G

Gast

  • #1

Wie sind Männer gestrickt? Es kann doch nicht sein, dass sie so einfach sind, oder doch??

Seit 5 Monate habe ich Kontakt zu einem Mann. Ich sehe ihn vielleicht so alle 4 Wochen mal, dann kommt es auch zu netten Nächten, die bis zum nächsten Nachmittag dauern. Selbst unsere Kinder haben sich schon bei einem Treffen gesehen, war im Grunde seine Initiative. Es gibt Mailverkehr, ganz wenig Telefonate, wenn ich schreibe, reagiert er. Er hat sich ein paar Mal für Treffen gemeldet. Manchmal konnte ich nicht. Vor kurzem sendete er mir sogar ein Lied, mit klarem Liebesbekenntnis, ich bin einerseits zurückhaltentend, andereseits bekunde ich auch mein Interesse. Aber er kommt nicht klar rüber - was muss ich davon halten??? Bitte liebe Männer klärt mich (Mitte 40, w) auf. Wie tickt ihr? Was soll ich machen? Wir sind beide eher sehr gebildet und in guten Verhältnissen lebend. Er eher noch reich, ich in guten Verhältnissen. Hält er mich warm, hat er Interesse und traut sich nicht, da ich sicherlich auch eher stark wirke.
 
G

Gast

  • #2
Warum kommst Du nicht einfach klar auf den Punkt und sagst ihm nach 5 Monaten mal was Sache ist?
Du sagst ja, daß etliche Sachen schon von ihm ausgegangen sind; was meinst Du mit
>>
ich bin einerseits zurückhaltentend, andereseits bekunde ich auch mein Interesse.
<<
Wie jetzt? Schaust Du ihn an und lächelst nett dabei? Ergreifst Du mal seine Hand? Läßt Du es zu flüchtigen oder gewollten Berührungen kommen? (Gemeint sind dann nicht die Nächte, sondern die "Alltagssituationen", in denen es ja fast genauso auf das Knistern ankommt, was nur immer nicht so richtig wahrgenommen wird.

>>
Aber er kommt nicht klar rüber
<<
Was wäre denn Deine konkrete Erwartung? Wenn Dir sein Verhalten zu wenig klar ist, dann baue ihm doch irgendwelche Brücken: in der Regel sind doch Frauen gut darin, durch die Blume auf etwas hinzuweisen.

Nimm es mir nicht krumm und sieh es bitte nicht als Angriff, aber das, was Frauen (GERADE auch [wieder] in Deinem Alter als "Interesse bekunden" verstehen, das hat nicht wirklich seinen Namen verdient.
Du mußt ihm ja nicht gleich das ultimative Liebesbekenntnis oder einen Heiratsantrag machen, aber orientiert an Deinem obigen Beitrag fällt mir ein Rückschluß darauf, was Du unter "Interesse bekunden" verstehst, schwer.

Viel Glück dabei!
 
G

Gast

  • #3
Berlinerin, 41 J

Bin zwar kein Mann, aber ich schreibe Dir trotzdem meinen Eindruck.

Hört sich an wie Fernbeziehung, wie weit wohnt er entfernt?
Wie alt ist er? Geschieden oder die Kinder mit einer Lebensgefährtin oder anderes? Wie ist seine Wohnsituation? Im eigenen Haus zusammen mit seinen Kindern? In einer Geschieden- und -Junggesellen-Wohnung oder einer Zweitwohnung für sexuelle Abenteuer? Wie alt sind Deine und seine Kinder? Wo wohnen die Kinder in der Regel?
Kommst Du zu ihm oder er zu Dir?

Er hat genau das, was er sucht mit Dir. Du bietest ihm Bequemlichkeit und schöne Nächte und dann gehst Du wieder und er hat seine Ruhe. Wenn er ein Treffen mit Dir möchte, ruft er an. Ansonsten hat er kein Interesse an Austausch, beantwortet aber aus Höflichkeit Deine Mails. Von ihm kommen keine mails aus eigenem Antrieb, weil er Dir nichts zu schreiben hat.

Wie verlief das Treffen mit den Kindern? War das aus der Not heraus, weil seine Betreuung wegfiel und er sonst eine Nacht mit Dir verpasst hätte?

