• #1

Wie soll ich reagieren? Potenzmittel beim Partner gefunden

Hallo ihr Lieben

ich bin 31 und mein Freund ist 36. Wir sind seit 3,5 Jahren ein Paar und wohnen seit 2 Jahren auch zusammen.

Anfangs hatte ich bei ihm in der Wohnung schon mal Potenzpillen gefunden. Keine Viagra sondern Eli-20. Lt. Internet bekommt man die wohl in Holland, etc.

Letzte Woche habe ich dann Großputz gemacht. Wir haben 2 Badezimmer im Haus, er nutzt eines und ich nutze eines. Er hat sein Bad eigentlich immer selbst geputzt aber da ich Urlaub hatte wollte ich es übernehmen und habe den Schrank ausgeräumt. Dabei hab ich dann ein Reiseetui von seinem Rasierer gefunden, darin befanden sich dann 3 leere Blister vom besagten Mittel drin.

Ich habe ihn nicht drauf angesprochen. Dann war ich allerdings gestern bei ihm am Kleiderschrank. Zugegeben, nach dem Fund im Bad zum schnüffeln. Ich habe dort weitere 2 Blister gefunden in einer Reisetasche, zusammen mit Duschgel und Parfum.

Ich fühle mich seitdem etwas komisch. Warum hat er einen fertig gepackten Kulturbeutel mit Duschgel und Parfum und Potenzmittel? Warum spricht er nicht mit mir darüber und in erster Linie fühle ich mich nun irgendwie komisch wenn sein gutes Stück sich bei mir nur mit einer Pille erhebt.

Wie soll ich reagieren?
 
  • #2
Da hast Du unabsichtlich ganz schon was losgetreten! Meine erste Vermutung ist, dass er fremd geht. Und anscheinend grundsätzlich Potenzprobleme hat (soll es auch in jungen Jahren geben). Beziehe diese Pillen nicht auf Dich, sein Körper dürfte auch bei der heißesten Frau (Du?) nicht komplett ohne Pillen auskommen.

Aber wie gesagt, das Problem sehe ich in den Pillen im Kulturbeutel. Möglicherweise hat er sie dort auf Reserve für eine gemeinsame Reise mit Dir, aber möglicherweise...
Eine verdammt schwierige Situation! Weiß er, dass Du sein Badezimmer geputzt hast? Ich denke schon! Sprich ihn auf die Pillen an, was es damit auf sich hat und wie es in seinem Körper wirkliich ausschaut.
Die Sache, ob er fremdgeht oder nicht - schwierig, schwierig rauszufinden, der Keim des Mißtrauens ist ja bereits gesät.
ErwinM, 49
 
  • #3
Hhhmmm, vielleicht soll sich „sein gutes Stück“ auch noch bei ganz vielen anderen Frauen heben und dafür braucht er eben ein wenig Unterstützung? Eine Vorstellung, die Du natürlich auch hast und die Dir Sorge bereitet, völlig verständlich! Du wirst eine Aussprache brauchen, teile ihm Deine Angst mit. Ansonsten frisst sich dieser Gedanke fest und das ist gaaanz schlecht für den weiteren Verlauf ... viel Glück!
 
  • #4
Guten Morgen,

verzwickt, die Situation, weil du ja auch geschnüffelt hast. Verzeihlich dennoch, denn so kommt etwas ans Tageslicht, was einfach nicht gesund ist.

Ich würde auf jeden Fall ein Gespräch mit deinem Liebsten führen und gemeinsam klären, warum er das nimmt, steckt eine Errektionsstörung dahinter, oder nur der Wahn, lange durchhalten zu können, oder ist er verunsichert ob der vielen Potenz- und Sexhelden, die immer und allzeit bereit, wahre Götterfunken von sich geben können. Inwieweit definiert er sich über seinen Dauerständer?
Es ist wohl so, wie ich schon mehrfach hörte, dass auch diese Ständerbonbons genommen werden, weil man sich davon mehr, längeren und besseren Sex verspricht, also keineswegs nur, weil man grundsätzlich ein Errektionsproblem hat.
Diese Kulturtasche, benutzt er diese nur, wenn er mit DIR in den Urlaub düst, oder auch, wenn er allein, auf Geschäftsreisen, o.ä. unterwegs ist.

