G

Gast

Gast
  • #1

Wieviel Freiraum ist gut für die Beziehung?

Zu wenig Freiräume engen in einer Beziehung ein und es kommt früher oder später zum Aus. Zuviel Freiraum in einer Beziehung führt dazu, dass man sich auseinanderlebt. Beispiel: Sie: Turnierreiterin und ständig am Wochenende unterwegs, Er: kann selten oder nie mit, da in einer Führungsposition tätig. Sind beide stolz darauf sich so viele Freiraum zu geben - aber nun: Das Beziehungsaus! Sie tauscht Mann gegen Pferd, wobei er ihr das Pferd gesponsert hat. Wie findet man die richtige Mischung aus zu viel /zu wenig Freiraum um nicht einzuengen aber auch nicht auseinanderzuleben?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Das lässt sich nicht verallgemeinern, die Menschen sind zu verschieden. Die Nähe die der eine braucht, erstrickt den anderen und umgekehrt.
 
  • #3
Ene pauschale Antwort ist nicht möglich. Alle Menschen sind mit ihren Wünschen und Bedürfnissen unterschiedlich und Beziehungen scheitern, weil Menschen zusammen treffen die in dem Bereich unterschiedlich sind
 
G

Gast

Gast
  • #4
freiraum/nähe: ein balanceakt.
trennung folgt nur, wenn es sowieso nicht gepasst hat. freiraum hin oder her, das ist oft nur ein vorwand. freiraum kann auch noch mehr nähe erzeugen. man vertraut und fühlt sich gut.

wenn sie das pferd dem mann vorzieht, dann kann mann davon ausgehen, daß sie derzeit keinen mann mit ganz normalen bedürfnissen und werten (treue, zusammengehörigkeit) in ihr leben lassen will/kann.
die richtige mischung freiraum/nähe? kennenlernen, bei sich bleiben, den/die partner/in respektieren, eigenes leben leben.

du hast also nichts verkehrt gemacht
beste grüße
 
Top