G

Gast

Gast
  • #1

Wollen Männer keine Beziehung mit Tiefgang?

Was tun? Ich komme überr 5-6 Mails meist nicht hinaus. Alles läuft gut an, Fotos gefallen,, nettes Hin und her, humorvoll, interessant, gutes Niveau.. Ich werde von Mail zu Mail etwas detaillierter, verbinde meine Gedanken mit mehr Tiefgang und sage z.B. sinngemäß auch, dass ich Leichtigkeit nicht mit Oberflächlichkeit verwechsle und ich auf Tiefgang, echte Kommunikation und intensive Gespräche sehr viel Wert lege usw..... Danach ist Sendepause - auf mein freundliches Nachfragen, ob ich noch eine Mail bekomme...erfolgt ohne Kommentar die Löschtaste! Heißt das, wieder eienr, der insgeheim nur eine lockere Affäre sucht, dem allein die Andeutung mit Tiefgang schon zu anstrengend ist?
 
  • #2
Es ist wie beim tauchen, je tiefer du gehst, desto höher wird der druck, also bist du gut bedient, wenn du langsam tauchst und zeit für den druckausgleich nimmst.
 
  • #3
Schönes Gleichnis, Thomas.

@Fragestellerin: Etwas direkter ausgedrückt: Es könnte sein, dass du ein bisschen zu ernst rüberkommst und deine Mails auf dein Gegenüber daher langweilig empfunden werden.

Ich verstehe schon, dass du die Männer genau kennenlernen willst, aber es ist nicht der richtige Weg zu sagen, dass du auf "echte Kommunikation" stehst - betreibe sie einfach! Es weiß ja auch keiner, was genau du mit diesem Begriff meinst. Und sage auch nicht, dass du Tiefgang willst - sprich einfach Themen an, die du als tiefgehend empfindest. Und vergiss den Humor bei der ganzen Sache nicht.

Dass dir die Männer ohne Kommentar eine Absage schicken, ist natürlich unfein. Das wären vielleicht ohnehin die Falschen gewesen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
@1 Sei froh, dass Du überhaupt Antworten bekommst ... bei mir gehen die Emails gleich in den "Löschkorb" ... dabei halte ich die Email knapp und dennoch gehe ich z.B. dir 3 Fragen oder Sachen aus dem Profil ein. Vielleicht aber schrecken die Frauen davor zurück das man bereits einmal verheiratet war und ein Kind hat.

Ich finde man sollte die Kommunikation nicht nur "tiefgründig" halten sondern auch lustig. Nichts bringt einem mehr Spaß als zu lachen bzw. darauf zu warten mal wieder etwas lustiges lesen zu dürfen. Wenn Nachrichten fast nur tiefgründig sind, sind diese schwere Kost und nicht jeder hat dazu Lust -> DEL.
 
G

Gast

Gast
  • #5
@ 1: Schön geschrieben :)

Mich wundern alle drei Antworten etwas. Wie lange um Himmels Willen muss man denn hin- und hermailen, bis man mal einen tiefgründigeren Gedanken formulieren darf? Ich dachte immer, Männer möchten sich so schnell wie möglich treffen - wie soll ich mich denn für ein Treffen entscheiden, wenn man sich sechs lange Mails (BTW: pro Schreiber???) nur über Oberflächlichkeiten unterhalten hat?
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hallo liebe Unbekannte,
ich habe Lust auf "Tiefgang". Kannst dich ja mal melden: 7E21ED2B
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich (m) kenne das Problem auch in der anderen Richtung. Ich denke, dass hat mit der Anonymität des Online Datings zu tun. Tiefergehende Gespräche setzen Vertrauen voraus und zwar, dass man mit jemanden seine Sicht der Dinge darstellt und einen ins Privatleben lässt. Dies ist bei 5-6 Mails meist ein "Knackpunkt" und wenn Du mit deiner Meinung nicht dem Bild des EP-Kontakt entsprichst, dann ist das der Punkt zur Absage. Da man Absagen hier nicht "free style" gestalten kann, gibt es eben dann halt den Standard
 
G

Gast

Gast
  • #8
Puh, du kommst aber auch "schwer" rüber und vorallem völlig theoretisch. Einfach machen und nicht ankündigen.
Außerdem klingt das nach "komplizierter Kommunikation" und das mögen Männer schon gar nicht.
Warum brauchst du für die Entscheidung für ein date , vorab "Tiefgang", was willst du denn da selektieren, verstehe ich nicht ??
Und was bitteschön ist Tiefgang für dich denn genau ??
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ändere doch das Verfahren.

