G

Gast

Gast
  • #1

Wieviel Nähe ist am Anfang gut wenn noch wichtige Fragen offen sind?

Vor drei Wochen habe ich eine Frau das erste Mal getroffen und wir sind seitdem zusammen. Zwischen uns gibt es einiges zu klären, wie Kinderwunsch, da sie älter ist und wir beide finden, dass wir uns näher kennenlernen sollten. Jetzt sehen wir uns jeden Tag, verbringen die Nächte miteinander und sprechen über uns meist via E-Mail. Mit geht das alles irgendwie zu schnell, würde gerne mal für mich sein, auch in der Nacht. Sie reagiert darauf eher verletzt oder traurig. Jetzt habe ich ihr gesagt, das ich mir überlegen möchte Kinder zu haben,sie fürchtet aufgrund ihres Alters hierzu nicht mehr in der Lage zu sein ( 50J) und dass ich deswegen mit ihr abbreche. Ich mag sie und möchte sie nicht verletzen. Aber mir ist "JedenTag" fast zuviel und auch möchte ich Zeit haben, mir über meinen Kinderwunsch klar zu werden. Wie ist Eure Meinung?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wen Sie Dir zuviel wird, dann ist sie nicht die richtige Partnerin für Dich. Du hast schon nach drei Wochen erkannt, dass ihr nicht zusammen passt. Beende die Beziehung. Deine Wünsche kann sie nicht erfüllen und die große Liebe von Deiner Seite scheint sie auch nicht zu sein. Du wirst Sie verletzen, dann bitte schnell, denn dann ist für Sie der Schaden nicht ganz so groß.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Samenspender nach drei Wochen und Blecher für den Rest des Lebens?
Die armen Kinder - bei ner Mutter 50+. Wie unverantwortlich ist denn das!? Da kann man doch gleich Kinder im Reagenzglas anpflanzen!
Wie alt bist du?
 
G

Gast

Gast
  • #5
Nein, das ist kein normales Verhalten Deiner Partnerin, vor allem, HALLO, Du kennst sie gerade einmal seit drei Wochen. Was erwartet Sie denn von Dir, das ihr in den kommenden zwei Monaten dann mit der künstlichen Befruchtung beginnt und Du ihr Deinen Samen spendest? Auf natürlichem Wege ist eine Schwangerschaft mit 50+ kaum schaffbar, vor allem, wenn es ihr erstes Kind wäre.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Notgeil mit laut tickender, wenngleich nachgehender Uhr! Hab deinen Spaß, wenn du willst, lass dich aber nicht vereinnahmen und schon garnicht zum Vater machen. Du kennst diese Frau überhaupt nicht! Du scheinst ihre letzte Hoffnung zu sein - deshalb klammert sie und will dich binden! Überleg es dir. Mit Bauchgrummeln macht auch Sex keinen Spaß mehr!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Das ist doch ein Scherz, oder? Ihr kennt Euch seit 3 Wochen und nun soll die Entscheidung fallen: Kind ja oder nein (wenn ja, bitte gleich) -- und worüber denkt Ihr sonst noch so nach? Sie will Nähe-rund-um-die-Uhr, Du brauchst, verständlicherweise, auch mal "Zeit für Dich, um nachzudenken".

Ihr fahrt gegen die Wand, wenn Ihr so weiter macht - und zwar hoffentlich, bevor Euer Nachwuchs gezeugt wurde! Armes Kind! Arme Eltern!

Warum klärt Ihr nicht erst einmal, was Euch aneinander liegt? Liebe, zumindest solche, die halten soll, braucht Zeit, um zu wachsen! Lernt Euch kennen, lernt Euch füreinander (oder gegeneinander) zu entscheiden und gebt Euch die dazu nötige Zeit. Kinder? In Eurem Alter ohnehin fraglich; sollte der biologische Zug abgefahren sein, könnt Ihr - falls Ihr ein glückliches Paar geworden seid - immer noch über ein Pflegekind nachdenken. Eine Adoption ist altersmäßig ohnehin ebenfalls ausgeschlossen - warum wohl?! w
 
G

Gast

Gast
  • #8
Also, ich habe es so verstanden , dass ER vielleicht gerne noch Kinder möchte und sich deshalb überlegt, ob eine jüngere Frau nicht doch besser wäre.

Das ist die 50-jährige verliebte Frau eine sehr unangenehme Situation. Sie tut mir richtig leid.
Ich (w,48) könnte damit nicht umgehen und würde die Partnerschaft wahrscheinlich von mir aus beenden.

