• #31
Bitte schraube deine Erwartungen runter. Ein Mann, der einer Frau Aufmerksamkeit schenkt, zielgerichtet in Richtung Bettgeschichte ohne viel Aufwand (so hatte er Dich beim ersten Date schon zu sich eingeladen), will von Dir nicht viel oder gar nichts wissen, der ist nicht interessiert. Du warst optisch reizvoll, da hat er anfangs sich noch ein wenig Mühe gegeben Dich zu beeindrucken und den guten, vertrauenswürdigen Mann gezeigt, Hände wärmen, seine Jacke um deine Schultern; ist aber auch nicht wirklich viel Aufwand. Dann wart ihr ein paar mal aus, aber immer nur um danach in die Kiste zu steigen (ob mit Kopfweh oder ohne). Du bist schon sehr verliebt, er gefällt Dir, deshalb willst Du ihn jetzt öfters sehen, und um ihn einerseits besser kennenzulernen und anderseits Dich ihm als interessante Persönlichkeit zu zeigen, mit der er viel mehr, außer Sexchats und Po**** möglich ist. Das wird Dir nicht oder schwer gelingen. Ich weiß immer sehr früh und schnell, ob ich mich verliebe, wie die meisten auch. Bleibt der Funke aus, kann man es ehrlich beenden oder es solange locker laufen lassen, bis der andere die Geduld verliert. Deiner war und ist nicht verliebt, deshalb hält er Dich auf Abstand. Du hast schon recht, früher Sex kann trotzdem zu einer Beziehung führen, nur irgendwie lodert da das Feuer auf beiden Seiten. Mit dem Sex zu warten, hat nur den Vorteil, zu schauen, wie ernsthaft sein Interesse an Dir ist. Wenn er nur Sex will, verabschiedet er sich über kurz oder lang. Wenn Du ein wenig wartest, kannst Du ihn besser kennenlernen, die Spannung aufbauen und erkennst, ob er Dich und nicht nur den absehbaren Sex meint.
Wenn er sich zurück zieht nach der kurzen Zeit oder auch später, dann will er nicht seine Zeit mit Dir verbringen, vielleicht erträglich nur virtuell und dann bringen ihm die Sexchats mehr, als wenn ihr Euch richtig ernsthaft austauschen würdet.
Er wird dich irgendwann wieder einladen, wenn er Bock hat Dich zu sehen und es ihm im Schritt juckt. Ihr habt das wirkliche Kennenlernen vergessen, Interesse füreinander, also er an Dir, wenn es überhaupt je vorhanden war. Du bist für ihn Sexobjekt und auch deshalb seine Frage, einerseits um zu sehen, dass Du Dich verleugnest und es scheinbar locker nimmst und auch wie Du weiterhin versuchst ihm alles recht zu machen und zu gefallen.
 
  • #32
Danke an euch alle.
Wäre es gut, dieses Treffen abzusagen? Würde das vielleicht Respekt und Bemühen wiederherstellen? Oder ist es bei einer Treffabsage ganz aus? Fühle mich auch wirklich müde und krank heute und ich weiss nicht, ob es gut wäre, uns jetzt zu sehen, wenn er schon vorher sagte, er will kurz bleiben. Obwohl ich ihn natürlich gern sehen würde und vermisse...
Wenn ich jetzt absage, können wir uns frühestens (von ihm aus) in einer Woche wiedersehen (=2 Wochen seit dem letzten Treffen wären das). Ist der "Faden", wenn ich jetzt absage und dann so viel Zeit vergeht, zwischen uns sowieso abgerissen oder kann das im Gegenteil sein Bemühen und Interesse wecken?
 
  • #33
Moin,

***Sexualität*** liefern, ob positiv oder negativ gemeint, es liest sich grauselig.
Im übrigen, wer liefert, wird auch beliefert, es gehören zwei dazu. Es ist nicht so, dass sich nur Frau verbiegt, sondern auch der Mann verbiegt sich, qualitativ gut zu liefern.

Meine Gedanken dazu, welch grauselige Beziehungen sind das, wo man liefert und beliefert werden will. Egal ob ONS, Freundchaft + oder -, exlusive Beziehungen etc....
Sollte das Allerschönste doch nicht lieber als eine Kommunikationsform zwischen zwei Menschen gehändelt werden, die frei von Berechenbarkeit und Zwängen ist?!

