• #61
Ja. Wird aber so passieren. Und wer weiter davon träumt, dass die, die dann nicht mehr offiziell zu einer Prostituierten gehen können, dann auf einmal wundersam damit aufhören, der verkennt, dass damit nur die oben genannte Quote erhöht wird. Und zwar hauptsächlich die innereheliche, nämlich die, die die Beteiligten alle vertuschen. Was sollen denn die Nachbarn denken? Und natürlich die illegale Prostitution, bei der die armen Frauen dann völlig schutzlos auf der Straße jedem ausgeliefert sind. Das haben sogar die Grünen begriffen, und die begreifen schon nicht viel.
Umfragen in Schweden wo die Prostitution verboten ist haben gezeigt dass durch die oeffentliche Ächtung insgesamt weniger Sexismus, Vergewaltigtigung und Missbrauch stattfindet und das Geschlechterverhältnis insgesamt (sowohl von Männern als auch Frauen empfunden) entspannter ist.
(Vielleicht weil Frauen sich mit Biographien wie der des FS und einhergehendem verzerrten Frauenbild in Bez. nimmer einschlagen müssen und Sex Probleme in Bez. eher angesprochen als "outsourct" werden).

Aber das ist OT. Hoffentlich erlaubt die Mod den Hinweis trotzdem.
 
  • #62
der verkennt, dass damit nur die oben genannte Quote erhöht wird. Und zwar hauptsächlich die innereheliche, nämlich die, die die Beteiligten alle vertuschen. Was sollen denn die Nachbarn denken?
Achso, Männer die nicht an Sex kommen im gegenseitigen Einvernehmen, holen es sich dann mit Gewalt? Recht auf Sex?- Und damit das nicht passiert, prostituieren sich dann andere Frauen freiwillig? Und inwieweit dass freiwillig ist und sie dabei ihre Seele verkaufen, steht nochmal auf einem anderen Blatt. Viele Prostituierte inszenieren Missbrauchserfahrungen nach.


Dann war MeeToo ja wohl doch nötig, bzw. hat nichts gebracht, solange es Männer gibt, die glauben, dass es ein Recht auf Sex gibt.
Übrigens auch ein Merkmal der Neuen Rechten, bzw. der Altright-Bewegung.

Und was sollen die Nachbarn denken? Wenn die Frau Eier hat, werden sie genau das denken. Oh, unser Nachbar vergewaltigt mal wieder seine Frau. Und wenn sie Eier hat, wird sie aus dieser "Ehe" aussteigen.
 
  • #63
Hallo @Ing998877

Wenn du in 14 Tagen - 11 ONS mit verschiedenen Frauen gehabt hättest, würde mich das nicht zwingend stören, obwohl ich selber diesbezüglich keine Erfahrung habe. Das würde dein Ansehen als sex. erfahrener Mann aber auch nicht erhöhen.
Ich würde ich dich eher nach der Wahl des eingesetzen Verhütungsmitteln fragen, diesbezüglich bin ich sehr direkt.

Dein Bordell Kurzzeit Abo wäre für mich jedoch ein Verabschiedsgrund.
Es macht für mich halt einen Unterschied, ob sich zwei Menschen gegenseitig! begehren und beide aus Spaß, Neugier und Leidenschaft Sex miteinander haben wollen, statt auf der einen Seite mit Sex einfach nur eine berufliche Pflicht auszuführen.
Eine Prostituierten begehrt in erster Linie dein Geld, nicht deinen Körper.
Es ist ihr Job dich sexuell zufrieden zu stellen. Sie würde auch ausgiebig stöhnen bei den schlechtesten Liebhaber. Dieser hält sich im schlimmsten Falle danach noch für einen tollen Lover und entpuppt sich spätestens bei der zukünftigen Partnerin als sexuell frustrierend.
Nun gut in einer Partnerschaft kann man dann an einen erfüllenden Sexleben gemeinsam arbeiten,
soweit würdest du bei mir jedoch nicht kommen. Schon alleine dein angegebener Grund ist ein totaler Abturner.

Kurz um, du würdest für mich als Partner oder Lover nicht in Frage kommen.

W, 26
 
  • #64
Und was sollen die Nachbarn denken? Wenn die Frau Eier hat, werden sie genau das denken. Oh, unser Nachbar vergewaltigt mal wieder seine Frau. Und wenn sie Eier hat, wird sie aus dieser "Ehe" aussteigen.

Eben. Und genau das meine ich - das passiert eben nicht. Das mit den "Nachbarn denken" war nur ein Beispielsatz, um die Situation zu verdeutlichen.
Im Übrigen möchte ich nochmal betonen, dass ich dieses Recht für mich nicht sehe. Ich denke aber, dass es genug gibt, die das tun. Und eben deswegen wäre eine solche Verbotsinitiative dauerhaft zum Scheitern verurteilt.

