G

Gast

Gast
  • #1

wo sind nur all die Single-Frauen??

Vielleicht eine merkwürdige Frage an alle Single-Frauen: wo seid Ihr? Wo kann man Euch finden?
Ich, m 53, sehe im Febr. meiner formellen Scheidung entgegen, bin schon vor längerer Zeit getrennt. Nun laufe ich wieder mit offenen Augen durch die Stadt und mir fällt auf, Frauen, die alleine unterwegs sind, gibt es kaum. Egal, ob in den Kaufhäusern, in Restaurants oder Bars (im gehobenen Sinne). Nichts. Auch auf den Weihnachtsmärkten (z.B. in HH auf dem Spielbudenplatz): Nichts! Entweder Pärchen oder Frauen mit Freundinnen, aber nie allein. Olay, für eine Frau abends in einer Großstadt mag es in einigen Gegenden vielleicht auch eher beängstigend sein.
Aber wo soll man eine Frau treffen, die man einfach nett ansprechen kann?
Vielleicht bin ich ja auch nach einer langen Ehe ziemlich aus der Übung, aber bitte: wo seid Ihr, wo kann man Euch treffen?
bin für jeden ernstgemeinten Ratschlag offen :)
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wo ist das Problem, die Frau auch in Begleitung ihrer Freundin anzuflirten? Eine Frau, die unterwegs ist anzusprechen, führt in der regel sowieso zu nichts. Ich für meinen Teil will beim Einkaufen meistens nicht angesprochen werden.
Und was soll ich sagen? Ich bin oft auch noch mit Kinderwagen unterwegs ;-) Selbst, wenn einer nix gegen Kinder hätte, käme er da nicht unbedingt auf die Idee...wobei: Unverbindlich flirten geht auch MIT Kinderwagen. Aber versuch doch erst mal ein bisschen Flirterei ohne Ziel.

Abgesehen davon gehen Frauen doch nicht alleine ins Restaurant oder in eine Bar. Ich und meine Singlefreundinnen hier in HH gehen nie alleine abends aus, wieso auch? Und manchmal nehmen wir auch noch ein paar Männer mit.
Aber du kannst es doch online versuchen? Da gibts doch genug Partnerbörsen, sogar welche ab 50+.
w39
 
G

Gast

Gast
  • #3
... ob in den Kaufhäusern, in Restaurants oder Bars (im gehobenen Sinne). Nichts. Auch auf den Weihnachtsmärkten (z.B. in HH auf dem Spielbudenplatz): Nichts!
... Pärchen oder Frauen mit Freundinnen, aber nie allein.

Was sollen denn Menschen alleine in Bars, den Restaurants oder auf einem Weihnachtsmarkt? Das sind alles soziale Plätze, da geht Frau logischerweise nicht alleine hin. Selbst viele der von dir als Pärchen wahrgenommenen Frau-Mann-Kombination sind nicht unbedingt Paare, sondern Freunde, Kollegen etc. Und deshalb solltest du als erstes damit anfangen, einen umfangreichen Freundes- und Bekanntenkreis aufzubauen ...
 
G

Gast

Gast
  • #4
Lieber FS,

das stimmt absolut, wenn ich (w 54) unterwegs bin, dann mit einer Freundin - außer beim Einkaufen - im Kino, in der Sauna, im Theater, beim Essen usw. Da gehe ich nicht alleine hin und wenn, weils sichs gerade so ergibt, erwarte ich auch nicht angesprochen zu werden, wobei ein netter smalltalk durchaus vorkommt.

Ein prima Ort ist ein Singel-Tanzkurs, da gibts einen riesen Damen-Überschuss, an sonsten in Kursen - Joga, Sprachen, eher bei Kleinkunst mit zwanglosser Diskussion danach, im Reitstall, in einer Ausstellung sind die Chancen auch größer und man kann gleich über das Kunstobjekt sprechen, in einem Chor, bei ehrenamtlichen Aktivitäten.