Ein Lied zu schicken kann etwas bedeuten, muss es aber nicht. Solange er nicht ausdrücklich dazu sagt, dass er genau so fühlt, kann es auch ein Test sein, wie Du drauf reagierst. Wenn es ihm dann zu eng wird, kann er immer noch sagen, Du hättest da was missverstanden.

Fünf Treffen in fünf Monaten sind ganz schön wenig. Wenn eine grosse Sehnsucht da wäre, würde man zumindest versuchen, sich öfters zu sehen oder zu telefonieren. In dieser Zeit hat jeder von Euch bereits mindestens eine Woche Urlaub gehabt. Wieso fand keine gemeinsame Urlaubsplanung statt? Oder ein Wochenende gemeinsam wegfahren? Idealerweise zu zweit aber evtl auch mit Kindern.

Du schreibst bloss über Eure finanziellen Verhältnisse und dass Ihr gebildet seid, Du also meinst, dass Ihr auf einer ähnlichen Stufe steht.
Wie attraktiv seid Ihr beide äusserlich?
Ist er ein Mann, der sich über eine wesentlich jüngere und auffallend attraktive Partnerin definiert? Google mal nach Fotos von Rainer Kalmund und seiner aktuellen Gattin oder Donald Trump und Gattin Melania. Dann weisst Du, was ich meine.....

Ich fürchte, Du bist nur die Frau zur Regulierung seiner Libido. Das heisst sicher nicht, dass er Dich nicht mag oder schätzt. So innige Nächte kann man nicht mit jedem x-beliebigen haben. Wenn ein Mann richtig verliebt ist, ist ihm ein Treffen pro Monat zu wenig und er ruft auch mehrmals die Woche an. Kannst Du sicher sein, dass Du die einzige Frau bist, mit der er sexuell verkehrt? Gerade bei Fernbeziehungen, die derart bequem sind bist Du vielleicht nur das Tüpfelchen auf dem i zusätzlich zur Erstfrau.....

Erzähle ihm doch einfach, Du hättest ein Jobangebot, für 3 Jahre in die USA zu gehen und Du überlegst noch.... Dann wirst Du ja sehen, wie er drauf reagiert.
Ansonsten geniesse was Du hast und sein nicht blind, wenn ein Mann kommt, der an einer Beziehung interessiert wäre. Als starke Frau brauchst Du einen starken Mann, aber als Geliebte nicht unbedingt, oder?
Eine schöne Affäre ist immerhin etwas, worauf Du Dich freuen kannst. Wie wäre es ganz ohne ihn?

Alles Gute
 
G

Gast

  • #4
Sich in 5 Monaten "so alle vier Wochen mal sehen" ist wirklich sehr wenig! Vielleicht reicht ihm das ja auch und er findet es sehr angenehm, dass du auch nicht mehr von ihm erwartest.

Mir kommt es aber eher so vor, als würden hier zwei Menschen umeinander herumeiern, die beide nicht wirklich wissen was sie wollen.
Wenn du nun mit der Situation unzufrieden bist, solltet ihr das, was ihr wollt, erst jeder für sich und dann gemeinsam mal deutlich auf den Punkt bringen.
 
  • #5
Sich einmal im monat zu sehen ist mir in jeder phase der beziehung(? falls man es so nennen kann ) zu wenig.
 
G

Gast

  • #6
hmm ....

Ihr habt einen sexuellen Schwerpunkt und habt Euer Leben sonst getrennt.

Vielleicht ist der Sex ja gerade deswegen so schön, weil ihr die realen Leben getrennt habt und Euere Gemeinsamkeiten nur auf den sexuellen Spaß fixiert. So kommen Nachrichten von Dir, die ihn im realen Leben vielleicht gut gefallen und erregen ...

Wenn Du nun die klassische Beziehung willst mit allem was dazu gehört, nimmst ihm dies. Andererseits bringt es nichts, mit dem, was Du tatsächlich willst, hinter dem Berg zu halten.

Wenn es wirklich paßt wage den Totalangriff ... entweder Ehe oder nicht mehr sehen und ziehe das konsequent durch; alles andere frißt Dich auf, weil die Zweitfrau bist ned und intelligent bist auch ...

