G

Gast

Gast
  • #1

Wieso wollen Männer Ruhe und Auszeiten, blättern aber im Handy?!

Mein Mann hat stets sein Handy bei sich. Er guckt x Mal am Tag Emails, seine Mitteilungseingänge, wirft mehrmals am Tag einen Blick auf Facebook. Wenn ich reden will, sagt er häufig mal, dass er grad Ruhe will, nachdenken muss, etc., ..
Wie kann er dies denn tun, wenn er sich permanent berieseln lässt durch das Handy?! Wenn ich entspannen will, nehme ich mir zb ein Bad. Der Mann meiner Freundin hat sein Handy lange nicht so oft in Gebrauch. Dieser pflegt ein Hobby, nämlich werkeln in der eigenen Hobbywerkstatt. Noch vor Jahren hat mein Mann viel Fern gesehen. Heute sitzt er oft allein mit seinem Handy!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo FS,
dass was Du schreibst, kommt mir sehr bekannt vor!
Meine Frau saß irgendwann nur noch vor dem Notebook. Wenn ich sie darauf ansprach, hieß es, sie spiele nur Onlinespiele zur Entspannung.
Das Handy lag nicht mehr wie früher in der Küche, sondern war immer in der Hosentasche. Zudem musste sie auf einem Mal ständig aufs Klo.
Heute weiß ich, sie hatte lange einen anderen, mit dem sie dauernd chattete und simste.
Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber ich habe für mich gelernt, dass wenn sich jemand auf einem Mal völlig anders verhält, auch mehr dahinter stecken kann.
Das der Mann deiner Freundin weniger mit seinem Handy beschäftigt ist, kann auch daran liegen, dass er einfach keine Lust hat, dauerndmit seinem Handy zu spielen.
Ich benutze mein Handy übrigens ausschließlich zum Telefonieren!
Ich würde auf jeden Fall genau hinschauen.
Du schreibst, früher hat er viel ferngesehen. Das finde ich persönlich auch nicht besser. Warum bietest Du ihm nicht z.B. eine Massage zur Entspannung an?
M46
 
G

Gast

Gast
  • #3
Aus dem gleichen Grund, aus dem Raucher sagen, sie bräuchten dringend frische Luft, dann rausgehen und sich so einen stinkenden Glimmstengel anstecken. (Kleine Ironie)

Für mich heißt diese Bemerkung nichts anderes, als 'ich will jetzt machen, was ICH will'-, eben in Ruhe gelassen werden.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Er will seine Ruhe haben mit dem Handy, mit dem Fernseher, auf jeden Fall will er nicht mit Dir kommunizieren. Dann reagiere Du entsprechend und mache was ohne ihn, lass ihn da sitzen mit seinem Handy und besuche eine Freundin, geh shoppen oder mach irgendwas, sein Verhalten ist echt ätzend und sowas würde ich nicht einfach so ertragen. Wer nicht will, der hat schon, dann mach Du auch Dein Ding und schau mal, ob er aufwacht.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Zum Glück kann doch jeder selbst entscheiden, wie er sich am besten entspannen kann.
Die einen blättern durch ihr Handy und lesen vielleicht Emails oder ein Nachrichtenmagazin und andere liegen in der Badewanne und lesen vielleicht ein Buch.
Nur weil für dich das keine Entspannung darstellen kann, heißt das nicht, dass jemand anderes darin keine Entspannung findet.
 
  • #6
'ich will jetzt machen, was ICH will'-, eben in Ruhe gelassen werden.
".. und nicht, was die Frau will."

Das hat einen tiefen Grund, warum er sich so extrem ablenken will. Früher lange fernsehen, heute oft und lange mit dem Handy. Mir scheint, daß er sich von der Wirklichkeit um ihn herum ablenken will ?
Aber warum ?

Diese Fragen sollte die FS ihrem Mann stellen.

Wenn ich eine Partnerin hätte, dann hätte ich Zeit und Aufmerksamkeit für sie.
Und wenn ich trotzdem mal Ruhe und Zeit für mich brauche, dann so, daß die Frau dies respektieren kann, weil nicht übertrieben, und sie nicht vernachlässigt wird.
 
G

Gast

Gast
  • #7
".. und nicht, was die Frau will."

