Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #31
Ach komm schon. Welcher Single-Mann investiert viele 1zu1 Treffen, in eine bis dato Unbekannte, wenn er null interessiert ist. (Augenroll)
Du weißt doch nicht, in welchem Rahmen die sich kennengelernt haben? Und wenn er von Anfang an Interesse hat, warum hat er das seinem Bruder, seinem engsten Verwandten, dann nicht gleich gesagt? Wäre doch das normalste der Welt, wenn der andere sogar konkret nachfragt?
Und was soll sie jetzt machen? Sie ist halt in ihn verknallt, nicht in den Bruder, das wird sich nicht ändern. Klar wünscht sie sich, dass er sich für sie entscheidet. Aus ihrer Sicht hat sie dann gar nichts falsch gemacht. Dass sie nur freundschaftliches Interesse an dem Bruder hatte, kann ja sehr gut sein. Warum soll sie sich da jetzt zurückziehen?
Das ist nur wieder deine negative Weltsicht. Wissen wir überhaupt nicht.
Hier fehlen viel zu viel Informationen, um zu sagen, dass die Frau eine böse hinterlistige Frau ist, oder ob sich der Bruder zurecht Hoffnungen gemacht hat oder nicht (also, ich habe schon Männer erlebt, die sich Hoffnungen gemacht haben, wo ich dachte, wo bitte sehen sie in dem total freundschaftlichen Verhalten der Frau irgendwas flirtiges??).
Da dann plötzlich über die Verliebtheit überrascht zu sein, ist doch schon auch naiv. Sorry
Ich habe übers Studium immer mal Männer kennengelernt, von denen einige wirklich nur Freundschaft wollten und einige dann halt mehr. Das hat nichts mit naiv zu tun. Manche zeigen das halt gar nicht. Ich hab auch jahrelang einen Schulfreund angeschwärmt und er mich im Nachhinein auch, wie dann Jahre später rauskam, aber jeder dachte, der andere will nur Freundschaft. Und der Bruder hier WOLLTE ja auch erst nur Freundschaft, oder hat er den FS angelogen?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #32
@godot...Wir hatten die Situation noch nicht aber ob beim "Älteren " die eine Minute früher auf der Welt, als Vorrecht akzeptiert werden würde....ich weiß nicht.

Aber gefragt habe ich meine Söhne zu dem Thema.
Also beide sagen: sie würden sich wünschen, dass der Bruder ehrlich mit ihnen redet und nicht die Frau.
Das die Frau über die Verliebtheit beider Bescheid weiß, finden sie doof,.weil das peinlich ist und man das Gesicht verloren hat.
Der Bruder, der ja nicht erwählt wurde, hätte es ggf anders aufgenommen, wenn er ihr gegenüber nicht geoutet wurde.

Grundsätzlich meinen beide: erstmal ggf Zoff mit dem Bruder aber nachher hätten beide es dem anderen gegönnt und sich versöhnt.

Der Zoff wäre aber länger, wenn der Bruder mit der Dame schon geknutscht hätte und eben den Verlierer sozusagen: hintergangen und verpfiffen.

Streit länger als ne Woche, können sich meine Beiden (21J) aber nicht vorstellen.
 
  • #33
Du hast den Zug verpasst, wo du mit deinem Bruder hättest sprechen sollen, dass du die gleiche Frau kennengelernt hast. Das fällt jetzt auf dich zurück. Früher sagte man: Ehrlich währt am Längsten.

Über sowas brauchst Du Dir noch keine Gedanken machen. Bis es zu einer ernsthaften Beziehung kommt, können 1-2 Jahre vergehen, denn man muss sich erstmal richtig kennenlernen und schauen, wie es passt. Bis dahin hast du genug Zeit, dein Bruder-Verhältnis zu klären. Man schreibt sich doch nicht, trifft sich, küsst sich und ist dann.... zusammen? Das sind keine ernsthaften Vorstellungen von einer Beziehung.

Deine Aufgabe ist es, jetzt erstmal dein Leben zu ordnen und mit deinem Bruder darüber zu reden. Da hat die junge Dame völlig recht. Wäre auch nicht schlecht von ihr, wenn sie nochmal den Status "Freund" zu deinem Bruder überdenkt. Da ist was ungeklärt und fällt auf sie und ihre potentielle Beziehungen zurück.

Vor dem Bruder würde ich auf eine respektvolle Wortwahl achten. Wer vernünftig reden kann, der kann anderen auch anderen auf reife Weise erklären, was besser für sie ist, denn manchmal haben andere eben doch recht.

