• #1

Wie soll ich sein Verhalten nach 1. Date deuten?

Guten Morgen.

Ein Mann und ich hatten intensiven Schreibkontakt, das ging fast zwei Monate lang. Wir haben auch oft telefoniert. Er fragte mich oft nach nem Treffen, ich sagte aber immer dass ich zurzeit nicht kann und nicht möchte. Er blieb aber weiterhin mit mir in Kontakt und meinte er fühlt sich wohl mit mir in Kontakt zu bleiben. Letzte Woche habe ich ihn dann gefragt dass ich bereit bin für ein erstes Treffen und zudem kam es dann auch. Unser Treffen verlief ziemlich gut, wir verbrachten acht Stunden miteinander, damit hatten wir beide nicht gerechnet. Wir hatten eine gute Zeit, konnten sehr gut miteinander reden.

Er suchte oft Körperkontakt ( wollte sich näher neben mich setzen und mir zum Abschied eine Umarmung geben), jedoch sagte ich immer nein das möchte ich gerade nicht. Also gab ihm während des Treffens, oft ne Abfuhr sozusagen.

Nach dem Date meldete er sich sofort nach ein paar Minuten und meinte dass der Abend echt toll war und ob ich gut Nachhause kam. Wir schrieben dann noch bisschen hin und her und am nächsten Tag meinte er dann, dass wir das gerne wiederholen können, falls ich ihn noch sehen möchte.


Ich antwortete mit Ja, gerne. und ich schrieb dazu, dass er ein paar Ideen bekannt geben soll, was wir machen könnten od wohin wir gehen werden. Dann meinte er, dass ich das auch aussuchen kann.


Also was meint ihr dazu ?. Denkt er sich insgehemein dass ich ihn schon längst gefriendzoned habe? Da ich nicht mal ne Umarmung wollte?
 
  • #2
Ich hätte verstanden, wenn er hier um Hilfe ersucht hätte, deine Frage kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Du weist ihn über zwei Monate lang ab, dann bist du bereit, dann wehrst du auch Umarmungen und (leichten?) Körperkontakt ab und fragst dann, nachdem er sich so verhält wie du beschreibst, ob er sich insgeheim gefriendzont fühlt?

Dass du dich so verhältst, wie du es für richtig hältst ist ja gut, muss nicht jedem gefallen, nur einem - aber an deiner Wahrnehmung solltest du wirklich noch ein bisschen arbeiten - die hört sich für mich etwas schräg an.
 
  • #3
Was er denkt weis ich nicht, aber besonders zugetan liest du dich nicht. Das er trotzdem dran bleibt, obwohl du es ihm alles adere als leicht machst, zeugt schon von Interesse.
Ganz generell, wenn einer der beiden immer in der passiven Rolle bleibt, wird es zäh und nimmt dem Kennenlernen diese aufregende Leichtigkeit. Ich kann mir schon vorstellen, das er sich etwas mehr Initiative wünschen würde. Das er dich jetzt bittet, das nächste Ziel auszusuchen deutet darauf hin.
Aus deinem Text geht nicht hervor, wie du zu ihm stehst, wie du ihn findest und wie du dir das alles vorstellst.
Gemäß dem Fall er gefällt dir gut, würde ich dir raten jetzt prompt ein Ziel auszuwählen und ihm mit zu teilen.
Die Rolle der Beifahrerin, die zu dem ständig auf der Bremse steht, sorgt auf Dauer nicht für Anziehung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #4
Lass es bleiben

Du willst ihn nicht. Wenn er dein Traummann wäre hättest du alles stehen und liegen gelassen um ihn zu treffen.

Du konntest 2 Monate auf ihn verzichten, daher erspar ihm die Trennung. Er scheint einen großen Mangel an Alternativen zu haben.
 
  • #5
Weißt du denn, was du willst?
Hast du ihn denn nun gefriendzoned oder nicht?
Ich glaube, du weißt es selber nicht, wie soll er oder wir es denn dann wissen??
 
