• #31
Körperliche Gewalt betrifft ALLE Bildungs- und soziale Schichten.
Im Gegenteil, wenn Abhängigkeiten da sind, wie hier, ist das Risiko höher.

Hier ein Beispiel wie Machtgefälle (Hypergamie) zur Falle werden.

Und leider auch in diesem Thread ein Beispiel, wie Frauen so manches nicht nur akzeptieren, sondern sogar entschuldigen.
Nach dem Motto, die dumme Frau ist selbst schuld
Da kann ich dir nur recht geben. Ich bin dafür, dass sie ihn auf jeden Fall anzeigen sollte. Trotzdem solltest du sie dabei unbedingt unterstützen. Ich denke schon, dass er ihr fast die Finger gebrochen hat.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man bei einer Scheidung sofort abgeschoben wird. Dann würde ja das Opfer noch dafür bestraft werden.
 
  • #32
Es ist unglaublich, dass es Männer wie Frauen gibt, die diesen Typ noch in Schutz nehmen und versuchen mit schönen Reden alles gut zu reden, kopfschüttel!
Wäre ich seine Schwester, ich würde den Kontakt total abbrechen!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #33
Ich sag dir jetzt mal was- wenn mein Bruder mir sowas erzählt hätte, ich mitbekommen würde wie er meine eigene Mutter bescheisst, dann würde dieses "Blut ist dicker als Wasser" für mich nicht mehr gelten!

Durch und durch verkommen, mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.

Bah, einfach nur bah, mich würde das einfach nur abstoßen!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #34
Wo ist denn eigentlich euer Vater in dem ganzen Konstrukt? Ich lese Mutter, Bruder, du. Ich nehme an, der Vater ist in irgendeiner Form nicht präsent?
 
  • #35
Dein Bruder ist ein A. Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass sie sich das gefallen lässt. Sie könnte ihn auch verlassen. Geld/ Status ist ihr wohl wichtiger.
Ich denke, dass die Ehe noch einige Zeit so weiterlaufen wird. Sie schwanger wird und die Trennung dann irgendwann erfolgt. Oder sie lernt einen anderen Versorger kennen. Nach Brasilien wird sie sicherlich nicht zurückkehren.

Ich würde mich an deiner Stelle zurückziehen. Das klingt alles sehr krank.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #36
Ich kann deine Abscheu verstehen, ich kann solchen Männern auch nichts abgewinnen.
Aber deine Schwägerin scheint mir - deiner Beschreibung nach - etwas emotionsloser an die Sache heranzugehen, ist das auch tatsächlich so? Vielleicht hat sie nur einen Weg in die Schweiz gesucht und nimmt eben in Kauf, dass sie sich für die Zeit von x Jahren mit so einem Kerl herumschlagen muss.
Ich glaube, in so einer berechnenden Beziehung ist eine Frau manchmal nicht ganz unglücklich, wenn eine andere Frau diverse Dienste übernimmt..
 
  • #37
Was ich mich frage: Wenn ihr doch zusammen aufgewachsen seid und euch sonst versteht, wie kommt es, dass dein Bruder so ein Schwein geworden ist (und du nicht)? Ist er irgendwo falsch abgebogen, hat die falschen Leute getroffen? Wie wird man so? Was ist passiert bzw. bei ihm schiefgegangen? Oder war er schon immer so? Hast du dafür eine Erklärung?
w26
Ja eben das schockiert mich auch so. Ich bin ganz anders. Ich könnte das nie, jemanden so bewusst betrügen und abschieben. Vielleicht wäre ich mal untreu in Zukunft (niemand kann das 100% ausschliessen, aber bis jetzt war ich immer treu), aber sicher nicht so bewusst und dann noch so abschieben wollen. Vor allem behandelt er sie wie einen Hund. Das braucht einiges an Kaltschnäuzigkeit.
Und ich habe vor 2 Wochen echt gezittert und konnte 2 Nächte fast nicht einschlafen. Mir wurde schlecht und ich war traurig und wütend. Ich habe richtig Schmerz verspürt, auch jetzt stimmt es mich teilweise noch traurig stimmt.
 