Ich möchte dich ermutigen, unbedingt dein Gefühl und deine Fragen, die sich ergeben haben, mit deinem Freund zu besprechen.
Ich denke, du wirst die richtigen Worte finden.
 
M

morslucis

  • #5
Hallo @LustdundLaune,
Rede mit ihm, nicht mit uns!

Wenn du wissen willst, was mir spontan in den Sinn kommt:
Er braucht die Pillen, damit sich sein gutes Stück anderswo erhebt. Er will das erleben, aber ohne die Pillen siegt sein schlechtes Gewissen über seinen Körper. Und ich würde hier spontan on einem Ort ausgehen, wo Kondome verfügbar sind, sonst wären die auch dabei.

Das ist aber reine Glaskugelleserei. Sprich ihn einfach darauf an, bevor dich dein Gedankenkarusell kaputt macht.

Du kannst dich ja einleitend dafür entschuldigen geschnüffelt zu haben.

Alles Gute!
m33
 
  • #6
Oje, Kulturbeutel mit Duschgel, Parfum und Potenzmittel klingt sehr nach Fremdgehen oder gibt es dafür keinen Grund zur Vermutung? Wie ist denn euer Sexleben? Vielleicht hat er Neigungen, die er bei Dir nicht ausleben kann. Habt ihr sonst eine harmonische Beziehung?
 
  • #7
Kulturbeutel mit Duschgel und Potenzmitteln? Wann war eure letzte Reise/Kurzurlaub? Hatte er den Beutel da mit? Dann hast du wahrscheinlich auch von seinen Potenzmitteln "profitiert".
Wann war seine letzte Geschäftsreise/Fortbildung? Dann hat eine andere davon "profitiert". Wenn er wirklich fremdgeht, gibt er es bestimmmt nicht so ohne weiteres zu. Fremdgeher sind meistens auch gute Lügner. Ob es dann was bringt mit ihm zu reden ...?
 
  • #8
Frag ihn am besten ganz direkt. Frag ihn, wozu er die Sachen hat und unverblümt ob er fremdgeht. Achte auf seine Reaktion, nicht nur auf seine Worte. Dann weißt du mehr. In einer Beziehung sollte man solche Dinge ansprechen können, sonst stimmt was nicht.
Bei dieser Kombination ohne Kondome dachte ich spontan an Bordellbesuche mit Flatrate. Aber das ist nur Spekulation und ich will dir keinen Floh ins Ohr setzen.
 
  • #9
Also ich kann echt nicht verstehen, wo das Problem liegt, ihn darauf anzusprechen? Mach es doch einfach, eh sich dein Kopfkino noch in eine Richtung weiterbewegt und nicht mehr zurück kann. Mach kein großes Fass auf, sondern sag ihm, wie du drauf gekommen bist, und wie das kommt, dass er im Besitz solcher Pillen ist. Das kannst du ja dir entsprechend in Worte fassen. Du bist doch schon groß.
 
  • #10
TE,
genau wie Du selbst sehen ja wohl viele Foristen evtl Errektionsstörung als ganz schon witzig.

Frag ihn doch mal ob Du so unattraktiv bist, dass er ohne Pille keinen mehr hochkriegt. Wie durchtrieben muss man sein, um bei einem gepackten Kulturbeutel nur an Fremdgehen denkt?
 
  • #11
Warum hat er einen fertig gepackten Kulturbeutel mit Duschgel und Parfum und Potenzmittel? Warum spricht er nicht mit mir darüber und in erster Linie fühle ich mich nun irgendwie komisch wenn sein gutes Stück sich bei mir nur mit einer Pille erhebt.

Wie soll ich reagieren?
Bevor hier wilde Spekulationen losgetreten werden nach dem Motto "er betrügt Dich" hilft nur eins: Rede mit ihm.

Verzwickt ist natürlich, dass Du durch Dein Putzfimmel in seinen privatesten Bereich vorgedrungen ist. Nicht gut! Wie würdest Du Dich fühlen, wenn er bei Dich "groß Reine" macht und dann einen Riesendildo vorfindet?