  • #6
Soll ich ihn eurer Meinung nach fragen wann er Zeit hätte? Er war total nett zu mir beim Treffen, ich war eben sehr zurückhaltend. Deshalb denke ich mir, dass er sich denkt, dass das für mich nur ne Freundschaft ist,
 
  • #7
Du solltest dir erst überlegen, was DEIN Verhalten bedeutet.

Wenn er hier diese Frage gestellt und dein Verhalten beschrieben hätte, was hättest du ihm geantwortet???

„Ab und zu sollte man von sich selbst zurücktreten, wie der Maler von seinem Bilde.“ ;Christian Morgenstern)
 
  • #8
Soll ich ihn eurer Meinung nach fragen wann er Zeit hätte? Er war total nett zu mir beim Treffen, ich war eben sehr zurückhaltend. Deshalb denke ich mir, dass er sich denkt, dass das für mich nur ne Freundschaft ist,
Wie alt bist du denn? Du scheinst gar kein Gefühl für solche Situationen zu haben. Was möchtest DU denn? Gefällt er dir? Kannst du dir mehr vorstellen? Hast du schon mal schlechte Erfahrungen gemacht, weshalb du so zurückhaltend und unsicher bist?
 
  • #9
Darf man wissen ob du schon mal einen Freund bzw. eine Beziehung gehabt hast? Natürlich darfst du dir Zeit lassen, aber du darfst auch ein kleines Zeichen von Interesse zeigen, ein Signal senden damit er die Situataion besser einschätzen kann. Wenn du nicht willst ist das auch auch ok, aber auch diese Information sollte er bekommen.
 
  • #11
Du solltest dir erst überlegen, was DEIN Verhalten bedeutet.

Wenn er hier diese Frage gestellt und dein Verhalten beschrieben hätte, was hättest du ihm geantwortet???

„Ab und zu sollte man von sich selbst zurücktreten, wie der Maler von seinem Bilde.“ ;Christian Morgenstern)
Ich denke ich würde ihm antworten, dass die Frau keinerlei Interesse an ihm hat und einfach die acht Stunden nett mit ihm fand, aber letztendlich nix von ihm möchte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #12
Wie alt bist du denn? Du scheinst gar kein Gefühl für solche Situationen zu haben. Was möchtest DU denn? Gefällt er dir? Kannst du dir mehr vorstellen? Hast du schon mal schlechte Erfahrungen gemacht, weshalb du so zurückhaltend und unsicher bist?
Ich habe sonst kaum Erfahrung mit Online Dating. Ich finde ihn schon ganz nett, und möchte ihn gerne nochmals treffen. Ich habe keine Ahnung was er mit "Können wir gerne wiederholen, falls du mich wiedersehen magst", sagen möchte. Ich bin generell eher zurückhaltend.
 
  • #15
Darf man wissen ob du schon mal einen Freund bzw. eine Beziehung gehabt hast? Natürlich darfst du dir Zeit lassen, aber du darfst auch ein kleines Zeichen von Interesse zeigen, ein Signal senden damit er die Situataion besser einschätzen kann. Wenn du nicht willst ist das auch auch ok, aber auch diese Information sollte er bekommen.
Ja ich hatte schon Beziehungen, auch längere. Ich bin nur ganz neu beim online Dating und habe nicht viel Erfahrung in dem Bereich. Im Nachhinein tut's mir leid, dass ich mich so verhalten habe, da ich bemerkt hatte dass ihm das etwas enttäuscht hat.
Während des Treffens meinte er auch, dass er ziemlich verwirrt ist.
 
  • #16
Was glaubst du denn worauf es hinauslaufen wird? Er ist deutlich (!) mehr an dir interessiert als umgekehrt.

Wieso hast du ihn denn 2 Monate lang warten lassen und sogar eine simple Umarmung verweigert?

Lass es bleiben, such dir wen der auf deinem Level ist.
Das weiß ich nicht. Ich denke er ist total verwirrt von meinem Verhalten. Wäre ich er, würde ich mir denken, dass die Person mich nicht wirklich gern hat.
Ich habe im dem Moment mich nicht nach einer Umarmung gefühlt.
 
