G

Gast

Gast
  • #1

Wo ist jegliches Benehmen beim männlichen Geschlecht???

Ich hatte schon soviele Dates(alles Akademiker,falls diese Frage aufkommt)da benahmen sich 8 von zehn Männern(ich muss es leider so sagen) wie die Schweine!Da wurden Pickel aufgekratzt,Popel,Augen-&Ohrendreck ungeniert begutachtet und ans Hemd geschmiert!!!Einer aß sogar seine Reste und dachte ich merke es nicht!!!Erst gestern hatte ich ein Date wo ungeniert im Ohr gepult wurde und um 24 Uhr war ich so todmüde dass ich fast vom Stuhl kippte,die Kellnerin war schon ewig nicht mehr da,ich äusserte dass ich jetzt gern bezahlen würde und ging die Dame suchen.Er sagte dazu nichts!Er hatte eine Anfaht von 20 km,ich von 13km-also kein Entgegenkommen seinerseits was ein Bezahlen meinerseits gerechtfertigt hätte!Sein Cocktail war viermal so teuer wie mein Tee und als ich wiederkam hörte ich nicht mal ein Danke!Nicht bei der Verabschiedung-niemals!Wo sind die Gentlemen???
 
G

Gast

Gast
  • #2
ZYX
Na, das ist ja einmal eine Abwechslung. Hier wird mitunter erwartet, dass Männer grundsätzlich alles zahlen und von Knigge abstammen ...
Bei der von Dir geschilderten Konkurrenz fühlt man sich dann wieder entspannter.
:)
Akademiker denken einfach zu viel, da hängt der Körper nur irgendwie so am Gehirn unten dran. Der macht sich dann manchmal durch Juckreiz bemerkbar.

Aber im Ernst: Es kommt wohl auf die Studienrichtung an.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Na, das sind ja Ferkel. Mich hat es geschüttelt. Dass Sie es überhaupt so lange aushalten und bis Mitternacht mit solchen Männern zusammenhocken, begriff ich nicht. Sicher, einen Krümel an der Lippe, etwas Popel an der Nase - das passiert bei jedem. Da wäre ich sogar so, dass ich eine Serviette nehme, sage "Moment mal" und das wegwische. Aber sich Ohrendreck begutachten oder diesen Finger noch in den Mund stecken? Brrrr. Da hatte ich mit meinen bisherigen Dates wohl mehr Glück. Außer dass sie mir viel zu schnell an die Wäsche wollten, waren sie eigentlich höflich und nett. Mit einem hatte ich sehr viel Vergnügen bei einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant, bei ihm habe ich mich dann mit zwei Flaschen guten Weins für die Einladung bedankt. Er fragte mich nur, ob ich mit ihm frühstücken wollte. Das hieß bestimmt nicht, dass ich am nächsten Morgen mit meinem Wägelchen zu ihm fahre. Nein, wie o.a. Dinge sind mir noch nie untergekommen. Ich möchte diese Frau drücken, trösten und sagen: Beim nächsten Mal wird alles besser. 7E1FB12A
 
G

Gast

Gast
  • #4
siri

warum hast du seinen Cocktail bezahlt? Hätte ich nicht gemacht.

Ich telefoniere immer erst mindestens ein-, zweimal, bevor ich mich treffe und bilde mir ein, daß ein Mensch, der sich sprachlich zivilisiert ausdrücken kann, auch sonst etwas zivilisierter ist. Auf alle Fälle habe ich noch keine so unangenehmen Erfahrungen gamacht.

Ja, und ich denke schon, daß ich einem Menschen, der mit mir an einem Tisch sitzt, sagen kann, daß ich es etwas ekelig finde, wenn er in der Nase bohrt! Wer so unhöflich ist, darf keine Höflichkeiten erwarten, oder? Wenn die Jungs zu Hause kein benehmen gelernt haben, ist es nicht schlecht, wenn sie mtbekommen, daß sie mit ihrem Verhalten keinen sehr guten Eindruck machen - vielleicht ist der eine oder andere sogar noch lernfähig?
 
G

Gast

Gast
  • #5
Und, wo liegt jetzt genau Dein Problem? Vielleicht liegt es ja an Dir, dass Du keine Gentlemen an Land ziehst ?