1. Richte Dir eine ISDN Telefonnummer ein, die man nicht zurückverfolgen kann via Online-Suche, also eine, die nicht im Telefonbuch steht.

2. Schicke ihm diese Telefonnummer

3. Telefoniere

4. Treffe Dich ohne Bilder zu tauschen.
 
  • #10
@#5: Für dich scheint es nur Tiefgang und Oberflächlichkeiten zu geben. Dazwischen gibt es aber doch eine riesige Grauzone, aus der man interessante Themen wählen kann. Es ist doch aufschlussreich, ob jemand auf Urlaub auf dem Ballermann steht oder mit dem Rucksack durch Island wandern möchte. Ob jemand in die Oper geht oder in eine Disco, in der vorwiegend Heavy Metal gespielt wird. Ob jemand Schach, Golf und Segeln mag oder Fußball spielt.

Das alles sind IMHO keine Themen mit großem Tiefgang, aber sie bestimmen den Alltag, weswegen man darüber sprechen sollte.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Fragestellerin
Danke für eure Antworten! Sehr hilfreich. Ich bin auch humorvoll, wie eingangs erwähnt, Humor und Tiefgang sind durchaus Geschwister. Ich spreche Themen auch direkt an, ich frage nicht, ob es erlaubt sei....auch mache ich den Anfang, um zu schauen wie weit er "mitgeht"...aber wenn dann die Löschtaste kommt, weiß ich nicht woran es liegt. Wir schreiben jeder 5-6 Mails, ich denke, dann ist`s ihm zu "viel" und er sucht mehr eine Spaßbeziehung. Da ich aber keine Affäre will, nehme ich denen gleich den Wind aus den Segeln, von daher ist die "Selektion" für mich o.k. Nur bleibt die Frage: Wollen Männer nur Affären und Spaßbeziehungen, leicht und locker, in die man schnell eintauchen kann und schnell wieder raus? Dann bin ich hier wohl fehl am Platze...
 
G

Gast

Gast
  • #12
Also diese Schlußfolgerung, daß jemand nur eine Spaßbeziehung will, der nicht gleich nach 5-6 mails in schwere Themen einsteigen will, den solltest du ja wohl nochmal überdenken.
Wie kommst du nur zu so absolutistischen Einstellungen ??
Und natürlich möchte ich (w,45) doch auch als Frau vorrangig schöne Dinge mit meinem neuen Partner erleben, dazu ist doch eine Beziehung da, um sich gemeinsam eine gute Zeit zu machen.
Ich weiß ja nicht was dein Anliegen für eine Beziehung ist, aber ich bekomme da sofort ein unangenehmes Gefühl, so wie du rüber kommst.
Das hat etwas sehr forderndes: So und SO muß es sein...
Und du scheinst ja heftigst in Kategorien und Schubladen zu denken : Wenn Mann X nicht mag oder macht, dann ist er y.
Ist das nicht eine schreckliche Simplifizierung menschlichen Verhaltens ?

Vielleicht sind ja deine Vorgaben etwas zu starr und nicht die Männer zu oberflächlich..??
 