  • #38
In mir ist einfach etwas kabutt gegangen. Weil diese ganzen Details. Immer mit anderen Frauen (im Bett neben ihr!) schreiben, Freundschaften verbieten, die Reaktion mit dem Finger, das Abschieben wollen etc....jeder Freundin würde ich sagen dass dieser Typ komplett krank und gestört ist.
Eine Person oben hat gemeint er ist narzisstisch. Ich weiss es nicht, aber es könnte schon sein, oder? Auf jeden Fall hat er sich einen Selbstwertmangel. Er hatte mit 18-22 eine Freundin, am Ende hat sie ihn betrogen. Da war er kabutt und hat angefangen jeden Tag 2h Sport (Fitness, Muskeln) zu machen. Ich denke, das ist alles eine Kompensation für seine Unsicherheit. Aber trotzdem ist er ein Charakterschwein.
Natürlich hat er sie geheiratet, war am Anfang verliebt und sie hat ihn bewundert und ja, ich denke auch, dass sie eine Art Trophäe für ihn war. Dann hat er sie geheiratet, damit sie hier bleiben kann. Ich war von Anfang an dagegen. Vor allem gab es einmal einen Vorfall in London, wo er gesagt hat, dass wenn sie zurück muss, er sie "abschiebt". Das hat mich total schockiert und mir gezeigt, dass er nur heiratet, damit sie hier bleiben kann. Aber alle haben mir gesagt: "Halt dich raus, es ist sein Leben". Schlussendlich kann ich ja eh nichts machen. Und auch vom Bildungsniveau und alles, sie passen da überhaupt nicht zusammen.

Die Frau ist lieb. Aber ich finde sie ist ihm teilweise hörig. Sie sagt er wollte nicht dass sie Freunde hat. Sie macht es. Sie hat sogar eine Brust-Op machen lassen (ok sie sagt sie wollte es selber auch). Sie hat sich extrem freizügig gekleidet, er hat ihr anscheinend gesagt du musst sexy sein. Ich schwöre die Kleidung war eher Richtung billig und Prostitution. Und viele Männer haben geschaut. Normalerweise mögen Männer es nicht, wenn eine Frau so aufreizend rumläuft (also die eigene Freundin). Aber ihm hat es gefallen, wenn andere Männer seine Freundin angeschaut haben. Irgendwie könnte das doch Narzissmus sein? Wie eine Trophäe präsentieren?
Und die Frau macht echt fast alles mit. Sie ist wieder bei ihm und
hängt an ihm. Sie hat mir gesagt, sie liebt ihn. Er ist ihre 1. richtige Liebe. Aber das alles ist irgendwie krank. Er hat sie wie einen Hund behandelt und sie nimmt ihn so schnell zurück. Ich denke, er macht sie noch komplett kabutt.
Wenn ich zurückdenke, war die Ex-Freundin mit 18-22 auch einige Jahre jünger und ein abhängiges junges Mädchen. Allerdings habe ich gedacht, das ist, weil sie noch jung ist. Ich denke auch, mein Bruder hätte gar keine Schweizer Frau gekriegt. Schweizer Frauen sind viel zu selbstständig und lassen sich das nicht gefallen.
Denkt ihr, das alles deutet auf Narzissmus hin? Oder ist es nur sehr grosse emotionale Unreife und Unsicherheit? Bestehen reelle Chancen, dass er mit 35 oder 40 ganz anders sein kann? Ich glaube eben nur wenig daran.
 
  • #39
Ich sag dir jetzt mal was- wenn mein Bruder mir sowas erzählt hätte, ich mitbekommen würde wie er meine eigene Mutter bescheisst, dann würde dieses "Blut ist dicker als Wasser" für mich nicht mehr gelten!

Durch und durch verkommen, mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.

Bah, einfach nur bah, mich würde das einfach nur abstoßen!
@INSPIRATIONMASTER jaaa das ist ja das problem! ich verabstosse solche menschen, so ein partner ist mein albtraum! und ja, er hat meine mutter auch angelogen.. aber habt ihr beide geschwister?? wisst ihr wie das ist, wenn man mit jemandem aufwächst und eigentlich eine gute beziehung hat? mein bruder und ich hatten streitigkeiten, mal machtkämpfe. aber ich liebe ihn und möchte eine gute beziehung pflegen. er hat sich auch schon um mich gesorgt. das alles stimmt mich unheimlich traurig!

meine mutter und ich hatten auch schon sehr schlimme streits, aber sie ist immer für mich da, wenn es darauf ankommt. immer. sie würde mit dem nächsten flieger nach südamerika fliegen, wenn ich in notlage bin! und trotzdem hasse ich ganz viele dinge an ihr, aber wenn es darauf ankommt, liebe ich sie über alles!

mit meinem bruder sind es diese machtkämpfe! wisst ihr wie viele dinge man der familie durchgehen lässt? sehr viel. wäre er ein vergewaltiger oder mörder, ja dann, ja dann würde ich kontaktabbruch machen. aber viele leute haben geschwister die partner verarschen, sie sind dagegen, aber lieben den bruder! trotzdem tut es weh! ich wollte wissen, wie ich damit gut umgehen kann, weil die tatsachen sind so und sie stimmen!

mein vater, doch er ist auch vorhanden. er findet es scheisse, aber er sagt, dass die 2 erwachsen sind es es selber regeln müssen. er ist eine person, die sich immer aus problemen raushalten will. meine mutter hingegen ist ausgerastet und hat auch gesagt dieses schwein. jetzt jedoch sagt sie, verurteile ihn nicht, es ist eine sache zwischen den beiden.

trotzdem habe ich ihn vorgestern gesehen und gar keinen bock auf ihn. eben weil ich seine ganze hässlichkeit (charakter) erkannt habe.

glaub mir, der spruch blut ist dicker als wasser hat seine bedeutung.