7E1CEF0E (m,42)
 
G

Gast

Gast
  • #6
Die sind vergeben bzw. nicht auf der Suche. Scheinbar. Wenn man das hier liest. Allerdings kann ich deiner Statistik so gar nicht zustimmen. Never ever hatte ich ein date (und ich hatte in der Tat einige) mit einem Mann, der oben beschriebenes Verhalten an den Tag legt. Jeder, aber auch jeder, verhielt sich so, wie es den guten (normalen?) Umgangsformen enspricht.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Die Gentleman tauchen (hoffentlich, bei mir war es so) auf, wenn Du Dich verhältst wie eine Dame. Verbring nicht einen ganzen langen Abend mit einem Mann (24 Uhr!!!), fahr ihm nicht entgegen (er soll Dich abholen oder in unmittlbare Nähe Deiner Wohnung kommen), geh nicht die Kellnerin suchen (noch nie im Leben bin ich auf die Idee gekommen, das bei einem Date zu machen). Und habe ich richtig verstanden - Du hast für ihn mitbezahlt?[mod]Warum, um alles in der Welt?[mod]
Sei mir bitte nicht böse, aber Du ermutigst Männer geradezu zu schlechtem Benehmen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Da hast du wohl diverse Griffe ins Klo gemacht! Ich kann das nicht bestätigen. Von den ca. 10, die ich bisher traf, war niemand dabei, der sich nicht formvollendet benommen hat. Gepasst hat es leider trotzdem nicht :-(
 
G

Gast

Gast
  • #9
von der Fragestellerin an #4....Danke,ich habe mal wieder köstlich gelacht!!Deswegen liebe ich dieses Forum...unerwartet konstruktive Kritik von vermeintlich Intellektuellen...wunderbar:)Aber wahrscheinlich hast Du Recht,ich bin ein kleines ungepflegtes Schweinchen und ziehe diese Sorte Mann an..vielleicht mal wieder duschen statt Parfum???Hmm..wäre eine Überlegung:)
 
G

Gast

Gast
  • #10
von der Fragestellerin an die #6..ich denke,Du hast Recht..leider!!!Muss aber sagen dass wir uns auch erst um 21.30 Uhr getroffen haben..aber wenn ich seit 40 Minuten mehr oder demonstrativ mir das Gähnen unterdrücken muss...was hättest Du da getan?Hättest Du wirklich gesagt,er soll jetzt die Kellnerin holen?Weisst Du,ich denke ein Gentlemen hätte da sofort reagiert oder etwa nicht???Ich habe ganz kurz überlegt ob ich nur meinen Tee bezahle,aber man stelle sich dann mal den Aufstand vor??Auf der anderen Seite war es ja auch total unverschämt dass er mal so selbstverständlich davon ausging ich bezahle für ihn mit?
 
  • #11
Ich finde es lustig, dass man bei einem akademiker automatisch positive menschliche eigenschaften unterstellt, wer sollche vorurteile hegt :) der brauch solche erafhrungen zur ernüchterung.
 
  • #12
@#1, ZYX: Einfach super, ich krieg mich immer noch nicht ein, vor lauter Vergnügen! Diese Beschreibung des akademischen Körpers - mein Tag ist gerettet!
Wenn ich nachher wieder den ein oder anderen von dieser Sorte sehe, werde ich losprusten vor Lachen!
Aber jetzt auch mal im Ernst: Ich kenne schon auch andere, und deren Körper sind nicht von schlechten Eltern...
 
G

Gast

Gast
  • #13
[mod] habe das in den Thread lediglich deswegen geschrieben weil sonst wieder einer angekommen wäre von wegen"aus was für einem Stall war der denn...ganz schlechte Kinderstube..hatte der keine Bildung..usw und so fort"..und ich bin der Meinung Benehmen fällt nicht unter "positive menschliche Eigenschaften"sondern sollte eine Selbstverständlichkeit sein.Und ich bin mir 100%sicher,hätte ich gesagt es ist einer vom Bau,hätte ich mir hier anhören dürfen"kein Wunder"!Ich bin mir durchaus darüber im Klaren dass Herkunft,Bildung,Religion,Hautfarbe..etc NICHTS mit Benehmen und Anstand zu tun haben.Diese Erläuterung war an das Niveau hier einiger weniger angepasst.
 
