• #31
Dein Freund klingt hochgradig narzisstisch (ständig andere Frauen, Machtspiele, Manipulation etc.). Informiere dich besser mal zu dem Thema und lass ihn in Ruhe.
 
  • #32
Wenn man jemanden liebt, dann möchte man doch nicht dass der andere unnötig leidet, wissen dass es ihm gut geht und den Streit schnellstmöglich beenden!?
Sehe ich genauso ...ihm scheint es halt sehr um sein Ego zu gehen und aus dem heraus agiert er eben primär.

Zumindest habe ich persönlich die Erfahrung gemacht, dass wenn ich mich in einen Menschen verliebe, das auch meinen Egoismus deutlich schmälern lässt und das Letzte, was ich dann wollen würde, wäre diesen Menschen in irgendeiner Form zu verletzen.
Schon schlimm, wenn es in einer Beziehung darum geht zu "gewinnen" denn eigentlich verliert man nur....
Er fühlt sich innerlich sehr klein. Wozu bräuchte er sonst die ganze Bestätigung ?

Aber das hat alles nichts mit dir zu tun. Kann gut sein, dass er dich auf seine „kaputte Art und Weise“ liebt, so gut er eben kann.

Die Frage ist, ob DIR das reicht ?
Bloß nicht in die Frage „bin ich gut genug“ rutschen.... manchmal passt es einfach nicht. Trotz Zuneigung ....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #33
Seiner Familie hat er auch noch nicht gesagt, dass er ausgezogen ist.

Er weiß, dass ich das gerne klären möchte.
Du machst jetzt sofort folgendes:
1. Du informierst seine Familie von der Trennung.
2. Du packst seine Sachen und stellst die vor die Wohnung seines Freundes.
3. Du blockierst diesen Typen auf allen Linien. Du bist für ihn nie mehr zu sprechen. Damit ist alles komplett geklärt.
4. Du bleibst mal mindestens ein Jahr lang alleine. So weit ich sehe, warst Du seit frühester Jugend in Beziehung. Du bist diesbezüglich sehr, sehr bedürftig, ansonsten hättest Du Dir das Verhalten Deines Ex nicht so lange gefallen lassen. Gehe in Dich, erforsche Dich selber, ev. mit Hilfe, woher diese übermäßige Bedürftigkeit kommt.
Ich wünsche Dir eine gute Zeit mit Dir alleine und eine bessere Hand beim nächsten Mann.
ErwinM, 51
 
  • #34
In deinen ersten Text hätte meiner Meinung nach gehört, dass du vorher in einer langen Beziehung nicht eifersüchtig warst und dass er die Bestätigung von anderen Frauen braucht und alle Beziehungen BEI IHM vorher an Eifersucht und Betrug scheiterten. Dann erübrigt sich die Frage, ob du zu krass eifersüchtig bist oder ob er was zu verstecken hat. Das sieht ja dann aus, als ob er ein Defizit hat, dass er mit anderen Frauen ausgleichen muss. Dann die Art, wie der Streit eskaliert ist: Jemand, der mich in die Ecke drückt und mich anschreit, geht einfach gar nicht. Und ich habe schon schlimme Beziehungsenden gehabt, mit Betrug und allem. Aber so war das NIE. Fände ich nicht normal.
Alles in allem hört sich die Beziehung FÜR MICH zumindest nicht gut an. Das ist kein Partner, auf den ich mich verlassen könnte. Aber im Endeffekt musst du es ja wissen, ob du mit ihm zusammenbleiben willst. Und wenn du das willst, wirst du wohl warten müssen, bis er ankommt, das hat er ja deutlich gemacht.
Erotische Kniebeugen, also das hab ich übrigens auch noch NIE gehört :D Und mein Freund trainiert auch im Fitness-Studio, ich auch - in einem anderen. Mein Freund hat nie irgendwelche fremden Frauen, die mit ihm trainieren wollen oder ihm Nachrichten schreiben, ich auch nicht irgendwelche Männer. Wenn das Freunde oder Bekannte sind, okay. Aber sonst fänd ich es schon auch schräg, wenn einer ständig neue Leute "aufreißt" zu Bewunderungszecken und mir andere Leute das dann erzählen...
w, 37
 
