Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #91
Bei der Art, wie du hier kommunizierst, kann ich mir das immer schlecht vorstellen. Aber auch zu den seltsamsten Flirt-Coaches kommen ja Leute, die dann begeistert sind, es gibt also sicher Leute, die auch deine extremen Ansichten und vor allem die Art, diese zu äußern, positiv bewerten
Dies ist eine Frage des Entwicklungsstandes, um das zu begreifen und um die Hilfe anzunehmen!
Mit einer mainstreammässigen, arroganten und ablehnenden Haltung ist man nicht bereit dazu, das geht dann auch nicht!

Ich halte von selbsternannten Coaches ja eh sehr wenig.
Unwissende Leute von hier haben mich so genannt, das kommt nicht von mir, bin ich also nicht!

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #92
Wie schon geschrieben, mein Gefühl ist weiterhin, dass die Frau mit den beiden "spielt". Die Frau muss klar Stellung beziehen und sich von beiden ab jetzt fernhalten. Die beiden Brüder brauchen dann auch keine unangenehme Diskussion auszutragen.
ErwinM, 52
 
  • #94
Wie schon geschrieben, mein Gefühl ist weiterhin, dass die Frau mit den beiden "spielt".
Was lässt dich das vermuten? Bzw. was wären Indikatoren dafür im realen Leben, dass das stimmt und sie nicht auch einfach nur "aus Versehen" in diese blöde Situation geraten ist? Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen, aber das muss ja nichts heißen...

Du sagst, sie solle Stellung beziehen. Mir gegenüber hat sie gesagt, dass sie Gefühle für mich hat, meinen Bruder nur freundschaftlich mag, ihm aber keinen Korb erteilen möchte, solange er ihr nichts von seinen Gefühlen erzählt hat. Das weiß sie ja nur von mir...
 
  • #95
Mir gegenüber hat sie gesagt, dass sie Gefühle für mich hat, meinen Bruder nur freundschaftlich mag, ihm aber keinen Korb erteilen möchte, solange er ihr nichts von seinen Gefühlen erzählt hat. Das weiß sie ja nur von mir...
Sie braucht ihm keinen Korb zu erteilen, sondern ihm nur sagen, dass sie Gefühle für Dich hat. Hat sie das getan? Genau daran erkennst Du, ob sie aufrichtig ist oder mit euch spielt.
ErwinM; 52
 
  • #96
Die Frau muss klar Stellung beziehen und sich von beiden ab jetzt fernhalten.
Versteh ich nicht. Klar Stellung beziehen wäre ja, wenn sie sagt, ich mag Mann B. Und sie möchte mit Mann B halt zusammen sein. Wieso soll sie sich jetzt von beiden fernhalten, nur weil sie (nur durch den FS) weiß, dass der andere sie mag und sie aber eben Freunde/Kommilitonen sind? Soll sie den jetzt ignorieren, obwohl sie miteinander studieren? Ich seh überhaupt gar nichts mit spielen. Sonst hätte sie ja beiden gleichermaßen Hoffnungen gemacht, hat sie aber ja scheinbar nicht. Der FS hat ja gemeint, dass der Bruder sich häufiger in Frauen verliebt, die aber nichts von ihm wollen, er hat also wahrscheinlich Zeichen gesehen, die keine sind, was viele Männer gern tun - dass sie freundlich war, mal gelächelt hat, ihm zurückschreibt (ja, weil sie befreundet sind..) usw. Ich finde es schräg, der Frau dann zu unterstellen, sie würde mit beiden "spielen".
Ich war schon in solchen Situationen und ich hätte es total unangemessen gefunden, dann vorgeworfen zu bekommen, dass ich mit einem befreundet bin und der mehr will. Sowas passiert einfach ab und zu.
 
