G

Gast

  • #1

Wie soll man abschließen, wenn der Ex sich ständig meldet?

Ich bin von meinem Freund jetzt 1 und halb Jahre getrennt. Ich habe es damals beendet, weil er mich belogen und betrogen hatte.
Für mich war es danach eine schlimme Zeit...viele Tränen und viel Traurigkeit. Ich habe die Trennung jetzt verarbeitet und möchte in ein neues und schöneres 2013 starten, und möchte ihn und alles was drum herum war , vergessen.
Seit den ein und halb Jahren meldet er sich alle 4-8 Wochen mit banalen Dingen und dann ist wieder ein paar Wochen Ruhe.Mir kommt es wie Psychospielchen vor.
Ich habe ihm erst letzte Woche klar gemacht, das es kein " UNS" mehr gibt, denn er hatte in den letzten ein und halb Jahren auch mit anderen Frauen Sex. Das hat er mir unter anderen auch geschrieben....ich war so geschockt und es tat noch einmal richtig weh.
Er meldet sich kurz und dann taucht er wieder unter für ein paar Wochen.
Ich liege Abends im Bett und denke.." Nein-Nein..das muß endlich aufhören"....Was kann ich noch tun, damit ich meinen Seelenfrieden wieder finde?
 
G

Gast

  • #2
Also ich würde mir das verbieten. Vorallendingen finde ich es geschmacklos. Mir kommt es so vor, wie wenn er nicht möchte das du abschließt und ein neues Leben ohne ihn beginnst.
 
G

Gast

  • #3
Das ist ganz einfach:

Warum mußt Du das mit ihm noch diskutieren?
Warum reagierst Du überhaupt??

Mir scheint, Du willst gar nicht wirklich Deine Ruhe, denn sonst würdest Du gar nicht auf die Idee kommen, dem Mann irgendetwas klar machen zu wollen!
Dein Verhalten ist unlogisch.
 
G

Gast

  • #4
Warum meldet er sich ständig obwohl es zwischen euch schon lange vorbei ist?

1. Kann man dich nicht vergessen - so oder so
2. Denkt er vielleicht wirklich, dass du über gewisse Dinge einfach hinweg siehst - weil er so denkt...
3. Hat er die Fehler, die er gemacht hat, bereits vergessen - oder sie gar nicht gemacht - seines Erachtens...
4. Er hat vielleicht in der Zwischenzeit etwas anderes am "laufen", und meldet sich bei dir wenn ihm langweilig ist, oder es gerade mit der nächsten Frau mal vorbei ist.


So oder so....blockiere alles von ihm, das er keine Möglichkeit mehr hat, dich anzuschreiben -zu simsen usw.

m45
 
G

Gast

  • #5
liebe fs,

du musst ihm klar machen, dass du von ihm nichts willst auch keinen anruf. schreib eine mail, dass er es nie wieder wagen soll, sich mit einem anruf, einer sms, einer mail oder sonstwas zu belästigen, in gar keiner angelegenheit. dann weiß er es zumindest, das scheinst du nicht gemacht zu haben.

dann kannst du seine e-mail-adresse filtern, dass sie nicht angenommen wird. du kannst dir ein handy mit einer neuen nummer zulegen. falls er doch anruft, dann sage nur er soll dich in ruhe lassen und leg auf.

wenn du konsequent alles blockierst, dann wird das aufhören.

dir alles liebe

w
 
G

Gast

  • #6
Wenn mein Ex anruft, sehe ich seine Nr. auf dem Display und gehe nicht ran.
Wenn er es irgendwie anders schafft, lege ich kommentarlos auf.

SMS und Emails von ihm werden ungelesen gelöscht, Briefe kann man entweder zurückschicken ("Annahme verweigert") oder, noch einfacher, ungeöffnet in den Altpapiercontainer entsorgen.4

Wenn er überraschend vor der Tür steht, wird selbige entweder gar nicht erst geöffnet oder, wenn es dafür zu spät ist, wortlos oder nach einem kurzen Satz geschlossen.

Nie hat mich ein Ex längere Zeit belästigt, immer wieder stehe ich vor einem Rätsel, wie das überhaupt passieren kann - wenn man sich unmissverständlich, konsequent und eindeutig verhält.
 
