• #1

Wiederannährung nach Pause - welchen Weg will er?

Liebe Forumsteilnehmer,

ich hatte wegen meinem (Ex)freund geschrieben, mit dem es eine längere Kontaktstille gab. Ich hoffte die ganze Zeit auf die zweite Chance und mein Bauchgefühl sagte mir, dass genug Schönes zwischen uns ist, dass es dazu kommt. Offenbar hatte er mich in der Zwischenzeit auch vermisst. Nun ist wirklich das Schönste geschehen, dass er sich wieder gemeldet hat und wir uns wieder getroffen haben.
Es war ein schönes Gefühl. Er will mit mir einige Projekte starten, es geht auch viel um Rat. Nun frage ich mich nur, wie finde ich heraus, ob er nur eine Freundschaft möchte oder er sich aus Liebe wieder annährt? Soll man das herausfinden oder ist solch eine lockere Annährung für die zweite Chance sogar notwendig? Und wie finde ich zumindest heraus, ob er zur Zeit eine andere Freundin hat?
Denn er will sich beispielsweise ausdrücklich nicht zu Hause treffen. Es könnte aber auch an den Wertvorstellungen liegen, dass er offenbar keine Intimitäten (vor der Ehe) mehr will? Ich kann also gerade gar nicht wissen, was er vorhat.
Sollte ich das ansprechen? Nur hört man doch immer wieder, dass das abschreckt, wenn man konkret nach Beziehung fragt. Das könnte sofort zu bedrängend wirken.
Zu den Trennungsgründen ist zu sagen, dass nach meiner Einschätzung wir beide zur Hälfte "Schuld" waren, wir also beide Fehler machten, er wurde etwas respektlos und distanzierter, ich etwas eifersüchtig und drängend und es gab keine Intimitäten mehr.
Ich hoffe auf Einschätzung unserer Situation und wie etwas klarer wird, welchen Weg wir nun zusammen gehen.
 
  • #2
Welchen Weg es geben wird, kann ich Dir nicht sagen. Was er vorhat auch nicht.Ich kann verstehen, dass Du Dir viele Gedanken machst und allerlei Szenarien im Kopf hast und durchspielst.
Trefft Euch und wahrscheinlich wird sich dann schon vieles klären. Und Du wirst spüren ob es wieder etwas werden kann.
Immer dieses Gefrage um Beziehung. Ich habe noch nie einen Partner gefragt: Du haben wir jetzt eine Beziehung? Wir hatten sie.
Lernt Euch wieder kennen, entdeckt euch neu, begegnet euch neu.
Sprecht über das, was unausgesprochen war, was die Beziehung zum Kippen gebracht hat. Vielleicht gibt es wieder einen gemeinsamen Weg, wenngleich die Erfahrung ist, dass aufgewärmte Eintöpfe immer besser werden, bei Beziehung das jedoch oft nicht der Fall ist. Da das was die Beziehung zum Kippen gebracht nicht auf einmal verschwunden ist und man schnell wieder in alte Gleise rutscht.
Alles Gute für Dich w/53
 
  • #3
Es könnte aber auch an den Wertvorstellungen liegen, dass er offenbar keine Intimitäten (vor der Ehe) mehr will?

Nach Deinen letzten Threads glaube ich, dass Du Dich in etwas hineinsteigerst und Deine Zeit für etwas aufwendest, das relativ aussichtslos ist.

Seine plötzlichen "Wertvorstellungen" in Richtung Sex (da hattet ihr ja vorher auch schon Ungereimtheiten) kann ich nicht ganz nachvollziehen. Warum will er keine Intimitäten vor der Ehe mehr? Kulturell bedingt? Religiös bedingt? Kannst du vielleicht etwas zu seinem "Hintergrund" schreiben?
 
  • #4
@LenaW ,
wir haben dir schon zigfach geschrieben, was wir von der Situation halten.
Ok, er hat sich wieder gemeldet.
Und du ? Hast nix Besseres vor, als ihn sofort wieder auf die Flucht zu schicken.
Kapiere endlich, dass du mit deiner Eifersucht zerstörst, was erst wieder wachsen muss. Lass es langsam angehen - vor allem: nerve nicht mit Eifersucht und Beziehung. Die Zeit wird es richten. Du hast die Chance bekommen, dass nochmals eine Annäherung möglich ist. Machst du diese wieder kaputt, ist irgendwann wirklich der Totalschaden da.
 