Liebe FS, deine sexuelle Sprache verbal und nonverbal, ist sehr schlecht, überprüfe diese. Überprüfe, ob du das, was du geben möchtest, frei ist von Berechenbarkeit und Erwartungen. Nur dann hast du die Chance, eine klare Haltung und Antwort zu erhalten. Lerne, deine Intentionen selbst einzuschätzen, damit du deine Handlungen korrigieren kannst. Dann erübrigen sich die Selbstzweifel und die wilde Suche nach dem, was du wirklich möchtest. Du fährst und lenkst dein Auto im Straßenverkehr doch auch vorausschauend.
 
  • #34
kann das im Gegenteil sein Bemühen und Interesse wecken?
Falls überhaupt (!), dann nur kurzzeitig. Also für ein Treffen mit Sex wird er zwischendurch Zeit haben - wenn IHM danach ist.

Fühle mich auch wirklich müde und krank heute und ich weiss nicht, ob es gut wäre, uns jetzt zu sehen, wenn er schon vorher sagte, er will kurz bleiben.
Dein Körper reagiert auf deine ganzen Zweifel und Selbstzweifel. Höre bitte auf dein schlechtes Bauchgefühl. Dein Körper wehrt sich bereits.
Selbst wenn der Mann wie Adonis höchstpersönlich aussehen sollte - er ist es nicht wert.
 
  • #35
Liest du eigentlich, was alle dir schreiben? Keiner gibt hier Tipps wie du das Interesse dieses Mannes wecken kannst oder du ihn halten kannst. Warum wohl ? Dreh den Spieß um sage dir , nicht du musst genügen sondern er genügt nicht wenn er 0 auf dich eingeht und nur Sex will. Sei klar. Leg den Hörer auf wenn er sexten will. Sage dir dass ein Mann sich Mühe geben muss sonst bist du weg. Ich habe jahrelang Männer angezogen, die nie etwas für mich getan haben. Ich habe damit aufgehört. Ich habe Ansprüche. Ich lasse mich nicht schlecht behandeln. Und es funktioniert. Wenn du aber noch einmal fragen solltest was du tun solltest um diesen Mann für dich zu gewinnen dann gebe ich auf . Obwohl ich wirklich einen langen Atem habe.
 
  • #36
kann das im Gegenteil sein Bemühen und Interesse wecken?
Du lügst.
Du willst nicht "sein Interesse" !

Du willst Dein Interesse. Du willst eine dauerhafte feste Beziehung zwischen Dir und em Mann etablieren. DU willst das.

Das ist aber nicht sein Interesse; er will höchstens eine Affäre (was, liebe Frauen, auch eine Beziehung ist.
Ich weiß das wollt ihr aber nicht hören)

Wenn Du disen oder ine anderen Abend absagst, dürfte ihn das nicht besonders wehtun. Nein, der "Faden" reißt dadurch nicht ab.

Sein Interesse wird aber auch nicht anders. Der "Faden" nützt Dir also rein gar nichts.
Von daher ist es eigentlich egal, was Du machst; es ist immer falsch. Es sei denn, Du schaffst es, Dich zu trennen.
 
  • #37
Das ist aber nicht sein Interesse; er will höchstens eine Affäre (was, liebe Frauen, auch eine Beziehung ist.
Ich weiß das wollt ihr aber nicht hören)

Weil es für die meisten Frauen auf Dauer eben nicht befriedigend ist. Wir wollen nicht nur körperlich-sexuellen Austausch, sondern auch geistig-emotionalen.

Dir @Kirovets, kommt es vielleicht traumhaft vor, wenn dich eine Frau hin und wieder mal kontaktiert, weil sie Sex will und sonst nix.

Für Frauen, die nicht nur als Körper wahrgenommen werden wollen, sondern als Mensch, ist das wesentlich weniger reizvoll.

Wäre es gut, dieses Treffen abzusagen? Würde das vielleicht Respekt und Bemühen wiederherstellen? Oder ist es bei einer Treffabsage ganz aus? Fühle mich auch wirklich müde und krank heute und ich weiss nicht, ob es gut wäre, uns jetzt zu sehen, wenn er schon vorher sagte, er will kurz bleiben. Obwohl ich ihn natürlich gern sehen würde und vermisse...

Ja, bitte sag das Treffen ab. Deine Unterwürfigkeit ist echt schwer zu ertragen.

Und kannst oder willst du nichts dazu sagen, was du so toll an dem Mann findest, dass er nach ein paar Treffen dein gesamtes Denken derart beherrscht?
 
  • #38
Liebe FS, triff Dich heute ruhig mit ihm, obschon Du weißt, warum er kurz zu Dir nach Hause vorbeikommt.
Und dann schläfst Du mal nicht mit ihm, weil Du Dich nicht so wohl fühlst. Ihr könnt dann heute plaudern und kuscheln, dann vertröstest Du ihn freundlich auf euer Treffen nächste Woche. Glaubst Du, Du schaffst das?
 
