G

Gast

Gast
  • #1

Wie was für ein eindruck machen schöne selbstgezeichnete oder fotografierte Bilder bei Frauen?

Wenn man als junger Single Mann dass erstemal eine Frau zu sich nach hause einlädt und die Frau sieht dein Zimmer mit schönen Bildern die man selber gezeichnet oder fotografiert hat, machen solche Bilder meistens einen schöneren eindruck als nackte Wände bei den Frauen ?
 
  • #2
Ja, ich glaube, den meisten Frauen wird das gefallen. Präsentiere Dich und Deine Wohnung einfach so, wie Du wirklich bist, denn Du möchtest doch eine Frau finden, die Dich mag und nicht nur eine Rolle, die Du für sie spielst. Ansonsten können aber auch "nackte" Wände schön sein und müssen nicht unbedingt nackt wirken.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Kommt darauf an, was das für Bilder sind und ob sie tatsächlich schön sind. Sollte Letzteres nicht der Fall sein, würde ich nackte Wände vorziehen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hm, wohl ja. Ich habe nur Bilder von mir in der Wohnung (Zeichnung, Oel), in einem Raum - der andere ist leer und eher kalt. Sage immer, dass ich mir keine anderen Bilder leisten kann, aber das ist natuerlich nur ein (zugegeben schaler) Scherz. Meistens finden das Leute gut, weil es eben etwas Persoenliches offenbart und interessanter ist als Fotos von der Stange. Eine Freundin von mir hat ihre tollen eigenen Fotos an der Wand, das hat mir gefallen. Ich denke, alles Persoenliche, wenn das nicht gerade total krasse Sachen sind, ist da von Vorteil.

Aber sicher hast Du die Bilder nicht in erster Linie aufgehaengt, um Leute zu beeindrucken?

J
 
G

Gast

Gast
  • #5
"Wie was"
macht schon mal gar keinen guten Eindruck, wenn du so etwas hier schreibst!
Überdenke deine Rechtsschreibung; wenn ich die Wahl hätte zwischen korrektem Deutsch oder Bildern an den Wänden, würde ich die nackten Wände vorziehen!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich persönlich finde eine Wohnung sehr aussagekräftig und wenn du sie nutzt, um tatsächlich etwas über dich auszusagen, ist das wohl eine gute Möglichkeit, der Frau unaufdringlich etwas über dich mitzuteilen, was ihr vielleicht auch helfen wird, sich ein präziseres Bild über dich zu machen. Natürlich wird jede Frau unterschiedlich auf die Bilder, auch abhängig von Farben und Motiven, reagieren, aber ich persönlich fänd es grundsätzlich schon mal eindrucksvoll, und wenn die Bilder auch noch meinen Geschmack treffen - wunderbar :)
 
G

Gast

Gast
  • #7
Fairerweise hatte er das ja nicht geschrieben, um zu beeindrucken, sondern um eine Frage beantwortet zu kriegen.

J
 
  • #8
Ich habe damit nur positive erfahrungen gemacht, selbstgemachte ( wenn wirklich gut ) kommen sehr gut an aber auch die gekauften gemälde finden immer positiv erwähnung. Bei mir war noch nie wer zu besuch der sie nicht erwähnt hätte, mir scheint als ob es gar nicht mehr so üblich ist wirklich gemaltes auf zu hängen.
 
  • #9
Ich bin zwar kein ausgewiesener Fotografie- oder Kunstfan, aber ich hatte mal einen EP-Kontakt, der auch selbstgemalte Bilder an den Wänden hängen hatte. Ich fand ihre Bilder sehr beeindruckend, weil die Gegenstände auf den Bildern einfach absolut echt erschienen und technisch sauber gemalt waren. Das konnte selbst ein Laie wie ich erkennen.

