Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Woran merke ich, ob er interessiert ist? Reichen diese Anzeichen?

Mich würde mal die ein oder andere Einschätzung folgender Situation interessieren:

Es gibt da so einen Mann... Wir fahren in der gleichen Bahn, nahezu jeden Tag.

Das Ganze geht schon seit ca. anderthalb Jahren wo mir auf einer Heimfahrt auf einmal aufgefallen ist, dass ein Typ mich die ganze Zeit anstarrt.

Danach hab ich ihn immer mal gesehen und er hat sich immer in meiner Nähe aufgehalten, entweder stehend oder hier und da auch mal genau gegenüber von mir, sitzend, sprich: sich zu mir gesetzt. Und mich angeschaut. Immer wieder, fast die ganze Zeit.

Zuerst dachte ich: Boah, das ist ja dreist ob es Frauen gibt, die da drauf anspringen?! Wenn ein Typ sie dermaßen auffällig und plump anglotzt?!

Bis ich eines Nachts merkwürdigerweise von ihm träumte.

Nach dem Traum habe ich ihn länger nicht gesehen, insgeheim aber ständig nach ihm Ausschau halten müssen und gehofft ihn zu sehen.

Auf einmal war er dann wieder da. Wieder das Gestarre, ich aber zu schüchtern um zurück zu starren. Dann wieder sah ich ihn monatelang nicht.

Seit ich Anfang des Jahres aus einem 3-wöchigen Urlaub zürück kam, geht das Spiel jetzt wieder weiter. Wir sehen uns fast jeden Tag in der Bahn, er sucht meine Nähe, setzt sich zu mir, dann wieder woanders hin, obwohl er sieht, dass ich da bin und zugebenermaßen schlägt mein Herz jedes Mal bis zum Hals, wenn ich ihn sehe. Ich schaffe es aber einfach nicht, ihm ein Signal zu setzen.

Eigentlich gucke ich immer weg, wenn er schaut. Oder drehe mich um, weil die Ameisen im Bauch und das Klopfen bis zum Hals mich außer Gefecht setzen.

Aktuell ist die Situation die, dass ich
- jedes Mal Herzrasen habe, wenn ich ihn entdecke
- ihn aber nicht anschauen kann - zu schüchtern
- ihm auch sonst keinerlei Signale senden kann einfach unfähig dazu, Angst mich zu blamieren, wie auch immer
- wenn ich ihn nicht sehe, bin ich total down bzw. suche regelrecht nach ihm

Und er
- sucht immer mal auffälligst (!!!) meine Nähe
- steigt zum Beispiel an der Tür aus, an der ich stehe (gleiche Station), obwohl er zig Türen dazwischen nehmen könnte, wenn er woanders saß
- starrt mich dann immer an
- setzt sich immer noch ab und zu gegenüber von mir hin, was aber auch Zufall sein könnte und beobachtet mich dann übers Fenster
- setzt sich manchmal aber auch einfach woanders hin, obwohl er mich gesehen hat nimmt dann aber die gleiche Tür wie ich

Was meint Ihr dazu? Ich weiß nicht, was ich von all dem halten soll. Ist das einfach nur das typische Männer-gaffen-nach-Frauen? Oder ist da schon mehr Interesse von seiner Seite aus?
Vielleicht ist er ja auch verheiratet? Oder in einer festen Beziehung... Sonst hätte er mich doch viell. auch schon mal angesprochen, vorausgesetzt ich gefalle ihm...

Ich bin übrigens 30, und er, schätze ich, so um die 40.

Freue mich über jeden kleinen Ratschlag...

[ ]
 
G

Gast

Gast
  • #2
Mir kommt vor, das ist nur ein Spielchen... Sonst hätte er es sicher geschafft, in diesen 1,5 Jahren mal den Mund aufzubekommen.

Und wir Frauen sind dankbare Opfer für solche Spielchen, da sie uns gefallen und die Interpretations-Maschinerie in unserem Kopf mächtig in Gang kommt.

