G

Gast

Gast
  • #1

Wie wichtig ist euch das Foto eines Mannes?

Ich habe es hier mehrmals erlebt, mich schreiben Männer an, die erst gar kein Foto herein gestellt - oder es bei der "Bewerbung" nicht freigeschaltet haben. Nun lasse ich mich auf einen interessanten E-Mail-Kontakt ein. Mir wird eine ganze Lebensgeschichte erzählt mit der Erwartung, dass ich mich ebenso e-mail-mäßig öffne. Da habe ich aber meine Schwierigkeiten! Wenn ich einen Mann visuell vor mir habe, der mir sympathisch erscheint, fällt es mir leicht über mein Leben zu berichten. Ohne Bild verläuft alles nur oberflächlich, wie ist das Wetter, was machst du beruflich, wie war dein Tag usw, doch diese Männer, die ihre Bilder nicht freigeschaltet haben möchten meine Bilder sehen.Da sage ich nur men´s first! Leider ist dann beim Betrachten der Fotos die Enttäuschung groß, daher denke ich, dass wir Frauen es nicht NUR auf die inneren Werte abgesehen haben, das Auge isst auch mit!
 
G

Gast

Gast
  • #2
Kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich finde es auch nicht schlimm, wenn ein Mann sein Foto nicht gleich freischaltet, beim ersten Kontakt, obwohl ich es schon sehr angenehm finde. Aber Männer, die nicht einmal ein Foto von sich hochladen, finde ich haben da was nicht richtig verstanden. Natürlich will ich den Menschen vor mir sehen, selbst wenn es nur ein kurzer Eindruck ist. Mir fällt es auch sehr schwer, lange mit jemanden zu schreiben, der sich mir nicht zeigen will. Einer hatte mir mal geschrieben, sein Foto wäre zu pixelig gwesen und da habe er eben kein anderes hochgeladen. Bei soviel Motivation, fällt es mir schwer zu glauben, dass manche hier ersthaft suchen.
Ich schalte meine Bilder frei, wenn ich interesse habe, im wahren leben SEHE ich nunmal die Person die vor mir steht, und das erwarte ich hier auch.
 
  • #3
Das sehe ich ganz genau so! Bevor ich mich, in der Zeit der Suche, auf einen Kontakt einließ, bat ich immer sofort um die Freigabe des Fotos. Das wurde dann fast immer sofort frei geschaltet. Nur einer der Herren wusste nicht, wie das geht, verwies mich aber auf eine Internet- Seite, in der ein Bericht mit Foto von ihm zu finden war. Da wusste ich dann auch Bescheid. (Übrigens war er sehr attraktiv!)

Allerdings bestand ich nicht auf "men first", sondern schickte mein Foto schon beim ersten Kontakt mit. Egal, ob ich angeschrieben wurde, oder selbst aktiv war
 
E

excuse-me

Gast
  • #4
Mich stören hier diese "unscharfen" Fotos, die man vor einer Freischaltung sieht.
Man stiert und starrt - und sieht doch nichts :))) - Das macht mich ganz wuschig - dann lieber ein leeres Feld!

Ob mir ein Foto wichtig ist, kommt darauf an, wie der mail-Kontakt verläuft.
Ist da für mich etwas ganz Besonderes zu spüren, frage ich nicht nach einem Bild.
Ich gehe für mich dann vom schlimmsten Fall aus:
168 groß, Quasimodo oder wie der mit den Goldzähnen aus James Bond, rundes Milchbubigesicht mit breitgesessenem Po, ein Bankertyp mit Goldrandbrille und grauem Gesicht oder so ähnlich :)))
. . . . und denke - macht nix - der Mann liegt mir, ist auf meiner Welle - Foto egal.
Und wenn man so denkt, kann man ja eigentlich nur positiv überrascht werden wenn man ein Foto bekommt und er nicht aussieht wie Quasimodo :)))
 
G

Gast

Gast
  • #5
Weil weithin bekannt und nicht in der Laune, rundum zum einschlägigen Gesprächsthema zu werden, sende ich (m 52) Fotos von mir nur gezielt an eine private mail-Adresse oder biete an, auf eine meiner Wegwerf-Adressen nach Bekanntgabe entsprechender Zugangsdaten zu gelangen. Damit ist das ,,Thema Opttik", das ich völlig eindeutig anerkenne, dann ebenfalls ,,vom Eis". Insoweit erfülle ich auch den Wunsch ,,men first" ohne zu zögern gern.
 
