• #1

Wie würdet Ihr das deuten?

Hallo in die Runde,

mein Ehemann (mitte 40) war schon immer offen, wenn es darum geht wie gut die aussieht, was für große Brüste die hat, Frauen hinterher sehen, uvm..

Ich (mitte 30) kann gut über diese Dinge stehen, das macht mir nichts aus.

Nun seit einiger Zeit wird das Verhalten etwas extremer. Unser Sexleben ist leider seit der Geburt unseres Babys etwas eingefahren. Aber, wir konnten trotzdem noch regelmäßig miteinander schlafen. Halt nicht mehr so oft und wild wie früher ;-).

Neulich kam er abends von seiner Männerrund zurück, ziemlich angetrunken, und hat aus heiterem Himmel gesagt, dass er es gerne sehen würde wie ich mit einem Anderen schlafe. Er würde es mir ja so gönnen usw.
Obwohl ich NIE zu ihn gesagt habe, dass ich das möchte. Er hat so lange darauf rum geritten, bis ich mir echt gedacht habe, ob er einfach gerne für SICH ein OK hätte mit Anderen zu schlafen. Kam mir so rüber.

Neulich erzählt er mir so stolz wie eine junge Frau ihn gegrüßt hätte beim Einkaufen. Ich habe gemerkt, dass er sich mehr dabei gedacht hatte. Warum erzählt er mir sonst soetwas?

Ich weiß nicht, was ich denken soll. Wie deutet ihr das?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Wenn euer Vertrauensverhältnis gut genug ist, würde ich ihn tatsächlich einfach fragen, was er mit diesen Aussagen bezweckt.

Es ist ja nichts dagegen zu sagen, dass Männer Augen im Kopf haben. Dass sie auch andere Frauen attraktiv finden, ist aus meiner Sicht normal und okay. Die Frage ist für mich, was er damit macht: bleibt es beim Gucken und Grüßen? Wenn ja, dann finde ich es unnötig und verletzend, dir so etwas zu erzählen. Wenn nein, wäre wohl ein offenes Gespräch über eure Beziehung angesagt.
w45
 
  • #3
Manche Männer stehen echt darauf ihre eigenen Frau dabei zu beobachten wie sie mit einem anderen Mann Sex hat. Wie du schon schreibst, gerade weil er sich gerne andere Frauen ansieht könnte er das dann als Argument nehmen, dass er das ja auch nun könnte (mit anderen Damen Sex haben während du zuschaust), wenn du dich darauf einlässt.

Vielleicht möchte er mehr Schwung in euer Sexleben bringen, wohlmöglich findet er einen Dreier auch gut. Musst du wissen was du möchtest, worauf du dich einlässt. Man kann auch zu zweit viel Spaß im Bett haben und braucht da keine anderen Personen mit einzubeziehen.

Sprich offen mit ihm darüber was du möchtest, was du von seinen Ideen hältst.

Ich persönlich würde es schon blöde finden wenn mein Mann andauernd anderen Frauen hinterher gaffen würde, kann er - aber unauffällig und braucht mir dann auch nicht mitzuteilen was er da so schönes beobachtet hat 😬 mach ich ja auch nicht, nur wenn er fragt sag ihm ich ehrlich ob ich den Mann heiss finde oder eher nicht.

