G

Gast

Gast
  • #1

Wie soll ich Mann einschätzen, der trotz mehrf. Treffen andere EP-Kontakte weiter pflegt?

Treffe mich seit rund 6 Wochen mit einem Mann aus EP: Wir haben uns bislang 1-2 pro Woche gesehen; bereits vieles gemeinsam unternommen und uns dabei gut kennen- und mögen gelernt. Wohnen in derselben Stadt,, so dass auch spontane gemeinsame Aktivitäten möglich sind. Familiäre Verpflichtungen haben wir beide nicht. Nun hat er mir erzählt, dass er parallel zu unseren Treffen weiterhin Kontakte hier in EP pflegt. Stört mich massiv. Habe ihm dies auch gesagt. Ist bei ihm auf Unverständnis getroffen. Will nun das Kind nicht mit dem Bade ausschütten, bin auch kein "Klammeraffe", doch bleibt der Eindruck, dass hier jemand recht unverbindlich unterwegs ist ... täusche ich mich? (w/37)
 
G

Gast

Gast
  • #2
Laß die Finger davon, wenn Du ernsthaft an ihm interessiert bist, denn wenn Du jetzt nicht handelst, dann geht er davon aus, daß Du das duldest und macht so weiter. Er wird es wohl auch nicht lassen, wenn es Dich stört, denn er hat ja kein Verständnis für Deine Empfindungen diesbezüglich.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ja, dass ist eben immer so die Frage, wie gehe ich dann als Mann mit solchen Situationen um. Schließlich geht es den anderen Damen genauso. Allerdings kling bei dir schon soetwas wie Eifersucht durch. Das ist sicherlich zu diesem Zeitpunkt zu früh. Es sei denn, ihr seit bereits intim gewesen, dann kann man das verstehen. Mach' ihm klar, dass er sich früher oder später entscheiden muß, denn es geht hier schließlich auch darum, einen neuen Paertner zu finden und nicht neue Bekanntschaften. Wenn es nach sechs Wochen noch nicht richtig gefunkt hat, ist er wahrscheinlich auch nicht der Richtige, oder?! (m/43)
 
G

Gast

Gast
  • #4
vielleicht solltest du ihn fragen, warum er die weiteren Kontakte mit den Anderen noch will und braucht, ob es für ihn nicht so ernst ist, wie für dich. Wenn er das Zusammensein mit dir eher als Flirt sieht oder für ihn eben nur Freundschaft ist, dann kannst du entscheiden, ob du es willst oder nicht. Scheinbar habt ihr unterschiedliche Auffassung über die Art eurer Beziehung
Susanne
7E271A6F
 
G

Gast

Gast
  • #5
siri
wenn ich mich verliebt habe, interessieren mich andere männer nicht mehr die bohne.
ich würde meine anderen kontakten bedauernd aber freudig! über diesen glücklichen umstand informieren und damit wäre die internetsuche erledigt.
ich kann mir nicht vorstellen, daß männer grundlegend anders sind.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich denke, du schätzt die Lage sehr richtig ein. Der Mann mag dich zwar, aber nicht oder jetzt noch nicht genug, um dich als ausschließliche Partnerin zu sehen. Eher als nette Begleitung, so würde ich es einschätzen. Daran ist doch erst mal nichts Verkehrtes, es sei denn, du willst mehr und ihn als alleinigen Partner für dich haben. Mit seinem Erwähnen der weiteren Kontakte hat er auf unmissverständliche Weise ausgedrückt, dass er dich nur als Bekannte sieht. .

Ich würde an deiner Stelle mich emotional nicht weiter einlassen, aber was spricht dagegen ihn
ebenfalls als nette Bekanntschaft zu behalten? Sicher macht es dir doch auch mehr Spaß zu zweit ins Theater oder mal zum Essen zu gehen. Oder hast du dafür genug andere Kontakte?
Ob du mit ihm auch Sex willst, musst du dir gut überlegen. Denn auch damit wirst du ihn nicht von dir überzeugen können. Den Sex würde er aber wahrscheinlich schon mitnehmen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Sei konsequent; was immer Du nun tust: kein Zick-Zack-Kurs! Sprich notfalls nochmals mit ihm und mache ihm deutlich, dass er sich entscheiden muss. Wenn er das als ein unzulässiges Ultimatum sieht - auch ok. Entscheidend ist, dass Du mit mit der aktuellen Situation und nicht zurecht kommst. # 3 hat recht: EP ist kein Forum zum Plaudern, sondern zur Partnersuche. (w/33)
 
G

Gast

Gast
  • #8
Sei einfach ein paar mal nicht verfügbar, damit er auch Feuer fängt, was offensichtlich noch nicht der Fall war, denn sonst hätte er nicht das Bedürfnis, sich noch andere "anzusehen".
 
G

Gast

Gast
  • #9
Habt Ihr eine Beziehung oder habt Ihr keine Beziehung ?

Frag ihn klipp und klar - und so bescheuert es sich anhört - ob er Dein Freund sein will oder nicht. Für Dich ist der Schritt in Richtung Beziehung gegangen, für ihn aber nicht.