  • #39
Ich denke, es ist vorbei. Danke für eure Hilfe.
Es tut weh, weil ich mich schon in ihn verliebt habe. Nachgelaufen bin ich ihm nicht - sondern ich schrieb nichts, wenn er nicht schrieb. Doch etwas muss falsch an mir sein, warum sonst verliert jeder das Interesse an mir. Beim unserem ersten Treffen zu Hause, bei wir Sex hatten, war er dabei sich zu verlieben und noch sehr engagiert. Aber ab dem nächsten Treffen verlor er das Interesse an mir. Es stimmt sicher, wie ihr es sagt - weil er nichts mehr tun musste. Ich ging ab dem Date nur zum Sex hin und machte mich doch selber so zur Nur-Sex-Frau, in die er sich nicht weiter verlieben könnte. Gibt es noch einen letzten Weg zurück zu seinem Verlieben und Interesse aus eurer Sicht?

Er kam heute, denn es war zu spät um abzusagen. Er blieb wirklich kurz, wir machten aber auch etwas zusammen, intim wurden wir danach dennoch. Er sagte eigentlich sogar zu, mich heute ins Restaurant auszuführen. Letzlich schlug ich aber vor, dass wir uns doch zu Hause treffen (aber mit einer Aktivität zusammen).
Ich fragte ihn nun, ob er uns als Beziehung sieht. Er sagte, er ist glücklich mit mir, findet mich gut usw, aber eine Beziehung wird er nicht haben. Er will nur Ehe. Ausserdem äußerte er verschiedene Ängste: man könnte sich nach Jahren entlieben und doch nicht passen. Er hat Angst, dass er sich in mich verliebt oder ich mich in ihn. Er hatte noch nie eine Partnerin. Zuletzt sagte er noch, es ist meistens so, dass einer will, der andere nicht. Ich blieb danach aber auch vage, ich wisse noch nicht genau, ob es passt (kann man nicht in der Kürze wissen), was ich weiss ist, ich bin glücklich bei ihm, wollte ihn weiter kennenlernen, ob er das auch will ( er bejahte).
Verstehe seine Aussage nicht - habe ich doch nur zu früh nach Beziehung gefragt, so dass er gar nicht zustimmen konnte? Oder verstand er mich gar nicht richtig (was ich mit Beziehung meine)? Was genau bedeuten seine Worte.
Ich bin sehr sehr traurig. Wäre dankbar, wenn ihr noch einen Weg seht, den ich vielleicht nicht sehe, bei dem wir noch in normales, richtiges Kennenlernen kommen und er sich noch verlieben könnte.
 
  • #40
Ne, nicht absagen. Schlaf mit ihm, obwohl du krank bist und keine Lust hast. Und frage uns morgen, wie du ihn trotzdem dazu kriegst, dich zu lieben und zu ehren bis et cetera et cetera.

Frau 53
 
  • #41
Wenn ich nicht selbst einst in ähnlicher Gefühls - und Gedankenwelt gehangen hätte, ich würde dich für krank erklären, liebe FS.

- bitte arbeite an deinem Selbstwert (ich wiederhole mich.)
- gucke Videos bezüglich Persönlichkeitsentwicklung.
- lies Bücher darüber.
- such dir einen kompetenten Lifecoach.
- such dir einen Therapeuten.
- fange an, dir deiner Persönlichkeit bewusst zu werden.
- lerne DEINE(!!!) Grenzen und Werte kennen.
- stehe für diese ein, konsequent.
- respektiere dich (deine Persönlichkeit, deine Grenzen und Werte selbst.)
- lerne alleine glücklich (oder zufrieden, oder beides..) zu sein.
- !!! HALTE DICH ERSTMAL (!!!) VON DATING UND MÄNNERN FERN!!!!
- NEIN, auch keine F+, Affäre o.ä.
- gönn dir mal eine Auszeit, NUR FÜR DICH UND MIT DIR.

Liebe dich selbst.. das was du dort betreibst, ist selbstzerstörerisches Handeln und Traumtänze jenseits der aktuellen Realität.

Jeder hier sagt beinahe das Gleiche, wir täuschen uns nicht alle.. und es tut weh zu lesen, wie du dich selbst und deine Seele misshandelst.
 
  • #42
Er will keine Beziehung - nur Ehe....häh? Wie geht das denn?