W 27
 
  • #4
mein Ehemann (mitte 40) war schon immer offen, wenn es darum geht wie gut die aussieht, was für große Brüste die hat, Frauen hinterher sehen, uvm..
Das hat mit offen nichts zu tun, das ist respektlos und unverschämt seiner Frau gegenüber! Punkt.
ich (mitte 30) kann gut über diese Dinge stehen, das macht mir nichts aus.
Du kannst über diese Dinge stehen, das macht dir nichts aus, was er tut, mein Kopfschüttel! Und warum schreibst du uns hier doch dein Problem?
nun seit einiger Zeit wird das Verhalten etwas extremer. Unser Sexleben ist leider seit der Geburt unseres Babys etwas eingefahren. Aber, wir konnten trotzdem noch regelmäßig miteinander schlafen. Halt nicht mehr so oft und wild wie früher ;-).
Wir konnten trotzdem noch regelmäßig miteinander schlafen, das hört sich nicht gut an!
kam er abends von seiner Männerrund zurück, ziemlich angetrunken, und hat aus heiterem Himmel gesagt, dass er es gerne sehen würde wie ich mit einem Anderen schlafe. Er würde es mir ja so gönnen usw.
obwohl ich NIE zu ihn gesagt habe, dass ich das möchte. Er hat so lange darauf rum geritten, bis ich mir echt gedacht habe, ob er einfach gerne für SICH ein OK hätte mit Anderen zu schlafen. Kam mir so rüber.
Natürlich, damit er das auch tun kann!
neulich erzählt er mir so Stolz wie eine junge Frau ihn gegrüßt hätte beim Einkaufen. Ich habe gemerkt, dass er sich mehr dabei gedacht hatte. Warum erzählt er mir sonst soetwas?
Er möchte dich damit reizen und eifersüchtig machen! Ein schwacher und falscher Typ!
ich weiß nicht, was ich denken soll. Wie deutet ihr das?
Du weißt nicht, was du denken sollst, dann musst du dringend an deinen Selbstwerten arbeiten und lernen aufrichtig und authentisch zu dir selber zu sein! Ich sage dir was ich machen würde, wenn eine Frau mir so etwas sagen würde, ich würde auf der Stelle sie verlassen, meine Selbstwerte, meine Aufrichtigkeit und Authentizität mir selbst gegenüber, würden was anderes gar nicht zulassen. So fängt es an, das ist der Anfang vom späteren Ende! Für mich tickt dieser Mann nicht richtig!
 
  • #5
Ganz einfach: Red mit ihm!!! Stell ihm die Fragen, die du hier ins Forum schreibst. Nur so bekommst du Klarheit.

Ich kann verstehen, dass du bisher nicht mit ihm gesprochen hast, weil du Angst vor seiner Antwort hast, wenn du ihn fragst, ob er mit anderen Frauen schlafen will... Aber ich denke, wenn du es wissen willst, kommst du nicht drumrum ihn darauf anzusprechen!

Er hat so lange darauf rum geritten, bis ich mir echt gedacht habe, ob er einfach gerne für SICH ein OK hätte mit Anderen zu schlafen. Kam mir so rüber.
Das klingt für mich auch ganz genauso wie du es schreibst. Er gönnt es dir, also kannst du es ja auch ihm gönnen... Oder er hat es sich schon heimlich gegönnt, und will sein Gewissen erleichtern, indem er es dir jetzt ganz offiziell erlaubt.. Who knows....
 
  • #6
Würde mir mein LG so einen Vorschlag machen, wäre ich tödlich beleidigt und mein Vertrauen wäre dahin. Wie kann ein Mann, der seine Frau liebt, sie in intimer Pose mit einem anderen sehen wollen? Das wäre der Anfang vom Ende. Nix von wegen Toleranz oder offene Beziehung. Daß er hinter hübschen, großbusigen Frauen herschaut und davon träumt, könnte ich verkraften, wenn er es dabei belassen würde. Dein Mann möchte die Erlaubnis zum Fremdgehen.
 
