G

Gast

  • #1

würdet ihr auch bei einer hochzeit ohne kirchliche taruung in weiß heiraten?

 
G

Gast

  • #2
Warum nicht, so wie man sich fühlt!
Weiß soll die "Unschuld" der Braut darstellen.
Welche Braut ist heute noch in diesem Sinn unschuldig?
Also wie man/frau mag.
 
  • #3
Klar, wenn man das gerne möchte, warum nicht?
 
G

Gast

  • #4
ich weiß nicht, wenn man ein weißes kostüm trägt, ok, aber so ein richtiges rauschendes weißes Brautkleid...sorry, das gehört nun einmal zu der kirchlichen Tradition.
 
G

Gast

  • #5
Das Brautkleid hat was mit der Hochzeit zu tun und in keinster Weise mit der Kirche. Die ist ohnehin bloß noch beteiligt, weil das Jahrhunderte lang die eheschließende Instanz war. Und wenn man sich den "modernen" Look so mancher Gotteshäuser heute mal anschaut gibt es da oft nichtmal ästhetische Gründe für eine kirchliche Trauung.