Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #31
Ich habe das Gefühl Du bist ein eitler Gockel, ein Egoist, der sich mit einer hübschen Frau schmücken will aber kein Interesse an etwas Festem hat, Sex wärst Du dennoch nicht abgeneigt. Warum sollte eine hübsche und halbwegs intelligente Frau ihre Lebenszeit vergeuden mit Dir, wenn sie einen viel besseren Mann haben kann als Dich?

Ich kann nicht verstehen warum bin ich Egoist ? Weil ich ehrlich bin und niemand verletzen will ?! Ich wäre ein echtes Arschloch, wenn ich zusage und danach sie verlassen!
Warum bin ich schuld wen sie in mich verliebt (mehrmals wörtlich gesagt, sogar ohne intime Berührungen).!
 
  • #32
So was ähnliches kam mir auch in den Sinn.
Ich hatte F+ in meinen 20ern bis Anfang der 30er. Danach wollte ich Familie und mich fest binden. Jemanden, der weiterhin nur was lockeres gewollt hätte, hätte ich nicht weiter getroffen.

W36
Warum haben die Frauen nicht gesagt dass sie nicht für eine unverbindliche Beziehung oder Freundschaft (ohne +) interessiert sind. Ich habe von Anfang an gesagt. Am Anfang waren alle einverstanden!
 
  • #33
Ich habe in Toronto studiert, die multikulturellste Stadt der Welt.
Geh nach Berlin, da kannst Du haben, was Du willst - ist alles da.

Es hat gar nichts mit Sex zu tun...... Wo ich hier die Beleidigung ?!
Reg Dich nicht auf, Du argumentierst kreuz und quer durcheinander und das schafft nunmal Irritationen.

Es geht nicht darum, ob Du Sex hattest/willst.
Du sagst, Du willst nur was Unverbindliches. Das fassen viel Frauen als Abwertung auf, denn es steht in Deutschland für viele Frauen für: mehr bist Du mir nicht wert.
Die verstehen halt nicht, dass es Dein Ziel ist mit möglicht vielen Leuten rumzumachen - egal was und warum.

Wir haben nur ein paar Treffen, wo wir beiden sehr wohl fühlten. Aber sie wollte mehr als Freunde sein. SIE NICHT ICH.
Ja, aber dann ist es doch gut: sie will mehr, Du nicht.
Du willst nur ihr Zeitfresser sein und das will sie halt nicht - raus kommt: was jeweils der andere will ist nicht gewünscht und dann ist halt Ende im Gelände.

Weißt Du was Dir fehlt? Der grundlegende Respekt vor anderen Menschen und deren Wünschen.
Du glaubst die ganze Welt sei Dein Selbstbedienungsladen für Deine Bedürfnisbefriedigung. Nun, dem ist nicht so wie die faruen Dir zeigen und weder mit Dir befreundet sein wollen noch Deine Affäre.

Fühlts du dich beleidigt, wenn du eine wunderschöne Tag verbringst mit ein Mann dass du sehr magst ohne jegliche Verpflichtungen? Aber er sagst dass nur 1 Tag wird
Ich nicht, aber ich bin in sowas ziemlich robust.
Nur musst Du bei mir damit leben, dass ich Dir sage "ach, such Dir jemand anderen gegen Deine Langeweile, ich habe keine", weil ich garkeine Lust habe ständig andere Leute in meinem Leben zu haben.
Du gehst davon aus, dass andere die gleichen Bedürfnisse haben wie Du, bist aber altersmäßig aus der Lebensphase raus, wo Du auf Frauen triffst, die diese Bedürfnisse mit Dir zusammen leben wollen.

Das ist es. Und am nächstes Treffen sie verlangt mehr, etwas festes, exklusives.
Du sagst dazu nein und sie will Dich dann halt nicht mehr treffen.
Was ist Dein Problem damit? Du nimmst Dir das Recht raus, was zu wollen (1 Tag) und machst das auch. Sie nimmt sich das gleiche Recht (mehr oder garnicht). Warum ist für Dich nicht ok, was für sie ok sein soll?

Ich wäre ein echtes Arschloch, wenn ich zusage und danach sie verlassen. Ich habe shon gesagt, ich möchte niemanden verletzen.
Das ist ein guter Ansatz. Und nun nimm noch Respekt vor anderen Menschen dazu und es ist perfekt - Du ohne deutsche Frau.
 