  • #5
Es war ein schönes Gefühl. Er will mit mir einige Projekte starten, es geht auch viel um Rat. Nun frage ich mich nur, wie finde ich heraus, ob er nur eine Freundschaft möchte oder er sich aus Liebe wieder annährt?
Du hast ja hier schon mehrfach geschrieben und eigentlich sehr eindeutige Antworten bekommen. Er ist der Mann, dem du seit langem hinterherschmachtest und der dir stets klarmacht, dass er dich nicht (mehr) will, aber helfen sollst du ihm ab und zu.

Er hat sich also wieder gemeldet, weil er deine Hilfe benötigt. Ich würde das "Ausnutzen" nennen, zumal er weiß, dass du dir immer wieder Hoffnungen machst. Ich habe dir schon mal geschrieben, dass du nur von ihm freikommst, wenn du endlich und ausschließlich seine negativen Seiten sehen würdest. Solange du immer nur hoffst und hoffst und hoffst und stets bereit bist, ihm zu helfen (wenn er es will), wird sich für dich nichts ändern. Du wirst weiter leiden und hier (im Grunde immer die gleichen) Fragen stellen. Du drehst dich im Kreis.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schlimm es ist, hoffnungslos verliebt zu sein (habe selber im Moment noch dran zu knabbern), aber es nutzt doch alles nichts ...
 
  • #6
Liebe FS,

wenn ich Deinen Text lese, kommt mir nur ein Gedanke: das gibt nichts Gutes.

Du sagst, ihr beide hättet zu gleichen Teilen Schuld an der Trennung. Ich glaube, es ist viel interessanter, dass ER sich getrennt hat. Und dass es dann Funkstille gab. Ja, er hat sich wieder gemeldet, und, ja, womöglich zu schnell, denn Du machst Dir sofort wieder Hoffnungen.

Wieso sollte er plötzlich keinen Sex mehr vor der Ehe wollen, wenn ihr zuvor bereits Intimitäten ausgetauscht habt? Dass er explizit kein Treffen zuhause wünscht, würde ich als eindeutiges Zeichen dafür sehen, dass er Dir zu verstehen geben möchte: da läuft nichts mehr. Zumal ich denke, dass er weiß, er könnte bei Dir wieder landen.

Du willst eindeutig mehr als Freundschaft, er sehr wahrscheinlich nicht. Keine gute Basis für eine Freundschaft, die aus einer beendeten Beziehung erwachsen soll. Dafür müssen beide abgeschlossen haben. So aber kommst Du höchstwahrscheinlich emotional unter die Räder.

Mein Rat: frag ihn direkt. Ich glaube nämlich nicht, dass Dir eine "Freundschaft" zu ihm zum jetzigen Zeitpunkt gut täte. Wenn er Dir zu verstehen gibt, dass ein Neuanfang ausgeschlossen ist: distanziere Dich, bis Du wirklich über ihn hinweg bist.

Alles Liebe Dir!
 
  • #7
Liebe Lena,

Du fragst uns seit Monaten immer wieder um Rat zu dem gleichen Typen. Sei dir versichert: ich kann mit Dir fühlen. Ich vermisse meine Frau (seit 2 Jahren getrennt) noch immer irgendwie. Sie hängt mir immer mal wieder im Kopf rum. Und ich glaub das geht mir noch sehr lange nach (für immer?)

Aber bei Dir glaube ich ist´s viel schlimmer, weil Du Dich permanent im Kreis drehst. Ohne Unterlass versuchst Du alles, um mit ihm eine Beziehung zu führen. Wenn überhaupt geht das nur entspannt. Las locker und schau was passiert. Alle Fragen der Welt zu stellen schreckt doch jeden ab. Und Euer Konstrukt ist soooo seltsam, da geht es glaube ich nur mit Lockerheit schlechthin.

