G

Gast

  • #1

Wie sehr kann man sich in einer Beziehung etwas vormachen?

Grund für meinen jetzigen Beitrag ist mein Ex Freund. Wir sind schon 2,5 Jahre getrennt und ich möchte ihn nicht zurück haben.
Wir hatten damals eine relativ kurze, aber sehr intensive Zeit miteinander. Wir waren auf einer Wellenlänge und ich war nach langer Zeit Single seinerseits die erste Frau, auf die er sich nach einigen Enttäuschungen wieder eingelassen hat. Er hat mir immer gezeigt, dass ich etwas ganz Besonderes für ihn bin und auch nach unserer Trennung, sind wir nicht ganz voneinander losgekommen. Er muss gelitten haben wie ein Tier (ich habe ihn betrogen) und er hat mir danach noch des Öfteren gestanden, dass er noch immer Gefühle für mich hat (wenn auch im betrunkenen Zustand). Das letzte Mal sagte er es mir Ende April diesen Jahres, wollte es sogar noch einmal mit mir probieren und alles langsam auf uns zukommen lassen. Er klang so glücklich. Aber Anfang Mai kam er dann mit seiner jetzigen Freundin zusammen. Die Erste nach unserer Trennung.
Auch wenn ich ihn nicht zurück möchte, frage ich mich nach der Ernsthaftigkeit der Beziehung und der Echtheit seiner Gefühle zu ihr. Das versteht ihr sicher nicht, aber ich bin ein extremer Kopfmensch und muss immer alles analysieren und verstehen.
Sie ist ein völlig anderer Typ als ich und ohne böse klingen zu wollen, sie ist nicht hübsch. Viele sagen, sie sei das totale Gegenteil von mir. Ich habe dunkle Haare und lege sehr viel Wert auf schöne Kleidung, schönen Schmuck und Niveau... Zudem habe ich Abitur und fange nächstes Jahr an zu studieren. Ich bin 22 und meine lockere, spontane, meinem Alter entsprechende Art hat ihn immer besonders fasziniert.
Sie hat blonde Haare, ist 25 (also 2 Jahre älter als er) und bringt einen 2jährigen Sohn mit in die Beziehung. Ihr Klamottenstil ist eher billig (und das sage ich nicht, weil sie die Neue meines Ex-Freundes ist, sondern weil das eine Tatsache ist) und sie hat "nur" eine Ausbildung als Verkäuferin und soll nicht die Klügste sein. Sie ist zwar eine wirklich Nette, aber ich zweifle trotzdem, dass sie die Richtige für ihn ist und habe das Gefühl er macht sich etwas vor. Er benimmt sich ganz anders, als er es damals getan hätte. Bestes Beispiel: er hat sich mit ihr in aller Öffentlichkeit dermaßen abgeknutscht, das war den anderen Leuten schon unangenehm. Das ist ein primitives Verhalten und hätte ich so nie gemacht.
Zu unserer Zeit wollte er viel später Kinder haben, weil er jetzt sein Leben genießen will, ohne Verpflichtungen. und jetzt soll er ein fremdes großziehen? Das passt einfach alles nicht zusammen. Die Beiden müssen ihr "Glück" auch permanent bei Facebook zur Schau stellen. Macht man das denn wirklich, wenn man richtig glücklich ist? Oder versucht man dadurch nicht einfach der Außenwelt etwas zu präsentieren, was nicht ganz dem entspricht, was man zeigt?
Meine Frage an euch: Kann man sich wirklich so sehr etwas vormachen? Denken man liebt eine Person, ist glücklich mit ihr und dabei ist diese nur ein Trostpflaster?
 
G

Gast

  • #2
Wieso interessiert dich das? Es ist doch seine Sache. Er ist dein Ex und kann tun und lassen, was er will.

Natürlich kann es sein, dass es ihm mit seiner neuen Freundin nicht ernst ist und er sich einfach aus Frust die nächstbeste Frau angelacht hat, die sich für ihn interessierte. Es kann aber auch sein, dass er wirklich in sie verliebt ist. Wieso vergleichst du diese Frau so mit dir? Du bist doch als Ex nicht auf Dauer das non plus ultra für deinen Ex-Freund und das ewige Vorbild für alle nachfolgenden Freundinnen! Ich würde es eher bedenklich finden, wenn er eine neue Freundin hätte, die dir in allem gleicht. Das würde für mich eher dafür sprechen, dass er von dir innerlich nicht losgekommen ist. So aber ist es halt der absolute Neustart für ihn. Und wenn ihr schon zwei ein halb Jahre getrennt seid, dann kann doch auch sein, dass er nun seine Einstellungen zu Beziehungen, Kindern etc. geändert hat. Jeder Mensch entwickelt sich weiter.