Ich bin aber nach wie vor der Meinung, wenn ein Mann was will, dann schreitet er zur Tat.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hast du schonmal gesehen, ob bei ihm ein Ehering zu sehen ist? Wenn nicht, dann erspar dir doch weiter die Gedanken und nimm es in die Hand. Geh zu ihm sprich ihn an. Zur Not kannst du dir eine Ausrede suchen. Das wird doch nicht schwierig sein. Die Bahn hat ja andauernd irgendwelche Verspätungen, dass blöde Wetter ect. Solltes du dich täuschen und er hat kein Interesse an dir, so ist es auch nicht tragisch. Dann wirst du das nächste Mal woanders sitzten, hast aber dafür deine Gewisshaft. Ich würde es machen. Alles Gute und halte uns auf dem Laufenden. w30
 
  • #4
Ihr Fahrt seit 1,5 Jahren in der gleichen Bahn und habt noch nie ein Wort gewechselt auch wenn ihr mal gegenüber gesessen habt? Nun ich glaube nicht das er Interesse an dir hat. Ich glaube du bildest dir da was ein. Genau den selben Tread gab es hier vor einigen Wochen schon mal, war der auch von dir?
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hallo :)
Das ist ja eben die Frage: Einbildung oder nicht...
Trau mich ja nie ihn anzuschauen, daher gab es wenn er genau gegenüber saß, noch nicht die Möglichkeit genauer zu schauen (Ehering). 1,5 Jahre klingt lang, "zugespitzt" hat es sich aber erst in den letzten 4 Monaten. Und da ich NULL Signale sende, denke ich viell hat er ja auch Angst vor nem Korb.

Der angesprochene Thread von vor einigen Wochen war definitiv nicht von mir, existiert dort noch ein Link hin? Würde mich natürlich interessieren :)

Ansonsten freue ich mich sehr über Eure Antworten, auch wenn sich daraus ggf. die Konsequenz ergibt, dass ich mir das i-wie aus dem Kopf schlagen muss, weil scheinbar doch Verennerei...
 
G

Gast

Gast
  • #6
Nun komm mal runter. In jedem Krimi wäre genau das der Lustmörder und die Ermittler wären für Deinen Hinweis dankbar....Wie bist Du denn drauf, dass der stille Starrer Ameisen bei Dir hervorruft? Drück ihm doch einfach mal ein Marzipanschwein in die Hand. Wenn er lacht, nimm ihn, macht er sich in die Hose, lass es sein.
Kopfschüttelnde Grüße
w55
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hast Du nicht vor ein paar Wochen erst hier geschrieben? Kommt mir so sehr bekannt vor. Wenn er geschätzte 40 Jahre ist und er in 1,5 Jahren Dich nicht angesprochen hat, was willst Du dann von dem? Und Du bist 30ig. Spiele spielen? Und noch einfacher, wie in der Bahn jemanden ansprechen, selbst wenn man schüchtern ist, geht wohl nicht. Auf mich wirkt sein Verhalten eher abschreckend. Sieh es positiv: Dein Herz rast, jedoch vor evtl. Angst und deswegen schaffst Du es nicht, ihn anzusprechen oder Signale zu setzen. Es schützt Dich, vor was auch immer. Und Dein erster Instinkt/Gedanke "Boah, das.." ist ja auch nicht gerade positiv gewesen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Das starren hört sich so unheimlich an... Brrr. Er wurde mich deswegen nicht so interessieren. Pass auf das du dein Traum nicht auf ihm projektierst.
 