  • #7
mein Ehemann (mitte 40) war schon immer offen, wenn es darum geht wie gut die aussieht, was für große Brüste die hat, Frauen hinterher sehen, uvm..
Naja, das ist ja ein bestimmter Typ Mann, der immer so rumtönt und da so extrem drauf achtet und hormongesteuert ist, der ändert sich halt nicht. Ich muss sagen, alle Männer, die ich bisher kannte, die so extrem auf andere Frauen achten, hinterherschauen, auf Brüste glotzen, neigten auch mehr zum Fremdgehen. Ist aber nur meine Erfahrung, keine Statistik :D Und ich denke auch, dass er die Erlaubnis gern hätte und es als edlen Vorschlag an dich verpackt, dass du ja auch gern könntest, er es dir "gönnt". Und du ihm im Gegenzug dann gönnst, mit einer anderen Frau zu schlafen.
Wie alt ist denn das Baby? Ich weiß nicht, Väter in meinem Umkreis stehen auch nachts auf, schlafen wenig, haben Stress, freuen sich über die neue Familie und deren letzte Gedanken wären, mit anderen Frauen was anzufangen, vor allem, wenn ihr sogar noch Sex habt. Ich vermute irgendwie, dass er sich da eher "traditioneller" verhält und du das Baby an der Backe hast, er langweilt sich sexuell und hält Ausschau. Wahrscheinlich auch ein Mann, der sich vorher keine Gedanken darüber gemacht hat, dass Kinder eben auch Änderungen im Sexleben und bei der Priorität bedeuten.
Ich habe kein Problem damit, wenn mein Partner attraktive Frauen auch wahrnimmt, aber ich will keinen Mann, der wie ein brünftiger Hirsch ständig nur an sowas denkt, allen Frauen hinterherschaut, mir das erzählen muss und sich dann auch vorstellt, dass die junge Frau, die ihm Hallo sagt, natürlich gleich weiteres im Schilde führt, weil er so ein toller Hecht ist. Naja gut, aber du bist ja mit ihm zusammengekommen, für dich war es dann also okay.
Ich würde ihn an deiner Stelle also ganz offen darauf ansprechen, ob es sein kann, dass er Interesse daran hätte, mit anderen zu schlafen. Und wenn du dir das nicht vorstellen kannst, dann sag ihm das auch klipp und klar, dass du an sowas eben kein Interesse hast.
w, 37
 
  • #8
mein Ehemann (mitte 40) war schon immer offen, wenn es darum geht wie gut die aussieht, was für große Brüste die hat, Frauen hinterher sehen,
Ich finde glotzende Männer maximal unattraktiv. Vor allem wenn die Partnerin dabei ist. Das muss doch wahnsinnig verletzend für dich sein?
Obwohl ich NIE zu ihn gesagt habe, dass ich das möchte. Er hat so lange darauf rum geritten, bis ich mir echt gedacht habe,
Das hört sich für mich sehr merkwürdig an. Ein Mann, der seine Frau wirklich liebt, würde sie niemals teilen wollen!
 
  • #9
Ein Mann, der seine Frau liebt, schaut andere Frauen gar nicht erst an. Diese Genugtuung soll keine Frau haben, dass sie denkt, sie könnte mich meiner Frau "wegschnappen".
Das bedeutet nicht, dass ich andere, attraktive Frauen nicht "wahrnehme". Ich schau nur nicht!!
Dein Mann ist ein Depp mit wenig Selbstbewusstsein!
 
  • #10
Schlag ihm doch mal Folgendes vor:

Du hättest ja früher seinen Bruder so super scharf gefunden, der wäre jetzt aber so böse zu Dir. Vielleicht kann man die verwandschaftliche Beziehung wieder kitten, in dem Du Dich von Deinem Schwager mal so richtig nageln läßt und Dein Mann ihn dabei noch anfeuert.

Also wirklich ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #11
Neulich erzählt er mir so stolz wie eine junge Frau ihn gegrüßt hätte beim Einkaufen. Ich habe gemerkt, dass er sich mehr dabei gedacht hatte. Warum erzählt er mir sonst soetwas?
Gegrüßt hat sie ihn? Das hat ihm glatt den Tag gerettet. :)

Sie war eine Frau, die er nicht kannte? Er hat sie auffällig gemustert, sie sollte es merken und sie hat ihm freundlich zugenickt? Könnte es so gewesen sein?

Ich kenne das. Will er spielen ...

Denk dir nichts dabei. Will dir zeigen, dass er begehrt ist.
Aber du machst ohnehin nur das, wozu DU bereit bist.
 
  • #12
So wie Du würde ich das deuten: Er will selbst gern fremdgehen und so das Thema "offene Ehe" anschneiden.

