• #31
hier muss ich frederika mal wieder recht geben
mir ist diese ikeamania auch nicht ganz verständlich...
mich würde es schon nerven, wenn man immer gleich sieht, wo ein teil erstanden wurde - und das ist eben bei ikea der fall!

ich stellte auch fest, dass man für das gleich geld, in anderen möbelgeschäften schönere und qualitativ hochwertiger möbel bekommt.
Und der clou: die sind sogar schon aufgebaut!
...bei ikea gibt es ja nur bausätze für möbel:)

ich kann auch nicht verstehen, was daran so problematisch ist, durch möbelhäuser zu schlendern und sich seine stücke auszusuchen.
mir macht das immer richtig spaß!

gerade ohne frau ist das mal sehr entspannend: endlich kann man sich mal einrichten, wie es einem gefällt...und keiner sagt plötzlich: "die wand hätte ich gern in rot"...passt zwar nicht ins farbkonzept, aber rot..;-)
 
G

Gast

Gast
  • #32
Hier ist der FS,
zuerst habe ich gezögert die Frage hier zu stellen. Jetzt finde ich, dass es eine gute Idee war. Denn jetzt sehe ich, dass eine potentielle Partnerin durch meine Wohnsituation Fehlschlüsse ziehe kann. Denn ich bin auf gar kein Fall geizig und unselbstständig. In meiner alten Wohnung habe ich ganze Fotowände gehabt, die mein Leben bis jetzt dokumentiert haben. Ich finde keine Kraft und Motivation alles wider aufzubauen. Ich dachte eine neuen Beziehung kann mich motivieren meine Wohnung fraugerecht zu machen. Dass ich keine Zeit habe, ist auch vorübergehend. Ich habe die Gelegenheit gehabt, mich durch mein Freunde verkuppeln zu lassen. Aber meine Freunde meinten zu mir: Zuerst die Wohnung, dann die Frau :) Ich habe den Eindruck, sie benutzen es als Druckmittel. Ich wollte nur wissen, was andere davon halten. Wie es aussieht, werde ich wohl Zeit finden müssen, um meine Wohnung einzurichten. Ein Bett hole ich mir wenn überhaupt dann am Ende. Ich habe mich daran gewöhnt, auf dem Boden zu schlafen. Ich kann jetzt sogar besser schlafen als früher.
Vielen Dank Euch allen nochmal.
m32
 
G

Gast

Gast
  • #33
Ich möchte noch etwas schreiben, weil ich den Eindruck habe, dass du zumindest _mein_ Grundproblem an deiner Schilderung der Situation NICHT verstanden hast...
Wieso sollen deine Freunde den Kommentar eigentlich als Druckmittel benutzen? Womit setzen sie dich denn unter Druck?

Du sollst deine Wohnung überhaupt nicht fraugerecht machen. Und du sollst nicht von einer neune Beziehung dazu motiviert werden. Du musst dein Leben SELBST in die Hand nehmen, DANN bist du auch attraktiv, und du solltest dich nicht an einer Beziehung in spe orientieren, sondern an dem, was du bist und willst. DU sollst dich zu Hause fühlen. Du wohnst da ja auch.
Nur ein Beispiel: Was bringt es dir, wenn ein Chagall-Druck in deiner Wohnung hängt, du eigentlich lieber ein Poster da hängen hättest aber es einer Frau ja gefallen könnte? Sowas wird doch oft enttarnt. Und dann ist es extrem abtörnend.

die #29 <MOD: Registrieren Sie sich, wenn Sie wiedererkannt werden wollen.>
 
  • #34
@#31: Ich finde, #31 hat völlig recht. Du musst DEIN Leben leben. Suche Dir eine Einrichtung aus, die DU magst.

Realistisch gesehen wird ja keine neue Partnerin sofort zu Dir ziehen. Wenn Du also jetzt noch keine hast und noch kennenlernen musst, dann wirst Du höchstwahrscheinlich noch 1-2 Jahre alleine dort leben. Warum willst Du in dieser Zeit vegetieren?

Lebe! Jetzt!

Du brauchst keine Frau, um Stil, Geschmack und Freude zu finden. Du brauchst auch keine Frau, um essentielle, lebensnotwendige Möbel zu kaufen. Ein ordentlich Bett sollte das ERSTE sein, was Du Dir kaufst und auf keinen Fall das letze. Das zweie wäre ein richtig solider Tisch mit bequemen Stühlen. Das muss alles nicht die Welt kosten, aber wäre ein Anfang.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Also lieber FS, ich habe dir in einem vorigen Posting schon mal geraten, Dir _unbedingt_ ein solides Bett zuzulegen, Rost und Matzratze sind schon vorhanden? So ein Bettgestell kostet nicht die Welt, mus ja kein teures Bett sein...

