G

Gast

  • #1

Wieso muss ich bei den Dates als Mann immer das Gespräch führen?

Bei meinen bisherigen EP- Dates ( jetzt 8 x mit 3 Frauen ) musste ich stets das Gespräch führen. Dabei hatte sich meistens in den emails abgezeichnet, dass sie auch gut formulieren kann, und dass ist mir auch wichtig .. Für mich ergibt sich dann das Problem, das ich dann das Gefühl habe, dass sie bald vieles über mich mich weiss, ich aber nichts über sie. Ich kann doch auch keine Fragestunde daraus machen (um dann dünne Antworten zu erhalten) . Es soll doch möglichst ein Gespräch sein, kein Monolog meinerseits. Und zum Am meisten ärgert mich, dabei dass ich das Gefühl habe, sie interessiert sich überhaupt nicht für mich. Hab vor ein paar Tagen bei zwei den roten Knopf gedrückt. Dann kann es alles nicht sein.
 
G

Gast

  • #2
Fragesteller, ganz einfach: du musst das Gespräch führen, weil die aktive Rolle des Mannes noch nicht aus der Mode ist.

warte ca. 20 Jahre, villt. ändert sich die Lage zu deinem gusten:)

Nr. 1 - +1!
 
G

Gast

  • #3
Du scheinst einfach Pech gehabt zu haben. Es geht aber auch andersherum, daß Mann das Gespräch bestreitet und Frau gar nicht zu Worte kommt, selbst wenn sie etwas gefragt wurde, wird sie während der (kurzen) Antwort noch unterbrochen.

Wenn Du das Gefühl hast, Dein Gegenüber interessiert sich nicht für Dich, tja...dann hat sich ein 2. Date erübrigt, gell?

Eine gute Kommunikation ist schon wichtig, gerade am Anfang. Aber von Gesprächskultur hält nicht jeder was.

7E2158CE
 
G

Gast

  • #4
Lieber Fragesteller,

ich (w, 26) hatte vor 1 1/2 Wochen eine ähnliche Situation... allerdings wollte der Mann überhaupt nicht mehr aufhören mit schwatzen.

Ganz zu schweigen davon, dass mir der Monolog über den Materialismus in Deutschland (ach, welch spannendes Thema für ein erstes Date) sowas von auf die Nerven ging.

Zum Alter: ich bin 26, er war 38 (da hätte man etwas mehr Empathie & Taktgefühl erwarten können, oder?)

Kopf hoch, es gibt andere Damen und hoffentlich auch Männer ;-)
 
G

Gast

  • #5
Lieb er Fragesteller,
die Damen haben einfach nur die ''regeln'' befolgt.
In einem Bestseller wird interessierten Damen empfohlen, dem Herrn am ersten Abend alles zu überlassen. Wahl des Restaurants, Wahl des Weines, Gesprächsthemen, Rechnung.
Wenn er Interesse hat, wird er das alles bewältigen, um sie zu treffen und sie ein zweites Mal zu sehen.
Wenn er kein Interesse hat, drückt er den Absageknopf.


Liebe # 26

wieso trifft sich eine junge Frau mit einem 12 Jahre älteren Mann?
Machte er einen reichen Eindruck?
Jung darf die Dame sein, aber auf sein Geld darf sie nicht scharf sein.
Deshalb wohl sein Vortrag über Materialismus.
 
G

Gast

  • #6
Bin #20 zu #22:
Überwiegend gibt es heutzutage in Deutschland schreckliche Frauen, das ist soo!!!
Habe genügend solche kennengelernt!!! Die Frauen sehen doch eiskalt in erster Linie auf 2 Potenzen des Mannes: 1. Position/Geld und 2. Aussehen/Attraktivität.
Das sind Tatsachen!!!
 
G

Gast

  • #7
zu # 28
dann hoffe ich, dass all die schrecklichen Frauen, die ebenso schrecklichen Männer kennenlernen und auch behalten!!!!
Somit würde sich meine Chance hier einen netten Mann zu finden doch deutlich erhöhen, oder nicht?
 
G

Gast

  • #8
@ #20 u. #28: Ich kann fast dran fühlen, dass Du beides nicht hast. Daher Deine Agressivität!
 
G

Gast

  • #9
Ich bin #25 und kann Dich #26 beruhigen, nein er sah nicht reich aus, sondern kam in Wanderstiefeln und leicht verwaschenem Fleecepullover... wenn Männer sich schon nicht einmal ordentlich zu einem Getränk am Abend zurecht machen können, ist das Alter doch mehr als relativ, oder?