Anm. der Mod:
Bitte bei weiteren Beiträgen zukünftig auf Großschreibung achten. Sonst kann nicht freigeschaltet werden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #40
Hm, das ist eine schwierige Situation für euch alle. Von einer Seite ist er dein Bruder aber er tut einem anderen Menschen unrecht. Es ist schwierig eine richtige Reaktion zu zeigen. Wäre er mein Bruder, hätte ich ihm meine Meinung gesagt. Mehr kann man aber auch nicht machen. Es ist moralisch verwerflich, was er getan hat aber es passiert sehr sehr oft.
Ich halte mich aber generell von solchen Geschichten fern. Sexleben von Anderen geht es mich nicht an. Und das rate ich dir auch. Du kannst deiner Schwägerin helfen, ihr zuhören und für sie da sein. Du kannst ein ernstes Wort mit deinem Bruder reden. Das ist aber auch alles, was du tun kannst. Es ist deren Leben. Die Ehe von den Beiden ist gescheitert, es ist bedauerlich und schlimm aber es passiert. Deine Schwägerin ist erst 26. Sie hat ihr ganzes Leben noch vor sich und wird jemanden finden, der sie liebt. Und dein Bruder wird wahrscheinlich für die nächsten Jahre sich austoben und alles nachholen, was er in 20er versäumt hat und du? Ja du musst akzeptieren dass Ihr keine Kinder mehr seid. Er ist erwachsen und seine Bettgeschichten sind seine Sache.
 
  • #41
Denkt ihr, das alles deutet auf Narzissmus hin? Oder ist es nur sehr grosse emotionale Unreife und Unsicherheit? Bestehen reelle Chancen, dass er mit 35 oder 40 ganz anders sein kann? Ich glaube eben nur wenig daran.
Was nützt dir das Label? Schau auf sein Verhalten, das sind ja keine Ausrutscher oder weil er mal sauer war. Die Sache mit dem Geld der Mutter ist ja eine Charaktersache und hat nix mit Freundin etc. zu tun, sondern deutet auf eine gewisse Skrupellosigkeit hin. Er denkt in erster Linie an sich, die Gefühle anderer sind ihm eher egal. In der Freundin hat er das passende co-abhängige Gegenstück gefunden. Er ist so. Besser, du betrachtest das nüchtern.
 
  • #42
Für mich sind Menschen, die ein solches Verhalten zeigen einfach nur krank, haben keine Moral, sind ausschließlich Egoisten, Energievampire, sind Narzissten und noch viel mehr, solche Typen ändern sich nicht, sie sind so für immer angelegt und festgelegt! Habe dir wirklich den gutgemeinten Tipp, dich von diesem Typ (Exbruder) zu trennen, es gibt eine Weisheit die besagt, lebst du unter Lahmen, lernst du hinten oder zeige mir dein nahes Umfeld und ich sage dir, wer du bist!! Er färbt ab!
 
  • #43
Und er hat so 3 Assi Freunde. 1 davon hat seine Freundin mit einem Mann betrogen, die anderen 2 sind Assis. Sie reden in ihrem Whatsapp Chat immer über Bitcoin, Wirtschaft, wie sie anderen "dummen" Leuten etwas verkauft haben und welche Frauen sie fi**** wollen und wie sie die Frauen rumkriegen.
Er klingt wie ein pubertierender Teenager . Wo ist euer Vater ?
Denkt ihr, das alles deutet auf Narzissmus hin? Oder ist es nur sehr grosse emotionale Unreife und Unsicherheit?
Was von der Symptomatik her dasselbe wäre.
Bestehen reelle Chancen, dass er mit 35 oder 40 ganz anders sein kann?
Dazu müsste er sein problematisches Verhalten als solches erkennen und es ändern wollen.
Von selbst wird sich da aber wenig tun.

Wenn das mein Bruder wäre, würde ich ihm einen verbalen Einlauf verpassen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #44
Das sind schon böse Dinge, die Du da beschreibst.
Ich lese Abwertung, Verachtung, Rache und Wut.

Ja, leider würde ich hier eine narzisstische Persönlichkeitsstörung vermuten. Bei ihm zeigt sich eine Aggressivität, narzisstische Wut. Gerade ihr gegenüber, wenn er sie nicht mehr kontrollieren kann. Der macht sie kaputt, wenn er es nicht schon geschafft hat.

