G

Gast

  • #1

Wieso wollen mich immer so große Männer kennen lernen?

Hallo :) Ich w (29) bin "nur" 164 cm groß und 50 Kg schwer. Ich sehe zwar sehr weiblich aus (lange Haare + Kurven ;) ) aber bin eben doch sehr zierlich insgesamt. Seit einem Jahr bin ich Single und es interessieren sich immer nur die ganz großen Männer für mich. Bisher hatte ich 2 langjährige Beziehungen und beide Männer waren ebenfalls einmal 191 cm und der andere 189 cm groß. Die meisten Männer die mich ansprechen sind circa 190-195+/-. Ich hab schon einige Male gefragt ob ich denen den nicht zu klein bin, aber es wurde immer gesagt die stehen auf zarte, zierliche eher kleine Frauen und finden mich "süß".

Als ich noch in meinen Beziehungen war hab ich mir über die Größe gar keine Gedanken gemacht und dachte es wäre Zufall. Nur jetzt fällt mir das total auf, dass so oft die ganz großen Männer hinter mir her sind. Wie kann das sein? Meine beste Freundin ist 182 cm groß und lernt nur Männer unter 180 kenne. Irgendwie eine verdrehte Welt :) Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
 
G

Gast

  • #2
Ja, habe ähnliche Erfahrung mit 1,60m.
Komischerweise fiel den meisten immer erst nach der Trennung auf, dass ich wesentlich kleiner bin.

Eigentlich lege ich gar keinen Wert auf 1,85 - 2,00 Meter.

Beim Nächsten versuche ich einfach selber aktiv zu werden und dauerhaft was unter 1,75m zu ergattern. Habe nämlich im Alltag festgestellt, dass die auch nicht so uninteressant sind :)

w, 31
 
G

Gast

  • #3
Ist einfach so. Ich bin 1,85 ziemlich breit gebaut, großer Brustkorb usw. und auf mich scheinen auch überwiegend Frauen zu stehen, die kaum die 1,60er Marke überspringen. Ist vielleicht ein biologisches Programm, um die zukünftigen Kinder normlgroß zu bekommen. Aber 1,65 empfinde auch ich als die perfekte Frauengröße, da stimmen meist die Proportionen am besten und solche Frauen lassen sich gut auf Händen tragen.
 
G

Gast

  • #4
Es gibt so eine Theorie, die dahingehend lautet, dass die Partnerwahl bei Männern vom Verhältnis zur Mutter abhängt. Ist das Verhältnis gut, sucht er sich unbewusst eine Frau, die seiner Mutter ähnelt. Bei einer schlechten Beziehung zur Mutter ist es umgekehrt.

Wenn die Männer nun so groß sind, liegt es nahe, dass sie auch große und kräftige Mütter haben. Und wenn das Verhältnis schlecht war, suchen sie unbewusst das Gegenteil ihrer Mutter, also eine zarte und kleine Frau.

Ein Ausweg wäre also, dir einen kleinen Mann mit einem guten Verhältnis zu seiner (kleinen) Mutter zu suchen. Dann mag er dich auch. :)
 
G

Gast

  • #5
Es liegt wohl eher an Deinen Proportionen (164/50kg) und nicht primär an Deiner Größe , würde ich jetzt mal sagen !! Wie viel wiegt denn Deine Freundin , 80 KG ? Oder ähnliche Proportionen wie Du , hieße also um 68 KG ?
 
G

Gast

  • #6
Ja, in diesem Punkt ist die Welt tatsächlich verdreht. Große Männer "verschwenden" sich sozusagen gern an kleine Frauen, und die großen Frauen, für die diese Männer genau richtig wären, ärgern sich darüber.

Kleine Frauen wecken den Beschützerinstinkt, und je deutlicher der Größenunterschied ist, umso stärker wird dieser Beschützerinstinkt befriedigt

Mir selbst geht es wie Deiner Freundin (wenn auch nicht nur): Mich himmeln kleine Männer an, dass sich die Balken biegen, und ich frage mich, was das soll.

Zum Glück gibt es auch Männer, die beim Küssen gern auf Augenhöhe sind.

Mein Tipp an Dich: Werde aktiv und mache Männer, die größenmäßig besser zu Dir passen, charmant auf Dich aufmerksam. Zum Beispiel, indem Du sie um einen Gefallen oder eine Auskunft bittest. Das kann man wunderbar flirtig verpacken ...
 
G

Gast

  • #7
Ich habe auch noch eine andere Theorie.
Es soll beim anderen immer gerade das interessant und anziehend sein, was man selber nicht hat bzw. was allgemein seltener ist.

Es ist auch recht häufig zu beobachten, dass dunkelhaarig und hellhaarig zusammen sind.

Vielleicht ist das mit der Größe dann ein ähnliches Phänomen?
 
G

Gast

  • #8
Es gibt so eine Theorie, die dahingehend lautet, dass die Partnerwahl bei Männern vom Verhältnis zur Mutter abhängt. Ist das Verhältnis gut, sucht er sich unbewusst eine Frau, die seiner Mutter ähnelt. Bei einer schlechten Beziehung zur Mutter ist es umgekehrt.

Wenn die Männer nun so groß sind, liegt es nahe, dass sie auch große und kräftige Mütter haben. Und wenn das Verhältnis schlecht war, suchen sie unbewusst das Gegenteil ihrer Mutter, also eine zarte und kleine Frau.

Ein Ausweg wäre also, dir einen kleinen Mann mit einem guten Verhältnis zu seiner (kleinen) Mutter zu suchen. Dann mag er dich auch. :)

Ne das kann ich nicht bestätigen. Meine großen Exfreunde (wie im 1. Post geschildert) hatten ein super gutes Verhältnis zu ihren Müttern und die waren eher groß.
 
G

Gast

  • #9
Vielleicht wäre es ratsam, selbst etwas aktiver zu werden. Ich, m, 171 cm bei 61 kg, fände Dein Gewicht und Maß ansprechend, Kurven und "sehr weiblich" mag ich auch.
Dann kommt aber ja noch Vieles dazu, was stimmen muss, Ausstrahlung, Charakter, äußere und innere Werte halt.
Ich meine: lass Dich nicht entmutigen, selber aktiver zu sein würde ich noch ergänzen um: trotzdem Ruhe bewahren.
Und: Die Männer, die nicht gleich rangehen, sind ja möglicherweise auch nicht die schlechtesten. Nimm doch mal selbst die weniger aktiven in den Blick.
 
G

Gast

  • #10
Ich bin eine sehr attraktive Frau, und wenn Männer unter 1,80 es wagen mich anzusprechen, dann gebe ich ihnen einen besonders harten Korb, damit sie sich für die Zukunft merken, dass sie nicht in derselben Liga mit Frauen wie mir spielen und das fortan sein lassen.
 
G

Gast

  • #11
Ich bin eine sehr attraktive Frau, und wenn Männer unter 1,80 es wagen mich anzusprechen, dann gebe ich ihnen einen besonders harten Korb, damit sie sich für die Zukunft merken, dass sie nicht in derselben Liga mit Frauen wie mir spielen und das fortan sein lassen.
Wie kommst Du darauf Dir anzumaßen zu wissen was andere Frauen wollen? Eins stimmt. Damit zeigst Du, dass Du in einer niedrigeren Liga spielst. Wie erklärst Du Dir, dass es auch Paare mit einem Größenverhältnis gibt, das Du am liebsten nicht mehr sehen möchtest?