E

Edith

Gast
  • #6
Hallo die Damen!
Also...das Auge isst immer mit - das ist nun mal so!
Und ich habe mich mich von meiner Wunsch-Vorstellung wie blond-blau-äugig schon lange befreit...aber irgendwas muss mich optisch ansprechen.
Und ohne Foto - das geht einfach nicht.
Viele Grüße!
 
G

Gast

Gast
  • #7
w25
Es gibt ja viel schlimmeres: Männer die gar keine Fotos hochgeladen haben und dann nur einen Gruß schicken indem sie bitten Fotos freizugeben. Wird sofort weggeklickt!
In der Regel geben die Männer aber ihre Fotos sofort frei. Wobei es mir manchmal lieber wäre, wenn sie das erst nach ein zwei Mails machen würde, dann würde ich mich nicht so unter dem Druck nachziehen zu müssen fühlen. Ich persönlich würde meine Fotos nämlich gerne erst nach 2 Mails oder so freigeben wollen, damit ich erstmal weiß, ob der andere mich interessiert. Denn das ist ja schon eine Preisgabe der Identität..
 
G

Gast

Gast
  • #8
ich bekam neulich eine fotolose, aber nette Anfrage, mit nicht ausgefülltem Ich über mich.
Ich aber bin mit Foto und vollständig ausgefülltem Profil zugegen. Das erwarte ich auch vom Gegenüber.
Auf meine Bitte, ein Bild einzuscannen, damit ich weiß, WEM ich eigentlich so viele Fragen beantworten soll (normalerweise lösche ich solche Profile sofort), bekam ich zur Antwort: "Elite bekommt mein Bild nicht, die haben schon genug Angaben!"....er wolle meine private Mail adresse und würde mir es dorthin schicken..... Jaja, denkste!
Ich war so grantig, dass ich ihm zurückschrieb: Du bekommst meine Adresse nicht, denn auch du hast schon zu viele Angaben von mir........uuund tschüß...
Wenn einige meinen, sie müssten als "Profilgespenster" herumspuken, müssen sie sich nicht wundern, wenn sie negative Reaktionen bekommen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
war gestern Abend bei einem Date, Kontakt durch EP mit Foto. Sehr attraktiver Mann dem Foto nach, vor mir stand dann nur die Hälfte an Attraktivität. Fotos sind nur ein Anhaltspunkt, nichts genaues
 
G

Gast

Gast
  • #10
Absolute Zustimmung! Derjenige, der den ersten Schritt macht, muss auch sein Foto als erstes freigeben. Erst dann darf ich erwarten, dass sich auch mein Gegenüber zeigt.
Aussehen ist nicht alles, aber schon ein sehr wichtiger erster Eindruck.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich halte es so, dass ich das Foto erst dann freischalte, wenn die Frau ihr Foto auch freischaltet. Jetzt hatte ich den Fall, dass die Frau ein Foto von mir sehen wollte, ohne dass sie ein Foto überhaupt hochgeladen hatte.

Wenn ich eine nette Konversation via Mail habe, muss ich nicht unbedingt ein Foto von ihr haben.

m/48
 
B

Berliner30

Gast
  • #12
Willkommen im Land der Oberflächlichkeiten. Es Grüßt herzlichst ein Foto, das ab und an auch·mal (z.B. aus Unerfahrenheit) nicht so gut getroffen wurde/ist ... und dann wirds auch schon wieder weggeklickt ... Schade aber auch.

