G

Gast

  • #1

wie viel zeit braucht es, bis eine liebe entfacht?

kann es sein, daß eine liebe entfacht auf beiden seiten entfacht, wenn sie zuerst einseitig ist: auch erst nach monaten oder jahren? welche erfahrung habt ihr gemacht?
 
G

Gast

  • #2
Ja, das gibs, da kenne ich mehr als nur ein Beispiel. Ich habe auch die Erfahrung gemacht und kenne auch Leute, welche unterdessen mehrere Jahre verheiratet sind, die Liebe erst nach längerer Zeit entfacht wurde. Allmählich denke ich, dass eine Liebe oder eher Verliebtheit, welche sofort entsteht nicht lange hält, dagegen eine, welche erst mit der Zeit kommt dann schon eher für *ewig* halten kann
 
G

Gast

  • #3
Eine tiefe Liebe baut sich erst mit den Jahren des Zusammenseins auf. Nur ist das Auswahlverfahren, wie es hier stattfindet, extrem kontraproduktiv.
 
G

Gast

  • #4
Ja es dauert und ist bei jedem verschieden. Ich denke eine Frau braucht grundsätzlich länger als ein Mann, dafür will Frau aber auch mehr bekommen.

Aber so eine Chance wirst du hier praktisch so gut wie nie erhalten. Für viele Damen (ich bin ein Herr und kann daher nur von den Damen sprechen) muss es gleich die größte, schönste Liebe auf den ersten Blick sein.
 
G

Gast

  • #5
Ja, das kann schon sein, dass sich zuerst nur einer in den anderen verguckt und später die Liebe erwidert wird. Ich kenne einen Fall, bei dem sich eine Frau am Arbeitsplatz in einen Mann verliebt hat und sechs Jahre gewartet hat, bis er sich auch in sie verliebte. Beide waren die ganze Zeit Single - keine Ahnung, weshalb es so lange gedauert hatte, bis er sich auch verliebte. Beide haben auch während den ganzen Jahren viel zusammen unternommen und waren immer gut befreundet. Jetzt sind die beiden sicher schon 10 Jahre glücklich als Paar.

@#3, 2. Absatz: das ist andersrum genau gleich - kann man also gleich für alle sagen hier auf EP :)
 
G

Gast

  • #6
Bei uns hat es genau die Dauer eines Blicks gedauert - und nichts war mehr wie es zuvor war. Es war ein wunderschönes und schreckliches Erlebnis zugleich und einerseits wünsche ich es jedem, andererseits wieder nicht. Nur - wir waren zu vorsichtig, waren nicht sicher, ob der andere wirklich für eine Beziehung frei ist und nicht noch am Ex hängt- und da es im Ausland war kamen auch noch Sprachprobleme und gegenseitige Schüchternheit und überhaupt meine jugendliche Naivität hinzu. Irgendwie war mir immer klar, daß er die erste große Liebe meines Lebens ist, aber daß sie nicht glücklich enden wird. So war es dann auch. Es ist schön, wenn ich daran zurückdenke, aber ich bin froh, daß er heute nicht mein Partner ist, denn ich habe mich stark verändert.
Außerdem weiß ich nicht sicher, ob es mir gerade über EP nicht etwas ähnlich und doch wieder anders ergeht ... abwarten.

Mary