Vergiss ihn am besten, schaue nicht mehr auf Facebook, was er macht und distanziere dich generell von ihm. Ex ist Ex und du hast dein eigenes Leben.
 
G

Gast

  • #3
ja, natürlich kann man sich so viel selbst vormachen, kein Problem. Vor allem, wenn man frisch verknallt ist, und das ist er ja wohl, das ist eindeutig.
Aber machst du dir nicht auch selbst etwas vor? Du äußerst einerseits, dass du ihn nicht zurück haben willst, machst deutlich, du seist über ihn ganz hinweg -- aber andererseits interessierst du dich noch so für ihn und für seine neue Freundin! Mach dir nichts vor: Du ärgerst dich darüber, dass er nun doch noch über dich hinweg kommen konnte und eine Neue hat!
Lass die Beiden bloß in Ruhe. Er hat dir lange genug nachgetrauert - 2,5 Jahre.
Er liebt die Neue vielleicht gerade deshalb, weil sie so erfrischend anders ist als du.
Vergiss doch die ganze Sache und verschwende deine Zeit nicht damit, über deinen Ex und seine Neue nachzudenken - was soll das denn bringen? Du wolltest ihn doch nicht mehr!
W
 
G

Gast

  • #4
Du bist ziemlich von Dir überzeugt - aber alles, was Du hier über Dich schreibt, zählt für eine Beziehung nicht unbedingt, es sind Äußerlichkeiten. Und auf diese Äußerlichkeiten scheinst Du großen Wert zu legen.

Du hast ihn betrogen und auch wenn Du ihn (angeblich) nicht wiederhaben wolltest, Dich ganz sicher in dem Gefühl gesonnt, so toll für ihn gewesen zu sein, dass er nicht loskam.

Jetzt ist der Kopfmensch in Dir beleidigt, denn es gibt eine andere Frau in seinem Leben. Diese Frau muß nicht so einen Aufriss um Äußerlichkeiten machen, sie bringt sogar ein Kind mit und hat ganz offensichtlich etwas in ihrer Art und Ausstrahlung, dass DU nicht wahrnehmen kannst. Denn ihre Prioritäten sind andere, als Deine.

Die Frage ist: wie kannst DU Dir so etwas vormachen? Es kommt Deinem Ego entgegen, es so zurecht zu drehen, als ob diese andere Frau nur ein Trostpflaster ist, weil Du ja nicht erreichbar ist.

Tatsache ist: Wenn dieser Mann lange nicht von Dir losgekommen ist, von einem Moment auf den anderen hat es geklappt. Diese Frau, mit der so völlig anderen Ausstrahlung hat ganz offensichtlich etwas in ihrem Wesen, dass Deinen Ex sehr gefällt.
Ja, wenn man wirklich glücklich ist, möchte man die ganze Welt umarmen und es allen mitteilen!

Lebe jetzt Dein Leben und gönne den Dreien das ihre - ohne es zu (zer)stören.
 
G

Gast

  • #5
Wiie es aussieht hat er sich neu verliebt.
Wie sagt man doch so schön? " Wo die Liebe hinfällt". Die neue Freundin deines Ex ist eben das Gegenteil von dir, und das gefällt ihm eben auch.
 
G

Gast

  • #6
Wie schon erwähnt ist das schwierig für andere zu verstehen, dass ich immer alles durchdenken muss. Das ist eine blöde Macke von mir und würde ich liebend gern abstellen.

[MOD: neue Frage gelöscht]

TS
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #7
Wie kann er es nur wagen, mit einer anderen öffentlich herumzuknutschen, so wie er es mit Dir nie getan hat? Und das, obwohl Du so viel toller bist als sie. Immerhin bist Du 22, hübsch, kaufst schöne Kleidung (wovon überhaupt?), untreu und hast schon ganz viel erreicht im Leben, sogar Abitur! Wie kann er nur dieses Superweib vergessen und sich einer anderen zuwenden? /ironieoff

Vorschlag: Werde erwachsen, leb Dein Leben und zerbrich Dir nicht den Kopf über Exfreunde. Aus Dir spricht hier nur der Neid. Er wird schon das tun, was für ihn richtig ist.
 
