• #1

Wie verkrafte ich, dass mein Bruder seine Frau betrogen hat?

Ich habe einen älteren Bruder. Er wurde vor kurzem 30, ich bin 26. Mein Bruder ist seit ca. 3 Jahren verheiratet, mit einer Brasilianerin. Die Frau ist 1 Monat älter als ich, also sozusagen gleich alt wie ich. Er hat sie in Brasilien im Urlaub kennengelernt. Die Hochzeit war sehr schnell und wurde vollzogen, damit sie im Land bleiben kann. Ich und viele meiner Verwandten waren nicht so dafür, jedoch wurde es akzeptiert. Vor ca. 3 Wochen hat meine Schwägerin meiner Mutter geschrieben, dass mein Bruder sie betrügt. Das stimmt alles so. Meine Schwägerin ist in einer Lehre, sie hat eine schlechte Grundausbildung aus Brasilien, schlechtes Deutsch und so wie es ausschaut schafft sie die Ausbildung nicht. Mein Bruder ist das Gegenteil: Er hat einen Doktortitel und spricht 5 Sprachen fliessend. Er versteht nicht, warum sie die Ausbildung nicht schafft und sie hatten darum eine Krise. Er hat vor ca. 4 Monaten angefangen, intensiv mit anderen Frauen zu chatten/flirten. Er hat sich in Datingportalen angemeldet und als Single ausgegeben und sehr viel erfunden. Er hat richtig nach Frauen gesucht und diese auch angelogen. Er hat dann 1 Woche Ferien genommen (Alibi Businesstrip), ist zu einer anderen Frau gegangen und hat meine Schwägerin 1 ganze Woche betrogen. Die Schwägerin hat mir danach viele Details erzählt. Dass er schon vor der Ehe immer mal wieder mit anderen Frauen flirtete. Dass er einen Chat mit Kollegen hat, wo sie schreiben, wie man Frauen rumkriegt etc. Als sie es rausgefunden hat, hat er ihr fast den Finger gebrochen und gesagt "Verpiss dich doch nach Brasilien". Wie einen Hund abschieben. Es sind gaaaaanz gaaaanz viele Details die unglaublich hässlich sind. Ich finde, er ist keine 20 mehr, sondern 30. Ich denke, das ist Teil seines Charakters und glaube nur schwer an eine grosse Veränderung (wenn, dann vielleicht in 10 Jahren oder so!). Ich sehe ihn seither mit anderen Augen und empfinde auch Schmerz. Es hat mir richtig wehgetan. Irgendwie kriege ich das nicht aus dem Kopf wie verlogen und falsch und dreckig er zu ihr war. Es schmerzt. Versteht ihr mich? Was ist euer Ratschlag, damit ich das aus meinem Kopf kriege und den Schmerz darüber loswerde?
 
  • #2
Familie sucht man sich nicht aus- ich persönlich finde es unerheblich ob jemand 20 oder 30 Jahre alt ist, dass gelesene löst bei mir pure Abscheu aus.

Ob Bruder oder nicht, dieser Mensch ist ein A...loch- Lügen, Betrügen, Frauen schlecht behandeln, Gewalt-
wäre das mein Bruder- ich hab einen- wäre er es nur noch auf dem Papier!

Gruselig!
 
  • #3
Grundsätzlich ob Bruder oder nicht Bruder würde ich mich von solchen Menschen verabschieden, Punkt.
 
  • #4
Menschlicher Bodensatz würde ich sagen. Tut richtig weh, das zu lesen. Was deine Schwägerin jetzt tun kann. Ich kann es dir nicht sagen. Welches Amt ist da zuständig...Ausländerbehörde? Stehe ihr bitte bei!!!!
 
  • #5
Freunde sucht man sich aus, Familie hat man.

Nun, fang damit an, dass Du Deine Gefühle akzeptierst.
Du bist nicht verpflichtet, Deinen Bruder zu lieben, bitte weil es Dein Bruder ist.
Du findest sein Verhalten mies, Du siehst seine Persönlichkeit - magst Du nicht.
Das ist ok. Erlaube Es Dir.