G

Gast

Gast
  • #14
ZYX

@10
Das klingt jetzt schon ganz anders ...
Wo ist das Problem, zu sagen, dass Du müde bist und dass es an der Zeit sei, zu zahlen?
Wo ist das Problem, einen Kellner zu rufen?

Da hast Du jetzt schon komische Erwartungen - oder eben sehr einschränkende, weil "perfekte Umgangsformen" erwartende. Was für ein Aufstand soll da kommen, wenn Du den Kellner rufst und "getrennte Rechnung" sagst?

Die meisten Herren sind weder Gentlemen noch Ohrenschmalzvertilger beim ersten Date.

Bitte um mehr Grautöne.
 
G

Gast

Gast
  • #15
An die Fragestellerin: Das ist ja widerlich, mein herzliches Mitgefühl ist Dir gewiss. Hattest Du schon einmal ein Date mit einem Mann unter 80? Da darf so etwas eigentlich nicht passieren, mich schüttelt´s immer noch. Ich (m, in den 30ern) hatte bisher, wenn ich hier von den Dates gelesen habe, immer die Befürchtung, als Mann womöglich einen peinlichen Auftritt zu haben, z.B. weil Sie sich furchtbar aufgebretzelt hat und ich nur im (selbstverständlich frisch gewaschenen) Pullover angelatscht komme. Aber so etwas kann man ja vorher per e-Mail oder am Telefon besprechen.
 
G

Gast

Gast
  • #16
@Fragestellerin

Ich bin #6. Ich hätte dem Mann (dem Herrn schreibe ich lieber nicht) gesagt, dass ich müde sei, morgen zu arbeiten habe und ob er bitte die Kellnerin herbeizaubern kann. Natürlich kann man das sagen, freundlich selbstverständlich, wenn er nicht selber auf die Idee kommt. Ich kann mir keinen Mann vorstellen, der das nicht macht, wenn eine Frau ihn höflich darum bittet. Ich an Deiner Stelle hätte höchstens meinen Tee bezahlt, egal, wie groß der Aufstand ist. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter - wenn er mich nicht mal zu einer einzigen Tasse Tee einlädt, hat er mich zum letzten Mal gesehen. Natürlich würde ich deswegen keine Szene machen, sondern, falls er mich nach einem 2. Date fragt, ruhig sagen, dass es wohl auf beiden Seiten nicht so ganz das Richtige sei und ich ihm alles Gute wünsche.
(Bei meinem Beitrag #6 hat die Moderation übrigens nur ein paar Fragezeichen rausgenommen und keine unflätigen Ausdrücke, nicht dass Du jetzt einen falschen Eindruck von mir bekommst!)
 
G

Gast

Gast
  • #17
@#13..hier die Fragestellerin...ich meinte den Aufstand wenn wir gehen wollen und er hat seinen Cocktail nicht bezahlt(weil er ja ganz selbstverständlich davon ausging ich bezahle für ihn mit)Ich hab bestimmt ne halbe Stunde gesagt:"hmm..ist ja doch schon spät..bin jetzt echt müde..komisch,die Kellnerin war ja schon ne Weile nicht mehr da,würde jetzt gerne bezahlen..usw"..und er machte keinerlei Anstalten sich mal zu bewegen..ja,was hätte ich denn machen sollen???Da wäre ich ja noch ewig gesessen..zumal er noch wie ein Verrückter betonte "er gehe immer erst sehr spät ins Bett"Das Cafe war sehr verschachtelt ,mit Winken kommt man da nicht weit-keine Chance..wenn niemand kommt muss man aufstehen...da sieht einen niemanden....und ich hatte echt keine Lust bis zum Morgengrauen da zu sitzen.
 