G

Gast

  • #8
Wiie es aussieht hat er sich neu verliebt.
Wie sagt man doch so schön? " Wo die Liebe hinfällt". Die neue Freundin deines Ex ist eben das Gegenteil von dir, und das gefällt ihm eben auch.
Der Mann wird was dazu gelernt haben und hat sich für eine Frau entschieden, wo er nicht so viel Angst haben muss, dass ihm die Frau betrügt bzw. davon rennt, weil sie noch ihr Leben führen will.

Ich als alte Frau denke, dass viele Männer nach einer großen Enttäuschung so denken und dann die nächst Beste nehmen und damit nicht unglücklich sind. Ob es echte Liebe und beidseitig ist und ewig hält ist dabei ein ganz anderes Thema. Ob solche Männer der Next treu bleiben und sich fürs Auge doch nicht zwischendurch was wirklich Lekkeres suchen, ist auch noch mal eine ganz andere Frage.

w 50
 
G

Gast

  • #9
Wie schon erwähnt ist das schwierig für andere zu verstehen, dass ich immer alles durchdenken muss. Das ist eine blöde Macke von mir und würde ich liebend gern abstellen.

[MOD: neue Frage gelöscht]

TS
Nun ja, man durchdenkt niemals "alles", sondern nur all die Dinge, die einem wichtig erscheinen :))
Akzeptieren, Frieden schließen, kein sinnloses Nachgrübeln mehr (denn es bringt nichts). Den Ex und die Neue in Ruhe ihren Weg gehen lassen....
 
G

Gast

  • #10
Klar kann man sich war vormachen. Aber in dem Fall denke ich dass Du Dir was vormachst. Weil Dir eine andere Dein "Spielzeug" weggenommen hat. Das ist ein typischer Fall von: "Hey, wo ist mein Verehrer hin?!"
Mein Ex in meinen 20-ern war auch so. Hat mir ewig nachgetrauert und dann kam eine die schon ein Kind hatte und in meinen Augen (eingebildete 20jährige die ich damals war) gar nicht hübsch und dick war und mir nicht das Wasser reichen konnte. Die beiden sind seit fast 10 Jahren verheiratet und haben mittlerweile 3 Kinder. Ich freue mich für ihn, war auf ihrer Hochzeit und habe auch damals schnell verstanden, dass sie ihm die Sicherheit und Liebe gegeben hat die ich ihm nicht gab. Und dass sie eigentlich hübsch ist :)
Und bei meinem derzeitigen Freund bin ich die Nachfolgerin die "aus dem Rahmen fällt". So ist das halt, und kein Gezicke der Welt kann daran was ändern.
Gewöhn Dir das Konkurrenzdenken mit anderen Frauen ab. Jede hat irgendwas was Du nicht hast und umgekehrt. Keine ist "besser" als die Andere.
 
  • #11
Hallo FS,

Du scheinst wirklich sehr von Dir überzeugt zu sein. Aber lass Dir mal sagen, dass Äußerlichkeiten nun mal nicht alles sind.

Natürlich kann er sich in seine neue Freundin verliebt haben. Und wenn nicht? Dann geht es Dich auch nichts mehr an. Es ist sein Leben und er entscheidet ganz alleine für sich, mit wem er zusammen sein möchte oder wenn er als Übergangslösung sieht. Und entschuldige mal, aber auch eine Verkäuferin kann eine tolle Partnerin sein. Auch bezüglich ihres IQ wirst Du keine Äußerungen treffen können. DU kennst sie nicht und es geht Dich schlichtweg einfach nichts mehr an.

Entschuldige meinen klaren Worte aber, es scheint, als ob Du mit der Situation, dass dein Freund nun eine neue Freundin hat, die dir (nach deiner Ansicht!) nicht im entferntersten das Wasser reichen kann, nicht zurecht kommst. Du bist so von Dir überzeugt, dass alle anderen Freundinnen für Deinen Exfreund ein Rückschritt sein müssen. Und nur so am Rande: Deine Erklärung zum Grund deiner Fragestellung, Du müsstest immer alles analysieren und verstehen, ist wirklich lächerlich.

Verhalte Dich erwachsen und halte Dich aus seinem Leben raus. Er scheint eine für ihn passende Freundin gefunden haben. Diese muss aber ganz sicher nicht Deinen Auswahlkriterien entsprechen.
 