So, welche Konsequenzen willst Du ziehen? Was sagt Dein Gefühl?
Willst Du ihm die Meinung sagen,, Kontaktabbruch, etc?

Tu, was Dir gut tut, auch da gibt es keine Verpflichtungen.

Was Du nicht verlangen kannst - oder ich würde es nicht - dass andere den Kontakt abbrechen.
Er wird also ggf. auf Familienfeiern da sein, das solltest Du akzeptieren.
Du aber wiederum brauchst ihn auf Feiern, die DU ausrichtest, nicht dabei haben.

Ob und wie Du Dich für Deine Schwägerin engagieren möchtest,, entscheidest auch Du.

Aber bring vor allem aus dem Kopf heraus - Du bist nicht Dein Bruder, Du bist nicht verantwortlich für ihn, Du musst es nicht akzeptieren...

W, 51
 
  • #6
Wenn ich dich richtig verstanden habe ist das meiste Second Hand News - also Hörensagen.
Dein Bruder ist immer dein Bruder - bevor du ihn verurteilst, solltest du mit ihm sprechen.
Wetten, dass seine Sicht auf die Dinge eine ganz andere ist ?
 
  • #7
Liebe @Ashiof, als ich deine Überschrift las, dachte ich zuerst » ... da sollte sie sich raus halten«. Nachdem ich deinen Text gelesen habe, kann ich ein bisschen nachvollziehen, was in dir vor sich geht.
Dein Bruder ist ein A..., das steht außer Frage - vorausgesetzt, alles stimmt, was seine Frau euch erzählt.
Aber deine Schwägerin braucht dringend Hilfe, sie lebt hier in einem fremden Land, in einer für sie völlig fremden Kultur, ohne den Rückhalt Ihrer Kernfamilie. Möglicherweise muss sie unser Land (oder lebt ihr in der Schweiz? Da kann alles anders sein) verlassen, wenn sie sich scheiden lässt.

Es gibt eine Hürde für deinen Bruder bei einer Scheidung, ich glaube die liegt bei 3 Ehejahren. Danach muss er für einige Jahre Unterhalt an seine Geschiedene zahlen, das gäbe ihr Luft, ihre Ausbildung zu beenden oder anderweitig eine Verdienstmöglichkeit zu finden. Aber ich weiß das nicht so genau, hier sollte deine Schwägerin einen Familienrechtsanwalt zu Rate ziehen. Das betrifft auch ihr Aufenthaltsrecht. Denn darauf zu warten, dass dein Bruder seine Einstellung zu Frauen ändert, wird ihr nichts bringen.

Du kannst sie begleiten - entscheiden muss sie selbst. Es gibt, das weiß ich von Berlin, in einigen großen Städten Brasilianische Communities, die könnten mit Rat helfen - such mal im Internet bzw. auf Facebook danach (bin selbst kein Facebook-Fan, habe aber davon gehört).
 
  • #8
Ich kann verstehen, dass du dich durch das Verhalten deines Bruders unwohl fühlst und dich distanzieren möchtest und vielleicht auch etwas enttäuscht bist, weil er eben der große Bruder ist, zu dem man möglicherweise mal aufgeschaut hat.
Das er nun diesen Charakter an den Tag legt wird dich vermutlich auch ein wenig schockiert haben.
Ich finde das Verhalten von ihm ebenfalls unmöglich, selbst wenn nur Hälfte von dem stimmen sollte.

Familie kann man sich leider nicht aussuchen und du hast jedes Recht dich zu distanzieren und auch deine Schwägerin zu unterstützen.

Versuche dich nicht mit deinem Bruder zu identifizieren. Du bist nicht er und hast auch keinen Einfluss auf seinen Charakter. Ein A... ist eben ein A...
 
  • #9
Du bist nicht für ihn verantwortlich und nicht seine Richterin. Also versuche, dich ihm gegenüber neutral und nicht vorwurfsvoll zu verhalten. Sprich ihn mal emotionslos darauf an, was die Schwägerin dir mitgeteilt hat. Du kannst ihm ja auch klarmachen, was du davon hältst (ohne Vorwürfe).

Gleichzeitig würde ich der Schwägerin mit allfälligem Organisationskram helfen. Aber auch nicht Partei ergreifend.