Eine freie Single-Frau lernt nunmal Männer kennen, überall, jederzeit. Sie kann anschreiben, wen sie will. Ihr könnt treffen, wen ihr wollt. Das ist nunmal der Lauf der Dinge.

Ich würde dem Bruder jetzt sagen: "Du, ich kenne die Frau auch und wir treffen uns. Wir haben uns besser kennengelernt weil da eine große gegenseitige Sympathie und Wellenlänge da ist und da könnten sich Gefühle entwickeln. Sie mag mich sehr und ich finde sie auch interessant. Bedauerlicherweise hat sie Dich auch angeschrieben, aber sie wollte Dir keine Hoffnungen machen, deswegen geht sie nicht näher auf Dich/Deine Gefühle ein/reduziert die Treffen mit Dir/ etc."

Den Korb hat dein Bruder schon, indem er für eine Frau schwärmt und Hoffnungen hegt, mit der er den Status "Freund" abgeklärt hat.
In diesem Fall ist jede Hoffnung falsch.

Ich würde den Bruder davon überzeugen, dass man sich so in eine Frau nicht verlieben kann. Das ist doch nichts Wahres. Da muss man sich doch erstmal regelmäßig auf eine andere Ebene treffen und kennenlernen, wo beide wollen.

"Folter"? Bisschen übertrieben, nech? Dein Bruder versichert dir, dass sie nur freundschaftlich unterwegs sind. Wenn man nur "Freunde" ist, dann hat man sein Verhältnis politisch korrekt abgeklärt, aber man macht sich nicht über eine Freundschaft an eine Frau ran, mit seinen niedrigeren Hintergedanken.

Allerdings stimmte ich zu, die Frau trifft paar Wochen vorher noch andere Männer, dann dich, küsst dich sofort. Unwahrscheinlich, dass das ein Einzelfall wäre.
 
N

Nordlicht444

Gast
  • #34
Andererseits aber könnte diese Frau wirklich die Richtige sein. Ich glaube nicht an Seelenverwandte oder so, aber mit ihr in meiner Nähe fühle ich mich einfach wohl. Und das war von Anfang an so. Wir haben unendlich viele Gemeinsamkeiten, sie ist intelligent, hübsch, sie teilt meine größte Leidenschaft und wir sind total auf Augenhöhe. Einer Frau wie ihr bin ich noch nie begegnet.
1. Dir war bewusst, dass du in sie verliebt bist, bevor dir dein Bruder sagte, dass er verliebt ist.
2. Die Frau scheint sehr besonders für dich zu sein, keine, die du nur attraktiv findest.
3. Sie ist an dir interessiert.
4. Sie will deinen Bruder nicht und die beiden hatten in der Vergangenheit nie eine Beziehung miteinander.

Ich war in der Rolle deines Bruders und rate dir trotzdem es mit der Frau zu versuchen. Sie kann nichts dafür, dass sie so attraktiv ist und ihr beide verliebt seid. Wenn er dein Bruder ist, sollte er (nach einer gewissen Zeit) sich für euch freuen, dass ihr glücklich zusammen seid. Es ist ja nicht so, dass du ihm die Partnerin ausgespannt hast! Sie will ihn eh nicht.
w, 35
 
  • #35
Es schien ja keine Datingphase zu sein, wenn er seinem Bruder versichert, es sei nur freundschaftlich.

Es ist ja offenbar nur freundschaftlich, weil sie nix vom Bruder will. Ginge es nach ihm, wäre es nicht nur freundschaftlich. Das ändert ja nichts an den Gefühlen des Bruders, wenn er verliebt ist.

Das ist natürlich auch blöd vom Bruder, wenn er ihr gegenüber auf Freundschaft macht, obwohl er eigentlich mehr will.

So hofft er doch sicher, dass es doch noch zwischen ihnen was wird.

Und dann zieht sie mit seinem Bruder ab?

Ganz toll für den unglücklich Verliebten.

Also ich habe das immer gemerkt oder wenigstens geahnt, wenn einer was von mir wollte. Ich habe es nicht von mir aus angesprochen, wenn ich nichts wollte, aber mit seinem Bruder oder besten Freund hätte ich nichts angefangen.

Nicht nur aus Rücksichtnahme ihm gegenüber, sondern auch Vorrausicht vor weiterem Stress, den eine solche Konstellation mit sich bringt. Auf sowas hätte ich keine Lust.
 