  • #97
Klar Stellung beziehen wäre ja, wenn sie sagt, ich mag Mann B. Und sie möchte mit Mann B halt zusammen sein.
Nein, das ist keine klare Stellung! Eine klare Stellung ist, wenn Sie mit Bruder von FS ihre Situation klärt, das will sie jedoch nicht, aha, deshalb läuft das Spiel eben anders, als einige hier meinen!
Wieso soll sie sich jetzt von beiden fernhalten, nur weil sie (nur durch den FS) weiß, dass der andere sie mag und sie aber eben Freunde/Kommilitonen sind?
Weil sie ein Spiel von Intrige und Demütigung spielt, die beiden Brüder dürfen als Brüder dabei nicht mitmachen.
Soll sie den jetzt ignorieren, obwohl sie miteinander studieren? Ich seh überhaupt gar nichts mit spielen. Sonst hätte sie ja beiden gleichermaßen Hoffnungen gemacht, hat sie aber ja scheinbar nicht.
Hat sie doch, beiden Hoffnungen gemacht, natürlich sie freut sich bestimmt darüber!
Der FS hat ja gemeint, dass der Bruder sich häufiger in Frauen verliebt, die aber nichts von ihm wollen, er hat also wahrscheinlich Zeichen gesehen, die keine sind, was viele Männer gern tun - dass sie freundlich war, mal gelächelt hat, ihm zurückschreibt (ja, weil sie befreundet sind..) usw.
Was der Bruder über den Bruder sagt, hat diesbezügl. nichts zu sagen, wer sich schnell oder langsam verliebt, weiß das nur selbst und es kommt auf den Menschen an, um den es gerade geht!
Ich finde es schräg, der Frau dann zu unterstellen, sie würde mit beiden "spielen".
Ich war schon in solchen Situationen und ich hätte es total unangemessen gefunden, dann vorgeworfen zu bekommen, dass ich mit einem befreundet bin und der mehr will. Sowas passiert einfach ab und zu.
Ja, sie spielt eindeutig ein falsches Spiel!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #98
Da hat der IM doch völlig Recht, Du triffst Deine Entscheidung fremdkonditioniert. Machst Deinen Weg von dem abhängig was andere wollen.
 
  • #100
Scheinbar", eben. Mal schauen, wie sie weiter agiert.
Sie weiß offiziell nicht von Gefühlen des Bruders. Deshalb wäre auch zu viel verlangt ihm zu sagen, dass er keine Chance hat. Allerdings kann sie ja schon erwähnen dass sie den FS mag oder dass sie sich hier und da getroffen haben. Warum sie nichts sagt, weiß nur sie. Ich meine, es ist auch keine Jahre lange Affäre. Es handelt sich ja um einigen Wochen von kennenlernen und Treffen bis zur Kontaktflaute und es ist alles noch sehr frisch.
 
  • #101
Ich werde meinen Bruder auf jeden Fall fragen, wie sie sich in letzter Zeit ihm gegenüber verhalten hat. Dann wissen wir mehr. So wie sie es mir erzählt hat, waren/sind die beiden einfach nur Freunde und die Gefühle meines Bruders haben sich ohne ihr Zutun entwickelt.
 
  • #103
Ich habe täglich mit Menschen zu tun, die freiwillig gegen Bezahlung zu mir kommen, mir zuhören und dankbar sind, ihnen die Augen geöffnet zu haben!!
Das kann alles so sein, oder auch nicht- wer weiß das schon, wer hat es nötig, ständig auf solche „Erfolge“ hinzuweisen? Davon abgesehen, dass Eigenlob bekanntlich usw., kann das doch niemand überprüfen.

Dein Geschreibsel wirft jedenfalls ein sehr seltsames Licht auf dich. Hier schreiben die meisten doch aus Interesse am Austausch zu Fragen, die sie beschäftigen, um eigene Erfahrungen zu reflektieren, um sie mit denen Anderer zu vergleichen. Aber wer behauptet schon, im Besitz einer unumstößlichen Wahrheit zu sein? Gerade ein guter Coach würde das NIE tun.
 
  • #104
Ich werde meinen Bruder auf jeden Fall fragen, wie sie sich in letzter Zeit ihm gegenüber verhalten hat. Dann wissen wir mehr. So wie sie es mir erzählt hat, waren/sind die beiden einfach nur Freunde und die Gefühle meines Bruders haben sich ohne ihr Zutun entwickelt
Wenn dir an der Dame etwas gelegen ist, möchte ich dir unbedingt empfehlen, dieses Thema ihr gegenüber einfach nicht mehr aktiv anzusprechen. Was soll sie denn um Himmelswillen davon halten, dass sie mit dir nur etwas anfangen darf, wenn sie davor irgendwas mit deinem Bruder geklärt hat, oder davon, dass du erst mit ihm sprechen musst etc.?
Sie möchte (hoffentlich noch) eine Beziehung mit dir, ohne wenn und aber von deiner Seite. Soll sie denn denken, dass das nicht geht, falls dein Bruder etwas dagegen hat?
 