Du lebst ja schon seit ewig so mit ihm, dass er andere Frauen sexuell abcheckt und sich garantiert auch fragt, wie die im Bett sind. Denn ich finde, es ist was anderes, mal eine ausgesprochen gut gebaute Person wahrzunehmen, was wohl jedem so geht, als ständig Menschen abzuchecken, was mE nur Menschen machen, die auch fremdgehen wollen würden. Das hat mE nichts damit zu tun, dass er sich trennen wollte, es geht nur um Sex. Und es hat auch nicht mal was damit zu tun, dass sie fremdgehen würden, wenn sie "dürften". Manche sind nur mit dem Maule stark.

Wenn Du Dich nicht trennen willst, weil Dich die Situation so abstößt, dann würde ich Folgendes vorschlagen:
Überlege, wie viel Dir das ausmachen würde, ihm "Fremdsex" zu erlauben. Das ist kein lockerer Vorschlag. Ich schreibe das nur, weil ich denke, dass er JETZT festgestellt hat, dass er wirklich fremdgehen will, und ich denke, er wird auch den Gedanken nicht mehr los. Du bist schuld, dass er das nicht kann, denkt er, nur Deinetwegen hatte er keinen Sex mit der jungen Frau, die ihn neulich so freundlich grüßte, und er ist sich Deiner sicher, weil Du nie so nach anderen Männer schautest und ja jetzt das Baby da ist. Ich nehme auch an, dass er deutlich sieht, dass er älter wird, und so Panik hat, aber gleichzeitig dauernd checken muss, ob er noch bei jungen Frauen Chancen haben könnte.

Wenn er es darf, kann es sein, dass ein Schalter in ihm umgelegt wird und er merkt, dass er EIGENTLICH gar nicht will oder kann. "Will", wenn es immer nur das "Verbot" war, treu sein zu müssen, so dass er sich das alles sonstwie heiß und wild vorgestellt hat, WENN er nur dürfte. "Kann", wenn er merkt, dass die praktische Umsetzung, eine Frau nur für einen Seitensprung anzuquatschen, doch recht schwierig ist.

Wenn er wirklich frei wäre und die ganzen Frauen, die er anglotzt und abcheckt, auch mal anmachen dürfte, was würde da wohl übrig bleiben von dem wilden Hengst, der er in seinen Gedanken ist.

Weiterhin könntest Du, wenn Du die Beziehung erhalten willst, mal die liebe nette treue Frau gedanklich hinter Dir lassen und auf seinen gönnerhaften Vorschlag eingehen. Du musst natürlich nicht fremdgehen, er könnte doch aber auch 2 bis 4 Abende im Monat haben, an denen er das Baby betreut, während Du mit ner Freundin auf die Piste gehst.

So eine Beziehung muss man wollen und "aushalten" können. Du willst ja nun auch gar nicht fremdgehen, also würdest das aus anderen Gründen so vorschlagen, während er bekommt, was er ersehnt. Aber wenn Du die Beziehung nicht beenden willst, dann würde ich schon den Spieß umdrehen und die Flucht nach vorn antreten. Und ihm den Zahn ziehen, dass Du mit dem Baby jetzt zu Hause angeklebt bist und sowieso treu sein musst, keinen heißen Sex mehr haben kannst usw..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #13
Erstens, ein frischgebackener Vater soll andere Sorgen haben, als neue Sexposen auszuprobieren. Zweitens finde ich notgeile Männer, die sich keine fünf Minuten zusammen reißen können, maximal unattraktiv und seit ich selber Kinder habe, noch weniger. Und drittens, was willst du mit so einem Langweiler, der statt seine überschüssige Energie in irgendwas sinnvolleres reinzustecken, wie berufliche Weiterbildung, Selbstverwirklichung, Pflege der Beziehung etc., lieber mit heraushängender Zunge der Frauenwelt hinterherglotzt. Sowas Prolohaftes möchte ich nicht mal als Bekannter haben, voll peinlich..
 