Verhalte dich, soweit es geht, neutral. Dem Bruder sei weiterhin die Schwester, der Schwägerin hilfst du, wenn sie jetzt hilflos ist. Aber hänge dich nicht emotional rein. Das ist nicht dein Bier.
 
  • #10
Die Hochzeit war sehr schnell und wurde vollzogen, damit sie im Land bleiben kann.
Sie hat eine schlechte Grundausbildung..... er hat einen Doktortitel und spricht 5 Sprachen fliessend. Er versteht nicht, warum sie die Ausbildung nicht schafft und sie hatten darum eine Krise.
Mein erster Gedanke: War doch klar bzw. ist völlig nachvollziehbar, dass es Ehe-Probleme gibt, denn die beiden kannten sich vor der Ehe nicht gut genug (wahrscheinlich keine echte Liebe und Freundschaft) und sind keine Partner auf Augenhöhe, haben wohl etwas überstürzt geheiratet. Ich nehme an, jetzt nach dem ersten Hormonrausch respektiert er sie nicht (mehr) und verachtet sie jetzt vielleicht sogar; jedenfalls kommt sie ihm unfähig und unterlegen vor. Er sehnt sich wahrscheinlich nach einer Frau, die besser zu ihm passt und auf die er nicht herabschauen braucht (hätte er sich vorher denken können).Das ist nicht ihre Schuld und für sie ist es natürlich eine schlimme, tragische Situation, aber so eine Konstellation ist eben schwierig bis problematisch. Ich denke, man sollte versuchen, die Situation bzw. Ehe für alle bestmöglich zu lösen, also nach Lösungen suchen (wie können sie sich trennen, was wird dann aus ihr ...).

Nun gut, man kann sich von seinen Geschwistern distanzieren, wenn man ihr Verhalten missbilligt. Er kommt naiv, impulsiv, roh und wie ein oberflächlicher Mann, der mit Frauen spielt, rüber, das würde mich auch schockieren, aber ich würde mich fragen, wie und warum er so (geworden) ist. Was fehlt ihm im Leben, warum ist er so unstet?
Und du hast bisher nur ihre (möglicherweise übertriebene, ihn beschuldigende) Darstellung gehört. Ich weiß natürlich nicht, wie euer Verhältnis sonst so ist.
Ich habe in der Vergangenheit auch öfters das Verhalten, die Partnerwahl und die Entscheidungen meiner Schwester kritisiert, weil ich selbst ganz anders handeln würde, aber trotzdem war ich am Ende immer auf ihrer Seite und wollte und will, dass es ihr gut geht und sie glücklich ist. Im Zweifelsfall würde ich sie immer unterstützen, auch wenn ich selbst anders handeln würde.

Rede doch mal mit deinem Bruder und höre dir seine Sichtweise an, frag ihn, wie es ihm geht, ob er die Ehe bereut und welche Lösung er dauerhaft sieht. Vielleicht verstehst du ihn dann besser. Sein Verhalten ist nicht unbedingt ehrenwert und keinesfalls nett, aber andererseits war die Ehe vielleicht von Anfang an ein Fehler und es geht ihm nicht gut damit. Das relativiert sein Verhalten, finde ich, auch wenn es trotzdem unmöglich ist und er sich die Suppe selbst eingebrockt hat und nun mit den Konsequenzen leben und seinen Mann stehen sollte. Aber er wäre dann ein Mann, der einen Fehler gemacht hat, leidet und sich ärgert, vielleicht sogar verzweifelt ist und irgendwie nach einem Ausweg sucht, überreagiert. Du könntest ihn bei der Suche nach einem Ausweg unterstützen.
w26
 
  • #11
Hmm, mich wundert deine Herangehensweise. Würde mir sowas jemand über einen nahen Verwandten erzählen, würde ich erstmal das Gespräch mit ihm suchen, versuchen, seine Sicht der Dinge zu verstehen. Und mir dann ein Bild aus beiden Geschichten machen.