M 47
 

Rosenblatt

Gesperrt
  • #8
Er will keinen Weg MIT DIR!!!!

Dir ist nicht mehr zu helfen, du bist beratungsresistent, siehe die zahlreich vorherigen Threads. Brich den Kontakt ab und such dir schleunigst einen fähigen Therapeuten, eine andere Lösung gibt es nicht mehr.
 
  • #9
Ich bin ganz bei #4 Cassel. Er hat Dich bisher ausgenutzt, Du hast - ihm völlig ergeben - immer emsig, zuverlässig und fleißig Arbeiten für sein Studium und beruflichen Alltag erledigt. Für ihn war das einzig der Grund, Kontakt mit Dir zu haben. Er hat einzig Dein Wissen, Organisationstalent und Deinen Einsatz ausgenutzt. Nebenbei, weil Du verliebt bist, gab es anfänglich auch noch zusätzlich Sex für ihm mit Dir.
Mittlerweile fordert er nur von Dir , dass Du ihm bei irgendetwas hilfst oder tust. Sex mit Dir oder Deine Gesellschaft will er schon lange nicht mehr. Hat er auch schon zu Dir in der Vergangenheit mehr als deutlich gesagt und handelt auch nicht mehr in diese Richtung.
Er hat Dich komplett aus seinem Leben entfernt, so dass Du nicht weißt oder in Erfahrung bringen kannst, ob er zwischenzeitlich liiert ist, obschon es Deiner Meinung nach, hierfür genug Anzeichen gab. Deine Eifersucht war auch nicht unbegründet.
Jetzt hat er diverse Projekte zu stemmen. Hilf ihm nur, sonst hilft ihm wieder eine Andere, wie die damalige Studentin aus seinem Kolleg. Mache Dich unentbehrlich für ihn, mit Deinem selbstlosen Einsatz in seinen Belangen und nur für seine Karriere.
Warum glaube ich jetzt nur, dass Du eben nicht mit ihm die Lorbeeren im Ergebnis Deines mehrheitlichen Einsatzes an Arbeit, Ideen, Zeit, Organisation, Planung und nach realer Ausführung nicht genießen wirst.
 
  • #10
Er will nichts von dir, er möchte nur eine für ihn praktische (Rat) Freundschaft. Er sollte aus Fairness den Kontakt zu dir abbrechen, er weiß doch, dass du verliebt bist? Sorry, aber auch aufgrund der Vorgeschichte, kann ich nichts anderes vermuten. Kannst du nicht versuchen, irgendwie andere interessante Männer kennenzulernen? Lass dich nicht ausnutzen. Versuch mal ein offenes Gespräch. Egal ob du ihn damit “verschreckst“ (glaube ich nicht) - du musst wissen, woran du bist!
 
T

Toi et moi

Gast
  • #11
Meine Meinung nach ist die Beziehung zu diesem Mann beendet. Es gibt bei ihm bestimmt Momente, wo er dich vermisst aber Ihr hattet eure Chance und es hat nicht geklappt und es passt nicht. Akzeptiere es einfach und vielleicht wäre eine Freundschaft auch gut. Such dir einen Partner und er bleibt auch ein guter Freund. So habt Ihr euch in irgend einer Art und Weise noch und keine vergeudet seine wertvolle Zeit für etwas, was nicht funktioniert.
 
  • #12
Liebe Forumsteilnehmer, danke für die Rückmeldungen.
Ich möchte es auch schön und entspannt angehen lassen. Was mir aber wichtig ist zu wissen, ob er nicht anderweitig liiert ist. Kann ich ihn also zumindest direkt oder indirekt fragen, ob er eine Freundin hat, ohne dass das sicher abschreckt?
Ich bin in dieser Hinsicht verunsichert, weil er bei dem Treffen etwas sagte, was nicht ganz eindeutig war, aber darauf hindeuten kann. Kann ich ihn also fragen, was er mit der Aussage meinte?
Allerdings war die Nachfragerei auch einer der Trennungsgründe und könnte zu ernst wirken.
 
