• #31
Du hast jede Menge ONS, willst Kontakte mal pausieren, kannst mit einer Absage einer höflichen Dame nicht umgehen bzw. reagierst nicht mehr aus falscher Eitelkeit. Fange am besten erstmal bei dir an. Dein Verhalten ist ziemlich instabil. Du bist schon mit diesen Voraussetzungen kein Mann fürs Leben.
Ob Mann oder Frau, der/die jede Menge ONS hatte, sind für mich liebesunfähig und beziehungsunfähig, darum schau ich mir ganz genau deren Vergangenheit an, gerade bezüglich vorigen Beziehungen, wer das nicht tut, hat womöglich diesbezüglich selbst eine negative Vergangenheit hinter sich und braucht sich nicht wundern, wenn diese wieder schief geht, geht ja anders gar nicht, das muss so sein!
 
  • #32
Nur wenn man sich öffnet und es klappt nicht, dann ist das hart und ich zieh mich wieder zurück.
Das klingt fast so, als würdest du eine Art Anspruch daraus ableiten dass WENN dir eine Frau nach vielen Jahren tatsächlich mal so gut gefällt, dass du sie näher kennenlernen willst und WENN du dich nach vielen Jahren schon mal traust, dich zu öffnen, dass es DANN aber auch gefälligst zu klappen habe. Als sei die Frau dir das schuldig. Wo du dich doch ihr als Einzige geöffnet hast. Nein, ist sie nicht. Es gibt keinen Anspruch.

Andere öffnen sich jedes Mal und jedes Date ist die potentielle große Liebe und jedesmal die große Hoffnung, klappt ebensowenig. Wenn die andere Person nicht so fühlt, ist es so, egal ob sie nun die eine einzige Hoffnung nach 10 Jahren war oder schon die dritte große Liebe diesen Monat. Kann sie ja nichts für.

Und kein Grund aus Rachegelüsten und Enttäuschung wahllos andere zu daten, für die man nichts empfindet und die man selbst wiederum verletzt. Die können ja auch nichts dafür.

Mach besser eine Pause und kümmere dich gut um dich selbst.

W36
 
  • #33
Du hast jede Menge ONS, willst Kontakte mal pausieren, kannst mit einer Absage einer höflichen Dame nicht umgehen bzw. reagierst nicht mehr aus falscher Eitelkeit. Fange am besten erstmal bei dir an. Dein Verhalten ist ziemlich instabil. Du bist schon mit diesen Voraussetzungen kein Mann fürs Leben.
Ich HATTE ein paar ONS im letzten Jahr. Ich hatte keine anderen Dates in der Zeit wo ich sie getroffen habe. Paralleldating wenn man sich ein paar Mal getroffen hat, ist nichts für mich und auch nicht für sie. Darüber haben wir gesprochen. Habe mich auf sie konzentriert, wollte sie weiter kennenlernen.

Sie wollte das nicht. Trotz einem intensiven Abend mit ihr, wo ihre Taten anders waren, als ihre Absage ein paar Tage danach.
Falsche Eitelkeit: ich habe mit dem nicht gerechnet und es gab da keine Signale davor. Mir war klar, dass sie in einer ausgelasteten Phase ist und für mich nicht viel Zeit bleibt.
Auf ihre Nachricht hätte ich nichts ausser ein "Schade. Alles gute dir" was ich Antworten hätte können.

Meine aktuellen Kontakte möchte ich nicht pausieren sondern sage ich ab bzw habe ich schon abgesagt.
 
  • #34
Das klingt fast so, als würdest du eine Art Anspruch daraus ableiten dass WENN dir eine Frau nach vielen Jahren tatsächlich mal so gut gefällt, dass du sie näher kennenlernen willst und WENN du dich nach vielen Jahren schon mal traust, dich zu öffnen, dass es DANN aber auch gefälligst zu klappen habe. Als sei die Frau dir das schuldig. Wo du dich doch ihr als Einzige geöffnet hast. Nein, ist sie nicht. Es gibt keinen Anspruch.