Du, Fragesteller, Du hast doch gewusst, wie alt sie ist, oder ? Das mit der Familiengründung hättest Du Dir ja schon vor dem allerersten Date überlegen können. Warum fällt Dir das erst jetzt ein?

Deiner Freundin wünsche ich, dass sie sich in Sicherheit bringt.
Was ich Dir wünschen soll, weiss ich nicht .

Wenn Du Kinder willst, trenne Dich so schnell wie möglich von ihr. Halte sie nicht hin, das ist gemein.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Deine Frage klingt zwar schon in gewisser Weise "sensibel für den anderen" (also Du denkst darüber nach, wie das alles für sie ist), aber wenn Du schon - vielleicht - einen Kinderwunsch hast... warum hast Du Dir den nicht durch den Kopf gehen lassen, bevor Du mir ihr Ernst gemacht hast? Ist Dir dieser Kinderwunsch jetzt erst plötzlich gekommen...? Du bist wohl auch kein superjunger Hüpfer mehr - also würde ich erwarten, dass man sich so was vorher überlegt, und nicht erstmal eine Beziehung eingeht und nach drei Wochen dann solche Gedanken relevant werden. Und sie hat doch recht: wenn Du Dich für Kinder entscheidest, wirst Du Dich ja wohl zwangsläufig gegen sie entscheiden. Selbst wenn sie einwilligt 8und Du sie als Mutter Deiner Kinder möchtest) - wenn es dann nicht klappt, ziehst Du weiter, oder? Und Mutter werden mit 50... das muss nicht sein, wirklich! Denk doch mal an das Kind. Im übrigen: genau wie bei Frauen steigt bei Männern das Risiko, kranke Kinder zu zeugen. Das ist ganz genause da! Dass Männer also länger zeugungsfähig sind, ist eigentlich blöd: wenn es bei der Frau irgendwann einfach nicht mehr geht, kann der Mann immer noch Papa werden: aber das Risiko für kranke Kinder steigt und steigt und steigt.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ja wenn alte Scheunen brennen. Du musst wohl ein paar klare Worte reden sonst wirst Du die Dame nicht los. So geht es, wenn man nicht alleine sein kann und die Nächstbeste einfach nimmt.
 
G

Gast

Gast
  • #11
@#7
Genau so habe ich es auch verstanden.
Vor allen Dingen ist ihm diese Frau doch schon nach nicht mal 3 Wochen zu viel!
Entweder ist er 10 Jahre jünger, dann kann ich die Überlegungen nachvollziehen .... oder aber er ist etwa im gleichen Alter wie sie, dann allerdings ist das eine unterschwellige Absage an die Freundin, da sie ihm diesen Wunsch sehr wahrscheinlich nicht mehr erfüllen kann.
w46
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich verstehe es auch so, dass der Kinderwunsch von IHM ausgeht. Mit 50 ist eine Frau wirklich nicht mehr jung genug dafür.

Dass man - evtl. nach einer Singlephase ? - nicht jede Nacht und alle freien Minuten mit einem Partner verbringen will, kann ich gut verstehen. Aber das gibt sich nach der anfänglichen Verliebtheit wahrscheinlich sowieso.

Aber, lieber FS, wenn ein Kind für Dich wichtig ist, hat die Fortsetzung dieser Beziehung echt keinen Sinn, denn das wäre eine Zumutung für alle Beteiligten - nicht nur biologisch gesehen.

Ganz viel Klarheit und alles Gute Euch beiden!

w45
 
G

Gast

Gast
  • #13
Lieber FS,
die grundsätzlich Frage Kinderwunsch ist ganz kurz und präzise mit einem Nein oder einem Ja zu beantworten, genauso wie die Frage, ob jemand sein Leben lang alleine bleiben will oder eine lebenslange Partnerschaft anstrebt.
Wenn Ja, dann mach es genauso so kurz und knapp mit der 50jährigen Dame. Denn wenn du sie zur Mutter deines Kindes machen willst, dann könntest du dich auch mit einer sterilisierten Frau zusammentun. Ich denke, da sind die Chancen gleich groß, schwanger zu werden. Welche 50jährige Frau kommt überhaupt auf die Idee, nach 3 Wochen (aus Liebe?) dir diesen Kinderwunsch erfüllen zu können und zu wollen?
Ich wundere mich immer wieder, wie sehr Liebe oder Verliebtsein blind macht! Aber anscheinend kann das auch fruchtbar machen. Vielleicht legt sich einer von euch mal 'nen Hund zu oder macht für den Nachbarn 'ne Woche Babysitter. Dann bekommt ihr vlt. eine klare Sicht der Dinge.
 
