G

Gast

  • #1

Woher wisst ihr, dass es ein Date ist?

Hallo,

wenn ihr euch mit jemanden trefft, woher wisst ihr dann, ob es sich dabei um ein Date oder eher um ein freundschaftliches Treffen handelt?
Wann ist es für euch ganz klar ein Date?


Ich (m32) gehe eigentlich immer von einem Date aus, wenn ich mich mit einer Frau
1. zum ersten Mal
2. in unserer Freizeit
3. nur zu zweit treffe,
4. wir beide Singles sind und
5. es für einen dritten nicht merkwürdig erscheinen würde, wenn man diesem sagen würde, es wäre ein "Date".
 
G

Gast

  • #2
Ein Date ist es immer dann wenn ich einen anderen Menschen näher kennenlernen möchte und mir vielleicht vorstellen könnte ihm auch näher zu kommen als nur freundschaftlich.

Wenn ich einen Mann beim Sport treffe und rede mit ihm dann ist das kein Date sondern eine Begegnung. Wenn ich mich mit einem anderen Single treffen muss das auch nicht immer ein Date sein. In der Freizeit treffe ich immer wieder auf Singles aber das verbuche ich nicht jedesmal unter Date. Unter einem Date verstehe ich ein Treffen mit einem Mann der mich so interessiert dass ich mit ihm mal einen Abend alleine verbringen möchte um ihn näher kennzulernen.

Aber jetzt mal ganz ehrlich weißt du echt nicht wann es ein Date ist und wann nur freundschaftlich? Bei einem Date ist doch das Interesse völlig anders gelagert.

w46
 
G

Gast

  • #3
FS:
Ich will wissen, wie ich erkenne, ob/wann es für den anderen ein Date ist.
Dafür ist es wichtig, eure Meinungen dazu zu hören.
Ich selber kann ja bei einigen Treffen von einem Date ausgehen und für den anderen ist es gar keins.

Beispiel
Ich hatte mich vor einiger Zeit mit einer Frau gleichen Alters in einem Restaurant zum Mittagessen verabredet, was so 90 Minuten ging.
Davor hatten wir uns vielleicht nur 2-3x für 5 Minuten unterhalten.
Wir haben unterschiedliche Jobs.
Denkt ihr für sie war das ein Date?
 
G

Gast

  • #4
Leider kann Mann das nie genau wissen. Frauen versuchen oft, jegliches Risiko bei einer Beziehungsanbahnung zu minimieren. Trifft sich eine Singlefrau mit Dir und es macht bei ihr nicht click oder Du möchtest sie nicht wiedersehen, weil es für Dich nicht passte, wird sie lapidar behaupten, es handelte sich nie um ein Date. Eine Frau ist erst dann der festen Absicht einer Beziehungsanbahnung überführt, wenn es nicht mehr leugbar ist, also in der Regel, wenn man im Bett mit ihr war. Bis dahin werden Flirts harmlos dargestellt oder objektive Dates als Freundschaftstreffen ausgegeben nach dem Motto "Um Himmmels Willen, was hast Du gedacht". Frauen sind einfach so. Achte mal darauf.
 
  • #5
Vielleicht war es eines, vielleicht wars keines.

Deine Frage nach allgemeinen Date-Regeln stellt für mich aber schon einen Schritt zur falschen Sichtweise dar. Warum willst du das wissen? Triff dich doch einfach unverkrampft und schau dir deine Gefühle an. Gibt es eine Anziehung? Oder "nur" Sympathie? Wie sieht es nach wiederholtem Treffen aus? Wenn du Gewissheit willst, dann sprich sie darauf an, denn wenn du dich nicht so aufs Glatteis begibst, dass du Vertrauen von ihr testest, brauchst du auch nicht auf die Suche nach einer Beziehung gehen, denn Vertrauen ist eine von deren Säulen.
 
G

Gast

  • #6
Es ist doch völlig belanglos, welches Etikett man auf eine zwischenmenschliche Begegnung klebt. Also lass´ bitte das schubladisieren und genieße die Begegnungen, alles weitere wird sich weisen! Etikettierung bring da nur Krampf rein. m43.
 