  • #34
Es geht ihm nicht nur um F+, es geht ihm um jede Art von Zeitvertreib.
Und ja, viele wechselnde Bekanntschaften (auch ohne +) sehe ich bei jungen Leuten (deutlich u30) - einfach Interesse/flüchtige Neugier.
Nur denen ist der FS zu alt. Seine Alterskohorte führt ein anderes Leben und ist an ihm nicht interessiert.

Ich kenne die Situation von vielen Expats und Unternehmensberatern. Sie gondeln durch die Weltgeschichte, sind nirgendwo zuhause, sammeln überall flüchtige Kontakte die dann auch online bespielt werden, damit sie jemanden haben, wenn sie mal wieder in der Gegend sind.

Sie treffen sich untereinander (daher läuft es bei ihm auch mit ausländischen Frauen besser), bestätigen sich in ihrer Weltsicht und ihrer Einzigartigkeit und wundern sich darüber, warum sie keinen Kontakt zu den Einheimischen finden, die ein ganz anderes Leben führen - weil sie da nämlich zuhause sind, keine flüchtigen Gäste.
In all ihrer Weltoffenheit fehlt ihnen eine ganz wichtige Eigenschaft: zu verstehen, in welcher Kultur bin ich unterwegs, welche grundlegenden Werte gibt es da.
Schwierig wird es, wenn sie älter werden, die eigene Alterskohorte irgendwo geankert hat und die Jungen sich nicht mehr mit ihnen abgeben wollen.

Wenn man mit 40 ein eigenes Leben, mit Beruf, beruflicher Weiterentwicklung, eigener Familie und Freundeskreis hat, dann hat man halt kein Interesse mehr an so flüchtigen Gestalten sondern ist ausgelastet.

Ich kann nicht verstehen warum bin ich Egoist ? Weil ich ehrlich bin und niemand verletzen will ?!
Lies richtig durch, was Dir geantwortet wurde. Du bist ein Egoist, weil Du die Dinge nur von Dir aus denkst und Dir die Bedürfnisse anderer egal sind.
 
  • #35
Fühlts du dich beleidigt, wenn du eine wunderschöne Tag verbringst mit ein Mann dass du sehr magst ohne jegliche Verpflichtungen? Aber er sagst dass nur 1 Tag wird (nur ein Beispiel).
Das ist es. Und am nächstes Treffen sie verlangt mehr, etwas festes, exklusives.
Warum bin ich schuld wen sie in mich verliebt (mehrmals wörtlich gesagt, sogar ohne intime Berührungen).!
Sie verlieben sich nach einem Treffen? Bilde dir mal nicht zu viel auf dich ein.
 
  • #36
Lies richtig durch, was Dir geantwortet wurde. Du bist ein Egoist, weil Du die Dinge nur von Dir aus denkst und Dir die Bedürfnisse anderer egal sind.
Das ist der Kern. Auch wenn Du es selber anders siehst, bist Du ein Egoist durch und durch. Und wehe, wenn die anderen nicht nach Deiner Pfeife tanzen.
Andere Menschen haben andere Bedürfnisse als Du. Ich denke, mir gehts ähnlich wie so manchen deutschen Frauen. Kann mir auch nicht vorstellen, öfter als 1x Zeit mit einer (fremden) Frau zu verbringen, wenn sich bei diesem ersten Treffen nicht ein Funke zeigt, d.h., ein Wunsch, zu wirklich besserem Kennenlernen dieser Frau. Alles andere interessiert mich nicht, habe genug andere Interessen.
ErwinM, 52
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #37
Mir ist aufgefallen, dass dein Verständnis von Freundschaft ein ganz anderes ist, als z.B. meines.