Es gab doch mal irgendwo im Fernsehen und im Kino einen Film drüber ... sie trafen sich nur zum Sex, fester Tag, nicht reden. Sie wollte mehr ... leier weiß ich den Titel nicht mehr sondern nur daß er wohl in England spielte. Aber vielleicht findest ja was

7E2176FE
 
G

Gast

  • #7
Naja, ihr seht euch sehr wenig, das wäre bei mir eine Bekanntschaft mit Option zu mehr, aber so richtig kennt ihr euch noch gar nicht und scheint es auch nicht anzustreben.
 
G

Gast

  • #8
#2
Mit deinem vorletzten Absatz hast du den Nagel auf den Kopf getroffen, denke ich. Ich habe sowas (300 km Fernbeziehung) 1 Jahre lang mitgemacht. Allerdings haben wir täglich telefoniert und mehrere Urlaube zusammen verbracht. Sprach ich ihn auf mehr Treffen an, wich er aus und schob seine "Arbeit" vor...
Naja, durch einen Zufall bekam ich heraus, dass er, wie ich schon vermutete nebenbei noch andere Kontakte hatte, mir aber immer die große Liebe erklärte.
Will damit sagen, dass Mann/Frau weiterhin ALLE Freiheiten genießen kann, solange jeder in seiner Stadt ist und der andere hat keine Chance, das nachzuprüfen. Der Vertrauensvorschuss an einen Menschen, den man noch gar nicht richtig kennt, ist immens. Eine Fernbeziehung lebt aber erstmal davon/dadurch.

@ Fragestellerin
Eigentlich klingt das alles ganz nett, was du schreibst...
Ich gehe mal davon aus, dass es sich um eine Fernbeziehung handelt, denn wäret ihr in der gleichen Stadt, könnte ich das 1 mal im Monat Treffen nicht nachvollziehen!
Sind die hin und her Fahrten zwischen Euch ausgeglichen, oder fährst du meistens zu ihm? Warum seht ihr euch, wenn überhaupt nur SO kurz und nicht ein langes Wochenende??
Ich an deiner Stelle würde absolutes Mißtrauen walten lassen und jetzt, nach 5 Monaten die "Fronten" neu abstecken. Wenn er dich nicht häufiger sehen will, kannst du davon ausgehen, dass du eine von mehreren bist oder die ewige Warmhalteplatte, bis sich was besseres anbietet. Das schlimme daran ist, das man sich emotional an ein "Phantom" bindet, in seiner eigenen Stadt immernoch als Single rumläuft, meist allein mit seinen Sehnsüchten ist, durch das Nichtsehen und wenig Kommunikation Mißverständnisse entstehen..irgendwann macht man zu und der Rückzug beginnt..
Da sogar eure Kommunikation auf ein Minimum beschränkt ist, werdet ihr so, wie es jetzt läuft, nicht weiterkommen, eher im Gegenteil!!
Wenn du das alles mit der nötigen "Lockerheit" sehen kannst, nimm die schönen Nächte mit!
Wenn du eine Beziehung möchtest, plane einen gemeinsamen Urlaub mit ihm, damit ihr euch erstmal besser kennenlernen könnt. Lehnt er das ebenfalls ab, weißt du auch woran du bist!!
Alles Gute für dich (w46)
 
  • #9
Doch, wir Männer sind einfach gestrickt.

Auch wenn ich mich wiederhole: Frag Ihn!!!! Nicht anfangen zu interpretieren, vermuten oder was auch immer. Nach einem halben Jahr ist das angebracht und sollte auch keinen verschrecken. Falls doch, fort mit Schaden und gut is.

Solange Du es laufen lässt wird ers auch tun, ist schön bequem und verpflichtet zu nix.
 