G

Gast

Gast
  • #9
G

Gast

Gast
  • #10
Ich kenne das. Frag ihn, wie du den Blick deuten sollst. Höchstwahrscheinlich hat er eine Freundin und schreitet deshalb nicht zur Tat. Das ist fast immer so, wenn Männer nicht konkreter werden.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Erinnert mich an die Zeit, als ich 18/19 war. Zu der Zeit habe ich mich auch nie getraut, ein Mädchen anzusprechen. Während meiner Zivildienstzeit lief es dann mit einem Mädel ungefähr ein halbes Jahr lang genauso. Naja, ich habe nicht ganz so intensiv gestarrt, aber ansonsten ähnliche Verhaltensweisen an den Tag gelegt. Und sie auch. Irgendwann war mein Zivildienst dann vorbei und es ist nie zum Gespräch gekommen. Fazit: Grundsätzlich würde ich nicht ausschließen, dass er interessiert ist, es nur einfach nicht gebacken bekommt.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Liebe FS

Ich kann sehr gut verstehen was da mit Dir passiert..

Durch diese lange Zeit die ihr euch immer wieder begegnet ist sowas wie Nähe zwischen euch entstanden..Wenn man jemand oft sieht und nichts über ihn weiß dann ist es normal das man sich mal Gedanken über diesen Menschen..

Ihr sagt beide nichts, das lässt sehr viel Phantasiespielraum..Wo geht /er/sie morgens nach der Bahn hin, welchen Job macht er/sie ..wie die Stimme wohl ist..usw..

Das kann dann schon mal Kribbeln verursachen...Sei dir aber gewiss das das erstmal nicht mehr ist und nicht weniger..

was auch dazu passt ist das Du von ihm träumst..die beschriebenen Dinge beschäftigen Dich eben weil es doch ein geheimisvoller Fremder ist..

Sprich ihn an..Du wirst es nur so herausfinden.Dann weisst Du es...Mein Gefühl sagt mir das er ebenso neugierig ist und wenn Du schüchtern bist und ihr beide neugierig aufeinander seid dann reicht reicht schon ein banaler Satz (z.B nach der Uhrzeit fragen, oder na? Fahren Sie auch auf die Arbeit oder ähnliches..

Viel Glück und halte uns auf dem laufenenden..Auch ich finde solche Geschichte spannend und würde gerne Lesen wie es weiter geht..

M46
 
G

Gast

Gast
  • #13
Also, wenn er wirklich so intensiv "starrt" wie Du es beschreibst, klingt das fast ein wenig unheimlich. Da das Ganze nun schon über 1 Jahr so läuft und es noch nie zu ein paar gewechselten Worten kam, denke ich, dass er nicht wirklich an Dir interessiert ist.

w
 
G

Gast

Gast
  • #14
Liebe FS,
Frage: warum sprichst Du ihn nicht einfach mal an? Ein Hallo, ein wie geht's, irgendwas! Was hindert dich daran? deine eigene Schüchternheit? hat die dir schon irgendwann mal geholfen?ausser, daß du in Illusionen hängenbleibst?
ich gebe zu, es ist nicht so easy wie es klingt, aber an deiner stelle würde ich mir mal ein herz nehmen. denn die Gefahr ist groß, daß du dich einer Illusion hingibst!
erinnert mich an einen sehr guten freund von mir. dem ist sowas auch schon mal passiert (umgekehrt). Ergebnis: er hat wirklich vermutet, daß diese Frau an ihm interessiert ist. es war aber nicht so.
ich will dir deine Fantasie nicht zerstören, aber ich würde dir wirklich raten, da mal einen schritt nach vorne zu machen. versteck dich nicht!
danach weisst du, was Sache ist. Realität ist einfach etwas, womit man dann umgehen kann.
alles gute
w/41
 
G

Gast

Gast
  • #15
Liebe FS,
was mir zu denken gibt ist einerseits sein Gestarre und andererseits dass er es mit ca. 40 J. nicht gebacken bekommt einmal ein Hallo od. Guten Morgen zu dir zu sagen. Selbst wenn du meinst NULL Signale zu senden, irgeneinen Blickkontakt, zufällige Berührung etc. wird es wohl schon gegeben haben. Ich selbst gehöre als m39 auch zu der Gattung "schüchtern", aber nach ein, zwei Monaten öfteren Sehens sage selbst ich etwas. Man(n) muss auch Singnale setzen um zu sehen was dann kommt.
In deinem Fall würd ich ihn aber mal ansprechen. Reicht ja ein kurzer Gruß. Dann weis er dass du in wahrgenommen hast und er ist am Zug. Wenn dann die nächste Zeit nichts kommt, vergiss ihn! Glaub nicht dass du damit glücklich wirst.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Nicht ganz einfach, eine wildfremde Person anzusprechen...