An sonsten kannst Du auch in einer gehobenen Bar, durchaus auch Damen an der Theke ansprechen, die im Doppelpack da sind, das ist durchaus willkommen, falls nicht, erfährst Du es sofort, ist ja auch nicht schlimm. Sprich BEIDE an, mit etwas Unverfänglichem ohne aufdringlich zu sein, breites Lächeln im Gesicht, gute Chancen.

Viel Erfolg
 
  • #5
Ich bin nicht in deiner Altersklasse, kann aber sagen, dass Frauen wahrscheinlich seltener allein weggehen als Männer. Ich würde mich als Frau niemals allein in eine Bar stellen (aus Angst, zu bedürftig auszusehen), sondern immer Freundinnen mitnehmen. Wenn ich mit einer oder mehreren Freundinnen unterwegs bin, heißt das nicht, dass ich nicht auf Männerschau bin! Daher mein Tipp: Sprich auch mal ein Grüppchen von zwei oder drei Frauen an, zeig aber recht schnell, an welcher du interessiert bist. Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Frauen, die alleine unterwegs sind, gibt es kaum.

"kaum" heißt demnach, so ein Paar einzelne Frauen hast du schon gesehen.
Wieviele von denen hast du denn angesprochen?

Entweder Pärchen oder Frauen mit Freundinnen, aber nie allein.

Ja, alleine weg gehen macht niemandem großen Spass.
Wieso hast du Angst davor eine Frau anzusprechen, die eine Freundin dabei hat? Wer weiß, womöglich ergibt sich im Gespräch mit beiden, dass die zunächst unscheinbar wirkende Freundin sogar noch interessanter ist... ;-)

w(42)
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wieso hast du Angst davor eine Frau anzusprechen, die eine Freundin dabei hat? Wer weiß, womöglich ergibt sich im Gespräch mit beiden, dass die zunächst unscheinbar wirkende Freundin sogar noch interessanter ist... ;-)
w(42)
Wiso sollte er keine Angst davor haben? Eine einzelne Frau anzusprechen ist für sehr viele Männer schon schwer genug. Wenn dann noch ein zwei drei Freundinnen zuschauen, wird die Hemmschwelle natürlich noch viel höher. Nicht nur ein Paar Augen, die seine Ansprech-Performance bewerten, sondern gleich mehrere...
Soziale Angst ist bei Männern nachweislich genauso häufig und genauso intensiv ausgeprägt wie bei Frauen. Nur verbieten Frauen Männern leider ständig, das einzugestehen...
 
G

Gast

Gast
  • #8
Lieber FS

Also mich (w 50) würdest du schon alleine finden können (allerdings im Süden). Ich schlendere gerne mal über den Weihnachtsmarkt, trinke dann an einer Bude einen Glühwein und esse eine Bratwurst - aber da kommt nie ein Mann und spricht mich an. Ebenso bei Stadtfesten usw.
Ich gehe alleine ins Theater und trinke in der Pause auch alleine meinen Sekt (wenn ich nicht zufällig jemanden treffe) - aber auch da hat mich noch nie ein Mann angesprochen.
Ich sitze im Sommer gemütlich im Straßencafé - auch nichts von Männer zu sehen.
Tanzkurs würde ich gerne machen, aber da wurde mir schon gesagt, dass es keine Single-Herren gibt.
Gut, essen gehe ich nicht so gerne alleien, weil ich da auch keinen Anlass habe, ich koche sehr gerne und gut und gehe nur essen, wenn ich in Gesellschaft bin.
Ich verstehe wirklich nicht, warum du all die Singlefrauen nicht siehst. Vielleicht solltest du mal zum Optiker gehen ;-)
Ich glaube eher, dass Männer sich nicht trauen, Frauen anzusprechen. Dabei finde ich es noch unverfänglicher, wenn du gleich 2 Frauen ansprichst - Eine ist dann sicher ungebunden.
 
G

Gast

Gast
  • #9
... ich bin oft im Museum...
 