  • #36
An ihrer Stelle würde ich den Bruder aufsuchen
Der falsche Weg, hoffe die Brüder erkennen diese Falschheit von ihr! !
Ich finde nicht, dass die Brüder das primär zu klären haben.
Natürlich, nur die beiden Brüder haben das zu klären, sonst niemand!
Was dann aus euch wird, kann erst danach überhaupt in Erwägung gezogen werden.
Falsche Rücksichtnahme finde ich nun auch unangebracht. Aber seine Würde sollte dein Bruder schon behalten dürfen.
Und dazu gehört, sein Recht auf Wut und Enttäuschung und nicht eine billige Erpressung " wir sind dir doch wichtig..du uns ja auch.. wir sind nur ein
Quatsch, ich hoffe und wünsche, beide Brüder sind sich einig und beenden ihr falsches Spiel!
Ist eine schwierige Situation. Du kennst deinen Bruder am besten und weißt ihn einzuschätzen.
Fair wäre es ihm die Wahrheit zu sagen und offen mit ihm darüber reden, wenn du die mit der Frau sicher bist.
Ist doch ganz einfach, beide lassen die Finger von ihr, das ist echte Bruderschaft!
Puhh.. ich kann mir schon vorstellen, dass er dir dann sagen wird „Ich hab dir aber gesagt dass ich mich für sie interessiere und verliebt bin, warum triffst du dich mit ihr etc..)
Wer weiß ob sie euch beiden nicht schöne Augen gemacht hat, das würde ich als erstes versuchen herauszufinden.
Natürlich hat sie beiden schöne Augen gemacht, genau deshalb läuft es so in diese Richting mit beiden Brüder, muss ja!
 
N

Nordlicht444

Gast
  • #37
  • #38
Du weißt doch nicht, in welchem Rahmen die sich kennengelernt haben? Und wenn er von Anfang an Interesse hat, warum hat er das seinem Bruder, seinem engsten Verwandten, dann nicht gleich gesagt?
Das bezog sich nicht auf die Brüder in der Frage hier, sondern auf die Männer in deinem Umfeld, die für dich dann überraschend in dich verliebt waren.
War es wirklich so überraschend, wenn du darüber nachdenkst? Oder hast du mit ihnen Zeit und Erlebnisse geteilt, die für die Männer besonders waren? Oft ist es doch so..


In dem Fall der Brüder wissen wir eben nicht, wie viel und welchen Kontakt die Frau zu dem Bruder hatte.
Für mich wäre es interessant zu wissen an der Stelle vom Fragesteller...
Es ist doch etwas anderes, wenn ein oberflächlicher Kontakt bestand, oder gemeinsam Abende und Tage verbracht wurden.

Aber das wäre jetzt mein Ding, lass dich da nicht von mir beeinflussen lieber FS.
 
  • #39
Der falsche Weg, hoffe die Brüder erkennen diese Falschheit von ihr! !
Wie begründest du deine Vermutung? Sie hat sich laut FS nichts zu schulden kommen lassen. Ganz abgesehen davon , wie hätte sie sich verhalten sollen? Darf sie sich nicht verlieben, weil die Männer Brüder sind oder müsste sie sich zurückziehen?
Entweder heißt es immer die Frau würde spielen oder sie wäre leicht zu haben oder sie wäre needy usw. Diese Denkweise hat moralische Strukturen. Dabei verliebt man sich nicht aufgrund moralische Gesetze. Es passiert manchmal einfach so.
 
  • #40
Wie begründest du deine Vermutung? Sie hat sich laut FS nichts zu schulden kommen lassen.
Klar weil FS ihr falsches Spiel hinter dem Rücken von Bruder mitgespielt hat!
Ganz abgesehen davon , wie hätte sie sich verhalten sollen? Darf sie sich nicht verlieben, weil die Männer Brüder sind oder müsste sie sich zurückziehen?
Nicht die richtige Frage! Das kann nicht wahr sein, dass sie mit beiden Männer als Brüder ein Spiel spielt, ohne dass das erste Spiel mit dem Bruder von FS geklärt wurde, diese Tatsache ist nach wie vor eine große Baustelle, auch weiterhin, so oder so, der Wurm ist schon tief drin! Es geht einzig alleine um die Frage des Vertrauens, was somit nicht mehr voll da ist!
Entweder heißt es immer die Frau würde spielen oder sie wäre leicht zu haben oder sie wäre needy usw. Diese Denkweise hat moralische Strukturen. Dabei verliebt man sich nicht aufgrund moralische Gesetze. Es passiert manchmal einfach so.
Was es immer heißt, spielt hierbei keine Rolle, es geht immer um den Einzelfall. Hätte diese Frau eine gesunde eigene Moral, mit deren Geisteshaltung, hätte sie den Kontakt mit dem Bruder nicht umgesetzt, bevor sie die Fronten mit dem Bruder geklärt hat, der Bruder von FS lebt nach wie vor in einer bestimmten Erwartung mit dieser Frau und wird auf diese Art und Weise von der Frau und vom eigenen Bruder hintenrum verheizt! FS spürt das sehr genau und es ließ ihm keine Ruhe, deshalb schrieb er hier! Ich verstehe nicht, dass so viele Leute hier das nicht so erkennen können, ich wünsche diesen, dass ihnen genau ein solcher Fall passieren wird, erst dann werden sie diese Lektion lernen und begreifen müssen, nicht vorher!
 