G

Gast

  • #12
Was bitte willst Du von ihm? Es ist doch Deinem EX-Freund überlassen, wen er sich aussucht.
Nur weil Du damit nicht klar kommst, dass er seine Aufmerksamkeit nicht mehr Dir schenkt, muss sie noch lange kein Trosppflaster sein! Wirst von ihm nicht mehr gebauchpinselt, dass Ego nicht mehr getreichelt...und schwupps, wer wird dafür verantwortlich gemacht? Natürlich, die Neue vom Ex-Freund. Halte Dich aus dieser Beziehung raus, es geht Dich nix an. Du bist damals fremd gegangen, hast also (bewusst?) die Beziehung zerstört. Also finde Dich damit ab, dass er jetzt nach vorne schaut und eben genau den gegenteiligen Typ sucht, weil er weiß, dass sie keine solche Frau ist, die mit jedem in die Kiste springt! Er wurde auf mieseste Weise von Dir verletzt. Ist doch klar, dass er davon Abstand haben will!
 
G

Gast

  • #13
Du hast ihn betrogen!

Kein Wunder das er um deinen Frauentyp einen großen Bogen macht.
Ob die andere Frau "nicht so hübsch ist", dürftest du ihm ja wohl überlassen.
Vielleicht hat sie einen besseren Charakter als du.
Auch eine Verkäuferin kann sehr belesen sein. Vielleicht besitzt sie ja Herzenswärme
oder ist humorvoll .... TREU!
Er kann doch mit ihr noch eigene Kinder bekommen, wo ist das Problem.
Laß die beiden mal in Ruhe. Die beiden haben sich verliebt und dich geht
es nichts an. Warum bist du so eifersüchtig?
 
G

Gast

  • #14
Hy FS!
Die neue Partnerin meines Ex-Mannes ist auch so ziemlich das Gegenteil von mir.
Ich habe noch Gefühle für ihn und es wurmt mich. Unsere Kinder leben bei mir.
Sie kommen gut mit der Neuen klar und es wurmt mich. Beide machen einen glücklichen
Eindruck und es wird von Heirat gesprochen.
Nur es geht mich nichts an. Dich irgendwie auch nicht. Wieso machst du dir einen Kopf.
Kannst ja eh nichts ändern.
 
G

Gast

  • #15
Oder du kämpfst um ihn, weil du ja im Nachhinein merkst, das du ihn ja doch noch liebst.
Vielleicht hast du Glück, und er verläßt die Neue und ihr Kind wieder.
 
G

Gast

  • #16
Aussehen, Klamotten und die Hochschulreife sind Dinge, mit denen frau sich keine Liebe oder Zuneigung erkaufen kann. Aber sie erhöhen wenigstens deinen Marktwert - zumindest bei Männern, die nicht langzeitorientiert sind.
Letztendlich zählen Charakter und echte Gefühle - das hat dein Ex glücklicherweise erkannt. Stelle dich der Realität, auch wenn es schwer fällt: Er hat dich gegen eine Friseurin mit Kind ausgetauscht. Sie hat Qualitäten, die du nie haben wirst:)
 
G

Gast

  • #17
Wie kann man nur soo von sich überzeugt sein, wenn man mit 22 anfängt zu studieren.....? Das ist an sich nichts verwerfliches, aber sich dann dazustellen als ob man besondere Talente hat......

Da ist mir eine ehrliche Verkäuferin lieber, die glücklich und zufrieden ist!
 
