• #1

Wie soll es weiter gehen?

Hallo ihr lieben, hätte gerne euren Rat. Kurze Fassung: Einen Mann kennengelernt, getrennt, 2 Kinder, er und seine Ex wohnen im gleichen Wohnhaus, jedoch in getrennten Wohnungen. 4 Dates gehabt, alle waren sehr schön, auch geküsst, Händchen halten, Umarmungen...dazwischen regelmässig Kontakt und gerne. Hat mir auch oft Fotos geschickt von seinem Tag mit den Kindern. Die Liebe zu seinen Kindern war 1 der Gründe, warum ich angefangen habe ihn zu mögen. Hatte das Gefühl, da ist was zwischen uns. Während der Schulferien ist er mit den Kids in den Urlaub gegangen, kam zurück und habe ihn gefragt, wie er so denkt über mich eigentlich. Hatte komisches Gefühl. Seine Antwort: "Ich mag Deine Fragen. Ich mag Dich sehr, ich will Dich treffen, aber hatte letzte Zeit viel Stress auch mit der Ex. Sie hat die Trennung bereut. Ich kann mich die Tage mit niemanden treffen. Hoffe Du verstehst mich." Habe gesagt, ok ich verstehe, und gefragt ob er zurück will. Habe ihm geschrieben, bisschen Abstand tut auch mir vielleicht gut. Dachte paar Tage, bis es ihm besser geht. Dann schreibt er: "Er will sie nicht zurück, aber er braucht Zeit um sein Leben zu planen. Er wünscht mir auch das Beste." War traurig und emotional, habe ihm geschrieben bin sehr enttäuscht etc....und möchte keine Antwort auf die Nachricht. :-( Nun weiss ich nicht, was ich machen soll. Habe ihm nie Druck gemacht, genug Freiraum, da ich auch ein Leben habe. Möchte er nichts mehr, oder wie soll ich das verstehen? Es belastet mich sehr emotional....danke für Euren Rat.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Hallo liebe FS, auch wenn es weh tut: next please!
Das solltest Du Dir wert sein, es gibt Menschen, die brauchen in der Trennungsphase ein „Trösterchen“, ich denke mal, das warst Du für ihn. Immerhin scheint er fair und spielt mit offenen Karten ... wir haben hier schon ganz anderes gelesen.
Mach‘ Dir keinen Kopf über DEIN Verhalten, es ist einfach nicht der richtige Zeitpunkt.
Konzentriere Dich auf neue Begegnungen!
Und außerdem, möchtest Du wirklich einen Menschen an Deiner Seite, der noch so gut wie nix geregelt hat?
Alles Gute Dir!
 
  • #3
Wie es bei dir weitergehen kann und soll, weiß ganz genau deine Intuition, dein Bauchgefühl, nämlich gar nicht! Dieser Mann ist nicht frei, ich vermute dass er nach wie vor bei seiner Frau ist, er zeigt mir ein ganz typisches Mann Verhalten und wegen den Kindern, weil er gut zu ihnen ist, nimmt man keinen Partner, das ist keine gute Entscheidung! Wäre ich an deiner Stelle, ich würde nicht mehr reagieren, würde mich gedanklich total trennen und wollte keinen Kontakt mehr, dieser Mann kommt nicht ehrlich zu mir rüber!
 
  • #4
Hallo Ivana2020, ich schreibe dir meine neutrale Ansicht. Mein Grundgedanke ist, dass eine Kennenlernphase ohne solche Turbulenzen stattfinden sollte, ist dies nicht der Fall wackelt schon die Basis. Seine Situation scheint mir noch nicht ganz geklärt zu sein. Er beschäftigt sich mit der ''alten'' Beziehung und ist noch nicht frei für eine neue Beziehung. Entweder will man Zeit mit einem neuen ''potentiellen'' Partner verbringen oder man braucht die Zeit für sich. Ich weiss aus eigener Erfahrung wie du dich fühlst. Lass ihn los und fühl dich frei für eine neue Bekanntschaft. Viele Grüsse dein Coach
 