Ich habe den Eindruck, dass du genau das nicht tust, nur nach wahr oder gelogen suchst und ihn - aus der Sichtweise der Schwägerin heraus - verurteilst. Vielleicht wird auch dein Männerbild getriggert, dass du so heftig reagierst ?

Mein Tipp also: suche das Gespräch zu deinem Bruder und lass dir wertfrei seine Sicht der Lage erklären. Ich bin mir sicher, dass er auch Gründe für sein Verhalten hat, die wiederum im Verhalten der Schwägerin liegen.

Es ist nicht immer alles schwarz oder weiß, in solchen Fällen ist niemand nur Täter und niemand nur Opfer.

Mal als Gedankenspiel: was wäre, wenn die Schwägerin ihm zu verstehen gegeben hat, dass sie nicht um seiner Selbst willen, sondern aus wirtschaftlichen Gründen mit ihm zusammengekommen ist, ihm ihr Liebe nur vorgeheuchelt hat?
 
  • #12
Er hat vor ca. 4 Monaten angefangen, intensiv mit anderen Frauen zu chatten/flirten. Er hat sich in Datingportalen angemeldet und als Single ausgegeben und sehr viel erfunden. Er hat richtig nach Frauen gesucht und diese auch angelogen.
Hast Du das mit eigenen Augen gelesen und weißt Du das genau oder ist es nur eine Vermutung das er es sein könnte.
Dass er schon vor der Ehe immer mal wieder mit anderen Frauen flirtete. Dass
Das wusste sie also schon vor der Ehe.
n hat, hat er ihr fast den Finger gebrochen und gesagt "Verpiss dich doch nach Brasilien". Wie einen
Du warst also dabei oder hat sie Dir das nur gesagt. Weil Männer eigentlich nicht Finger brechen, auch nicht fast. Das ist bei den deutschen Männern eher nicht der Fall und dieses fast ist für mich ausschlaggebend. Dein Bruder wäre nicht so dumm auf körperlichen Angriff zu setzen. Der würde eher mit bösen Wörtern eine Frau runtermachen. Aber Finger brechen, neee das glaube ich nicht, Dein Bruder ist gebildet, der ist nicht so dumm.
. Die Hochzeit war sehr schnell und wurde vollzogen, damit sie im Land bleiben kann
Um es abzukürzen, ich glaube die Frau hat ihr Ziel erreicht. Frage mal Deinen Bruder welchen Wert ihre Informationen hat, mal schauen was er sagt. Ich glaube ihr nicht. Brasilianerinen sind nicht dumm. Was sagt denn eigentlich Dein Bruder, Du glaubst ihm doch auch oder, Du hast ihm doch davon erzählt was Deine Schwägerin verbreitet über ihn, oder.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #13
Was ist euer Ratschlag, damit ich das aus meinem Kopf kriege und den Schmerz darüber loswerde?

Liebe FS,
überhaupt nicht loswerden, sondern genau hingucken wie Dein Bruder ist und Dich von ihm innerlich distanzieren, statt Dir über seinen Charakter was vorzumachen.
Bah, was für ein mieser Typ - fertig.

Der Rest geht Dich nichts an. Seine Frau muss für sich entscheiden, ob ihr das Leben in der Wohlstandszone so viel wert ist, dass sie dafür Deinen Bruder erträgt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
Er hat sie in Brasilien im Urlaub kennengelernt. Die Hochzeit war sehr schnell und wurde vollzogen, damit sie im Land bleiben kann.
Das ist natürlich auch ein ganz großes Risiko, dass es schief geht. Hatten sie sich wenigstens, als sie sich im Urlaub kennen lernten, ineinander verliebt? Aus ihrer Sicht auch sehr unbedacht und naiv.
Hat sie allen Ernstes nie daran gedacht, dass es so endet? Dein Bruder hat sie geheiratet, damit sie hier bleiben kann. Jetzt kann er mit ihr machen, was er will? Ich fasse das nicht.
 
  • #15
Wenn das alles so stimmt ist das schon ziemlich heftig von deinem Bruder.

Hast du denn schon mal mit deinem Bruder gesprochen was so stimmt und was nicht?

Versuch dir erstmal einen Überblick zu verschaffen und mach dich nicht verrückt.