Andere öffnen sich jedes Mal und jedes Date ist die potentielle große Liebe und jedesmal die große Hoffnung, klappt ebensowenig. Wenn die andere Person nicht so fühlt, ist es so, egal ob sie nun die eine einzige Hoffnung nach 10 Jahren war oder schon die dritte große Liebe diesen Monat. Kann sie ja nichts für.

Und kein Grund aus Rachegelüsten und Enttäuschung wahllos andere zu daten, für die man nichts empfindet und die man selbst wiederum verletzt. Die können ja auch nichts dafür.

Mach besser eine Pause und kümmere dich gut um dich selbst.

W36
Ja. Diese Pause möchte ich machen.
Ich weiß das sie nichts dafür können, weshalb meine Handlungen nicht gut waren. Es ist mir bewusst, dass ich das nicht tun hätte dürfen.

Mit öffnen meine ich, es zulassen, es auf mich zukommen lassen. Zuzuhören, auf sie eingehen. Viel Kontakt haben und ihn auch suchen. Zu investieren ohne das man weis ob es was wird. Ich weiß, dass man beim kennenlernen das immer machen sollte. Sonst ist es nicht fair, jedoch sollte die Euphorie erst ab einen gewissen Zeitpunkt gezeigt werden. Und ich hatte das Gefühl, ich zeige ihr zu viel davon obwohl sie noch nicht so weit war. Ich war eben verknallt in sie.
 
  • #35
Lieber Fragesteller,

Das tut mir leid für dich. Es ist bitter, wenn man endlich mal jemanden kennenlernt, den man toll findet und mit dem man sich mehr vorstellen kann - was ja nicht so oft passiert - und der erwidert diese Gefühle dann nicht und schießt einen in den Wind. Ist mir auch vor Kurzen passiert und ich bin noch immer nicht ganz darüber hinweggekommen.

Aber auch wenn diese Frau dieses gewisse Etwas in dir ausgelöst hat, stell sie nicht auf ein Podest. Sie empfindet nicht dasselbe wie du und ist allein deshalb schon die Falsche. Irgendwo da draußen wartet die Richtige, du musst nur geduldig weitersuchen, dann wirst du sie schon finden.

Unerwiderte Gefühle tun weh, deshalb gib dir vielleicht etwas Zeit, lenk dich ab, aber dann date wieder andere Frauen, guck wen es noch so gibt, ohne die Dinge zu überstürzen. Dann wirst du hoffentlich bald über diese Frau hinwegkommen.

Viel Glück!
 
  • #36
Und wenn ich im loslassen gut wäre, würde ich wohl nicht jeden Tag an sie denken ;)

Vielleicht ist das Wörtchen „loslassen“ in dem Kontext auch das falsche Wort, weil um jemanden loslassen zu können, müsste man ihn im Vorfeld festgehalten haben. Und du liest dich halt sehr bindungsvermeidend.


Du wirst halt deine Mechanismen besitzen, um Intimität zu vermeiden. Und so eine unerfüllte Liebe ist dann auch wieder ein super Tool, mit dem man sich eine plausible Erklärung zurechtlegen kann, warum man aktuell blockiert ist ;)

Zumal du so auch die falschen Menschen anziehst. Daher ist es wirklich sinnvoll, eine Dating Pause einzulegen und sich Zeit zum reflektieren zu nehmen.
 