  • #14
dass Du mit dem Baby jetzt zu Hause angeklebt bist und sowieso treu sein musst, keinen heißen Sex mehr haben kannst usw.
Das machen doch viele Männer so, der Frau ein Baby anhängen, dass sie rund um die Uhr beschäftigt ist, ohne seine Teilnahme!
lieber mit heraushängender Zunge der Frauenwelt hinterherglotzt. Sowas Prolohaftes möchte ich nicht mal als Bekannte
Das machen Männer nur mit Frauen die es erlauben, zulassen und es Ihnen nichts ausmacht, wie FS das auch anfangs beschrieben hat! Wenn man am Anfang den kleinen Finger gibt, so will man dann die ganze Hand, die Spirale entwickelt sich weiter, so auch hier!
 
  • #15
Warum sollen wir hier etwas deuten? DU suchst dir doch die etwas merkwürdigen Männer aus, liebe Dorny (erst den Schwager, dann deinen Ehemann) und hier im Forum werden es die einen so und die anderen so »deuten«.

Lerne doch endlich einmal, offene Fragen zu stellen: vor knapp zwei Wochen hast du gegrübelt, warum sich dein Schwager nach früherer Wärme und Verständnis für dich inzwischen kühl verhält. Fragen! WIR können das nicht wissen.
Jetzt willst du wissen, wie wir die Aufforderung deines Ehemannes, doch mal Sex zu dritt zu haben, deuten? Frag ihn selbst, er scheint ja für alles offen zu sein.

Du beobachtest, hörst dir Dinge an, stellst dir Fragen ... hast aber nicht den Mut, dir beide Männer einmal vorzuknöpfen, um dir Klarheit zu ihrem jeweiligen Verhalten zu schaffen.

Wenn du das nicht selber klären kannst, wir können es auch nicht. Was helfen dir »Vermutungen«? Sie werfen nur weitere Fragen auf.
 
  • #16
Ein Mann, der seine Frau liebt, schaut andere Frauen gar nicht erst an.
Das ist übertrieben und auch unrealistisch. Man läuft ja nicht blind oder mit Scheuklappen durch die Gegend.

Erstens, ein frischgebackener Vater soll andere Sorgen haben, als neue Sexposen auszuprobieren. [...] was willst du mit so einem Langweiler, der statt seine überschüssige Energie in irgendwas sinnvolleres reinzustecken, wie berufliche Weiterbildung, Selbstverwirklichung, Pflege der Beziehung etc., lieber mit heraushängender Zunge der Frauenwelt hinterherglotzt.
Es ist immer besonders schön wenn Frauen den Männern vorschreiben möchten was sie für Sorgen zu haben haben oder was für angeblich "sinnvolle" Dinge sie gefälligst zu tun haben.
Da würde ich auch auf stur stellen.
 
  • #17
Das ist übertrieben und auch unrealistisch. Man läuft ja nicht blind oder mit Scheuklappen durch die Gegend.
Schade, dass Du meinen Text nicht komplett gelesen hast.
Ich nehme attraktive Frauen sehr wohl wahr, schau sie aber nicht an. Das ist ein sehr großer Unterschied.
Wenn Du auch so ein "Glotzer" bist, wirst Du den Unterschied eventuel nicht kennen.
Aber zurück zum Thema:
Ich denke die FS ist vielleicht ein wenig manipulativ und bekommt jetzt von Ihrem Mann die Retourkutsche.
 
  • #18
Das ist übertrieben und auch unrealistisch. Man läuft ja nicht blind oder mit Scheuklappen durch die Gegend.
Von blind oder mit Scheuklappen durch die Gegend laufen, das war ja nicht das Thema, sondern in Begleitung seiner Frau anderen Frauen auf Busen, Hintern etc. glotzen!
So redet und reagiert ein Mann, der nicht seine Frau liebt, nicht seine Frau respektiert, vielleicht nur mit Worten, aber nicht in der Tat!
Es ist immer besonders schön wenn Frauen den Männern vorschreiben möchten was sie für Sorgen zu haben haben oder was für angeblich "sinnvolle" Dinge sie gefälligst zu tun haben.
Da würde ich auch auf stur stellen.
Da stimme ich dir zu, jedoch sind die Männer selber schuld, wenn sie das mit sich machen lassen, ich würde mir von niemanden, auch von keiner Frau etwas vorschreiben lassen!
 
