D

DespoHH

  • #1

Will sie wirklich nur Freundschaft oder doch mehr?

Hallo liebe Forumsmitglieder,
ich (29/m) bin neu in diesem Forum und es hat mich Überwindung gekostet, einen Beitrag zu schreiben.

Vor zwei Monaten lernte ich eine junge Frau (25., kurz vorm Uniabschluss, aktuell befristet beschäftigt, schüchtern) auf einer „Datingapp“ kennen. Sie schrieb mich zu damaliger Zeit an. Ich nahm diese App eigentlich null ernst, erwiderte jedoch den Kontakt. Schnell entwickelte sich ein vertraulicher Kontakt, ein Treffen fand aber erst nach vier Wochen statt. Das Treffen verlief holprig. Wir waren beide nervös, aber letztlich entwickelte sich ein vertrautes Gespräch. Beide wollten ein Wiedersehen.
Vor dem zweite Treffen verstrichen vier Wochen. Das Treffen war diesen Sonntag. Am Freitag meldete ich mich um das Treffen zu bestätigen, sie antwortete aber erst Samstagmittag „lass uns das morgen besprechen“. Ich wurde unsicher, aber das Treffen fand statt. Wir starteten gut und ich suchte ersten Körperkontakt ohne aufdringlich zu wirken. Während einer Pause unterhielten wir uns nicht nur gut, sie flirtete sehr mit mir. Langer Blickkontakt, sie lächelte viel, spielte in den Haaren und ließ Nähe zu, ich umarmte sie aber nicht, kein Kuss.
Jedoch kippte die Stimmung. Sie wurde unruhiger und das Gespräch stockte. Während eines Schauers erwähnte ich, dass es mir unangenehm sei, dass das Date nun sprichwörtlich ins Wasser fällt. Sie antwortete oberflächlich, und sehr verletzend „liegt ja nicht an dir, aber hätte ich das gewusst, hätte ich mir heute nen DVD Tag gemacht und wir hätten uns wann anderes getroffen.“ Wenig später das Ende. Sie sei von Anfang an, an keiner Beziehung interessiert gewesen. Ich war geschockt und bat um ein Gespräch. Sie weiß aktuell nicht was sie im Leben wolle und kann sich aktuell nicht auf eine Partnerschaft einlassen. Sie würde sich aber freuen den Kontakt „auf freundschaftlicher Basis und wer weiß, vielleicht wird daraus ja doch mal mehr“ weiter zuführen. Ich bat um Zeit um das Ganze zu verarbeiten. Wir beendeten das Treffen. An der Bahn angekommen wartete ich mit ihr auf ihren Zug. Wir verabschiedeten uns und sie flüsterte mir ins Ohr „melde dich“.
Auch wenn es auf den ersten Blick klar erscheint aber ich frage mich trotzdem, ist diese Abfuhr „echt“?
Sie ließ ihre beste Freundin, für mich sausen; warum schlug sie das Treffen überhaupt vor; sie wünscht weiter Kontakt; sie kann sich vorstellen, dass aus Freundschaft evtl mehr wird.

Eine neutrale Sichtweise würde mich interessieren. Danke
 
  • #2
Kann es sein das sie zu unsicher ist oder sie Dich testen möchte ob Du beständig bist und geduldig die Zeit bis zum Date abwarten kannst? Dass Euer Treffen im Regen endet, dafür kann niemand was. Ihre Reaktion war etwas trotzig aber bestimmt nicht ernst gemeint. Die ins Ohr geflüsterten Worte "melde dich" sprechen dafür das sie Dich wiedersehen möchte .
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #3
Klingt meiner Ansicht nach nicht erfolgversprechend.
Dieses "wer weiß, vielleicht wird aus Freundschaft doch noch Liebe" ist doch meist ein Spruch, um den anderen höflich auf Abstand zu halten, ihm aber nicht konkret sagen zu müssen, dass man an ihm nicht interessiert ist.
Warum man das macht? Nun, vielleicht aus Angst, dass du dich komplett zurückziehen würdest, weil nett bist du ja, und hast wirklich Freundschaftspotential?
Fakt ist meiner Ansicht nach: alles was gesagt wird, ist erstmal echt. Warum sollte man sie als erwachsene Frau nicht ernstnehmen? Sie sagte dir, sie will dich nicht als Partner, als Freund schon. Sie hat grade keine Lust auf feste Beziehung. Das ist eine klare Aussage. Die würde ich an deiner Stelle ernst nehmen. Warum und wieso das so ist, ist doch eigentlich ziemlich egal. Du willst doch bestimmt auch niemanden überreden, mit dir zusammen sein zu wollen, oder?
 