Er hat wahrscheinlich wenig Empathie und kann mit Kritik von Deiner Seite schlecht umgehen. Du hoffst auf eine Besserung. Leider ist bei den Betroffenen häufig nur ein geringes Krankheitsbewusstsein zu spüren. Wenn dann gehen sie eher wegen Folgeerkrankungen in eine Therapie, meist Depression oder Suchterkrankungen (das sehe ich bei ihm eher).

Er wird ein Kontrollfreak sein, manipuliert seine Mitmenschen. Pass auf, dass er Dich nicht wieder und wieder ausnutzt.
Geh auf Distanz! Er tut Dir nicht gut!

Er will im Mittelpunkt stehen, braucht Aufmerksamkeit. Ist bestimmt ein Macher, der sich kalt über die Gefühle anderer hinwegsetzt. Er hält sich für clever und intelligenter wie andere.

Informiere Dich über das Krankheitsbild und lerne in Zukunft adäquat mit ihm umzugehen.

Schütze Dich!

Alles Gute für Dich.
 
  • #45
@INSPIRATIONMASTER jaaa das ist ja das problem! ich verabstosse solche menschen, so ein partner ist mein albtraum! und ja, er hat meine mutter auch angelogen.. aber habt ihr beide geschwister?? wisst ihr wie das ist, wenn man mit jemandem aufwächst und eigentlich eine gute beziehung hat? mein bruder und ich hatten streitigkeiten, mal machtkämpfe. aber ich liebe ihn und möchte eine gute beziehung pflegen. er hat sich auch schon um mich gesorgt. das alles stimmt mich unheimlich traurig!

meine mutter und ich hatten auch schon sehr schlimme streits, aber sie ist immer für mich da, wenn es darauf ankommt. immer. sie würde mit dem nächsten flieger nach südamerika fliegen, wenn ich in notlage bin! und trotzdem hasse ich ganz viele dinge an ihr, aber wenn es darauf ankommt, liebe ich sie über alles!

mit meinem bruder sind es diese machtkämpfe! wisst ihr wie viele dinge man der familie durchgehen lässt? sehr viel. wäre er ein vergewaltiger oder mörder, ja dann, ja dann würde ich kontaktabbruch machen. aber viele leute haben geschwister die partner verarschen, sie sind dagegen, aber lieben den bruder! trotzdem tut es weh! ich wollte wissen, wie ich damit gut umgehen kann, weil die tatsachen sind so und sie stimmen!

mein vater, doch er ist auch vorhanden. er findet es scheisse, aber er sagt, dass die 2 erwachsen sind es es selber regeln müssen. er ist eine person, die sich immer aus problemen raushalten will. meine mutter hingegen ist ausgerastet und hat auch gesagt dieses schwein. jetzt jedoch sagt sie, verurteile ihn nicht, es ist eine sache zwischen den beiden.

trotzdem habe ich ihn vorgestern gesehen und gar keinen bock auf ihn. eben weil ich seine ganze hässlichkeit (charakter) erkannt habe.

glaub mir, der spruch blut ist dicker als wasser hat seine bedeutung.

Anm. der Mod:
Bitte bei weiteren Beiträgen zukünftig auf Großschreibung achten. Sonst kann nicht freigeschaltet werden.

Ja hab ich- sogar Bruder UND Schwester samt wundervollen Eltern die uns so manches ermöglicht haben und immer für uns da waren/sind!

Ne, bei aller Liebe, es gibt Dinge die zerstören jegliches positive Gefühl, jetzt stelle man sich mal den worst case vor: mein Bruder würde zum Mörder oder Sexualstraftäter.
Es wäre mir absolut *piep* egal ob das mein Bruder wäre, das hab ich mir nicht ausgesucht, das ist Schicksal.

Abschaum bleibt Abschaum, das ist deren Entscheidung, das kann ich nicht ändern, allerdings bestimme ich, welche Menschen ich in meinem Leben haben möchte- solche mit Sicherheit NICHT!
 
  • #46
glaub mir, der spruch blut ist dicker als wasser hat seine bedeutung.
Ja, aber auch davon kann man sich distanzieren, wenn einen die Familie zu sehr belastet und nein man muss auch nicht jeden Menschen mögen oder für ihn in die Bresche springen, der mit einem verwandt ist.
Ich spreche jetzt nicht unbedingt vom radikalen Kontaktabbruch. Aber du bist doch nicht dazu verpflichtet, wenn der Charakter und das Verhalten deines Bruders dich anwidert mit ihm großartig Worte zu wechseln, wenn ihr euch bei Familienanlässen über den Weg lauft oder den Kontakt zwischen euch beiden aufrecht zu erhalten oder irgendetwas für ihn zu tun...