G

Gast

Gast
  • #14
FS @7 und 10

Nein, ich habe ihr Alter nicht gewußt, als wir uns trafen und uns gleich küßten. Sie wußte auch nicht, dass zwischen uns neun Jahre liegen. Also im Klartext: ich bin 41 J.

Das haben wir dann nachdem wir uns geküßt haben , festgestellt.

Ist irgendwie die verkehrte Reihenfolge, das weiß ich auch und tut mir sehr leid.
 
  • #15
Lieber FS, am wichtigsten sehe ich es, das ihr euch Zeit nehmt und liebevoll Klartext sprecht, also Du Deine Vorstellungen ansprichst und auch deine Gefühle in Bezug auf Euer beständiges Zusammensein, und auch sie nach ihren Vorstellungen fragst.
So könnt ihr füreinander Verständnis schaffen und sehen, WIE ihr euer Zusammensein weiter gestalten wollt.

Wünsche Euch viel Glück dabei.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Hallo Fragesteller,
dann ist sie sicher eine hübsche und jugendliche Frau, dass Du ihr Alter nicht gesehen hast.

Das ist ein Kompliment für sie.

Ein so junger Mann wie Du kann nicht auf eine eigene Familie verzichten, wenn er sich eine wünscht. Das wird sie vermutlich auch verstehen und Dich gehen lassen.

Sprich schnell mit ihr. Je eher Du es beendest, desto besser für sie.
Benutze sie auf keinen Fall als Zwischen-Frau, bis Du eine Jüngere gefunden hast !
 
G

Gast

Gast
  • #17
OK, also sehe ich das so:
Ihr habt Euch getroffen, verknallt, geküsst und Du hast nach dem Kuss erfahren, dass sie 9 Jahre älter ist als Du.

Nun fängst Du an, über Kinderwunsch nachzudenken. Du bist bereits 41 Jahre alt. Hattest Du bisher noch nie über Kinder nachgedacht?

Du bist erst mal mit der Frau ins Bett gegangen und hast eine Beziehung gestartet.
Du hättest dann gleich die Beine in die Hand nehmen sollen und ihr sagen, dass Du noch eine gebärfähige Frau suchst. Sie passt nicht in Deine Familienplanung. Hat sie Kinder? Wenn ja, müssten ihre Kinder mindestens 10 - 25 Jahre alt sein.

Sie braucht jeden Tag Deine Nähe und klammert jetzt schon. Wohin soll das denn führen? Du wirst nur noch auf der Flucht vor ihr sein, was bei ihr noch mehr Klammern hervorrufen wird.

Was willst Du eigentlich? Eine Partnerin? Familie? Singleleben mit Affäre?
Was hattest Du bisher? Ehe? Kinder?

Wenn Du eine Partnerin suchst, die Dich liebt und toll findet, hast Du sie bereits gefunden. Wenn Du tatsächlich ein Kind haben willst, kommen nur Frauen unter 40 Jahren in Frage. Bis man dann die Beziehung gefestigt hat vergehen meist ein paar Monate. Man beginnt eine Beziehung nicht gleich mit einer Schwangerschaft. Jedenfalls nicht, wenn es sich vermeiden lässt.

Die Wunschdenken-Fraktion wird mich jetzt steinigen. Ich halte eine 50-jährige für nicht mehr gebärfähig, selbst wenn sie das noch gerne Dir zuliebe versuchen möchte. Dass sie so jung aussieht, ändert leider nichts am Zustand ihrer Eierstöcke.

Demi Moore schafft es auch nicht mehr, ihrem Aston Kutcher ein leibliches Kind zu schenken. Sie versucht es, seit sie 42 ist und in USA haben reiche Leute weit mehr Möglichkeiten zu BefruchtungsIndustrie als wir hier in Deutschland..

Also, frag Dich einfach, wo Dein Weg hingehen soll und lass die Frau nicht in der Warteschleife.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Du hast zweierlei Probleme, die in deiner Frage zu einem Problem machen willst. Du musst die beiden Probleme jedoch getrennt voneinander betrachten:

1. Kinderwunsch - ja oder nein (wobei aus den Beiträgen ersichtlich ist, dass ein deutliches JA verstanden wird. Ein "weiß noch nicht/überlege noch" bedeutet in diesem Fall bei der 50j. Dame definitiv ein NEIN.
2. Die Kompatibilität deiner mit ihrer Vorstellung von Beziehung (Nähe).