  • #35
Dann hat er mich bedrängt ganz dicht mit seinem Gesicht vor meinem gestanden, seine Brust gegen mich gedrückt und mich so in einer Ecke festgehalten. Dann immer wieder gefragt ob ich keine Gefühle mehr für ihn habe. Ich habe "Doch" gesagt und dann gefragt ob er ausziehen soll. Das war für mich purer Stress und ich habe etwas gesagt, dass ich sonst nie sagen würde. Ich habe mich ja auch sofort entschuldigt!
Sorry aber ich finde das voll schlimm was Du hier beschreibst. Dein Freund ist aggressiv und respektlos Dir gegenüber.
Sowas würde ich nicht tolerieren und das wäre die letzte Unterhaltung gewesen.
Ich denke, Du brauchst professionelle Hilfe, weil Du gar nicht siehst, dass er massiv deine Grenzen überschreitet.
 
  • #36
Also ich weiß nich.... das klingt mir alles so.... komisch....
Kriegt der Latte, wenn er mit dir im Fitti trainiert...tssss. Das klingt so trottelig, irgendwie. Auch dieses: er hat ner anderen Frau bei Kniebeugen geholfen. Wozu braucht Frau denn da Hilfe von einem fremden Mann? Klingt irgendwie nach Rosamunde Pilcher - Schmonzette, wo Frau zu blöd ist, einen Tennisschläger zu halten.
Irgendwie fehlen in dieser Geschichte die geistvollen Menschen. Auch diese Streitkultur, schrecklich alles.
Sei froh, dass du ihn los bist.
Fakt ist, er ist beleidigt. Er hat sich zurück gezogen. Du entscheidest nicht, wann er wieder auszuschnappen hat. In der Wut überzureagieren ist zwar menschlich, hat aber selten etwas Gutes zur Folge gehabt.
Wahrscheinlich hat er darauf keine Lust mehr, und das ist zu akzeptieren, egal, ob er im Unrecht ist, oder nicht. Das Thema auf beiden Seiten ist „Grenzen setzen und respektieren“.
 
  • #37
Oh je, in Deinem ersten Post dachte ich noch: Naja,... Da hat die Gute schon ein bisschen über-reagiert mit Eifersucht.

Aber nun, nach Deinen weiteren Infos: Hallo?!?! Dein Freund ist ein notorischer Lügner und wiederkehrender Betrüger vor dem Herren, oder besser gesagt vor den Damen! Er hat seine vorhergehenden Frauen belogen und betrogen und bei Dir beginnt dieses miese Spiel nun auch, bzw. läuft schon.

An Deiner Stelle würde ich - bei Eurem folgenden Gespräch und auch allgemein Deine/ Eure Entscheidung betreffend, ob Du/ Ihr noch miteinander weitermachen willst/ wollt - gar nicht mehr auf diesem stellvertretenden Kniebeugen-Thema rumreiten, sondern um seine ALLGEMEINE Einstellung und Haltung zum Thema "sexuelle Bestätigung" von anderen Frauen brauchen. Gerade, dass er sein Handy verbirgt vor Dir, würde mich z.B. VIEL mehr stören!

Menschen, die diese Art von Untreue brauchen, bekommen das meiner Erfahrung nach nicht (so schnell, will heißen meist erst nach Jahrzehnten halbwegs) los. Er ist noch "in den testosteron-geladensten Jahren, der wird das bestimmt noch 10, 20 Jahre lang machen. Meist kommt sogar um die Midlife-Krisis herum nochmal ein richtiger Selbstbestätigungsdrang von vielen, will heißen: Viel Spaß Dir, wenn er zw. 40 und 50 sein wird!

Ich denke, es wird nur zwei Möglichkeiten geben:

1. Du akzeptierst vollkommen seine Eigenart, mit anderen Frauen sexuell aktiv zu werden. Das ist unabhängig von "seiner Liebe" Dir gegenüber, bzw. von dem was er für "seine Liebe" überhaupt irgendwem gegenüber hält. => Das wirst Du, denke ich nicht wollen. Oder
2. Du beendest das Ganze. => Das wirst Du zum jetztigen Zeitpunkt, denke ich, auch noch nicht wollen.