Du könntest ihn ja mit einem harmlosen Spruch anquatschen und dann schauen, ob bzw. wie er reagiert. Es könnte aber durchaus möglich sein, dass Deine Phantasie etwas mit Dir durchgeht und er gar nicht so intensiv schaut, wie Du es wahrnimmst. Manchmal muss eine Flirterei nicht in "Mehr" enden.

w
 
G

Gast

Gast
  • #17
Liebe FS

Sollte er interesse haben und ihr beide derart scheu und zurückhaltend sein, dass ihr es beide -trotz vorhandenem interesse- noch nicht auf die Reihe gekrigt habe, denke ich dass alle Hinweise von wegen "sprich ihn an" usw. wohl kaum unsetzbar sein werden....


Ich würde es an deiner Stelle ganz pragmatisch lösen. Wenn er dir das nächste Mal gegenüber sitzt, lässt du deine Tasche oder was du eben dabei hast fallen. Wenn er dir hilft wird wohl ein Danke und ein Lächeln drin sein. Wer weiss, vieleicht bricht das dass Eis...
 
G

Gast

Gast
  • #18
ich fahre ständig mit dem Zug und diversen Straßenbahnen zur arbeit und sehe da durchaus wenige Mäner Ü40. Davon ist garantiert nicht ein einziges Single. Meien Freundin die in dieGegenrichtung pendelt geht es absolut genauso. Da ist nichts. Auch nicht nach 9 Jahren. Die meisten, die nicht mit dem Auto zur Arbeit wollen sind Studenten oder sonstwie jünger. Das er keienn Ehering hat heißt nicht dass er Single ist. Er hat ihn entweder nicht an, oder eine Freundin. Ansonsten ist die Nummer einfach nicht zielführend. Inzwischen ist es schon in Den Brunnen gefallen sich noch problemlos anzusprechen. Du kannst das ganze aiuch als einfaches Kopfkino abbuchen. Hat sich verselbstständigt. Vielliecht mal ein bisschen spannende (und kindische) Unterhaltung im grauen Pendler- und Büroalltag. Das interessante ist der Freiraum an Fantasie der da entsteht. Die Realität kommt da nicht mehr mit, wenn solche Traumgebilde dann plötzlich platzen. Anscheinend bekommt er selber ja den Mund nicht auf. Nimm es als Signal, das du dich in Sachen Schüchternheit trainieren musst. Da hast du dann auf jeden Fall noch was von.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Liebe FS,

es könnte fast sein, dass SusanneHH den Thread damals von mir meinte :)
Ich habe in der Bahn morgens öfters einen Mann gesehen, wir hatten eigentlich immer Blickkontakt, sehr intensiv teilweise und das über Wochen. Wir hatten uns wirklich manchmal sekundenlang angeschaut, wobei ich mich allerdings auch getraut habe seinem Blick standzuhalten. Wir haben uns nicht täglich gesehen aber was Du schreibst kommt mir sooo bekannt vor! Ich habe auch immer nach ihm gesucht, wollte ihn sehen und war regelrecht enttäuscht wenn er nicht da war. Irgendwann war er dann für eine Zeit ganz verschwunden, tauchte ein paar Wochen später wieder auf und lächelte dann auch zum ersten Mal. Mich hatte es fast umgehauen. Von da an ging es dann für seine Verhältnisse "relativ" schnell. Nach ein paar Tagen lächeln hat er sich dann irgendwann in meine Nähe gestellt und mich angesprochen.
Ich hatte schon fast nicht mehr dran geglaubt und hier auch ne Menge "negativer" Kommentare bekommen - von wegen er wüßte noch nicht mal, dass es mich gibt etc. Zum Glück waren aber gerade von Männern Antworten dabei, die meinten ich solle doch auf ihn zu gehen und es einfach versuchen. Vermutlich hätte ich dies auch gemacht, wenn er nicht doch endlich in die Pötte gekommen wäre.