Ach menno, du warst müde und erschöpft und bist dennoch wieder bei dir zuhause mit ihm ins Bett.
Du hörst einfach nicht was wir dir sagen - kein Sex mehr.
Der Typ schläft mit dir jedes Mal und will keine Beziehung mit dir - nur Ehe.

Sorry, aber selten so gelacht.
Total krank ihr beide. Du mit deinem extrem unterwürfigen klammerigen Verhalten - er mit seiner Doppelmoral. Will Ehe aber keine Beziehung und nimmt nur den Sex mit.

Ist der Mann Muslim der heiraten will, für den aber eine deutsche Frau nur für Sex infrage kommt???
 
  • #43
Läuft doch alles ganz gut. Er ist vorbeigekommen, ihr wurdet intim. Perfekt. Welche Aktivität habt ihr denn zusammen gemacht? Hast du ihm aus der Jacke geholfen und sie aufgehängt? Man muss klein anfangen. Du bist auf einem guten Weg. Wenn du schlau bist, stellst du jetzt keine Ansprüche. Wenn er nur oft genug vorbeikommt und ihr intim werdet, verliebt er sich gewiss in dich. Männer verlieben sich durch Sex.
 
  • #44
Er kam heute, denn es war zu spät um abzusagen. Er blieb wirklich kurz, wir machten aber auch etwas zusammen, intim wurden wir danach dennoch
Natürlich ist es OK Sex zu haben wenn Dir danach ist
Aber Du willst ja etwas emhr von ihm, willst ein Teil seines Lebens werden.

Er sagte, er ist glücklich mit mir, findet mich gut usw, aber eine Beziehung wird er nicht haben.

Hier bin mir weder sicher, ob ich Dich hier verstehe; noch, ob Du ihn richtig verstanden hast.
Will er keine Beziehung (mit Dir) oder wollte er nur sagen, dass ihr derzeit noch keine Beziehung habt ?

Egal, Dir reicht nicht es aus, was ihr habt und Du fühlst Dich nicht in einer Dir gefälligen Beziehung angekommen.Und er äußert sich nicht eindeutig ob es mehr werden kann.

. Gibt es noch einen letzten Weg zurück zu seinem Verlieben und Interesse aus eurer Sicht?

Wenn es also so ist, dass er sich in Dich noch nicht verliebt hat, dann eindeutig Nein.
 
  • #45
Meine Güte. Es ist unfassbar, dass du etwa 30 Jahre alt bist. Jeder Teenie ist reifer. Er will keine Beziehung mit dir. Begreife das doch endlich und höre auf, dich vor ihm und hier im Forum lächerlich zu machen.
 
  • #46
Was seine Worte bedeuten, er redet sich um Kopf und Kragen, um eben keine Beziehung auch nur anzudeuten. Eigentlich ein „Mist“ was er erzählt, er will sich nicht verlieben oder Du Dich in ihn, weil es irgendwann nicht miteinander passen könnte oder man sich wieder entliebt? Ob es miteinander passt, stellt man nicht nur im Bett fest, sondern wenn den Menschen als ganzen begreift, seine Art zu denken, seine Vorlieben, seinen Geschmack, seinen Lifestyle, sein Umgang, seine Verhalten im Miteinander und unter Stress oder auch wenn mal etwas nicht nach Plan läuft, etc. Teilt man die gleichen Werte, Hobbies, den Humor, das Essen, usw. Verbringt man gern Zeit miteinander, kann man andere Sichtweisen, Erfahrungen und Meinungen auch akzeptieren, usw.
Um irgendwann zu Heiraten, sollte er schon einmal oder einige Beziehungen geführt haben, hat er bisher noch nicht. Es klingt jetzt wie vorgeschobene Gründe, die keine sind, um einmal sich einem anderen Menschen zu öffnen und sich auf eine Beziehung einzulassen.
Zumindest vorbei ist für ihn eure Bettgeschichte noch nicht. Im Moment kommt er bei Dir zum F*** vorbei oder Du gehst zu ihm, außer Bettaktivitäten und seinen Bettqualitäten, was weißt Du wirklich über ihn? Was weißt Du über seine Kindheit, seine Schulzeit, seine Herkunft, seine Erlebnisse, was für Dummheiten hat er mal gemacht oder wo sieht er sich in 5 Jahren, was will er noch erreichen, für was brennt er? Und auch wenn er Dir das alles erzählen würde, erst wenn er Dich zu seinen Lieblingsplätzen mitnimmt, Dich gern um sich haben möchte, wenn er ausgeht, sich mit seinen Freunden trifft, ihr seine Lieblingsserie schaut, dann hast Du langsam ein Fuß bei ihm in der Tür. Er muss sich auch für deine Welt interessieren. Im Moment scheint es so, als liegt ihm daran nicht viel, da er deine Vorschläge für andere Aktivitäten ausschlägt.
Was Du jetzt nur machen kannst, Dich auf dein Leben zu konzentrieren, eine Woche bis zu eurem Wiedersehen selbst schöne Dinge ohne ihn erleben, nicht immer für Sexchats parat zu stehen, sondern mal nicht erreichbar sein oder dafür in Stimmung; und auch eigene Pläne haben ganz ohne ihn. Du kannst ihn fragen, ob er mal mit möchte, wenn er nicht möchte, würde ich ihm trotzdem erzählen, wie es Dir dort ohne ihn gefallen oder missfallen hat. Du bist Dir der wichtigste Mensch und er nicht der Nabel der Welt, an dessen Entscheidung alles abhängt. So wie er sich verhält, nämlich eine Woche folgt er nur seinen Interessen und wenn er Dich nicht sehen will, dann lädt er Dich nicht zu sich ein, das solltest Du genauso tun.
 