  • #4
Sie will keine Freundschaft mit Dir. Sie will auch nicht "mehr" im Sinne, wie Du das verstehst.

Sie will einfach nur mit Dir Spielen. Ein bisschen unverbindliche Selbstbestätigung. Vielleicht auch ein paar nette Einladungen genießen. Als Lückenfüller, leider.

Wenn sie dann auf einen Mann treffen wird, an dem sie ernsthaft interessiert ist, werden ihr ihre Spielchen noch nicht einmal mehr einfallen.

Lieber DespoHH: suche Dir eine andere Herzensdame für Dich! Und bitte andere "gute Freunde"!
 
  • #5
Mach mal langsam. Eine Dating-App die du nimmt es selber nicht ernst (merkt du was?), und gleich nach dem ersten Treffen irgendwelche Körperlichkeiten erwarten... hallo, man lernt sich kennen, datet nett, lernt einen Charakter und einen fremden Menschen kennen, eine Beziehung steht gar nicht im Raum... Bei den meisten Männern habe ich das Gefühl, es geht um sofortige Brautschau, nach 30 minuten Gespräch wollen sie einen SOFORT und total vereinnahmen.

Ein schleichender Körperkontakt hat da meiner Ansicht nach überhaupt nichts zu suchen, weil man ja einen kompatibeln Charakter sucht, der zu einem selber passt und keine Fummelgeschichte. Du kennst die Frau gar nicht, also sind Annäherungen in körperlicher Richtung in jeder Hinsicht falsch.

Zweitens ist es ein negatives Zeichen, wenn zwischen dem ersten und zweiten Date 4 Wochen vergehen, sofern man nicht hunderte von Kilometer auseinander wohnt. Scheinbar war da wohl von Anfang an kein größeres Interesse da. Kann man der Dame aber nicht verübeln, du bist ja nicht der erste Mann in ihrem Leben und nur weil man in einer Dating-App Leute kennenlernt, heißt es ja nicht, dass man sofort alle seine eigenen Bekanntschaften im Sand verlaufen lässt.

Und zu deiner Frage: Wie soll sie mehr wollen? Ihr kennt euch ja nicht einmal, außer euer Äußeres. Lernt euch erstmal als Menschen kennen. Lernt eure Charaktere kennen. Was sind eure Gemeinsamkeiten? Erst danach kann man mehr entscheiden.
 
  • #6
Ich (w, 25) glaube, ich weiß welche App du meinst. Viele meiner Freunde nutzen es, es ist wie die klassische PB, nur für Jüngere.
Eins vorweg: Es ist auf diesen Apps - wie wohl auch bei Online- Börsen - überhaupt nichts ungewöhnliches, im Rahmen des Datens festzustellen, dass es halt doch nicht passt. Gerade als Frau - auch wenn man schüchtern ist - hat man unglaublich viele Möglichkeiten, unglaublich viele Dates zu testen. Wahrscheinlich ist es bei den Apps mit der Katalogmentalität sogar noch extremer, weil es wirklich Zack- Zack geht und man nicht erst das Profil lesen muss, um zu wissen, ob es funkt.

Ich würde ihre Ansage ernst nehmen und mir nicht von ihr auf der Nase herumtanzen lassen (sie sagt, sie will nichts Festes, sieht, dass es dich knickt, und flüstert dir dann doch wieder zu, du sollst dich melden? Bitte...das ist kein schüchternes Häschen, die spielt mit dir). Meine Prognose ist: sie steht nicht wirklich auf dich, geflasht ist sie erst recht nicht von dir, aber Warmhalten... das geht schon.