  • #17
Das weiß ich nicht. Ich denke er ist total verwirrt von meinem Verhalten. Wäre ich er, würde ich mir denken, dass die Person mich nicht wirklich gern hat.
Ich habe im dem Moment mich nicht nach einer Umarmung gefühlt.
Ja aber dann lass es. Das hört sich danach an, als würdest du ihn nur mangels besserer Alternativen nochmal treffen wollen. Das hat nichts speziell mit online Dating bei dir zu tun, sondern dass er völlig uninteressant für dich ist.
Ich hätte das mit dir an seiner Stelle längst beendet.
Ich gebe @Jacobus recht, das ist nix und der Mann hat was Besseres verdient und du auch (damit meine ich nicht eine bessere Person, sondern eine bessere, entspanntere und schönere Art des Kennenlernens).
Warte doch einfach lieber, bis jemand kommt, bei dem du gar keine zwei Monate warten möchtest.
 
  • #18
Ja aber dann lass es. Das hört sich danach an, als würdest du ihn nur mangels besserer Alternativen nochmal treffen wollen. Das hat nichts speziell mit online Dating bei dir zu tun, sondern dass er völlig uninteressant für dich ist.
Ich hätte das mit dir an seiner Stelle längst beendet.
Ich gebe @Jacobus recht, das ist nix und der Mann hat was Besseres verdient und du auch (damit meine ich nicht eine bessere Person, sondern eine bessere, entspanntere und schönere Art des Kennenlernens).
Warte doch einfach lieber, bis jemand kommt, bei dem du gar keine zwei Monate warten möchtest.
Die Sache ist die, dass ich ihn gerne mag. Nur ich weiß selbst nicht in welche Richtung das geht.
Er wollte sich eben paar Mal näher an mich ran setzen, hat mich sogar gefragt ob er das darf. Ich verneinte es aber immer, wie oben schon erwähnt.
Schwierig..
 
  • #19
Ja aber dann lass es. Das hört sich danach an, als würdest du ihn nur mangels besserer Alternativen nochmal treffen wollen. Das hat nichts speziell mit online Dating bei dir zu tun, sondern dass er völlig uninteressant für dich ist.
Ich hätte das mit dir an seiner Stelle längst beendet.
Ich gebe @Jacobus recht, das ist nix und der Mann hat was Besseres verdient und du auch (damit meine ich nicht eine bessere Person, sondern eine bessere, entspanntere und schönere Art des Kennenlernens).
Warte doch einfach lieber, bis jemand kommt, bei dem du gar keine zwei Monate warten möchtest.
Er war auch immer sehr verwundert, weshalb ich ihn nie treffen konnte oder wollte. Aber dennoch blieb er und hielt immer Kontakt zu mir weiter
 
  • #20
Die Sache ist die, dass ich ihn gerne mag. Nur ich weiß selbst nicht in welche Richtung das geht.
Darum geht es aber doch bei einem Kennen lernen?! Genau das heraus zu finden.
Er wollte sich eben paar Mal näher an mich ran setzen, hat mich sogar gefragt ob er das darf. Ich verneinte es aber immer, wie oben schon erwähnt.
Schwierig..
Es ist schwierig, weil du mauerst. Dabei kannst du gar nicht benennen warum.
Entweder du meinst nicht diesen Mann oder du bist innerlich aus persönlichen Gründen nicht wirklich bereit für eine Beziehung.
Der Wunsch nach Beziehung ist legitim aber reicht nicht, wenn man selber Bindungsängste hat. Dann sollte man fair sein und diese erstmal für und mit sich selber klären.
 