  • #47
Er sagte eigentlich sogar zu, mich heute ins Restaurant auszuführen. Letzlich schlug ich aber vor, dass wir uns doch zu Hause treffen (aber mit einer Aktivität zusammen).
Komisch - da hättest du doch deine "Einladung" gehabt, um die es dir in der Eingangsfrage ging.

Dir haben schon einige geschrieben, dass Treffen zu Hause meist im Bett enden (und oft auch genau nur darauf hinauslaufen).

Verstehe doch endlich. Er will keine Beziehung Ab und zu Sex ist okay. Hör endlich auf, seine Worte zu sezieren und deine in Frage zu stellen. Er will nicht.

Es ist aber gar nicht "aus". Du wirst ihn weiterhin treffen wollen. Nach jedem Strohhalm wirst du greifen und dich (und uns) nach jedem Sex mit ihm fragen, ob du es doch noch irgendwie hinkriegst, dass er sich in dich verliebt. Vergiss es!! Lies dir bitte unsere vielen Antworten durch. Immer wieder!! Mehr können wir hier nicht machen.
 
  • #48
Du verstehst nicht nicht oder willst nicht verstehen??? Dein "Freund" war nicht am Verlieben, er war nur GEIL auf dich und hat glasige Augen bekommen bei dem Gedanken, Sex haben zu können. Dafür erzählen dir Männer ALLES, was du hören willst und fahren auch hunderte von Kilometern!!
aber eine Beziehung wird er nicht haben. Er will nur Ehe. Ausserdem äußerte er verschiedene Ängste: man könnte sich nach Jahren entlieben und doch nicht passen
Hä?? Wie stellt er sich das vor?? Zuerst kommt Beziehung, dann Ehe. Ehe ohne Beziehung gibt es nur in muslimischen Ländern, wo der Mann seine Frau erst am Hochzeitstag kennenlernt. Ist dein Freund Moslem? Dann kannst du ihn gleich vergessen, sie toben sich mit deutschen Frauen aus und heiraten anschließend ihre "sauberen" Landsfrauen. Und die Aussage, die Aussage, man könnte sich nach Jahren verlieben, ist widersprüchlich zu seiner Aussage, er will Ehe - Ehe ist auf lange Jahre angelegt und hat weitreichendere Folgen als Beziehung. Er bemüht sich nicht mal um adäquate Erklärung für seine Distanz und hält dich anscheinend noch für doof genug, dass du das nicht merkst.
wollte ihn weiter kennenlernen, ob er das auch will ( er bejahte
Ja, klar, wo findet er noch so eine dumme, die mit ihm auf Abruf Sex hat und der er alles mögliche verzapfen kann??
 
  • #49
Ne, nicht absagen. Schlaf mit ihm, obwohl du krank bist und keine Lust hast. Und frage uns morgen, wie du ihn trotzdem dazu kriegst, dich zu lieben und zu ehren bis et cetera et cetera.

Frau 53
So ist es. Jetzt wird es vielleicht eine Pause geben und in drei Wochen geht es weiter in Takt und keiner merkt es und schreibt weiter seine, sorry, Romane. Unser Sonnenschein lacht sich inzwischen schlapp.
 