G

Gast

  • #7
Ich bin eine Frau und ich kann Deine Frage sehr gut verstehen. Mir ging es auch schon zweimal so, dass ich dachte es ist ein Date und er es rein als freundschaftliches Treffen betrachtet hat. Einmal Mittagessen (fast zwei Stunden) und einmal Abends was trinken gegangen. Beide Male gingen die Treffen vom Mann aus. Ich kann #4 daher nur widersprechen, nicht nur Frauen sind so...

Und wenn ich Regeln erstellen müsste, würde ich das gleiche angeben wie der FS. Rausfinden wirst Du erst, wenn Du sie um ein erneutes Treffen bittest.
 
G

Gast

  • #8
Meiner Meinung nach, denken Leute über dieses Thema einfach unterschiedlich.

Es gibt Menschen, die sind offen und wollen ihren Freundeskreis erweitern, dabei achten sie auf Sympathie und nicht ob derjenige ein Mann oder eine Frau ist.

Andere empfinden jede Annäherung eines Menschen vom anderen Geschlecht als Anmache.
 
G

Gast

  • #9
Wenn man sich mittels einer Plattform wie EP trifft, dann ist es klar, dass das Treffen ein Date ist.
Aber im richtigen Leben ist die Einordnung etwas schwieriger.

Wenn ich mich mit jemandem zum Mittagessen treffe, dann sehe ich das vorerst mal kollegial und unverbindlich; denn das tue ich auch mit Arbeitskollegen und Kunden. Werden die Treffen aber von den Mittagessen in die Abendstunden verlegt (Apéro, Nachtessen), dann empfinde ich ein solches Treffen dann doch eher als Date.
 
G

Gast

  • #10
Lieber FS,

Mann, bist du verkrampft.

Wenn du dich mit einer Frau verabredest, dann schreibe ihr doch einfach noch mal eine nette kleine SMS indem du ihr bestätigt, dass du dich auf eurer Date freust. Dann hast du es ausgesprochen und sie weis Bescheid.

Ich kenne keine Frau, der einer Begegnung mit einem Mann selbst zustimmen würde und es dann nicht als Date sehen würde. Es sei denn, das "Date" war so grauenhaft und der Mann gefällt ihr gar nicht, dass sie das Ganze auf ein "Treffen" zurück stuft. Aber das machen meistens nur unreife Frauen.

Ob dann aus diesem Date mehr wird, entscheidet sich von Fall zu Fall unterschiedlich. Bei mir geht das schnell, weil ich schnell merke, ob ich den Mann auch küssen, anfassen und mit ihm Sex haben könnte. Voraussgesetzt er ist ansonsten auch erstmal mein Typ. Da bin ich anscheinend sehr männlich gepolt.

w
 
G

Gast

  • #11
Lieber FS,
ein Date ist es dann, wenn mann eine Frau um ein Date bittet bzw. als Frau von einem Mann um ein Treffen gefragt wird. Dabei geht es um ein Kennenlernen bzw. hat die Sach bereits romantischen oder erotischen Hintergrund.

Dates kann ich unzählige haben, auch mit derselben Person.
Freizeit ja.
Zu weit, eher auch ja.
Dazu muss ich aber nicht Single sein.
Und was andere darüber denken, sollte dir egal sein.
 
G

Gast

  • #12
Diese Frage erinnert mich an "Wann ist es ein Flirt und wann nur eine normale Unterhaltung"?

Ich kenne Frauen, die sich allgemein mit vielen Menschen im Alltag sehr nett unterhalten, was von Männern dann gerne als Flirten empfunden wird, wo die Frau dann aber sagt, "Quatsch, das war doch kein Flirt, bitte nicht immer gleich interpretieren!"

Umgekehrt gibt es Frauen, die Flirten sehr viel aber es bedeutet dann eben nicht gleich sonstwas, es gehört einfach nur zu ihrer Freude am Leben. Diese Art mag ich persönlich sehr, weil es von Anfang an eine gewisse Leichtigkeit reinbringt, ich fällt dann auch ungemein leichter, nach einem Date zu fragen.