  • #105
Das kann alles so sein, oder auch nicht- wer weiß das schon, wer hat es nötig, ständig auf solche „Erfolge“ hinzuweisen? Davon abgesehen, dass Eigenlob bekanntlich usw., kann das doch niemand überprüfen.
Ich gebe lediglich meine Antwort auf die mir gestellte Fragen, das mit "Eigenlob" das sagt die fremde Konditionierung, also nichts Besonderes, was mir persönlich absolut nichts sagt, ich spreche ausschließlich aus meinen selbst erlebten und reflektierten Erkenntnissen! Punkt!
Dein Geschreibsel wirft jedenfalls ein sehr seltsames Licht auf dich. Hier schreiben die meisten doch aus Interesse am Austausch zu Fragen, die sie beschäftigen, um eigene Erfahrungen zu reflektieren, um sie mit denen Anderer zu vergleichen. Aber wer behauptet schon, im Besitz einer unumstößlichen Wahrheit zu sein? Gerade ein guter Coach würde das NIE tun.
Wenn du meine Erkenntnisse/Meinung als Geschreibsel abtust, verrätst du deine Persönlichkeit mit Defiziten in der Persönlichkeit. Seit vielen Jahren bin ich als selbstständiger Mentor und Persönlichkeitstrainer mit Freude und Leidenschaft in Berufung, sehr erfolgreich tätig, damit ist schon alles gesagt! Auch Punkt!
Schönen Abend! IM
 
  • #106
Wenn dir an der Dame etwas gelegen ist, möchte ich dir unbedingt empfehlen, dieses Thema ihr gegenüber einfach nicht mehr aktiv anzusprechen. Was soll sie denn um Himmelswillen davon halten, dass sie mit dir nur etwas anfangen darf, wenn sie davor irgendwas mit deinem Bruder geklärt hat, oder davon, dass du erst mit ihm sprechen musst etc.?
Sie möchte (hoffentlich noch) eine Beziehung mit dir, ohne wenn und aber von deiner Seite. Soll sie denn denken, dass das nicht geht, falls dein Bruder etwas dagegen hat?
So sehe ich auch und verstehe beim besten Willen, warum Frau irgendwas mit irgendjemand klären muss, der sie um keine Antwort gebeten hat. Und ja, total schwach, wenn der FS den Kontakt sausen lässt, wenn der Bruder was dagegen hätte oder um nicht seine Gefühle zu verletzen.
Wir verletzen regelmäßig die Gefühle von anderen, wenn wir irgendeine Entscheidung "dafür" treffen, weil es auch automatisch eine Entscheidung "dagegen" ist. Alle sind gross genug, um mit unangenehmen Situationen klar zu kommen oder es zu lernen. Falsche Rücksichtsnahme führt zu Verletzungen eigener Grenzen und oft zu Herumeiern und auch Lügen.
 
  • #107
Ich werde meinen Bruder auf jeden Fall fragen, wie sie sich in letzter Zeit ihm gegenüber verhalten hat. Dann wissen wir mehr. So wie sie es mir erzählt hat, waren/sind die beiden einfach nur Freunde und die Gefühle meines Bruders haben sich ohne ihr Zutun entwickelt.

Nicht misstrauisch werden. Völlig unbegründet. Das ist die Phantasie mancher Foristen. Da wird immer schwarz gesehen. Interpretiert.

Deine Geschichte ist plausibel.
2 Kommilitonen, die sich angefreundet haben. Die sich beidseitig als Freunde sehen, lange miteinander so umgehen. 2 Semester? Du hast gefragt, er sah sie als Freund. Das ist nur Freund bei einem Jahr.

Eure Geschichte ist unabhängig. Ihr habt Euch verliebt. Niemanden ausgespielt. Hintergangen. Betrogen.