G

Gast

  • #18
Liebe FS, du klingst sehr von dir überzeugt und sehr oberflächlich. Allein schon, dass du davon ausgehst, dass dein Ex sich mit der Liebe zu seiner Neuen etwas vormacht, weil er sie ja gar nicht lieben kann, weil du viel toller bist, verrät dies. Du legst viel Wert auf Äußerlichkeiten wie auf teure Kleidung, Schmuck und Optik. Ersteres und Zweiteres interessiert fast alle Männer herzlich wenig, so lange die Frau nur gut aussieht. Du hast Abitur und fängst ein Studium an, während die Neue deines Freundes "nur" Verkäuferin gelernt hat. Sie hat aber zumindest schon eine abgeschlossene Berufsausbildung und steht im Berufsleben, während du mit 22 noch nichts vorzuweisen hast außer dem Plan, studieren zu wollen, in einem Alter, in dem die meisten schon entweder eine Ausbildung oder fast ein gesamtes Studium hinter sich haben. Sie hat ein Kind und ist 2 Jahre älter als dein Ex. Vielleicht ist deinem Ex durch seine Neue bewusst geworden, was wirklich wichtig ist in einer Beziehung: Liebe, Wärme, Geborgenheit, Beständigkeit, Treue - nicht Oberflächlichkeiten wie teure Kleidung und Schmuck. Ihr Kind hat ihn vielleicht ebenso wie ihr Verhalten als im Verhältnis zu ihm Ältere und als verantwortungsbewusste Mutter vielleicht Reifere ebenfalls reifen lassen. Ich glaube nicht, dass dein Ex sich etwas vormacht, sondern du. Er ist nach dem, was du schreibst, sehr glücklich in seiner neuen Beziehung, während du so klingst, als ob du leidest, dass dir dein dich bewunderndes Spielzeug nach 2,5 Jahren der Trauer und Hinterherrennerei abhanden gekommen ist - wie bei Kindern: Kaum spielt ein anders Kind damit, will das Kind, dass das Spielzeug vorher nicht beachtet hat, es auch wieder zum Spielen. Werde erwachsen und selbstkritischer, gönne deinem Ex sein neues Glück mit einer Frau, die ihn hoffentlich im Gegensatz zu dir zu schätzen weiß und ihn nicht innerhalb einer kurzen Beziehungszeit schon betrügt, und überlege dir mal, ob es im Leben nicht auch noch wichtigere Dinge als Oberflächlichkeiten gibt.

w, 29
 
G

Gast

  • #19
Was geht es dich an? Du bist die Ex, hast keine Lust, ihn zurück zu haben und machst dir irre Gedanken um ihn. Da stimmt doch was nicht in der Kernaussage. Gönn ihn neidlos sein Glück oder wie immer man das nennen mag. Nur - es ist nicht mehr dein Ding.
 
G

Gast

  • #20
Die FS:
Ok danke für eure Antworten!
Ich will nur noch klarstellen, dass ich meine Ausbildung dieses Jahr abgeschlossen habe und ein Studium dranhängen will, weil man dadurch viel mehr Möglichkeiten hat! Also nichts von wegen "nichts auf Reihe bekommen".
TS
 
G

Gast

  • #21
Mein Exfreund war Bodybuilder. Ein Bild von einem Mann, groß, prachtvoll, stark, maskulin, eine Erscheinung, ein Macho, ein Narzisst...... er traute sich aus Angst um seine Männlichkeit weder Gefühl zu zeigen noch laut zu lachen, also ein ziemlich steifer Typ.
Mein jetztiger Partner ist ganz sicher das Gegenteil davon. Er ist ein Charmeur und Witzbold und ich liebe ihn dafür.
Deine Situation wirkt auf mich ähnlich.

Nebenbei: du scheinst die Sache nicht abgeschlossen zu haben, weil dich das so wurmt. Interesssnt, weil du ja selbst an der Misere schuld bist. Dein Ex hingegen dürfte sein neues Leben sehr genießen. Das solltest du auch tun!
 
G

Gast

  • #22
Hallo FS,

du hast ihn betrogen, so wie ich das verstanden habe und jetzt gönnst du ihm nicht sein Glück mit einer anderen? Vielleicht achtet er auf die inneren Werte und nicht auf äußere Entscheidungsmerkmale und vielleicht liebt er ihren Sohn als sei er sein eigener. Sie wird schon irgendwas haben, was ihn reizt. Du hast dein Glück mit ihm selbst zerstört. Dies sollte dir doch klar sein. Also gönne ihm jetzt sein Glück mit der Neuen. Sie ist vielleicht für ihn die Richtige, denn sie wird ihn vielleicht oder sagen wir mal so hoffentlich nicht irgendwann einmal betrügen. Du warst daher nicht die Richtige für ihn und vielleicht hat er sich eher etwas bei dir vorgemacht. Denn wärst du die Richtige für ihn gewesen, dann wärst du nie auf die Idee gekommen mit einem anderen ins Bett zu steigen. Jetzt stell dir doch mal vor, dass du frisch verliebt seist... dann würdest du doch auch alles auf fb posten, oder? Ich verstehe dich nicht. Du betrügst u. verletzt ihn und jetzt gönnst du ihm sein Glück nicht? Weißt du, du kennst sie gar nicht und urteilst darüber, dass sie nicht die klügste sei? Vielleicht ist sie mit ihrer Ausbildung glücklicher als du irgendwann mit deinem Studium sein wirst?! Außerdem verdient sie jetzt schon Geld, ist unabhängig usw. Sie ist jetzt schon glücklicher als du, da sie mit ihm in vermutlich einer tollen Beziehung ist. Sag doch einfach klipp und klar, dass du an ihr kein gutes Haar lässt, weil es dich fuchst, dass er mit ihr zusammen ist und du nun siehst, dass es ihm auch ohne dich wunderbar geht. Wenn du ihn noch etwas liebst, dann gönnst du ihm sein neues Glück. Klar, wollte er es nochmals versuchen, denn er hielt an dir fest. Aber dann kam nunmal sie und nun hat er jemanden gefunden, die vermutlich besser zu ihm passt. Fertig. Also lass ihn ziehen und mach seine neue Freundin nicht schlecht. Sie wird schon irgendwas haben, was ihn reizt und anzieht.
 