Ich glaube nicht, dass ein 41jähriger wie du sich erst jetzt Gedanken macht, ob er sich als Papa vorstellen könnte. Männer sind zwar länger fruchtbar, aber für ein zukünftiges Kind tickt auch bei dir die Uhr (du willst doch nicht opahaft aussehen, wenn du auf die Schulabschlussfeier deines Kindes gehst, möchte zumindest das Kind nicht)

Ich kann mir auch vorstellen, dass die Dame deshalb so heftig klammert, weil es nicht alle Tage vorkommt, dass eine ältere Frau eine Chance auf einen 9 Jahre jüngeren Mann bekommt. Das ist doch ein dicker Brocken für ihr Selbstbewußtsein (zumindest oberflächlich), dass du den Altersunterschied nicht erkannt hast und dich auf sie eingelassen hast. Dann ist verständlich, dass sie mit allen Mitteln versucht, einen Rückzug deinerseits zum Reflektieren zu verhindern, da jeder von euch weiß, zu welchem Ergebnis deine Reflektion führen wird. Ich denke, die Entscheidung ist schon gefallen, nur muss die Konsequenz (von dir!) gezogen werden. Da ist es für beide Seiten nur fair, das so schnell wie möglich zu beenden. Auch du musst langsam anfangen, die eine gebärfreudige jüngere Frau zu suchen, denn wie #16 ausführt, muss man sich erst mal gegenseitig prüfen, bevor man sich bindet.

Und bevor du die nächste küsst, lass dir ihren Ausweis vorzeigen, auch wenn das unromantischer ist als dieser verhängnisvolle Kuss. :)
 
  • #19
Daß Dir das Maß an Nähe zuviel wird, kann ich gut nachvollziehen. Beziehung, die langsam wächst, halte ich persönlich für langfristiger haltbar. Ihr unterhaltet Euch via Email, das ist schade und nicht gut. Das ist einseitige Kommunikation, warum redet Ihr nicht?

Über den Kinderwunsch solltest Du Dir schnell klar werden. Über das Zuviel an Nähe solltest Du mit ihr reden. Jeder kann auch mal Zeit für sich brauchen, dann hat man sich hinterher umso mehr zu erzählen.

Wenn ihr Nähebedürfnis weiterhin soviel mehr als Deines erfüllt wird, dann sehe ich die Gefahr, daß Dir bald die "Luft zum Atmen" fehlt. Hat sie vielleicht Angst, keinen anderen Mann mehr zu bekommen? Sie sollte zumindest keine Kinder mehr bekommen in dem Alter, mit 40 kann man darüber noch nachdenken, aber mit 50 sollte das Kapitel abgeschlossen sein, denn wir reden nicht ohne Grund von der 2. Lebenshälfte.

Bin selber 49 Jahre und kann daher durchaus mitreden und mich auch in die Dame hinein versetzen, aber die Vernunft sollte doch siegen in punkto Kinderwunsch. Der Altersunterschied von 9 Jahren würd mir nichts machen, das kann eine gute Mischung sein.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Lieber FS,
hast Du Dich in die 50-jährige Frau verliebt oder nicht?
Wenn ja, solltest Du Dir darüber klar sein, dass sie Deine Partnerin sein kann aber als Mutter zu alt ist.
Wenn nein, mach sofort Schluss oder sag ihr, dass es für Dich nur eine Affäre ist.

Ihr Alter hat Dir bewusst gemacht, dass der Zug für eigene Kinder irgendwann abgefahren ist. Du bist bereits 41 und eierst immer noch ohne feste Beziehung und ohne Lebenspartnerin herum, küsst Frauen, die Du nicht besonders gut kennst.
Das erinnert eher an einen Mann Anfang 20.

Ich gehe davon aus, dass Du schon ein paar Frauen in Deinem Leben als Freundin oder als Lebenspartnerin hattest. Wieso Du mit keiner Deiner bisherigen Frauen Kinder bekommen hast? Vielleicht dachtest Du immer, dass dafür noch genug Zeit ist, irgendwann?

