• #1

Wirke ich desinteressiert?

Hallo,

ich habe leider manchmal das Problem, dass ich sowohl von Männern als auch von Frauen anfänglich falsch eingeschätzt werde. Bei mir ist es so, dass es Menschen gibt, mit denen ich sofort warm werde(das ist eher die Ausnahme) oder eben diejenigen, mit denen es etwas dauert. Wenn ich Menschen kennenlerne, dann beobachte ich gerne, höre lieber zu, als von mir zu erzählen und checke erst mal alles ein bisschen ab. Ich bin auch eher introvertiert als extrovertiert, was gar nicht heisst, dass ich mich nicht gern in Gesellschaft begebe. Leider wird meine eher zurückhaltende Art, oft mit Arroganz und Desinteresse verwechselt, was ich manchmal echt schade finde, weil ich einfach gar nicht so bin. Im Gegenteil. Ich hasse Oberflächligkeiten und & Co..

Neulich habe ich mich mit einem Mann getroffen, mit dem ich schon etwas länger in Kontakt stehe. Wir hatten (für mein Empfinden) ein echt nettes Treffen. Ich war sehr froh, dass er total locker und entspannt war und ich hab mich recht wohl in seiner Gegenwart gefühlt. Er war sehr nett zu mir, hat mir viele Komplimente gemacht und ich habe gemerkt, dass er sich sehr um mich bemüht hat. Leider habe ich das nicht ganz so erwidern können, wie ich es gerne gewollt hätte, weil ich wieder meine innerliche Zurückhaltung gespürt habe und ich mit seinen Komplimenten etc. nicht so richtig umgehen konnte. Er hat mich noch nach hause gefahren und mich zum Abschied geküsst, was ich total schön fand aber trotzdem hat es mich ein bisschen überfordert. Als ich gehen wollte, hat er mich nochmal zurückgezogen und wieder geküsst.
Irgendwie habe ich es bislang noch nicht geschafft zu sagen, dass ich den Abend echt schön fand mit ihm und ihn sehr gerne näher kennenlernen würde. Dennoch habe ich ihn gefragt, ob wir uns wiedersehen aber es kam bislang keine Reaktion. Meine Frage an euch: " Soll ich ihm sagen wie ich mich fühle, wenn ich neue Menschen/Männer kennenlerne und ihm dabei sagen, dass ich ihn gerne wiedersehen möchte oder kann ich davon ausgehen, dass er doch kein Interesse hat und deshalb nicht antwortet?" Ich glaube, dass er denkt ich wäre nicht wirklich an ihm interessiert aber das ist genau das Gegenteil... Viele Grüße (w26)
 
  • #2
Durch deine Frage nach einem Wiedersehen hast du schon dein Interesse zum Ausdruck gebracht. Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich (noch) nichts zusätzlich erklären. Wie lange wartest du denn schon auf eine Antwort?
 
  • #3
Liebe FS,

Ich selbst bin in der Hinsicht genau so wie du, und behaupte dass es nichts besseres gibt als eine Frau die mir schon früh zu verstehen gibt, wie sie als Mensch ist und wie sie sich das kennenlernen vorstellt bzw. auch wie es bisher sonst bei ihr lief. Das setzt natürlich voraus dass du dir Selbst und deinen Lebensvorstellungen bewusst wirst und lernst sie auszudrücken.

Ein Mann der dich nicht so genau wahrnimmt, wird eher versuchen so weit wie möglich zu gehen, als in der Kumpel-Ecke zu landen. Das bedeuetet mitnichten dass du dich darauf einlassen musst, wenn es dir nicht entspricht. Was ja eigentlich bedeuten würde, dass du dich ihm schmackhaft machen und etwas erzwingen willst, was dich bzw. auch ihn, langfristig ohnehin nicht richtig glücklich machen würde. Sag ihm doch einfach dass du einen Menschen zunächst gut kennenlernen musst bzw. möchtest, bevor du weiter gehst. Was ist denn bitte so schwer daran? Jemand der zu dir passt wird das sehr zu schätzen wissen.

Versuche dich selbst besser wahrzunehmen, und deiner Gefühle bewusst zu werden. Dann wirst du auch nicht mehr so bedürftig sein, und so wird dich der passende Mann irgendwann von ganz alleine finden, solange du dich dabei nicht verschließt. Ich weiß, diese Gratwanderung hinzubekommen ist nicht ganz einfach. Aber es führt nunmal kein Weg daran vorbei, sein Selbstbewusstsein zu stärken.
 
  • #4
Du hast beim ersten Date geküsst...da gehörst Du doch eher zu der schnellen Truppe;-))
Ich finde es eher ungewöhnlich beim ersten Date zu küssen aber ich bin auch älter!
Ich denke mit Deiner Aussage, ihn gerne wiederzusehen hast Du erstmal genug getan!
Hat er den geschrieben und gefragt ob Du gut nach Hause gekommen bist?
Ich möchte Dir ja nicht den Himmel komplett schwarzmalen. Nur wenn von ihm, trotz deiner Frage nichts gekommen ist...
Dann kann es einfach sein, dass er ein 1.Datemann ist, der trotz netten Abend, wortlos in der Versenkung verschwindet!
Leider hatte ich solche Dates bereits und natürlich kann das bei Dir anders sein aber wenn, dann hättest Du dem falschen Dein Innerstes geöffnet!
 