G

Gast

Gast
  • #10
Wiso sollte er keine Angst davor haben? Eine einzelne Frau anzusprechen ist für sehr viele Männer schon schwer genug. Wenn dann noch ein zwei drei Freundinnen zuschauen, wird die Hemmschwelle natürlich noch viel höher. Nicht nur ein Paar Augen, die seine Ansprech-Performance bewerten, sondern gleich mehrere...
Soziale Angst ist bei Männern nachweislich genauso häufig und genauso intensiv ausgeprägt wie bei Frauen. Nur verbieten Frauen Männern leider ständig, das einzugestehen...

DANKE! endlich sagt mal jemand was Sache ist!
Ich habe auch so meine Probleme eine Frau anzusprechen, obwohl ich sonst nicht gerade auf den Mund gefallen bin. Aber einfach eine Frau ansprechen???? Und wenn es dann noch 2 oder 3 sind.. HORROR! Außerdem weiß ich nicht was ich sagen soll... ich weiß, es klingt irgendwie verklemmt.
Nun gut, hilft alles nichts, ich muß es wohl mal versuchen und mich ggf der Lächerlichkeit preisgeben!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Aber einfach eine Frau ansprechen???? Und wenn es dann noch 2 oder 3 sind.. HORROR! Außerdem weiß ich nicht was ich sagen soll... ich weiß, es klingt irgendwie verklemmt.
Nun gut, hilft alles nichts, ich muß es wohl mal versuchen und mich ggf der Lächerlichkeit preisgeben!

Beispiel Weihnachtsmarkt:
Frau steht alleine (oder mit Freundin) am Glühweinstand - "welchen Glühwein können sie denn empfehlen? Früher war es einfach, da gab es Glühwein oder Glühwein, heute hat man die Qaual der Wahl"
oder sie trinkt bereits und du fragst, ob du deinen Glühwein an ihrem Tisch abstellen darfst.
"Schön, dass man sich zusätzlich auch noch die Hände wärmen kann, erspart die Handschuhe"
Man(n) merkt dann schon, ob die Frau(en) etwas erwidern und wie. Man hat sich doch deswegen noch nicht blamiert.
Klar, wenn man hingeht und sagt "Hallo schöne Frau, sind sie öfter da und darf ich sie auf einen Glühwein einladen" - das kommt nicht so gut, weil da der Sinn und Zweck schon sehr klar ist.
 
G

Gast

Gast
  • #12
schlendere gerne mal über den Weihnachtsmarkt [..] und esse eine Bratwurst [..] Tanzkurs würde ich gerne machen, aber da wurde mir schon gesagt, dass es keine Single-Herren gibt

Im Süden? Auf dem Weihnachtsmarkt Bratwurst essen? Das hört sich nach Nürnberg an. Und in Nürnberg gibt es definitiv eine Tanzschule, die Single-Herren hat. Viel Glück!
 
  • #13
Alleine ausgehen ist meistens öde.

Viele Frauen hüten zuhause ihre Kinder.
 
G

Gast

Gast
  • #15
DANKE! endlich sagt mal jemand was Sache ist!
Ich habe auch so meine Probleme eine Frau anzusprechen, obwohl ich sonst nicht gerade auf den Mund gefallen bin. Aber einfach eine Frau ansprechen???? Und wenn es dann noch 2 oder 3 sind.. HORROR! Außerdem weiß ich nicht was ich sagen soll... ich weiß, es klingt irgendwie verklemmt.
Nun gut, hilft alles nichts, ich muß es wohl mal versuchen und mich ggf der Lächerlichkeit preisgeben!