Mal unabhängig von Beziehungen mit Frauen - du sagst, dass du überhaupt keine Zeit hast, dich in irgendeiner Weise fest zu binden, weil du ja in der Weltgeschichte unterwegs bist. Selbst für eine platonische Freundschaft wäre mir das einfach zu wenig. Ich habe aus meinen diversen Auslandsaufenthalten auch Kontakte in alle Welt, aber das nenne ich nicht „Freudschaften“. Auch mit Freunden geht man ja eine feste, verbindliche Beziehung ein, man verbringt regelmäßig Zeit mit denen und das über viele Jahre hinweg. Aber du bist ja nie da, bzw. hast ja nie Zeit, dich mit einem einzelnen Menschen lange zu befassen, so wie du beschreibst. Selbst wenn ich dich platonisch mögen würde, wärest du allerhöchstens der „kanadische Bekannte“, aber ein echter Freund im engeren Sinne wärest du nicht für mich.
Nun haben sich diese Frauen offenbar in dich verliebt, aber du willst nichts festes. Dann würde ich an Frauenstelle den Kontakt mit dir über kurz oder lang abbrechen, weil ich ja gar nicht viel von einer Freundschaft oder unverbindlichen Beziehung mit dir hätte.
Du bezeichnest es zwar nicht als „Sammlung“, aber irgendwie fühlt sich das ja für die Frau so an, als wäre sie Teil einer Sammlung in deinem Leben. 🤷‍♀️
 
  • #38
Die deutschen Frauen lesen einfach Hemschemeier, so! 🙃
 
  • #39
Fühlst sich das denn überhaupt wie eine Freundschaft an, wenn man sich fast nie sieht?

Wozu soll das gut sein?
 
  • #40
Selbst wenn ich mich nach einem Treffen bereits unsterblich verliebt hätte - einem Mann, der mir von vornherein klar gesagt hat, dass er nichts Festes will und der auch praktisch nur auf der Durchreise/nur selten da ist, würde ich das nie auf die Nase binden.

Wie darf man so ein Gespräch vorstellen? Das passt doch eher in eine Seifenoper...
 
  • #41
Das hat doch nichts mit deutschen Frauen oder ausländischen Frauen zu tun.
Manche Frauen wollen gerne lockere Beziehungen, viele aber lieber eine feste. Je nach Alter und Lebenssituationen.
Nach meiner ersten großen Trennung fand ich lockere Beziehungen super, aber dann nervte es zu sehr und seid dem gibt es mich nur noch „ganz oder gar nicht“
 
  • #42
Ich kann nicht verstehen warum bin ich Egoist ? Weil ich ehrlich bin und niemand verletzen will ?!
Erzähl doch den Frauen beim Kennenlernenvon deinen vielen international bereits bestehenden Bekannschaften und F plus Verhältnissen. Ich denke, so ehrlich bist du dann doch nicht. Du sagst vermutlich lediglich, dass du nichts Festes suchst.
Auf jeden Fall dürfte dass 99 Prozent der Frauen abschrecken und du ersparst dir die Gespräche mit verliebten Frauen.
 
  • #43
Bei mir ist es ganz einfach: Wenn der Mann mir richtig gut gefällt, dann verliebe ich mich mit hoher Wahrscheinlichkeit und will dann weder nur Freundschaft mit oder ohne Plus, sondern eine Beziehung.

Alles andere würde mich nicht glücklich machen.

Wenn der Mann dann aber dafür nicht zu haben ist, lass ich es lieber ganz.

Ist sicher nicht typisch deutsch, sondern nur konsequent und Selbstschutz.
 
  • #44
Ich habe in Toronto studiert, die multikulturellste Stadt der Welt.
"Damit behandelst Du sie wie Teilzeitprostituierte" Es hat gar nichts mit Sex zu tun. Mit viele habe ich gar keine intime Berührungen. Wir haben nur ein paar Treffen, wo wir beiden sehr wohl fühlten. Aber sie wollte mehr als Freunde sein. SIE NICHT ICH. Wo ich hier die Beleidigung ?! Das ich nicht wollte, dass sie sich Hoffnungen machen?!

Fühlts du dich beleidigt, wenn du eine wunderschöne Tag verbringst mit ein Mann dass du sehr magst ohne jegliche Verpflichtungen? Aber er sagst dass nur 1 Tag wird (nur ein Beispiel).
Das ist es. Und am nächstes Treffen sie verlangt mehr, etwas festes, exklusives.
Ich wäre ein echtes Arschloch, wenn ich zusage und danach sie verlassen. Ich habe shon gesagt, ich möchte niemanden verletzen.
Freundschaften entstehen mit der Zeit. Da braucht es mehr als ein unverbindliches oberflächliches Treffen. Was soll ich mit einem Kerl, der sich tageweise bespaßen lassen will. Der stiehlt mir nur die Zeit.
 