G

Gast

  • #10
Danke für Eure Antworten - im Grunde, weiß ich ja selber, was Sache ist. Manchmal braucht es aber einer Bestätigung von außen. ok ein paar Grundinformationen. Wir leben in der gleichen Stadt! Leider ist die Begründung Fernbeziehung so gar nicht zutreffend. Zur Attraktivität: mein Aussehen steht mir nicht wirklich im Wege, eher vorteilhaft und er ist nicht wirklich attraktiv, für mich aber schon (lächel)! Ich versuche mal mein blödes Verhalten zu begründen. Warum auch immer hatte es bei mir sehr früh gefunkt, zumindest ist ein starkes Interesse entstanden. Ich gehöre eher zu den Frauen, die durchaus auch weitere Aktivitäten forcieren und locker sind. Hier in diesem Fall steht mir aber mein eigenes Gefühl im Weg. Man will halt keinen vor den Kopf stoßen oder unter Druck setzen, wo man offensichtlich echte Gefühle hat. Wir haben beide noch extreme Probleme durch die jeweiligen Trennungen zu verarbeiten und auch zu organisieren. Arbeiten auch beide viel, also haben wir beide nicht viel Zeit. Dazwischen die Kinderversorgung, bei mir geregelt, bei ihm eher unklar. Da kümmert sich mehr die Mutter. Ich habe mich tatsächlich bedeckt gehalten, meine Gefühle nicht wirklich offenbart, aber ich denke, sein Interesse wird nicht mit meinem gedeckt sein. OK, ich erwarte vielleicht tatsächlich immer noch, dass der Mann sein Interesse deutlich zeigen soll, bevor ich es bestätigen würde - ist vielleicht antik aber ich kann nicht anders. Vielleicht erwarten wir auch einfach nur unterschiedliches, auch möglich, ich brauche es in jedem Falle gefühlvoller.

In der Zwischenzeit hatte ich andere Affairen, die mich davon wegbringen sollten. Hier haben sich 2 ernsthaft in mich verliebt. Im Grunde hatte keiner eine Chance, da ER dazwischen stand. Ich würde mich zu gern NEU verlieben, um mit dieser Sache abzuschließen. Ich denke, es kann nichts werden, da er keine Gefühle hat oder zeigen kann - zumindest nicht so, wie ich es brauche. Er ist schon schüchtern, vieles deutet auch auf Unsicherheiten bei ihm hin, er weiß auch, dass ich weiter gechattet habe und einige Leute kenne. Trotzdem hat er genügend Hinweise vielleicht sogar Bekenntnisse von mir bekommen, ganz klar auch Aufforderungen, zu Treffen.

Und ich habe beim letzten Treffen deutlich gefragt, was er von mir will - ich bekam keine Antwort!!! Zum Schluß vielleicht ein hingeworfenes, ich wüßte es doch im Grunde.....Was soll ich damit? Ich frage nicht, wenn ich es weiß. Ich schließe aus all dem Desinteresse und fragte daher die Männer, ob ich das alles so fehl interpretiere!!! Vielleicht fehlte diese Zusatzinfo....

Es sind halt Gefühle, für mich nicht steuerbar!!! Dennoch weiß ich, dass ich mich besser neu orientieren sollte!!!
 
G

Gast

  • #11
Vielleicht ist es für Euch beide einfach noch viel zu früh, sich ernsthaft auf einen neuen Partner einzulassen. Vielleicht würde es Dir gut tun, erst einmal zu Dir selbst wieder zu finden, als einen neuen Partner. Schließe Dein altes Leben ab. Organisiere Dich neu. Gönne Dir, wenn Du magst, auch mal eine Affaire, aber stelle Dich selbst erst einmal in den Mittelpunkt für Dein neues Leben. Wenn Du Deine eigene Mitte gefunden hast, klappt es viel leichter mit einem neuen Partner. Das war nur so eine Idee :) Viel Glück und alles Gute! w/46
 
G

Gast

  • #12
Ehrlich gesagt klingt das alles ziemlich chaotisch. Ich würde auch sagen, mach mal halblang und komm mit dir selbst ins Reine. Ich würde mir auch die Affairen verkneifen. Das hilft nicht wirklich und auf dem Weg brichst du wieder andere Herzen. Du möchtest ja auch nicht die Affaire eines Mannes sein, der dich dazu benutzt, um über seine Ex hinweg zu kommen. Vielleicht macht der besagte Mann das ja auch genau mit dir.
 
G

Gast

  • #13
Berlinerin, 41 J

an die Fragestellerin # 9

Deine Affären neben dem Mann, in den Du angeblich verliebt bist haben es gezeigt:
Du kannst Dich weder auf ihn richtig einlassen noch auf jemanden anderen.

Wenn er für Dich verfügbar wäre, fändest Du ihn vermutlich zu unattraktiv, um Dich öffentlich zu ihm bekennen.
# 10 hat vermutlich recht, Ihr solltet beide Eure Trennung verarbeiten und dann weitersehen.