  • #37
Vielleicht ist das Wörtchen „loslassen“ in dem Kontext auch das falsche Wort, weil um jemanden loslassen zu können, müsste man ihn im Vorfeld festgehalten haben. Und du liest dich halt sehr bindungsvermeidend.
Festhalten kann man nur, wenn jemand bleiben möchte. Sie wollte ja nicht bleiben. Ihre Taten beim letzten Treffen waren anders, als dann ihre Absage kam. Gebe zu, auf diese Absage habe ich nicht reagiert. Weil sie für mich klar war und ich irgendwann komm ich auch zum Punkt, wo ich nicht mehr investieren möchte. Wenn das bindungsvermeidend ist, wenn man nach mehreren Monaten und einem langsamen Kennenlernen wo ich ihr Tempo mitgegangen bin, sich zurückzieht, dann ist es wohl so.
Du wirst halt deine Mechanismen besitzen, um Intimität zu vermeiden. Und so eine unerfüllte Liebe ist dann auch wieder ein super Tool, mit dem man sich eine plausible Erklärung zurechtlegen kann, warum man aktuell blockiert ist ;)

Zumal du so auch die falschen Menschen anziehst. Daher ist es wirklich sinnvoll, eine Dating Pause einzulegen und sich Zeit zum reflektieren zu nehmen.
Das mit den falschen Menschen anziehen sehe ich auch so. Und das ich reflektieren muss und an mir arbeiten ist mir klar.
 
  • #38
Lieber Fragesteller,

Das tut mir leid für dich. Es ist bitter, wenn man endlich mal jemanden kennenlernt, den man toll findet und mit dem man sich mehr vorstellen kann - was ja nicht so oft passiert - und der erwidert diese Gefühle dann nicht und schießt einen in den Wind. Ist mir auch vor Kurzen passiert und ich bin noch immer nicht ganz darüber hinweggekommen.

Aber auch wenn diese Frau dieses gewisse Etwas in dir ausgelöst hat, stell sie nicht auf ein Podest. Sie empfindet nicht dasselbe wie du und ist allein deshalb schon die Falsche. Irgendwo da draußen wartet die Richtige, du musst nur geduldig weitersuchen, dann wirst du sie schon finden.

Unerwiderte Gefühle tun weh, deshalb gib dir vielleicht etwas Zeit, lenk dich ab, aber dann date wieder andere Frauen, guck wen es noch so gibt, ohne die Dinge zu überstürzen. Dann wirst du hoffentlich bald über diese Frau hinwegkommen.

Viel Glück!
Ja, es ist sehr bitter. Weil es in den letzten Jahren nicht so oft passiert ist.

Die Lust aufs Kennenlernen ist derzeit nicht da. Ich dachte ich muss mir da was beweisen, knapp nach ihrer Absage. Nur das war nicht richtig. Ein Ego Rausch für das angeknackste Selbstbewusstsein. Heute weiß ich, ich hätte das so nicht machen sollen. Es wird der Punkt kommen, wo ich wieder Lust darauf habe.

Ihre Taten waren wie gesagt anders als dass ihre Gefühle dann nicht gereicht haben. Aber wahrscheinlich war es in den gemeinsamen Momenten für sie auch so. Nur als dann der Alltag kam, nicht mehr. Und die Gefühle waren weg.
Ich war da schon weiter als sie.
 
  • #39
Es gibt diesen „Mechanismus“, dass man gerade bei den Frauen nicht landen kann, bei denen es einem von Anfang an besonders wichtig wäre bzw. andersherum, dass man gerade dann gut ankommt, wenn man sich nicht so sicher ist und dadurch etwas distanziert wirkt. Das hat gar nichts mit der „Liga“ zu tun, ich vermute eher zu früh zu anhängliches, zu begeistertes Verhalten, das einen bestimmten Typ Frau abschreckt. Das nützt dir jetzt nichts mehr, nur so als Gedanke.
 
  • #40
Es gibt diesen „Mechanismus“, dass man gerade bei den Frauen nicht landen kann, bei denen es einem von Anfang an besonders wichtig wäre bzw. andersherum, dass man gerade dann gut ankommt, wenn man sich nicht so sicher ist und dadurch etwas distanziert wirkt. Das hat gar nichts mit der „Liga“ zu tun, ich vermute eher zu früh zu anhängliches, zu begeistertes Verhalten, das einen bestimmten Typ Frau abschreckt. Das nützt dir jetzt nichts mehr, nur so als Gedanke.
Da bin ich schon bei dir. Wenn ich weniger Interesse zeige, dann merke ich, dass die Frau mehr macht. Es war bei ihr ja gleich. Anfangs war ich nicht so interessiert und sie hat richtig Gas gegeben. Dann hab ich mich geöffnet, mein Interesse ihre gezeigt und na ja. Schon war ich raus.