Es gibt Menschen die einem gut tun, mit denen sollte man sich am meisten befassen. Und dann gibt es Menschen, die einem ein schlechtes Gefühl verursachen und von denen man sich fernhalten sollte und diese auch nicht zu weit in sein Leben einbeziehen sollte.

Und mal was in Sachen Familie:... Da könnte man ganze Romane füllen, was dort teilweise für Abgründe herrschen und mir wurde auch von Kindesbeinen an eingetrichtert "Blut ist dicker als Wasser. Die Familie muss zusammenhalten. Das muss man machen, weil es ja die Familie ist. Die Familie verrät man nicht. Für die Familie tut man das. Der Familie muss man verzeihen" Blabla... Lauter so Floskeln. Emotionale Erpressung stand täglich auf dem Lehrplan.
Im Endeffekt hat mir das nicht gut getan und hätte ich mich nicht nur räumlich, sondern auch emotional sehr viel eher von so einigen meiner Blutsverwandten distanziert und meine "Verpflichtungen" denen gegenüber eher aufgegeben, mein Leben wäre sicherlich ein ganzes Stück weniger beschwerlich verlaufen...

w33
 
  • #47
Abschaum bleibt Abschaum, das ist deren Entscheidung, das kann ich nicht ändern, allerdings bestimme ich, welche Menschen ich in meinem Leben haben möchte- solche mit Sicherheit NICHT!
Ich bin mit vielen Antworten hier nicht einverstanden, sie zeigen nicht von einer tief angelegten Persönlichkeit, mit den nötigen "S" Werten mit der nötigen Aufrichtigkeit und Authenzität sich selbst gegenüber, sie sind überwiegend einfach nur fremd konditioniert, wie es die Gesellschaft eben zeigt und möchte, ich kann dich nur aufmuntern, deinen Weg zu gehen, ohne Rücksicht zu nehmen, ich bin mit meinen Gedanken kompatibel mit deinen verbunden!
Ich muss mir minutenlang meinen Kopf schütteln, wenn ich verschiedenes lese, wie z.b.: du solltest dich um sein Krankheitsbild informieren, um somit besser auf ihn eingehen zu können, was für ein Vorschlag!!
 
  • #48
Was ich mich frage: Wenn ihr doch zusammen aufgewachsen seid und euch sonst versteht, wie kommt es, dass dein Bruder so ein Schwein geworden ist (und du nicht)?
Es fängt doch schon bei der Genetik an. Der eine kommt zum Beispiel charakterlich nach einem Elternteil und der andere vielleicht nach dem Großvater. Dann geht es weiter in der Schule. Der eine kommt super durch, hat Freunde, der andere hat Probleme, wird gemobbt (Traumatische Erlebnisse). Dann später noch der hormonelle Einfluss. Hier Unterschied Mann und Frau. Die meisten Geschwister sind vollkommen unterschiedlich, obwohl gleiche Eltern und von denen nahezu gleich gut/schlecht behandelt u. erzogen worden.
 
  • #49
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man bei einer Scheidung sofort abgeschoben wird. Dann würde ja das Opfer noch dafür bestraft werden.

Das "Opfer" hat aber offenbar den Bruder dahingehend belogen, wie das Zusammenleben aussehen soll.

Ihn im Glauben gelassen, sie wolle sich um Job und Sprache bemühen.
Stattdessen will sie gemütlich auf seine Kosten leben.

Ich denke darüber wird der Bruder schwer enttäuscht sein, ich denke er liebte sie wirklich.

Das ist doch die ganz typische Geschichte in solchen Fällen.

Im Rahmen einer Scheidung stehen ihr bestimmt auch noch Unterhaltsansprüche zu.

Wer wird nun bestraft?

Das "Opfer" hat sich auch mit Gewalt Zugang zum Handy des Mannes verschaffen wollen, es ihm aus der Hand gerissen und ist unberechtigt und trotz Widerspruch in seine 'Intimsphäre' eingedrungen.

Wenn er sein Eigentum verteidigt und sie sich dabei verletzt, weil sie nicht loslässt, sie sich unbedingt Zugang verschaffen will, ist sie selbst an der Verletzung schuld, wenn sie sich dabei den Finger quetscht. Die hatte kein Recht, ihm das Handy aus der Hand zu reißen.

Das soll sein Verhalten nicht rechtfertigen, aber die Schwägerin ist alles andere als ein Unschuldslamm, als das sie sich darzustellen versucht.

@Ashiof , du solltest wirklich versuchen, mal beide Seiten von einem neutralen Standpunkt aus zu betrachten.

Was dein Bruder sonst so treibt... ich will dich ja nicht völlig desillusionieren.