Mit 36 hat Mann in der Regel keine Potenzprobleme, es sei denn er lebt extrem ungesund oder er findet Dich völlig unattraktiv.

m, 39
 
  • #12
das Potenzmittel war sein kleines Geheimnis. Sicher hast Du auch kleine Geheimnisse vor dem Partner, um für ihn attraktiv zu sein. Darüber würde ich diskret hinwegsehen, wenn ich keine Gefahr für seine Gesundheit sehe.

Die aufgerüstete Kulturtasche könnte auf fremd gehen hinweisen
 
  • #13
Was ist er vom Beruf? Ist er beruflich oft unterwegs und hat auch viele Geschäftstermine mit Übernachtung usw. Ich möchte es nicht herunterspielen aber kann es sein, dass er mit den Geschäftspartnern ins Bordell geht? Gehen muss? Kann es sein, dass er sich an einen Gruppenzwang unterwerfen muss? Er will und kann es gar nicht aber er muss es? Um Vertrauensbasis mit den Geschäftspartnern aufzubauen, etc.? Ich meine, ab eine gewissen Grenze ist jeder Mensch unanständig.
Ich meine, er ist noch sehr jung und mit 36 braucht man kein Potenzmittel oder? Hätte er eine Affäre und würde er fremd gehen, bräuchte er kein Potenzmittel. Oder sehe ich es falsch.
Eine andere Möglichkeit ist, dass er das Mittel einsetzt, um mehr Spaß zu empfinden, länger durchzuhalten usw. Also es ist ein Hilfsmittel um Stundenlang .....
Die Frage ist nur, ob er diese mit dir ausübt oder mit einer anderen Frau.
Ich denke, du kommst nicht drum herum das heikle Thema anzusprechen. Immer hin geht es auch um deine Gesundheit. Ich denke, jemand, der Potenzmittel nimmt um Spaß zu haben, nimmt auch andere Sachen. Vielleicht hat er auch Potenzprobleme aufgrund der chronischen Anwendung von Kokain, Christall und ähnliches.
Es tut mir sehr leid für dich.
 
  • #14
Auch ich sage, da hilft nur die Flucht nach vorne, sonst zerfrisst es Dich innerlich. Vielleicht hast Du auch Angst vor einem Geständnis, der Wahrheit, dass er eine andere hat. Aber richte Dich darauf ein und blicke nach vorne.
Wenn dem nicht so ist, naja, zerfrisst es Dich trotzdem (hätte ich beinahe gesagt) oder vergiss es ein für alle male und vertraue ihm.
Ich würde ihm auch sagen, wie Du das entdeckt hast.
Es wäre nützlich für uns, wenn Du hier nochmal schreibst, wie es sonst so läuft zwischen euch beiden.
Was mich etwas wundert ist die Tatsache, dass er nie mit Dir darüber gesprochen hat, dass er Potenzmittel nimmt. Die Tatsache, dass er es braucht, finde ich nicht wichtig, verstehst Du? So ganz ohne Nebenwirkungen scheinen auch diese nicht zu sein. Muss mal googeln.
 
  • #15
.... nun, dann würde er sicherlich längst nicht mehr mit der FS zusammensein, oder meinst du, dass sie ständig mit einer Plastiktüte über den Körper gezogen, durch`s Haus geistert?

Mich wundert hier im Forum, dass man sich sehr wenig um die Gesundheit sorgt. Diese Ständerbonbons sind nicht ohne Nebenwirkungen und auf Dauer massiv schädigend.
 
  • #16
Sorry, wenn mein Partner eine gepackte Kulturtasche mit genau diesem Inhalt versteckt hat, dann tauchen bei mir schon Fragezeichen auf. Und ja, ich finde es auch etwas merkwürdig, wenn ein 36-Jähriger diese Mittel benötigt. Also noch mehr Redebedarf ... ich sehe keinen Grund, sich lustig zu machen, aber viel Redebedarf ... wie überall hier momentan
 
  • #17
.... nun, dann würde er sicherlich längst nicht mehr mit der FS zusammensein, oder meinst du, dass sie ständig mit einer Plastiktüte über den Körper gezogen, durch`s Haus geistert?
Ich habe nur eine mögliche Option genannt...