Mit 41 ist es für einen Mann ziemlich spät für Familiengründung. Willst Du unter Zeitdruck noch schnell ein paar Kinder zeugen vor Deinem 42. Geburtstag?
Es gibt viele Männer, die nicht für Familie geeignet sind. Du gehörst vielleicht dazu. Dann passt es gut mit der jetzigen Freundin / Affäre. Ich habe den Eindruck, dass Du Deine Freiheiten als Single nicht aufgeben kannst / willst. Das ist oft bei Männern über 35 Jahren so.
Kinder und Familie ja gern, am besten zwei Stunden am Sonntagnachmittag. Alle gut angekleidet und guter Laune. Danach dann wieder zurück in die eigene Höhle und Junggesellenleben feiern.

Kinder brauchen viel Aufmerksamkeit. Wenn es Dir schon zu viel ist, täglich Deine Partnerin zu sehen, wie willst Du es schaffen, täglich Deine Frau mit Baby zu sehen? Wie willst Du es schaffen, Dich um beide zu kümmern? Wärest Du bereit, abends mit Baby zuhause zu bleiben, dass Deine Frau ihren Sporttermin jeden x-Abend einhalten kann?
Wärest Du dazu bereit, das Kind in Kindergarten oder Schule zu bringen, bevor Du zur Arbeit gehst? Nach der Schule dann auf den Spielplatz und abends Hausaufgaben machen?

Kennst Du Paare mit Babies / Kindern persönlich?
Weisst Du, was sie leisten und bist Du dazu bereit, ein aktiver Vater zu sein? Sonst wird die Frau ganz schnell die Trennung einleiten und Du stehst wieder da wo Du heute bist.

Wieso schreibt Ihr Euch e-mails jeden Tag? Seid Ihr so verschlossen beim Sprechen, dass Ihr nur mit Abstand Eure Gedanken formulieren könnt? Man sollte solche Themen eher bei einem gemeinsamen Spaziergang besprechen. Oder weint sie dann gleich, weil sie keine Kinder mehr bekommen kann?

Dir sollte klar sein, was Du wirklich willst. Dann solltest Du Nägel mit Köpfen machen. Werd erwachsen!
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich stimme #19 voll zu. Du wirkst noch sehr unreif, wirklich wie ein 20jähriger! Der Freund meiner Freundin ist 43, wohnt zeit seines Lebens bei den Eltern (jetzt immer noch), hatte keinerlei Beziehungserfahrungen, will auch partout keinen Nachwuchs. Sie (3 Kinder) beschwert sich fürchterlich, dass sie ihm alles sagen muss, weil er keine Meinung hat, keine Erfahrungen, war zuhause immer gut aufgehoben, schlichtweg ein Dummbatz. Ich habe ihr geraten, sich einen anderen zu suchen, schließlich kann sie nicht anfangen, ihn zu erziehen, und mit Gewalt verändern. Sie braucht einen Partner, kein viertes Kind. Als sie übers Heiraten mit ihm gesprochen hat, war seine Antwort: "Wenn ich heirate, werde ich arm." Er rennt vor den einfachsten Problemen (die man ganz normal kommunizieren kann) davon. Ist total irritiert, weil er auf das Geschwätz von seiner Familie hört (die ihn übermuttert, bevormundet), die wohl jede Frau als Eindringling empfindet. Aber da es seine erste feste Beziehung ist, will er nicht loslassen, weil er sich nicht schlecht fühlen will und vielleicht auch nie wieder eine Frau kriegen würde. Seine 18jährige Nichte behandelt er wie ein Kleinkind, die hockt sich noch bei ihm auf den Schoß, und die ganze Fammilie findet das in Ordnung, dass sie sich vom Onkel ihre Liebkosungen holen darf!
Ich denke, du brauchst noch eine ganze Weile, bis du dir im Klaren darüber wirst, was du eigentlich im Leben willst. Dann wirst du vielleicht erst mit 50 ein Kind bekommen, wenn dich eine Frau in dem Alter dann noch will, es sei denn du hast Selbstbewusstsein, bist einigermaßen attraktiv und hast ein Einkommen, womit du eine Familie ernähren kannst.
Für dich sind nicht noch viele Fragen offen! Konzentriere dich erst mal auf dich selbst.
 
G

Gast

Gast
  • #22
@20
Warum greifst Du ihn denn so an ?
Er ist gerade mal Anfang 40 und möchte gerne eine Familie gründen. Na und ? Mit einer Frau in den 30-ern, die doch vom Alter gut zu ihm past, ist das doch kein Problem !
 
Top