  • #50
„Manchmal geschieht es, dass wir sehr lange mit dem Wahnsinn tanzen. So lange, dass wir den Wahnsinn als solchen nicht mehr erkennen!“ Gerade gelesen, passt zu Deiner Situation. Ich habe Dir bei Deiner letzten Frage schon angeraten, Dir Hilfe zu holen. Ich schreie nicht gleich nach Therapie, aber Du brauchst unbedingt eine Sicht von außen, persönlich, nicht über dieses Forum hier!
Ich wünsche Dir alles Gute!
 
  • #51
Unser Sonnenschein lacht sich inzwischen schlapp.
Den Verdacht habe ich auch hin und wieder. Aber wenn man das dann direkt ausspricht oder eine Diagnose vermutet, kommt meist ein entrüstetes Dementi der FS. Nach der vermuteten Diagnose "Erotomanie" vor ein paar Wochen hat die FS sehr ärgerlich reagiert - und klang dann auch ganz anders als sonst.

In diesem Thread fiel einmal das Wort "Liebessucht". Das könnte es auch sein. Es ist heftig. Man hat wirklich das Gefühl, gegen eine Wand zu reden.
 
  • #52
Doch etwas muss falsch an mir sein, warum sonst verliert jeder das Interesse an mir.
Dann wählst Du entweder die falschen Männer aus, nämlich die, die sowieso nichts Festes wollen, egal, welche Bombenfrau sie kennenlernen, oder aber Du vergraulst die Leute mit irgendwas. Dieses angestrengte Wollen vielleicht, das im RL auch rüberkommen könnte. Oder das Hin- und Herrudern.

Gibt es noch einen letzten Weg zurück zu seinem Verlieben und Interesse aus eurer Sicht?
Seh ich nicht. Wenn ich einmal "durch" war mit einem Mann in Hinsicht aufs Verlieben, dann war es das auch. Was anderes ist es, wenn man sich erst gar nicht auf dem Schirm hat, so in einer Schulklasse z.B., und sich später noch mal begegnet. Aber wenn das Thema schon mal klar auf dem Tisch lag, dann wüsste ich nicht, wie das noch umzudrehen wäre.
Er sagte eigentlich sogar zu, mich heute ins Restaurant auszuführen. Letzlich schlug ich aber vor, dass wir uns doch zu Hause treffen (aber mit einer Aktivität zusammen).
Was heißt, er sagte zu? Hast Du ihn gefragt, ob er Dich "ausführt" in ein Restaurant? Dann würde es mich nicht wundern, wenn er erst "ja" sagt, und dann wieder absagt. Auf sowas muss einer von selbst kommen. Und falls Du es angestoßen haben solltest, dann aber nach seiner Zusage wieder meintest, dass ihr doch zu Hause bleiben könntet, bist Du total verwirrend und unstetig. So erst vorstoßen und fordern und dann einen Rückzieher machen, da zu forsch gewesen.

Ich fragte ihn nun, ob er uns als Beziehung sieht. Er sagte, er ist glücklich mit mir, findet mich gut usw, aber eine Beziehung wird er nicht haben. Er will nur Ehe. Ausserdem äußerte er verschiedene Ängste: man könnte sich nach Jahren entlieben und doch nicht passen. Er hat Angst, dass er sich in mich verliebt oder ich mich in ihn. Er hatte noch nie eine Partnerin. Zuletzt sagte er noch, es ist meistens so, dass einer will, der andere nicht. Ich blieb danach aber auch vage, ich wisse noch nicht genau, ob es passt (kann man nicht in der Kürze wissen), was ich weiss ist, ich bin glücklich bei ihm, wollte ihn weiter kennenlernen, ob er das auch will ( er bejahte).
Ok, er hatte noch nie eine Partnerin. Da ist ja schon mal klar, dass das kompliziert wird mit ihm, denn Du weißt, dass es Gründe haben wird, weshalb er nie eine Partnerin hatte.
Dann hat er Angst, sich zu verlieben. Kannste auch gleich abhaken. Frau wird animiert, an ihm rumzuziehen, aber er will ja von vornherein nicht.
Der Ansatz, dass man noch gar nicht weiß, ob es passt, ist ja richtig, aber Du hast ja vorher die Killerfrage gestellt, die zeigt, dass Du das überhaupt nicht so siehst, sondern dringend eine Beziehung starten willst. Auch wieder vorgeprescht, dann zurückgerudert.
 
  • #53
Ich blieb danach aber auch vage, ich wisse noch nicht genau, ob es passt (kann man nicht in der Kürze wissen), was ich weiss ist, ich bin glücklich bei ihm, wollte ihn weiter kennenlernen, ob er das auch will ( er bejahte)..