Ein Foto ist eine Spontanaufnahme, welches gelungen sein kann oft aber nicht ist, und wird hier und anderswo deutlich überbewertet. Wer schlau ist, nutzt diese Oberflächlichkeit aus (Blender).

Foto hat für mich keine große Bedeutung, da Frau im realem extrem Wandlungsfähig ist (Schminke, Frisur&Co.).
Lieber einmal zu viel als zu wenig treffen und live anschauen, gibt oft einen aha Effekt.
 
B

birgitta

Gast
  • #13
zu #11 Da hast du recht - und das gilt auch für Männer bei Frauen!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Dass Fotos nicht immer gut getroffen sind, ist klar - ich hab noch nie jemanden wegen eins Fotos gelöscht, stimme #11 zu. Trotzdem gibts einen ersten Eindruck und wenn mir vorkam, das wird wahrscheinlich nicht passen - dann hat er meistens mich gelöscht nach dem ersten Mail (ist ja auch nicht die dezente Art, so ohne Abschied zu gehen), aber ich hätts ja auch fast getan.

Also ich seh mir das Foto trotzdem gern an, wenn ich wem was schreibe - einen ersten Eindruck erhält man da schon und das ist mir wichtig. Bei einem Treffen ists dann sowieso anders, aber nciht mehr ganz so unbekannt.

w/47
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich erkenne anhand der Gesichtszüge und Ausstrahlung auf einem Foto sofort, ob es passen könnte oder nicht. Dabei ist mir egal, ob der/die jenige sein/ihr Sonntagsgrinsen aufgelegt hat. Ich muß diesem Gesicht nur irgendwas abgewinnen können.
Ich teile meine Zweifel der betreffenden Person auch sofort mit, doch manche bleiben hartnäckig und wollen ein Treffen.

Mein erster Eindruck durch ein Bild hat sich bisher leider immer in Natura bestätigt! War nix.
Ich verlasse mich jetzt lieber auf meinen Bauch und erspare mir damit unnötige Fahrerei.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Nr. 11: Selbstverständlich geht es auch um Oberflächlichkeiten, in was für einem Land lebst du denn? Gehst du in einer Bar auf eine Frau zu, dir dir abolut nicht gefällt, weil du denkst "Wow, die hat bestimmt einen tollen Charakter"? Da wärst du der erste Mann, den ich kenne.
Ein Bild ist eine Momentaufnahme, aber die reicht in vielen Fällen völlig aus. Ein Abend in einer Bar übrigens auch.....da kommt Frau auch mit ihrem Sonntagsgesicht und Ausgehkleidung, und sieht am Montag morgen dann ganz anders aus.

Und ja, ich habe schon Absagen wegen des Bildes verschickt.....und wurde nach Freigabe meines Bildes selbst in die Wüste geschickt. Das ist die Realität. Das Auge isst mit. Ich gebe meine Bilder sofort frei, wenn ich Interesse habe und ich erwarte das Gleiche von meinem Gegenüber- ansonsten ist es Zeitverschwendung, denn meist steht hinter dem fehlenden Bild ein anderes Problem: vergebene Männer die nicht erkannt werden wollen oder Lügen bei der Selbstbeschreibung.

w/27
 
B

Berliner30

Gast
  • #17
@15 mir persönlich ist es vollkommen egal was die Leute um mich herum machen.
Heißt: wenn Frauen im größeren Stil mich nach dem Bild wegklicken würden, muss ich das nicht genauso machen, da ich darüber anders denke siehe #11. Um solche Frauen ist es nicht Schade und ich war immer dankbar, das sie sich selbst + so schnell entsorgen.

Im täglichen Leben jage ich nicht, sondern Kontake ergeben sich zufällig (da ich nicht gezielt jage; Frau sollte Grundsätzlich sympatisch sein mehr braucht es für ein Gespräch anfangs nicht), man unterhält sich nett und vielleicht will man sich wiedersehen, sofern Frau nicht vergeben und willig und gegenseitig passend ist. Ich bin halt kein Aufschneider und suche folglich nicht nach den schönsten ... insofern wäre ich für deine Begriffe sicherlich ein Exot bzw. anders.
Ich glaube nach deiner Beschreibung bist du so eine Disko/Weggeh Frau und das ist halt ein ganz anderer Schlag Mensch, sorry wir würden uns in der Öffentlichkeit sowieso nie begegnen.

