Zu viele Anfragen von älteren Männern - was kann ich tun?

Ich bin 51, sehr umfassend gebildet, erfolgreich selbständig und freue mich auf noch einige interessante Geschäftsjahre. Ich liebe meinen Beruf und möchte meine Firma noch weiter aufbauen. Nun bekomme ich häufig Anfragen von Männern, die 10 Jahre älter sind und mehr. Meine erste Assoziation ist dann: er denkt sicher an den wohlverdienten Ruhestand und viel Zeit zu zweit. In meinem Profil habe ich recht deutlich geschrieben, dass ich viel und gern arbeite. Am liebsten wäre mir ein Partner aus einer ähnlichen Branche, der ca. gleichaltrig oder sogar jünger ist. Ich habe keine Kinder und bin auch sonst sehr frei und ungebunden. - Habt Ihr Tipps für mich.
 
..diese Erfahrung macht leider jede Frau ü50 - so deutlich kann frau im Profil gar nicht schreiben, dass sie einen höchstens Gleichaltrigen sucht - denn schliesslich fühlen sich so viele Männer viel jünger als ihr nominales Alter ;-)

Da hilft nur ignorieren oder kurz zurückschreiben "Sorry, aber ich suche einen Gleichaltrigen" - und gut isses.
Und falls mann dann penetrant wird - hatte ich auch öfter - einfach löschen!

Der Älteste, der mich angeschrieben hatte, war über 20 Jahre älter (also die Generation meiner Eltern) - aber natürlich gefühlt höchstens Mitte 50 ;-)

Keine Frau würde auf die Idee kommen, mit Mitte 50 einen Mittdreissiger anzuschreiben und sich als gefühlt 20 Jahre jünger anzupreisen - bei Männern ist das scheinbar normal.
 
Du hast hoffentlich im Profil die gewünschte Altersspanne angegeben. Oder etwa nicht ?

Niemand verpflichtet Dich dazu die Anfragen zu beantworten.

Drück einfach jeweils den Absagebutton und gut ist.
Und wenn Du gar nicht antwortest , ist das ja auch ok, schließlich hast Du ja die richtige Altersspenne im Profil angegegeben (oder ?!)

Eigentlich verstehe ich Dein Problem nicht. Das ist doch überhaupt kein Problem !
 
Ein 10 Jahre älterer Mann ist 6 Jahre älter, als Dein statistisch normal altersdistanter Mann wäre. (der wäre 55) Ein gleich alter Mann wäre 4 Jahre jünger, als besagter "Normalmann". Du schreibst, dass auch jünger OK wäre ...also wäre ein nur 2 Jahre jüngerer Mann 6 Jahre jünger, als das Normal.

Die Abweichung vom statistischen Mittel wäre bei 10 Jahren älter und 2 Jahren jünger also identisch! Beides 6 Jahre.

Wieso regst Du Dich über das eine Ansinnen auf, wenn Du selber nichts anderes im Sinn hast?

V.m46

PS: Der normalen Altersunterschied von etwas mehr als 4 Jahren wird von Mädchen zwischen 15-16 und Anfang 20 zementiert und zieht sich dann nur durch die höheren Altersstufen durch. Jungens im selben alter sind zu über 90% nur leidgeplagte Zaungäste.
 
Mein Tipp: freu dich über die vielen Anfragen, lehne alle ab, die dir nicht behagen, wie das auch eine 30-jährige macht, die zu viele unpassende Anfragen bekommt, und hab ansonsten Geduld. Und in dein Profil kannst du ja schreiben, dass dir ein jüngerer, aktiver Mensch sehr lieb wäre. Warum nicht schreiben, wenn es so ist?
 
Ist denn wirklich das Problem, dass Dich ältere anschreiben, oder ist Dein Problem eher, dass Dich die von Dir gewünschte Zielgruppe nicht genug Interesse zeigt? Wohl eher letzteres, oder?

Wenn das der Fall ist, solltest Du die Frage anders formulieren. Z.B. als "wie komme ich als 51-jährige Frau an gleichaltrige oder jüngere Männer". Mein Tipp wäre: Versuche selber, so "jugendlich" wie möglich zu wirken. Aber ob das ausreicht kann ich Dir nicht versprechen, denn viele Männer bevorzugen elbst jüngere Frauen, sofern sie diese kriegen können. Im Zweifelsfall zählt aber eher, wie alt jemand wirkt als das tatsächliche Alter.
 
Hallo Fortuna,

Gar nichts außer löschen.

Gerade am Anfang ist es eine Menge, sehr viele Anfragen aus dieser Altersgruppe erfolgen, ohne dass sie Dein Profil angesehen haben - erscheinen nicht unter der Interessenliste.
Du wirst als Neu registriert und es wird einfach versucht.
Viele solche Anfragen sind reine Drop and Fall Anfragen.