  • #13
Die wirklich tiefgründigen Themen hebe ich mir für das bevorstehende Telefongespräch und/oder das persönliche Treffen vorbehalten. Eine Frau, die mit mir in ihrer 5. Mail über den Sinn des Lebens, den kategorischen Imperativ von Kant oder den 3. Satz des 4. Klavierkonzerts von Beethoven diskutieren will, würde mich eher verschrecken. Die ersten E-Mails sind für mich vergleichbar mit dem Smalltalk am Anfang einer Bekanntschaft im realen Leben - sie dienen dem Abgleichen, ob es - zunächst oberflächlich - Gemeinsamkeiten gibt.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Fragestellerin: zu #12: Tiefgang = "schwere Themen" ?????
Ich "fordere" nichts, sondern biete meine Gedanken und Themen an - es bleibt doch jedem überlassen, ob er darauf eingehen will oder nicht. Woraus schließt du Kategorien und Schubladen?
Ich weiß nicht, in welche "Schublade" oder "Kategorie" ich den anderen "stecken" soll, da er nur die Löschtaste drückt, anstatt auf den Dialog einzugehen, also Kategorie "Löschtaste"?
 
G

Gast

Gast
  • #15
Also ich habe sowas noch nie erlebt, daß schon mehrere mails hin- und hergingen und ein Mann die Löschtaste drückte.
Und ich suche seit 3 Jahren im Internet und habe schon x-mal mails getauscht.

Du hast ein schubladendenken, weil du schlußfolgerst, daß ein Mann, der nach 4-5 mails nicht an Tiefgang interessiert ist, nur eine Spaßbeziehung will.

Also ich versauche immer erstmal eine eher heitere und leichte Ebene miteinander aufzubauen, sodaß man zusammen lachen kann. Ich selbst würde nie nach 4-5 mails schon ernste Themen besprechen wollen, aber ich such definitiv eine feste Beziehung.
Für mich hat das eine mit dem anderen nichts zu tun.

Und präzisiere doch mal, was du unter Gespräche mit "Tiefgang" überhaupt meinst.

In den 3 Jahren Internetsuche ergaben sich zwei halbjährige Beziehungen. Falls ich mit jemanden in einen regeren mail-Austausch trete, geht der Kontakt meist bis zum ersten Treffen. Und nach 4-5 mails würde ich spätestens zum telefonieren übergehen, da ergeben sich dann schon mal fundiertere Themen.
Ein Mann muß sich doch auf den Austausch mit mir freuen können und nicht schon gleich zu Beginn Berührungsängste kriegen.
Überdenke mal dein Vorgehen, dann wirst auch nicht immer gleich gelöscht !
 
G

Gast

Gast
  • #16
"und sage z.B. sinngemäß auch, dass ich Leichtigkeit nicht mit Oberflächlichkeit verwechsle und ich auf Tiefgang, echte Kommunikation und intensive Gespräche sehr viel Wert lege usw..... "

warum thematisierst du das überhaupt? wenn ich das lesen würde, hätte ich den eindruck, dass du mit dem bisherigen dialog nicht zufrieden bist und ab dem punkt mehr tiefgang wünschst. vielleicht hast du damit den bis dato natürlichen dialog/ rhythmus in frage gestellt und unterbrochen.
über die kommunikation an sich muss man doch nicht sprechen.

bleib locker und fluffig und gehe vielleicht zum chatten über (z.B.via skype).
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ein Mann sucht nach einer Frau die

- intelligent
- humorvoll
- leidenschaftlich
- treu

ist und eine Beziehung mit Tiefgang aufbauen möchte.

So oder so ähnlich formulieren es die Herren der Schöpfung. Und dann treffen sie eine solche Frau und dann ist es ihnen zu anstrengend.

Was soll denn dieses Gutschi-Gutschi-Gehabe. Wenn ich das schon höre ..... sei locker und flockig. Warum soll ich mich verbiegen? Mal ganz davon abgesehen bin ich locker und flockig, aber eben nicht auf die primitive Art. Mein Humor ist dunkelschwarz und meine Schlagfertigkeit sitzt für gewöhnlich auf Anhieb. DAS mögen Männer nicht. Was tun sie? Sie ergreifen die Flucht.