Fehlendes Bild kann auch ganz einfach Gründe haben: ist neu hier, hat einen Beruf im öffentlichem Leben und möchte nicht von Kunden oder sonstigen Geschäftspartnern oder Bürgern erkannt werden, ...
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich (m) habe kein Problem mit dem Prinzip "Men first", mein Foto frei zuschalten, was mich aber nervt ist, das es in den meisten Fällen ein Men only bleibt.


Die Vorgangsweise wird so begründet wie im Post #1 ... wenn ich Interesse habe ..
#1 "Ich schalte meine Bilder frei, wenn ich interesse habe, im wahren leben SEHE ich nunmal die Person die vor mir steht, und das erwarte ich hier auch."
wobei hier gefliessentlich übersehen wird, das im wahren Leben auch umgekehrt einem die Person selbst sehen kann.

Ich halte es immer so, das ich bei eigenen Anfragen mein Foto freischalte, oder wenn ich ein Foto erhalte, auch auf jedenfall mein Foto freischalte. Das mache ich unabhängig davon ob ich den Kontakt weiterverfolgen will oder nicht.
Diese Vorgangsweise mache ich auch mit dem Hintergedanken, dass zwar vielleicht nicht mein Kontakt die Traumpartnerin wird, aber vielleicht mein Foto der einen oder anderen Freundin auch weitergezeigt wird, und wer kennt schon die Wege Amors ...

lg F.
 
  • #19
@#17: Genau so finde ich es richtig. Derjenige, der den ersten Kontakt macht, muss auch sein Foto freischalten, unabhängig vom Geschlecht. Und selbst wenn ich eigentlich keinen Kontakt zu einer Frau möchte, nachdem sie mir eine Anfrage geschickt habe, schicke ich ihr nicht die vorgefertigte Absage, sondern eine individuelle, bei der ich gleichzeitig mein Foto freischalte.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich habe überhaupt kein Problem, mein Foto loszuschicken, aber tue es nicht, wenn das "niveauvolle"Gegenüber grade mal den Beruf und ein paar minimale Eckdaten angeben kann/angegeben hat - wer weiß, warum.
Auch niht, wenn ich zu einem Foto meinerseits gedrängt werde - a) Stil, b)bin ich doch nicht auf dem Kuhmarkt oder Kamelmarkt im Orient : zeig mir, was ist, und dann sage ich dir, ob ich mich mit dir überhaupt unterhalte...
Manchmal MAG ich bei einem Erstkontakt mein Foto mitschicken, manchmal nicht.
Und ein Großteil der männlichen Menschen mag erst ein Foto sehen, um zu sehen, dass das ein Foto ist, also eine Momentaufnahme - und eben DAS..
Manche Männer schicken SOFORT Fotos (ich bin Journalistin und habe eben VOR der Digi-Kamera noch gelernt, wie man gute Fotos, nicht nur "gute Fotos" macht - inzwischen kann man ja alles dank Technik hinkriegen/bearbeiten...)
na schön - ist das ein Vertrauensvorschub? Mitnichten.
Du kannst das, Fragsteller, machen wie Du selber individuell magst - wer "anbeißt", stört sich sicher nicht gleich, wenn Du KEIN Foto mitschickst. Und wer ein Foto GEICH will, ohne dass er
mit Dir ein bissel kommuniziert hat - na, dann ist er/sie eben ein visueller Typ.
Und wenn Du trotzdem noch zögerst, sei eben unterhaltsam, offen, interessiert, empathisch...- und das meine ich ernsthaft -, um eben Dein Foto etwas später zu schicken..

(Danke an#17 und # 18: Ich finde es prima - und Eure Einstellung)
 
Top