Also, ich denke somit, Ihr werdet erst noch einige Zeit so weitermachen wie bisher, kurze Versöhnung mit "Pseudo-Einsicht" von ihm, danach wird er sich mehr erlauben mit der Zeit bei Dir und immer mehr, bis er Dir eines Tages wirklich fremd gehen wird. Erst dann wirst Du wohl - zumindest wahrscheinlich - die Kraft haben, die Sache mit ihm wirklich zu beenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #38
Ich habe mich im Griff. Wenn ich mich nicht im Griff haben sollte, weil ich sauer bin gehe ich kurz raus an die frische Luft mit meinem Hund, beruhige mich und komme wieder zurück.
So richtig gesund hört es für mich auch bei Dir nicht an.
Du hast Deine Emotionen überhaupt nicht im Griff.
Das steckt ein Gewaltpotential in eurer Beziehung.
Ihr schaukelt euch gegenseitig hoch.

Er hat von seiner Mutter die Einstellung übernommen, dass der Partner ruhig eifersüchtig sein soll, aber es niemals zeigen darf. Seine Mutter tanzt z.B. gerne auf Festen eng mit anderen Männern und lässt sich anfassen. Sie weiß, dass ihr Freund dann eifersüchtig ist, findet es aber so schön, dass er das nicht zeigt und sie dann später betrunken nach Hause trägt.

Was ist denn das?
Narzissmus pur?
Und er verbringt sein Leben an der Hantelbank?

Ich habe nachdem was und vor allem wie Du hier schreibst das Gefühl, dass ihr euch gut ergänzt.
Da sind doch sicher keine Kinder mit im Spiel.

Auf Social Media postet er nun jeden Tag ein Bild von sich.

Muss sich halt präsentieren, muss sich zeigen.
Schwaches Selbstwertgefühl, deshalb kann er mit Dir auch nicht reden sondern läuft wutentbrand davon.

Ich denke, dass es bei euch nicht lange gutgehen wird und Du willst ihn ja auch noch unbedingt zurück.
Aber das ist Dein Beuteschema, stimmst?
Der Nächste sieht genauso aus.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #39
Es ist ein krasses Gefühl, wenn man so viel Gewicht auf den Schultern hat und damit eine Kniebeuge schaft. Wenn einem jemand dabei hilft ist es ein tolles Gefühl.
Ja, das kenne ich von den Männern in meinem Gym auch.
Sie haben eine Langhantel auf den Schultern, mit Gewichten dran, so viel, wie sie eben schaffen. Das gleiche auch beim Bankdrücken, also auf dem Rücken liegend.
Sie versuchen einen oder drei Hübe, mit hochrotem Kopf, verzerrtem Gesicht, die Adern an den Schläfen kurz vorm Platzen ( btw.: extrem abturnender Anblick, maximal weit entfernt von errodisch ( de Maddin Schneider ).
Und weil es sehr unangenehm werden könnte, wenn man die Hantel nicht mehr hochkriegt, man könnte da ersticken, denn die stemmen da 200 kg, steht ein Kumpel hinter ihnen, um dann einzugreifen.
Ein männlicher Kumpel, ein Pumper. Wie sollte eine Frau die Hantel, die einem Mann auf der Gurgel oder dem Brustkorb liegt, hochbekommen ?
Bei Kniebeugen ist es nicht so gefährlich, aber auch hier unangenehm, wenn man da nicht mehr rauskommt.
Und ich habe nie, NIE gehört, dass da jemand einen Harten gekriegt hätte.
Oder war das viele Gewicht, das dein Freund auf den Schultern hatte, besagte Frau ?

Aber das alles nur am Rande, ich finde, das ist dein kleinstes Problem.
Hier ist dein Problem:
Dann hat er mich bedrängt ganz dicht mit seinem Gesicht vor meinem gestanden, seine Brust gegen mich gedrückt und mich so in einer Ecke festgehalten. Dann immer wieder gefragt ob ich keine Gefühle mehr für ihn habe.
Ihhhh, würg !
So etwas kommt in Filmen für schlichtgestrickte Männer vor. Wenn russische Fingerbrecher Schulden eintreiben oder zwei Motorradgangbosse um die Vorherrschaft kämpfen.
Eine sehr animalische Drohgebärde.
Ich hätte Angst, dass er mich beim nächsten Mal nicht mit seiner Brust festhält, sondern mit seiner Hand, die er würgend um meinen Hals legt.
Und beim übernächsten Mal knallt er meinen Hinterkopf gegen die Wand.