  • #45
Erzähl doch den Frauen beim Kennenlernenvon deinen vielen international bereits bestehenden Bekannschaften und F plus Verhältnissen. Ich denke, so ehrlich bist du dann doch nicht. Du sagst vermutlich lediglich, dass du nichts Festes suchst.
Auf jeden Fall dürfte dass 99 Prozent der Frauen abschrecken und du ersparst dir die Gespräche mit verliebten Frauen.
Das ist das Problem. Sie sagten OK, geht auch ohne etwas Festes. Und dann nach mehrere Treffen sie haben anders überlegt! Es war keine Drama. Beiden waren OK Sie hatte nur gefragt.
Was mich überrascht ist dass sie hatte im Laufe der Zeit anders überlegt hatte. Ich hätte verstanden wenn sie die Beziehung beenden wollte, aber nicht, sie wollte mehr. Und wenn ich habe gesagt dass ich nicht mehr kann, dann sie wollte, trotzdem, weiter uns treffen. Ich sollte die Beziehung beenden weil ich nicht wollte, in der Zukunft, Sie zu verletzen, wenn Sie in mich verliebte.
 
  • #46
Bei mir ist es ganz einfach: Wenn der Mann mir richtig gut gefällt, dann verliebe ich mich mit hoher Wahrscheinlichkeit und will dann weder nur Freundschaft mit oder ohne Plus, sondern eine Beziehung.

Alles andere würde mich nicht glücklich machen.

Wenn der Mann dann aber dafür nicht zu haben ist, lass ich es lieber ganz.

Ist sicher nicht typisch deutsch, sondern nur konsequent und Selbstschutz.
Ist vollig Ok. Viele Frauen machen so., überall Aber nur in DE hat mir passiert daß sie sagten am Anfang ist OK und danach, nach mehrere Treffen, sie haben anders überlegt: wollen mehr, obwohl ich klar gesagt habe, von Anfang an, um was es geht!
 
  • #49
Es ist wahr, in Südstaaten es ist schwer ein reine Freundschaft zu haben. Aber viel leichter ist eine unverbindliche Beziehung. oder Affäre Ich habe viele großartige unverbindliche Beziehungen in Spanien und Italien (sogar mit verheitatete junge Frauen) :) . Keine Frau hat mir gesagt daß sie will mehr, eine exklusive Beziehung - wie hier in DE
Was waren das für Frauen? Wo kommen sie her? Viele sind dort die notwendige Zeit verheiratet, um eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen... da es ja nur eine Ehe auf dem Papier ist, können sie sich mit anderen Männern vergnügen. Natürlich wollen sie dann von dir nicht mehr.
 
  • #50
Aber das "Mehr" bekommen sie von dir eben nicht.

Darum ziehen sie vorzeitig die Reißleine.

Weil - wenn sie weiter hoffen, dass du dich vielleicht doch mal verliebst, und das dann aber nicht passieren wird, tut es nur noch mehr weh.

Wirklich so schwer zu verstehen?

Ich muß Schluss machen!. Sie sagen nur daß sie mehr will (und das anders überlegen stört mich) , aber sie wollen weiter mit mir treffen. Und dann, mache ich Schluss (sehr unangenehm für beide), um sie nicht, später, zu verletzen.
 
  • #51
Ich hab viele männliche Freunde, war grad bei meinem besten auf der Hochzeit. Kann dein Problem also nicht verstehen.
Ich habe auch meine Zweifel daran, ob du nicht ein Fake bist. Du bist Kanadier, hast überall gelebt und schreibst fehlerfrei Deutsch...?
w, 38
 
  • #53
Nur denen ist der FS zu alt. Seine Alterskohorte führt ein anderes Leben und ist an ihm nicht interessiert.


Wenn man mit 40 ein eigenes Leben, mit Beruf, beruflicher Weiterentwicklung, eigener Familie und Freundeskreis hat, dann hat man halt kein Interesse mehr an so flüchtigen Gestalten sondern ist ausgelastet.