Am Ende des Tages hilft nur ein klärendes, offenes und ehrliches Gespräch der FS mit ihrem Freund über die komplette Palette ihrer Beziehung, und nicht Spekulationen im Forum.

m, 39
 
  • #18
.... nun, dann würde er sicherlich längst nicht mehr mit der FS zusammensein, oder meinst du, dass sie ständig mit einer Plastiktüte über den Körper gezogen, durch`s Haus geistert?
Viele sind mit Partnern zusammen, die sie nicht mehr attraktiv finden, Männlein wie Weiblein.

Mich wundert hier im Forum, dass man sich sehr wenig um die Gesundheit sorgt.
Das ist doch das schlimme, nicht mal hier im Forum, der Freundin ist das total egal, was sich ihr Freund reinpfeift? Ganz dringender Gesprächsbedarf, sofort und nicht nach dem nächsten Sex.
 
  • #19
Ich fühle mich seitdem etwas komisch. Warum hat er einen fertig gepackten Kulturbeutel mit Duschgel und Parfum und Potenzmittel? Warum spricht er nicht mit mir darüber und in erster Linie fühle ich mich nun irgendwie komisch wenn sein gutes Stück sich bei mir nur mit einer Pille erhebt.
Liebe FS,
die leeren Packungen im Reiseetui und volle im gepacktem Kulturbeutel nebst sonstigem Inhalt sprechen eher nicht dafür, dass er die Pillen für Dich braucht sondern wenn er anderswo unterwegs ist.
Wenn er kein beruflicher Dauerreisender ist, dann ist das Parfüm im Kulturbeutel eher ungewöhnlich, denn das hält ja nicht ewig.

Bräuchte er die Pillen zuhause, wären sie wohl anders deponiert.
In diesem Zusammenhang solltest Du die richtigen Fragen an ihn formulieren, damit Du Dich dem wahren Problem in Eurer Beziehung näherst.

Ich denke, Du bist auf der falschen Spur mit dem Ansatz, er bekommt bei Dir nur mit der blauen Pille einen hoch. Wahrscheinlicher ist, dass er mit anderen Frauen Sex als Leistungssport betreibt, möglicherweise mit fatalen Folgen für Deine Gesundheit, weil keine Kondome dabei waren.
Vielleicht geht er aber auch wohin, wo es eine große Auswahl an Kondomen gibt, sodass er keine mitbringen muss.

Ich würde das Gespräch suchen und zwar ohne zu zögern, zur Not vorher mit einer guten Freundin als Rollenspiel trainieren - verschiedene Varianten natürlich.
Mit den Lügenkünsten von Männern um das Thema Sex habe ich so einige Erfahrungen sammeln müssen und meine Gesprächsstrategie dem angepasst, d.h. keine Vorbereitungszeit für ihn, kein Wackelkurs bei mir - die Fakten (Kulturbeutel, leere Blister) auf den Tisch legen und mit den Worten "wir müssen reden" in die Offensive gehen.

Ich würde es nicht gut finden, wenn mein Partner (auch ohne Fremdgehen) diese Pillen nimmt, wegen des hohen gesundheitlichen Risikos, das damit verbundenen ist. Er ist mir zu wertvoll, dass er nur für Sex einen Herzinfarkt riskieren soll - da muss es andere Wege miteinander geben.
In einer gut laufenden Beziehung unter erwachsenen Menschen muss man über solche Themen reden können, statt zu verheimlichen oder lügen, sonst taugt die ganze Beziehung nichts.
 
  • #20
Sprich ihn an. Ganz direkt. Schade, dass du das nicht gleich getan hast. Du hast ja ursprünglich nicht danach gesucht. Oder hast du? Schon beim Bad putzen - unbewußt?

Lass dich nicht abspeisen. Die Zeichen deuten aber leider in Richtung Fremdgehen.

aber kann es sein, dass er mit den Geschäftspartnern ins Bordell geht? Gehen muss? Kann es sein, dass er sich an einen Gruppenzwang unterwerfen muss? Er will und kann es gar nicht aber er muss es? Um Vertrauensbasis mit den Geschäftspartnern aufzubauen, etc.?
Ja, klar .... der Arme muss ...
 
