G

Gast

Gast
  • #1

Wie wichtig ist es euch, dass eure äußerlichen Vorstellungen von einer Person Wirklichkeit werden?

Ich habe neulich von einem Mann gehört, der nach langer Suche eine sympathische Frau in seiner Kragenweite getroffen hat und vollauf von ihr begeistert war, d.h. von ihr nach dem Date in höchsten Tönen schwärmte. Als ihm gratuliert wurde, weil er ja nun endlich eine nette und hübsche Freundin gefunden habe, meinte er ganz schockiert: "Nee, die wird nicht meine Freundin! Die hatte kurze Haare! Und ich stehe doch auf einen Typ wie Jeanette Biedermann!" Also, meiner Meinung nach kann Frau die Haare doch wachsen lassen. Und der Herr hatte ja vorher ein Foto von der Dame. Wann seit ihr bereit, von eurem Traumbild von Frau/Mann abzuweichen?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich (m33) habe gar keins, die Frauen mit denen ich mir eine Partnerschaft habe vorstellen können unterschieden sich äußerlich ganz erheblich - vollkommen unterschiedliche Typen. Ich fand sie aber alle auch äußerlich attraktiv. Mir ist Äußerliches wichtig, aber ich bin nicht festgefahren.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich wäre da vollkommen offen. Bei mir gibt es da nicht das ganz bestimmte Bild, welches ich im Kopf habe. Eine Frau muss das gewisse Etwas haben, eine bestimmte Ausstrahlung, dabei ist es völlig egal, ob sie lange, kurze, blonde, rote oder sonst welche Haare hat. Es gibt nach allgemeinen Vorstellungen Frauen, die wunderschön sind mich aber nicht im geringsten interessieren würden. Hab mich auch schon oft gefragt was es ist, was mich dabei reizt. Es ist so eine Art Feinsinnigkeit und Eleganz die sie ausstrahlen muss, wie geschmackvoll sie sich kleidet, wie sie sich bewegt. Das kann in Jeans, Outdoor-Kluft oder Abendkleid sein - völlig egal, es ist das gewisse Etwas, was so schwer zu beschreiben ist. Manchmal steht man vor einer Frau und blickt ihr in die Augen und dann kommt das Gefühl ja - sehr interessant. Es ist sogar so, das auch reifere Frauen, ich lege mich hier absichtlich nicht fest, denen man ihr Alter ansieht große Anziehungskraft ausüben können, selbst wenn man weiß, dass daraus wegen der großen Altersdifferenz sowieso nichts wird. Ich konstatiere nur so für mich, ja die Frau hat es!
 
  • #4
Na, das ist ja eine ganz merkwürdige Geschichte!

1. Grundsätzlich sind mir Leute suspekt, die schon nach dem allerersten Date vollauf begeistert sind. Nicht dass ich Volltreffer grundsätzlich ausschließe, aber sowas ist doch extrem unwahrscheinlich. Man kennt sich doch noch gar nicht gut genug.

2. Warum gratuliert man ihm nach dem Date zu seiner neuen "Freundin"? Hat jemand von den Gratulanten die Date-Partnerin gefragt, ob sie überhaupt seine Freundin sein möchte?

3. Warum gibt es überhaupt Gratulanten? Warum erzählt der Mann anderen von dem Date und dessen Ergebnis? Ich habe den starken Verdacht, dass er einfach nur den Mac raushängen lassen wollte, der sich die Frauen aussuchen kann . Und obwohl seine Date-Partnerin eigentlich eine tolle Frau ist, kann er es sich erlauben, sie aus einem nichtigen Grund abzulehnen - weil er so ein cooler Typ ist!

Lieber Fragesteller, ich glaube insbesondere wegen 3., dass deine Frage am eigentlichen Problem vorbei führt. Dennoch sage ich gerne meine Meinung dazu. Ich mag zwar kurze Haare bei Frauen auch nicht so gerne, aber wenn ich ansonsten ein gutes Gefühl mit ihr habe (und das weiß ich nach dem ersten Date ganz sicher noch nicht), dann stellt das kein Problem dar. WENN aus uns allerdings eine Beziehung wird, dann könnte ich hinterher nicht darauf bestehen, dass sie ihre Haare wieder länger wachsen lässt. Aber ich könnte es ihr natürlich schmackhaft machen. ;)

Was sonstige Äußerlichkeiten angeht, so kann ich definitiv nur auf ein äußeres Merkmal nicht verzichten: auf eine schlanke oder zumindest schlank-normale Figur. Das ist bei mir ein Ausschlusskriterium. An Beteuerungen, dass man auch ganz bestimmt abnehmen wolle, glaube ich nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Mir (m/31) geht es auch so, dass äußere Parameter überhaupt keine Bedeutung für mich haben - Haarlänge, Haarfarbe, Augenfarbe, Figur, sogar für Alter und die Größe bin ich nach oben und unten offen, wenn es nicht zu extrem wird. Ich hab daher auch gar keine "Traumfrau" im Kopf

Deshalb gefällt mir natürlich nicht jede Frau, aber mir gefallen Frauen mit den verschiedensten Äußerlichkeiten, die sich auch überhaupt nicht ähnlich sehen.Ob mir jemand (optisch) zusagt, hängt letztenendes vom Gesicht und dem harmonischen Gesamtbild ab, ohne dass ich genau definieren könnte, woran es jetzt genau liegt.