Trau dich!
Also ich bin schon mehrmals angesprochen worden - und ich reagiere nie sauer oder von oben herab. Wenn mir der Mann nicht gefällt, versuche ich trotzdem einen Scherz zu machen und füge an, dass ich leider schon vergeben bin.
Ich finde es schlimm, dass es kein Flirten mehr gibt; nur noch über das Internet, wo alles so schön anonym ist.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich komme auch aus HH und du kannst nicht mich meinen, denn ich bin sehr viel alleine unterwegs. Allerdings nicht abends in Restaurants, Bars oder auf dem Kiez. Ansonsten, sprich mich gerne an, jederzeit ;-). Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass die Männer sich bei mir nicht trauen. Obwohl ich selbst auf der Suche bin, kann ich einfach nicht gut flirten. Wenn ich spüre, dass ein Mann sich für mich interessiert (kommt häufiger vor), tue ich immer so, als würde ich es nicht merken. Ich weiß, dass ist dämlich von mir.
Also, wenn du demnächst eine "kühle" Blonde siehst, trau dich einfach, denn ich bin eigentlich total nett! :)
w52
 
G

Gast

Gast
  • #17
FS@15; na, das gibt ja Hoffnung, vielleicht sieht man sich ja wirklich mal. Ich werde auf eine Kühle Blonde achten,

[Mod.= gelöscht! - Kontakthinweise nicht gestattet!]
 
  • #18
Gute Frage!

Wenn es besser definiertere und auch mehr Möglichkeiten gäbe, wo Frauen, die dem Teen- und Twenalter entwachsen sind, sich aufhalten könnten, ohne schief oder mitleidig angeschaut zu werden, dann könnte ich dir auch sagen, wo du viele findest.

Mich findet man gelegentliich auf Konzerten (diverse Richtungen), in verschiedenen Museen, ab und an in Restauraants zum Essen, Spaziergängen und Tagesausflügen mit dem Hund. Seltener im Kino, viel in Buchläden (bin genaue Umschlagseiten-Leserin) und, und... na ja, eigentlich überall dort, wo Menschen sich nun einmal aufhalten bzw, sich treffen...

Natürlich auch an Stellen, die zur ganz profanen Alltagsbewältigung gehören (Einkaufen etc.).
 
G

Gast

Gast
  • #19
hallo fs, w e l c h e frauen fallen dir denn optisch ins auge?

"frauen" gibt es an alltagsplätzen genug..
es kommt auf die pfiffigkeit und aktivität des mannes an, dies zu seiner kontaktbörse umzufunktionieren. frauen werden es nämlich nicht (für dich) tun.
 
G

Gast

Gast
  • #20
FS, was willst du? Eine Frau ansprechen, flirten üben, oder schon wieder eine neue Beziehung eingehen?

Deine Frage finde ich sehr komisch, fangen doch die meisten Männer schon vor der Trennung nach einer neuen Frau an zu suchen. Du scheinst Schwierigkeiten zu haben, zu wissen, wo man Single-Frauen kennenlernen kann. Natürlich auch in SB, wie EP hier, aber auch auf der Arbeit, durch Freunde, durch Anzeigen in der Presse deiner Stadt.

Es gibt auch genug Single-Reise, wo Männer meistens nicht in der Überzahl sind.

Also, so schwierig kann das nicht sein. Schon daran gedacht an dir zu arbeiten? Aussehen, Figur, Kleidung, Körperpflege usw?

Meine Zeilen sind vielleicht etwas direkt, aber sollen dich nicht verletzten, sondern deine Selbstwahrnehmung stärken.

w 48
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich kann den FS schon verstehen, denn im Grunde meint er noch doch nur, dass es soviele Singles gibt/ geben soll, es aber dennoch schwer ist für sie zueinander zu finden. Wir laufen ja nicht mit einem Zeichen auf der Stirn herum und man spricht sich mit zunehmenden Alter eben auch nicht mehr so einfach an. Jedenfalls nicht außerhalb vertrauter Kreise, weil man davon ausgehen muss, dass der andere vergeben ist.
Ich schrieb hier schon, dass ich dem Mann dabei auch nicht unbedingt helfe. Umgekehrt ist es aber genauso. Sehe ich mal einen Mann unterwegs, den ich sehr attraktiv finde, schaue ich auch nur vorsichtig hin, weil ich nicht weiß ob seine Partnerin nicht gleich um die Ecke kommt und habe Bedenken, er könnte mich aufdringlich finden.
Die ganzen Singlebörsen im Internet sind ja nicht von ungefähr entstanden. Hier weiß man eben, dass der andere auch auf der Suche ist, denn es ist einfach viel schwieriger geworden, jemanden im Alltag kennen zu lernen. In jüngeren Jahren sind wir noch ziemlich locker und selbstverständlich an die Sache herangegangen, dass klappt heute nicht mehr, weil sich der Kopf viel mehr dazwischen schaltet.
Und viele scheinen sich leider auch zu sehr hinter dem Bildschirm zu verstecken, dass ist der Fluch der Singlebörsen.
w52
 