  • #41
Was für eine Diskussion!
Ich fände es ja komplett schräg, von meinem Bruder zu verlangen oder zu erwarten, dass er wegen meiner unglücklichen Verliebtheit eine Traumfrau aufgibt.
Da hätte ich ja ein komplett schlechtes Gewissen.
Soll die Frau etwa immer vorher abchecken, ob eventuell ein empfindlicher Bruder existiert?
 
  • #42
Ich finde ihr beide passt ganz gut zusammen. Ihr seid beide ziemlich empathiebefreit.
Ich würde an deiner Stelle mit dem Bruder reden. Sag ihm alles so, wie es passiert ist. Sonst läufst du Gefahr, dass er es über sie erfährt. Dann wäre sein Vertrauen erst recht hinüber.
Glaubst du wirklich, dass soetwas wie die "Richtige" auf so verkorkste Weise in dein Leben tritt?
 
  • #43
Hätte diese Frau eine gesunde eigene Moral, mit deren Geisteshaltung, hätte sie den Kontakt mit dem Bruder nicht umgesetzt, bevor sie die Fronten mit dem Bruder geklärt hat,
Moralisch gesehen verstehe ich dich schon und gebe ich dir recht. Moralisch gesehen hätte der FS aber auch nicht mit der Frau sich verabreden dürfen. Er hätte auch sich für seinen Bruder freuen können, sich zurück nehmen können und die Kontaktaufnahme der Frau ablehnen können. Moralisch gesehen haben alle drei Fehler gemacht aber m. E. geht es hier nicht um die Moral.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #44
Nun ja.. Ich sehe hier grossen Kindergarten. Brothers forever oder war the Kuckuck. Dein Bruder hat dir klipp und klar gesagt, die beide sind nur Freunde. Die Frau hat dich angeschrieben. Also ist klar, dass sie dich will. Du hast dich nicht an die Freundin deines Bruders rangemacht und Frau ist kein Gegenstand, dass unter Brüdern fair aufgeteilt wird. Bruderliebe hin oder her, er könnte dir auch dein Glück wünschen. Ich sag dir was - ich habe einen platonischen Freund, der mehrmals versucht hat, mich anzubaggern, obwohl ich von Anfang an klipp und klar gesagt habe "nur Friendzone". Er hat gelitten, es viel ihm schwer, er ist ein herzensguter Mensch, aber irgendwann mal hat es mich tierisch genervt und ich habe den Kontakt abgebrochen. Er hat sich eingekriegt.
Also - dein Bruder ist ein grosser Bub und soll in der Lage sein, den Korb zu akzeptieren und zu verarbeiten UND nicht nachtragend sein, du kannst nichts dafür und die Frau noch weniger. Rede mit ihm.
 
  • #45
Moralisch gesehen verstehe ich dich schon und gebe ich dir recht. Moralisch gesehen hätte der FS aber auch nicht mit der Frau sich verabreden dürfen.
So ein realitätsferner Ansatz - man sieht hier wunderschön, wie „Groupthink“ funktioniert: Eine suggestiv formulierte*) Fragestellung führt in einem kompetitiv-repressiven**) Umfeld zu einer „extremen“ Mehrheitsmeinung bzw. -entscheidung, die individuell bzw im realen Leben so niemals aufkommen würde.

*) In eine andere Richtung) suggestiv wäre zB gewesen „Hilfe, Bruder hat sich in meine angehende Freundin verliebt, soll ich sie deswegen aufgeben?“ oder so.
Groupthink hätte dann geantwortet: „Natürlich nicht, bist du wahnsinnig?“. Realitätstauglich wäre irgendwas dazwischen (mit dem Bruder reden).

**) Es geht um die „Likes“ und um die „Dislikes“.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #46
Wilde Spekulationen hier. Plus Unterstellungen, die viel verraten.