Das hat einen tiefen Grund, warum er sich so extrem ablenken will. Früher lange fernsehen, heute oft und lange mit dem Handy. Mir scheint, daß er sich von der Wirklichkeit um ihn herum ablenken will ?
Aber warum ?

Na, warum wohl?

Vielleicht, weil es zwischen Arbeit, Schlaf und von der Frau angetextet werden auch noch was anderes gibt? Ich gehöre auch zu den Männern, die von dem 100%igen Anspruch der Frau auf jede Minute Freizeit extrem angenervt sind. Zumal sich typischerweise alles nur um sie und ihre Interessen dreht, denn wenn etwas nicht ihren Wünschen entspricht, schaltet sie so lange auf Quengelmodus um, bis der Mann freiwillig davon abläßt, z.B. in Ruhe einem Hobby nachzugehen.

Laßt einen Mann auch mal was alleine tun, liebe Frauen, es kann Eurer Partnerschaft nur gut tun.
 
  • #8
Dann lass ihn doch in Ruhe herumdaddeln. Wenn jemand seine Ruhe haben will und ein Buch liest, würde niemand so eine Frage stellen. Dabei geht es doch um das gleiche: Ablenkung und Entspannung.
 
G

Gast

Gast
  • #9
"Wenn ich entspannen will, nehme ich mir zb ein Bad."

Bist halt eine Frau, ein Mann würde sich wohl kaum in der Badewanne entspannen.

"Dieser pflegt ein Hobby, nämlich werkeln in der eigenen Hobbywerkstatt.

Und? Schön für den Mann Deiner Freundin

"Noch vor Jahren hat mein Mann viel Fern gesehen"

Und, war das akzeptabler, mal wieder Fussball im Fernseher?

"Heute sitzt er oft allein mit seinem Handy!"

Was bedeutet das "allein mit"? Bist Du nicht alleine mit Deiner Badewanne? oder der Mann Deiner Freundin, ist der nicht alleine in seiner "eigenen" Hobbywerkstatt (wieso betonst Du das "eigene", wessen Werkstatt soll es überhaupt sein...) ? War Dein Mann (gedanklich) nicht alleine als er Fern gesehen hat? Du kannst Dich doch zu Ihm legen und etwas kuscheln und selber eine Zeitschrift lesen während Er am Handy rumwerkelt...


Dein Problem ist nicht das Handy, Dein Problem ist, dass Dein Mann nicht so oft mit Dir reden will wie Du mit Ihm. Mit diesem Problem bist Du in guter Gesellschaft und es gibt X-Ratgeber wie man/frau mit unterschiedlichen Bedürfnissen umgehen können.

Und wies gesagt, wenn er sich jetzt eien Hobbywerkstatt anlegen würde oder wieder Fern schaut - was Dir beides anscheinend lieber wäre - würde er auch nicht mit Dir reden.

M46
 
G

Gast

Gast
  • #10
Da geht es primär nicht um sein Handy, sondern dass er von dir genervt ist. Er will Ruhe und nicht reden. Dir geht es primär nicht um das Handyschauen, sondern dass er sich mit was Spannenderem beschäftigt als dich und das kannst du nicht leiden, du wirst es aber akzeptieren müssen. Tötlich ist, die Freizeitbeschäftigung anderer Leute auf den Partner zu projizieren, die absolut unpassend für deinen Freund/Mann sind. Du hast einen Groll auf das Handy bzw. auf die andere Frauen dahinter, mit denen er schreibt. Ihr habt ganz andere Probleme, nämlich, dass ihr euch solangsam auseinanderlebst, weil du wie eine Hyäne hinter ihm her bist.

Bedenke, dass du selber für deinen Zustand verantwortlich bist! Lass ihn doch mal in Ruhe, dann wird er auch freiwillig auf dich zukommen. ABer eben so nicht, solangs du noch mit ihm unzufrieden bist.

Dir geht es doch auch nciht um das Hobby, sondern dass dein Partner dich unterhält. Das will er aber nicht. Punkt. Muss man überdenken, ob man so eine Beziehung überhaupt nicht mal beendet. Sicher ist der Mann auch schon genervt bis zum geht nicht mehr.
 
Top