  • #13
Kann ich ihn also fragen, was er mit der Aussage meinte?
Allerdings war die Nachfragerei auch einer der Trennungsgründe
Unabhängig von seiner Aussage. Frag ihn einfach direkt: “Sag mal, hast du eigentlich wieder eine Freundin?“ - Das kannst du fragen, denn ihr beide seid nicht mehr zusammen, ihr seid nur neutral befreundet und dass sich das nochmal ändert, bezweifle ich stark.
 
  • #14
Es ist alles möglich.

Spiele. Fühle. Kausalketten und "wenn - dann"-Konstruktionen sind da nicht hilfreich.
Wenn Du an ihn denkst, kommt da ein inneres Bild? Schau es Dir genau an. : )
Lasse es konkreter werden..es wird aus dem Bild ein Film werden. Symbolhafte Dinge geschen, deren Bedeutung nur Du weißt. Gegenstände..Farben, Licht..Worte.

Kann man gut vor dem Einschlafen machen oder während des Jogging - oder bei anderen entspannenden Dingen. Diese Bilder die dann kommen sind die eigene Wahrheit. Das ist die Richtung in die es mit ihm geht.

Um es greibarer zu machen kann man diese inneren Bilder beschreiben in seinem Tagebuch. Oder malen. Oder eine Musik dazu komponieren, falls Dir so etwas Spaß macht. :)

Du bekommst so die Antworten die Du Dir wünschst. Er und Du ihr seid verbunden, Du brauchst es nur spüren.

Liebe Grüße <3
 
  • #16
Liebe Lena
Frag nur ja nicht nach, was dieser Mann wohl gemeint hat! Um Himmels willen! So was darf man doch nicht wagen, wenn der Ex einen unvermittelt um Hilfe bittet und missverständliche Ansagen macht. Belass' möglichst viel möglich lange im Unklaren. Das schürt deine Hoffnung und diese Hoffnung wiederum ist das Allerwichtigste, sonst würdest du dich ja mit anderem befassen als mit diesem Mann. Wenn du ihm jetzt die nächsten 1-2 Jahre in allen Lebenslagen hilfst und immer wieder erreichbar bist, wenn er gerade keine Freundin hat (oder zwar eine hat, dich aber trotzdem sehen will), wer weiss was da noch werden kann! Eine Halb-Beziehung? Eine platonische Freundschaft? Eine Beziehung, die aber vielleicht sofort vorbei ist, sowie man sie so benennt? Spiel zu 100% zu seinen Regeln, das ist sicher die beste "Strategie". Und Strategie ist wichtig, denn authentisch zu deinen Bedürfnissen zu stehen und klare Ansagen zu machen, das wäre ja vollkommen deppert. Wenn er also keinen Sex will, dann lebe sofort abstinent und treu - halt dich frei für ihn, nur für den Fall der Fälle. Wenn er aber dann doch Sex will, gib sofort alles, was du hast, egal ob er Gefühle für dich bekennt oder nicht! Nur so kannst du ihn bekommen und das einzig mögliche Happy End deines Lebens haben!
* sorry, aber nach dem dritten Thread zu diesem Thema brauche ich ein wenig Sarkasmus, hoffe irgendwo kann es dich zu einem mini-bisschen wachrütteln*
 
  • #17
Meine Meinung nach ist die Beziehung zu diesem Mann beendet. Es gibt bei ihm bestimmt Momente, wo er dich vermisst aber Ihr hattet eure Chance und es hat nicht geklappt und es passt nicht.

Volle Zustimmung.

Akzeptiere es einfach und vielleicht wäre eine Freundschaft auch gut. Such dir einen Partner und er bleibt auch ein guter Freund.

Halte ich nicht für durchführbar. Er hätte eine Ex-Partnerin, die immer wieder anfangen würde, doch andocken zu wollen. Den Fall haben wir hier immer wieder. Die Folge wäre, dass auf beiden Seiten keine neue Beziehung mehr möglich ist. Würdest Du einen Partner akzeptieren, der so eine Ex-Freundin hat? Ich würde sie unter diesen Umständen nicht als Partnerin haben wollen, denn ich würde sie ja nicht wirklich bekommen. Hier hilft nur klarer Abstand.
"Freundschaften" unter Ex-Partnern funktionieren (in Bezug auf neue Partnerschaften) nur in seltenen Fällen, in denen man friedlich auseinandergeht und wirklich beide klar abgeschlossen haben. Hier nicht.