Im Übrigen:

https://www.deutschlandfunk.de/schw...-nicht-zum.724.de.html?dram:article_id=425276

Nochmal: Ich betone nicht, dass ich es gutheiße. Ich verschließe allerdings auch nicht die Augen vor der Realität.
Ich war übrigens noch nie bei einer Prostituierten.
 
  • #65
Für mich wärst du raus!

Klingt aber ein wenig so, als wolltest du durch deine Geschichte Anerkennung von uns! Selbstbewusstsein scheinst du nicht zu haben, stattdessen musst du es aufpolieren mit viel käuflichem Sex.
Wie arm ist das denn?
 
  • #66
ch denke aber, dass es genug gibt, die das tun. Und eben deswegen wäre eine solche Verbotsinitiative dauerhaft zum Scheitern verurteilt.
Ich weiss ehrlich gesagt nicht, ob es gut ist Prostitution zu verbieten oder nicht, weil dadaurch die Frauen noch mehr in der Illegalität landen. Allerdings würde für mich da das Argument-wenn es denn so stimmt-dass dann mehr Frauen in der Ehe vergewaltigt werden, nicht greifen. Um ein Verbrechen zu verhindern, sollen sich andere Frauen verkaufen? Das ist für mich in sich moralisch nicht "sauber".
 
  • #67
Allerdings würde für mich da das Argument-wenn es denn so stimmt-dass dann mehr Frauen in der Ehe vergewaltigt werden, nicht greifen.
Das Argument ist ohnehin Unsinn. Männer vergewaltigen nicht, weil sie keinen Sex bekommen, sondern weil sie Macht ausüben wollen. Also würde es wohl wieder mehr illegale Prostitution geben ...

Ich finde es immer wieder erstaunlich bis erschreckend, wie manche Männer ihre eigenen Geschlechtsgenossen als triebhafte "Tiere" hinstellen, die nicht anders können. Da schüttelt es mich.
 
  • #68
ich m26
War innerhalb von 14 Tagenbei 11 verschiedenen Prostituierten.
Es gab eigentlich keinen speziellen Grund
Ich wollte mich einfach nur ausleben und mit sehr hübschen Frauen schlafen.
Komme aus mehreren langen Beziehungen.
Meine Frage an euch würdet ihr mit so einer Vorgeschichte wie meiner klarkommen oder bin ich jetzt als fester Partner verbraucht und nicht mehr aktzeptabel?
Was willst du hören?

Du wirst das ganze Spektrum antreffen. Du wirst Frauen antreffen, für die du damit ein Nogo ist. Du wirst Frauen antreffen, die dein Vorleben so genau gar nicht interessiert bis hin zu Frauen, die das hinnehmen, solange es vor ihnen und nicht während der Beziehung passiert ist. Es gibt wohl sogar Paare, die laden sich eine Escortdame für einen Dreier nach Hause ein.

Du wirst Frauen treffen, für die jeder Sexualpartner vor ihnen ein Minuspunkt für dich ist bis hin zu Frauen, die froh sind, wenn sich ihr Mann vor ihnen mal ausgetobt und die Hörner abgestossen hat.

Letztlich musst du deinen Weg für dich finden, dann wirst du auch die Frau finden, die dazu passt. Mach das, was du für richtig hältst und vor dir verantworten kannst. Du kennst doch die Geschichte mit dem Vater, dem Sohn und dem Esel?

Unabhängig davon muss man sein (sexuelles) Vorleben nicht an die große Glocke hängen, aber das ist ein anderes Thema.
 
  • #69
Körperlich wird sich da wohl kaum etwas abgenutzt haben.
Oh doch! Geschlechtskrankheiten, wie HPV (Humane Papillom Viren, die bei Männern wie Frauen zu Krebs führen können, sehr unangenehmer Genitalherpes HV1 und/ oder HV2, der sogar zu Hirnentzündungen und Problemen bei Schwangerschaften, Fehlgeburten führen können, etc.) und einige Krankheiten mehr übertragen sich trotz Kondomen! Sie bleiben ein Leben lang im Körper des Mannes und der Frau und übertragen sich, selbst wenn sie bei ihnen selbst nicht aktiv ausbrechen sollte, auf jeden anderen Geschlechtspartner. Googled mal zur aktuellen Häufigkeit vorkommender Geschlechtskrankheiten und deren neuen Vormarsch, auch in Deutschland! Und dann geht davon aus, dass eine Prostituierte diese Krankheiten MIT SICHERHEIT in sich trägt, schon allein zwecks der Menge an Sexpartnern!

Das wäre mir völlig egal, wenn ich es erfahre. Vor Krankheiten schütze ich mich bei jedem gleich.
Ja, klar! Siehe meine Ausführung oben!

Zu Deiner kokettierenden Frage, ob ich damit "klar kommen würde": Ich muss und müsste damit NEVER klar kommen. Klar kommen müsstest ausschließlich DU damit, dass ich mit Sicherheit nicht das Geringste von Dir will und jemals wollen würde.