  • #21
Ja aber dann lass es. Das hört sich danach an, als würdest du ihn nur mangels besserer Alternativen nochmal treffen wollen. Das hat nichts speziell mit online Dating bei dir zu tun, sondern dass er völlig uninteressant für dich ist.
Ich hätte das mit dir an seiner Stelle längst beendet.
Ich gebe @Jacobus recht, das ist nix und der Mann hat was Besseres verdient und du auch (damit meine ich nicht eine bessere Person, sondern eine bessere, entspanntere und schönere Art des Kennenlernens).
Warte doch einfach lieber, bis jemand kommt, bei dem du gar keine zwei Monate warten möchtest.
Dem schließe ich mich an.
 
  • #22
Er war auch immer sehr verwundert, weshalb ich ihn nie treffen konnte oder wollte. Aber dennoch blieb er und hielt immer Kontakt zu mir weiter
Ja aber es geht doch nicht darum, was ER will, sondern was DU willst. Bleib doch bei dir.
Nur wenn du mit dir selbst klar bist kannst du auch ihm gegenüber klar sein.
Alles andere ist Krampf und schade um euch beide.
Andererseits finde ich seine wiederholten Bemühungen, die beim Date näher zu kommen, echt anstrengend. Wenn du ihn zwei Monate nicht treffen wolltest, wie groß ist wohl die Wahrscheinlichkeit, dass du dann verstärkt körperliche Nähe zulässt? Hast du ihn deswegen nicht umarmt weil dir die Annäherungsversuche zu viel waren?
Also ich verstehe dich aber auch ihn.
Von deiner Seite hört sich das so an als wäre das echt gar nix, worauf man bauen kann.
Erspare euch doch den Krampf. Du tust dir damit auch nix Gutes. Jetzt schon verschwendest du zu viele schwere Gedanken, fragst hier und er weiß auch nicht, wie er sich verhalten soll.
 
  • #23

Grundsätzlich gibt es natürlich Frauen, die sich immer und bei jedem Kandidaten so verhalten. Bei solchen Frauen lohnt es sich trotzdem Zeit zu investieren! Doch ist es so wie beim Beweisen einer wissenschaftlichen Theorie:

Ein einziges Gegenbeispiel reicht, um die Theorie zum Kippen zu bringen!

Die Frage ist also, gab es jemals, auch nur einen einzigen Kandidaten, oder ehemaligen Partner, etc. bei dem @Estrellaaa schneller mehr Nähe zugelassen, oder sich sogar gewünscht, hat?

Wenn es so jemanden gibt, bzw. gab, dann ist dieser jetzige Kandidat der Falsche!

Ich hatte auch schon Treffen (tlw. auch 2. und 3. Dates) mit Frauen, die auf der "langsam angehen Schiene" waren. Investigatives nachfragen hat aber bei ALLEN diesen Frauen Aussagen zu Tage gefördert, wie "natürlich habe ich, mit Anfang 20, schon mal mit einem Mann geknutscht, den ich erst wenige Stunden vorher kennengelernt hatte" (oder auch deutlich mehr!)

Meine Antwort darauf: Dann musst du genau so einen Mann suchen, bei dem du nach wenigen Stunden das Bedürfnis hast, mit ihm zu knutschen! Ich bin das jedenfalls nicht!

In der Praxis ist das höchstens ein Promille der Frauen, bei denen das Verhalten der FS plausibel ist!

V.m52
 
  • #24
Grundsätzlich gibt es natürlich Frauen, die sich immer und bei jedem Kandidaten so verhalten. Bei solchen Frauen lohnt es sich trotzdem Zeit zu investieren! Doch ist es so wie beim Beweisen einer wissenschaftlichen Theorie:

Ein einziges Gegenbeispiel reicht, um die Theorie zum Kippen zu bringen!

Die Frage ist also, gab es jemals, auch nur einen einzigen Kandidaten, oder ehemaligen Partner, etc. bei dem @Estrellaaa schneller mehr Nähe zugelassen, oder sich sogar gewünscht, hat?

Wenn es so jemanden gibt, bzw. gab, dann ist dieser jetzige Kandidat der Falsche!