Ein Mann hat mich mal gefragt, was meine Hobbies sind. Als ich ihm sagte, dass mein grösstes Hobby Ländergeschichte ist ..... ist er fast vom Stuhl gefallen (hätte ich gesagt Stricken, wäre das vermutlich auch so gewesen). Er meinte nur, das ist ja lächerlich und kein Hobby für eine Frau. Wat 'n oberflächlicher Heini. Mit dem kann ich mich nicht über die französische Revolution unterhalten, diskutieren und einen Bezug zur Gegenwart herstellen...... denn da hat er eine Bildungslücke die ausserordentlich schwer zu schliessen ist.

Ich bin gespannt auf die Kommentare.
 
  • #18
@#17: Na ja, du sagst ja selbst, dass die Herren "eine Beziehung mit Tiefgang AUFBAUEN möchten" - während du gleich mit der Tür ins Haus fällst.

Ich nehme an, du bist schon älteren Semesters und keine 30 mehr. Da legt man vielleicht auf etwas andere Inhalte Wert in einer Beziehung. Dennoch lese ich aus #17 eine leicht übertriebene Anspruchshaltung heraus. Das Verhalten deines Kontakts ist sicherlich peinlich, aber grundsätzlich kannst du nicht erwarten, dass du hier Kontakte triffst, mit denen du dich auf Augenhöhe über dein Spezialgebiet unterhalten kannst. Es ist eben DEIN Hobby, nicht unbedingt das der anderen.

Du solltest dich lieber über allgemeinere Themen unterhalten, bei denen andere auch eine realistische Chance haben, eine fundierte Meinung zu äußern. Wenn du Seelenverwandte in deinem Spezialgebiet suchst, solltest du nicht hier bei EP suchen.
 
J

JoeRe

Gast
  • #19
@17: Na super. Sind wir wieder bei den "alle Männer sind blöd, Frauen sind viel zu gut für die"-Klisches.

Klar gibt es oberflächliche Männer. Gibt auch oberflächliche Frauen. "Ich bin selbst so toll, aber damit können die anderen nicht umgehen" zeigt einen Blickwinkel auf den Rest der Welt, bei dem ich tatsächlich die Flucht ergreife. Das hat aber wenig mit meinem mangelnden Tiefgang zu tun.
Ich höre zumindest gerne selbst zu, wenn eine Frau was Spannendes zu erzählen hat, aber das ohne Überheblichkeit tut.

Das Setting für tiefsinnige Gespräche muss stimmen. Die Vertrautheit muss da sein. Mailsystem ist da nicht so toll. Telefon kann fantastisch sein. Funktioniert bei mir oftmals viel besser als ein persönliches Treffen (leider).
 
G

Gast

Gast
  • #20
@11 Wir Männer sind total logisch und einfach aufgebaut. Großen um den Brei herum reden oder Witzchen verstecken und suchen mag zwar nett klingen, aber die meisten Männer wollen Ergebnisse sehen und da ist langes Mailen irgendwann zum gähnen. Ich bin für schnellt treffen, anschauen, beschnuppern und weiterschauen was so alles passiert.
Ich mag eine unkomplizierte, einfache Frau, zur Not auch sehr einfach, ist mir 100x lieber als eine komplizierte, undurchschaubare Frau.

@17 jeder Mensch ist faul, der eine mehr als der andere. Komplizierte Frauen tut sich niemand freiwillig an, sofern genügend einfachere Frauen verfügbar sind.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Da ich für mein Teil nicht gerade übermässig gesprächig bin, bin ich ehrlich gesagt manchmal ganz froh, wenn ich mich mal über ein etwas aussergewöhnlicheres Thema unterhalten kann, das sich nicht unbedingt nur aus einer Situation heraus ergeben muss. Nun gut, da ich eigentlich kein Akademiker bin, kann ich vielleicht nicht immer mit Detailwissen aufwarten. Aber Fragen stellen und ein Thema aus meiner Sicht beleuchten; das kann ich vielleicht doch versuchen. Und ohnehin mag ich es auch, wenn die Dame klug ist; ich persönlich glaube auch, mit einem solchen Gegenüber auf Dauer auch am besten zurecht zu kommen....Leider habe ich ein solches Profil vor über zwei Monaten gelöscht. Ich bedauere das heute noch; war einer dieser "gewissen Tage" mit Murphy's Law...
Also wie Du siehst: Tiefgang kann durchaus willkommen sein.