G

Gast

Gast
  • #18
@#15 von der Fragestellerin..vielen Dank für Deine Rückmeldung..eigentlich bin ich echt eine toughe Frau,schon allein von Berufswegen her..aber ich kann mich in solchen Situationen nie überwinden im Notfall auf Konfrontation zu gehen...ich vermeide die Diskussion und hinterher ärgere ich mich immer wie blöd über mich selbst!!Meine Freundinnen sagen,dem hätten sie zwei Euro auf den Tisch geschmissen und wären ohne ein weiteres Wort abgerauscht-ich wünschte ich könnte sowas!!!Selbst wenn einer stundenlang von seinen Fonds erzählt sitze ich noch da,reisse interessiert meine Augen auf,kucke wie ein Bambi und höre mich murmeln:"Ach was,ist ja spannend,erzähl mehr davon"-und ich habe noch nicht ausgesprochen und schraube schon den imaginären Schalldämpfer auf die imaginäre PKK um mir den verdienten Kopfschuss zu verpassen!
 
G

Gast

Gast
  • #19
Du hättest den Mann doch einfach bitten sollen, die Kellnerin zu rufen .... und zu sagen, Du bist müde, weil Du früh raus mußt, ist doch auch nicht schlimm.
Ich finde allerdings auch nichts dabei, selbst denn Kellner zu rufen.

Warum meinst Du, für jemanden mit zahlen zu müssen, Du wurdest doch dazu nicht genötigt?

Wenn sich jemand vor Dir ungeniert im Ohr (oder woanders untersucht), kann man immer locker fragen, ob dass bei im so Usus ist :)

(Schwieriger dagegen ist es jemandem, der ansonsten gepflegt ist zu sagen, dass er enormen Mundgeruch hat, den er meint, mit irgendwelchen Pfefferminzbonbons überdecken zu können igitt).

Nicht jeder muß Knigge auswendig kennen, so ein paar Basics in Sachen gutes Benehmen sind aber unverzichtbar, da gebe ich Dir recht.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Solche Dinge habe ich noch nie erlebt. Bei mir haben sich alle zivilisiert benommen.
Außer das mit dem Bezahlen. Das ist wohl aus der Mode gekommen.
War neulich auch mit einem Arzt aus, der hat mich meine 2 Getränke selbst
bezahlen lassen. Hat dann noch nach einem weiteren Date gefragt.
Wenn ich das erste Mal selbst bezahlten muss, ich biete es selbstverständlich an,
dann gibt es kein zweites Date. Da bin ich eigen.
Es geht mir nicht ums Geld sondern um den Gentleman.
Ich kann schließlich nichts dafür, dass der Herr Elite-Partner inzwischen 3 oder 4
Kinder zu versorgen hat.
 
G

Gast

Gast
  • #21
ZYX
Ich habe mich ja durch so einen "Männer müssen zahlen"-Thread hier dazu verleiten lassen, nach meinen bisherigen Dates, bei denen ich immer getrennte Rechnung gemacht habe (wobei ich annahm, dass das von den Frauen gewünscht wird) nun bei dieser Gelegenheit (also beim ersten Date) einzuladen.

Ist eher auf Irritation/Verwunderung gestoßen.

Ich denke, dass die Damen, die so viel Wert entweder auf das Geld des potenziellen Partners legen oder auf dessen Umgangsformen für mich ohnehin nicht geeignet sind, also ist es wohl das Rechte, wenn sie dann keine weiteren Dates wollen. Allerdings habe ich gerade in dieser Hinsicht merkwürdige Inkonsequenzen erleben können.

Es empfiehlt sich jedenfalls für Euch, anzugeben, dass Ihr großen Wert auf Umgangsformen legt, dann werden sich schon weniger Herren melden.
;-)
 
G

Gast

Gast
  • #22
@#17
Ich bin #15. Da hast Du ja ein Exemplar erwischt ... Mir ist sowas noch nie passiert. Deinen Freundinnen kann ich nur zustimmen.
Und was Du in #16 schreibst - ich kann kaum glauben, dass er davon ausgegangen ist, dass Du seinen Cocktail bezahlst. Warum solltest Du das tun?
Du lässt Dir zuviel gefallen. Diesmal bist Du an einen ganz besonderen Stinkstiefel geraten, ich hoffe sehr, Du triffst Dich nicht nochmal mit ihm!
Mach nicht soviel mit, mach keine Rehaugen, wenn Dich ein Langweiler zutextet, obendrein noch einer mit schlechten Manieren! Gib Dir nicht den Kopfschuss, das wäre doch zu schade! Lerne lieber den geordneten Rückzug, wenn Du merkst, dass ein Date unerfreulich ist. Und bitte, bezahle nicht den Männern ihre Drinks, schon gar nicht solchen!
 