G

Gast

Gast
  • #22
@19 vom FS: also ich bin schlank, trage ganz normale Kleidung (okay, manchmal einen italienischen Hut) und ich wasche mich jeden Tag, so dass ich nicht stinke. Und ich habe weder Bart noch Buckel. Also ganz normal, nicht gerade Brad Pitt, aber ich kann auch ohne Tüte über dem Kopf auf die Straße gehen.
Und die putzige Frage, ob ich "schon wieder" eine Beziehung eingehen will? Ja, will ich, ein Jahr ohne Bindung ist genug. Und die Kontaktbörse Internet ist nicht unbedingt meine Welt. Es gibt ja Gott sei Dank auch die reale Welt. Und dann laufe ich doch lieber einer Frau über den Weg, wo es eben gleich klick macht oder aber auch nicht. Nur dazu müsste man sie eben auch mal irgendwo treffen.
Da hat #20 offensichtlich eben eher Verständnis dafür.
Und wenn der böse Moderator nicht einen kleinen Hinweis gelöscht hätte, hätte ich sie vielleicht schon treffen können (Anm. für MOD: ist nicht ganz ernst gemeint, ich hatte die Regeln vorher nicht aufmerksam genug gelesen).
 
G

Gast

Gast
  • #23
Im Süden? Auf dem Weihnachtsmarkt Bratwurst essen? Das hört sich nach Nürnberg an. Und in Nürnberg gibt es definitiv eine Tanzschule, die Single-Herren hat. Viel Glück!

Nee, leider nicht Nürnberg - über den Christkindlesmarkt kann man nicht schlendern, da wird man nur geschoben. Da war ich letztes Jahr mal zu besuch. Es gibt noch andere sehr schöne Märkte und auch Bratwürste, z.B. Regensburg, Abensberg, Landshut, Altötting. Natürlich auch München, aber da ist auch zu viel los.
Aber jetzt sind die Märkte eh wieder vorbei und man muss warten, bis die Stadtfeste beginnen.
 
  • #24
Nee, leider nicht Nürnberg - über den Christkindlesmarkt kann man nicht schlendern, da wird man nur geschoben. Da war ich letztes Jahr mal zu besuch.

Den Nürnberger Christkindlesmarkt empfehle ich (schon mal für nächstes Jahr) für in der Woche. Da ist es viel weniger voll als am Wochenende. Die Einheimischen gehen wegen der vielen Touristen am Wochenende kaum selbst auf den Christkindlesmarkt.
 
G

Gast

Gast
  • #25
alleine würde mann mich antreffen beim einkaufen, shoppen in der stadt, dann auch mal im cafe. im buchladen immer wieder. oder im schwimmbad (abends).

ich gehe ansonsten abends nicht alleine essen oder in eine bar, dann doch lieber mit freunden.

natürlich ist es schwierig als mann oder auch als frau jemanden anzusprechen, aber es klappt, nur mut.

abgesehen davon sind single börsen ja nun nicht ganz so schlecht wie ihr ruf. vorausgesetzt man vergisst dabei das wirkliche leben nicht.

good luck w53

p.s. nach einem jahr darf mann gern wieder auf die suche gehen. überhaupt finde ich es merkwürdig dass es zeitliche regeln gibt für "wann darf er/sie " nach einer beziheung wieder einen neuanfang suchen. DU weißt dass DU bereit bist, also los
 
Top