Du bist viel zu nett und verständnisvoll und auch wenn ein zuhörender Mann eine schöne Sache ist, darfst du den schmalen Grat zwischen gutem Charakter = Boyfriend und laschem Fußabtreter nicht überschreiten.
Alles Gute!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
L

Lisachen

  • #7
Ich erinnere mich daran, dass ich auch mal in meinen jungen Jahren diesen Satz gesagt habe. Wenn Du nichts willst, sagst einfach lass uns Freunde bleiben und wer weiß, was passiert. In der Regel passiert aber danach nicht viel. Ich würde mich an deiner Stelle nicht mehr melden. Die Liebe zwischen Mann und Frau ist wie eine chemische Reaktion, die keine Energiezufuhr benötigt und erzeugt auch Energie und wenn diese Energie fehlt, kannst Du nichts machen. Die Richtige kommt bestimmt. Such weiter.
 
  • #8
Sie hat Dir gottseidank eine klare Ansage gemacht.Sie will Dich nicht als Partner und hatte sich auch etwas geärgert, im Regen zu stehen mit einem Date, das sie zu diesem Zeitpunkt nicht mehr wollte..

Es hat einfach nicht gefunkt, Du musst daher nicht unsicher sein, sondern hast halt für Deine eigentliche Absicht einen Korb bekommen.Damit muss man leben können. Wird nicht das letztemal gewesen sein.

Das "melde Dich" ist das Tor zur Freundschaftsschiene. Must wissen, ob Du sowas willst.

Bei der nächsten Frau solltest Du etwas männlicher und selbstbewusster herüberkommen, dass würde die helfen. Und auch leichte körperliche Zudringlichkeiten solltest du Dir in Zukunft beim ersten Date sparen.
 
  • #9
Lieber DespoHH, ich würde mich an deiner Stelle NICHT melden.
Sie hat kein Interesse an einer Beziehung - dann soll sie es halt bleiben lassen. Und dann trotzdem dir ins Ohr flüstern 'melde dich'. Nein, so geht das nicht.
Auch du als Mann hast es nicht nötig ihr hinterherzurennen.

Melde dich NICHT!

Wenn sie was von dir will wird sie schon kommen!

Alles Gute
 
  • #10
Also 'mehr' will sie ganz sicher nicht, das hat sie ganz eindeutig gesagt.

Eine Freundschaft will sie aber auch nicht, denn dieser Satz 'laß uns Freunde bleiben' bedeutet gar nichts.
Man haut ihn raus, wenn man jemandem einen Korb geben muss und Angst vor seiner Reaktion hat, falls man ihm die Wahrheit sagen würde, z.B. 'ich will dich nie wiedersehen, denn du gefällst mir nicht'.
Ich habe das am Anfang meiner Datingzeit immer gesagt, wenn auch in etwas moderateren Worten, einfach weil ich es fair fand und niemanden verarschen wollte.
Leider war die Reaktion fast immer sehr ätzend: Beleidigungen, Beschimpfungen, Lautwerden, Bedrohungen aber auch Jammern, Betteln, Heulen, Hinterherlaufen bis zum Auto ( würg ! ).

Ich habe daraus gelernt und meine weiteren Absagen genauso wie deine Datingpartnerin formuliert.

'Laß uns Freunde bleiben' bedeutet nichts anderes als 'es wird nichts mit uns'.
Das ist gleich zu werten mit Sprüchen wie 'wir telefonieren', 'wir müssen uns unbedingt mal wieder treffen' etc., wenn man alte Schulfreunde zufällig in der Stadt trifft.
Diese Sätze sind leichter zu sagen und als Empfänger auszuhalten als 'ich habe überhaupt keine Lust, mit dir einen Kaffee zu trinken'.

Ergo: die Frau will dich nicht wiedersehen, da bin ich mir sehr sicher.

w 49
 
D

DespoHH

  • #11
Danke für die schnellen Reaktionen.