N

Nemesis

Gast
  • #23
Naja, das mit dem Bezahlen ist so ne Sache. Kann mich an meine stressigste Woche aus der [mod]-Zeit erinnern. Da gab´s in einer Woche, innerhalb von 4 Tagen, 5 Dates und meistens fanden die beim Chinesen oder Jugoslawen statt. Wenn ich da immer für beide bezahlt hätte wär´s ne teure Woche geworden - aber satt war ich am Wochenende ... :)
Ausserdem muss ich sagen, dass fast alle Mädels ihr Essen selber bezahlen "wollten" - man war ja gleichberechtigt mit gegenseitigem Interesse und Wollen zu dem Treffen erschienen.
Das hat nix mit Gentleman zu tun. Diese Zeiten sind doch wohl hoffentlich vorbei - und grade, wenn man sich mit einer Elitefrau trifft auch unangemessen - oder?
 
G

Gast

Gast
  • #24
@#17..es war ja dann so dass ich aufstand um die Kellnerin zu suchen,er fragte ob ich sie jetzt an den Tisch holen will oder was ich vorhabe..ich sagte ich ich will gleich bezahlen..daraufhin sagte er nichts und als ich wiederkam sagte er immer noch nichts zu diesem Thema...also ging er automatisch davon aus dass ich sein Zeug mitbezahlt habe...und als ich wiederkam sind wir auch sofort gegangen..Das Gesicht hätte ich gerne gesehen wenn die Kellnerin ihm auf der Strasse hinterherrennt und ihn auffordert zu bezahlen....aber Du hast Recht..ab heute jetzt und hier werde ich zur Rächerin aller Datingpannen!!!!Ich werde Catwoman für alle verplemperten Datingabende!!!!Ich werde jetzt ganz fürchterlich durchgreifen:)Ich danke Dir,liebe #17 für diese wirklich netten Beiträge...machst einen sehr sympathischen Eindruck...wünsch Dir alles Liebe-und tritt die Männer in den Hintern:)
 
G

Gast

Gast
  • #25
@#22 Naja, 5 Dates in 4 Tagen - das ist ja auch eine Menge. Gleich ins Restaurant gehen ist riskant, finde ich. Ein Café tut' s auch. Wenn man sich beim ersten Mal auf ein Getränk trifft, kann man das Date im Notfall elegant wieder beenden, ohne dass es quälend wird. Damit ist die Bezahl-Diskussion auch entschäft.
Ich weiss nicht, ob Deine Datingpartnerinnen wirklich selbst bezahlen wollten. Sie haben es der Höflichkeit halber angeboten; ich habe das nie getan (und einen Mann gefunden). Aber ich habe auch niemals ein 1. Date im Restaurant gehabt, das würde ich nicht machen.
Nein, die Zeiten sind glücklicher Weise nicht vorbei, dass ein Mann eine Frau beim ersten Treffen einlädt, und es ist auch auf gar keinen Fall unangemessen.
Es gibt allerdings Frauen, die wirklich selbst bezahlen wollen, warum auch immer, und es gibt die sehr geringe Chance, etwas falsch zu machen, wenn man als Mann die Rechnung für beide begleicht. Wenn ihr Männer ganz sicher sein wollt, sagt doch einfach: "Darf ich dich einladen? Ist es Dir recht?" Damit kann man nichts, aber auch gar nichts verkehrt machen.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Na ein Power Dater dr in einer Woche 5 Dates hat will wohl auch niemand kennenlernen.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Hmm, ganz ehrlich, ich würde es niemals als selbstverständlich ansehen, dass der Mann für mich bezahlt. Wo ist denn euer Stolz? Wenn ich ihm dies dann gestatten würde, könnte er sich wirklich schon was darauf einbilden, denn ich lasse mich nur einladen, wenn ich die einladende Person mag und sie mir sympathisch ist. Ansonsten möchte ich nicht, dass "irgendwer" für mich bezahlt, das kann ich schon sehr gut selbst! Das hat doch nichts mit Gentleman zu tun.