G

Gast

  • #7
Ganz einfach:
"Frauen kämpfen in der Beziehung, Männer danach. ... Erst wenn man jemanden verloren hat, merkt man wie viel die Person einem bedeutet hat...
Mein Ex meldet sich auch immer noch,und jetzt schon täglich. Und wenn er mir erst abends schreibt, entschuldigt er sich noch dafür
Ich denke mir, es bringt nichts ihm noch zu sagen, das er mich verloren hat und das akzeptieren soll. Das Beste wird wohl wirklich sein, auf keine sms's mehr zu reagieren und so den Kontakt absolut abzubrechen. Anders wird er es wohl nicht verstehen. Habe nämlich keine Lust mehr auf irgendwelche Gespräche bezüglich uns und unsere Vergangenheit..
 
G

Gast

  • #8
Da hilft nur totaler Kontaktabbruch, und zwar nicht höflich und durch die Blume, sondern deutlich und unmissverständlich formuliert:
"Ich möchte keinen Kontakt mehr mit Dir." oder
"Ich breche jetzt den Kontakt zu Dir ab."
Und dann: durchhalten. Sollte trotzdem wieder ein Versuch kommen: SMSen und Anrufe ignorieren, Türe nicht mehr öffnen. Keinesfalls reagieren, auch nicht genervt.
 
G

Gast

  • #9
Beim Verstehen der Psyche eines Mannes geht es hauptsächlich um Folgendes:

Männer wollen Frauen EROBERN

Männer wollen Frauen EROBERN. Aus einem tiefsitzenden Instinkt heraus möchte ein Mann um eine Frau KÄMPFEN. Er möchte etwas dafür TUN, dass sich eine Frau auf ihn einlässt.

Das ist übrigens auch der Grund dafür, warum sich Männer NACHDEM sich ihre Partnerin von ihnen getrennt hat, oft so sehnsüchtig verhalten und geradezu danach betteln, die Ex-Frau möge doch zu ihm zurück kommen. Auf einmal verwandelt sich ein Mann wieder in den Gentleman des Anfangs, er beginnt nach allen Regeln der Kunst, um seine (Ex)-Partnerin zu kämpfen.

Nur- warum erst dann? Warum jetzt, wo doch alles zu spät ist?

Der Grund ist, dass in einem Mann NACH einer Trennung wieder jene „Eroberungs-Instinkte” aktiviert werden. Das führt dazu, dass er völlig unkontrolliert und ohne, dass er sich darüber bewusst wäre, seine Ex-Partnerin zurück erobern möchte.

Seine Instinkte zwingen ihn quasi zu diesem Verhalten.
 
G

Gast

  • #10
oder sie gar nicht gemacht - seines Erachtens...
Könnte durchaus sein. Er wäre nicht der erste Mann, dem die Frau Untreue unterstellt, obwohl er ein reines Gewissen hat. Nicht der erste, der davon so verletzt ist, daß er vorgibt, tatsächlich etwas mit anderen Frauen zu haben, obwohl es gar nicht so ist. Und auch nicht der erste, der wissen möchte, ob sie inzwischen zu der Erkenntnis gekommen ist, daß sie ihm bitteres Unrecht zugefügt hat, sich aber nicht traut, ihn anzurufen. Deshalb meldet er sich regelmäßig bei ihr. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
 
G

Gast

  • #11
Was du tun kannst? Ein gutes offenes und ehrliches persönliches Gespräch mit ihm führen. Ihn fragen, was das soll, aber mit Achtung und Respekt. Ignoranz und Kontaktabbruch ist völlig falsch, bringt garnichts.....oder eben das, was du gerade erlebst
 
G

Gast

  • #12
Ich kenn das halt ein wenig, weil ich bei meinem Exfreund auch so war, wie dieser Mann.
Also habe ich mich auch immer wieder mal gemeldet, obwohl ich das ganze beendet hatte.
Weil ich trotzdessen Angst hatte ihn zu verlieren, dass er aus meinem Leben ganz verschwindet. Und DAS wollte ich nicht. Vielleicht ist es bei ihm so ähnlich.

w46
 
G

Gast

  • #13
Ich habe das ganze Psychospielchen 5 Monaten lang auch durch. Mein Eindruck war vor allem, dass mein Ex nicht wollte, dass ich ihn einfach vergesse. Er wollte nicht aus meinem Leben verschwinden, hat mich und unsere Gespräche vermisst. Seine Vertraute... er wollte monatelang nicht loslassen. Er hat monatelang weitergemacht, ohne dass ich reagiert habe. Mich hat er damit unterschwellig etwas "mürbe" gemacht, er war halt tatsächlich dadurch noch in meinem Kopf.