Ich denke, Du musst allen Mut zusammen nehmen und ihn wenigstens anschauen. Ansprechen wirst Du Dich wahrscheinlich nicht trauen, oder? Er braucht ja auch irgendwie ein Zeichen von Dir, woran er erkennen kann, dass er nicht sofort einen Korb bekommt. Und selbst wenn Du Angst hast, dass Du rot wirst oder sonstwas, versuche es ! Du hast nichts zu verlieren und wenn er wirklich dann nicht kommt, braucht Dir das ja auch nicht peinlich sein.

Viel Erfolg !
 
G

Gast

Gast
  • #20
Such dir eine nette Ausrede und sprich ihn selbst an. Also zB: Fahren Sie auch nach xy? Wissen Sie, wo ich da eine Post-Filiale finde? Oder sowas. Aber das Warten ist doch kein Zustand; selbst wenn er eine Freundin hat.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Nimm dem Ganzen mal Dein Kopfkino wieder ab!
Das nächste Mal, wenn Du ihn siehst, sagst du einfach "Hallo!" - dann nimst du die Anonymität udn sie Spannung raus - oder bringst ihm nen Kaffee mit, damit er dich schlürfend anstarren kann.
Sei doch nicht so ein Opferhäschen!!
Meine Güte - klingt ja fast nach Stockholm-Syndrom.
Du interpretierst da rum und weißt nichts von ihm!?
Vielleicht verliert er bei de ersten drei Sätzen seine geheimnisvolle Aura, vielleicht findest du ihn dann nicht mehr attraktiv!?
Beende das Phantom in ihm! Er ist ein Mensch aus Fleisch und Blut und Du auch!
Falls er nett ist, könnt ihr ja dann öfter mal in der Bahn quatschen und wenn nicht, dann wird er dich wenigstens in Zukunft nicht mehr anstarren. Ich würde mich nicht 1,5Jahre anstarren lassen.
Hast du also auch seit 1,5Jahren keinen Freund?


w,39
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ich muss ja sagen, ich bin jetzt doch happy, dass ich noch ein paar positive, Mut machende Kommentare bekommen habe... Mal sehen, viell. schaffe ich es ja doch irgendwann mal aktiv zu werden. Hm. Kommt halt viell. auch ein bisschen komisch, weil ja sooo lange gar nix kam.

Einmal hab ich ihn (verkrampft ;-)) angelächelt, als er sich mir gegenüber gesetzt hat. So als Art kleine Begrüßung. Da ist er fast "erschrocken" - entweder weil er dachte: "HUCH, ein Zeichen" oder - wie manche jetzt denken werden - weil er dachte "Wat will die denn? Warum grinst die?" - er hat dann zaghaft zurückgelächelt. Dann hab ich aber irgendwie die Aufregung/Anspannung nicht ausgehalten und bin (dooferweise) bei der Hälfte der Strecke aufgestanden und habe mich schon mal an den Ausgang gestellt. Ich mein, wat soll der denn da auch von halten, wenn ich quasi "flüchte".

Möchte nochmal kurz erwähnen, dass ich zwar häufig Komplimente bekomme, von Männern, aber auch von Freundinnen/Kolleginnen - jedoch aber eher zur Sorte Frau gehöre, die sich nicht schnell was einbildet - eher sogar nicht bemerkt, wenn ein Mann Interesse zeige. Meine engste Freundin (die aber auch im Gegensatz zu mir eher "vorbreschend" ist), sagt immer zu mir: "Mann, J. - Du merkst das gar nicht, ne?!" - z.B. wenn wir Tanzen gehen.