Da hast du Recht und genau das ist eine Beobachtung, die ich auch in meinem Umfeld machen konnte. Für Neu-Hinzugezogene gibt es in meiner Großstadt entsprechende Anlaufstellen, wie Facebook-Gruppen, um andere kennenzulernen. Anfangs habe ich mich auch daran beteiligt, da ich hier noch niemanden kannte. Wie oben geschrieben, bin ich jedoch mittlerweile in einer festen Partnerschaft, bin verheiratet und habe Kinder. Ich bin also "sesshaft" geworden. Bei einem anderen Bekannten aus der damaligen Zeit sehe ich das nicht. Wenn nicht gerade Lockdown ist, ist der heute noch auf der Suche nach flüchtigen Treffen mit fremden Leuten. Er gibt zwar an Freundschaften und eine Beziehung zu suchen, fündig geworden ist er in den Jahren offenbar aber noch nicht. Nach meiner Einschätzung liegt es daran, dass er sich für jung geblieben hält, auch wenn der Kalender etwas anderes ansagt. Er trifft sich mit Ende 20jährigen, obwohl er auf Mitte/Ende 30 zugeht. Die Interessenlagen in beiden Altersgruppen ist natürlich aber meist eine andere.
In dieser Facebook-Gruppe gibt es von Zeit zur Zeit Anfragen von Leuten, die nur ein Wochenende in der Stadt sind und jemanden suchen, der ihnen die Stadt zeigt. Ich frage mich jedes Mal, wer sich darauf meldet, denn für mich wäre so eine flüchtige einmalige Bekanntschaft nichts. Freunde/Bekannte in verschiedenen Städten habe ich aus früheren Zeiten genug, wo ich mich selbst noch nicht auf eine Stadt festgelegt hatte. Das ist nichts, was ich als erstrebenswert empfinde.

Die Zeit in der du sehr wohl fühlts ist gestohlene Zeit ?!

Ja. Wenn ich diesen Menschen sowieso nicht wieder sehe, kann ich etwas besseres mit meiner Zeit anfangen. Ist nicht böse gemeint, aber was habe ich davon, außer einem einmaligen netten Abend mit dir?

W36
 
  • #55
Du bist Kanadier, hast überall gelebt und schreibst fehlerfrei Deutsch...?
Wo schreibt er fehlerfrei Deutsch???

Es wimmelt nur vor Fehlern, aber das ist ja bei einem Ausländer hier kein Thema...

Lieber @Mortimer, wenn die deutschen Frauen keine Lust auf eine unverbindliche Beziehung mit dir haben (ob mit oder ohne Sex), dann lass doch die deutschen Frauen in Ruhe und halte dich an die Frauen anderer Nationalitäten, die sich nicht in dich verlieben und keine feste Beziehung wollen - sondern nur unverbindliche platonische Affären oder nur Sexgeschichten.

Einen Mann, der zahllose Weiber in der ganzen Welt als unverbindliche Freundinnen mit und ohne Sex hält und keine Zeit für eine monogame normale Beziehung hat, würde ich nicht mal für einen einzigen Tag treffen wollen.

Sorry, da bin ich wohl eine typische Deutsche 🤷‍♀️
 
  • #56
Ich habe über 30 Frauen kennengelernt, und immer dieselbe Geschichte
... und so wird es noch weitere 20-30 Jahre laufen: du wirst keine echten Freundschaften knüpfen (weder zu Frauen, noch zu Männern) und tiefere Bekanntschaften wird es auch nicht geben. Denn: du läufst davon, bevor dir jemand »auf die Spur« kommt.

Small talk ist oberflächlich und langweilig. Für andere, für dich nicht. Du willst nicht erkannt werden, an der Oberfläche bleiben, davon segeln, bevor du wirklich über dich nachdenken musst.

In Wirklichkeit bist du nur eitel. Du glaubst, in der Vielzahl (oberflächlicher) Begegnungen deinen Wert zu erkennen, aber da ist nichts. Keine ernsthafte Frau »verliebt« sich in dich nach gerade mal einer Begegnung. Sie mag dich vielleicht äußerlich ganz o.k. finden, merkt aber schnell, dass in dir nur leere Luft steckt. Selbst wenn sie den Eindruck vermittelt, »mehr« von dir zu wollen, ist es ein nur kurzes Aufleuchten, das schnell verglüht.