Aber es gibt viele Männer, die so ticken, die sich so verhalten, insbesondere, wenn sie sich in Beziehungen gefangen fühlen.

Mich hat das auch sehr ernüchtert, als ich da drauf kam.

Ich will es keinesfalls gutheißen, aber es sind Fakten, dein Bruder ist da nicht sooo außergewöhnlich schlecht.

Ich weiss aber auch, dass es meist auch Gründe gibt, wenn Männer sich so verhalten.

Es ist eben nie alles schwarz oder weiß.
 
  • #50
Er hat einen Doktortitel und spricht 5 Sprachen fliessend. Er versteht nicht, warum sie die Ausbildung nicht schafft und sie hatten darum eine Krise.
Na ja, er hat sie vor ca. 3 Jahren kennengelernt, wahrscheinlich in der Zeit seinen Doktortitel gemacht, arbeitet jetzt wahrscheinlich in seinem Beruf und entwickelt sich weiter. Währenddessen sie sich mit einer Ausbildung mehr schlecht als recht "abmüht". Die Lebenspläne driften halt auseinander.

Das ist keine Rechtfertigung für Lügen und Betrügen! Aber geht häufig damit einher.

Meines Wissens (bitte korrigiert mich falls falsch) kann eine Scheidung nach 3 Jahren ausgesprochen werden, ohne dass sie das Aufenthaltsrecht verliert. Ich weiß es aber nicht ganz genau.

Meine Meinung: Du und Deine ganze Familie könnt ihr helfen, sich zu trennen, die Ausbildung hoffentlich doch noch zu schaffen und ein neues Leben zu beginnen. Sie ist ja Familie!
Was er macht, das könnt Ihr sowieso nicht ändern aber Ihr könnt ihr helfen!
W55 mit Tochter 16 und AE seit 10 Jahren
 
  • #51
Stattdessen will sie gemütlich auf seine Kosten leben.
Vielleicht ist sie auch nicht so intelligent, nicht so sprachbegabt. Die meisten Menschen wollen sich doch integrieren.
Ich denke darüber wird der Bruder schwer enttäuscht sein, ich denke er liebte sie wirklich.
Ich denke nicht, dass er sie geliebt hat. Dafür kannte er sie zu wenig. Er fand sie sicherlich hübsch und sympathisch. War verliebt. Sie haben eine schöne Zeit in Brasilien verbracht. Als er sie in die Schweiz geholt hat, hat er schnell gemerkt, dass es nicht mehr als ein Urlaubsflirt war. Er einen gravierenden Fehler mit der Ehe begangen hat, sie nicht Standesgemäß ist, nicht seinen Ansprüchen genügt. Jetzt versucht er sie wegzuekeln. Sie geht nicht, er wird noch ekliger usw.
 
  • #52
Weiss der Bruder überhaupt, was seine Frau über ihn erzählt ?
Was ist überhaupt Fakt, sprich, was hast du selbst gesehen ? Die WA Gruppe - mag sein, dass es diese gibt. Vielleicht unterhalten sich auch welche über das Thema Frauen aufreissen .... aber beteiligt sich der Bruder ?
Irgendwie erscheint mir da eine Diskrepanz zwischen nicht richtig Deutsch können und die Ausbildung nicht zu packen und der Tatsache, komplizierte Zusammenhänge ruck zuck in der wenig beherrschten Sprache zu erfassen.
Die Jacke - hat vielleicht die Frau das Geld eingeschoben und der Bruder steckt nun in der Zwickmühle ?
Sprich den Bruder darauf an - ohne Vorwürfe. Es ist nicht immer alles so wie es zu sein scheint.
 
  • #53
Diese »Ja ... aber« Antworten sind mir ein Graus, liebe @Ashiof.

Du fragst, wie du mit dem unmöglichen Verhalten deines Bruders klarkommen kannst - bist aber nicht bereit, dieses einmal offen anzugehen ... oder dich heraus zu halten, denn es betrifft den Bruder und dessen Frau.
Ich verstand deine Bedenken so lange, bis du angefangen hast, alle Überlegungen und Vorschläge aus dem Forum mit eben diesem »Ja, aber« zu beantworten.

Es geht doch nicht darum, eine Diagnose für deinen Bruder zu finden (Narzissmus oder was auch immer), sondern darum, einer möglicherweise hilflosen Schwägerin Tipps für das ihre fremde Land, die Schweiz, zu geben. Was machst du, liebe FS, tatsächlich für sie? Außer hier ständig die Fehltritte deines Bruders aufzuzählen?