Merkwürdig erscheint mir immer abstrakte Kunst - irgendwelche Farbkleckse, die auch von einem 2-jährigen stammen könnten. Und wenn auf den Sinn angesprochen nur kommt, dass die Interpretation allein dem Bildbetrachter unterliegt, dann würden bei mir ganz sicher Zweifel aufkommen, ob sie und ich wirklich zueinander passen würden.

@#3: Wenn jemand nur eigene Fotos oder gemalte Bilder von sich an den Wänden hätte, würde ich mich schon fragen, ob da nicht jemand an einer Überportion Narzissmus leidet. Hier wäre zumindest eine GUTE Erklärung notwendig. Hast du deine Freundin mal drauf angesprochen?
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hallo Thomas,

guter Punkt! Hm, das wuerde ich vom Kontext abhaengig machen. Das kann total abgeknallt selbstverliebt wirken, oder charmant kreativ. Das haengt davon ab, was man dazu sagt, und was da haengt, wuerde ich sagen...

J
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ja ich denke die Art der Bilder wird entscheidend sein. Bei jungen Mädchen sieht man oft Popsänder mit halbnacktem Körper an der Wand hängen - dies ist sicher infantil. Bei den einfachen Jungs sind es die nackten Frauen.
Für eine Männerwohnung mit ansonsten einfachem Mobiliar wären zuviele Bilder (z.B. sehr bunt, viele Stilrichtungen) für mich eher ein Zeichen dass der Bewohner schwul ist.
Hingegen nackte Wände wären für mich ein Zeichen von Gefühlskälte, d.h. der Bewohner ist innerlich fertig und kann aus sich nicht mehr herausgehen. m38
 
G

Gast

Gast
  • #12
Bilder an den Wänden machen auf jeden Fall einen guten Eindruck, es sei denn sie sind grottenschlecht gemalt. Dann ist es für den Betrachter nur noch peinlich. also sei kritisch mit dir selbst. Manchmal sind Bilder aus dem Baumarkt besser.

Senta
 
G

Gast

Gast
  • #13
hallo, lieber fragesteller,

ich denke, das kommt darauf an, welchen frauentyp du beeindrucken willst und wie "wertvoll" deine kunst tatsächlich ist.

ich selbst habe grafik-design studiert und habe im studium viele männerbuden kennen gelernt (auf freundschaftlicher ebene! nicht dass hier missverständnisse entstehen!), in denen "eigene kunst" hing. ich fand das immer klasse....

allerdings gibt es dann auch menschen, die zeichnen/fotografieren einfach als hobby haben, das ihnen spaß macht und deren bilder nicht unbedingt ausstellungsgeeignet sind. da könnte der schuss im zweifelsfalle sogar nach hinten los gehen, je nachdem, wie kunstverständig die dame ist...

wenn du zu deinen bildern stehst, dann häng sie auf und überleg dir zu jedem werk eine schöne geschichte oder anekdote! so kann das "eis" schnell brechen.

natürlich kommt es auch auf die "art" von kunst an - gaaaaaaaaaaanz wichtig!
solltest du aktzeichnen und aktfotografie favorisieren, könnte da so manche frau, die selbst noch nie einen nackten menschen gezeichnet oder fotografiert hat und nicht weiß, dass man in dem moment nicht die nacktheit sondern die form sieht, einen falschen eindruck von dir bekommen. das könnte durchaus fatale folgen haben und dir könnte etwas unterstellt werden, was mit deiner künstlerseele doch so gar nichts zu tun hat.

solltest du einfach nur etwas gegen deine nackten wände haben, gibt es unzählige möglichkeiten, das zu ändern!

