G

Gast

Gast
  • #1

Wie und wo lernt man(n) am besten eine Frau kennen?

Mein Tanzkurs liegt Jahrzehnte zurück, bin nicht gerade der Schwarm der Frauen und mit 50 nicht mehr ganz jung, nicht der Gigolo der Frauen nur so anspricht. Wie könnte ich doch eine Frau kennenlernen, es lernen zu flirten?

Ich habe es schon versucht im Fitnessstudio, beim Sport, im Urlaub (Wandern, Schi), Einkaufszentrum und im Café. In einer Tanzschule komme ich mir komisch vor und mit einem Schild um den Hals "Single sucht Frau" werde mich auch eher ausgelacht. Auch versuchte ich Kontakt im Chat zu finden was aber auch scheiterte da hier viele Frauen gar nicht wirklich suchen.

Liebe Frauenwelt wo und/oder wie kommen wir zusammen? Tipp
 
G

Gast

Gast
  • #2
Lieber FS:
Wahrscheinlich gehörst du wirklich zu denen, die diese Sucherei nach außen ausstrahlen. Das schreckt einfach ab.
Im Chat würde ich es gar nicht erst versuchen, da kann dir jeder Bär aufgebunden werden .. hast du schon eine Partnervermittlung (also keine Online-Börse, sondern eine richtige :)) kontaktiert?

Ansonsten: Buchläden, Frisör :) , evtl. Ausstellungen ... Frauen gehen halt nicht so gerne alleine weg.

Drück dir die Daumen - aber entspann dich mal ein bisschen :)
w
 
G

Gast

Gast
  • #3
Mhhh - schwierige Frage - eigentlich scheinst Du alles "richtig" zu machen. Bei Freizeitinteressen nach eventuellen Kandidatinnen Ausschau zu halten, finde ich ganz gut.

Könnte es jedoch sein, dass Du beim ersten Kennenlernen "zu bedürftig" rüberkommst?

Versuche doch erstmal ohne vordergründige Suche ins Gespräch zu kommen. Kannst Du guten sympathischen Smalltalk? Vielleicht erstmal da ein bisschen üben.
Sozusagen locker Gespräche beginnen. Kannst Du in Gesprächen auf Andere eingehen? Oder bist Du eher Typ Alleinunterhalter? Hast Du konkrete Vorstellungen, wie Deine Partnerin sein sollte, oder wirkst Du so, dass frau sehr schnell den Eindruck hat, Du sucht nur irgendeine Frau - aus Angst vor Einsamkeit. Auch so 'was käme bei mir ganz ungut.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Im normalen Alltag!!! Jedes mal, wenn dir eine Frau gefällt, sprichst du sie an! Aber nicht flirtbezogen, sondern ganz normal und alltäglich; so wie du dich auch mit einem Kumpel unterhalten würdest. Wenn du eine Frau beim Einkaufen triffst, fragst du sie zum Beispiel, wo eine bestimmte Sache steht oder welches Eis sie empfehlen kann (wenn du sie vor der Kühltruhe findest). Auf der Straße fragst du, wo die nächste Post ist oder - falls sie mit dem Hund unterwegs ist - ob du mal ihren Hund streicheln darfst. Einfach offen sein!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Vielleicht siehst du einfach nur nicht gut aus und strahlst auch sonst nichts aus.
Ich habe so einen Kumpel, der unter völliger Selbstüberschätzung leidet. er ist 51, geht in die Mucki-Bude, ins Solarium und vergisst offenbar mit in den Spiegel zu gucken.

Was ich auf seinen Fotos sehe, ist nicht das, was ICH 44jährige wollte.
Kommt sein Gejammere über sein ach so hartes Leben dazu, seine gespielete verständnisvolle Art, dann überkommt mich ein Brechreiz. Er rallt es nicht.
Also schaue mal in den Spiegel.....
 
  • #6
Vielleicht siehst du einfach nur nicht gut aus und strahlst auch sonst nichts aus.
Ich habe so einen Kumpel, der unter völliger Selbstüberschätzung leidet. er ist 51, geht in die Mucki-Bude, ins Solarium und vergisst offenbar mit in den Spiegel zu gucken.

Was ich auf seinen Fotos sehe, ist nicht das, was ICH 44jährige wollte.
Kommt sein Gejammere über sein ach so hartes Leben dazu, seine gespielete verständnisvolle Art, dann überkommt mich ein Brechreiz. Er rallt es nicht.
Also schaue mal in den Spiegel.....


Sehr ermutigend so ein Beitrag...
Lieber FS, ich bin eine Frau, die öfters mal angesprochen wird, und ich finde es keineswegs schlimm, wenn es in netter Form und unkompliziert rüberkommt. Natürlich vergebe ich auch Körbe, aber nicht aus Frustration, sonders weil es vorkommt, daß der Mann nicht mein Typ ist. Aber auch das kann man mit einem netten Lächeln kompensieren. Es ist nun mal nicht jeder ein toller Hecht und Häme ist nicht angebracht. Einfach eine Alltagssituation nutzen, einen Spaß machen, etwas fragen, nicht die Frau als potentielle Partnerin sehen. Es gibt auch Frauen, die viell. in Dir nicht nur eine Hülle, sondern auch einen Menschen sehen. Ich bin manchmal fasziniert, wie charmant und sexy auch ein weniger attraktiver Mann wirken kann.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Sehr ermutigend so ein Beitrag...
Lieber FS, ich bin eine Frau, die öfters mal angesprochen wird, und ich finde es keineswegs schlimm, wenn es in netter Form und unkompliziert rüberkommt. Natürlich vergebe ich auch Körbe, aber nicht aus Frustration, sonders weil es vorkommt, daß der Mann nicht mein Typ ist. Aber auch das kann man mit einem netten Lächeln kompensieren. Es ist nun mal nicht jeder ein toller Hecht und Häme ist nicht angebracht. Einfach eine Alltagssituation nutzen, einen Spaß machen, etwas fragen, nicht die Frau als potentielle Partnerin sehen. Es gibt auch Frauen, die viell. in Dir nicht nur eine Hülle, sondern auch einen Menschen sehen. Ich bin manchmal fasziniert, wie charmant und sexy auch ein weniger attraktiver Mann wirken kann.

Ich bin mit einem Mann zudsammen, der nicht aussieht wie Adonis, aber er ist ein ultralieber Kerl.
Ich meine mit meinem Beitrag nicht, dass jede Frau nur einen Adonis will, aber manche Männer merken zum Teil nicht wie sie rüber kommen. Mir fiel da eben wieder mein Kumpel ein.
Der sucht seit zig Jahre ne Frau.....aber die wollen nichts von ihm wissen.
Er überschätzt sich und seinen Charakter...vor allem letzteres.
 
Top