  • #5
Sie schreiben nett Ivana und es tut einem weh sowas zu lesen, aber auch Entschuldigung reichlich naiv und das wird Ihnen in den nächsten Kommentaren um die Ohren fliegen, das es kracht!
Nein sie haben keinen Druck gemacht und nein er möchte nichts mehr, wenn er es je wollte.
"getrennt, 2 Kinder, er und seine Ex wohnen im gleichen Wohnhaus" (danach kann man aufhören zu lesen)
" Ich mag Dich sehr, ich will Dich treffen, aber hatte letzte Zeit viel Stress auch mit der Ex." "Er will sie nicht zurück, aber er braucht Zeit um sein Leben zu planen". Ich lese hier erst seit einem Jahr mit aber solche Floskeln kann ich schon nicht mehr hören.
Auf die Frage : "hoffe du verstehst mich? ", hätte ich NEIN geantwortet, weil Ja nicht stimmt.
So jetzt geht die Fahrt ab und ich unterstütze alles wie: "Er ist noch gar nicht getrennt und hat auch keine getrennte Wohnungen."
 
  • #6
Liebe Ivana. Da bist Du leider an eine Mogelpackung geraten. Nicht jeder, der datet und flirtet ist bereit für mehr. Aber Du hast ihm immerhin Selbstbestätigung und ein paar schöne Stunden bereitet. Und jetzt fällt ihm wieder ein, dass er nicht frei ist.

Solche Männer haben eine Aura von Leiden und Kummer und die Frauen fühlen sich reihenweise motiviert, sie retten zu wollen. Ihnen zu zeigen, dass das Leben wieder schön werden wird. Und schon sitzen sie in der Falle.

Soso. Er wohnt mit der Ex im gleichen Haus in getrennten Wohnungen. Woher weißt Du das? Hat er Dir gesagt, stimmts? Weiß die Ehefrau überhaupt, dass sie getrennt sind? Du durftest ihn in diesem Haus nicht besuchen, stimmts? Er muß nämlich Rücksicht nehmen.

Ich finde, es ist eine arglistige Täuschung, wenn sich solche auf den Singlemarkt begeben. Sie konsumieren Menschen und deren Gefühle und hinterlassen meist nur verbrannte Erde. Er ist ein Schädling!! Das ist emotionales Parasitentum.
 
  • #7
Abhaken, so weh es tut. Denn:
Möchte er nichts mehr, oder wie soll ich das verstehen?
Ja, das hatte er doch mitgeteilt.

Ich finde es auch komisch, dass es so schön anfing und er nicht weitermachen will. Aber vielleicht macht die Frau auch Stress wegen der Kinder und er will Ruhe reinbringen. Wenn sie zurück will, hat sie vielleicht auch Wind gekriegt davon, dass er sich mit Dir getroffen hat. Und nun ziehen zwei Frauen an ihm - einmal die Ex, die er fernhalten will, wenn das, was er sagt, stimmt und er sie nicht zurück will, und einmal Du mit Bedürfnissen. Und die Kinder haben ja auch noch Bedürfnisse. Dass er keine Kraft mehr hat und wirklich sein Leben ordnen muss, kann ich schon verstehen. Vermutlich muss er erstmal wieder rausfinden, was SEINE Bedürfnisse sind, und es klingt ja so, als wäre das erstmal, dass nicht noch eine weitere Person mit Ansprüchen ankommt.

Hm ... Du kennst ihn erst sehr kurz, es waren nur 4 Dates. Also ob das ein Traummann ist, ist gar nicht raus. Also betrachte das ganze vielleicht mal mit ein bisschen Distanz, statt die Gefühle beim Kuscheln usw. zu vermissen. Dein Körper vermisst die Nähe des anderen, aber letztendlich weißt Du vom Rest kaum was. Vielleicht bist Du auch ein wenig einsam? Da ist es ja besonders schmerzlich, wenn man dachte, nun wäre da endlich wieder jemand, in den man sich verlieben kann, und der will dann nicht, obwohl alles so gut begann.

War traurig und emotional, habe ihm geschrieben bin sehr enttäuscht etc....und möchte keine Antwort auf die Nachricht.
Du hast ja nun selbst schon den Haken druntergesetzt, und einem anderen von der eigenen Enttäuschung zu schreiben, wird mE vermutlich bewirken, dass er sich nie wieder meldet.

Aber auch, wenn Du das nicht geschrieben hättest, gilt mE: Du kannst nur die "Entzugserscheinungen" aushalten, bis sie weggehen, fürchte ich.
 