Moralisch gesehen verstehe ich dich schon und gebe ich dir recht. Moralisch gesehen hätte der FS aber auch nicht mit der Frau sich verabreden dürfen. Er hätte auch sich für seinen Bruder freuen können, sich zurück nehmen können und die Kontaktaufnahme der Frau ablehnen können. Moralisch gesehen haben alle drei Fehler gemacht aber m. E. geht es hier nicht um die Moral.
?
Die Frau hat einen Mann kennengelernt. Freundschaftlich. Sagt er selbst zu seinem Bruder. Sie sieht es so. Front ist klar.
Was ist da verwerflich? Wo ist der Fehler?

Sie begegnet dem FS. Findet ihn interessant. Versucht den Kontakt, hat sich verliebt.
Was ist da moralisch verwerflich? Fehler?
Kein Spiel, gar nichts.

Der FS hätte früher reden müssen.
Jetzt ist es dringend.

Als Frau hätte ich die Aktion mit wortloser Flucht nicht akzeptiert.

M, 56
 
  • #47
Das sehe ich anders. Ich denke diese Geschichte kann man sowohl Biologisch (Natur) als auch moralisch betrachten und sie widerspiegelt unsere gesamte Welt. In der Natur gewinnt der stärkere. Aus moralischer Sicht sieht es aber anders aus. Die Gesetze der Moral dominieren schon unseren Handlungen und moralisch gesehen haben m.E. „alle drei“ Fehler gemacht. Ich denke das ist auch der Grund warum FS hier diese Frage gestellt hat. Das ist sein Dilemma. Wenn er die Frau bekommt, verletzt er seinen Bruder. Das ist dann der Preis für diese Frau.
Sie wird einen Freund verlieren und der Bruder wird gekränkt zurückblicken. Aber wie gesagt letztendlich haben die beiden sich verliebt und irgendwie müssen sie alle durch und für sich eine Entscheidung treffen.

Sie begegnet dem FS. Findet ihn interessant. Versucht den Kontakt, hat sich verliebt.
Was ist da moralisch verwerflich? Fehler?
Kein Spiel, gar nichts.
ich denke ihr Fehler besteht darin, dass sie gegenüber dem Bruder noch nicht Position bezogen hat, obwohl sie sich in FS verliebt hat und obwohl sie und der Bruder Kumpels sind. Als gute Freundin hätte sie dem Bruder ruhig ihre Gefühle für den FS erzählen können. Sie hätte ihn einweihen können. Vielleicht hat sie es sogar gemacht. Das weiß ich jetzt nicht. Das muss FS herausfinden. Deshalb sah ich und sehe ich immer noch, dass die Frau jetzt am Zug ist.
 
  • #48
Was mich in dieser ganzen Situation mal interessieren würde: Wie alt seid ihr drei? Wenn die 93 dein Geburtsjahr ist, bist du 27/28? Ist dein Bruder alter oder jünger? Wie alt ist die Dame? Dass das Ganze hier so abläuft, liegt vielleicht einfach daran, dass ihr alle recht unsicher, weil unerfahren in solchen Dingen seid?

So oder so, du musst mit deinem Bruder ehrlich reden. Und zwar eigentlich gestern. Also am besten sofort und definitiv, bevor sie es tut. Glaub mir, er möchte das von dir hören. Und ja, es wird vielleicht erstmal zum Streit kommen. Aber das ist die einzige Möglichkeit, die du hast. Und dann guck, wie es weitergeht. Ein Schritt nach dem anderen.
 
  • #49
2. Warum sagst du nichts, wenn er dir erzählt er wäre nun verliebt. Es wäre ein leichtes gewesen zu sagen: oh, du sagtest ihr seit nur Freunde, wir sind auch im Kontakt, mir geht es genauso.
3. Warum trifft sie sich noch mit deinem Bruder, wenn sie auf dich scharf ist und sagt ihm auch nichts?
Zu 2.: Keine Ahnung. Ich war in diesem Moment total verunsichert. Er ist mein kleiner Bruder und ich wollte ihm nicht wehtun und mich nicht mit ihm um eine Frau streiten. Aber ich weiß, dass ich da schon mit ihm hätte reden müssen..

zu 3.: Die beiden kannten sich, bevor ich überhaupt ins Spiel kam, schon Monate und haben sich freundschaftlich getroffen. Warum sollte sie damit aufhören? Sie wusste ja nicht, dass er Interesse hat. Er wusste es ja selber nicht.