Für mich ist das alles wirr. Bei ihm und bei Dir. Du machst nicht den Eindruck, dass Du klar weißt, was Du willst, erwartest das aber bei ihm. Das funktioniert nicht. So wie sich das für mich liest, hast Du ein persönliches Problem. Ich würde das mit einem Coach, Berater, was auch immer klären an Deiner Stelle.
 
  • #54
Killerfrage heisst, es war doch ein Fehler o. abschreckend? Wie ich schrieb, hatte ich ertsmals den Eindruck, es ist jetzt vorbei.

Nein, Liebessucht gibt es gar nicht außer in der Küchenpsychologie. Auch klammere ich nicht. Bzw. womit sollte ich geklammert haben?
Wahn schon gar nicht, denn ich bilde mir ja nichts ein, was nicht da ist. Ich sehe ja, dass etwas schief läuft, er desinteressiert wurde und wollte wissen, warum oder wie es besser laufen könnte.
Natürlich möchte man das wissen, wenn man verliebt ist. Was stimmt ist, dass ich mir allgemein alles sehr zu Herzen nehme und ein sehr sensibler Mensch bin, oft denke ich zu sensibel, als es gut ist.
 
  • #55
Doch etwas muss falsch an mir sein, warum sonst verliert jeder das Interesse an mir.
Ich kann Dir sagen, warum jeder das Interesse an Dir verliert: Du machst Dich selber uninteressant! Du stellst Dich sofort und immer und zu jeder Zeit zu Sex bereit. Das nimmt Dir alles Geheimnisvolle, alles was Dich für einen Mann noch interessant machen könnte. Du lässt bereits schon beim 2. Date sowas von die Hosen runter - was bitte soll da noch interessant für einem Mann sein? Du bist jederzeit verfügbar - und das macht Dich nicht nur uninteressant sondern einfach nur langweilig. Mach ruhig weiter so, wenn Du ewig nur für Sex benutzt werden willst.
 
  • #56
Und täglich grüßt das Murmeltier .
Bei aller Empathie wird mir langsam langweilig. Weil deine Rechtfertigungsantwort ähnelt der vom letzten Thread. Du wirst hier unbefriedigt raus gehen weil keiner dir Tipps gibt wie du diesen Traummann für immer an dich binden kannst so dass ihr glücklich werdet bis an euer Lebensende. Und ich denke mir langsam, dass ich auch noch ein eigenes Leben habe und es müßig und unnütz ist dir zu schreiben . Ein erfolgreiches Leben besteht aus der Summer von klug getroffenen Entscheidungen. Ansonsten gibt es Konsequenzen. Solltest du erst in 10 Jahren aufwachsen hast du viele Lebenschancen vertan eine gesunde Beziehung und Kinder zu haben. Sehr schade aber deine Entscheidung.
 
  • #57
Autsch, @Fleur47, möchtest Du damit andeuten, dass wir Frauen uns über nicht gewährten Sex und Hinhalten interessant machen? Dass das das Mittel der Wahl ist, einen Mann „ zu bekommen“? Du bist übrigens in bester Gesellschaft hier, habe diese Meinung schon häufiger gelesen und mich gewundert. Das war vielleicht in den Sechzigern so, aber heute?
Ich empfinde einen Menschen als interessant und liebenswert, wenn ich Spaß mit ihm habe, ausgehe, erzähle, laufe, koche und so ... der Sex ist das i-Tüpfelchen, das Sahnehäubchen, das kann am ersten Abend passieren, wenn‘s läuft oder nach Wochen (ok, ist mir noch nie passiert), aber ich mache daraus niemals ein Druckmittel, weder, um eine Beziehung damit einzufordern, noch um mich interessant zu machen, indem ich „verweigere“.
Die FS macht mEn den Fehler, nicht zu sehen, dass da einfach keine Gemeinsamkeiten sind und das würde auch nicht besser werden, wenn sie keinen Sex mit dem Mann hätte, denke ich mal. Es passt einfach nicht, fertig!
 
  • #58
Was heißt, er sagte zu? Hast Du ihn gefragt, ob er Dich "ausführt" in ein Restaurant? Dann würde es mich nicht wundern, wenn er erst "ja" sagt, und dann wieder absagt. Auf sowas muss einer von selbst kommen. Und falls Du es angestoßen haben solltest, dann aber nach seiner Zusage wieder meintest, dass ihr doch zu Hause bleiben könntet, bist Du total verwirrend und unstetig. So erst vorstoßen und fordern und dann einen Rückzieher machen, da zu forsch gewesen.