Ich denke, dass ich in Zukunft mich nicht zu schnell öffnen darf, wenn ich merke, dass von der Frau viel kommt.
 
  • #43
Wenn ich weniger Interesse zeige, dann merke ich, dass die Frau mehr macht. Es war bei ihr ja gleich. Anfangs war ich nicht so interessiert und sie hat richtig Gas gegeben. Dann hab ich mich geöffnet, mein Interesse ihre gezeigt und na ja. Schon war ich raus.
Ich denke, dass ich in Zukunft mich nicht zu schnell öffnen darf, wenn ich merke, dass von der Frau viel kommt.
Sorry, wenn ich solche Machtspielchen und Machtstrategien benötige, für eine Beziehungsanbahnung, dann kann ich dir jetzt schon sagen, vergiss es, da diese irgendwann schief läuft!
 
  • #44
Ich denke, dass ich in Zukunft mich nicht zu schnell öffnen darf, wenn ich merke, dass von der Frau viel kommt.
Das hört sich alles so verkopft an. Hätte ich als Frau, jetzt gar keine Lust drauf. Da würd ich es lieber lassen.
Mir fehlt bei Dir die Leichtigkeit. Ich fühl mich richtig beschwert, beim Lesen Deines Threads.

Alles so wenig im Herzgefühl, eher konstruiert, überlegt, berechnet (nicht negativ), aber eher Analyse und Taktik als Schwung, Gefühl und Lust auf Leben und Neugier, darauf, was kommt und sein wird.
Ich habe eine richtige körperliche Reaktion, mich runter gezogen zu fühlen.
Ich spür den Mann und Menschen gar nicht.
Sorry, wenn ich solche Machtspielchen und Machtstrategien benötige, für eine Beziehungsanbahnung, dann kann ich dir jetzt schon sagen, vergiss es, da diese irgendwann schief läuft!
Das sehe ich auch so.
@tomhardy86 , loslassen und losfliegen. Egal ob es klappt. Geh doch mal in Dein Gefühl. Ich spür nur Kopf.
Schau da mal hin.
w47
 
  • #45
Das hört sich alles so verkopft an. Hätte ich als Frau, jetzt gar keine Lust drauf. Da würd ich es lieber lassen.
Mir fehlt bei Dir die Leichtigkeit. Ich fühl mich richtig beschwert, beim Lesen Deines Threads.

Alles so wenig im Herzgefühl, eher konstruiert, überlegt, berechnet (nicht negativ), aber eher Analyse und Taktik als Schwung, Gefühl und Lust auf Leben und Neugier, darauf, was kommt und sein wird.
Ich habe eine richtige körperliche Reaktion, mich runter gezogen zu fühlen.
Ich spür den Mann und Menschen gar nicht.

Das sehe ich auch so.
@tomhardy86 , loslassen und losfliegen. Egal ob es klappt. Geh doch mal in Dein Gefühl. Ich spür nur Kopf.
Schau da mal hin.
w47
Liebe @Ikigai,

du hast ja recht. Ich bin und war in dem allen viel zu verkopft. Wenn ich längeren Kontakt habe mit einer Frau (waren ja mehrere Monate) wo ich mir was vorstellen kann und dann auch noch eine gewisse Verbundenheit zu ihr gespürt habe, dann entwickelt sich bei mir was. Wenn das dann nicht funktioniert, dann ziehe ich mich wieder zurück.

Es war halt richtig langsames kennenlernen. Und bis zur Absage von ihr, hat es lange gedauert. Ich bin es gewohnt, dass sowas schneller geht. Also man sich 2 bis maximal 3 mal trifft und dann ist es klar, es geht nicht weiter.

