G

Gast

  • #1

Wie würdet ihr reagiern wenn der Partner ständig auf Geschäftsreise ist?

Mein Mann hat sich vor einiger Zeit beruflich verändert und geht nun zunehmend häufig auf Geschäftsreise. Anfangs fand ich das noch toll und habe mich für ihn gefreut doch je öfter er wegfährt desto paranoider werde ich scheinbar und male mir aus wie er mich betrügt. Tief in meinem Inneren weiß ich, das meine Ängste bestimmt unbegründet sind und versuche sie daher auch nicht zu zeigen. Das funktioniert aber nicht immer. was kann ich da nur tun?
 
G

Gast

  • #2
Wenn er in einem kritischen Bereich arbeitet (z.B. Veranstaltungskaufmann) und längere (mehrere Wochen) Zeit am Stück wegfährt, ist das Risiko sehr groß. Sind es nur einzelne Tage und freut er sich immer wieder dich nach der Reise zu sehen, brauchst du dir keine größeren Gedanken machen.
 
  • #3
Häufige Geschäftsreisen sind ein absolutes und auch sehr bekanntes Beziehungsrisiko. Nicht nur Betrügereien, sondern auch gelangweiltes Zuhausesein des zurückbleibenden Partners sind eine schwere Belastung. Man kommt in eine halbe Singkle-Situation hinein, in der der gemeinsame Freundeskreis einen lieber als Paar denn als Einzelperson einlädt; in der man das Gefühl hat, man müsse sich wieder eigene Hobbies suchen; letztlich geht vieles an der aufgebauten und liebgewonnenen Partnerschaft verloren. Das geht nicht allen so, denn manche sind über die Freiheit froh, aber doch sehr viele leiden eher darunter.

Richtig gute Lösungen gibt es dafür letztlich nicht. Über Eifersucht kann man sicherlich durch Vertrauen und viele Telefonate etwas hinwegkommen, aber das Alleinesein und die reduzierten Gemeinsamkeiten sind niht einfach so heilbar. Falls Dein Partner auch darunter leidet, sollte man nachdenken, ob diese berufliche Veränderung zum guten war und ob man sich nicht noch einmal verändert und wieder weniger Reisetätigkeit ausüben muß. Der Beruf ist nicht oberste Priorität.
 
G

Gast

  • #4
Bin selber als Geschäftsmann seit über 20 Jahren immer unterwegs. Es gibt sicherlich sehr viele "blöde" Leute die erzählen was man alles machen kann unterwegs - es ist in Prinzip Blödsinn ! Man kan auch ohne Reisen fremdgehen wenn man will. Sicherlich gab es bei mir mehrmals "Versuchungen" die ich (auch als ich nicht ganz nüchtern war ) abgeblockt habe nach einem Geschäftsessen. Die Wahrheit ist wirklich wenn die eigene Beziehung OK ist, dann hat man nichts zu befürchten - warum eigentlich ? Die grosse Gefahr liegt dabei dass man beide nicht mehr ein Zusammenleben hat, und jeder fängt sein eigenes Leben auch ungewollt zu leben - dies ist mir passiert ohne dass ein Dritte(r) dabei wahr.
Sprich mit deinem Mann ganz offen darüber und versuche es Ihn klar zu machen, dass Ihr ein gemeinsames Leben hat - ohne ihn in eine Ecke zu drängen. Es kann auch sein dass er gern dich ab und zu mitnimmt