Das Problem an der Sache ist aber auch, daß Du das, was zu einer Beziehung gehört - Sex, Küsse, Leidenschaft, Zärtlichkeiten, die wechselseitigen Besuche vielleicht auch in der Wohnung des anderen nicht schilderst. Gibt es das ?

Weil wenn Ihr keine beziehungstypischen Verhaltensweisen an den Tag legt habt Ihr auch keine Beziehung.

7E2176FE - m
 
G

Gast

Gast
  • #10
Du scheinst ja als Frau auch täglich online zu sein, obwohl Du vorgibst, verliebt zu sein. Um Absagen zu schreiben halte ich für einen vorgeschobenen Grund, denn ich würd doch gar nicht mehr online gehen, wenn ich verliebt bin. D.h., die erhaltenen Grußabsender würde auch sehen können, daß ich so und so lange nicht online war und daher auch nicht antworten konnte, da ich nicht in mein Postfach sehe.

Ich habe das Gefühl, daß Du mit zweierlei Maß mißt und das ist ein schlechter Start für eine Beziehung, Du gehts online und das ist für Dich ok und er geht online und das ist verwerflich?

Denk mal nach, ob da nicht was Wahres dran ist.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Geh nach Deinem Bauchgefühl. Wenn Du weiter mit ihm Kontakt möchtest, dann pflege diesen, sollte es Dir aber dann doch sehr nahe gehen, dass Du scheinbar für ihn "nicht ausreichend" bist, dann würde ich ganz schnell die Fliege machen und ihn komplett streichen, notfalls auch bei ihm mit der Anfrage, was er von Dir will, wie er Euer Miteinander sieht, ihn eben konkret darauf ansprechen.
Die Frage ist ja auch, zu welchem Zeitpunkt würdest Du noch Parallelkontakte pflegen? Bist Du verliebt, willst Du diesen Mann, würdest Du dann Parallelkontakte weiter pflegen? Ich glaube nicht, deshalb glaube ich irgendwie, dass dieser Mann bei Dir noch nicht gelandet ist als Beziehungspartner oder vielleicht will er das ja auch gar nicht, vielleicht will er nur lockere Freundschaften...
Ich wünsche Dir alles Gute.
 
  • #12
Liebe Fragenstellerin,

das ist auf gut Deutsch gesagt echt scheiße. Aber gut - das geht auch differenzierter: Ab wann denkst Du denn, sollte er sich nur auf Dich konzentrieren? Weißt Du, liebe Fragenstellerin, ich kann den Mann schon verstehen, nicht, weil ich selber ein Mann bin, sondern weil ich erst einer Frau das Exkulsivitätsrecht der One-and-Only-Lady einräume, wenn ich mir sicher sein kann, dass sie mich als Partner an meiner Seite (!)auch(!) wollen wird. Und, willst Du ihn als solchen? In einfachen Worten gesagt: Willst Du mit ihm gehen?

So, nun stört es Dich massiv - ok, nachvollziehbar, aber wenn Du ihn nicht offen darauf ansprichst und fragst, warum er das tut, wirst Du keine definitive Antwort erhalten. Glaubst Du denn, dass er das Zeug dazu hat, der Richtige zu werden - dann frag ihn doch, ob er "Dein Partner" werden will bzw. ob er in Dich verliebt ist - denn wenn dem so ist, dann ist das definitiv der Grund, damit aufzuhören. Falls es noch nicht richtig gefunkt hat, dann verstehe ich den Herrn absolut und ich empfehle Dir Abstand von ihm zu nehmen

Denn letzten Endes hält er sich entweder Hintertürchen offen, falls das aus Dir nichts wird, oder er ist nicht richtig verliebt oder er ist ein Mensch von der untreuen Sorte oder er hat wirklich (sowas gibt's - ja - echt - jetzt wirklich) kumpel-Freundinnnen, über die er über EP kommuniziert. Ich bin nicht allwissend und wenn es Dich wirklich stört, Dir wirklich an ihm etwas liegt, dann sprich ihn an, sag ihm Deinen Standpunkt, hör Dir an, was er davon hält und sag ihm, was Du willst und schau, wie er reagiert und ob er Dir zu geben bereit ist, was Du willst - nämlich Exklusivität "der Einen" und handle dem entsprechend.