Erst ein Wiedersehen mit grossem Showdown, richtiger heftiger Auseinandersetzung, darauffolgenden sehr klaren Worten hat das ganze jetzt beendet.

Und siehe da, plötzlich kann ich mich auch für einen neuen Mann öffnen, und mir gehts besser als das ganze letzte Jahr.

Man muss vor allem auch SELBST loslassen können und WOLLEN.

W
 
G

Gast

  • #14
Hallo,

ich find es immer wieder krass zu hören, dass viele Exen sich nach langer Zeit oder einer gescheiterten Beziehung einfach mal so melden und so tun, als wäre nie etwas geschehn.
Es wird doch selten eine Freundschaft daraus.
Wenn Kinder im Spiel sind , ist es etwas anderes.

Aber manche Männer glauben wirklich, dass wegen so einer " kleinen-nichtssagenden Affaire "doch keine Partnerschaft zuende sei.

Dass er dein Vertrauen in den Grundfesten erschüttert hat und dass du (sehr richtig) erkannt hast, dass ohne dieses Vertrauen keine Partnerschaft geben kann - das interessiert ihn nicht
Dass du, neben dem Vertrauensbruch, auch noch zutiefst innerlich verletzt wurdest, das interssiert ihn nicht.
Er will "Sein Eigentum zurück" und glaubt, du würdest schon irgendwann auch wieder wollen.
Ich fürchte, da musst du unmissverständlich klar machen, dass du nur eines willst. ""Du sollst dich aus meinem Leben verpissen"" .
Wenn du nur ein anständiges Wort mit ihm spricht, bildet er sich ein "Die redet ja wieder mit mir, es wird alles wieder gut"
Und wenn du nicht klare Fronten erklärst, entwickelt er sich zum Stalker.
Das sind meist Typen, die ehrlich glauben, da könnte noch was laufen, "Sie will doch eigentlich".
Mach es klar und beginn das Gespräch am Besten "Was willst du denn schon wieder, raffst du es nicht, es ist aus" und lege auf...oder antworte auf keine Mail.
Ohne Konsequenz wird er nur Aufdringlicher.
 
G

Gast

  • #15
Ich kann aus der Situation eines Mannes antworten.
Mir ging es lange Zeit ähnlich wie deinem Ex.
Ich kam irgendwie nicht von meiner Exfreundin los, was fehlte war ein Abschlussgespräch.
In dem man wirklich über alles redet, was einen gestört hat.
Es hat bei mir geholfen, ich habe den Kontakt allerdings vorher fast 3 Jahre abgebrochen, weil sie mich damals sehr verletzt hatte. Trotzdem war es für mich die einzige Frau bei der ich wirklich Gefühle hatte, was auch mein Leben etwas komplizierter machte.
Nun hatte ich vor wenigen Wochen endlich meine Aussprache und irgendwie waren da auch nur noch ein freundschaftliches Interesse vorhanden.

Meines Erachtens könnte es sein, dass du ihm einfach als Mensch wichtig bist und er dich komplett aus dem Leben streichen möchte. Ich finde dem sollte auch nichts im Wege stehen, wenn es dir auch so geht und du ihm klarmachst, dass ihr über bestimmte Themen besser nicht redet. Ich weiß nicht ob bei mir und meiner Exfreundin eine Freundschaft erwachsen kann, hoffe es aber und wünsche ihr einfach nur das Beste. Sie soll ihren Traummann kennenlernen und glücklich werden, hoffentlich gelingt es mir auch mit einer neuen Partnerin.

Ich hoffe, es klärt sich und du kannst damit abschließen.
Für dich nur das Beste und einen schönen Mittwoch.