Der Typ ist weg und bitte, bitte laß ihn nicht zurückkommen. Ich bete für dich, dass er dich satt hat und einfach nie mehr was will.
Was ich übrigens als Grund für diese Szene ansehe.
Nicht du hast ihn rausgeworfen, sondern er hat dich gezwungen, es zu tun. Er hat gehandelt, nicht du.
Bitte tausche das Schloss aus.
Und dann danke deinem Schöpfer, dass du ohne Schaden entkommen bist.

Btw., dein Freund stofft wahrscheinlich. Eins davon wird Testosteron sein und das macht aggressiv.

w 53

P.S.: ich habe gerade auf 'Bearbeiten' gedrückt, weil ich gesehen habe, dass jemand gesagt hat, er hat der Frau geholfen. DAS macht natürlich doch Sinn.
Aber in dem Text, den ich zitiert habe, sagst du, ER habe das Gewicht auf den Schultern gehabt, und das habe ihn angemacht. Also, wie war's denn ?
Ach nee, ist eigentlich egal, sieh zu, dass du nie wieder Kontakt zu ihm hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #40
Naja, ich habe mich auch nicht vorbildlich verhalten. Ich hätte die Tür zulassen und nicht antworten sollen. Aber er weiß wie er mich provozieren kann.
Hallo @positivevibe

Dass du dich überhaupt einsperren musst, weil dein Partner derart aggressiv auftritt, ist nicht das "Normale".
Einsperren, Aussperren, nicht rauslassen, sich vor dir aufbauen, anbrüllen, richtiger Kommunikation ausweichen, das ist keine gute Basis für eine Beziehung.

Weshalb hättest du die Tür zulassen sollen und nicht antworten sollen? Warum ist das überhaupt notwendig?
Weshalb ringt er dir dieses "Ja" ab?
Da steht doch eine Motivation dahinter. Er weiß, dass er dich mit seiner Abwesenheit quälen kann. Das ist wirklich ein richtig beschämendes Machtspiel, das er mit dir treibt. Er WOLLTE weg.
Du solltest es bestätigen.

Es ist leider so, dass dich dein Partner nicht gut und liebevoll behandelt. Ja ich weiß, das tut weh.
Wollte er den Streit klären, hätte er das längst getan. Vielmehr schaut er nun was geht mit der anderen Dame und lässt dich derweil am langen Arm verhungern. Sollte nichts gehen, dann labert er generös von "für immer".

Du solltest dich mit der Tatsache auseinander setzen, dass diese Beziehung nicht gut für dich ist. Dieser Mann ist nicht tragfähig.
Er verhält sich nicht gut. Mit deinem Verhalten ihm nun auch noch nachzulaufen, ihm die Sache mit der Frau zu verzeihen, bestätigst du ihm, dass er sich verhalten kann, wie er möchte.
Es ist ein Freifahrtschein. Das kann doch nicht dauerhaft in deinem Sinne sein.
 
  • #41
Oh du meine Güte, ich erkenne mich in dir in früheren Jahren - du machst dich klein mit deinen Entschuldigungen, nimm dir den Rat von @ Erwin M zu Herzen - blockiere du ihn und lass ihn nicht mehr in deine Nähe, nimm deinen Reststolz zusammen und lass ihn ziehen so weh es auch tut, ich habe mich jahrelang auch in der Defensive gefühlt und mich ständig entschuldigt, für nichts, denn eigentlich hätte ER vielfach Grund sich zu entschuldigen!

Du entschuldigst dich um die Verbindung zu retten, wiederherzustellen, aber ER hat es kaputt gemacht, SO geht ein liebender Mann nicht mit seiner Frau um! Unter keinen Umständen!!! Und das ändert der auch nicht!!! Ich habe es drei Jahre versucht und wurde dann doch verlassen, natürlich kann es ganz anders sein bei dir, aber sein Verhalten ist stark übergriffig gewesen, er hat deine Grenzen nicht respektiert und gewahrt, und das lernt er höchstens in einer Therapie und dort wird er nicht hinwollen. UND du bist NICHT eifersüchtig, er gibt berechtigten Grund eifersüchtig zu SEIN!!!

Ich muss es so eindringlich verfassen, um dich wachzurütteln, es tut jetzt furchtbar weh, ich kenne das zu genüge, aber besser jetzt als noch schlimmer in ein paar Jahren! Du willst doch einen Partner der dich schätzt und liebevoll mit dir umgeht, aber das kann dieser Typ nicht, zumindest nicht dauerhaft und v.a. er hat dir so richtig seine Zähne gezeigt, dich so in die Enge getrieben, das ist unverzeihlich, ich bitte dich um deiner selbst willen, du verdienst so was nicht!

