht muss man leider sagen (ich habe zwar keine Erfahrungen mit EP aber der Name des Datingportals ist denke ich austauschbar, die Erfahrungen sind überall gleich):

Du kannst Dir noch so viel Mühe mit der ersten Nachricht geben, sie individuell, originell, auf das Profil bezogen verfassen und was weiß ich - die allermeisten Frauen werden trotzdem nicht antworten. Von daher ist das Verhältnis von Aufwand und Ertrag verheerend und ich würde Dir empfehlen nicht ZU viel Zeit in eine Nachricht zu investieren.

Der einzige Tipp der wohl wirklich zielführend ist: Zeig, dass Du Humor hast! Also nicht schreiben "ich bin humorvoll" sondern so schreiben dass sie merkt dass Du es tatsächlich bist.

Ich war z.B. erfolgreich mit einem komplett selbstironischen, überspitzten Text der die üblichen Vorstellungstexte auf Datingplattformen quasi ins Gegenteil verkehrt und auf die Schippe nimmt. Also komplett übertreiben kann mal funktionieren, aber ein Patentrezept ist das natürlich auch nicht. Manchen gefällt sowas, manchen aber auch nicht.
 
  • #9
Ich würde es so angehen:
Hallo, ich bin der x. Bist du m oder w?

Wenn sie antwortet, kommt die nächste Frage.
 
  • #12
Ich hatte dich vorhin in dem Mathe-Post wahrgenommen und dachte mir, das klingt interessant und nicht so stereotyp. Dann las ich deinen Eintrag hier.
Ich bin in keiner Partnerbörse aktiv und kenn mich mit den aktuellen Details nicht so aus, sehe auch dein Profil nicht. Aber ich denk mal, was ich da mitbekomme, ist EP schon speziell und die Frauen haben bestimmte Erwartungen.
Ich weiss natürlich auch nicht, wen du anschreibst.
Aber es gibt wohl auch Börsen, wo es etwas lockerer und unkonventioneller zugehen soll.
Finya z. B., weiss nicht, ob es das noch gibt. Ich würde mich nicht nur in einer Börse anmelden, sondern auch verschiedene Arten ausprobieren.
 
  • #13
Das kostenlose Finya war der Grund, warum ich zu Elitepartner gewechselt bin 😅

Bei mir kommen aber noch erschwerende (?) Bedingungen hinzu. Rein theoretisch bin ich noch im Studium, arbeite auch nur 20h/w für meinen Lebensunterhalt und interessiere bzw. spreche unter anderem auch Chinesisch. Spätestens wenn man jemandem sagt, man studiert nur so nebenbei und beschäftigt sich meist nur mit den Dingen/Themen, die einen auch interessieren, spätestens dann werden Frauen sehr skeptisch werden. Soweit kam es leider noch nicht. Deswegen freue ich mich auch schon wahnsinnig auf derartige Unterhaltungen. Insbesondere wird dann die Antwort kommen: “Warum studierst du nicht einfach zuerst fertig und arbeitest für 40h/w wie alle anderen Männer hier aus deiner Konkurrenz auch?"
 
  • #14
Das kostenlose Finya war der Grund, warum ich zu Elitepartner gewechselt bin 😅
Ok:)
“Warum studierst du nicht einfach zuerst fertig und arbeitest für 40h/w wie alle anderen Männer hier aus deiner Konkurrenz auch?"
Tja, ich dachte mir schon, dass irgendwas an deinem Profil nicht ins Suchraster passt.
Und was würdest du dann auf die naheleliegende Frage antworten?
Und würdest du eine Frau mit ähnlichem Profil daten an, oder schreibst du die " Karriere" Frauen an und wunderst dich über mangelnde Resonanz?
 
  • #15
Das kostenlose Finya war der Grund, warum ich zu Elitepartner gewechselt bin 😅
Das interessiert mich. Ich habe dort meinen Mann kennengelernt und kenne einige langjährige Partnerschaften in der Bekanntschaft, die sich dort getroffen hatten. Für ein kostenloses Portal ist dort eine ziemlich gute Auswahl, kommt natürlich auch bisschen drauf an, was man sucht und in welcher Gegend man wohnt.

Bei Elitepartner treffen sich - ja, weiß nicht, wer trifft sich da eigentlich so? Reiche Leute? Gut Situierte? Firmenbesitzer, Aktionäre, bekannte Wissenschaftler, Prominente? Diese Klientel trifft man natürlich nicht auf kostenlosen Plattformen denk ich mal.
Man trifft auf ganz normale, durchschnittliche, geerdete Menschen (der ein oder andere Freak ist dabei, aber auf Bezahlformen sicher auch) - naja: Genau richtig für mich.
Wieso für dich nicht?
 
  • #16
@Pfauenauge
Ich habe anfangs zuerst die Frauen auf dem Portal in verschiedene Gruppen eingeteilt. Z.b. wenn ich jemanden finde, von deren Profil ich vollkommen begeistert bin, dann sollte ich sie vielleicht nicht unvorbereitet anschreiben.. sprich: Ich möchte erst Erfahrung sammeln. Daher habe ich zuerst weniger interessante Personen angeschrieben, um zu schauen, wie deren Reaktionen sind. Ich würde daher sagen, dass ich mit meinen Nachrichten ein relativ breites Spektrum an Frauen angesprochen habe.

Zur naheligenden Frage:
Ich möchte eine Freundin/Partnerin finden, da ich bisher noch nie eine gehabt habe. Ich habe über die letzten Jahre sehr viel gesucht, immer wieder an mir selber gearbeitet, um Schwächen auszumerzen, war aber nie erfolgreich. Die Erfahrung, Langzeitsingle zu sein, ist äußert unangenehm..
Daher: Zu meinem Lebensglück würde daher auch eine Partnerin unglaublich beitragen. Studium und Arbeit mache ich wie angedeutet, so nebenher. Ich mache ja kein Mathematik (weder Beruf, noch Studium), sondern Informatik daher klappt das auch nicht ganz gut.

Mich wundert, dass man selbst mit dem Schrottflintenprinzip keine Treffer landet. Rein formal denke ich mir: Die Chancen mögen generell nicht besonders hoch sein, aber selbst wenn man nur oft genug probiert, dann wird man schon Erfolg haben. So wie im echten Land eben auch. Das stimmt definitiv, aber ich habe mich vermutlich bei den Chancen offenbar vertan und ich müsste noch deutlich aktiver sein.

@NormaJean

Mich beeindrucken meistens Frauen, die z.b. sehr ehrgeizig sind und klare Ziele für die Zukunft haben. Z.b. Ärzte, Ingenieure etc. müssen immer wieder lernen, um auf den neuesten Stand zu bleiben, um in ihrem Beruf gut zu sein. Daher erscheinen Lehrer mir nur bedingt interessant, sie lernen einmal die Sachen, die sie brauchen und danach machen sie immer wieder das Gleiche.
Elitepartner finde ich mittlerweile durchaus vergleichbar mit Finya. Viele Profile, die ich auf Elitepartner gefunden habe, gibt es auch auf Finya. Anders herum, eher weniger. Z.b. ist der Anteil an angesehen Berufen hier auf Elitepartner sehr, sehr hoch: Es gibt erstaunlich viele Ärzte, Juristen, Lehrer o.Ä.
Die Zahl an Wissenschaftlern, Ingenieuren, reichen Leuten hält sich dabei in Grenzen..
Daher macht es vll auch Sinn, wieder zurück zu Finya zu gehen nach meinen Erfahrungen hier auf Elitepartner.
 
Top