Verkopft war ich aber schon in der Anbahnung. Ich möchte ja nicht so sein und mehr das Herz sprechen lassen. Wahrscheinlich hab ich aber Angst davor Fehler zu machen. Und das was mir was bedeutet, deshalb wieder zu verlieren. Nur, genau dann wenn man es verhindern will, passiert es auch. Verlustangst ist ein Hund. Wie ein Film wo jemand anders die Regie hat.

Dennoch glaube ich, dass ihr ihr zu viel das Gefühl des "wir sind zusammen" vermittelt habe und sie sich dann distanziert hat. Und in so einer Phase, ein bisschen zurücknehmen ist glaube ich nicht schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #47
Wenn das dann nicht funktioniert, dann ziehe ich mich wieder zurück.
Für eine Weile der Regeneration ist das normal und Selbstschutz.... Aber was kommt dann? Kannst Du wieder offen sein und neu anfangen, oder nimmst Du alte Ängst mit?
Eine neue Frau ist neu, für alte Ängst kann sie nichts.
Verkopft war ich aber schon in der Anbahnung. Ich möchte ja nicht so sein und mehr das Herz sprechen lassen. Wahrscheinlich hab ich aber Angst davor Fehler zu machen.
Leg doch mal beide Hände auf Dein Herz und fühl es schlagen. Es schlägt nur ein einziges Leben lang.
Und wir haben zwei Hände. Die eine zum Fehler machen, die andere zum wieder Aufräumen. Dazwischen Dein Herz.
Und das was mir was bedeutet, deshalb wieder zu verlieren. Nur, genau dann wenn man es verhindern will, passiert es auch.
Lieber @tomhardy86, wir werden alle, alles, was uns etwas bedeutet verlieren. Irgendwann. Es wird geschehen.
Vorher noch: Das Leben. Erfahrung. Schmerz. Glück. Freundschaft. Liebe. Verlust.
Ein Geschenk.
Dann umarme den bibberden Hund in Dir. Stell ihn Dir als schnellen, fröhlichen, lebenslustigen Hund vor.
Dennoch glaube ich, dass ihr ihr zu viel das Gefühl des "wir sind zusammen" vermittelt habe und sie sich dann distanziert hat. Und in so einer Phase, ein bisschen zurücknehmen ist glaube ich nicht schlecht.
Was IN ihr los war, weißt Du nicht. DEINE Projektion.

Sich zurück zu nehmen ist Selbstschutz. Aber willst Du das eigentlich? Dich zurücknehmen müssen? Bist Du das, oder tust Du etwas , zum Schutz?
Dann kann Dein Gegenüber Dich nicht erkennen, wie Du wirklich bist.

Ich wünsche Dir eine Frau, so offenen Herzens, arglos, frei und einfach sie selbst, dass Du das Taktieren aus Angst nicht mehr brauchst.
Denke an die Resonanz. Was Du aussendest, ziehst Du an.
LG,I
w47
 
  • #49
Ich wünsche Dir eine Frau, so offenen Herzens, arglos, frei und einfach sie selbst, dass Du das Taktieren aus Angst nicht mehr brauchst.
Denke an die Resonanz. Was Du aussendest, ziehst Du an.
Danke :) das mit dem aussenden und anziehen ist für mich nicht leicht zu verstehen. Da arbeite ich noch daran ;)

Meine Ängste sind aber der Grund, warum ich Frauen in mein Leben lasse, die diese triggern. Ich denke, wenn diese aufgelöst sind, werde ich andere Frauen kennenlernen als bisher.
 
  • #50
Danke :) das mit dem aussenden und anziehen ist für mich nicht leicht zu verstehen. Da arbeite ich noch daran ;)

Meine Ängste sind aber der Grund, warum ich Frauen in mein Leben lasse, die diese triggern. Ich denke, wenn diese aufgelöst sind, werde ich andere Frauen kennenlernen als bisher.
Na dann verstehst Du doch, was Senden und Empfangen miteinander zu tun haben. Und der Botschaft, die ausgesendet wird...
 
Top