Wie die Situation ist, ist doch hier klar zu erkennen:
Was mir aber wichtig ist zu wissen, ob er nicht anderweitig liiert ist.

Liebe FS, das geht Dich einen feuchten Kehrricht an. Und ich kann vollkommen verstehen, dass er ausrastet, wenn Du meinst, sein Privatleben wäre noch Deine Sache und Du müsstest darüber informiert sein. Wir lesen ja hier immer wieder von Frauen, die meinen, sie müssten da über eine Beziehung hinaus noch eingreifen. Du bist genau so eine von der Sorte, die dann für eine neue Partnerin irritierend ist. Das Thema hier heisst Ende und Loslassen und ich merke gerade, wie ich schon als Unbeteiligter langsam hochkoche, wenn ich Dich lese.
 
  • #18
Das Schlimme ist: Du möchtest etwas von ihm wissen, aber du traust dich nicht, ihn darauf anzusprechen, weil er dann weg sein könnte!!
Du willst wissen, ob er eine Freundin hat. Dann frag den doch. Wenn er dann weg ist oder wieder dummes Zeug erzählt (etwa, dass du aus ihn einen verrückten Mann machst oder was ihm sonst Komisches einfällt), dann vergiss es. Er ist KEIN Traummann nach deinen Beschreibungen. Warum der? Ist er so eine optische Granate? Du gehst tatsächlich über gut gemeinte Antworten hinweg. Merkst du wirklich nicht, dass er dich ausnutzt oder willst du das einfach nur verdrängen. Hauptsache, er spricht mit dir. Hauptsache, du kannst für ihn arbeiten ...
 
  • #19
Sollte ich das ansprechen? Nur hört man doch immer wieder, dass das abschreckt, wenn man konkret nach Beziehung fragt.
Ja sicher, frag ihn.
Nur so wirst du deine Antwort erhalten.
Dann kannst du endlich aufhören, dich im Kreis zu drehen und seine sehr eindeutigen Signale (nämlich, dass er keine Beziehung mit dir möchte) ständig nach deinen Wünschen umzuinterpretieren.

Frag ihn auch, ob er eine Freundin hat. Frag ihn alles, was du wissen willst.
Du hast ein Recht auf Klarheit für dein Leben. Warum sollte das abschrecken?
Und dann hör dir seine Antworten genau an.

Wenn er erleichtert etwas wie "hab dich so vermisst, hab Fehler gemacht, tut mir leid, will dich zurück" ausstößt und dich dabei in die Arme nimmt, dann war dein Bauchgefühl richtig.
Wenn er etwas anderes sagt, herumschwurbelt und -eiert und du keine klare Aussage bekommst, dann lies dir die Antworten der Foristen zum Punkt "er nutzt dich aus" noch einmal durch und schließe endlich mit diesem Mann ab.
 
P

proudwoman

Gast
  • #20
* sorry, aber nach dem dritten Thread zu diesem Thema brauche ich ein wenig Sarkasmus, hoffe irgendwo kann es dich zu einem mini-bisschen wachrütteln*
Sei Dir sicher, sie liest das gar nicht! Ich bin ganz Deiner Meinung und ich muss sagen, im Augenblick ist bei mir hier ganz allgemein ein bissel die Luft raus.
liebe Lena oder lamira, uns allen hier würde es noch mehr Spaß machen, Dir zu schreiben, wenn unsere Ratschläge nicht ins Leere gingen. Du bist diejenige, die sich lächerlich macht, kein anderer.
Wie @Tom26 schon schreibt, bereits leicht genervt, "Lass es bitte". Die größten Chancen hast Du wirklich nur, wenn Du zu einem Therapeuten gehst und zwar über einen langen Zeitraum.
Chancen worauf? Wieder zu Dir selbst zu finden, sonst nichts.
Ich frage mich, WAS hat Dich zu dem gemacht, was Du jetzt bist, was Männer und Beziehungen betrifft. Da ist gewaltig was falsch gelaufen. Hilf Dir bitte.
 