Nochmal nicht du sondern er müßte reumütig zu dir zurückkehren, müßte sein Verhalten ändern, nämlich VERTRAUENswürdig werden! Und wenn er lang genug gebettelt hat darf er vielleicht wieder zurück, glaubst das tut er? Du hast es schon getan.

Das ist ein Machtspiel keine Liebe. So behandelt man niemanden schon gar nicht den Partner EGAL was du gesagt oder getan hast und dass du dich eifersüchtig verhältst ist eine natürliche Reaktion auf sein ungebührliches Verhalten.

Nimm deine Kraft und setze sie für DICH ein!
Aus welchem Kulturkreis kommt er?
 
  • #43
Das hat mein Freund nicht zugelassen. Dann bin ich ins Bad gegangen. Er hat wütend an die Tür gehämmert und mir gedroht, bis ich ihn rein gelassen habe. Dann hat er mich bedrängt ganz dicht mit seinem Gesicht vor meinem gestanden, seine Brust gegen mich gedrückt und mich so in einer Ecke festgehalten. Dann immer wieder gefragt ob ich keine Gefühle mehr für ihn habe. Ich habe "Doch" gesagt und dann gefragt ob er ausziehen soll. Das war für mich purer Stress und ich habe etwas gesagt, dass ich sonst nie sagen würde. Ich habe mich ja auch sofort entschuldigt!
Sorry mir fehlen die Worte. Er wird dir gegenüber richtig aggressiv und du nimmst ihn noch in Schutz und entschuldigst noch bei ihm. Frei hat ja schon gesagt du sollst die Schlösser austauschen. Ich gehe da sogar noch weiter. Du solltest ihn anzeigen und ein Kontaktverbot durchsetzen.
 
  • #44
Vielen Dank für eure vielen und hilfreichen Antworten!

Ich werde das Wochenende auf jeden Fall nutzen um meinen Kopf frei zu bekommen & alles klarer zu sehen. Bisher waren da nur verletzte Gefühle und enttäuschte Erwartungen. Aber ich denke ich kann sehr viel aus diesem Tief in meinem Leben lernen und muss mir noch einige Fragen beantworten!
 
  • #45
Schon schlimm, wenn es in einer Beziehung darum geht zu "gewinnen" denn eigentlich verliert man nur....

Ich wollte keinen Kampf. Aber ich habe darum gekämpft dass ich "mein Gespräch" bekomme. Auch total dumm im nachhinein....
Liebe junge Frau,

ich kann kaum glauben, dass Du schon 33 bist.

Trete mal drei Schritte zurück, hol tief Luft und schau Dir eure Kommunikation und Streitkultur an.

Und dann stell Dir das Ganze in zehn Jahren vor, mit ein paar finanziellen, sozialen oder gesundheitlichen Problemen auf Deiner Seite.

Glaubst Du auch nur eine Sekunde lang, dass dieser charmante junge Mann dann zu Dir stehen würde?

Vergiss ihn einfach. Schnell. Bitte, Dir und Deiner Zukunft zuliebe.
 
  • #46
Meine Liebe,

Zuerst musst Du selber diese Geschichte einordnen können.
Ganz klar herrscht und bestimmt hier nur einer, nämlich er.

Lies mal Beiträge zu Narzismuss durch und gucke ob Du Dich oder ihn wiederfindet.

Eifersucht macht viel kaputt, aber was wenn sie berechtigt ist? Hattest Du immer Probleme damit, ja oder nein?

Nimm Dein Leben wieder selber in die Hand, nimm Verantwortung für Dich und entscheide Du für Dein Leben:
Hand aufs Herz:
Wirst Du ihm je voll vertrauen können?

Willst Du diese kindische Spiele weiter führen?

Habt ihr nicht das gleiche Hauptproblem: Zu wenig Selbstwert?
 
  • #47
Bei meinem jetzigen Freund ist es so, dass er wirklich ständig mit neuen Mädels flirtet, engen Körperkontakt (Disco/Sport) hat und mit ihnen schreibt, ihnen Bilder und Herzchen schickt bis sie ihn toll finden - dann hat er oft kein Interesse mehr.
Der scheint Bestätigung zu brauchen. Mangelndes Selbstwertgefühl, immer dasselbe Muster in Beziehungen und daswphl seit der Kindheit als „normal“ kennengelernt. Das wird sich kaum ändern. Selbst wenn er dabei nicht fremdgeht, ist das für eine Beziehung sehr schwierig.