  • #21
Naja, die harmlose Erklärung ... irgendwo muss er die Dinger ja verstecken.
Weisst du, was genau darauf hin deutet? Richtig, du hast die leeren Blister im Hause gefunden. Im Puff gibts nen Mülleimer. Und im Hotel auch .... Den zu Hause kann er nicht nutzen - wegen dir.
Vielleicht bekommt er das Zeux ja sogar vom Onkel Doktor. Er wird sich schämen, das ist alles.
Willst du es jetzt noch ansprechen? Dann sei bitte sehr vorsichtig, ich denke nämlich, er schluckt das Zeux für dich....
 
  • #22
Naja, die harmlose Erklärung ... irgendwo muss er die Dinger ja verstecken.
Weisst du, was genau darauf hin deutet? Richtig, du hast die leeren Blister im Hause gefunden. Im Puff gibts nen Mülleimer. Und im Hotel auch .... Den zu Hause kann er nicht nutzen - wegen dir.
Vielleicht bekommt er das Zeux ja sogar vom Onkel Doktor. Er wird sich schämen, das ist alles.
Willst du es jetzt noch ansprechen? Dann sei bitte sehr vorsichtig, ich denke nämlich, er schluckt das Zeux für dich....
Das mit dem Mülleimer stimmt natürlich auch wieder. Am Parfum würde ich mal schnubbern um zu sehen, ob das mit dem gewohnten Duft übereinstimmt. Trotzdem sollten beide reden, da muss man sich nicht schämen, finde ich.
 
  • #23
Ihr seid seit 3,5 Jahren zusammen. Hast du mal auf das Verfallsdatum geachtet? Ich hatte mal einen Freund, der schlampig sein Zeugs sehr lange rumliegen hat lassen.
Das mal nur so eine Idee...
Und dies eine andere: Wenn er die Pillen für den Sex mit Dir nehmen würde, würdest Du das merken: Extrem lange, extrem lange bis zu seinem Orgasmus (bis hin zu Schmerzen) und einen roten Kopf wegen der starken Durchblutung im ganzen Körper, nicht nur an seinem besten Stück. Hast du solche Nebenwirklungen bemerkt? Ist er bevor es zum Sex kommen sollte, ins Bad und war dann kurze Zeit später schon fertig erregt?
W52 (ich hatte mal einen Freund, der die Dinger brauchte..)
 
  • #24
Sorry, wenn mein Partner eine gepackte Kulturtasche mit genau diesem Inhalt versteckt hat,
....also ich habe drei davon, eines in Berlin bei meiner Tochter, wo ich häufiger verweile, eines bei mir zuhause in meiner Fluchttasche, falls es mal brennt etc.pp. und eines im Auto, falls ich zum Erliegen komme. Gemeint ist nicht für sexuelle Aktivitäten, sondern falls meine Juckelpiepe liegenbleibt, oder ein Stau eine Übernachtung erfordert.
In allen drei kulturell angehauchten Täschchen, befindet sich das Gleiche, u.a. Parfüm. Mein Liebster könnte denken, wenn er es wollte, dass ich es umtriebig ganz schön wild treibe. Allein schon wegen der Intimtücher und so, die in diesen Täschchen versteckt sind.;-)

Nun, in diesem Fall von der FS würde ich nicht gleich vom Allerschlimmsten ausgehen, sondern mit Humor verpackt, ohne Drohgebärde, fragen. Auf gar keinen Fall würde ich wie eine Mama, den Kulturbeutel auf den Tisch knallen und mit ausgefahrenem Zeigefinger und drohendem Gesichtsausdruck lospoltern, was das soll und gleich die Fremdgängerschublade aufzerren.
 
  • #25
Vorsicht, bevor Du ein Fass aufmachst: wie alt sind die Pillen? Sind die Packungen vielleicht schon alt und schon lange abgelaufen? Steht ein MDH drauf?

Leg sie mal schön wieder zurück und schau von Zeit zu Zeit, ob sich der Inhalt mindert.

Aber auch das dürfte kein Indiz sein für das Fremdgehen, denn er könnte sie auch benutzen, um mit Dir intim sein zu können.