(m)
 
G

Gast

  • #13
lieber fs,

ich denke ein date ist es natürlich, wenn über eine plattform angebahnt, ist ja klar...
wenn ich einen mann zufällig kennen lerne und er fragt mich, ob ich lust habe mit ihm zusammen etwas trinken/essen zu gehen, dann höre ich i.d.r. an der stimme, ob er das freundschaftlich oder als date meint. wenn ich da höre und zusage, ist es für mich ein date. wenn mich ein wildfremder mann beim ausgehen anspricht und fragt, ist das immer ein date, wenn das beispielsweise auf einem kongress passiert, gehe ich davon aus, das das kollegial ist und freue mich über die nachfrage. wenn das treffen vom mann eindeutig als einladung formuliert ist "... zum Essen, auf einen Kaffee einladen...", dann sieht das nach date aus. wenn ich zustimme, date ich...
es gibt natürlich auch mischformen: mann/frau weiß eigentlich gar nicht, was das ist und macht sich keinen kopf und es ist auch egal, wer am schluss zahlt....

fazit: im einzelfall kannst du nicht wissen, was sie denkt. dass sie denkt, es ist ein date, hat mehr wahrscheinlichkeit, wenn du fragst ob sie das wiederholen möchte, oder mit dir ins kino will oder sonstwas und sie sagt ja....
du kannst das auch einfach feststellen mit fragen wie ....also ich finde dich sehr sympathisch und habe große Lust, ab und zu wieder mit Dir weg zu gehen, was denkst Du?? Dann hörst Du und mit der Einschränkung auf ab und zu, bedrängst Du sie nicht, sie kann dann wählen, wenn ein ja gerne kommt, ist sie interessiert, wenn vielleicht, aber ich habe viel zu tun.... kommt, ohne nachvollziehbare info (bin 2 wochen in urlaub und dann 2 wochen beruflich in china und habe leider erst...) ist sie nicht interessiert. wenn sie interessiert ist, dann grinse breit und sage ungefähr "... prima, dann am nächsten freitag we oder so was, nicht zu nah dran, aber mache es gleich aus... dann weiß sie, dass das ein date ist... wenn sie dann zustimmt.... good luck....

außerdem gilt grundsätzlich, wenn du das gefühl hast, für sie ist es kein date - dann ist sie nicht interessiert.... der hier zu lesende frauen-machen-das-immer-so-quatsch ist weder wahr noch hilfreich und sagt viel über den schreiber und nichts über frauen....


dir alles liebe

w
 
G

Gast

  • #14
Lieber FS,

man kann das oft nicht richtig einordnen, von daher ist Entspanntheit angesagt. Es kann sogar sein, dass Euer Treffen für die Frau zunächst kein Date war, sie aber im Laufe Eures Gesprächs oder Eurer Unternehmung ein Interesse für Dich entwickelt, das über das Freundschaftliche hinaus geht.

Ob das so ist, kannst Du aber nur herausfinden, indem Du sie wiederholt einlädst und Dich traust, mit ihr zu flirten. Eine Garantie, dass eine Frau Euer Treffen anders interpretiert als Du, gibt es aber leider nicht.
 
G

Gast

  • #15
Ja, mich (w) würde das auch interessieren, wann es ein "DATE" ist. Es ist ziemlich verwirrend. Bis jetzt wurde ich NIE explizit nach einem DATE gefragt, sondern es kam sowas wie:

- Wollen wir was trinken gehen? Wollen wir hier o. da hingehen (Restaurant, Kino etc.)?