Nur: Wie oft passiert es dir, dass eine Frau vom Format "könnte die Richtige sein" sich in dich verliebt und du dich in sie?
Ich verliebe mich nicht so oft und dass sie das erwidert, habe ich lange nicht gehabt.

Wie ist Dein Bruder? Verliebt er sich schnell?
Er verliebt sich schneller als ich. Und leider auch des öfteren in Frauen, die das nicht erwidern.

Und der Bruder hier WOLLTE ja auch erst nur Freundschaft, oder hat er den FS angelogen?
Das glaube ich nicht. Die beiden haben sich im Studium kennengelernt. Und ich glaube, dass es ihm anfangs einfach darum ging, guten Kontakt zu einer Studienkollegin zu haben, die zufällig ganz in der Nähe wohnt. Zu Corona-Zeiten ist man froh um jeden Kommilitonen, den man kennt. In letzter Zeit haben sie sich dann öfter getroffen, weil zusammen an einer Art Hausarbeit arbeiten. Und danach haben sie in der Regel noch privat gequatscht oder zusammen gegessen. Da wird er dann gemerkt haben, dass er sie doch mehr mag. Das beantwortet auch die Frage von @Liviana .

@pixi67 Danke für deinen Beitrag! Die Antworten von deinen Söhnen haben mir auf jeden Fall Mut gemacht für das anstehende Gespräch mit meinem Bruder. Ich habe mich für morgen mit ihm verabredet und werde ihm dann erzählen, wie es zwischen ihr und mir aussieht.

Ja, ich bin 93 geboren und somit 28. Die Dame ist 23, mein Bruder 24.
 
  • #51
Ich habe mich für morgen mit ihm verabredet und werde ihm dann erzählen, wie es zwischen ihr und mir aussieht.
Das ist gut. Viel Erfolg. Nimm dir hier nicht alles so zu Herzen. Es ist einfach eine blöde Situation, aber nicht der Weltuntergang. Keiner hat was falsch gemacht, manchmal passiert sowas eben. Schau wie er es aufnimmt und dann kannst du immernoch überlegen, ob du es ganz lässt mit der Frau, wenn er extrem verletzt und traurig ist, oder ob es sich doch nicht so schlimm darstellt. Ihr seid alle drei noch jung und wenn er sich häufiger mal verliebt, ist es sicher nicht seine einzige Traumfrau, aber eben auch nicht deine. Egal, was passiert, die Welt geht davon nicht unter, und ich glaube nicht, dass er nie wieder mit dir reden wird.
Mir tut auch echt die junge Frau leid, die hier so schlimm dargestellt wird, weil sie sich in den Bruder eines Kommilitonen verliebt hat, mit dem sie aus ihrer Sicht einfach befreundet war. Hier wird immer gleich sonstwas draus gemacht, ein moralisches verdorbenes Luder.
 
  • #52
Wilde Spekulationen hier. Plus Unterstellungen, die viel verraten.

Das sehe ich ganz genauso wie Du. Mein Gott, was für ein Theater. Was für bösartige Unterstellungen.

Weiß gar nicht ob es so noch Sinn macht sich mit einigen von Euch weiter auszutauschen.
Habe das vor kurzem schon geschrieben. Das sind schon paranoide Züge die einige Unbelehrbare in sich tragen.

An den FS
Es ist meiner Meinung nach alles gut. Niemand hat etwas falsch gemacht. Suche das Gespräch. Es gibt nichts wofür sich jemand rechtfertigen muss.
 
  • #54
Ja, ich bin 93 geboren und somit 28. Die Dame ist 23, mein Bruder 24.
Wundert mich nicht, dass das Mädel dich ausgewählt hat. Junge Frauen stehen eher auf ältere Männer, da diese von der Entwicklung her weiter sind.

Süß von dir, dass du dir solche Gedanken um deinen Bruder machst, er muss da aber durch. Niederlagen gehören zum Leben dazu. Meine Prognose: Wenn er älter und mit dem Studium durch ist, wird er attraktiver für Frauen sein.
 
  • #55
Gut, dass du, lieber FS, das Gespräch mit deinem Bruder suchst - es ist höchste Zeit !!
Dabei solltest du wirklich alles auf den Tisch legen, auch, dass du die Frau schon geküsst hast.

Vorher überlegen solltest du dir aber in jedem Fall:
▸ Was bedeutet dir dein Bruder?
▸ Was bedeutet dir (dagegen) diese Frau?
▸ Wie wirst du damit umgehen, wenn deine Sympathie für diese Frau schwindet, ihr euch trennt, weil ihr am Ende doch nicht so miteinander harmoniert, wie es augenblicklich, im Rausch der Hormone, scheint?
▸ Wie trittst du dann deinem Bruder, den du möglicherweise längst verloren hast, gegenüber? Wie kämest du mit diesem Bruder-Verlust klar?