Ich hatte auch schon Treffen (tlw. auch 2. und 3. Dates) mit Frauen, die auf der "langsam angehen Schiene" waren. Investigatives nachfragen hat aber bei ALLEN diesen Frauen Aussagen zu Tage gefördert, wie "natürlich habe ich, mit Anfang 20, schon mal mit einem Mann geknutscht, den ich erst wenige Stunden vorher kennengelernt hatte" (oder auch deutlich mehr!)

Meine Antwort darauf: Dann musst du genau so einen Mann suchen, bei dem du nach wenigen Stunden das Bedürfnis hast, mit ihm zu knutschen! Ich bin das jedenfalls nicht!

In der Praxis ist das höchstens ein Promille der Frauen, bei denen das Verhalten der FS plausibel ist!

V.m52
Aber kann man das wirklich so sehen, @Valmont ? Man lernt doch mit dem Alter auch dazu. Gut, ich habe das noch nie gemacht, dass ich mit jemandem sofort geknutscht hätte aber dafür habe ich andere Fehler gemacht, z.B. aus falsch verstandenem Pflichtgefühl so viel gearbeitet, dass ich kein Leben mehr hatte. Das würde ich nie wieder machen.
Oder ich bin bei meinem letzten Partner sehr viel länger geblieben, als gut war und habe dabei sämtliche Alarmglocken ignoriert. Würde ich auch nie wieder machen.
Stellst du wirklich den Anspruch der Unfehlbarkeit an deine potentielle Partnerin? Oder liegt es daran, dass bei dir der „Beigeschmack“ entsteht, für den anderen Mann war die Frau bereit alles zu tun und das damit eine Wertung für dich darstellt?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #25
Die Geschichte ist so konstruiert, wer glaubt sowas?
 
  • #26
Du solltest Dir mehr Gedanken um Dein Verhalten machen und was Du willst, das dementsprechend umsetzen.
Alles andere ist erstmal uninteressant. Er ist schon groß und kann sich um seine Interessen selber kümmern. Für ihn musst Du nicht die Kindergartenmutti machen.

Er hat sich klar aufgestellt und will Dich wiedertreffen, auch wenn das Treffen für ihn nicht so gut gelaufen ist hinsichtlich der körperlichen Annäherung. Weil er nach der langen Schreiberei, den vielen Absagen die Du ihm gegeben hast trotzdem noch einen Versuch wagen will, kannst Du davon ausgehen dass er wenig bist garkeine Nachfrage hat.

Also kannst Du Dich mehr mit Dir und deinen Wünschen befassen, wie Du dazu stehst, dass Dir ein gänzlich unbekannter Mann sofort auf die Pelle rückt, ob Du das willst etc.

Er war total nett zu mir beim Treffen, ich war eben sehr zurückhaltend. Deshalb denke ich mir, dass er sich denkt, dass das für mich nur ne Freundschaft ist,
Befass Dich nicht damit, was er denken könnte, befass Dich nur mit Dir. Erkläre ihm, dass Du nicht mit Köperlichkeiten in der frühen Phase überrollt werden willst. Dann vermeidest Du Missverständnisse. Wie Du Diich bei anderen Männern verhalten hast ist egal - es geht um ihn, was Du da fühlst.

Ich habe sonst kaum Erfahrung mit Online Dating. Ich finde ihn schon ganz nett, und möchte ihn gerne nochmals treffen.
Das hat mit Onlinedating nichts zu tun, sondern mit normalem Sozialverhalten.
Schlag ihm Termine vor, statt so einen Zickenkram zu machen: daten aber xmal abzusagen, weil vollkommmen zeitlich ausgelastet. Was willst Du ihm damit vorgauckeln?

Denk schlichter, nämlich nur an Dich. Was er sich denken könnte bekommst Du eh nicht hin.
Er denkt garnicht in die Richtung. Trotz Deiner Abweisung will er am Ball bleiben oder muss mangels Alternativen am Ball bleiben.