Anfänglich habe ich teilweise noch geantwortet, das führt dann aber zu heftigen bis beleidigenden Reaktionen.
Inzwischen - einfach der Klick auf den Button.

Ansonsten - selbst aktiv werden, und hoffen, dass Du nicht entweder (gefühlt der häufigste Fall) auf ein Basismitglied triffst, und von den anderen zumindest eine Antwort kommt.
Denn Du erfüllst umgekehrt nicht unbedingt ihre Suchkriterien.
Unter den Männern in der etwa gleichen Altersklasse werden, so mein Eindruck, eher deutlich jüngere bevorzugt.

Dir viel Glück, ein dickes Fell,
- und sich mehr auf das Real Life konzentrieren.

w, 46
 
Ich kann Dich gut verstehen, denn ich habe exakt diesselbe Situation.
Mich schreiben auch öfters Männer an , die 15/17 Jahre älter sind.
Mein Tipp, werde selbst aktiv und schreibe Profile an, die Dich ansprechen.Ich hatte dadurch schon wirklich sehr schöne Treffen. Manche schreiben leider gar nicht zurück, soviel dazu, dass immer behauptet wird, das machen nur Frauen, also Männer beklagt euch nicht, wenn ihr nicht mehr angeschrieben werdet. Ich glaube es braucht einfach Geduld und einen etwas längeren Atem. Den wünsche ich Dir auch. Viel Glück w/51J.
 
Schreib doch eine konkrete Altersangabe ins Profil, beispielsweise, dass du dir einen Partner zwischen etwa 48 und 58 Jahren wünschst. Wenn dann ein Ü 60iger schreibt, brauchst du nichtmal zu antworten. Ob dir deswegen jüngere oder gleichaltrige Männer schreiben, kannst du natürlich so nicht "einfordern". Das hängt natürlich vom Gesamtpaket ab. Ein Mann der in einer Partnerbörse, sozusagen gezielt, Frauen anschreibt, die 10 und mehr Jahre jünger sind, käme auch für mich nicht in Frage. Ist mir in meiner Singlebörsenzeit mit ein, zwei Ausnahmen bei konkreter Altersangabe auch nicht passiert.
 
Liebe Fortuna, ich kann dich sehr gut verstehen.
Ich bin 50, habe drei Kinder und war 20 Jahre mit einem gleichaltrigen Mann verheiratet. Alle meine Freunde waren immer gleichaltrig oder höchstens 2-4 Jahre älter oder jünger.

Ich habe mich noch nie im Leben für ältere Männer interessiert, und die älteren Männer scheinbar auch nicht für mich.
Nach meiner Ehe hatte ich ein paar Affärchen mit Männern die etwa gleich alt waren. Alle haben mich enttäuscht, wollten nur unverbindlich bleiben, waren an meinen (schon großen) Kindern nicht interessiert, wollten nur Bettgeschichten. Ein paar davon habe auch ich enttäuscht, weil sie einfach nicht zu mir passten.

Nun im November 2015 hat mich ein sehr sportlich schlanker Mann in meiner Lieblings-Tanzlocation zum Tanzen aufgefordert. Er hatte mich schon öfters nett angelächelt. Er war aber nicht unbedingt mein Typ, deshalb dachte ich mir nichts dabei.

Wir tanzten super zusammen, als Sportlehrer und Fitnesstrainer hat er einen geschmeidigen Körper. Ich schätzte ihn auf 57.

Wir näherten uns langsam an, sehr langsam, da ich zu der Zeit die Nase voll hatte von den beziehungsgestörten narzisstischen Männern in den Fünfzigern. Wir liefen Hand in Hand durch den Weihnachtsmarkt, er war geduldig und ausdauernd, fürsorglich und total verschmust.

Ein Traummann der mich liebevoll behandelt, der mit mir die Nächte durchtanzt, mit mir spazieren geht, mit mir schmust und küsst, sich für meine Kinder interessiert und sie unterstützt, der mich an Pfingsten nach Südafrika in Urlaub eingeladen hat.
Wenn ich überlege warum ich mit diesem Mann zusammen bin, obwohl er nicht auf den ersten Blick meinem Beuteschema entspricht, dann fällt mir nur ein Wort ein: Geborgenheit und Liebe.

Er hatte Angst mich anzusprechen, weil er doch einiges älter ist als ich. Und er fragt mich öfters ob es mir was ausmacht. Dann lache und küsse ich ihn nur.