  • #5
Soll ich ihm sagen wie ich mich fühle, wenn ich neue Menschen/Männer kennenlerne
Solltest Du nicht tun, Du machst Dich damit selber zum Problembär. Persönliche Probleme/Verhaltensprobleme sind in einer Beziehungsanbahnung nie ein gutes Thema. Da musst Du Dich überwinden oder damit leben, dass es nichts wird.

ihm dabei sagen, dass ich ihn gerne wiedersehen möchte oder kann ich davon ausgehen, dass er doch kein Interesse hat und deshalb nicht antwortet?
Ja, sag' ihm, dass Du ihn wiedersehen willst. Er war nett zu Dir, hat Dich nach Hause gebracht. Das bietet Anlass' Dich zu melden. Interpretier' nicht rum: Du warst abweisend, warum soll er von sich aus noch mal auf Dich zukommen? Jetzt musst Du Dich überwinden und den nächsten Schritt machen, wenn Du ihn willst.

Allerdinsg finde ich zweimal küssen beim ersten Date schon leicht übergriffig, wenn Du beim ersten Mal nicht positiv reagiert hast. Die Frage ist, ob er zu Dir passt, wenn Du so intro bist. Er kann Dir durchaus gefallen, aber trotzdem unpassend sein, weil Du typbedingt immer hinterherhinkst und unter "Leistungs"druck stehst.
 
  • #6
Liebe FS,

ich sehe deine zurückhaltende Verhaltensweise nicht als Problem. Du bist völlig in Ordnung und es ist dein gutes Recht, so zu sein, wie es deinem Wesen entspricht. Schau, wer dich als arrogant und desinteressiert empfindet und beobachte, wie er selber drauf ist.
Ich hätte mich nach diesem Date auch überfordert gefühlt, es wäre mir alles zu schnell. Du mußt dich nicht erklären und auch diesem Mann nicht entgegenkommen. Bleibe gelassen bei dir und warte ab. In einem Gespräch kannst du dann step by step einfließen lassen, wie du tickst. Ein Mann, der sich wirklich für dich interessiert, wird das völlig normal finden.
 
  • #7
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du auf ihn abweisend gewirkt hast: Erstens hat er sich getraut, Dich zu küssen - und Du hast die Küsse offensichtlich erwidert. Zweitens hast Du ihn gefragt, ob Ihr Euch wiederseht. Was genau also soll Dir zurückhaltend sein?
 
  • #8
Liebe FS,

als ältere Frau lese ich deine Beschreibung von dir als ganz normal, mit gesundem Menschenverstand erstmal schauen und beobachtend, was für nicht wenige Menschen irritiertend ist. Die reagieren dann aus Unsicherheit oder auch aus Manipulation mit den dir gesagten Worten, du wärst so zurück haltend und desintersiert, obwohl du das gar nicht bist.

Lass dich von diesen Worten nicht zu überschnellen Verhaltensweisen, wie das zu frühe küssen, verlocken. Ein Mann, der wirklich Interesse hat, der wartet mit Küssen usw. ab. Die anderen Männer, die nur testen und spielen wollen, sind die, die mit solchen Worten an die Frau gerichtet versuchen, die Frau weich zu klopfen.

Bleib bei deinem Stil, informiere dich ein bissel über Persönlichkeitstypen usw. es gibt gute Bücher dazu, damit du dir selber sicherer wirst. Höre mehr auf dich, als auf das, was andere Menschen dir sagen. Oft haben die nämlich nicht recht damit. Sie wollen dich nur manipulieren und klein machen, oft nicht mit Absicht, sie haben es so in der Familie beigebracht bekommen.

w
 
  • #9
Ich bin auch ein introvertierter Mensch. Schon als Kind war ich sehr in mich gekehrt.

Ich kann deine Zweifel und Ängste sehr gut verstehen. Mich hat man auch schon für arrogant gehalten, obwohl ich alles andere als das bin. Bei Menschen, bei denen ich mich angenommen und gut aufgehoben fühle, kann ich sehr schnell auftauen. Dann merkt man mir das Introvertierte nicht so an, dann wirke ich höchstens etwas schüchtern. Bei anderen Leuten ist es wieder schwieriger, denn ich glaube, viele Menschen wissen überhaupt nicht mit Intros umzugehen, empfinden diese irgendwie als "komisch".

Früher hat mich das gestört, und ich habe versucht, das zu ändern. "Du musst mehr aus dir herauskommen" oder "Du musst an dir arbeiten" waren da die üblichen Ratschläge. Aber egal, was ich probierte, am Ende war ich eben immer wieder ich. Und das geht auch völlig in Ordnung so.

Mein Rat an dich: Versuche nicht, anders zu sein, als du bist. Wenn ein Mann dich wirklich mag, sich in dich verliebt, dann in die Person, die du bist. Der gibt auch nicht nach dem ersten Treffen auf, sondern hält den Kontakt. Klar kannst du natürlich auch auf Männer treffen, die mit deiner eher ruhigen Art nichts anfangen können. Die würden dann aber ohnehin nicht zu dir passen:

Noch eine kleine Anekdote am Rande:
Dein Treffen lief doch wirklich gut. Ich hatte mich mal in einen verliebt (ich sah ihn fast täglich, wusste aber sonst nichts von ihm), und als es dann zu einem kleinen Flirt kam - von seiner Seite aus übrigens auch mit Körperkontakt - meinte er plötzlich, ich sei ja so ruhig, und nun sagte ich schon wieder nichts, und ich solle ihm doch mal was Schönes erzählen ...(er selber druckste allerdings rum, wollte sich ausgerechnet von mir wohl unterhalten lassen). Kannst du dir vorstellen, wie ich da unter Druck geriet? Mich hat das so abgeschreckt, dass ich erst mal wieder nichts von Männern wissen wollte. Ja, so kann es auch gehen ...
 
Top