▸ Könntest du mal vielleicht konkret - und ohne einzuknicken - mit deinem Bruder reden, dir erklären lassen, ob sein Verhalten wirklich so stimmt und was er sich dabei denkt?
▸ Könntest du ihm, falls alles wirklich zutrifft, mal deine geschwisterliche Freundschaft aufkündigen, ihm das so mitteilen - egal wie dick das Blut (im Gegensatz zu Wasser) ist?
▸ Könntest du mal mit deiner Schwägerin reden und sie zu einem Anwalt schleppen, der ihr ihre (Schweizer) Rechte erklärt?
▸ Könntest du mal deine Schwägerin fragen, wie sie sich ihr Leben mit deinem Bruder, in einem ansonsten fremden Land vorstellt? Zuckerbrot & Peitsche, oder was?
▸ Könntest du ihr mal klar machen, dass sie ohne Sprachkenntnisse aus dem Land, in dem sie gerne leben will, verloren ist?

Und wenn du dir das alles nicht vorstellen kannst, dann zieh dich zurück - von allen beiden!
 
  • #54
Ja ich habe mit ihr geredet. Aber sie will nichts von meiner Meinung hören. Sie ist mit ihm zusammen und sagt: "Er soll einfach damit aufhören- ich glaube jetzt dass er damit aufhört". Sie will es unbedingt probieren. Ich weiss nicht ob das Teil ihrer Kultur ist oder pure Naivität oder warum (Lebensstandard vielleicht doch ein Grund?).

Meine Familie ist reich und sie kommt aus einer armen Familie, gefährliche Gegend in Rio de Janeiro. Sie hat dort die Grundschule/Grundausbildung gemacht, war wenig motiviert und hat danach bei den Eltern gelebt. Sie ging halt ab und zu an Strand und so, aber hat nicht gearbeitet.

Ehrlich gesagt habe ich das schon sehr oft gesehen. Deutsch ist eine schwierige Sprache und ich kenne sehr viele Leute, die auch nach 20 Jahren ein schlechtes Deutsch hatten. Sie hatte vorher auch gar kein Englisch oder Französisch oder irgendwas, nur Portugiesisch. Es ist natürlich hart. Aber er hat am Anfang immer Portugiesisch mit ihr geredet, dann nach der Hochzeit auf Hochdeutsch gewechselt. Sie schaut halt alle Filme und so immer auf Portugiesisch, auch chattet sie mit ihren Verwandten aus Rio. Allgemein war sie trotz Sprachkurs wenig motiviert.

Er hat sie dann dazu gedrängt zu arbeiten und jetzt eine Ausbildung zu machen. Sie wollte das gar nicht. Sie will zu Hause Mutter sein und er arbeitet. Das wusste ich nicht- er auch nicht.

Ich denke schon, dass er verliebt war. Echte Liebe glaube ich auch nicht, er kannte sie zu wenig und vor allem hat er einmal vor mir gesagt: "Wenn sie zurück nach Brasilien muss, dann kicke ich sie halt weg". Da war ich schockiert und auch darum gegen die Ehe.

Ja, viele Männer sind so (Frauen auch). Vor allem wenn sie unglücklich sind oder sich eingeengt fühlen. Darum ist das Fremdgehen ja auch so verbreitet, man ist unglücklich aber hat den Mut nicht, sich sauber zu trennen. Nicht jeder kann das, nur ca. 50% der Menschen :/

Also die Frau hört 0 auf mich. Mein Bruder hat uns alle ignoriert, letzten Sonntag kam er das erste Mal. Da wollte ich keine schlechte Stimmung verbreiten und ihn sofort darauf ansprechen, aber natürlich weiss er, dass seine Frau uns allen das erzählt hat. Sie war auch mal 1 Woche bei uns.
 
  • #56
Ich finde auch, dass du mit deinem Bruder reden solltest (ohne Vorwürfe). Und dich dann raus hältst.

Ansonsten gefällt mir die Art nicht, wie du sie oder ihn darstellst.

Zu ihr: sie kommt aus einer anderen Kultur. Sie denkt, fühlt und lebt nicht wie eine Schweizerin. Da liegen Welten dazwischen. Da trifft Lachen, Lebensfreude, feminines Auftreten und Charme auf schweizer Stoffeligkeit. Brasilianer zeigen eher ihre Emotionen wie wir hier. Dazu kommt sie aus einer armen Familie. Weißt du, was arm sein in Brasilien bedeutet? Und was es bedeutet, wenn die Familie reich ist, oder auch nur mittel reich? Wie man da lebt? Sie hat ihr Wertesystem, ihre Kultur und das legt man nicht ganz so schnell ab.

Zu ihm: ich frage mich, wie er ihr (reich, polyglott, studiert) begegnet ist. Einfach so am Strand? Wirklich? Vielleicht war es eine Partnervermittlung. Wie oben schon jemand feststellte, kann ich mir gut vorstellen, dass er sich dachte, sie könne wie eine Schweizerin plötzlich in der Schweiz leben, lernen und arbeiten.