Im Nachhinein tut's mir leid, dass ich mich so verhalten habe, da ich bemerkt hatte dass ihm das etwas enttäuscht hat..... Ich habe im dem Moment mich nicht nach einer Umarmung gefühlt.
Warum? Du datest nicht um Männerwünsche zu erfüllen, sondern um aus Deiner Perspektive zu sehen,ob das was werden kann. Wenn Du keine Umarmung willst weil sie für Dich unpassend ist, dann ist das so

Bleib mehr bei Dir, wenn Du was anderes als Betthäschen sein willst.
 
  • #27
Investigatives nachfragen hat aber bei ALLEN diesen Frauen Aussagen zu Tage gefördert, wie "natürlich habe ich, mit Anfang 20, schon mal mit einem Mann geknutscht, den ich erst wenige Stunden vorher kennengelernt hatte" (oder auch deutlich mehr!)
Vielleicht sind sie dabei aber über ihre Grenzen gegangen und haben sich unwohl gefühlt?
Und jetzt sind sie alt genug um ihre Bedürfnisse und Grenzen durchzusetzen?
Schon mal daran gedacht.
Manchmal ist es echt absurd. Viele Männer wollen doch eine treue Frau die nicht jeden sofort anspringt, ABER gleichzeitig soll sie sofort funktionieren bevor sie das Gegenüber überhaupt kennt.
Das ist doch in sich unlogisch.
Ich muss jemanden auch erst länger kennen bevor ich mich anfassen lasse und da reichen keine 2-3 Dates bevor ich jemanden küssen will. Wenn jemand mich sofort bedrängt ist der Ofen aus, und das obwohl ich wirklich kein Kind von Traurigkeit bin wie man so schön sagt.
 
  • #28
Deine innere emotionale Einstellung ist nicht eingerichtet, für eine Beziehung! Du kannst und solltest es auch nicht übers Knie brechen, da du dazu nicht bereit bist!
2. Punkt:
Ich sehe es mehr negativ, wenn ein erstes Treffen über 8 Stunden geht! Ein erstes Treffen sollte nach meinen reflektierten Ekenntnissen max. ca. eine Stunde gehen, um grob festzustellen, ob es ein nächstes Treffen geben kann, oder auch nicht, dazu braucht man nicht länger Zeit und man kann dann diesen 1. Eindruck sickern lassen, das geht bei dir nicht, insofern sehe ich keine Chance, für eine beidseitig, gleichermaßen, gute Viraussetzung für eine harmonische Beziehung!
 
  • #29
Und jetzt sind sie alt genug um ihre Bedürfnisse und Grenzen durchzusetzen?

Ja, natürlich liegt die "langsam angehen lassen" Verhaltensweise daran, dass die Frauen etwas gelernt haben!

In den allermeisten Fällen waren ja die Männer, auf die sie in früheren Jahren sofort abgefahren sind und die vieles von ihnen schnell haben konnten, der "bad boy" Fraktion zuzuordnen. Mit diesen Männern haben sie natürlich ganz oft keine positiven Beziehungsverlaufs-Erfahrungen gemacht. (wenn es überhaupt zu etwas, wie "Beziehung", kam...)

Also haben sie gelernt "andere Werte" bei Männern zu evaluieren! Dafür braucht Frau erstens mehr Zeit, als für das spontane Gefühl "den will ich" und zweitens muss man sich bei den Männern mit den "anderen Werten" erstmal an den Gedanken gewöhnen, irgendwann angefasst zu werden.

"langsam angehen lassen" ist eben der Vorlauf für einen ganz anderen deal!

V.m52
 
  • #30
Ja ich hatte schon Beziehungen, auch längere. Ich bin nur ganz neu beim online Dating und habe nicht viel Erfahrung in dem Bereich. Im Nachhinein tut's mir leid, dass ich mich so verhalten habe, da ich bemerkt hatte dass ihm das etwas enttäuscht hat.
Während des Treffens meinte er auch, dass er ziemlich verwirrt ist.
Habe mir noch einmal alles gründlich durchgelesen, ich nehme dir deine Geschichte nicht ab, sie ist erfunden ein Fake?
 
Top