Man erzählt nicht jedem Freund gleich, man hat sich verliebt. Wenn es frisch ist. Verlieben kann schnell enden.
Vielleicht erzählt man es einem BF.
Dem Kommilitonen? Warum?

Du musst reden. Das ist das einzige.
Eine ganz banale Geschichte.

Dein Bruder hatte lange seine Chance. Da war für ihn nichts.
Erst als Du gefragt hast, auf einmal?
Du hast Interesse, dann entdeckt er?
Für ihn war die Frau vorher eine angenehme, nützliche Bekanntschaft für Studium und zum Unterhalten. Mit der Besonderheit Corona, sehr reduzierten Kontakten.
Mehr entwickelte sich nicht. Eine gute Bekannte. Da könnte man fragen. Müßig.

Kein schlechtes Gewissen, keine Loyalitätsgeschichte, erst recht keine Verurteilung der Frau.
Lass es hier.
Noch 20 Posts weiter, der Frau werden noch x Sachen angedichtet. Eine ganze Historie.

Eine junge Frau von 23 Jahren.
Die an Freundschaft zwischen Mann und Frau glaubt. Sie wollte nie was von ihm.
Eine ganz normale Geschichte.
Genauso normal, dass sie sich anderweitig verliebt.

Ich werde meinen Bruder auf jeden Fall fragen, wie sie sich in letzter Zeit ihm gegenüber verhalten hat. Dann wissen wir mehr
Frage das nicht. Auf keinen Fall.
Du misstraust ihr schon.
Aufgrund wüster Anschuldigungen vor allem eines anonymen Foristen. Der bekannt ist für destruktive Schreibe, nutzlose Beiträge.

Du kannst einen Thread schließen lassen. Mein Hinweis.

Vertraue ihr. Bring alles in Ordnung, Dein Part.
Deine Aktion nach dem Kuss war schon grenzwertig.

Steh zu ihr, Deinen Gefühlen. Sei ehrlich und offen zu Deinem Bruder.
Punkt. 😉

M, 56
 
  • #109
Das kann alles so sein, oder auch nicht- wer weiß das schon, wer hat es nötig, ständig auf solche „Erfolge“ hinzuweisen? Davon abgesehen, dass Eigenlob bekanntlich usw., kann das doch niemand überprüfen.

Dein Geschreibsel wirft jedenfalls ein sehr seltsames Licht auf dich. Hier schreiben die meisten doch aus Interesse am Austausch zu Fragen, die sie beschäftigen, um eigene Erfahrungen zu reflektieren, um sie mit denen Anderer zu vergleichen. Aber wer behauptet schon, im Besitz einer unumstößlichen Wahrheit zu sein? Gerade ein guter Coach würde das NIE tun.
Diese Antwort spricht mir aus der Seele!
 
  • #110
Vertraue ihr. Bring alles in Ordnung, Dein Part.
Deine Aktion nach dem Kuss war schon grenzwertig.

Steh zu ihr, Deinen Gefühlen. Sei ehrlich und offen zu Deinem Bruder.
Würde ich auch empfehlen.
Noch 20 Posts weiter, der Frau werden noch x Sachen angedichtet. Eine ganze Historie.
Ja, manchmal muss man stoppen, sonst zieht hier noch jemand mit Mistgabel und Fackel durchs Dorf....🤣

Falsche Rücksichtsnahme führt zu Verletzungen eigener Grenzen und oft zu Herumeiern und auch Lügen.
Eben, ja. Wir versuchen, möglichst auf alle Rücksicht zu nehmen. Aber haben auch das Recht zu uns selbst treu zu sein. Erwachsene, gesunde Menschen kommen mit solchen Verwicklungen klar. Natürlich wird es eine Zeit, geben, wo das erst mal verdaut werden wird, von Deinem Bruder, aber ihr kennt Euch, redet miteinander. Ich würde mein Herz offenlegen in diesem Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #111
Frage das nicht. Auf keinen Fall.
Du misstraust ihr schon.
Ja; das ist doch völlig sinnlos, das zu fragen. Wenn er verliebt ist und sich Hoffnungen macht, sieht er eh in allem Zeichen, dass sie auch mehr will, obwohl das von ihr gar nicht so gemeint ist. Warum um Himmels Willen sollte eine normale junge Studentin, die sich verliebt hat, gleichzeitig auch mit dem Bruder flirten? Das stört doch nur ihre Chancen bei dir, das ist ihr doch klar.
 