Meinst du dein Bruder muss sich noch „austoben“, wenn er mehrere Damen kontaktiert hatte und auch was mit diesen angebandelt hat?

Nicht so einfach für dich in der Situation, du stehst dazwischen und möchtest helfen.

Vllt kannst du deiner Schwägerin Nachhilfe geben damit sie besser zurecht kommt in ihrer Ausbildung/mit der Sprache, dass sie schnell auf eigenen Beinen steht. Hilf ihr da wo sie Hilfe braucht, hab ein offenes Ohr aber verurteile deinen Bruder nicht voreilig bevor du nicht weißt wie viel Wahrheitsgehalt darin steckt.
Lass dich davon nicht so runter ziehen auch wenn es ein Schock ist wie dein Bruder mit seiner Frau umgeht.

Nach so großen Vertrauensbrüchen wird die Ehe vermutlich zu viel Schaden genommen haben, dass es da nochmal wieder schön werden könnte zwischen den beiden, es scheint nicht zu passen, anders zu sein als man es sich vorgestellt hat.

W 26
 
  • #16
Dein Bruder wäre nicht so dumm auf körperlichen Angriff zu setzen. Der würde eher mit bösen Wörtern eine Frau runtermachen. Aber Finger brechen, neee das glaube ich nicht, Dein Bruder ist gebildet, der ist nicht so dumm.
Das ist nun wirklich das schlechteste Argument, was ich je zum Thema Gewalt an Frauen, Gewalt in der Ehe/Beziehung gehört habe!

Gewalttätige Männer gibt es in JEDER Bildungsschicht, jeder Einkommensklasse, das hat nun wirklich nichts mit Titeln oder Geld zu schaffen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #17
Dein Bruder wäre nicht so dumm auf körperlichen Angriff zu setzen. Der würde eher mit bösen Wörtern eine Frau runtermachen. Aber Finger brechen, neee das glaube ich nicht, Dein Bruder ist gebildet,

Körperliche Gewalt betrifft ALLE Bildungs- und soziale Schichten.
Im Gegenteil, wenn Abhängigkeiten da sind, wie hier, ist das Risiko höher.

Hier ein Beispiel wie Machtgefälle (Hypergamie) zur Falle werden.

Und leider auch in diesem Thread ein Beispiel, wie Frauen so manches nicht nur akzeptieren, sondern sogar entschuldigen.
Nach dem Motto, die dumme Frau ist selbst schuld.

W, 51
 
  • #18
Gewalttätige Männer gibt es in JEDER Bildungsschicht, jeder Einkommensklasse, das hat nun wirklich nichts mit Titeln oder Geld zu schaffen.
So ist es. Wobei meine Erfahrung ist, dass Männer aus der Mittel- oder Oberschicht erst später körperliche Gewalt anwenden oder es bei der psychischen Gewalt belassen. Es ist schon was dran, dass gebildetere Männer meist anders Gewalt ausüben. Um ihr Gesicht zu wahren, keine rechtl. Konsequenzen zu fürchten usw.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Gewalttätige Männer gibt es in JEDER Bildungsschicht, jeder
Das ist richtig, aber es fehlen bis jetzt Beweise dass es wirklich so war.
Es kann auch alles anders gewesen sein als wie es die TS darstellt. Die Hintergründe wird sie nicht wirklich kennen. Man sollte beide Seiten hören.
ein Bruder ist immer dein Bruder - bevor du ihn verurteilst, solltest du mit ihm sprechen.
Wetten, dass seine Sicht auf die Dinge eine ganz andere ist ?
So vermute ich das auch.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #20
Zum einen halte ich es für voreilig und falsch, den Stab über deinem Bruder zu zerbrechen, nur weil eine Frau, die die Sprache nicht richtig beherrscht und vielleicht auch nicht alles richtig versteht, geschweige denn wiedergeben kann, irgendetwas, vielleicht nur den für sie vorteilhaften Teil, erzählt. ER ist dein Bruder.

Zum anderen geht es dich eigentlich nichts an, was zwischen den beiden läuft - erinnere dich: du warst immerhin seinerzeit gegen die Ehe.