Frauengerecht - das könnte ins Auge gehen der Geschmack der Frauen ist individuell und Du solltest die Wohnung stilvoll, aber zunächst nach Deinem Geschmack einrichten.

w/39
 
G

Gast

Gast
  • #36
Hier ist der FS,
Das mit dem Druckmittel war nicht ernst gemeint. Ich habe eine schlimme Zeit hinter mir (oder vielleicht nocht nicht). Meine Leute denken, ich soll mein neues Leben damit anfangen in dem ich richtig "einziehe" in meiner Wohnung. Deswegen wollten sie mich mit einer Frau, die mich angeblich nett findet und zu mir passt noch nicht bekannt machen. In meinem Zustand wollen sie das nicht. Ich auch nicht denn ich sehe jetzt aus wie ich mich fühle. Aber das ist eine andere Geschichte und hat mit diesem Thema nichts zu tun. Ich wollte hier meine Vorgeschichte nicht im Detail besprechen. Dass ich "leben" muss, weiß ich auch und ich arbeite daran.

Ich wollte im Allgemeinen wissen, was Frauen von der Wohneinrichtungen über einen Mann sagen können usw. Aber Eure Antworten haben mir geholfen. Ich wüsste nicht, dass man/frau auf Geiz und Unselbstständigkeit schließen kann. Denn ich bin nicht so und deswegen habe ich mir keine Sorgen gemacht, dass eine Frau mich für geizig usw. hält. Und ich möchte keine Frau als Einkaufstraberin, so habe ich das nicht gemeint. Ich habe einen eigenen Geschmack und Still. Ich dachte, dass sie mich begleiten könnte, einfach mal so. Dann sieht sie dass ich nicht auf Dauer spartanisch leben werde und somit muss ich nicht alles morgen schon kaufen gehen. Auf gar kein Fall lasse ich meine Wohnung von einer Frau einrichten, solange sie nicht mit mir wohnt. Ich habe viele gute Freundinnen die mir gern helfen würden. Aber solange ich alleine Wohne, soll meine Wohnung männlich eingerichtet werden ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #37
Guck mal, lieber Fragesteller,
stell Dir mal vor, Du lädst die Frau, die Du gerade kennengelernt hast und die Dir gut gefällt in Deine Wohnung ein.
Du kannst ihr ja nicht mal einen Platz anbieten. Wollt Ihr echt zusammen auf Deiner Matratze auf´m Fußboden sitzen ? Nee, wirklich, das finde ich unmöglich.

Wenigsten ein Zimmer solltest Du Dir gemütlich einrichten, damit Du Gäste einladen kannst und damit Du Dich selber wohl fühlst. Flachbildfernseher ist Mädels eher egal.
Viel Spaß beim Einrichten. Das macht nämlich echt Spaß.
w49
 
G

Gast

Gast
  • #38
Neben dem Eindruck der Unselbstständigkeit und des Geizes hätte ich ein Problem damit, mich längere Zeit, z.B. ein ganzes Wochenende, bei dir wohl zu fühlen. Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie die Wohnung eines - in Sachen Einrichtung "talentfreien" - männlichen relativ jungen Singles aussieht. Kaltes Licht, fehlende Lampen, kahle Wände, spärliche Einrichtung, fehlende Stoffe, etliche Kruschtelecken mit Dingen, von denen man nicht weiß, wohin damit - kurzum: nicht ein Funken Wärme und Behaglichkeit. Vermutlich eine Küche, die ihren Namen nicht verdient und der so ziemlich alles fehlt, was man für ein halbwegs gescheites Essen braucht. Vermutlich ist deine Wohnung noch nicht mal alltagstauglich, weil die simpelsten Dinge fehlen (das war jetzt die krasse Variante).

Ich würde dich vermutlich nicht gern besuchen kommen und hätte keine Lust, meine Zeit in einer ungemütlichen und halbfertigen Wohnung zu verbringen, geschweige denn auf dem Boden zu übernachten. Wenn du eine Freundin suchst, solltest du auch dafür sorgen, dass sie gerne bei dir ist! Dazu braucht man nicht unbedingt teure Möbel, sondern eher Sinn für Behaglichkeit, Geschmack und individuellen Stil.

w, 40
 
G

Gast

Gast
  • #39
Zu #2: "Als ich bei meinem Ex das erste Mal zuhause war, war ich positiv überrascht, wie geschmackvoll er eingerichtet war - er hatte sogar Dekosachen rumstehen, was mich bei Männern überrascht!"
Ich würde auch gerne bei der Partnersuche mit meiner Wohnung punkten. Sie ist oft schöner als die der Frau (auch aus der Sicht der Frau). Manchmal habe ich gedacht, wenn eine mich gar nicht richtig einschätzt: Würdest Du meine Wohnung sehen, dann würdest Du sofort denken: Der Typ ist offenbar anders und hat mehr als ich denke. Die Frau würde überrascht und möglicherweise komplett offener sein.
 