  • #112
So sehe ich auch und verstehe beim besten Willen, warum Frau irgendwas mit irgendjemand klären muss, der sie um keine Antwort gebeten hat. Und ja, total schwach, wenn der FS den Kontakt sausen lässt, wenn der Bruder was dagegen hätte oder um nicht seine Gefühle zu verletzen.
Es geht nicht darum, ob der Bruder was dagegen hat, es geht einzig alleine darum, dass die Frau eine saubere vom Charakter getragene Klärung und Lösung als Basis trifft! Das ist ihr Job, nicht der des FS, denn sie hat sich mit beiden parallel eingelassen und somit das Problem geschürt und aktiviert! Erst mit Bruder, dann mit FS, morgen kommt ein anderer Mann und FS wird gleich so schnell wieder ausgetauscht, so läuft nämlich der Hase bei der Frau! Es wäre echt charakter - und bruderbeziehungsschwach von FS, den Kontakt mit ihr weiter aufrecht zu erhalten, ohne diese Klärung von ihr, ich rate davon ab, denn alle 3 werden dann garantiert als Verlierer aus dem Dreieckspiel heausgehen, was ich aus meiner Sicht eh schon so sehe, da der Wurm im Vertrauen schon vorhanden ist und weiter daran sich ernährt!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #113
Warum um Himmels Willen sollte eine normale junge Studentin, die sich verliebt hat, gleichzeitig auch mit dem Bruder flirten? Das stört doch nur ihre Chancen bei dir, das ist ihr doch klar.
Das ist leider ein Spiel mit dem Feuer vieler attrakt. Frauen, wo genügend Männer ihnen ständig hinterher sind, das lesen wir doch auch hier im Forum regelmäßig!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #114
Das ist leider ein Spiel mit dem Feuer vieler attrakt. Frauen, wo genügend Männer ihnen ständig hinterher sind, das lesen wir doch auch hier im Forum regelmäßig!
Klar, das machen natürlich ALLE attraktiven Frauen so, und die sind auch erst zwei Semester mit einem befreundet, nur, um ihn langsam zu umgarnen, damit er sich in sie verliebt, obwohl sie den Bruder wirklich toll finden. :D Dein Frauenbild ist wirklich schräg. Ich lese das hier im Forum auch sehr selten; es ist viel häufiger, dass sich Männer (oder auch Frauen) einbilden, der andere hätte Interesse, dann stellt sich raus, hat er nicht; oder dass ein Vergebener sich fremdverliebt und hin- und hergerissen ist. Dass jemand bewusst einfach nur alle Männer/Frauen um ihn rum anflirtet, gerade bei zwei Brüdern und wenn er oder sie an einem davon ernsthaftes Interesse hat - klar, das passiert STÄNDIG; die bösen Frauen hahahaha.
 
  • #115
Das ist leider ein Spiel mit dem Feuer vieler attrakt. Frauen, wo genügend Männer ihnen ständig hinterher sind, das lesen wir doch auch hier im Forum regelmäßig!
Das ist Deine Phantasie.
Deine Unterstellung.
Dein Frauenbild.

Nichts davon steht in den Posts. Nichts birgt einen Hauch von Begründung für diese verleumderische, üble Unterstellung.

Dein Weltbild. Aufgrund Deiner weitreichenden, tiefen Erfahrungen? Dann könntest Du mir fast leid tun. Fast.

M, 56
 
  • #116
Klar, das machen natürlich ALLE attraktiven Frauen so, und die sind auch erst zwei Semester mit einem befreundet, nur, um ihn langsam zu umgarnen, damit er sich in sie verliebt, obwohl sie den Bruder wirklich toll finden. :D
Ich rede nicht von allen Frauen, sondern von vielen Frauen.

Mod.-Anm.
Dieser Thread wird nun geschlossen. Der FS mag bei Redebedarf gern einen neuen Thread eröffnen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top