Ganz ehrlich: wäre ich ein Mann, dann würde ich auch nicht wollen, dass meine Partnerin Potenzmittel bei mir sieht. Ich glaube, insofern kann ich ihn sehr gut verstehen. Sei klug und lass ihm sein Geheimnis. Lass ihn sein Gesicht wahren!!

Ich darf in diesem Zusammenhang eine nette Geschichte zum Besten geben, die meiner Freundin passiert ist. Ihr Mann leidet an Depressionen. Nun entdeckte sie bei ihm unbekannte Tropfen und dachte, dies sei ein Mittel gegen seine Depressionen. Sie wollte sichergehen, dass er sie regelmässig nimmt und hat sie ihm täglich heimlich ins Essen geschüttet. Als die Tropfen leer waren, wollte sie Nachschub besorgen und bat ihre Mutter, ihr das gleiche Präparat mitzubringen.

Die Mutter kam aus der Apotheke zurück und berichtete, bei den Tropfen würde es sich um Potenzmittel handeln. Da nahm meine Freundin wutentbrannt die leere Flasche und füllte sie mit Wasser auf und stellte sie ins Regal zurück. Ans Fremdgehen hat sie dabei gar nicht gedacht, aber sie wollte selbst ihre Ruhe vor ihm haben:)
 
  • #26
Hallo Zusammen,
erektile Dysfunktion kann genauso in jungen Jahren vorkommen, ferner können psychische Ursachen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zugrunde liegen.

Der Freund der FS wird den Gebrauch der Medis als seine persönliche Privatsache betrachten, was Männern in dieser Situation auch tunlichst zu empfehlen ist.
Frauen haben in der Regel keinerlei Einfühlungsvermögen und -willen was den Körper und die Erregung eines Mannes anbelangt (kann man sehr schön auch an diversen Antworten hier sehen ).

Diskussionen über dieses Thema mit Frauen (vor allem mit denen man zu schlafen pflegt) sind zu vermeiden, denn sie enden mit großer Wahrscheinlichkeit je nach Selbstwertgefühl der Frau an einem der folgenden beiden Punkte:
a) Er nimmt Potenzmittel: Er kriegt keinen bei mir hoch -> Oh Gott, ich bring's nicht !
b) Er nimmt Potenzmittel: Er kriegt keinen bei mir hoch -> Oh Gott, ER bringt's nicht !
Beide Szenarien begünstigen massiv die Verunsicherung der Frau und haben größtes Schädigungspotenzial für die laufende Beziehung.

Hab ich gehört ;-)

Viele Grüße
Vega
 
  • #27
Ich darf in diesem Zusammenhang eine nette Geschichte zum Besten geben, die meiner Freundin passiert ist. Ihr Mann leidet an Depressionen. Nun entdeckte sie bei ihm unbekannte Tropfen und dachte, dies sei ein Mittel gegen seine Depressionen. Sie wollte sichergehen, dass er sie regelmässig nimmt und hat sie ihm täglich heimlich ins Essen geschüttet. Als die Tropfen leer waren, wollte sie Nachschub besorgen und bat ihre Mutter, ihr das gleiche Präparat mitzubringen.

Die Mutter kam aus der Apotheke zurück und berichtete, bei den Tropfen würde es sich um Potenzmittel handeln. Da nahm meine Freundin wutentbrannt die leere
Überhaupt nicht lustig! Vielleicht guckt man mal nach was es ist, bevor man jemandem eine unbekannte Flüssigkeit ins Essen schüttet. Hätte sonstwas sein können und deine Freundin mittlerweile Witwe, weil sie ihren Mann mit einer Überdosierung über den Jordan gebracht hat.

Liebe FS, du bist etwa mein Alter, also hast du bestimmt früher "Sex and the City" gesehen. Erinnerst du dich an die Szene, wo Carrie in Aidens Kulturbeutel eine Dose/Tube mit Haarwuchsmittel findet?
Genau an diese Szene musste ich bei deiner Beschreibung denken.
Kann sein, dass es ihm peinlich ist und er die Pillen vor dir versteckt hat. Wenn dem so ist, ist das nichts worüber du dich aufregen solltest. Er findet dich nicht unattraktiv, sondern hat anscheinend ein gesundheitliches Problem.