  • #8
Dieser Mann ist nicht frei.

Guter Rat von mir: Finger weg von Männern, die noch in solchen verstrickten Beziehungen stecken.

Finger Weg von Männern, die frisch getrennt sind, denn die meisten suchen Trost und keine Beziehung!

Alles Gute!
 
  • #9
Er will nicht zu seiner Ex zurück, aber auch nicht mit Dir fortfahren. Zu Dir hat er nicht genug Anziehung. Da ist bitter, aber man muss Dir reinen Wein einschenken. Er wird weitersuchen und irgendwann bei einer Dritten landen.

Du musst Dich von ihn abnabeln und selbst neue Optionen aufbauen. Das ist auch, was am schnellsten hilft, ihn zu vergessen.
 
  • #10
Sie fragen "Wie soll es weitergehen". Warum benutzen Sie das Wort "weitergehen"? Ihr Bekannter hat Sie doch mit den Worten "Ich wuensche dir das Beste" verabschiedet, weil er die Bekanntschaft nicht weiterfuehren will. Wollen Sie nicht verstehen? Er ist im Moment nicht in der Lage, neben seinen Problemen eine Beziehung aufzubauen. Oft geschieht es ja, dass Ehefrauen wieder auf den Plan treten, wenn sie merken, dass da eine Neue im Spiel ist. Ob sie es ernst meint, weiss man nicht, aber Maenner fallen manchmal auf solche Tricks herein. Auf jeden Fall hat Ihr Freund noch nicht mit seiner Frau abgeschlossen oder Sie sind nicht diejenige, fuer die sich ein Neuanfang lohnt oder er wird mit Kindesentzug und aehnlichem bedroht.

Auf keinen Fall sollten Sie den Mann mit Fragen bedraengen oder ihm immer mal wieder Gruesse und Kuesschen schicken, um sich in Erinnerung zu bringen. Er braucht jetzt seine Ruhe. Wenn Sie ihm etwas bedeutet haben, wird er sich melden. Ich wuerde aber nicht darauf warten.
 
  • #11
Ob er nun nicht getrennt ist (wie einige vermuten) oder nicht, ist letztlich egal: Das Resultat ist das selbe. Er kann/möchte sich im Moment nicht näher auf Dich einlassen.
Warum Du allerdings unter eine SMS schreibst, dass Du keine Antwort willst...das ist auch so ein Modeding, damit das letzte Wort hatte. Und dann geht es Dir trotzdem schlecht.
Beim nächsten Mal vielleicht nicht machen - nur wenn Dir einer ganz besonders blöd gekommen ist.
 
  • #12
Die Tatsache wird sein, dass der Mann noch gar nicht getrennt ist, der sucht nebenher und parallel was, davon bin ich überzeugt, seine Frau weiß bestimmt von all dem nichts!

Sehe ich auch so. Die TS hat überhaupt keinen Hinweis und erst recht keine Bestätigung, außer seinen Beteuerungen, dass er tatsächlich von seiner Frau bzw der Familie getrennt lebt.
Außerdem hat er sich schon aus der Liaison mit der TS verabschiedet, weshalb sich die Frage erübrigt, wie soll es weitergehen.
 
  • #13
Liebe Ivana,

dein Schmerz kommt rüber und ich kann dich gut verstehen. Das klingt wirklich bitter.

Mir fällt auf, dass du sehr bei ihm bist - was ist mit ihm los, mit seiner Ex, usw....

Was ist mit dir? Dich schmerzt es - und wenn du versuchst, es einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten wirst du sehen, das sein Verhalten dir gar nicht gut tut und dich in eine nur schwer erträgliche Situation bringt. Er hat dich mit vielen Fragen zurück gelassen und ist auch nicht gewillt, dir Klarheit zu verschaffen - welche Gründe er auch immer dafür hat.
Interpretiere bitte nicht zuviel in diese Dinge hinein - ich höre auch raus, dass er nicht mehr will - finde auch, dass er nicht frei und bereit für eine neue Beziehung ist.

Mach dein Ding und schau genau hin, welche Knöpfe er im positiven wie im negativen bei dir gedrückt hat - und finde heraus, wie du dir diese „Bedürfnisse“ selber erfüllen kannst. Dann wirst du nicht in Zukunft emotional nicht mehr so ‚abhängig‘ sein.