G

Gast

  • #23
Keine Angst, auch du wirst noch früh genug bemerken dass es nicht auf das Abitur und ein Studium ankommt. Da du erst 22 bist bin ich etwas gnädiger und hoffe inständig, dass du bald erwachsen wirst.

Ich fasse nochmal für dich zusammen:

+Du betrügst ihn
+Er findet eine neue Partnerin die in deinen Augen nicht so toll ist (hat ein Kind, ist älter, hat nicht studiert)
+Du willst uns hier klar machen dass du ihn nicht mehr willst und es einfach wissen willst weil du ein Kopfmensch bist (ne dümmere Ausrede habe ich selten gehört).

Aber wie gesagt, du bist ein 22 jähriges Mädchen ;) Schon Ok...

Allein die Tatsache dass du auf diesen einen Thread hier eingegangen bist ("Neenee, ich habe bisher ja auch eine Ausbildung gemacht doch jetzt, ja JETZT mit 22 habe ich mich dazu entschieden noch ein Studium aufzunehmen") damit auch alle wissen wie toll du bist. Auf keinen einzigen Thread bist du eingegangen, nur auf diesen einen. Das bestätigt mein Bild von dir.

Ich glaube du solltest nicht hier sondern eher bei Mädchen.de o.ä. deine Frage stellen, hier machst du dich ziemlich lächerlich, sorry.
 
G

Gast

  • #24
Es geht DIch schlichtweg gesagt nichts mehr an, was Dein Ex-Freund macht, wen er liebt.

Sie ist wohl das ganze Gegenteil von Dir. Du bist oberflächlich, hast ihn betrogen, sehr von Dir eingenommen und da wundert es Dich, daß er eine neue Freundin hat, die so ganz anders ist.

Im übrigen bilde ich Verkäuferinnen/Kauffrauen aus und so doof, wie Du diese Beschäftigtengruppe hinstellst, sind sie nicht. Und wer sagt Dir, daß sie "nur" Verkäuferin ist. Als Kauffrau im Einzelhandel muss sie was in der Birne haben.
 
G

Gast

  • #25
Ich denke mal du warst deinem Ex zu überlegen in Bezug auf Intelligenz und Niveau.
Jetzt hat er eine, wo er nicht das Gefühl hat mithalten zu müssen. Sie ist ihm unterlegen, himmelt ihn an, und er fühlt sich bei ihr wie ein toller Hecht.
Schwache Charaktere ohne Selbstbewußtsein unter den Männern brauchen dieses Gefühl für ihr Ego. Von der Sorte sind mir auch schon ein paar (zum Glück wenige) im Leben begegnet...