Ich möchte auf ein paar Punkte eingehen.

Körperkontakt: ich habe weder gefummelt, geschweige denn sie bedrängt. Wir waren auf einem Straßenfest und ich habe sie 2-3x vorsichtig mit der Hand vor mich geschoben um an den Menschenmassen vorbeizukommen. Und es war das 2. Treffen ;)

Warum so lange zwischen den Dates? Date 1. Fand am 9.4. statt, anschließend startete das wer-meldet-sich Spiel. Dies zog sich über drei Tage, anschließend drei Tage Funkstille über Pfingsten und danach täglicher Kontakt. Die letzte Mai Woche war ich gesch. in Übersee, wollte sie vorher treffen, sie wurde aber, laut eigener Aussage krank. Während meiner Reise auch regelmäßiger Kontakt. Date am 5.6. auf ihren Vorschlag.

Ob ich mich zurückziehe oder nochmal ein Gespräch suche, weiß ich noch nicht. Werde mich jetzt erstmal 2-3 Wochen distanzieren und sammeln. Und ja, ich war wohl zu gutgläubig, aber nach Kontakt, der schon sehr ins Private geht, etwa der beinahe Tod ihrer Mutter, denkt man eben doch, dass etwas gehen kann…
 
  • #12
Alles Floskeln und normales Verhalten - ihr habt euch getroffen und es hat nicht gefunkt, da kann man nichts machen. Melde dich nicht mehr, falls sie wirklich etwas freundschaftliches aufbauen will, wird sie sich schon melden.
Und beim nächsten Daten nicht so viel Zeit dazwischen vergehen lassen, das tötet jedes Interesse. Ausserdem finde ich es etwas aufdringlich, bereits beim 2. date nach einer Aussprache zu verlangen weil ein Teil nicht mehr will aber das ist meine Meinung.
 
  • #13
Wenn Du Dir bei der Interpretation so unsicher bist, sie aber wirklich willst, dann kannst Du ja noch einen Versuch starten. Wer weiß, vielleicht ist es wirklich ein Test? Wenn der keinen Durchbruch bringt, würde ich mich aber radikal zurückziehen.
 
  • #14
Und ja, ich war wohl zu gutgläubig, aber nach Kontakt, der schon sehr ins Private geht, etwa der beinahe Tod ihrer Mutter, denkt man eben doch, dass etwas gehen kann…
Lass Dich von ihren Erzählungen nicht zu sehr einlullen. Das sie Dir Privates erzählt hat, heisst nicht dass sie eine Beziehung mit Dir möchte. Das redesr Du dir ein.

Ja, Du bist gutgläubig. Sei mal ein bisschen mehr Mann und lass Dich nicht hinhalten oder für Spielchen missbrauchen.
Beende den Kontakt von Deiner Seite aus.
 
  • #15
Sie weiß aktuell nicht was sie im Leben wolle und kann sich aktuell nicht auf eine Partnerschaft einlassen.
Da hast du doch deine Antwort.
Sie weiß nicht was sie will, d.h. sie probiert einfach herum und lässt Dinge laufen. Spielt sogar mit dir.
Hättest du sie umarmt, geküsst - sie hätte es wahrscheinlich laufen lassen (mitgemacht). Wäre ja alles deine Initiative, gewesen - von ihrer Seite also nur eine (unverbindliche) Reaktion.

Nachdem was du schreibst, denke ich sie weiß im Moment einfach selbst nicht was sie will. Darin sehe ich grds. nichts schlimmes. Durch so eine Phase gehen doch die meisten mal.
Mit anderen Menschen und deren Gefühlen zu spielen ist allerdings unter der Gürtellinie. Einige ihrer Aussagen sprechen leider dafür das sie genau das tut.

Die Frage ist, willst du das?
Willst du eine Bekanntschaft / eine Beziehung mit/zu jemandem aufbauen, von dem erstmal nur Unverbindlichkeit kommt?
Willst du deine Zeit mit jemandem verbringen, der nur mit dir spielt?
Hast du dafür genügend Interesse an ihr?
Die Kraft und die Geduld die so etwas braucht?