Jedenfalls deutet es auf sehr darauf hin, dass kein wirkliches Interesse vorhanden ist, wenn man sich in der gleichen Stadt nur alle 4 Wochen trifft. Das ist sexuelle Mindestversorgung und für ihn billiger und inniger als ein Bordellbesuch.
Für Dich musst Du selber entscheiden, ob Du das möchtest.
Ja, er hat recht... im Grunde weisst Du doch was er will von Dir:
Alle 4 Wochen Sex.

Mit diversen anderen Männern ins Bett hopsen um den vergangenen zu vergessen ist das falscheste, was Du tun kannst. Siehst ja, dass Du die anderen Männer unglücklich machst und Du kommst trotzdem nicht über ihn hinweg. Wenn er jemals überlegt hat, was ernsthaftes mit Dir zu beginnen, wird er kein Interesse an einer Frau haben, die mit jedem x-beliebigen ins Bett geht...
Glaub bloss nicht, dass er das nicht mitkriegt, wenn er in der gleichen Stadt wohnt.

Wie kann man den einen lieben und mit dem anderen schlafen? So richtig scheinst Du in ihn ja doch nicht verliebt zu sein...

Alles Gute
 
G

Gast

  • #14
von 7 @ Fragestellerin

Ob Fernbeziehung oder nicht, der Inhalt bleibt der Gleiche. Deine Affairen sind eine reine Trotzreaktion..wenn er nicht will, bitte, dann nehm ich eben einen anderen. Er wird schon sehen, was er davon hat.
1. Du hast im anderen Thread seine Absage selbst hineingeschrieben. Die war doch klar formuliert!!!
2. WENN du ihn lieben würdest, HÄTTEST du überhaupt keinen Spaß daran, mit anderen Kerlen eine Affaire anzufangen, weil nämlich auch der KOPF darüber entscheidet ob er Sex mit einem anderen haben will, oder nicht!

...und dann forcierst du auch noch jedes weitere Treffen mit deinem Arzt, der sogar "um die Ecke wohnt" und dich trotzdem pausenlos abblockt!!!!

Sorry, du lebst in einer Illusion und wirkst auf mich, als hättest du NULL Stolz!!
Akzeptiere seine Entscheidung, schau dich erneut um und lass ihn in Ruhe.
 
G

Gast

  • #15
zu 13
du verwechselst mich, ich hatte keinen anderen Thread darüber formuliert - nie! Ich glaube, ich habe den von Dir zitierten sogar selber gelesen - nur damit hat meine Geschichte nichts zu tun!

Es gab keine Absage, eigentlich nie!

Und es ist keine Trotzreaktion, sondern eine Kopfentscheidung in diesem Moment - ich hoffte ja auf eine Ablenkung mit Dauerwirkung! Das waren auch keine willkürlichen Dinge. Übringens ist keiner davon ist ein Arzt.

Ich habe Stolz, deswegen verhalte ich mich ja so! Ich habe ihn ja nie bedrängt...

Meine Abschlußüberlegung war, riskiere ich nochmal eine Liebeserklärung meinerseits oder lasse ich es. Ich habe schon darüber nachgedacht, womit ich danach besser umgehen kann.

Und es ist schlicht falsch anzunehmen, dass man keine echten Gefühle haben kann und sich dennoch so bescheuert verhält. Ich bin der lebendige Beweis dafür! Vielleicht bin ich nicht so simpel, dass ich so pragmatisch funktioniere - da stimme ich Dir durchaus zu! Ich kenne übrigens noch andere Frauen, die sich ähnlich verhalten. Wir leben vielleicht nur nicht in einer doppelten Fehlmoral - sondern lassen uns auch mal treiben. Wenn wir dadurch in Deinen Augen das Recht verlieren uns durch das eigene Fehlverhalten auch schlecht fühlen zu dürfen und ein wenig zu jammern oder nach Lösungen suchen zu dürfen, denke ich, ist das Deine ganz persönliche Ansicht, die ich nicht auf mich übertragen möchte. Ich möchte mich schon noch weiterentwickeln. Nach einer sehr langen monogamen Beziehung ist es normal, sich ein wenig umzuschauen!!! Zumindest wenn man sich das traut. Und es geht bei keiner dieser Dinge nur um Sex. Wenn eine gewisse Tiefe entsteht, weil man vielleicht tiefgründiger ist, ist die Schwelle zum Sex nur vielleicht schneller überwunden, da eine große Intimität entstehen konnte.