ICH würde immer darauf achten, dass ich meinen Bruder nicht so verletze, dass wir uns nichts mehr zu sagen haben. Eine Trennung von »einem frischen Schwarm« (als mehr möchte ich deinen Zug hin zu dieser Frau nicht bezeichnen) wäre dagegen absolut zu verkraften. Rede dir nicht ein, dass diese neu aufgetauchte Frau für dich die einzige und letzte (!) Chance ist, dich ernsthaft zu verlieben. Sie ist für dich ein Stück unerreichbar geworden (durch die Komplikationen) und deshalb besonders begehrenswert.

Warte ab, was dir dein Bruder im anstehenden Gespräch sagt, ob er locker und einigermaßen kühl reagiert und offen sagt, dass er einer Verbindung von dir und eurer gemeinsamen Flamme nicht im Wege steht. Das muss er aber wirklich so empfinden, sonst bekommt eure Geschwisterbeziehung einen vermutlich nicht mehr rückgängig zu machenden Knacks.
ERST DANN solltest du dich der Frau zuwenden und herausfinden, ob ihr wirklich zueinander passt.
Reagiert dein Bruder aber verletzt ob deiner Offenbarung, solltet ihr Brüder beide den Kontakt zu ihr beenden. Gänzlich!
Sorry, so ist es eben nicht! Wir sind alle immer noch eigenständig denkende und handelnde Personen. Die meisten von uns auch verantwortungsvolle !
 
  • #56
Du hast den Zug verpasst, wo du mit deinem Bruder hättest sprechen sollen, dass du die gleiche Frau kennengelernt hast. Das fällt jetzt auf dich zurück. Früher sagte man: Ehrlich währt am Längsten.
Nach absolut illoyalem Verhalten (ihr verraten, dass der Bruder in sie verliebt ist) nun nach Loyalität zu fragen ist schon gewöhnungsbedürftig.

Klartext lieber FS, Du hast als großer Bruder den Gipfel illoyalen Verhaltens gezeigt, indem Du ausgeplaudert hast, dass Dein kleiner Bruder in sie verliebt ist, Dich hinter seinem Rücken mit ihr triffst - keine Ahnung, ob sich sowas noch glattziehen lässt.

Sei ein Mann und kein Lappen. Du bist seit 10 Jahren volljährig und dafür sind Dein Verhalten, Dein Denken und Deine Reaktionsgeschwindigkeit Kindergartenlevel.
Ich hättte den kleinen Bruder als erstes gefragt, ob es wirklich nur Freundschaft ist - eher unüblich in dem Alter. Insgesamt scheint ihr euch wenig zu kennen.

Aber egal, die Frau hat entschieden: Du sollst es sein, vermutlich weil Dein Bruder noch unreifer ist und Du willst sie ja auch. Damit ist klar: es wird Verwerfungen zwischen Dir und dem Bruder geben, wie stark, wie dauerhaft wird sich zeigen.

Da bleibt nur eines: absolute Wahrheit und ihn in die Eigenverantwortung nehmen: wenn er den Unfug macht zu sagen, dass er mit der Frau monatelang freundschaftlich unterwegs ist eben sowas bei rauskommt.
Er ist ja auch kein kleiner Junge mehr, sondern ebenfalls seit 5 Jahren volljährig und sollte kennene: wer zögert geht leer aus.

Am erwachsen werden solltet ihr nun beide zügig arbeiten - sonst ist bei Dir die Frau bald weg.
Du hast ihr zwar 5 LJ voraus, aber wenn Du in Deinem Alter noch unsicher handelst wie ein Pubertier, dann zieht die junge Dame entwicklungsmäßig in ein paar Monaten an Dir vorbei und Du hast das Gleiche Schicksal wie Dein kleiner Bruder - unsexy, ein erwachsener Mann ist gefragt.

Nicht für entwicklungstechnische Altpubertiere. Da ist Drama angesagt.

Quatsch, ich hoffe und wünsche, beide Brüder sind sich einig und beenden ihr falsches Spiel!
Und nicht die Frau treibt hier ein falsches Spiel. Sie kann nicht in die Gehirne der entwicklungstechnisch nachhinkenden Männer gucken.
Wenn hier einer ein falsches Spiel treibt, dann der FS - erst die Frau für sich dingfest machen (das ich zuerst) und dann "huch, da war doch was mit Loyalität, schlechtes Gewissen " und der ganzen Fremkonditionierung :cool: - alles woran ein fairer erwachsener Mensch zuerst denkt bevor er handelt und andere verletzt.
 