Vielleicht war es noch nicht einmal Unehrlichkeit, wenn sie aus ihrer Welt dachte, sie würde nun für die Kinder und das Haus da sein und er dachte an Weltreisen und an eine Frau, die sich mit ihrem Beruf beschäftigt.

Dummes Missverständnis mit schmerzlichen Folgen für beide. Dass die Frau lieber in der Ehe bleibt und versorgt als ohne Job oder ohne Perspektive in der kalten Schweiz kann ich mir gut vorstellen.
 
  • #57
Warum nicht, ich war in Rio de Janeiro ich war an der Copacabana, da gibt es fast ausschließlich sehr schöne Frauen, vermutlich die schönsten überhaupt, danach hat er geschaut, und sonst nach nichts!!
Vielleicht war es noch nicht einmal Unehrlichkeit, wenn sie aus ihrer Welt dachte, sie würde nun für die Kinder und das Haus da sein und er dachte an Weltreisen und an eine Frau, die sich mit ihrem Beruf beschäftigt
Warum nimmst du so ein Mann mit so einem Verhalten noch in Schutz?? Viele Frauen aus armen Länder wollen ausschließlich Hausfrau und Mutter sein! Sie haben meist keine Ausbildung, müssten also nur Drecksarbeit für wenig Geld machen, wer macht das schon gerne?
 
  • #58
Ah ja das wegen dem "Verpiss dich nach Brasilien" hat er schon einmal gesagt, nach einem Streit. Dieses Mal war es so, dass sie das mit dem Betrug herausgefunden hat. Sie hat sich meiner Mutter anvertraut, darum wurde er richtig sauer. Er hat seinen Laptop genommen und nach Flügen Zürich-Rio de Janeiro gegooglet und ihr gesagt: "Du gehst jetzt nach Brasilien".

Das finde ich ja so schlimm. Er wollte unbedingt eine Freundin, hat sie dort drüben kennengelernt und war verliebt. Dann hat er aus einer Notlage, damit sie hier bleiben kann, geheiratet. Da war die Heirat Mittel zum Zweck. Jetzt ist sie aber anders, als er sich vorgestellt hat. Er will eine Frau die arbeitet, die Sprache lernt etc. (hätte er wirklich vorher wissen sollen- zudem denke ich, man muss jemanden so nehmen wie er zu Beginn ist und nicht: "Person XX ist gut aber muss noch diese Ausbildung machen und das und das").

Sie hatte letzten November eine richtige Depression. Da hat es mit der Chatterei mit anderen Frauen wieder angefangen. Anstatt zu Reden, dass es so nicht geht, sucht er den Fluchtweg in anderen Frauen. Das ist einfach feige. Und ja, jetzt nimmt er sie zurück, kA wieso. Aber richtig Bock hat er zu 99% auch nicht. In ein paar Monaten oder spätestens Jahren kommt doch eh die Scheidung. Dann macht er sie noch komplett kabutt. Sie rennen beide in ihr Unglück. Schlimm, dabei zusehen zu müssen.

Und ich finde es auch schlimm, dass er sie wie einen Hund systematisch hintergeht und danach schnell unkompliziert loswerden will. Das macht mich fassungslos.

Anm. der Mod:
Warum sich manche User immer wieder mit unterschiedlichen Nick-Namen anmelden, ist der Mod. ohnehin suspekt. Innerhalb EINES Threads bitte wenigstens bei einem Nick bleiben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #59
Warum nimmst du so ein Mann mit so einem Verhalten noch in Schutz??
Ich will ihn nicht in den Schutz nehmen. Ich bin mir nicht sicher, wie es bei den beiden wirklich aussieht. Deshalb bin ich lieber vorsichtig und frage noch mal nach und hätte gerne die andere Seite gehört.

(Ich bin natürlich auch beeinflusst durch die beiden anderen Fragen, die die FS hier hineinstellte...ob sie einen Zusammenhang mit dieser Frage hier haben. Da dreht sich alles um Sex, Fremdgehen und Bordell. Von dem Bruder ist da noch nicht die Rede. Nachdem diese Fragen etwas überspannt waren, weiß ich nicht, wie ich die Worte der FS einzuordnen habe)
 
  • #60
Du sagst es! Nicht nur für die Ausländer 😊.
Wer nun welche Diagnose bekommt, wer hier in diesem Szenario psychisch krank ist, und welche Erkrankungen vorliegen, kann dieses Forum nicht festlegen aber es ist klar, dass hier Probleme vorliegen, die alleine nicht zu bewältigen sind. Es ist nicht schlimm, einen Therapeuten zu konsultieren. Das wäre mein Rat. Ich wünsche dir alles Gute 🍀.
 
Top