@#3:
Verstehe deine Kritik nicht ganz. Wenn ich ein tolles Date hatte, verspüre ich schon den Wunsch, mit meinen besten Freunden darüber zu reden. Das passiert ja nicht so oft, un das sind die menschen, die Freud und Leid mit mir teilen - und ich mit ihnen.
 
  • #6
@#4 an #3: Also ich verspüre so einen Wunsch nicht, aber ich antworte natürlich, wenn ich darauf angesprochen werde. In diesem Fall war es ja eigentlich gar kein so tolles Date, denn er hat sie ja schließlich abgelehnt. Sowas wäre unter meinen Freunden auch gar nicht diskussionswürdig.
 
G

Gast

Gast
  • #7
@# 3 ThomasHH
Zu Deinem 1. Punkt (suspekt .. ), seit ca. 2 Jahren leben wir .... eben wegen "suspekt"!
damals hatte ich ab und an noch meine tollkühnste Vorstellungen.
Ist aber 30 Jahre her!
Ich: 1,68, 49 kg (das seit ca. 30 Jahren und 2 Kindern.
Mein Mann: 1,73, Bauch, 100kg, wunderschön zum Anfassen!!
Wir haben uns hier kennen-u. liebengelernt!
Ansonsten stimme ich Dir zu
w
 
G

Gast

Gast
  • #8
Doch "suspekt". Übertriebene Komplimente bei dem ersten Date stammen oft von der Hoffnung auf die schnelle Kontaktfortsetzung und zwar in die sexuelle Richtung. Traurig aber war. Ich habe es selber erlebt. möchte auch andere "vorwarnen". Das mit dem Erzählen finde sehr oberflächlich und übrigens auch ein Zeichen, dass man in diesem Falle kein ernsthaftes Interesse an die Person/Beziehung hat (so wie es eben in dem Beispiel beschrieben wurde!) Ansonsten.. passt alles zusammen, würde hier nochmal den Begriff "Öberflächlichkeit" benutzen. Wenn es das Bild vorher hatte, und sie nicht "sein Typ" war, warum hat es sie überhaupt getroffen?
 
  • #9
Keine Ahnung ob das suspekt ist oder nicht, es ist alles möglich.
Also ganz festgefahren ober festgelegt bin ich bis auf 2 Sachen auch nicht. Bei der Grösse passe ich halt auf weil ich selbst 1,76 m gross bin und das derjenige sich auch gerne bewegt bzw. Sport treibt.Den Rest entscheidet die Sympathie oder der suspekte Moment. Sorry Thomas.

Deine Beschreibung #6 hat mir ganz gut gefallen.Super!

#7 Stimme Dir zu übertriebene Komplimente zum Teil ohne Dein Bild gesehen zu haben usw. zu Deiner Aussage wenn er ihr Bild gesehen hatte,warum überhaupt ein Treffen? das ist echt ein phänomen. Vielleicht aus Langeweile oder sonst was oder auch der
Versuch hier etwas auf die schnelle zu erhaschen.


Es ist glaube ich auch das starre Festhalten an Vorstellungen wie der Partner zu sein hat, was im RL das ganze erschwert. Offen sein macht vieles möglich, erweitert auch den Horizont und letztendlich vergrössert sich die Auswahl.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Außerlichkeiten waren für mich (fast) völlig unwichtig. Er sollte "tageslichttauglich" sein, das war's dann aber auch schon. Augenfarbe, Haarfarbe (in der Altersklasse, in der ich suchte, waren ohnehin alle grau...!), Größe der Ohren, ob brustbehaart oder nicht, mit Intim-Frisur oder ohne, mit Bauch, Brille, Bart oder ohne, völlig wurscht.

Mir kam es auf den Funken an, der überspringen sollte (hat ja auch funktioniert). Mir waren eher "Eigenschaften" wichtig: Kein Schwätzer, aber auch kein Schweiger, gerne ein unterhaltsamer Mensch mit Humor, mit dem ich viel lachen kann, der liebevoll mit mir und Anderen umgeht, der die Rechtschreibung und Interpunktion beherrscht, Vertrauen schafft, ehrlich und authentisch ist, eben ein Mann mit Stil, Niveau und Charakter. All das hat mein Liebster und ist auch noch vorzeigbar! Und mit ihm bin ich nun seit 1 1/2 Jahren sehr glücklich!
 
  • #11
@#2

Schön ausgedrückt. Besser hätte ich es nicht sagen können, daher ein Full ACK von mir. ;)
 
G

Gast

Gast
  • #12
liebe fs,
ich könnte dir sofort zehn männer nennen, die dich nicht nur auf das äußere reduzieren würden und mehr als nur das eine wollen... aber denen wirst du einen korb geben, weil sie nicht deinen äußeren idealen entsprechen.... außerdem ist der eine postbote... du weißt, was ich meine? also frauen wie dich bedauere ich nicht...

m 32
 
G

Gast

Gast
  • #13
Von FS: Also, der Mann war ein Kollege meines Bruders. Und den hielten alle nach dem tollen Date für plemplem. Ich selbst habe keine Einkommensvorbehalte. Ich habe mich schon in einen Mann verliebt, der 8,50 Euro brutto die Stunde verdiente. Danach gehe ich nicht, weil ich denke, dass es eben heute auch mal andersherum sein kann und es auf die Liebe ankommt. Darum: bitte keine dummen Vorurteile!
 
Top