• #61
Da gebe ich dir auch recht aber es ist möglich, dass sie zu Beginn noch gar keine Wut gespürt hatte.

Das ist richtig...am Anfang war es eher ein Schock. Dass ich es irgendwie geahnt habe, weil er öfters von ihr erzählt hat, macht es nicht besser.
Ich hätte ihn gern zur Rede gestellt, aber wenn jemand mauert und nicht mehr reagiert, was dann?
Mich unter Umständen lächerlich machen, weil ich ihm vor der Haustür auflauere?
Es ist mir bewusst, dass ich nach wie vor zu viele Gedanken an ihn verschwende.
Es gab aber vor ihm noch nie einen Mann, bei dem ich ein solches Wechselspiel von tiefster Nähe und anschließender Distanz empfunden habe.
Und bei dem ständigen Versuch, diese Distanz zu durchbrechen, habe ich mich in etwas Ungesundes verrannt, mit dem ich nun nicht abschliessen kann.
In den Wochen vor seinem Rückzug hatte ich sogar das Gefühl, wir hätten uns in dieser Hinsicht angenähert. Umso schlimmer war die Ernüchterung.
Dieses üble Gefühl, von jemandem wortlos "entsorgt" worden zu sein, bleibt wohl noch eine Weile in meinem Bauch.
Ich danke euch sehr für eure unterschiedlichen Sichtweisen auf mein Problem. Aus fast jeder eurer Antworten kann ich mir etwas mit auf den Weg nehmen.
 
  • #62
Und bei dem ständigen Versuch, diese Distanz zu durchbrechen, habe ich mich in etwas Ungesundes verrannt, mit dem ich nun nicht abschliessen kann.
In den Wochen vor seinem Rückzug hatte ich sogar das Gefühl, wir hätten uns in dieser Hinsicht angenähert. Umso schlimmer war die Ernüchterung.
Dieses üble Gefühl, von jemandem wortlos "entsorgt" worden zu sein, bleibt wohl noch eine Weile in meinem Bauch
Du hast sehr lange deine eigene Gefühle ignoriert. Er hat dir nicht gut getan,du wolltest es trotzdem. Nicht er hat dich wortlos entsorgt-DU hast DICH wortlos entsorgt,er hat dir nur den Spiegel gehalten. Du kannst es jetzt noch nicht verstehen,aber er hat dir einen Riesengefalen getan,weil dir diese mangelnde Selbstachtung nun bewusst ist. Im Leben jeder Frau gibt es diesen Distanzierten,aber alle Frauen sagen danach,dass das Leben endlich eine Wende genommen hat,weil man angefangen hat,sich selber zu achten und eigene Gefühle ernst zu nehmen.
 
  • #63
Ich hätte ihn gern zur Rede gestellt, aber wenn jemand mauert und nicht mehr reagiert, was dann?

Selbst wenn er mit dir spricht, bekommst du von ihm keine befriedigende Antwort. Mögliche Antworten wären "Jeder ist für seine Gefühle selbst verantwortlich", "Du sprichst wenig über dich und zuviel über mich", "Stärke dein eigenes Ich", "Dein Klammern hat alles kaputt gemacht", "Sehe deinen Eigenanteil".

Garantiert denkst du dann darüber nach, welche Schuld du an dem Scheitern dieser Beziehung trägst. Natürlich hast du einen Eigenanteil. Der hat aber nichts mit dem Scheitern sondern mit deinem Einlassen zu tun. In dem Zusammenhang solltest du auf jedenfall prüfen ob deine Beziehungen öfter in einem ähnlichen Stil verlaufen. Dann hast du tatsächlich mit dir selbst das wesentliche Problem.

Als Beispiel mal wieder meine Exbekannte. Sie hatte ca. 10 "Beziehungen" (zwei davon inkl. mir mit Typen die "klammern"). Die restlichen mit bereits gebundenen Typen (kleinen Kinder und so), mit Fremdgängern, Herren die schwierig zu erreichen sind usw. Alles sehr traurig. Selbst ist es für sie aber aber bereits der Wunsch jedes WE miteinander zu verbringen klammern. Als Gegenmaßnahme legt sie unabgestimmt Termine in die Wochenenden oder muss von 08:00 bis 21:00 arbeiten.

Da hat sich jemand der viel Distanz brauch, Männer gesucht die genauso ticken. Leider geht mit dem Distanzwunsch auch ein Kontrollwunsch einher. Daraus entstehen dann unlösbare Schwierigkeiten.

WUT finde ich super. Sie überlagert, dass was man am Ex gut gefunden hat. WUT sollte aber irgendwann in Gleichgültigkeit übergehen. WUT muss aber nicht am Ende jeder Beziehung stehen. Man kann sich auch einvernehmlich trennen. Die Trennung von einen Serien-Warmwechsler ist aber selten einvernehmlich. Freu dich darüber, dass du das Glück hast nicht mehr die zu sein die er am langen Arm verhungern lässt. Sei ruhig schadenfroh wenn du an deine Nachfolgerin denkst
 
Top