G

Gast

Gast
  • #1

Woran merke ich, dass er der Richtige ist? Ich habe nach 8 Wo. schweren Herzens...

...eine Bez. zu einem verh. Mann aufgegeben, da ich nicht Zweitfrau/ Geliebte sein möchte.Nun habe ich einen sehr netten Mann kennen gelernt...er gefällt mir auch, allerdings vergleiche ich ihn immer mit dem verheirateten Mann. Es prickelt schon ein wenig, aber er hat nicht das tolle Lächeln, er schreibt mir nicht so wahnsinnig schöne Mails...etc. Hat er überhaupt eine Chance?? Ich hab ihn um Zeit gebeten und ihm ganz offen von diesem verh. Mann erzählt.Er will mir Zeit geben.. Aber ist es fair? Rein optisch hatte ich immer besonders attraktive Männer, was mir schon auch wichtig ist..Was sol lich tun???
 
G

Gast

Gast
  • #2
hallo!

lass dich einfach fallen - schalt´ dein hirn aus :) wer weiß was du sonst versäumst? so kannst du auch am schnellsten deinen verheirateten mann vergessen!

ich spreche aus erfahrung.

ganz liebe grüße :eek:) w26
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich hab' als Mann einmal sowas mitgemacht...
Da war vor drei Jahren.
Die Frau hat die Affaire immer noch, ich wurde monatelang hingehalten!
Nie wieder!
So wie du das schilderst, wird das mit dem anderen Mann nix.
Deine Gedanken kreisen doch immer noch um das, was du wahrscheinlich niemals für dich haben kannst! Sei ehrlich, das macht ja auch den Reiz aus! ;-) Denn den, welchen man haben könnte, das ist ja langweilig...der andere schreibt ja auch viel schönere Mails, lächelt viel schöner und ist überhaupt viel, viel besser! Nur eben verheiratet!
Geh mal in dich un überlege mal, was du eigentlich möchtest!
Sonst machste nur den Mann unglücklich, der es eigentlich nicht verdient! ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #4
Warum hat frau eine Affäre mit einem verheirateten Mann?
Denkst du vielleicht auch mal an die andere Frau, die du damit hintergehst?
Frauen müssen zusammenhalten.
Ich würde es dir gönnen, den Richigen NIEMALS zu finden.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Warum erst eingelassen ... Ich habe folgende Theorie: Wenn ich mich auf einen verheirateten Mann einlasse, kann mir im Zweifelsfall genau dasselbe Schicksal passieren. Denn ich bin in dem Moment nicht besser als der Mann. Bin genauso Egoist, verhalte mich gegenüber der Frau nicht fair und habe charakterliche Schwachstellen wie der verheiratete Mann.
Ich würde erstmal überdenken, ob Du generell bereit bist, eine wirklich tiefe Partnerschaft einzugehen. Selbst wenn Du Dich für den neuen Mann irgendwann entscheidest, sitzt in Dir dennoch diese kleine ICH, welches sagt: Sollte es passieren, werde ich auch diesen Mann betrügen (im Sinne von: Gefühle jemanden anderem schenken).
Solange in Dir selbst noch nicht klar ist, was Du eigentlich willst, würde ich mir eine Zeit für Dich nehmen, um darüber nachzudenken, wieso Du Dich einem verheirateten Mann hingibst. Finde heraus: Was will ich, was will ich nicht. w/40
 
G

Gast

Gast
  • #6
Wie alt bist ? Und vor allem sei doch erst mal eine Zeit lang alleine. Und wenn einer "nett" ist wird er Dein Partner. Andere Frauen sagen "Ach der is nur *nett* den will ich nicht" .... Nicht der erstbeste sollte das Ziel sein.
 
  • #7
"Ich hab ihn um Zeit gebeten und ihm ganz offen von diesem verh. Mann erzählt.Er will mir Zeit geben.. "

Solche Sprüche kenne ich von Frauen. Du bist in einer Phase, wo du dich vom netten Mann loslösst. Offensichtlich ist er nicht männlich genug sondern einfach eben nur nett und nicht mehr. Der Verheiratete hingegen nahm sich eben das was ihm zustand, seine Frau und dich. Das hat was männliches, was rrrrr böses ;)

Das Problem ist auch die Aussage des netten Mannes "Er will mir Zeit geben". Tja, damit suggeriert er Abhängigkeit von einer Frau, nämlich von dir. Das ist unterwürfig, es bleibt dem netten Man nix anderes übrig als nach deiner Pfeife zu tanzen.
Stattdessen hätte der nette Man endlich mal konsequent handeln müssen: "Ok, wenn das so ist, dann gebe ich dir keine Zeit und wir gehen getrennte Wege", dadurch hätte er seine Entscheidungsfähigkeit und Unabhängigkeit von dir gezeigt. Leider hat der nette Mann diesen unbewussten Test nicht bestanden, weswegen "du deine Zeit brauchst", die Antwort kenne ich aber jetzt schon. m31
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich kann mich irren, aber hast Du die Frage nicht schon einmal gestellt? Doppelt hält besser?

Ich finde das langsam richtig idiotisch. Erst einmal, ich kann nicht verstehen, warum man etwas mit einem verheirateten Mann anfängt - möchtest Du, dass jemand das mit DEINEM Mann macht? Natürlich kann man sagen, dass ein Single machen kann, was er will - es obliegt dem Vergebenen, sich nicht darauf einzulassen. Kann ich nicht zustimmen. So.
Und dann - was soll das überhaupt? Offensichtlich vergleichst Du ihn in jedem Punkt mit dem anderen, optisch reicht er auch nicht - der arme Kerl. Wenigstens hast Du es ihm gesagt. Du hast doch eh nicht den Kopf frei für ihn, genau dasselbe habe ich in meinem Umfeld neulich auch erlebt. Warum immer von einem ins andere? Erst einmal alleine bleiben und herausfinden, was Du willst.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Der verheiratete Mann hatte ein schönes Lächeln und hat schöne mails geschrieben. Irgendetwas musste er Dir ja bieten .
Aber war Dir das genug ?
Offensichtlich nicht, denn Du hast Dich von ihm getrennt.

Freu Dich doch, dass Dein neuer Freund Dir auch gefällt ! Er hat Dir wirklich etwas zu geben, nicht nur ein schönes Lächeln und mails.
Alles Gute !
 
G

Gast

Gast
  • #10
Also dieses Moralisieren wenn es um eine Affaire mit einem verh. Mann geht, finde ich kleinkariert und dämlich. Es bringt nämlich nix. Kommt tausendfach vor und hat etwas mit dem Mann, der fremd geht, zu tun (und mit seiner Frau, auf die er aus untersch. Gründen viel. nicht mehr steht).

Und hier sind soviele angebl. "Getrennt lebende", die in Wirklichkeit zu Hause noch eine Frau sitzen haben. Wieso ist jetzt die Frau, die sich auf so einen Mann eingelassen hat, schuld?
Kapier ich nicht sowas.
Das regt mich echt auf so eine Schuldverschieberei!

Liebe Fragestellerin: Du hast richtig gehandelt weil ein verh. Mann nicht frei ist und Dir nur weh tun wird. Dass du nun mit dem anderen Mann was angefangen hast, war genau richtig um von dem verheirateten loszukommen. Es dauert aber eben noch ein bischen. Lass dir Zeit, den neuen kennen und lieben zu lernen. Basta!
 
Top