M22

Ps: es ist sehr interessant mal solche Dinge aus Sicht einer Frau zu lesen.
 
G

Gast

  • #16
Ich glaube, es gibt einfach 2 arten von menschen, die einen, die mit soetwas abschließen indem sie es einfach vergessen/ignorieren bzw. in die schublade "vergangenheit" stecken.
Und die anderen, die halt einen auf "gute freunde" usw. machen wollten oder zumindest nicht damit abschließen können, solange sie nicht wissen dass es dem/der ex gut geht oder so. Schließlich hatte man ja mal ein sehr enges verhältnis zu der person und kennt sie auch besser als manch andere..

vielleicht ist er eben einfach so jemand, der damit noch nicht abgeschlossen hat, oder er hat noch immer ein schlechtes gewissen , das er dich damals belogen und betrogen hat, und will das bereinigen.

tja und ansonsten ist meine annahme die gleiche, das er in den Tagen wo er niemanden hat, sich daran erinnert, das da ja noch so eine tolle Frau ist, wo man noch einiges reden könnte. Frei nach dem Motto....Vielleicht antwortet sie ja, und hat noch Interesse.

Ich würde da garnicht mehr reagieren. Vorbei ist vorbei, und man hat sich ja nicht umsonst getrennt.
Es ist geschmacklos, erst lügen und betrügen...und dann einfach so tun, als wäre nichts geschehn.
 
G

Gast

  • #17
Genau das will er erreichen, deinen Seelenfrieden stören und dich von einem neuen Mann isolieren! Es liegt einzig alleine an deinem Verhalten, das er das mit dir tut und Punkt! Wärst du konsequent und nachhaltig, so könnte er das mit dir nicht mehr machen. Neue Tel.Nr, etc. m
 
G

Gast

  • #18
Oh, ich kenne diese Spielchen auch zur Genüge...alle paar Tage oder Wochen mal melden. Das zermürbt auf Dauer.
Mein Ex hatte auch direkt nach unserer Trennung eine Neue (natürlich viel jünger als ich) und dann, nach drei Monaten hat er wieder angerufen, sich per sms gemeldet usw, da er gemerkt hatte, wie sehr er mich doch vermisst, wie toll er es findet, wie ich mich verändert habe usw.
Und dann hat er mir immer die schönen Momente unserer Beziehung aufgezählt - und da habe ich gemerkt:
Zu jedem Moment hatte ich bestimmt 2 Gegenmomente unserer Beziehung, die alles andere als schön waren.
Die Trennung war unschön, wie er sich von mir getrennt hat war unter aller Sau. Es war sehr demütigend und verletzend.Ich wurde einfach entsorgt.
Will man dann wirklich zu "SO" einem Menschen dann noch eine Freundschaft??
Jetzt erzähl ich von ihm in einer Runde, wenn man sich gegenseitig Witze erzählt.
Vielleicht kannst du das ja auch bald?!? Einfach darüber schmunzeln.
Ich wünsch dir viel Glück!
Liebe Grüße!
 
G

Gast

  • #19
Liebe Fragestellerin,
es ist dein Ex, der nicht abschließen kann. Er möchte Kontrolle über dich, indem er sich und die Situation in Erinnerung bringt. Natürlich weiß er, dass dies für dich belastend ist. Für manche ist schlechte Aufmerksamkeit besser als gar keine.

Warum ich das so gut weiß? Es fiel mir kürzlich wie Schuppen von den Augen:
auch mein Ex belog und betrog mich, bis ich mich trennte. Nun schreibt er mich in Intervallen an. Normalerweise antworte ich nicht, aber kürzlich ist mir der Kragen geplatzt. Er wollte mit mir ausgehen und tat als wäre nie etwas vorgefallen(!) - und warum? Weil man ihm gesteckt hatte, dass ich am Wochenende davor mit jemand anderem aus war und offensichtlich sehr viel Spaß hatte....
Wir beide (sein Nachhaken, mein Ärger) haben offenbar noch nicht ganz abgeschlossen. Aber Erkenntnis ist der erste Schritt.