  • #19
Es ist immer besonders schön wenn Frauen den Männern vorschreiben möchten was sie für Sorgen zu haben haben oder was für angeblich "sinnvolle" Dinge sie gefälligst zu tun haben.
Da würde ich auch auf stur stellen.
Wenn Männer sich wie kleine unreife Buben verhalten , dann sollen sie sich nicht wundern, wenn sie eine Ansage von der "Mutter" bekommen. Eltern, die ihre Aufgaben ernst nehmen, haben solche Probleme nicht. Meine Nachbarn haben ein kleines Kind, der Vater geht mit dem Kind regelmäßig spazieren oder spielt im Garten, Mutter macht zufriedenen Eindruck, Baby schreit kaum und ich hin mir sicher, beide haben guten Sex. Der Mann ist ein Südländer, glotzt den Frauen aber nicht hinterher.
Frauengeschichten und notgeile, kenne ich nur von den Männern, die mit sich sonst nichts anfangen können. Triebbefriedigung setzt mangelnde Impulskontrolle voraus=Ich will und ich bekomme das auch, da ist Mann unreif und versteht nicht und hat nicht gelernt, dass es Phasen im Leben gibt, da steckt man zeitweise zurück.
Sorry, deine Reaktion zeigt auch, dass du nicht besonders gut reflektieren kannst und differenzieren. Man kann als Mann machen was man will und wie man es will, aber spätestens, wenn Mann eine Familie gründet, da soll er dann wie ein Familienvater und Partner reagieren und nicht wie ein Pubertier, dass zufällig in der Frauenumkleide gelandet ist.
 
  • #20
Das ist übertrieben und auch unrealistisch. Man läuft ja nicht blind oder mit Scheuklappen durch die Gegend.
Zwischen wahrnehmen, was wohl jeder tut, und sich extra umdrehen, glotzen, damit rumprahlen und erzählen, was die grad für dicke Dinger.. sind verschiedene Dinge. Mein Freund beobachtet immer die Männer, die sich mega auffällig wie hormongesteuert nach jeder Frau umdrehen und stieren, und findet das zum Fremdschämen. Und die meisten haben andere Gedanken im Kopf als den ganzen Tag Frauen und Sex. Die sind mit sich selbst beschäftigt, nehmen eine attraktive Frau wahr, ja, aber nichts weiter.
 
  • #21
Es ist immer besonders schön wenn Frauen den Männern vorschreiben möchten was sie für Sorgen zu haben haben oder was für angeblich "sinnvolle" Dinge sie gefälligst zu tun haben.
Da würde ich auch auf stur stellen.

Es ist immer wieder schön, wenn manche Männer lamentieren, warum sie für die meisten Frauen unattraktiv sind.
Tipp, es liegt nicht immer an der Körpergröße.

Zwischen Scheuklappen und bewusst gucken ist ein gewaltiger Unterschied.

Ich sehe Menschen. Frauen, Männer, Kinder. In ihrer Vielfalt. Manche attraktiv. Manche weniger. Manches zum Schmunzeln. Im Straßencafe sitzen, schauen.

Anschauen, bewusst, bleibt bei meiner Frau.

M, 56
 
  • #22
Wenn euer Vertrauensverhältnis gut genug ist, würde ich ihn tatsächlich einfach fragen, was er mit diesen Aussagen bezweckt.

Es ist ja nichts dagegen zu sagen, dass Männer Augen im Kopf haben. Dass sie auch andere Frauen attraktiv finden, ist aus meiner Sicht normal und okay. Die Frage ist für mich, was er damit macht: bleibt es beim Gucken und Grüßen? Wenn ja, dann finde ich es unnötig und verletzend, dir so etwas zu erzählen. Wenn nein, wäre wohl ein offenes Gespräch über eure Beziehung angesagt.
w45
Ich schließe mich komplett an. Männer sollen und dürfen gucken. Aber es ist für mich eine charakterliche Nullnummer, so zu sein, seiner Partnerin das dauernd auf die Nase zu binden.... kein Stil.
Liebe FS auch der ganze Rest der Begebenheit zwischen Euch. Nein, so einen Partner möchte ich nicht haben. Wirklich nicht.
 