Was du aber auf jeden Fall tun solltest, das ist, dir die Geschichte aus der Sicht deines Bruders anzuhören.
 
  • #21
Das ist richtig, aber es fehlen bis jetzt Beweise dass es wirklich so war.
Es kann auch alles anders gewesen sein als wie es die TS darstellt. Die Hintergründe wird sie nicht wirklich kennen. Man sollte beide Seiten hören.
Woher weißt du, dass die Beweise fehlen? Vielleicht hat die FSin den Finger der Schwägerin gesehen. Wenn jemand behauptet, dass ihm Gewalt angetan wurde, dann glaube ich das erstmal und zweifel es nicht direkt an. Die meisten Frauen schämen sich auch, wenn ihnen sowas widerfährt. Die wenigsten denken sich das aus.

Dazu kommt, dass die Familie normalerweise zusammenhält. Wie kommt es, dass die FSin so schlecht über ihren Bruder denkt? Bestimmt nicht, weil ein paar Leute ihr was zugesteckt haben. Sie ist mit ihm aufgewachsen, kennt seinen Charakter, kann ihn einschätzen. Ich vermute ganz stark, dass es so war, wie die Schwägerin behauptet.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #22
nur weil eine Frau, die die Sprache nicht richtig beherrscht und vielleicht auch nicht alles richtig versteht, geschweige denn wiedergeben kann, irgendetwas, vielleicht nur den für sie vorteilhaften Teil, erzählt. ER ist dein Bruder.
Ja, vermutlich hat sie die Gewalttat auch falsch verstanden. Und es war nur eine Liebkosung.

Im Text steht, dass der Bruder 5 Sprachen fließend spricht. Die werden sich schon verstanden haben.
 
  • #23
Ja, vermutlich hat sie die Gewalttat auch falsch verstanden. Und es war nur eine Liebkosung.
Sorry, aber lass die Kirche im Dorf. Die Frau behauptet folgendes:

"[...] Als sie es rausgefunden hat, hat er ihr fast den Finger gebrochen und gesagt "Verpiss dich doch nach Brasilien" [...]"

Nach so einer konfusen Ausage würdest du deinen Bruder als Gewalttäter abstempeln?!? Was soll das denn bitte für eine Gewalttat sein, in der er ihr "fast den Finger bricht"?

Aussagen wie die wären noch ein Grund mehr, die Version des Bruders einzuholen.
 
  • #24
Nach so einer konfusen Ausage würdest du deinen Bruder als Gewalttäter abstempeln?!? Was soll das denn bitte für eine Gewalttat sein, in der er ihr "fast den Finger bricht"?
Was findest du an der Aussage konfus? Er ist ausgerastet, da sie nicht seinen Erwartungen entsprochen hat. Dachte vermutlich sie ist eine unterwürfige Ausländerin, die ihm hörig ist, die alles durchgehen lässt, nur um in D zu bleiben.