Wenn uns die Nachrichten unserer Ex egal sind, dann sind wir drüber weg. Sollte noch etwas kommen, ich werde auf seine Nachrichten nicht mehr eingehen. Sollte ich ihm begegnen, werde ich in besserer Gesellschaft sein.
Tu du das auch - antworte dich nicht mehr, lass ggf. seine Nummer sperren damit du nicht in Versuchung kommst. Achte auf dein neues Leben und nicht auf das vergangene - das reißt dich raus :)

Alles Gute!
 
G

Gast

  • #20
Ich bin mir sicher, dass alle die den Kontakt nach einer Trennung noch suchen, Ihr Hintertürchen offen halten wollen, oder einfach nur ihr Gewissen beruhigen wollen.
Jeder der Ihnen dabei auch noch die Hand reicht, unterstützt sie dabei und das haben sie sich nicht verdient.
Also seit hart und verbessert Euer Gefühl und nicht das derer die Euch verletzt haben.

Nicht er ist es, der sich bei dir meldet, sondern sein Ego und seine Neugierde...wenn du reagierst , labt er sich an deinem " Noch Interesse"...
Schütze Dich durch Abstand.

Verabschiede ihn endgültig, vielleicht mit einem Ritual ... das hilft ... viel Glück!
m44
 
G

Gast

  • #21
Nein, liebe Leute, so ist es nicht immer.... die meisten suchen den Kontakt nochmal, um abzuschließen und nicht um ihr Ego zu laben. Werden sie jedoch ignortiert, wie das viele hier vorschlagen, können sie sich nicht lösen, nicht abschließen, sie fühlen sich nicht respektiert und geachtet - unabhängig davon wer wen verlassen hat. Verzeihen (nicht unbedingt versöhnen) ist die Basis für Abschluß, dazu muss man sich nochmals in die Augen schauen und sich beidseitig in Frieden gehen lassen. Das befreit! Ignoranz, nicht reagieren, bindet - im schlimmsten Fall auf ewig! Genau das Gegenteil von dem was ihr erreichen wollt...
 
G

Gast

  • #22
Nein, liebe Leute, so ist es nicht immer.... die meisten suchen den Kontakt nochmal, um abzuschließen und nicht um ihr Ego zu laben. Werden sie jedoch ignortiert, wie das viele hier vorschlagen, können sie sich nicht lösen, nicht abschließen, sie fühlen sich nicht respektiert und geachtet - unabhängig davon wer wen verlassen hat. Verzeihen (nicht unbedingt versöhnen) ist die Basis für Abschluß, dazu muss man sich nochmals in die Augen schauen und sich beidseitig in Frieden gehen lassen. Das befreit! Ignoranz, nicht reagieren, bindet - im schlimmsten Fall auf ewig! Genau das Gegenteil von dem was ihr erreichen wollt...
Das kann durchaus sein.
Und es ist für manche Frauen sicherlich eine perfekte letzte Rache einem Mann diese Möglichkeit zu nehmen. So gesehen ertragen manche Frauen das ein oder andere banal-SMS gern. Denn das, was manche Herren angestellt haben, damit es überhaupt zur Trenng kam, ist auch nicht von Pappe.
Gewisse Dinge muss man sich eben vorher überlegen, wenn man auch nachher noch Respekt erwartet.
 
G

Gast

  • #23
Nein, liebe Leute, so ist es nicht immer.... die meisten suchen den Kontakt nochmal, um abzuschließen und nicht um ihr Ego zu laben. Werden sie jedoch ignortiert, wie das viele hier vorschlagen, können sie sich nicht lösen, nicht abschließen, sie fühlen sich nicht respektiert und geachtet - unabhängig davon wer wen verlassen hat. Verzeihen (nicht unbedingt versöhnen) ist die Basis für Abschluß, dazu muss man sich nochmals in die Augen schauen und sich beidseitig in Frieden gehen lassen. Das befreit! Ignoranz, nicht reagieren, bindet - im schlimmsten Fall auf ewig! Genau das Gegenteil von dem was ihr erreichen wollt...
So sehe ich das nicht. Vielleicht verständlich wenn man sich noch mal 1-2 mal meldet um zureden- und um einiges zuklären. Aber ständig- alle paar Tage- Wochen-Monate?Irgendwann muß es ja mal aufhören, denn schließlich hat nach der Trennung jeder sein eigenes Leben.
 
