• #1

Wollte sie mir fremdgehen?

Guten Tag,

ich bin mit meiner Freundin seit 10 Monaten zusammen. Ich 27, sie ist 21 und kommt aus Afrika und war als AuPair hier, als wir uns kennen gelernt haben. Sie scheint mich zu lieben, will immer Zeit mit mir verbringen und tut alles für mich. Es gab immer wieder Streit, weil sie mit Kumpels (aus Afrika) chattete, die sie offensichtlich anflirteten und mehr wollten. Ich habe immer gejammert aber im nachhinein nachgegeben. Sie scheint ein schwaches Selbstwertgefühl zu haben und genießt die Aufmerksamkeit und Bestätigung. Ihrer Meinung nach gebe ich ihr zu wenig, obwohl ich der Meinung bin, dass ich in letzter Zeit sehr viel Aufmerksamkeit schenke und Zuneigung zeige. Sie hat schon mal mit ihrem Ex gecamt und über intime Sachen gesprochen..

In den letzten Monaten hatte ich Probleme mit der Errektion und konnte halt nicht immer Sex mit ihr haben.. Sie gab es zwar nicht zu, aber ich denke das hat sie schon ziemlich frustriert. Sie ist öfter sauer geworden, hat es aber nicht gezeigt..

Dann, vor ein paar Tagen, fragte ich sie, was sie am Wochenende macht und sie sagte sie fährt in eine andere Stadt und wollte ein bischen spazieren gehen und vielleicht Party machen. Das kam mir verdächtig vor und ich fragte mit wem und so. Dann sagte sie, sie wollte sich mit einem Mann treffen, dem Cousin, ihrer Freundin, der hier gerade Urlaub macht und aus dem selben Land kommt wie sie.

Sie erzählte, dass ihre Freundin sie darum bat ihm Gesellschaft zu leisten, deshalb nahm sie Kontakt zu ihm auf und chattete mit ihm. Ich wollte den Chatverlauf sehen und war schockiert: Sie tauschten Bilder aus, er flirtete sie heftig an.. Er sah sehr gut aus und war anscheinend wohlhabend. Er bot ihr an, die Fahrt zu ihm zu bezahlen und auch später mit ihm Urlaub in Afrika zu machen... Er wollte erst zu ihr nach hause kommen aber sie sagte ihm, sie kommt lieber zu ihm. Er wollte mit ihr zu Hause kochen usw. Sie sagte mir aber, dass sie nicht zu ihm nach Hause wollte und nur in seiner Stadt mit ihm Zeit verbringen wollte.

Ich fragte sie, warum sie mir das nicht vorher erzählt hat und sie sagte, ihr wäre es nicht wichtig gewesen. Ich fragte warum sie mir nicht angeboten hat mitzukommen und sie sagte, sie wollte das ich das Geld für die Fahrt nicht ausgebe...

Mir kam das ganze so verdächtig vor und ich bin wütend geworden und sagte, wenn sie fährt, ist unsere Beziehung vorbei. Sie ist dann nicht gefahren und hat den Kontakt zu ihm abgebrochen, war aber sehr wütend darüber.

Nun mache ich mir total viele Sorgen. Wie kann sie sich mit einem fremden Mann treffen, den sie seit einer Woche über das Internet kennt? Sie sagte mir, sie wusste, dass er nur mit ihr schlafen wollte, aber sie hätte es nicht getan. Sie wollte ihrer Freundin nur einen Gefallen tun.. Ob ich das glauben soll!?
 
G

Gast

  • #2
lieber fs,

die frau kommt aus einer völlig anderen kultur - sie hat keine ahnung, was du für normal hältst und was nicht und du hast von ihren vorstellungen auch nicht den notwendigen einblick. offensichtlich hat sie da ganz andere vorstellungen, lässt sich aber von dir bereitwillig ausfragen, kontrollieren und bestimmen.

keine gute basis.

wenn du da war retten willst, dann sprich viel mit ihr, am besten auch mit freunden zusammen, damit ihr gegenseitig über eure lebensentwürfe etwas erfahrt.

mann-oh-mann, sie ist 21: hungrig nach leben, nach erfahrungen, nach selbstbestätigung, sie ist noch heftig in der entwicklung....

dir alles gute

w
 
G

Gast

  • #3
Hallooo?? Wach auf! Die Frau verarscht Dich doch von vorne bis hinten! Natürlich kannst Du ihr nicht vertrauen!!! Sie chattet mit andreen Männern,lässt sich anflirten, will sich treffen....also was soll denn da noch alles passieren, bis Du mal aufwachst??
 