Meine Erfahrung ist, entscheidet sich jemand nicht proaktiv für das Kennenlernen eines anderen Menschen kann daraus absolut nichts werden.
Kommt von ihrer Seite also kein entsprechendes, eindeutiges Engagement, dass über ein Interesse an dir als Spielzeug hinaus geht, dann lass die Finger davon und geh deiner Wege.
 
M

Meeresrauschen

  • #16
Das ist wieder so ein typischer Online-Dating Fall. Verkorkstes, unnatürliches Kennenlernen unter enormem Druck, unbedingt eine Beziehung herzustellen. Wochenlanges Hin- und Her zwischen zwei Menschen, die sich fremd sind und sich auch keine Zeit dafür lassen, den Charakter der anderen Person wirklich kennenzulernen.
Ich denke, wenn ihr euch mehr Zeit lassen würdet, könnte was draus werden. Warum muss sofort alles zerredet werden?
Ich glaube, dass auch zu früher Körperkontakt hier unnatürlichen Druck aufgebaut hat.
Ich würde die Freundschaftsschiene erstmal versuchen an deiner Stelle. Warum denn nicht? Was hast du zu verlieren?
Vielleicht möchte sie sich noch mehr Zeit lassen und dich erstmal kennenlernen, bevor sie eine Beziehung beginnt.
Zeige dich nicht bedürftig, sondern mit angemessener Distanz interessiert.
Höre in dich hinein und überlege dir, ob du überhaupt eine Freundschaft haben möchtest. Ich finde, dass eine Beziehung auf freundschaftlichem Interesse aufbaut und dass man erstmal einen Menschen kennenlernen muss, bevor Bindungen entstehen können.
 
  • #17
...denkt man eben doch, dass etwas gehen kann…
Ich empfehle dir sehr dringend, diese Formulierung unter gar keinen Umständen jemals bei einer Frau, mit dir du dir vorstellen kannst, dass was gehen sollte, zu verwenden.
Das kommt direkt nach '...denkt man doch, dass man sie mal hätte flachlegen können'.
Merke: ( ich denke, die allermeisten ) Frauen wollen eine Beziehung und keinen schnellen Sex. Und diese übrigbleibenden Frauen, die sich schnellen Sex vorstellen können, wollen sicher nicht von dir flachgelegt werden, sondern dich flachlegen.

Noch eine Empfehlung: nicht zu schnell anfassen. Beim zweiten Date ? Naja, kommt auf die Situation an. Am Arm kurz berühren geht wahrscheinlich und du hast sie ja wahrscheinlich nur am Rücken oder so angefaßt.
Ich verstehe aber nicht, warum du sie vor dich geschoben hast, um an den Menschenmassen vorbeizukommen. Ist sie größer als du und hat ein breiteres Kreuz und du wolltest in ihrem Fahrwasser schwimmen ?
Ich war mal mit einem Mann auf so einem Fest und habe seine Hand genommen, damit wir uns im Gedränge nicht verlieren. Das war ihm nicht recht, denn er hat meine Hand sofort losgelassen, als wir da durch waren. Tja, das habe ich gleich verstanden.
Keine Ahnung, warum manche Leute das Offensichtliche nicht verstehen wollen.

Und noch was zur vermeintlichen Vertrautheit wegen der Geschichte um ihre Mutter. Das kann etwas heißen, muß aber nicht.
Wenn das wirklich eine Baustelle in ihrem Leben ist und sie viel Vertrauen braucht, um das zu erzählen, hätte sie es dir, einem Fremden, ganz sicher nicht am zweiten Tag erzählt.
Wenn sie das leicht über die Lippen bringt, bedeutet es aber gar nichts, denn das erzählt sie dann jedem, vielleicht auch, um sich interessant zu machen...was auch wieder nicht unbedingt was heißen muß.

Ich bleibe dabei, sie hat kein Interesse.

w 49