• #31
Also ich habe auch schon Männer gedatet, von denen ich ziemlich schnell wusste, dass die nicht mein Partner werden. Aber so schrecklich, dass ich nicht ein nettes Essen mit ihnen hätte verbringen können, war keiner davon. Als Mensch ist doch eigentlich jeder hinreichend interessant dazu, oder? So gut war meine Vorauswahl dann schon...

Ich mache ja nur kursorische Vorauswahl online. Deshalb ist bei mir die Gefahr größer und ich will erst mal auf eine Kaffeetassenlänge real gucken.
 
  • #32
Nur was frühe Sexualität angeht: mein Gehirn ist dann zu benebelt mit Hormonen
um noch analysieren zu können, ob der Mann nicht völlig unpassend ist.

Da bin ich ganz auf deiner Linie.
Obwohl ich meinen Mann im realen Leben kennen gelernt hatte, waren es unsere vielen E-Mails zwischen den Treffen, die mich ihm immer näher gebracht haben.
Ich habe die Nachrichten heute noch.
Diese zwei Aussagen sind toll und sooooo richtig! Ganz genau: Früher toller Sex kann einen auch benebeln und verblenden, ob jemand wirklich passt!

Und das zweite mit den Nachrichten finde ich wunderschön. Du kannst die Nachrichte wieder einmal mit ihm zusammen durchlesen und dann darüber lachen und schmunzeln. Das ist doch unglaublich schön!

@INSPIRATIONMASTER Hier 2 weitere Gründe warum man mit Sex warten sollte.
 
  • #33
Mir persönlich ist es z. B. zuviel wenn mir jemand vor dem ersten date von morgens bis abends Nachrichten schreibt und dann Druck aufbaut, wenn ich nicht schnell antworte.

Ich sehe schon, andere Menschen sind einfach völlig anders als mein Partner und ich *Tränenlachsmiley*.

Wir haben nicht von morgens bis abends geschrieben. Zu dem Zeitpunkt waren wir einfach nur beide auf der entsprechenden Plattform angemeldet.
Er hat mir eine Nachricht als Antwort auf meinen Profiltext geschrieben und es ergab sich am gleichen Abend ein längerer Austausch.

Und so ging das dann weiter. Abends nach der Arbeit an den Computer, geschaut, ob er online ist, kurz abgewartet, meist kam dann eine Nachricht und es entspann sich eine Unterhaltung über Gott und die Welt. Kein Fragenkatalog, einfach nur reden. Nur eben schriftlich. Irgendwann meinte er, ich dürfe ihn ruhig auch mal als erstes anschreiben, ich nerve ihn schon nicht. Ups, ertappt *Rotwerdsmiley*. Fand ich sehr spannend, dass er mich da richtig eingeschätzt hatte. Nicht als desinteressiert (ich habe ja immer geantwortet), sondern eher besorgt, ich könne ihn nerven.

In diesem Zeitraum ging es auch mal um Sex und seinen Stellenwert - nein, keine schlüpfrigen Anspielungen und Sexting, sondern rein sachlicher Austausch. Dabei hat er auch offen über seine erektile Dysfunktion geschrieben. Im Gegensatz zu der Beziehungsanbahnung, die @Lionne69 irgendwo beschrieben hat, war er da völlig offen und hat auch gezeigt, dass er weiß, mit seiner Dysfunktion umzugehen. Damit wollte er mir die Möglichkeit geben, rechtzeitig aus dem Kontakt auszusteigen, wenn das ein Problem für mich wäre.

Das war im Grunde eher wie ein Kennenlernen "draußen" mit intensiven Gesprächen und kein typisches Online-Dating.
Und wir haben kein einziges Mal telefoniert, bevor wir uns getroffen haben.
 
  • #34
Am Ende hast Du jemand mit gutem Charakter, der keine sexuelle Anziehung auf Dich ausübt. Was dann?
Für mich Ausrede pur, typisch für denjenigen, der nach schnellem Sex aus ist, meist sind es Männer, ich kann zu jeder Zeit, wenn mir die Person beim 1. Date nicht gefällt, den Kontakt beenden! Ich gehe lieber den anderen, umgekehrten Weg, der passt so viel besser zu mir, als der traditionelle, klassische und schnelltreff Mainstream Weg!
Ich habe früher, das zigfach umgesetzt, dieser schnelle, klassische Weg, das war einmal, der käme für mich mit meinen Erfahrungen und mit meinen Erkenntnissen, nicht mehr in Frage!
Den Charakter erkennt man im Übrigen erst nach Monaten. Wenn es danach ginge hätte sich in Zeiten vor dem Online Dating niemand kennen gelernt und die Menschheit wäre ausgestorben. Unsere Eltern sind zum Tanz gegangen, jemand kennen zu lernen, nicht zu Charakterstudien.
Der erste Eindruck mit den ersten Infirmationen über die Kommunikation ist mir sehr wichtig, vorher würde ich nicht aktiv werden! Immer wieder werden Vergleiche zum RL gemacht, das geht nicht!
 
  • #35
Mehr schreibe ich nicht, denn - ich glaube nicht, dass andere Sichten gewünscht sind
Ich glaube es zwar auch nicht, aber ich antworte auch mal...

Ich selbst hab kein Online Dating gemacht, aber bei Freunden war es jedes Mal eine Enttäuschung, wenn sie lange (über zwei Wochen oder sogar ein, zwei Monate) geschrieben oder telefoniert hatten und sich dann erst trafen. Dann mochte zwar alles andere passen, aber eben nicht die sexuelle Anziehung, der Geruch, die Mimik, Gestik - das war dann immer doof, weil unangenehm, denn man wusste schon so viel über einander und plötzlich war das dem einen auch unangenehm usw. Mir ging es ja auch so, schon mal erzählt - "Blind Date-Vermittlung" über die Mitfahrgelegenheit zustande gekommen (der Kumpel), Telefonate bombastisch gut, dann nach zwei oder drei Wochen gesehen und ich wusste sofort NIIEEEMALS, das ist einfach gar nicht mein Typ, da könnte ich mich nicht verlieben und nicht mal einen Kuss vorstellen.
Für mich muss immer beides passen, das Äußere und das Innere. Nicht, weil ich mega Ansprüche hätte, sondern, weil mir das eine ohne das andere nicht ausreicht, um mich zu verlieben. Ich fand schon sehr oft Leute, die ich vorher nicht wahrgenommen habe, nach einem tollen Gespräch plötzlich attraktiv, aber dann waren sie am Anfang neutral. Es gibt aber oft den Fall, dass ich jemand nicht riechen kann oder er mich einfach körperlich gar nicht anzieht, da wären noch so tolle Gespräche nutzlos gewesen.
Würde ich online daten, würde ich ein paar Mal hin- und herschreiben, vielleicht einmal telefonieren und dann schnell treffen.
w, 37
 
  • #36
Der erste Eindruck mit den ersten Infirmationen über die Kommunikation ist mir sehr wichtig, vorher würde ich nicht aktiv werden! Immer wieder werden Vergleiche zum RL gemacht, das geht nicht!
Da hat Andreas schon recht. Ich denke ja auch, dass man sich lieber etwas Zeit lassen sollte. Allerdings war das früher ja gar nicht möglich. Da gab es ja noch kein Onlinedating. Ich denke das ist was Anderes gemeint hat. Da ging man dann vor allem abends raus um jemanden kennen zu lernen.

Trotzdem frage ich mich warum man heutzutage nur noch jemanden übers Onlinedating kennen lernen kann. Gut jetzt ist es gerade etwas schwierig wegen Corona. Ansonsten geht das auch auf dem normalen Weg.
 
Top