Egal wie er sich entscheidet - für oder gegen eine Beziehung - das ist okay für mich. Aber ich finde es grausam, dass er seit 1,5 Wochen eine Kontaktsperre verhängt hat, weil er meint dass er noch keine Zeit hatte nachzudenken. Ohne seinen Stress und die Fragen wäre ich doch gar nicht auf die Idee gekommen sowas zu sagen!
Ich finde sein Verhalten insgesamt seltsam. In einer Beziehung zieht man nicht aus, wenn das wie im Streit bei euch „passiert“, klärt man das und zwar nicht erst nach Wochen.
Aus meiner Perspektive sind seine Kontakte und auch die Kontaktsperre jetzt Machtspielchen.
Er genießt jetzt, dass Du ihm hinterher läufst. Das würde ich nicht mehr tun, also keine Kontaktversuche von Deiner Seite mehr. Falls er sich dann innerhalb einer Zeitspanne meldet und erklärt, die für Dich noch akzeptabel ist, ist ein offenes Gespräch notwendig und eine klare Verhaltensänderung bei ihm.
Ich befürchte aber, das kannst Du Dir sparen. Eine Beziehung kann man so kaum führen. Siehe @ErwinM #34
 
  • #48
Du machst jetzt sofort folgendes:
1. Du informierst seine Familie von der Trennung.
2. Du packst seine Sachen und stellst die vor die Wohnung seines Freundes.
3. Du blockierst diesen Typen auf allen Linien. Du bist für ihn nie mehr zu sprechen. Damit ist alles komplett geklärt.
4. Du bleibst mal mindestens ein Jahr lang alleine. So weit ich sehe, warst Du seit frühester Jugend in Beziehung. Du bist diesbezüglich sehr, sehr bedürftig, ansonsten hättest Du Dir das Verhalten Deines Ex nicht so lange gefallen lassen. Gehe in Dich, erforsche Dich selber, ev. mit Hilfe, woher diese übermäßige Bedürftigkeit kommt.
Ich wünsche Dir eine gute Zeit mit Dir alleine und eine bessere Hand beim nächsten Mann.
ErwinM, 51
Hallo Erwin.
Ich habe das Wochenende zum größten Teil mit mir alleine verbracht. Kein Fernsehen und keine sozialen Medien um meine Gedanken zu sortieren.

Mir ist aufgefallen, dass du total Recht hast mit deiner Vermutung. Ich habe mich nur auf meine beiden Ex-Partner konzentriert und mich selbst und dabei total vergessen. Ich weiß eigentlich gar nicht was mich alleine wirklich glücklich macht. Aktuell mag ich kaum etwas essen und fühle ich mich richtig einsam, obwohl ich eine tolle Familie habe, die immer für mich da ist!

Leider befinden wir uns jetzt auch noch mitten im Lockdown und ich habe nicht mal die Möglichkeit im Gym oder an anderen Orten neue soziale Kontakte (Frauen und Männer) zu knüpfen.
 
  • #49
Aus meiner Perspektive sind seine Kontakte und auch die Kontaktsperre jetzt Machtspielchen.
Ich habe meinem (Ex-)Freund am Wochenende geschrieben, dass er Recht hat mit dem Abstand und dass wir beide jetzt erstmal unser eigenes Ding machen sollten.

Plötzlich hat er sofort nachdem er es gelesen hat 4x angerufen und versucht mit zu erreichen. Er hat dann per Nachricht gefragt "Auch nicht telefonieren?" Als ich darauf reagiert habe wollte er doch wieder keinen Kontakt mehr.

Es scheint ihm wirklich um ein Machtspiel bzw. um Erziehungsmaßnahmen zu gehen.
 
  • #52
Verstehe ich nicht. Kann er doch einfach machen. Er ist doch ohnehin schon ausgezogen und hatte seit zwei Wochen keinen Kontakt mehr zu mir.
Gemeint ist glaube ich, dass er auf jeden Fall aus Egogründen wenn es zur Trennung kommt, derjenige sein will, der diese auch ausspricht; dass er nicht möchte, dass du dich trennst und er als der "dumme" (also aus seiner Sicht) dasteht, der verlassen wurde. Auch so ein Machtding. Vielleicht ist er sich noch nicht sicher, ob er sich trennen will, aber wenn, soll es dann von ihm ausgehen.
Ich finde, das klingt alles nicht gut und ich würde an deiner Stelle so jemanden nicht mehr in meinem Leben wollen.
 