Wie das mit dem Finger passiert sein kann? Er kann sie brutal geschubst haben, sie ist hingefallen und mit dem Finger ungünstig aufgekommen o.Ä.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #25
Es stimmt. Er hat es zugegeben. Das mit der Gewalt ist so: Er hat schon früher mit anderen Frauen gechattet. Da hat sie gesagt hör auf und wollte mal sein Handy sehen. Sie wollte ihm sein Handy aus der Hand reissen, da hat er zurückgerissen (er ist 186cm und sehr muskulös - viel Kraft) und dabei ist es im Affekt passiert. Sie hatte dann das Handy, ist auf die Toilette geflüchtet und hat die Nachrichten gelesen. Dabei hat sie einen Schmerz im Finger verspürt, aufgeschrien, er kam angerannt, dachte sie hat etwas im Handy entdeckt. Er hat das Handy wieder an sich genommen und schnell versteckt. Es hat ihn nicht gekümmert, dass sie Schmerzen hatte. Ihr Knochen am kleinen Finger war angerissen und sie musste auch zum Arzt etc.
Inanna beschreibt ihn richtig. Er ist schon 30, aber irgendwie emotional noch unreif und naiv. Er hat es sich viel leichter vorgestellt. Sie kommt in die Schweiz, lernt Deutsch und findet eine Ausbildung. Aber sie hatte am Anfang gar keine Motivation Deutsch zu lernen, auch jetzt lernt sie nur schleppend (viel besser, aber nach bald 4 Jahren wirklich noch schlecht). Sie wollte auch keine Ausbildung machen. Ihre Vorstellung ist, dass sie Kinder bekommen und er arbeitet und sie zu Hause den Kindern schaut. Mein Bruder will aber Karriere machen (er ist Wirtschaftsprüfer) und Geld verdienen und reisen und noch keine Kinder (vielleicht später) und auch eine Frau, die arbeitet. Letzten November hatte sie eine Depression, da sie die Ausbildung nicht schafft. Das Schulniveau in der Schweiz ist zu hoch. Allgemein hat er wohl langsam verstanden, dass die Ehe viel zu voreilig war und sie nicht die richtige Frau ist. Sie ist sicher nicht einfach und ich verstehe dass er nicht glücklich ist. Jedoch könnte er doch reden und sich sauber trennen. Aber er hat richtig nach Frauen gesucht und auch diese anderen Frauen angelogen. Und dann hatte er eine, sogar 1 Woche Ferien genommen, um meine Schwägerin bewusst zu betrügen. Das mit den Datingportalen hat er zugegeben. Auch hat sie mir noch weitere Details erzählt. Nach jedem Streit sagt er oft: "Dann geh doch nach Brasilien". Auch wollte er nicht, dass sie Freunde hier findet. Also, weil er eifersüchtig ist und sie kontrollieren will. Ich finde, das ist wie ein Psychopath. Zudem hat er wohl schon vorher ab und zu mit anderen Frauen geschrieben. Sie hat mir gesagt, dass er im Bett neben ihr liegt und mit anderen Frauen chattet/flirtet. Das ist abartig. Allgemein geht es immer um dieses Handy, die ganze Beziehung kommt mir wie ein riesen Kindergarten vor. Und er hat so 3 Assi Freunde. 1 davon hat seine Freundin mit einem Mann betrogen, die anderen 2 sind Assis. Sie reden in ihrem Whatsapp Chat immer über Bitcoin, Wirtschaft, wie sie anderen "dummen" Leuten etwas verkauft haben und welche Frauen sie fi**** wollen und wie sie die Frauen rumkriegen.
 
  • #26
Mein Bruder ist das Gegenteil: Er hat einen Doktortitel und spricht 5 Sprachen fliessend.

Auch wenn ich nicht gleich mit der Psychokeule komen will, hört sich das schon recht narzisstisch bei Deinem Bruder an.
Hat er sich die hübsche Brasilianerin als Trophäe gesichert?

Er hat sich in Datingportalen angemeldet und als Single ausgegeben und sehr viel erfunden. Er hat richtig nach Frauen gesucht und diese auch angelogen.

ziemlich berechnend und klaltblütig klingt es, auch ...

Er hat dann 1 Woche Ferien genommen (Alibi Businesstrip), ist zu einer anderen Frau gegangen und hat meine Schwägerin 1 ganze Woche betrogen.

Dass er einen Chat mit Kollegen hat, wo sie schreiben, wie man Frauen rumkriegt etc.

@Ashiof (wo kommt denn der Name her?)
Bleibt mal dran und gehe mal auf diesen Punkt weiter ein:

Es sind gaaaaanz gaaaanz viele Details die unglaublich hässlich sind.

Du siehst, dass sich das Forum teilt.
 
  • #27
Es sind ganz viele so kleiner Details. Z.B. kam er von der anderen Frau nach Hause und wollte dann gleich Sex mit meiner Schwägerin und neue Dinge ausprobieren. All diese Details sind ekelhaft. Wenn ich mir das im Kopf so vorstelle, und ich bin mir wirklich SEHR sicher dass es stimmt (habe Datingprofil + Chatverlauf mit anderen Frau selber gesehen), sehe ich ihn einfach als Psychopathen und Schwein. Meine Mutter hat ihm auch CHF 400 gegeben, da sie für letzte Weihnachten als Geschenk für meine Schwägerin eine neue Winterjacke wollte. Er hat meiner Mutter Fotos gezeigt, wie sie die Jacke anprobiert haben. Der Laden hatte die passende Grösse nicht, dabei hat mein Bruder meiner Mutter gesagt, dass er die Jacke online bestellt hat. Tatsächlich hat er über FB eine Jacke für CHF 40 gekauft. Und CHF 360 selber behalten.