G

Gast

  • #24
Die Ex meines Freundes macht das schon stalking-mäßig. Nichts hat bisher geholfen, sie ruft fast täglich an, schreibt 20 - 30 SMSen am Tag... ich habe oft angenommen, er will sich nicht klar von ihr distanzieren, aber ich bekomme oftmals Telefonate mit, wenn er doch mal drangeht, weil ihm der Geduldsfaden reißt... Klarer als er kann man sich nicht positionieren, aber das interessiert sie nicht. Beispiel: Willst du mit mir mal wieder in unser Lieblingshotel fahren? - Nein, ich möchte, dass du mich ein für alle mal in Ruhe lässt - aber warum, ich liebe dich doch - aber ich dich nicht mehr. Ich bin seit x Jahren mit xy zusammen - nein, diese (beliebiges Schimpfwort) ist nichts für dich - lass mich zukünftig einfach in Ruhe - also, wann fahren wir.... usw.

Manchmal hat es krankhafte Züge, vor allem, wenn sie uns mal gemeinsam sieht, werden die Attacken schärfen, auch öffentlich.

Ein Abschlußgespräch würde in dem Fall nicht helfen, weil jede Regung in ihre Richtung den Funken wieder lodern lässt.

Also, bei "normalen" Menschen sollte der Kontaktabbruch helfen.
 
G

Gast

  • #25
Beispiel: Willst du mit mir mal wieder in unser Lieblingshotel fahren? - Nein, ich möchte, dass du mich ein für alle mal in Ruhe lässt - aber warum, ich liebe dich doch - aber ich dich nicht mehr. Ich bin seit x Jahren mit xy zusammen - nein, diese (beliebiges Schimpfwort) ist nichts für dich - lass mich zukünftig einfach in Ruhe - also, wann fahren wir.... usw.
Auch hier hilft der Kontaktabbruch. Nummer wechseln bzw. sperren lassen - fertig.

Wer sich auf solche Diskussionen einlässt gibt dem anderen genau das, was er will: Aufmerksamkeit. Und es sind genau DIESE (s.o.) Diskussionen, mit denen man nur Öl ins Feuer gießt. Wir kennen sie zur Genüge.

Deshalb: KEINE Antwort auf so etwas!
 
G

Gast

  • #26
Wenn sich der Ex..oder die Ex wieder meldet....auf jeden Fall sachlich und freundlich bleiben und vorallendingen- GANZ WICHTIG- nichts aus dem privaten erzählen.
Ja, ich glaube das könnte helfen. Auch wenn es schwer fällt.

Es geht darum, sich selbst vor vor zermarternden Gedanken zu schützen. Reiner Selbstschutz.

Kontakt zum Ex partner wirft fast jeden definitiv zurück.
Glaubt den Leuten hier, wenn sie sagen, völlige Kontaktsperre. Denn nur so kann man abschließen und irgendwann wieder glücklich werden.

..STILLE KANN SO HEILSAM SEIN.
 
G

Gast

  • #27
Und noch ein Rat von mir

Die Kontaktsperre ist vorrangig NICHT da um sich interessanter für den Ex zu machen.
Das ist nur ein Nebeneffekt.
Die Kontaktsperre ist unglaublich wichtig für die eigene, persönliche Entwicklung.
Mit Abstand und Zeit, wird man wieder ein anderer, meistens besserer Mensch.
Macht Sport, geht zum Friseur, ändert eure Ernährung, werdet wieder attraktiver.
Nach ein paar Wochen, triff dich mit anderen Menschen... Männern oder Frauen.
Es muss ja nichts draus werden.
Einfach nur fürs Selbstbewusstsein so viel wie möglich tun.

Die Kontaktsperre ist so wichtig um selbst Fortschritte zu machen

Und wenn es einen Neuanfang geben sollte, ist erst mal eine mehrwöchige KS total von nöten.
Wenn man sich zu schnell wieder zusammenrauft, dann fällt man sowieso wieder in alte Verhaltensmuster.
Es fängt wieder alles von vorne an, weil die Zeit nicht gereicht hat um zu Reifen, auf beiden Seiten.
Deswegen scheitern die meisten Neuanfänge total, weil einfach nicht genug Zeit dazwischen war.
Wenn es wahre Liebe war, dann findet sie wieder einen Weg.
Egal wie viel Zeit vergeht.