So gehe ich verunsichert auf die Treffen und weiss nicht, ob es ein Date oder nur rein freundschaftlich ist.
Bei denen, die ihre Körpersprache nicht verstecken konnten, war es ja eindeutig. Aber es gab auch welche, die richtig "gemein" waren.
Einer fragte mich, ob wir ins Open-air kino in dem weiteren Ort gehen. Dachte, es wäre rein freundschaftlich. Also hatte ich noch eine Freundin mit auf dem Ausflug mitbenommen, da sie auch zu dem Ort musste und sich später verabschiedete. Er bezahlte die Kinokarten etc. - ich dachte, ok, dann werde ich mich beim nächsten Mal revanchieren. Dann zum Vorspann zum zum Film (50 first dates- ist schon ewig her) fragte der Moderator, wer heute mit seinem date hier ist. Auf einmal hob er seine Hand und nahm meine mit.

Also liebe Männer, bitte bitte tut uns Frauen den Gefallen und bittet uns um ein DATE! Dann wissen wir wenigstens, woran wir sind. Für Euch Männer hat das auch einen Vorteil, denn dann bekommt ihr möglichst früh ein ja oder einen Korb und nicht erst nach Monaten des Werbens von der Frau.... oh, ich dachte, wir wären Freunde?

(Übrigens: Date ist für mich die Anbandelungsphase und beinhaltet allen Aktionen, wo Mann sich von seiner besten Seite zeigt. Also z.B. abholen, ausführen, heimfahren....)
 
G

Gast

  • #16
Ein Date ist nicht anderes als eine vereinbarte Verabredung zu einem bestimmten Termin.

Egal mit wem.

m47
 
G

Gast

  • #17
Wenn man sich vorher gar nicht kennt und dann zum Essen verabredet - mittags oder abends - dann ist das immer ein Date - ist doch klar.
Heißt natürlich nicht, dass die Frau Interesse an Dir hatte, nur weil sie sich mit Dir getroffen hat - meine Freundin und ich meinten früher des öfteren scherzhaft:
"Was tut man nicht alles für eine warme Mahlzeit?" ;-)
Als Frau ist man ja auch Typen offen gegenüber, die einen nun nicht gleich von Hocker reißen. Das kann ja auch manchmal auf den 2. oder 3. Blick kommen.
Aber wenn nach dem Treffen nichts kommt, dann war das wohl auch nichts.
Ein "Date" kann man auch in der Mensa oder Kantine mittags haben, weil es sich zufällig so ergab oder eben abends beim schicken Italiener um die Ecke, wenn beide sich aufgebretzelt haben und offen für alles sind ;-)

w,40
 
G

Gast

  • #18
Ein Date ist der englische Ausdruck für Treffen/Verabredung. Im Deutschen hat es sich so eingebürgert und ich persönlich verbinde damit ein Treffen zwischen zwei potenziellen Partnern. Ein Date ist für mich ein simples Treffen für ein Kennenlernen, entweder in einem Café/Restaurant oder man datet sich, um was zusammen zu unternehmen, immer unter dem Aspekt potenzielle Beziehung.
Leider Gottes wird das Wort Date seit Zeiten des Internets und Singlebörsen gleichgesetzt mit einem Sexdate. Sehr oft wurde ich gefragt, ob ich schon mal ein Date gehabt hätte. Das beantwortete ich natürlich mit JA, schon öfter. Reaktion: Und? Wie war der Sex?...Da brennen bei mir echt die Sicherungen durch, wenn ich sowas höre. Also ich date jemand und unterhalte mich mit dem, ohne irgendeinen Funken von sexueller Absicht, schon gleich gar nicht bei einem 1., 2., 3. Treffen. Oft habe ich mich schon gefragt, was eigentlich mit unserer heutigen Gesellschaft los ist, dass ein simples Date so eine falsche Auslegung/Bedeutung bekommen kann? Ich nehme an, dass es die Tatsache ist, dass man von allen Medien mit Sexthemen zugeballert wird und schon gar keiner mehr richtig weiß, dass es Anstand, Kennenlernen auf Freizeitbasis und Entwicklung einer Liebesbeziehung gibt.
 
G

Gast

  • #19
Das habe ich bisher eigentlich immer noch an der Bezeichnung fest gemacht ;-)
Unverhofft in ein Date geschlittert bin ich jedenfalls noch nicht.