variante a) farbe!
geh in den baumarkt, besorg dir farbe! muss ja nichts quietschiges sein. eine moccafarbene oder beigefarbene fläche auf weißem grund ist durchaus männlich. da rein noch ein 10-euro-ikea-regalbrett montieren und 3 pflanzen in einfachen übertöpfen drauf, schon wirkt alles lebendiger! du musst nicht die komplette wand malern, das macht ja stress mit den möbln. kleb einfach ein paar geometrische flächen ab und mal sie aus. schon ein streifen, der sich horizontal über die wand zieht und nur 20 cm breit ist, kann große wirkung haben. da du zeichnen kannst, kannst du ja vorher deine ideen skizzieren :)

variante b) wall tattoos!
google einfach mal die begriffe wall tattoo, wandtattoo, wandaufklber. da gibt es sogar deckenhohe aufkleber, die man leicht anbringen kann und die einem raum das gewisse etwas verleihen können - ohne viel aufwand! von sprüchen und zitaten bis hin zu ornamenten, formen oder bestimmten figuren ist da alles dabei, was eine nackte wand spannend machen kann!

viel glück und viel spaß,
dany (w/40)
7E030FB6
 
G

Gast

Gast
  • #14
Was für eine gute Gelegenheit für jede/n, die/der da will, wieder einmal zu interpretieren. <MOD: Diskreditierung fremder Beiträge nicht gestattet. Bitte formulieren Sie Ihre Ansichten neutral.>

Fragesteller, was willst du eigentlich wissen?

"Was für einen Eindruck machen schöne selbstgezeichnete oder fotografierte Bilder bei Frauen?..."
Na, du weißt doch bestimmt selber, dass es DIE Frau/en nicht gibt, d.h. die Meinungen der Frauen, die deine Wohnung betreten, werden vielleicht ähnlich, vielleicht gleich, vielleicht unterschiedlich, vielleicht diametral gegensätzlich sein. Was dem een sin Uhl...

"...Wenn man als junger Single-Mann das erste Mal eine Frau zu sich nach Hause einlädt und die Frau sieht dein Zimmer mit schönen Bildern, die man selber gezeichnet oder fotografiert hat, machen solche Bilder meistens einen schöneren Eindruck als nackte Wände bei den Frauen?"
Dazu gibt es wieder dieselbe Antwort wie oben. Die eine wird's toll finden, dass du eigene Bilder oder Fotografien aufhängst, der anderen gefällt's nur, wenn es ihr gefällt was da hängt, die nächste findet das bereits narzistisch gestört, dass du eigene Bilder aufhängst, eine weitere bewundert dich dafür und die nächste hat's mit leeren Wänden und verlässt fluchtartig deine Wohnung mit denselben Bildern an der Wand, für dich dich eine ganz andere wieder liebt...

Was willst du wissen?

Ob mir deine Bilder und Fotos an den Wänden deiner Wohnung gefallen??
Das kann ich dir dann sagen, wenn ich deine Wohnung sehe.
Da ich sie nicht kenne, gibt's keine wirkliche Antwort. Denn alles, was käme, ist Gedanke, Interpraetation, Phantasie oder was weiß ich und hat mit dir, deiner Wohnung und deinen Bildern darin rein gar nichts zu tun.

Ich könnte dir noch sagen: IM ALLGEMEINEN finde ich selbstgemalte Bilder und selbstgemachte Fotos an den Wänden der eigenen Wohnung schön, ganz nett, vielleicht sogar geschmackvoll - aber das sind die Wohnungen, die ich SAH und nicht deine.

Du willst etwas wissen, was nicht zu beantworten geht: die Reaktion von Frauen auf die Bilder und Fotos in deiner Wohnung. Lass sehen und ich sag dir meine Reaktion. <MOD: Vulgärsprache entfernt>

Frau 56
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich weiß nicht, ob die eigenen Bilder nun unbedingt die weiblichen oder männlichen Besucher beeindrucken (sollen). In meiner Wohnung hängen nur Fotos, die ich selbst aufgenommen, bearbeitet, ausgedruckt und gerahmt habe. Das aber nicht, um jemanden zu imponieren, sondern weil es meine Arbeit, mein Werk. Und bisher ergab sich dadurch immer Gesprächsstoff. Nicht über die beeindruckenden Bilder, sondern über meine Arbeit als Fotograf, die Entstehungsgeschichten der Bilder und deren Wirkung.
 
Top