Sprich ihn behutsam und ohne Vorwürfe darauf an.
An Fremdgehen würde ich erstmal noch nicht denken.

W32
 
  • #28
Auch ich sage, da hilft nur die Flucht nach vorne, sonst zerfrisst es Dich innerlich.
Ich würde Dir so gerne von Herzen hier Recht geben.

Meine eigene Erfahrung ist aber das Zweifel bleiben.
Ich meine, wenn man Sorge hat, der Partner könnte fremdgehen, wie weit traut man seinen Worten?
Oder wie empfindet es ein treuer Partner, dass man ihm misstraut?

Umgekehrt, ich würde sexuell nie auch nur den Versuch starten können, egal wie sehr ich jemanden anregend finde...da bin ich schon lieber Frau.
Und ich hätte Kondome in der Tasche, nicht weil ich sie neu reingepackt habe, sondern seit Ewigkeiten nicht ausgepackt.
Ich wäre angefressen über den Verdacht.
Würde ich aber gerne auf einer Geschäftsreise einen Seitensprung wagen, würde ich genau das selbe sagen...
 
  • #29
Er hatte vor unserer Beziehung anscheinend auch die Pillen.
Das Reiseetui für den Rasierer hat er noch nicht so lange. Die Pillen sind also nicht alt.
Der Kulturbeutel (auch 2 Blister drin mit noch 1 Tablette) wird eigentlich nicht benutzt. Er geht zur Arbeit, dann 3x die Woche zum Sport.

Eigentlich würde ich mich selbst als recht attraktiv bezeichnen. Und er macht mir eigentlich auch immer einen sehr glücklichen Eindruck in unserer Beziehung. Sexuell kommt er auch häufiger an.

Mich wundert im Kulturbeutel halt eher, dass er auch mit Parfum und Duschgel bestückt ist.

Ich werde das erstmal im Auge behalten und ihn nicht darauf ansprechen. Gucke woher er die Tabletten bekommt (online bestellen geht eigentlich nicht weil ich es auf den Kontoauszügen mitbekommen würde) und wie schnell die verschwinden und ob er sexuell mit mir aktiv werden möchte. Werde also mal 2-3 Wochen von meiner Seite aus auf Sex verzichten und das alles beobachten.

Die erste Packung im Reiseetui für den Rasierer hab ich nicht durchs schnüffeln gefunden. Ich wollte in der Tat einfach nur den Schrank ausräumen, ausputzen und weiteres Equipment einfach nur in das Reiseetui unterbringen ;) Lediglich im Kleiderschrank war ich dann doch auf der Suche nach dem ersten Fund.

Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten.
 
  • #30
Ganz ehrlich: wäre ich ein Mann, dann würde ich auch nicht wollen, dass meine Partnerin Potenzmittel bei mir sieht. Ich glaube, insofern kann ich ihn sehr gut verstehen. Sei klug und lass ihm sein Geheimnis. Lass ihn sein Gesicht wahren!!
Ohhh... eine "Männerversteherin" :)

Das ist ja ganz was seltenes hier im Forum. Vollkommen richtig, nicht nur eine Frau hat ihr "Kleines Geheimnis" sondern ein Mann manchmal auch.

Wenn er tatsächlich schon mit 36 Jahren Hilfsmittel braucht, dann kann das für ein Mann ein Riesending sein. Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, wieso so viele hier Forum raten, so uneinfühlsam acht los mit dieser "Problematik" umzugehen.

Sprich ihn auf keinen Fall einfach so an!

Du wühlst in seinen Privatsachen! Wenn es sein Wunsch ist, dies geheim zu halten, dann solltest du ihm das lassen. Ertappt zu werden könnte für ihn genauso schlimm sein, als hättest du sein Tagebuch gelesen.

Wenn du unbedingt wissen musst, wie es um die Potenz bestellt ist, dann teste es doch einfach aus. Zum Beispiel, dass du ihn am Wochenende überraschend unter der Dusche besuchst. Da hat er dann keine Chance vorher nachzuhelfen und du kannst das Ergebnis bewundern. In so jungen Jahren sollte es nämlich eigentlich keine Probleme geben.

Leo-69 - m48