Arbeite an dir, an deinen Selbstzweifeln. Die hast du nämlich, sonst würdest du hier nicht schreiben.
So lange du keine Persönlichkeit bist, bleibst du (auf Dauer) uninteressant - selbst oder gerade für eine Freundschaft - mit oder ohne +.
Das wird dir im Alter auf die Füße fallen. Du wirst noch einsamer als jetzt schon, sobald dein äußerer Schein verblasst.
 
  • #57
Die Antwort, die mir bestens zu meine Anmerkung gefallen, dass ich nichts Festes will, war: "Gut zu wissen, aber wir werden es sehen". Das war, vor 2 Jahre, von einer deutschen Frau mit russische Wurzeln (2te Generation).
Wir sind jetzt fast ein Paar. Wir treffen uns oft aber nicht regelmäßig.
 
  • #58
Vielleicht manche wollen auch mehr, aber sie habe versucht, mit alle Mittel, auch mich in Sie zu verlieben. Nicht einfach bloß sagen daß sie will mehr.
Ja und? Sie waren verliebt, und haben versucht, dass du dich auch verliebst.
Ist natürlich angenehmer für dich, wenn die Frau alles gibt und du sie machen lässt.
Such doch suf Casual SexSeiten nach verheirateten Frauen.
Dann gibts das ganze Theater nicht.
 
  • #59
Ja. Wenn ich diesen Menschen sowieso nicht wieder sehe, kann ich etwas besseres mit meiner Zeit anfangen. Ist nicht böse gemeint, aber was habe ich davon, außer einem einmaligen netten Abend mit dir?

Ich will es noch mal erläutern:
Ich war auch eine kurze Zeit im Ausland oder in anderen Städten Deutschlands. Außerdem bin ich früher viel alleine verreist und habe dabei nette Leute kennengelernt.
All das waren schöne Momente in meinem Leben, keine Frage. Es sind jedoch nur kurzweilige Momente, die nicht lange andauernd. Übrig bleibt der Abschied von einem netten Menschen, mit dem ich mich super verstanden habe, bei dem es aber aufgrund der Entfernung keinen Sinn macht, eine tiefgründige Freundschaft zu versuchen.
Sicherlich kennt jeder von uns Leute, die hunderte Kontakte in den sozialen Netzwerken haben, aber kaum jemanden davon wirklich kennen. Man kennt sich oberflächlich, tauscht sich über das ein oder andere Urlaubsbild aus und das war es. Tiefgründige Freundschaften sind das nicht. Eine zeitlang kann das ganz schön sein, so viele Leute von überall her zu kennen. Wenn man aber mal wirklich jemanden braucht, sei es zum Reden, als Umzugshelfer oder was auch immer, ist keiner da.
Ich brauche das nicht. Ich habe lieber nur wenige Freunde, dafür aber echte. Lose Bekannte habe ich mittlerweile genug. Auf Dauer gibt mir das nichts.

W36
 
  • #60
. Wenn man aber mal wirklich jemanden braucht, sei es zum Reden, als Umzugshelfer oder was auch immer, ist keiner da.


W36
Ein echtes Freund ist nicht nur zum Helfen. Das ist sogar ein kleines Teil.

Ein echtes Freund ist:

- Du hast das Gefühl, dass Du dem anderen vertrauen kannst.
- Du willst und kannst Dich öffnen und zeigen, wie Du wirklich bist.
- Dein größter Wunsch ist, dass es dem anderen gut geht – selbst, wenn Du nicht der Auslöser dafür bist.
- Du hast das Gefühl einer Verbindung, die über Worte und Taten hinaus geht.
- Deine Laune ist nicht abhängig davon, ob der andere immer tut, was Du willst.
- Du willst Ehrlichkeit zwischen Euch – auch, wenn das manchmal nicht das ist, was Du gerne hörst.
- Ihr teilt alles – Freude und Sorgen – und seid für den anderen da, wenn er es will und das möglich ist.
- Du kannst Freude, Verbundenheit und Zuneigung zum anderen empfinden, selbst wenn sich Eure Wege trennen oder er/sie Deine Bedürfnisse nicht erfüllen kann.

Für die meisten braucht man keine Nähe.

Ja, da gibt es. Ich habe viele solche Freunde!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top