  • #23
Es ist immer besonders schön wenn Frauen den Männern vorschreiben möchten was sie für Sorgen zu haben haben oder was für angeblich "sinnvolle" Dinge sie gefälligst zu tun haben.
Ist das ein Vorschreiben, wenn die Frau erwartet, dass der Vater und Ehemann seinen Pflichten und vorher getroffenen Absprachen nachkommt?
Das ist übertrieben und auch unrealistisch. Man läuft ja nicht blind oder mit Scheuklappen durch die Gegend.
Ich versuche mal den Unterschied deutlich zu machen. Beim normalen Gucken, Bemerken hast man ein Gesicht in dem eine Mimik zu sehen ist. Manchmal ein zartes Lächeln, wie als wenn man gerade ein leckeres Steak kaut. Ist der Bissen geschluckt, bleibt noch ein kleiner Moment der Erinnerung, der sich dann verflüchtigt.

Beim glotzen entgleisen alle Gesichtszüge, die Muskelspannung verschwindet, der Unterkiefer klappt nach unten, der Ausdruck der Augen wird völlig leer. Ich kann mir zwar im Groben vorstellen was in dem Moment im Kopfkino läuft, will es aber gar nicht im Einzelnen wissen. Meist schaltet sich dann doch der Restverstand ein. Ich sehe das immer als die Triebe nicht unter Kontrolle zu haben, so einem Mann würde ich nicht trauen.
 
  • #24
Beim glotzen entgleisen alle Gesichtszüge, die Muskelspannung verschwindet, der Unterkiefer klappt nach unten, der Ausdruck der Augen wird völlig leer. Ich kann mir zwar im Groben vorstellen was in dem Moment im Kopfkino läuft, will es aber gar nicht im Einzelnen wissen. Meist schaltet sich dann doch der Restverstand ein. Ich sehe das immer als die Triebe nicht unter Kontrolle zu haben, so einem Mann würde ich nicht trauen.
Diese Beschreibung war auf den Punkt :D
Ich sehe das auch nur bei Männern, bei denen die Triebe alles kontrollieren. Ich hatte hier schon mal von dem Bekannten meiner Freunde erzählt. Der hat wirklich jede Frau angegafft, sogar meine Freundin (mit deren Freund er ja befreundet ist); allen anderen Freunden war das im Urlaub total peinlich, dass er wirklich wie ein Hund bei Brüsten sofort jegliche Kontrolle verliert. Und jetzt hat er Freundin und (ungewollt) ein Kind, redet aber trotzdem davon, was er alles an Frauen verpasst und die war ja so heiß und die (also, das erzählt er dem Mann meiner Freundin, der das total unangenehm findet). Der ändert sich nicht, nur weil er Vater geworden ist; und er hat bei Frauen wenig Chancen, aber hätte er welche, würde er fremdgehen. Er hat sich einfach nicht unter Kontrolle und Sex und Frauen bestimmen scheinbar seinen ganzen Tag. Das ist halt nicht bei allen Männern so.
 
  • #25
Liebe FS, Dein Mann möchte indirekt Deine Zusage zum Fremdgehen, nichts anderes ist das.
Er gönnt Dir und im Umkehrschluss solltest Du natürlich auch gönnen können😂
Du hast Dir diesen Mann ausgewählt, wusstest um seine Befindlichkeiten.
Ich wäre bei solch primitiven Sprüchen sofort raus und würde ihm noch viel Spaß wünschen👌
Meine Mutter hat mit meinem Vater auch so einen Kerl an der Backe ...
Ich kann es nicht verstehen, dass man sich das als Partnerin anhört, das hat überhaupt nichts mit Selbstbewusstsein zu tun, mir wären diese Männer einfach zu blöd.
Und lieben Dank @mightyMatze, Du hast das Bild abgerundet🤪
 
Top