T(43)
 
G

Gast

Gast
  • #22
@ThomasHH:

Nun, ich habe einen solchen Kommentar erwartet. Du hast natürlich recht, ich bin schon etwas älteren Semesters, wie immer man das definiert.

Ich erwarte in erster Linie nicht, dass ich mich mit meinem Partner über geschichtliche Zusammenhänge unterhalten kann, normale Themen tun es auch. Ich wäre aber auch nicht abgeneigt, wenn er dieses Interesse teilt.

Eins musst du mir mal erklären. Wieso falle ich mit der Tür ins Haus, wenn ich ihm seine Frage nach meinen Hobbies ehrlich beantworte? Hätte ich ihm tatsächlich klar machen sollen, dass ich am liebsten Socken stricke?

Sollte sich eine Beziehung ergeben, würde es spätestens dann herauskommen, wenn er merkt, dass ich während eines gemeinsamen Urlaubs lieber in Museen und Archiven herumschnüffle als faul an irgendeinem (versifften) Strand zu liegen.

Im Übrigen: Nichts ist unmöglich. Vielleicht treibt sich bei EP ein Mann herum, der die gleichen Interessen hat.

@19:

Ich habe sicher nicht gesagt, dass ALLE Männer blöd sind. Und es ist auch kein Klischee wenn man sagt, Frau Doktor und Herr Bauarbeiter passen nicht zusammen, DAS ist Realität. Aber beides sind ehrenwerte Berufe.

Was ich damit sagen möchte: Nicht nur der EQ entscheidet über den Bestand einer Beziehung, sondern der IQ spielt ebenfalls eine sehr grosse Rolle. Wobei ... in gewissen Kreisen ist es auch nur der Geldbeutel.


@20

Wie definierst du "komplizierte Frau"?
 
B

birgitta

Gast
  • #23
zu #10: Du hast völlig recht. Allerdings können Schachspieler mit Segelohren, die von Loch zu Loch taumeln, auch bei mir mit Tiefgang nicht rechnen.
 
  • #24
@#22: "Wieso falle ich mit der Tür ins Haus, wenn ich ihm seine Frage nach meinen Hobbies ehrlich beantworte?" - das Zitat aus #18 hatte doch gar nichts mit der Hobbyfrage zu tun. Es bezog sich auf den Profilinhalt, den du bei Männern festgestellt hast (siehe #17).

Natürlich ist es völlig normal, über Hobbys und Freizeitbeschäftigungen zu reden. Und wenn da nun mal Ländergeschichte dazugehört, dann ist das eben so.

Nichts ist unmöglich, richtig. Aber das sagen sich die Lottspieler auch zweimal pro Woche. Und zwar schon seit Jahrzehnten ...
 
G

Gast

Gast
  • #25
@22
Ich verstehe Dich ehrlich gesagt nicht. Du suchst einen Mann, der Dein Bildungsniveau und Deine Interessen zu schätzen weiss -- vielleicht sogar zu teilen. Du glaubst, dass Leute ohne den Ausbildungsstand nicht zu Dir passen (IQ beseite gelassen, der hat nur bedingt was mit der Bildung zu tun -- kenne genug Leute mit sehr hohem IQ, denen die französische Revolution hinten rum vorbei geht). So weit so gut.
Dann suche Dir doch hier die entsprechenden Männer raus und schreibe sie an. Du siehst doch, was die Leute im Urlaub machen, was sie für Hobbies haben, was sie für Abschlüsse haben, ob sie gut schreiben und welche Bücher sie lesen.
Aber wenn in einem Profil alles auf Tekknoparties, Kübelsaufen und Boxen hindeutet, und sein tollstes Buch von Dieter Bohlen ist, dann wundere Dich nicht, wenn Du keinen Gesprächspartner für die französische Revolution findest. Und schieb es nicht auf die Männer, die plötzlich alle reißaus nehmen.