  • #21
Er will mit mir einige Projekte starten, es geht auch viel um Rat.
... wie finde ich zumindest heraus, ob er zur Zeit eine andere Freundin hat? Denn er will sich beispielsweise ausdrücklich nicht zu Hause treffen. Es könnte aber auch an den Wertvorstellungen liegen, dass er offenbar keine Intimitäten (vor der Ehe) mehr will?

Es ist doch ganz klar was er will.
Es geht um Projekte und er braucht deinen Rat.

Er will dich nicht bei sich zu Hause haben.
Vielleicht hat er eine Freundin, vielleicht will er dich bloß nicht mehr so nah auf der Pelle haben.

Er will keinen Sex mehr mit dir, obwohl er früher welchen mit dir hatte. Auf welche Wertvorstellungen willst du das wohl zurückführen? Und vor welcher Ehe? Mit wem?

Mir erschließt sich nicht, wie du bei alldem darauf kommen kannst, er würde wieder eine Beziehung mit dir wollen. Das scheint mir von dir reines Wunschdenken zu sein.
 
  • #22
Mir erschließt sich nicht, wie du bei alldem darauf kommen kannst, er würde wieder eine Beziehung mit dir wollen. Das scheint mir von dir reines Wunschdenken zu sein.
Ganz genau! Ich kann auch echt nicht mehr verstehen, warum hier immer noch ruhig und sachlich geantwortet wird. Ich muss gestehen, langsam bringt mich die Fragerei der FS auf die Palme.

Der ganze Zirkus um den Mann, der ihr ganz offensichtlich sagt und zeigt, dass er keine Beziehung mit ihr möchte, reicht nun langsam.

Er möchte sich nicht mir treffen LenaW, weil er keinen Raum mehr für Spekulationen deinerseits lassen möchte. Vielleicht hat er eine Freundin, vielleicht auch nicht, ganz sicher möchte er aber keinen Sex mehr mit dir und möchte sich deshalb nur noch an öffentlichen Plätzen mit dir treffen. Da kann er sich nämlich sicher sein, dass du ihm nicht auf die Pelle rückst und sich dem Sinn seines Treffens mit dir widmen, der Erledigung seiner Aufgaben wofür er deine Hilfe braucht.

So einfach ist das! Ich bin sicher, wenn er nicht einen Nutzen aus dir ziehen könnte, würde er sich gar nicht mehr bei dir melden oder gar mit dir treffen. Und das er mal mit dir Sex hatte, hat er bestimmt auch schon bereut, so nervig wie du seit Monaten mit dem Beziehungs-Thema bist.

Mensch Mädel, du scheinst doch intelligent zu sein, sonst würde er nicht immer wieder deine Hilfe benötigen. Warum siehst du nicht, was offensichtlich ist?
ER WILL KEINE BEZIEHUNG MIT DIR!
Und Freundschaft mit ihm tut dir nicht gut, denn dann kommst du nie von ihm los.
 
  • #23
Offenbar hatte er mich in der Zwischenzeit auch vermisst. Nun ist wirklich das Schönste geschehen, dass er sich wieder gemeldet hat und wir uns wieder getroffen haben.
Es war ein schönes Gefühl. Er will mit mir einige Projekte starten, es geht auch viel um Rat.
Eigentlich wollte ich mich ja zu der Fragestellerin nicht mehr äußern. Aber genauso wird es wohl ihrem - nennen wir ihn Ex-Freund - auch ergangen sein. Wahrscheinlich hat sie ihn solange mit WA oder Sonstigem genervt, dass er resigniert sich bereit erklärt hat, sich noch einmal an einem neutralen Ort mit ihr zu treffen.
Ich kann mir vorstellen, dass SIE ihm ihre Hilfe sogar mehr oder weniger immer wieder aufdrängt, um ihm wieder näher zu kommen.
Wir kennen hier nur die Aussagen der Fragestellerin. Ob sich das Ganze tatsächlich so abspielt, wage ich zu bezweifeln.

Mod: Bitte halten Sie sich an die Zeichenbegrenzung. Mehrteiler werden nicht veröffentlicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top