Mach dir klar (evtl auch schriftlich) was ein Mann für dich unumstößlich mitbringen muss ....und halte dich daran.

Ich kann den ein oder anderen Kommentar sehr gut verstehen bzgl - EX im Haus ;-)
Da würde ich mittlerweile auch Reißaus nehmen.

Tu dir was Gutes und sei geduldig mit dir. Den Kontakt würde ich auch komplett canceln und dicht machen.

Alles Gute für dich!

w/48
 
  • #14
Liebe FS,
die Ex hat mitbekommen, dass eine andere Frau in sein Leben kommt. Das will sie nicht. Er soll seine finanziellen, zeitluchen und emotionalen Ressourcen für seine Exfamilue aufwenden. Darum stresst sie Rum. Er gibt klein bei, warum auchimmer und Du springst dabei über die Klinge.

Du hast es richtig gemacht, den Schlussstrich zu ziehen.
 
  • #15
Ob Ex zurück oder nicht, er eiert in seinem Leben völlig rum.
Wie dieses Karussell, wo Menschen jede 5 Runde mal nah vorbei kommen.

Dann will jemand Nähe und Beziehung, dann stresst die Trennung und ihre Folgen und dann wieder mal das Freiheitprogramm mit bloss raus aus dem Hamsterrad.

Das liegt nicht an Dir und wahrscheinlich auch nicht an der Ex, sondern einfach nur an ihm.
Und wenn Du lieb und völlig Verständnisvoll bleibst, klopft er ggf irgendwann wieder an, wenn ihm nach Nähe und Beziehung ist....für ein paar Tage.

Dann sei bitte weder geschmeichelt, noch verständnisvoll, sonst sitzt Du auch in dem Karussell bis Dir völlig schlecht wird.
 
  • #16
Liebe FS,
die Ex hat mitbekommen, dass eine andere Frau in sein Leben kommt. Das will sie nicht. Er soll seine finanziellen, zeitluchen und emotionalen Ressourcen für seine Exfamilue aufwenden. Darum stresst sie Rum. Er gibt klein bei, warum auchimmer und Du springst dabei über die Klinge.

Du hast es richtig gemacht, den Schlussstrich zu ziehen.
Vielen Dank für Dein Kommentar. Seine EX war die, die Trennung eingereicht hat. Sie hat ihn betrogen und einen Mann gefunden. Dass sie getrennt leben, weiss ich sicher. Nun hat sie es bereut. Und es hat ihn getroffen. Das sind die Infos, die ich habe. Ich denke auch, sie hat gemerkt, dass es ihm besser gegangen ist und sie hat gewusst dass es mich gibt......
 
  • #17
Ich stimme Andreas1965 100% zu. Hier wird nichts weiter gehen. Es tut weh, ich weiß, aber du verschwendest nur deine Zeit, Energie und Gefühle mit diesem Mann. Behalte deine Würde, brich den Kontakt ab und schau nach vorn.
 
  • #18
Aus meiner Sicht ist klar, dass die Aussichten gleich Null sind. Er zieht seine Trennung nicht wirklich durch und hält Dich stattdessen hin. Eigentlich ist bei Männern, die Kinder haben und mit der Ex im gleichen Haus wohnen, nichts anderes zu erwarten. Ob die Wohnungen wirklich getrennt sind, bezweifle ich auch. Du bist da wohl an einen Mann geraten, der vielleicht gerne möchte, aber nicht kann. Konsequent beendet lassen und keinen Kontakt mehr aufnehmen. Er hat ja auch klar geäußert, dass er die Anbahnung nicht fortsetzen will.
 
  • #19
Der Mann hat ganz klar mitgeteilt, dass es nicht weitergeht. Also gehts auch nicht weiter. Somit erübrigt sich die Frage.

Er hat sogar Gründe genannt, was ja nun auch nicht jeder tut. Ob die stimmen oder nicht, geht ja auch keinen was an. Eigentlich gibts doch jetzt nichts mehr reinzuinterpretieren, finde ich.

Aufstehen, Krone richten, weitergehen, das Leben ist zu kurz, um seine Zeit mit Trübsal wegen solchen unwichtigen Geschichten zu verplempern.
 
Top