G

Gast

Gast
  • #40
Sie brauchen zunächst keine neue Einrichtung in der Wohnung, sondern in sich selbst. Das meine ich keinesfalls negativ - sie beschreiben ja selbst, dass sie eine schwere Phase (fast) hinter sich haben. Ein Neuanfang ist hierbei positiv und beginnt mit der Einstellung "Yes I can" (frei nach B. Obama). Ihren letzten Abschnitt kann ich nur begrüßen: Richten sie sich ein, wie sie es für richtig halten. Sie schlafen auf dem Boden besser? Sehr gut, dann bitte. Vielleicht mögen sie sogar spartanische Einrichtung? Vielleicht ist das so genannte "Feng Shui" einen Blick wert. Diesen Tipp gebe ich, obwohl es überhaupt nicht mein Geschmack ist. Doch es geht ja in diesem Fall um sie! Mögen sie das, was hier so gern als stilvoll bezeichnet wird? Auch gut, für mich wirkt das meiste, was sich so schimpft, einfach nur bieder.

Meine persönliche Meinung ist die, dass sie auf garkeinen Fall weiblichen Rat bei der Einrichtung holen sollten. Ihren Vorsatz, diese männlich zu gestalten, sollten sie nicht aufweichen. Wenn ich die Damen schon lese, die nach Gardinen oder meinem Hasswort Nr. 1 "Deko" krähen, vergeht ihnen dann nicht auch die Lust am Neubeginn? Wenn in meiner Wohnung irgend eine Frau Deko oder gar Grünzeug anschleppt, erfährt sie mit samt ihrem Unrat, wo der Zimmermann das Loch gelassen hat.
 
G

Gast

Gast
  • #41
Da jetzt genügend Werbung für den großen Elch gemacht wurde, gebe ich dir mal einen Tip, wo Möbelkaufen auch Spaß machen kann: Bei Domizil, Quelle, Heine, Porta, Dodenhof, Lutz etc. Such dir was aus oder geh zum Tischler. Wenigstens einen Bettrahmen um deine Matratzen würde ich mir aufbauen. Später, wenn deine Wohnung fertig ist, kannst du ja immer noch mit deiner bis dahin hoffentlich erschienenen Partnerin Babymöbel aussuchen.
 
G

Gast

Gast
  • #42
Lieber FS,
lassen Sie sich von dem Forum her nicht einreden,Sie müssten Ihre Wohnung zu einer Zeit einrichten, in der Sie im Kopf noch nicht frei davon sind. Derzeit ist das die Wohnung mit der sie gut leben - lassen Sie es dabei. Sie sind offen für Veränderungen - jede Beziehung bringt Veränderungen mit sich das ist sehr gut für die Beziehungssuche.
Lassen Sie sich nicht von Fredrika und den pseudoobjektiven Darstellungen der Welt manipulieren - blieben Sie bei sich.

Übrigens ich bin W, 47 entwerfe Kleidung, male sehr viel - habe also ein Gefühl für "Stimmigkeit" in der Optik von Dingen. Mich würde eine noch nicht vollständige Wohnung weder bei einem potentiellen Partner noch bei einer potentiellen weiblichen Freundin abschrecken. Matratzen auf dem Fußboden schon gar nicht. Was abtörnt sind 08/15 Wohungen - die gehören zu 08/15 Menschen.
 
G

Gast

Gast
  • #43
ein gutes argument hier im forum war, wie eine potentielle partnerin sich fühlen würde, in einer spärlich eingerichteten wohnung.
ich würde mich auch nicht besonders wohlfühlen, käme ich bei einer frau in die wohnung und diese sieht aus, als wäre gerade der gerichtsvollzieher dagewesen!
soll ich da dann auch noch tage und nächte verbringen, hätte ich dazu auch keine lust.

ich verstehe auch nicht, dass man selbst nicht das bedürfnis hat, es sich gemütlich zu machen.
ich empfand es gerade nach der trennung, als sehr hilfreich, mir mein eigenes reich einzurichten.
möbel, pflanzen, farb- und beleuchtungskonzept entwickeln (...beleuchtung-ganz wichtig!), und eine zum stil passende deko runden das bild dann ab.
das war erst einmal der erste schritt, die vergangenen beziehung hinter sich zu lassen.

das "problem" war nur, dass ich damit oft besser eingerichtet war, als die so "deko-süchtigen" frauen...
und wenn man als mann auf einem gebiet, das frauen als ihre stärke betrachten, besser ist als diese, dann gibt es schon mal gewisse reaktionen...;-)
aber das ist ein anderes thema.
 
