• #1

Wo endet ein nettes Gespräch und wo fängt der Flirt an?

Ab wann ist ein Gespräch ein Flirt? Wie erkenne ich, ob jemand mit mir flirtet oder sich nur unterhalten möchte?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich denke, die Grenzen sind recht fließend und können damit nicht genau gesteckt werden.
Aber wieso sollte das überhaupt wichtig sein, solange ich keinem damit weh tue?

Das einzige Mal, wo mir die Grenze als sinnvoll auffiel war, als mich mal ein Typ angesprochen hat und ich nach 10 Minuten von ihm erfahren habe, dass es in seiner Beziehung schon seit 2 Jahren kriselt und er mich unbedingt wiedersehen wolle sofern ich jetzt nicht gleich die Zeit fände mit ihm einen Kaffee zu trinken.
 
  • #3
Tja, Gefühlssache. Der Flirt will ja eine gewisse erotische Spannung aufbauen. Das unterscheidet ihn vom "nur" netten Gespräch. Wenn du dich öffnest für die Signale deines Gegenübers, dann wirst du den Unterschied spüren.
 
  • #4
Ein Flirt verkörpert erotisches oder partnerschaftliches Interesse. Typisch dafür sind Mimik, Gestik, Lächeln, bestimmte Inhalte wie Komplimente, Selbstdarstellungs-Balzen, Nachfragen zu Persönlichem.

Eine klare Grenze kann man kaum definieren, aber meistens MERKT man es doch, ob jemand flirtet oder nur plaudert. Beobachte mal andere Zweiergruppen beim Gespräch -- da sieht man meist sehr deutlich an der Körpersprache, ob da geflirtet wird oder nur geplaudert. Und zwischen beiden Arten kann auch mehrfach gewechselt werden.
 
  • #5
Ein Flirt ist eine Form eines Gespräches, man unterhält sich, formal gesehen.
Inhaltlich funktioniert ein Flirt wie ein Small-Talk: man spricht über das Wetter ...über irgendetwas....
Die emotionale Botschaft vermittelt ein erotisches Interesse, aber nur ein Interesse an einem Spiel.
Man spielt mit den Worten , mit seinem Gegenüber, mit seinem Charme, mit den Andeutungen ,mit seiner Phantasie, mit den Blicken, man probiert etwas aus.... man spielt einen Ball und der Ball kommt zurück...
Ein Flirt bedeutet für mich eine sehr humorvolle, intelligente und spannende Kommunikation des Alltags .
Im Unterschied zu #3-Frederika würde ich, liebe FS, darin kein partnerschaftliches Interesse vermuten und allein der Versuch zwischen einem Gespräch und einem Flirt unterscheiden zu wollen, erfordert soviel Konzentration, dass dir ganz viele mögliche Flirts, welche eine freie , unkontrollierte Assoziation benötigen, entgehen werden.
Wie schade!
 
  • #6
@#4: Na ja, man kann doch n icht einfach Ausdrücke definieren, wie sie einem passen. Auch laut Wikipedia und anderen Lexika gilt: "Ein Flirt ist eine erotisch motivierte Annäherung zwischen Personen." -- und nichts anderes.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ist es denn auch eine Form des Flirtens, wenn der Mann strahlt, wenn er eine Frau sieht und schnell Körperkontakt sucht? Allerdings wenig Interesse an einem Gespräch hat?
 
G

Gast

Gast
  • #8
@#5
... "erotisch" ist doch aber nicht "partnerschaftlich"!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Für mich bedeutet Flirt der Anfang in Richtung mit dem Ziel zum Sex! Ich flirte daher sehr gern! m/40
 
B

biene

Gast
  • #10
@# 6 ja ist ein flirt, wie frederika schon geschrieben hat, eben erotisch motiviertes interesse.

wenn er wenig interesse an einem gespräch zeigt, hat er auch kein interesse an deiner person, sondern nur an deinem körper
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich glaube das lässt sich nicht genau einordnen.

Mir wurde schon mehrmals unterstellt, dass ich flirten würde, obwohl ich nur freundlich war. Dazu kommt noch, dass man manchmal viell. auch mit jemanden flirtet, von dem man gar nichts will, sondern den man nur sympatisch findet und die Art des Gesprächs genießt, z.B. am Telefon bei irgendeiner Service-Hotline.

Meinen Partner ertappe ich bei anderen Frauen oft in Situationen, wo man glauben könnte er flirtet und sie glauben das auch meist, aber es bedeutet ihm nicht mehr, als dass es ihm Spass macht. Darauf angesprochen, ist er meist genauso ahnungslos wie ich. Er hat eben einfach so eine Ausstrahlung.

Bei mir fängt ein ernster Flirt bei tiefen Blicken und Körperkontakt an. Ein Lächeln kann immer auch falsch verstanden werden, da bin ich vorsichtig. Das hängt natürlich auch vom Typ Mann ab, wie welches Verhalten zu deuten ist.
 
Top