Er wollte sich (lange) zu Hause Treffen, aber ich schlug ua. Restaurant vor und dachte bei dem Vorschlag, dass wir natürlich danach noch zu mir gehen. Er nahm meinen Vorschlag an, sich mit mir im Restaurant zu treffen. Doch mit der Zusage meinte er, dass er danach nicht mit mir nach Hause kommt und nur ein ganz kurzes Treffen will.
Aus diesem Grund kam mein Rückzieher (dass ich das Treff doch zu Hause wollte). Mit seiner Aussage, dass ER nur ins Restaurant/nicht mehr (Sex) will, machte er mir Angst.

Meine Angst rührt daher,dass der Mann, in den ich vorher verliebt war, 3 Jahre keinen Sex mehr mit mir wollte. Ich hatte jetzt Angst, dass es wieder so passiert. Durch diese Geschichte vorher bin ich wirklich geschädigt, denn ich habe sehr gelitten, dass der Mann vorher nie wieder Sex mit mir wollte. Es schien plötzlich das schwierigste von der Welt, einfach wieder sexuell zu werden. Gerade durch die Angst, dass es wieder so kommt, verbaute ich mir nun alles. Eine psychische Störung liegt bei mir laut Psychologen nicht vor. Ich habe aber ein niedriges Selbstwertgefühl und diese Neigung, zu viel zu geben und unsicher zu werden.

Natürlich helfen mir eure Antworten. Ich sehe nun klarer, was schief lief und worauf ich in Zukunft mehr achten werden. Zb. nicht so schnell sexuell werden, meinen Wert kennen und vertreten, auf meine Bedürfnisse achten, mich nicht aufgeben und zu schnell für alles hingeben. Mich noch nicht so sehr einlassen, so lange der Mann unverbindlich, nicht verliebt und wenig engagiert ist und mich nicht von Angst leiten lassen.
 
  • #59
Oh sonnenschein89, es gibt für fast JEDE EMOTION eine damit verbundene Sucht (liegt u,a. auch an der Ausschüttung angenehmer Hormone wie Adrenalin und Serotonin). Dass diese nicht alle in der ICD-10 o.ä. aufgeführt sind, liegt schlichtweg dadran, dass es ZUVIELE EMOTIONEN gibt! Hättest du dich auch nur mal ansatzweise mit dir selbst und deinen Gefühlen beschäftigt (und dich im übrigen fachlich informiert), wüsstest du das!!

Ich schreibe dir zu dem Typen nix mehr, denn es ist alles gesagt. Ihr verdient einander! Ich finde euer beider Verhalten sehr unverschämt - seins im Umgang mit dir (wo du natürlich auch mit dran Schuld bist, denn du lässt es ja genüsslich zu) und deins hier im Forum.

Viel Spaß mit diesem Traummann! Bei solchen Geschichten bin ich immer wieder froh Single zu sein! :)

w.,33
 
  • #60
Er nahm meinen Vorschlag an, sich mit mir im Restaurant zu treffen. Doch mit der Zusage meinte er, dass er danach nicht mit mir nach Hause kommt und nur ein ganz kurzes Treffen will.
Ach Mensch - der Restaurantbesuch wäre doch so viel schöner gewesen als nur das kurze Sex-Treffen zu Hause.

Einerseits hast du Sorge, nur Sexgespielin zu sein, andererseits kannst du nicht drauf verzichten und sagst lieber einen schönen Restaurantbesuch ab.

Was soll man da noch raten, wenn du aus lauter Sorge, mit ihm keinen Sex haben zu "dürfen", lieber wirklich schöne Aktivitäten absagst?

Ich finde es aber gut, dass du in # 58 etwas mehr über dich und deine wahren Ängste schreibst. Das passt zusammen mit deinen früheren Threads über diesen anderen Mann, der dich nicht mehr so nah an sich ranließ und mit dem du leider viel zu viel Zeit verschwendet hast.

Aber Sex ist nicht alles in so einer Zweierkonstellation. Ich vermute, du fühlst dich unbegehrt, wenn ein Mann, den du magst, keinen Sex mit dir will. Aber Sex hat oft gar nichts mit Liebe zu tun, weißt du? Dieser aktuelle Mann lässt dich zwar "ran", aber er ist nicht verliebt in dich.

Ja, du hast einen seelischen Knacks erlitten durch diese 3 Jahre dauernde "Beziehung" mit diesem anderen Mann. Das ist sicher, und du siehst das ja auch so.
Mir scheint, du hast schon mal bei einem Psychologen vorgesprochen (?)
Das ist nicht böse gemeint, wenn dir hier Leute zur Therapie raten. Denk bitte mal ernsthaft darüber nach.
 
Top