Das Benehmen, welches ansonsten hier beschrieben wird, ist es natürlich nicht wert, dass darüber geschrieben wird. Am besten abhaken und vergessen. Ich hatte noch nie ein Date über EP, da ich neu hier bin und ich bin schon sehr gespannt :)

Viel Spaß noch weiterhin :)
 
G

Gast

Gast
  • #28
Dass das Bezahlen der Rechnung eine heikle Angelegenheit voller Bodenminen ist, haben wir ja schon in einem anderen Thread festgestellt ;o)

@19: Nun irritiert uns Männer doch nicht noch zusätzlich damit, dass Ihr das Bezahlen Eurer Rechnung "selbstverständlich" anbietet, um dann beim Annehmen Eures Angebots die Schlinge zuzuziehen. Dann steht bitte auch dazu, dass Ihr eingeladen werden wollt (ist für den Mann ja vielleicht auch nicht uninteressant zu erfahren).

Wie soll Mann denn sonst bitteschön noch unterscheiden können, ob er es mit einer Frau zu tun hat, die sich durch eine Einladung verpflichtet fühlen würde bzw. Eigenständigkeit demonstrieren möchte (was ich beides durchaus nachvollziehen kann), oder einer Frau, die sehr auf die alte Schule bedacht ist (was ich ebenfalls nachvollziehen kann)?

Ist doch so schon alles kompliziert genug ;o)

Im Übrigen sehe ich das ebenso, dass das beschriebene Verhalten dieses Männer-Exemplars einfach mal indiskutabel war. Und zwar in jedweder Hinsicht.

deBaer
 
G

Gast

Gast
  • #29
Ich glaube das Problem ist, dass sich der heutige Mann gar nicht mehr um eine Dame bemühen muss.Frau muss sich ja förmlich eine Gnade darus machen irgendeinen abzubekommen.
Bei mir scheidet ein Mann automatisch aus, wenn er ungepflegt ist, nicht in den Mantel hilft,.. kurz keine gute Kinderstube hatte.
ich hab Gott sei Dank keinen Notstand, dass ich mich auf ein derartiges Niveau begeben muss.
Ich sehe gut aus, bin elegant, klug, habe einen guten Beruf Benehmen und Herzensbildung, das erwarte ich auch vom Gegenüber.
Als Frau würde ich einem Mann der vorgibt an mir näheres Interesse zu haben gar nichts bezahlen und einer, der gleich beim zweiten oder dritten Date an die Wäsche will, würde ich empfehlen zu einer gewerblichen zu gehen-da muss er dann zwar nicht den Kaffee oder das Essen zahlen, aber die Dienste kosten mehr.
Echte Gentleman sterben aus, weil viele Frauen sich deklassieren bzw kommen meist nur Tussis an solche, denn betödeln tut Mann gerne die Dummchen, die klugen, selbstbewußten Damen, die halten eh einiges aus und sollen selber bezahlen.

Je dümmer man sich als Frau gibt, desto eher wird Frau von Mann auf dem Buckel getragen, denn fürs Eine reicht der Horizont allemal.
 
G

Gast

Gast
  • #30
@#26
Natürlich kannst Du Deine Rechnung selbst bezahlen. Du kannst Dir auch selbst den Mantel anziehen, selbst Türen aufmachen, Dir selber den Stuhl an den Tisch rücken, Dir selbst Wein nachschenken, selbst den Ober im Restaurant herbeirufen, selbst die Beifahrertür eines Autos öffnen, Dir selber Blumen oder sogar Schmuck kaufen. Du kannst Dir jede Woche einen Strauß roter Rosen ins Büro schicken, Du kannst Dir auch selbst Kissen gemütlich zurechtlegen, eine Wolldecke über die Knie breiten oder Dich abends im Bett zudecken. Du kannst Dir eine CD mit Kuschelmusik kaufen und sie Dir vorspielen. Du kannst alle möglichen Dinge auch allein.
Aber wieviel schöner ist eine aufmerksame Geste von einem Mann!
So ist es mit der Einladung, die er beim ersten Date ausspricht.
Es ist einfach eine schöne, stilvolle, aufmerksame Geste, die Dich zu nichts verpflichtet und die auch vielen Männern selbst Freude macht.
 
Top