  • #57
Sorry, so ist es eben nicht! Wir sind alle immer noch eigenständig denkende und handelnde Personen. Die meisten von uns auch verantwortungsvolle !
Zumindest ich kann nicht steuern in wen ich mich verliebe, das nehme ich als von Gott gewollt oder Schicksal hin. Was ich daraus mache steht auf einem ganz anderen Blatt Papier.

An der Stelle der Frau hätte ich den älteren Bruder nicht angeschrieben, mich nicht mit ihm getroffen. Ich hätte die Finger von so einer Konstellation gelassen, so Heimlichtuereien wären selbst mit 23 nichts für mich gewesen. Außerdem gefällt mir der Rattenschwanz, der da dran hängt nicht.

Trotzdem hoffe ich für den TE, dass die Brüder sich nicht deswegen entzweien. Zwillinge wie auch bei meinen sind noch ein ganz anderes Kaliber. Meine sind zweieiig schon da sieht es anders aus.
 
  • #58
Das sehe ich ganz genauso wie Du. Mein Gott, was für ein Theater. Was für bösartige Unterstellungen.
Es ist meiner Meinung nach alles gut. Niemand hat etwas falsch gemacht. Suche das Gespräch. Es gibt nichts wofür sich jemand rechtfertigen muss.
Da sind wir mal absolut einer Meinung ^^
Meinem Vater und seinem Bruder ging es übrigens in der Jugend so. Aus der Frau und meinem Vater ist dann trotzdem nichts geworden, aber einen Knacks hinterlassen hat das auch nirgends. Und wenn ich und eine Freundin mal den gleichen Jungen toll fanden und er sich dann für sie entschieden hat, obwohl ich ihn zuerst kannte (er aber von Anfang an kein Interesse an mir hatte), dann war ich traurig, aber ich hab da kein Fass wegen Illoyalität aufgemacht. Sie hat ihn mir ja nicht weggeschnappt mit allen Tricks, denn: Gefühle lassen sich eben nicht erzwingen und warum sollen alle drei leiden, wenn zwei miteinander glücklich sein könnten? Heißt natürlich nicht, dass der Bruder hier genauso denkt, aber ich finde es absolut übertrieben, die Situation zu einer Art Höllenfeuerdrohung aufzublasen. Bewusst ausspannen (gibt es ja auch) oder wenn zwei bereits eine Beziehung oder Ehe führen, ist nochmal was anderes als das, was hier passierst ist, und auch mit Gefühlen spielen seh ich hier von der Frau nicht.
 
  • #59
Ist doch ganz einfach ihr Spiel zu durchschauen!
2 Männer als Brüder will sie anheizen!
Wenn die beiden Brüder als gute Brüder gut zusammen harmonieren und Rückgrat haben, schicken sie die Frau in die Wüste und gut ist!
Jetzt krieg Dich doch mal wieder ein komm runter! Wer Dich dauerhaft liest, kann die Beiträge einordnen, jemand der hier neu dazu kommt, dem klingeln die Ohren, wenn er selbst unsicher in der Deutung von Situationen ist...😟

Warum schaukelst Du heute denn so auf der Palme???

Weder ein böses Spiel, noch hinterhältig, oder was auch immer Du heute der Frau in den Hut gezaubert hast...
....sondern das Leben, wie es spielt im digitalen Zeitalter.....wichtig ist, wie JETZT mit der Situation umgegangen wird.
Man versucht sein Bestes, Verletzungen zu vermeiden, aber niemand hat festgelegt, dass es im Leben nicht auch mal zu Unerquicklichkeiten kommen kann....
w47
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #60
Da sind wir mal absolut einer Meinung ^^
Meinem Vater und seinem Bruder ging es übrigens in der Jugend so. Aus der Frau und meinem Vater ist dann trotzdem nichts geworden, aber einen Knacks hinterlassen hat das auch nirgends.
Ich schließe mich an. Schließlich sind alle erwachsen, mit einer gesunden Psyche kann man solche Dinge regeln und damit umgehen. Hätte bei uns auch passieren können. Zwei Söhne, eine Frau, die sehr süß war, ein Bruder den sie sich ausgesucht hat.... kommt vor.

Dieser Kelch ist glücklicherweise bisher an mir vorbeigegangen..., dass es da Ärger gab.
w47
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top