  • #44
Sehen wir es mal ganz besonders pragmatisch: Warum geht man als Frau in die Wohnung eines Mannes?

Wohl doch, um irgendwas gemeinsam zu machen. Sei es zusammen zu kochen, zu spielen, zu kuscheln oder Sex zu haben. Nichts davon ist ohne passende Möbel möglich, geschweige denn wünschenswert. Wer will sich auf den Boden setzen? Welche erwachsene Frau will auf einer 1m-Matratze Sex haben? Wer will zusammen kochen, aber nur magerste Ausrüstung und keinen ordentlichen Tisch haben? Wo bleibt da Lust, Stil und Spaß?

Sorry, das ganze ist so dermaßen absurd, dass man eigentlich nur den Kopf schütteln kann.
 
  • #45
Hallo
Also ich als Frau (28) finde es jz nicht so schlimm wenn ich jemanden kennen lerne und die Wohnung noch nicht "richtig" eingerichtet ist. Wenn ein Grund vorhanden ist, ist es nicht so schlimm :). Jedoch wenn ich jemanden längere Zeit Date und immer noch alles beim Alten ist, finde ich es nicht mehr so berauschend muss ich sagen. Aber ich würde dann vermutlich versuchen mit meinen "Partner" Möbel auszusuchen, damit was weiter geht gg. Und ein kleiner Tipp Frauen (nicht alle aber viele) mögen außergewöhnliche Möbel, mir persönlich gefallen die Möbel von Nativo unglaublich gut, es hat natürlich auch ein wenig mit Prestige zu tun, aber einen guten Eindruck machen die Möbel allemal :)
 
  • #46
Gut der Thread ist von 2011, hoffentlich hat er nun die passenden Möbel gefunden.

Wenn eine potenzielle Partnerin in eine recht teure Wohnung kommt und kein Bett und keinen Schrank vorfindet, dann ist die einzige Ausrede die halbwegs akzeptabel wäre, ich bin letzte Woche eingezogen das Bett und der Schrank haben leider eine Lieferzeit von 5 Wochen.

In allen anderen Fällen würde ich denken, er zahlt soviel Miete, dass er kein Geld mehr hat sich ein normales Bett oder einen Schrank zu kaufen weil ihn die Fixkosten auffressen. Also wird er viel zuwenig verdienen und gerade so um die Runden kommen. Oder er ist extrem unselbständig, alles starke No-Go's. ( Man kann sich Möbel auch aufbauen lassen und das kostet jetzt auch kein Vermögen )

Dabei geht es keinsterweise darum was es für Möbel sind, aber er sollte überhaupt welche besitzen.
 
  • #47
Eine Wohnung sagt auch etwas über den Menschen aus, der in ihr wohnt.

Wenn da jemand dauerhaft nur notdürftig eingerichtet lebt, dann ist das seine oder ihre Art. Dann wüßte ich aber auch, dass wir in der Beziehung nicht zusammenpassen.

Mir kann keiner erzählen, dass man innerhalb von Monaten und Jahren keine Zeit hat, mal Möbel zu kaufen, wenn es einem wichtig ist.

Ich kann mir auch besseres vorstellen, als durch Möbelläden zu streifen. Nur habe ich erst recht keine Lust, in Kisten und Europaletten zu leben.
 
  • #48
Eine Wohnung sagt auch etwas über den Menschen aus, der in ihr wohnt.
Als Mann achte ich schon auf den Einrichtungsstil der frau.
ich finde, man kann vom Wohnstil eines Menschen schon Schlüsse auf die Person ziehen.
Da frag ich mal wieder, wie großartig unterscheiden sich denn die Wohnstile? Die meisten leben in einem Einheitsbrei, weil sie alle in den gleichen Geschäften einkaufen. Da Wohnungen oft ähnlich geschnitten sind, sind die Möbel auch gleich ausgerichtet. Ausgefallene Häuser sieht man ebenfalls ganz selten. Und wer schreibt vor was geschmackvoll und geschmacklos ist?

Für den TE nach 7 Jahren, ich hab auch schon auf dem Boden geschlafen, zumindest Schränke würde ich besorgen, damit nicht alles zustaubt. Aber bei einem könntest Du sicher sein, wäre ich dann Deine Freundin, glaub mal nicht, dass ich Dir das Einrichten abnehmen würde.
 
Top