Ich hoffe, etwas Sinnvolles beigetragen zu haben. Mfg Niko m(25) 7E22AC77
 
G

Gast

Gast
  • #13
Wonach suchst Du? Wenn das nicht passt mit seinen Vorstellungen hier in EP - dann beende es. Lass die Finger von der "Sex-Nummer" - da stimme ich #5 zu: das würde es (noch) mitnehmen.
Wie alt ist der Typ denn? Iris
 
G

Gast

Gast
  • #14
Stell ihm einfach die Frage, ob er in Dich verliebt ist und Dein Freund sein will? Da gibt es dann nur ein "Ja" oder "Nein". Nach sechs Wochen (was habt ihr denn da so gemacht - hattet bzw. habt ihr auch eine sexuelle Beziehung?) sollte man sich hierzu äußern können - in die ein oder andere Richtung. Wenn er das nicht kann bzw. ausweichend antwortet, dann stimme ich # 11 zu. (m/32)
 
G

Gast

Gast
  • #15
Antwort an Nummer 12 (Iris): Er ist 43 (die Fragestellerin)
 
G

Gast

Gast
  • #16
Liebe Fragestellerin, bin hier auch einem Mann begegnet, der ähnliche Verhaltensweisen an den Tag gelegt hatte, wie von Dir beschrieben. Unsere Wege habe sich darauf getrennt.
Das Wesentliche ist ja bereits gesagt worden:Erläutere im gegenüber nochmals Deinen Standpunkt (bzw. die Tatsache, dass Du offenbar auf dem Weg in eine Partnerschaft schon einen Schritt weiter warst/bist). Hör Dir an, was er zu sagen hat und dann entscheide DU DICH. Dazu gehört natürlich insbesondere auch, WAS DU SUCHST und MÖCHTEST.
Wünsche Dir viel Glück.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Natuerlich unverbindlich - Sies cheinen ja nicht zusammen zu sein oder taeusche ich mich da? Meine Freundinnen habe ich immer aus einer Anzahl Kandidatinnen gewaehlt es seie denn es war Liebe auf den ersten Blick (ist auch schon haeufiger passiert). Nun muessen Sie wissen ob zwischen ihnen beiden mehr als Freundschaft spielt und wie er das sieht. Ich wuerde sagen verfuehren ist der interessantere Weg.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Mach Dich doch einfach rar, melde Dich mehrere Tage nicht und warte ab, was er tut. Wenn er sich meldet, dann entscheide aus der Situation heraus... Lass ihn wissen, dass für Dich die Dinge nicht einfach so weitergehen wie bisher. Sag dann konkret, was Du Dir von ihm wünscht, was Du erwartest. m,45
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ich denke auch, rar machen...
Und wenn Du meinst, das schaffst Du nicht-das schaffst Du sehr wohl...:)
Was auch immer dann kommen mag- es wäre sowieso gekommen, positiv-wie negativ.
aber wenn was positives kommt, dann mußt Du sofort reagieren und klar stellen, wie es für Dich aussehen soll-nämlich ohne Parallelkontakte...
Viel Kraft hierzu!
 
G

Gast

Gast
  • #20
Denk ihn Dir einfach weg (und wünsche ihm noch ganz viele Kontakte hier in EP, dann hat er was zu tun und kommt so langsam aber sicher ins Schleudern beim Thema koordinieren... Jeder findet seinen Meister! (w,39)
 
G

Gast

Gast
  • #21
Eine feste Beziehung ist es noch nicht und dennoch habe ich gerade die Situation angesprochen, das ich es komisch finde das wir beide noch online sind. Wir haben gemeinsam bei mir reingeschaut und bei ihm. Nachrichten bekomme ich ja noch welche, die mich aber auch nicht weiter interessieren und gleich eine Absage geschickt. Nette unverbindliche Kontakte, die ich auch schon hatte, beantworte ich aber. Habe auch selber keine Favoriten gespeichert, er noch, aber sind schon älter und nicht geändert.

Er hat mir seine Ex-Frau gezeigt, die auch auf suche ist und ich ihm einen in den ich mich verliebt hatte.

Auch habe ich gefragt, ob er vorhätte sich noch mit anderen zu treffen.
Wir beide verneinen es und trotzdem passt es mir nicht wirklich.

Es ist alles nicht so einfach, anderen geht es nicht viel besser, vor allem wenn man sich noch nicht sicher ist.
In den ich verliebt war, hat sich jetzt frisch verliebt und es auch in sein Profil geschrieben.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Lese hier überwiegend nur [Mod.], weil man keinem Menschen und auch nicht dem Partner/Ehepartner nur irgendetwas verbieten kann!!!Da ist doch alles geklärt!!!
 
G

Gast

Gast
  • #23
Ich habe meinen Mann auch in einem Singleportal kennengelernt.
Selbst in der Zeit, wo wir nur den ersten -sehr interessanten - Mailkontakt hatten, habe ich nicht mit anderen dort gemailt. Als wir uns das erste Mal getroffen haben und der Blitz bei uns einschlug. haben wir uns beide sofort abgemeldet.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Diese Erfahrung hatte ich hier auch gemacht. Für diese Aussage holen sich die Herren/wahrscheinlich auch die Damen meiner Ansicht nach einen Freibrief so unter dem Motto "ich hab dich eh informiert".
Du musst selbst entscheiden, was du willst.
Mir selbst ist dies zuwenig, denn nach einiger Zeit sollte mann/frau schon wissen, ob ich denjenigen näher kennenlernen möchte und da wäre - zumindest bei mir - keine Energie und Platz, mich noch zusätzlich (seelisch/emotional) auf jemanden einzulassen.
Als "Kühlschrankfrau" wäre ich mir in deinem Fall zu schade.
Alles Liebe, w/44
 
Top