Alles liebe
 
G

Gast

  • #28
Danke für eure vielen Antworten.

Es ist nicht so, das er sich jeden Tag oder jede Woche meldet. In den letzten ein und halb Jahren war es im regelmäßigen Rhythmus...alle 4-8 Wochen. Und dann kommen nur ein paar Wörter.
" Wie gehts dir"....oder..." dein neues Foto sieht schön aus".....oder einfach nur...." schönen Abend"....
Nichts von früher, das es ihm leid tut....oder irgendeine Erklärung warum er mich so lange belogen hat.
Ja, ich denke, das es ihm darum geht, sich in Erinnerung zurufen....einfach zutesten, wie ich noch zu ihm stehe.
Am Anfang habe ich immer geantwortet, ich dachte einfach- das gehört sich so-....
Wenn er mir einen "schönen Abend" gewünscht hat -nach 8 Wochen- / was ich selbst sehr merkwürdig fand/.....da habe ich geantwortet...." danke".............Nunja, und dann kam nichts mehr.
Freunde haben mir erklärt, das ist wie ein Ping Pong Spiel." Du hast geantwortet- und nun ist der Ball wieder bei ihm- und er entscheidet, wann er wieder mit dir Kontakt aufnimmt.
Da kann ich nur den Kopf schütteln, das erwachsene Männer solche Spielchen spielen.....Es hat mich immer wieder gefühlsmäßig aufgewirbelt.Am Anfang war es wie ein Stich in´s Herz wenn ich seinen Namen las.Jetzt so langsam lässt es nach.
Die letzte Mail kam Neujahr, als er mir viel Liebe wünschte.Er wird sich irgendwann wieder melden- warum auch immer, und ich hoffe das ich bisdahin stark genug bin, das es mich " kalt" lässt, und ich nicht mehr darauf reagiere.

Ich weiß nicht, was er damit bezweckt.
 
G

Gast

  • #29
Ich kann dir genau erklären was er macht - ich tue gerade dasselbe. Oder zumindestens warum ich es tue.

Meine Freundin hat mich vor 6 Moanten verlassen und in meiner Trauer habe ich auch in den ersten Monaten - teilweise immer noch - alle Exen und Fast Exen und Affären aktiviert. Ist ein Scheiß Move - aber wahr.

Meine Vermutung ist; vielleicht will er einfach nur wissen, ob du mittlerweile einen neuen Partner hast.
Er hat wohl gemerkt, dass ein nahtloser Übergang zu einer Freundschaft nicht so einfach funktioniert. Deshalb diese "zaghaften" Annäherungen....er weiß nicht, wie er mit dir umgehen soll, schließlich hat er dich betrogen und lange Zeit belogen.
Er hat es sicher schon vergessen oder verdrängt was er getan hat, und hofft natürlich- umso mehr Zeit vergeht, das du es auch vergißt.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, manche Dinge im Leben sind so schmerzhaft, das man sie nie vergißt...und nur durch die Kontaktsperre wird es einfacher.....und verplasst irgendwann.....nur dann hat man kein Interesse mehr an den anderen....Die Zeit bringt es mit sich, das man sich auch emotional von einander entfernt......
 
G

Gast

  • #30
Mal etwas aus männlicher Sicht.

Ok, bin jetzt mal krass ehrlich aus männlicher Sicht!
Immer wenn ich ner Ex ne Mail oder ne SMS geschickt hab, waren da auch Hintergedanken.
Logo! Die Person kennt man(n) und weiss wie man sie rumbekommt.
Meine Damen; man meldet sich nicht einfach mal so aus Spaß an der Freude bei einer Exfreundin.
Und dieses " Wie gehts dir" nach Wochen oder Monaten der Trennung ist doch nur vorgeschoben. Man erhofft sich immer eine Reaktion......ob positiv oder negativ. Denn sonst könnte man es nach Wochen oder Monaten auch bleiben lassen, da nach zufragen.