Irgendwann in den nächsten Wochen muss was passieren. Entweder ich mach nen Schritt nach vorne, oder nen Haken an die Sache.

FS
 
G

Gast

Gast
  • #23
er will doch nur spielen , sehe ich genauso .
 
G

Gast

Gast
  • #24
erstens
Du willst Garantien - die kannst Du nicht kriegen.
Am wenigsten hier in dieser Diskussionsrunde.
zweitens
Du beschäftigst Dich nicht mit dem Mann, sondern nur mit dem Bild, was Du Dir von ihm gemacht hast.

Das ist ja auch viel bequemer. Da lässt sich trefflich und risikkofrei diskutieren, die (privat-)logischen Argumente vermitteln Sicherheit und Garantie.
Die meisten Diskussionsteilnehmer gehen in die gleiche Richtung. Es wird nachgefragt, ob er einen Ring trägt und es werden Aussagen getroffen, dass er sich auf diese oder jene Art und Weise hätte verhalten müssen.
Es gibt 1000 Möglichkeiten. Ich bin schon zu frustriert, das F-Wort auszusprechen. (Flirten)
 
  • #25
....an deiner Stelle würde ich mich nicht in irgendwas hineinsteigern,ich finde die ganze Sache eher bedenklich. Schon mal was von Stalkern gehört? Das ist keine feine Sache. Wenn er ein gesundes Interesse an dir hat, hätte er dich in dieser zeit schon angesprochen, so klingt es für mich eher krank. Bitte sei vorsichtig, bei dem was du machst und überleg dir genau, wenn du ihn ansprichst, was du persönlich von dir preisgibst.
lg
 
  • #26
Unfassbar- eineinhalb Jahre lang machen zwei Erwachsene Menschen dieses Spiel anstatt einfach mal den Mund aufzumachen und und sagen Hi, wir sehen und fast jeden tag im Zug wird Zeit dass wir uns mal vorstellen
Damit ist ihm klar dass Du ihn bemerkt hast und kann völlig ohne weiteren Unsinn reagieren.

Falls Du keine Wahrnehmungsstörung haben solltest (was wir hier nicht beurteilen können da wir ja in einem anderen Zug sitzen) ist Er zumindest von Dir fasziniert- was aber nicht heisst dass er auch interessiert oder ungebunden ist.

Aer das findest Du NUR heraus wenn Du ihn halt mal ansprichst. Und wo leichter als in der S-Bahn?
 
G

Gast

Gast
  • #27
Liebe Unbekannte,

das muss überhaupt nix heißen - ich sitze in "meinem" Zug auch immer im gleichen Wagen und an der gleichen Stelle (optimiert - ich weiss genau, wenn der Lokführer 1 Meter zu weit vorne hält....)
Und ich rede auch mit anderen Fahrgästen, die jeden Tag da sind, Morgen, kalt heute - wissen Sie, wie es mit der Baustelle in X weitergeht...., und nach einem Jahr kennt man sich ein bisschen, geht auch mal zusammen schnell was trinken, wenn der Zug wieder ne Stunde Verspätung hat..... - die meisten sind aber (wie ich) Männer... Frauen reagieren tendenziell abweisender....

Insgesamt: was DU beschreibts, das heißt erst´mal .... NIX!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #28
Könnte auch ein Perverser sein, der nur mal eine Frau im Zug begrabschen und körperlich näher rücken will. Ist mir auch schonmal passiert, dass ein Typ immer meine Nähe gesucht hat und sich dann von hintenran immer an mir gerieben hat, bis ich das Weite gesucht habe. Ein normaler Mann würde niemals einfach so penetrant starren! Und wenn er interessiert ist, dann wird er dich ansprechen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top