• #1

Wie schüchtern ggü. Frauen kann Mann werden?

Hallo zusammen,

ich (w,30) verliebe mich gerade in einen langjährigen Bekannten/Freund (30) aus meiner Heimat. Dadurch haben wir viele gemeinsame Freunde und wissen vieles über den anderen. Um Weihnachten rum, habe ich mehrmals bei ihm, im Elternhaus!!, übernachtet und letztes WE war ich bei ihm zu Besuch in seinem jetzigen Wohnort! Soweit alles super! Was mich verunsichert ist, dass es kaum Körperkontakt (außer im Bett) gibt! Er ist super führsorglich und achtet darauf, dass es mir gut geht. Aber: Wir haben aber tatsächlich über 2 Filmlängen nebeneinander unter einer Decke auf dem Sofa gesessen OHNE zärtlichen Körperkontakt (in Arm nehmen, ankuscheln....). Ich hab irgendwann zwar meinen Kopf an seine Schulter gelehnt, aber er hat sich nicht geregt! :( Normalerweise ist er ein selbstbewusster Mann, der weiß, was er will. Sagt aber selbt über sich, dass er in Bezug auf Frauen sehr schüchtern ist und schwer erste Schritte wagt. Zum ersten Kuss ist es auch nur gekommen, weil ich ihn mit klaren Worten (nach ein paar Drinks) per sms nach der Verabschiedung zurück gepfiffen habe! Das Problem ist, dass ich auch nicht der emotionalste, kuscheligste Mensch bin und ihn (falls es wirklich an der "Schüchternheit" liegt!) da voll verstehen kann. Mir kommt jede Annäherung wie eine RIESEN Bewegung vor, die so auffällig scheint, dass ich mich kaum traue! Wenn ich mich mal überwunden habe und ihn küsse (zum Abschied) oder mich im Bett ankuscheln, dann lässt er das ja auch über sich ergehen bzw,. macht mit! ;) Aber dass selten eine Berührung von ihm kommt, verunsichert mich zusätzlich, so dass ich nicht weiß woran ich bin. Fragen mag ich noch nicht, das scheint mir zu früh. Daher würde ich gerne wissen, ob es möglich ist, dass ein gestandener Mann plötzlich sooo schüchtern ist!? Lese bei den hochwissenschaftlichen "Zeichen, an denen man merkt, dass er verliebt ist" immer nur vom Gegenteil! Kennt von euch jemand solche Reaktionen von Männern?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich würde sagen, es ist eine Typfrage. Meine Erfahrung: Wenn er nicht der Typ ist, der kuschelt, kommt er auch nicht drauf, das zu tun, wenn ihr unter einer Decke rumliegt.
Das Blöde ist nun, dass Du immer den Anfang machen musst, weil er es einfach nicht tut, auch wenn Du es sagst. Dann denkt er zweimal dran, aber beim dritten Mal nicht. Und Dich wird es anöden, da es so aussieht, als würde immer nur Dein Bedürfnis befriedigt und er macht das nur, weil Du es brauchst.
Meine eine Freundin hat das auch ständig beklagt, dass immer SIE ankommen muss, wenn sich in den Arm genommen wird. Und mein Ex wollte, dass ich das immer von mir aus mache in den Momenten, wo er das Bedürfnis danach hatte. Wenn es mir dann nicht durch seine telepathischen Anstrengungen in den Kopf kam, machte er es aber selber auch nicht und schnauzte mich hinterher an, dass ich es vor ner Stunde hätte machen sollen und warf mir dann vor, dass ich anscheinend kein Bedürfnisse danach hätte.
 
  • #3
Vielleicht hat er Angst, was Falsches zu machen = deswegen sich die FS -Nina84- von ihm trennen würde ?
 
  • #4
Ehrlich gesagt hört es sich für mich so an als ob es bei ihm einfach nicht richtig "funkt".Genauso hat sich nämlich meine letzte Bekanntschaft verhalten und genau die gleichen Ausreden benutzt! Und wir haben sogar noch einen von ihm geplanten Städtetrip unternommen... jegliche Annäherung, Zärtlichkeit ging von mir aus - kam mir vor wie ein Bittsteller! Das war mir irgendwann echt zu doof...

Sicherlich gibt es Menschen die einfach kein so großes Nähebedürfnis verspüren auch wenn sie verliebt sind, die Frage ist jedoch ob du dauerhaft damit leben kannst?

Nach meiner Erfahrung wollten alle verliebten Männer bisher Körperkontakt mit mir und waren sehr anschmiegsam auch wenn sie zuvor eher "kühl" wirkten! Für mich der beste Indikator...

Und mal ehrlich, nach fast 3 Monaten (gehe von Weihnachten aus) kannst du das natürlich ansprechen zumal du ja sagtest ihr kennt euch schon länger!
 
  • #5
Ausreden hat er keine, habe ihn ja noch nicht darauf angesprochen und viel zu zweit unternommen, haben wir auch noch nicht.

Habe mich nur gefragt, ob es möglich ist, dass jemand tatsächlich so unsicher mit Frauen ist, dass er sich keine Berührung traut?
Geht mir ja ähnlich, aber bei Männern kenne ich das so sonst nicht!
Kann mir nämlich eigentlich schon vorstellen, dass er ein fürsorglicher und zärtlicher Mensch ist!
 
Top