Mir ist Deine Ansicht auf jeden Fall zu oberflächlich. Während ich viele Antworten als auch andere Meinungen durchaus dankbar gelesen habe und auch nachvollziehen kann.

Das Leben ist halt nicht nur schwarz oder weiß - ich habe halt auch die Faccetten dazwischen erlebt. Und Beziehungen sind immer mit Ängsten verbunden - ich denke für jeden und je älter umso stärker - wenn man nicht abgeklärt ist und tiefe Gefühle zulassen möchte. Ich will Dich hiermit nicht angreifen, nur bitten, auch mal für Dich artfremde Denkstrukturen zuzulassen.

Ein Mann, der mich in meinem Alter jungfräulich erwartet ist sicherlich auch nicht der Passende für mich. In einer Phase, ohne Verbindlichkeiten soll ich einem potentiell zuküftigen treu sein. Sorry, aber das ist für mich eher eine nicht nachvollziehbare Geschichte. Wir reden hier von Zärtlichkeiten, die aus Situationen heraus entstehen. Eigentlich was schönes. Ich p..... übrigens nicht quer duch die Betten, falls das an irgendeinem Punkt so rüber gekommen ist - es ist nicht so!
 
G

Gast

  • #16
Du sagst, Ich p... übrigens nicht quer durch die Betten". Sorry, liebe Fragestellerin, aber wenn du sagst, du kennst den Mann seit Monaten und "hattest in der Zwischenzeit (auch) andere Affairen", dann kommt das leider so rüber. Ich kann nur wiederholen, was hier schon gesagt wurde, schau dich meinetwegen ruhig um, aber habe dann keine Erwartungen und sei achtsam, auf was für Typen du dich dabei einlässt.
Höre auch mehr auf deine innere Stimme und ziehe dich besser in deiner jetztigen Situation mal von allem zurück. Dann wird einiges in dir/ mit dir passieren, dass dich mit Sicherheit mehr weiterbringt, als du dir jetzt vorstellen kannst.
 
G

Gast

  • #17
Frau mitte 40 hat die Bitte an die Männer ihr zu sagen wie sie die selbigen hinters Licht führen kann.
Ich sage mal: Männer sind aufrichtig, vermeiden Lügen, und wirken deshalb auf ein Schopenhauer-Weib möglicherweise naiv.
 
G

Gast

  • #18
@12
Es ist schon interessant, wie viele negative Eigenschaften des Mannes Du aus den extrem dürftigen Angaben der Fragestellerin zu ihm herausfilterst:
- Der Mann hat kein Interesse
- Er wirft mit dem Liebeslied nur eine Nebelkerze
- Er ist nur an Sex 1x im Monat interessiert
- Er braucht billigen Bordellersatz
- Er bringt seine Kinder nur zu einem Treffen mit, weil er sie nicht wo abstellen konnte

Ich vermisse irgendwie den Hinweis, dass selbstverständlich alle Männer Serienvergewaltiger sind...
Immerhin hast Du ein paar kritische Worte zu der Tatsache gefunden, dass die Fragestellerin drei Affairen parallel laufen hat.
 
G

Gast

  • #19
An die Fragestellerin!

Du schreibst in Deiner Frage, dass Ihr beide "EHER SEHR GEBILDET, sprich intelligent" seid! Schon Dein ganzes Tohuwabohu in der Frage, sowie vor allem in Antwort 9!, zeugt EHER VOM GEGENTEIL!

Wie kann man jemanden 5 Monate kennen, sieht sich nur 1 x im Monat, ist angeblich wahnsinnig angetan vom andern und hat aber nebenbei noch weitere Affairen? Ist das für Dich BILDUNG???

No go!
 
G

Gast

  • #20
Zeig ihm unübersehbar was für eine Frau du bist. Ich bin mir sicher es dauert keine zwei Tage bis er dir erkärt, dass er sich ihn dir getäuscht sah. (Ein Misstrauen könnte ja schon jetzt bestehen)
 
C

clauscst

  • #21
Aus all den Fragen und Antworten entnehme ich, dass nicht Männer, sondern auch Frauen (inkl. Fragestellerin) einfach gestrickt sind: Über Gefühle zu reden, scheint Geschlechter übergreifend unheimlich schwer zu sein.