  • #54
Verstehe ich nicht. Kann er doch einfach machen. Er ist doch ohnehin schon ausgezogen und hatte seit zwei Wochen keinen Kontakt mehr zu mir.
Es geht um Macht und Kontrolle. Er möchte bestimmen, wann die Kontaktsperre beendet istund wie es mit euch weitergeht.

Ich hatte es schon erwähnt, du hast dir da einen waschechten Narzissten geangelt. Solche Beziehungen sind hochgradig toxisch.
 
  • #55
Ja, ich hätte das er gleich fett machen sollen... (Machtspielchen, nicht Du beendest)
Okay. Verstehe was du meinst.

Ich dachte immer, dass ich ihn kenne, aber jetzt weiß ich überhaupt nicht mehr mit wem ich da 3 Jahre zusammen gewohnt habe. Das macht mir echt Kopfzerbrechen.

Nervig ist auch, dass das jetzt während des Lockdowns passiert. Ich fühle mich echt richtig einsam.
 
  • #56
Es geht um Macht und Kontrolle. Er möchte bestimmen, wann die Kontaktsperre beendet istund wie es mit euch weitergeht.

Ich hatte es schon erwähnt, du hast dir da einen waschechten Narzissten geangelt. Solche Beziehungen sind hochgradig toxisch.
Ich hätte nicht gedacht, dass er ein Narzisst ist. Er hatte immer Probleme, wenn er von Leuten kritisiert wurde.

Mit seiner Tante hatte er vor ein paar Monaten richtig Streit, weil sie seine Haare kritisiert hat. Er hat sie dann zurück beleidigt und sie ist abgehauen. Da hat er dann über zwei Monate nicht mehr mit ihr gesprochen. Seine Oma hat ihn darum gebeten, dass sie sich doch bitte wieder vertragen/aussprechen. An Heilig Abend hat er dann ein bisschen nachgegeben, weil ich ihm gut zu geredet habe. Die Tante hat dann sogar geweint als er ihr ein frohes Fest gewünscht hat. Seine Reaktion war später: "Das macht sie nie wieder mit mir!"

Ich hätte allerdings NIE gedacht, dass er mal mit mir umgeht. Das tut so weh!
 
  • #57
Ja, ich hätte das er gleich fett machen sollen... (Machtspielchen, nicht Du beendest)
Meine Familie hat mir jetzt auch gestanden, dass sie den Eindruck hatten, dass er IMMER das letzte Wort haben muss. Das ist mir nie aufgefallen und es hat mir vorher noch nie jemand gesagt... 🤷‍♀️

Seine Mutter ist allerdings auch so. Man darf nie seine eigene Meinung äußern, wenn sie von ihrer Meinung abweicht, dann ist sie beleidigt.

Sie sagt z.B. "Person XY hätte sich dem Kind gegenüber nicht so verhalten dürfen."

Jemand anderes sagt: "Ich sehe aus aus Grund YZ anders als du."

Dann ist sie mega beleidigt.
 
  • #59
Ich hätte nicht gedacht, dass er ein Narzisst ist. Er hatte immer Probleme, wenn er von Leuten kritisiert wurde.
Aber das ist doch ein sicheres Anzeichen, für eine narzisstische Persönlichkeit.
Da hat er dann über zwei Monate nicht mehr mit ihr gesprochen.
und das fandest du nicht bedenklich, wenn sich jemand seiner eigenen Familie schon so gegenüber verhält ?
Ich hätte allerdings NIE gedacht, dass er mal mit mir umgeht. Das tut so weh!
Weil ?
Seine Mutter ist allerdings auch so. Man darf nie seine eigene Meinung äußern, wenn sie von ihrer Meinung abweicht, dann ist sie beleidigt.
Ich habe auch noch keinen Mann kennengelernt, wo dem nicht so gewesen wäre. Sprich wenn jemand narzisstische Tendenzen aufweist, dann hat mindestens ein Elternteil damit ebenfalls zu kämpfen.

Die Dosis macht das Gift. Der Gegenpol namens Selbstlosigkeit ist ja auch nicht weniger bedenklich.
 
Top