G

Gast

  • #4
Statt über so etwas wütend und eifersüchtig zu werden und sie damit noch zusätzlich zu vergraulen, solltest Du Dich lieber um Dein Erektionsprblem kümmern!

Glaubst Du, Deine Freundin wird lange zu Dir stehen, wenn Du zu allem Überfluss auch noch unausstehlich wirst??
Ich würde es nicht!
 
G

Gast

  • #5
Ich fürchte, die wirst Du kaum halten können. Versuch Deine Gefühle abzubauen und sei dankbar für die schöne Zeit, die ihr hattet. Pass auf, dass sie Dich finanziell nicht ausnimmt!

m.
 
G

Gast

  • #6
Du solltest versuchen es mal aus ihrer Sicht zu sehen, sie fühlt sich hier sicherlich noch nicht richtig heimisch, du weißt nicht, was sie zurückgelassen hat, als sie ihr Land verlassen hat. Bestimmt hat sie dort Freunde oder eine vergangene Liebe, die sie noch vermisst usw. Auch würde ich mir in dieser Konstellation Gedanken darüber machen, liebt sie wirklich dich als Person, oder vielleicht einfach die Sicherheit, die du ihr hier gibst, weil sie hier nicht viele Leute kennt etc.

Und nicht zuletzt, du bist 27 und hast schon Potenzprobleme? Vielleicht ist das nicht euer Hauptproblem, aber als Frau würde ich mich da auch Sorgen. Ich kann dir nur raten, falls noch nicht geschehen, es mit Viagra etc. zu versuchen, aber bitte ohne ihr das unter die Nase zu reiben.

Viel Glück!
(m)
 
G

Gast

  • #7
Ich sehe es wie Gast eins. Sie kommt aus einer völlig anderen und vor allem offeneren Kultur, zudem ist sie seehr jung. Mit 21 Jahren kannst du sie leider nicht zu Hause festbinden, da geht man nunmal mehr und häufiger Party machen, als mit 27. Du kannst ihr das leider nicht verbieten und ich sehe daher schlecht für eure Beziehung. Euch scheint keine gemeinsame Vorstellung zu verbinden, sondern sehr große Unterschiede.
 
  • #8
[mod] Chats und Flirts sind wahrscheinlich das geringste Problem der jungen Frau. Eine Afrikanerin, die als Au Pair eingereist ist, hat nur eine nachfolgende Aufenthaltsgenehmigung, wenn sie in D studiert, dann muss aber klar sein, wer ihre Krankenkasse zahlt, für sie bürgt etc. Ansonsten ist sie illegal hier. Wenn du dich bis dahin mit diesen Fakten nicht beschäftigt hast, die 10 Monate als Beziehung bezeichnest und nie darüber geredet wurde, zu heiraten, bevor sie abgeschoben wird, bzw. wieder zurück muss, merkst du nicht viel.
Wenn jemand aus Afrika nach Deutschland kommt, ist das ein riesiger Kultursprung. Dass sie sich dann mit Landsleuten unterhalten und treffen will, ist normal. Dass die Bekannten in erster Linie Männer sind, ist auch normal. Die meiste Illegalen und Irgendwie-Auswanderer aus Afrika sind Männer.
Afrika hat eine ausgeprägte Macho-Kultur, insofern gehört Flirten zum Stoffwechsel. Vor allem bei einer unverheirateten Frau. Die gehört ja niemandem. Wenn du präsenter auftrittst, verliert sich das.
Mach dir wenig Illusionen über Liebe. Die Frau will dauerhaft raus aus dem Elend, mehr nicht. Und sie sucht mit Sicherheit nach Möglichkeiten, wie das geht. [mod]
 
  • #9
Der FS tut leider einiges dazu, die Gute wieder von sich wegzutreiben. Er kontrolliert sie, wird zu schnell wütend... Allerdings würde ich an seiner Stelle auch ein paar Jahre warten vor einer eventuellen Heirat oder Kindern.