w, 44
 
G

Gast

  • #26
Fragestellerin, du schreibst der Klamottenstil deiner Nachfolgerin sei billig und das würdest du nicht schreiben, weil sie deine Nachfolgerin sei, sondern weil es Tatsache ist.
So - dein Schreibstil ist unterschichtig. Es gibt kein Naturgesetzt, dass ein bestimmter Kleidungsstil billig ist. Das Wort Klamotten ist unterste Kiste. Tatsache kann sein, dass sie wenig Geld für Kleidung ausgibt, Tatsache kann sein, dass sie so gut aussieht, dass sie es nicht nötig hat ihren Körper mit Designertextilien zu umhüllen. Hättest du die Fähigkeit, Dinge zu durchdenken - und die sollte ganz rudimentär mit 22 entwickelt sein - dann hättest du nicht die Wertung "billig aussehender Klamottenstil" hier geschrieben sondern eine kanappe zwei-Sätze-Beschreibuung, was die Frau anzieht. Dass dir ihr Stil nicht gefällt ist klar - aber deine subjeitive Meinung ist nicht entscheidend. Es ist eine weiteres unbewiesene Behautung, dass du das nicht schreibst was du schreibst, weil sie deine Nachfolgerin ist. Nur aufgrund der Tatsache, dass sie deine Nachfolgerin ist schreibst du hier überhaupt.
Übrigens- du schreibst du warst deinem Ex in Bezug auf Intelligenz und Niveau überlegen. Was wolltest du dann mit ihm? Eine Beziehung braucht Augenhöhe. War er dein Toyboy? Hattest du endlich einmal jemand, auf den du herabsehen konntest?
Wenn du ein Kopfmensch wärst - was ich in deinen bisherigen Postings nicht erkennen kann - könntest du dieses Thema durchdenken. So - verfolg die beiden mit Blicken und auf den "Internet-Medien" und ärgere dich weiterhin darüber, dass du nicht mehr diejenige welche bist. Es ist deine Lebenszeit die du damit verbringst - nicht seine. W
 
G

Gast

  • #27
Lass ihn endlich los! Wer sich so derart für das Leben eines anderen (besonders des Ex) interessiert, der macht deutlich wie A) neidisch oder eifersüchtig er ist B) wie wenig Selbstbewußtsein und wie viel Geltungsbedürfnis er hat C) wie langweilig es ihm ist. Ferien? Und D) er macht sich in der Gesellschaft nicht nur unbeliebt, sondern ist auch peinlich. Niemand interessiert sich für den Kram deines Ex-Freundes. Dein Typ ist so uninteressant wie die Wurst im Wind. Das du alles überdenken musst, ist ein nervliches Problem. Probier es mal mit Ginko. Ansonsten mit einer Verhaltenstherapie. Jeder darf rumlaufen wie er will. Und billige Kleidung sagt gar nichts über den Menschen aus, klar?
 
G

Gast

  • #28
Ich denke mal du warst deinem Ex zu überlegen in Bezug auf Intelligenz und Niveau.
Jetzt hat er eine, wo er nicht das Gefühl hat mithalten zu müssen. Sie ist ihm unterlegen, himmelt ihn an, und er fühlt sich bei ihr wie ein toller Hecht.
Schwache Charaktere ohne Selbstbewußtsein unter den Männern brauchen dieses Gefühl für ihr Ego. Von der Sorte sind mir auch schon ein paar (zum Glück wenige) im Leben begegnet...

w, 44
Ich sehe nicht das die FS besonders klug und reift ist. Die FS hat einen schwachen Charakter, sonst hätte sie ihren Ex-Freund nicht betrogen und würde hier eine so d****che Frage reinsetzen.
m
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #29
Liebe FS,
Du bist an Äusserlichkeiten stark interessiert, beschreibst Dich als gutaussehend, gebildet, ehrgeizig und Kopfmenschen. Du bist schon nach kurzer Zeit in Eurer Beziehung fremdgegangen.
Er hat daraus gelernt, dass Du nicht die Richtige für ihn bist und sich stattdessen eine herzliche, reifere Frau gesucht. Die Oberflächlichkeiten, die für Dich so wichtig sind, scheinen nach dem Abenteuer mit Dir für ihn nicht mehr relevant zu sein und er hat kein Problem, sich für eine Frau mit Kind zu entscheiden.
Als Verkäuferin ist sie auf jeden Fall an den Umgang mit anderen Menschen gewöhnt, fähig, sich auf andere einzustellen. In diesen Punkten hast Du wohl erhebliche Defizite, wie man aus der Tatsache erkennen kann, dass Du offensichtlich in über 2 Jahren und mit Anfang 20 keinen anderen Mann gefunden hast.
Hör' auf ihn bei FB zu stalken, gönn' ihm sein neues Glück und kümmer' Dich um die Entwicklung Deiner sozialen Kompetenzen. Männer mögen keine kaltherzigen klugen Frauen, sie ziehen die warmherzige Verkäuferin vor, weil sie genug Kampf, Lug und Betrug im Job haben. Das brauchen sie zuhause nicht auch noch.