Und nochmals: Tiefschürfende Gespräche brauchen das richtige Medium und Setting und ein Telefon eignet sich besser als Mails.
Ein Kontakt hier (Matchingpunkte von 87, drückt mir die Daumen!) hat mir nach sehr kurzem Mailwechsel beim ersten Telefonat nicht nur erzählt, dass van Gogh unter einer bipolaren Störung litt, sondern auch, dass sich an seinen Bildern seine Phase ablesen läßt. Finde ich hochspannend. Und es kam uns zu dem Zeitpunkt kein bisschen gekünstelt vor.

--JoeRe, 7E1F7A5D
Ich werde nie mehr van Gogh Bilder mit den gleichen Augen sehen.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Ich habe das gleiche Problem und glaube die Männer hier sind zum großen Teil gar nicht an einer wirklichen, echten Frau interessiert. Eine selbstbewusste Frau ist wahrscheinlich viel zu anstrengend. Was glauben die Männer denn, wie Frau heute durchs Leben kommt. Ich z.B. brauche keine Prinz auf einem weißen Pferd, der mich vor dem Leben rettet.

Meine Konsequenz wird sein, dass ich mein Apo hier nicht mehr verlängere.
Weicheier kenne ich schon genug.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Also ich bin ja ein Mann und glaube nicht das Männer kein Tiefgang wollen aber das dauert auch mit ein paar Mails z.b ist es ja nicht getan okay man kann sich gerne unterhalten aber da sollte es auch mal ein Telefongespräch geben bei Sympartie und auch das eine oder andere Treffen bevor es mal tiefer gehen kann.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Nicole,

ich bin heute genau 2 Wochen hier und kenne das was Du meinst. Die Herren gucken sich das Foto an und wenn man gut aussieht, wollen sie einen auch treffen. Aber irgendwie habe ich bei
80% der Mailschreiberei den Eindruck, dass sie einfach larifari und oberflächlich sind.
Da kommt dann schon recht schnell die Frage ob man Nylons tägt oder ob man tolle Hüte mag.
Der andere fragt: bitte berichte mir von Deiner rabenschwarzen Seele. Einer muss erst zu einem
Autorennen taucht ab und will sich wieder melden. Der andere fliegt ins Ausland und will mich
danach treffen. Ich denke die Herren im gewissen Alter - die die attraktiv für uns sind -
sind hier mit Parallelkontakten sehr beschäftigt. Wenn sie merken eine Frau ist schnell
willig dann treffen sie diese. Sie haben keine Lust auf Tiefgang den hatten sie schon in der
Ehe und jetzt suchen sie Unverbindlichkeiten und um uns an die Angel zu kriegen lügen sie
ein wenig herum. Ich lasse die Typen in meiner Mailbox hängen und suche weiter.
 
G

Gast

Gast
  • #29
@28, Sorry das ist unklug (tolles Wort, oder?). Wenn du pauschal alle über einem Kamm scherst, dann wirst du niemals Erfolg haben können. Ich möchte einfach nicht mehr viel schreiben, weil es unnötig viel über einen Preis gibt, überhöhte und unrealistische Bilder erzeugt (z.B. Ich habe eine nette Stimme als muss ich ein extrem Sexy Typ sein ... und vergleichsweiser Schwachsinn), ein Kennenlernen nur persönlich möglich ist ...

Also trifft man sich lieber gleich und schaut nach ohne große Luftschlösser sich vorzustellen. Was ist daran falsch? Wenn du kein Parallelkontakt sein möchtest, dann solltest du dich schnell treffen und nicht lange Spielchen spielen.
Das ist wie überall: anpassen + Erfolg haben oder nicht anpassen und kein Erfolg haben.
 
G

Gast

Gast
  • #30
#28


stimmt nicht!

Ich denke, daß ich gut aussehe. Das nützt nichts, wenn du 55 Jahre alt bist und 7 Haustiere hast.....

Aber, was ich sehe ist: Frauen die meinen, daß die Männer es nicht ernst (genug) meinen und Männer, die das selbe von den Frauen denken. Wie soll da etwas funktionieren????

w55
 
Top