Ich sehe ihn als Schwein. Sie will ihm verzeihen und sagt mit ihren positiven Gedanken wird er sich ändern. Ich sehe komplett schwarz. Ich denke, er will sie gar nicht mehr und nimmt sie nur im Moment zurück, da es besser als gar keine Beziehung ist. Ich wünsche mir insgeheim, dass er in ein paar Jahren eine andere Frau hat und gereift ist und sagt: "Mein Gott war ich damals ein Schwein". Aber irgenwie kann ich mir nur schwer vorstellen, dass man sich mit 30 noch so stark zum Positiven verändern kann. Wäre er 20, so kann er mit 30 sicher ganz anders sein. Aber mit 30 so schäbig etc., das sagt einiges über den Charakter. Auch hat er noch die falschen Freunde.

@alle Leute die mir geraten haben auf Distanz zu gehen. Ja, Distanz ist gut. Aber Bruder ist Bruder. Blut ist dicker als Wasser. Ich bin zusammen aufgewachsen und hatte ansonsten eine gute Beziehung. Kompletter Kontaktabbruch würde ich nie wollen, ausser, er hätte sowas mit mir gemacht. Aber ich ziehe meine Konsequenzen und sehe ihn mit ganz anderen Augen. Auch will ich ihn niemals als Paten für meine zukünftigen Kinder.
 
  • #28
Er ist schon 30, aber irgendwie emotional noch unreif und naiv. Er hat es sich viel leichter vorgestellt.

Du kannst es besser einschätzen wie wir.

Mein Bruder will aber Karriere machen (er ist Wirtschaftsprüfer) und Geld verdienen und reisen

Auch wollte er nicht, dass sie Freunde hier findet. Also, weil er eifersüchtig ist und sie kontrollieren will. Ich finde, das ist wie ein Psychopath.

Vielleicht schon krankhafte Eifersucht als Zeichen seiner Unsicherheit in Bezug auf den eigenen Wert als Person.

Sie hat mir gesagt, dass er im Bett neben ihr liegt und mit anderen Frauen chattet/flirtet. Das ist abartig.

Und er hat so 3 Assi Freunde. 1 davon hat seine Freundin mit einem Mann betrogen, die anderen 2 sind Assis. Sie reden in ihrem Whatsapp Chat immer über Bitcoin, Wirtschaft, wie sie anderen "dummen" Leuten etwas verkauft haben und welche Frauen sie fi**** wollen und wie sie die Frauen rumkriegen.

Er stellt sich über andere, benutzt Menschen.

Für mich hört sich das nach einer narzisstischen Persönlichkeit bei Deinem Bruder an.

Die hübsche Brasilianerin als Trophäe ins Land geholt und hier entpuppt sie sich als Ballast für ihn und er möchte sie wieder entsorgen.
 
  • #29
Wie das mit dem Finger passiert sein kann? Er kann sie brutal geschubst
Kann sein - es kann aber auch sein, dass SIE IHM das Gesicht zerkratzen wollte und er ihre Hand festgehalten hat .......
Soll es auch schon gegeben haben.

Vor Gericht werden auch beide Parteien gehört. Sollte man privat auch tun. Und der Spruch von wegen geh zurück nach Brasilien .... auch der kann einen Hintergrund haben und könnte komplett aus dem Kontext genommen worden sein ......
 
  • #30
Was ich mich frage: Wenn ihr doch zusammen aufgewachsen seid und euch sonst versteht, wie kommt es, dass dein Bruder so ein Schwein geworden ist (und du nicht)? Ist er irgendwo falsch abgebogen, hat die falschen Leute getroffen? Wie wird man so? Was ist passiert bzw. bei ihm schiefgegangen? Oder war er schon immer so? Hast du dafür eine Erklärung?
w26
 
Top