Er macht mich sehr glücklich.
Er ist jetzt 63 geworden :)
 
A

Arcturus

Gast
Ganz einfach:
denen absagen, die Dir nicht zusagen und denen zusagen, die Dir zusagen.
Und schreib ruhig das:
Am liebsten wäre mir ein Partner aus einer ähnlichen Branche, der ca. gleichaltrig oder sogar jünger ist. Ich habe keine Kinder und bin auch sonst sehr frei und ungebunden.
In Dein Profil.
Ähnlich habe ich es auch gemacht und jetzt bei EP die Frau gefunden, die ich gesucht habe. Ehrlichkeit im Profil hilft immer weiter, auch wenn man Angst hat, damit "zuviele" zu verschrecken.

Bei mir haben sich z.B. zu viele Frauen aus exotischen Entfernungen gemeldet (>150km bis zu 500 km) nach entsprechendem Hinweis im Profil hörte das auf.

m47
 
Im Übrigen ist das doch das klassische Dilemma, welches man im Leben bekommt, wenn man älter wird:

Viele potentielle Partner, die sich für Dich interessieren, sind Dir zu alt - und vielen anderen, die Dich interessieren, bist Du zu alt. Man ist sich gegenseitig zu alt, und will sich nicht eingestehen, dass die eigene Attraktivität nicht für mehr ausreicht.

Natürlich versucht es jeder trotzdem... aber genauso wie Du denkst "schon wieder ein 70-jähriger...", so denkt vielleicht ein 50-jähriger Mann, dem Du schreibst, über Dich - der lieber Post von einer 25-jährigen bekäme (aber nicht bekommt).

Vielleicht bilden sich Paare dann nur noch unter denen, die sich dieses Problems bewusst sind, und gezielt Kompromisse machen, kann das sein?
 
Ein 10 Jahre älterer Mann ist 6 Jahre älter, als Dein statistisch normal altersdistanter Mann wäre. (der wäre 55) Ein gleich alter Mann wäre 4 Jahre jünger, als besagter "Normalmann". Du schreibst, dass auch jünger OK wäre ...also wäre ein nur 2 Jahre jüngerer Mann 6 Jahre jünger, als das Normal.

Diese Statistik interessiert keine Frau, wenn sie gleichaltig sagt. Gleichaltig meint gleichaltrig, d.h. +/-3 Jahre , d.dh. für die FS 48-54 Jahre.
Da darf mann die Frau ruhig beim Wort nehmen und muss nicht zu seinen Gunsten interpretieren/rumrechnen - ist auch sinnlos, weil die Faruen einfach nicht mitmachen, sondern absagen.
 
Keine Frau würde auf die Idee kommen, mit Mitte 50 einen Mittdreissiger anzuschreiben und sich als gefühlt 20 Jahre jünger anzupreisen - bei Männern ist das scheinbar normal.
Es ist immer wieder amüsant zu lesen wie Frauen sich mit Männer vergleichen!
Doch Frauen machen das auch! Ich werde sehr oft von Frauen angeschrieben, die 10-15 Jahren älter sind, die ich jedoch ignoriere! Es gibt viele Frauen, die wollen einen reifen und somit weitaus älteren und stabilen Mann! Und warum sollte ich m eine gleichaltrige Frau mir aussuchen wenn ich eine wesentlich jüngere und unkompliziertere Frau haben kann?
 
Wenn das der Fall ist, solltest Du die Frage anders formulieren. Z.B. als "wie komme ich als 51-jährige Frau an gleichaltrige oder jüngere Männer". Mein Tipp wäre: Versuche selber, so "jugendlich" wie möglich zu wirken.

Das ist ein sehr guter Gedanke und Tip für die FS!

Es macht nämlich überhaupt keinen Sinn die normale Bevölkerungsstruktur, und die sich dadurch ergebenden Möglichkeiten der beiden Geschlchter, zu ignorieren und sich dann über mangelndes Interesse zu beschweren!

Auch hier hilft wieder ...selbst wenn das bei den Gutmenschen mit Sätzen wie "die Liebe kennt keine Regeln", etc. verschrieen ist ...ein wenig Statistik und Mathematik um sich selber und seine Möglichkeiten realistisch einzuschätzen.

Ich bin z.B. 46 Jahre alt und im Grunde genommen liegst Du, mit Deinen 51 Jahrne noch ganz gut in meinem Interessenbereich. Insbesondere, da Du keine Kinder hast und mein "ungewollt kinderloses Gefühl aufrichtig teilen könntest. (was viele jüngere AEs niemals mehr können)

Die rechnerische Attraktivitätswahrheit ist aber folgende:

Meine statistisch durchschnittliche Normalfrau wäre 42 Jahre alt (4 Jahre jünger als ich. Du wärst 9 Jahre älter, als diese Normalfrau. Was für mich älter geht, geht natürlich genauso auch jünger. Eine Frau, die statt 9 Jahre älter als dieses 42 Jährige Normalfrau, 9 Jahre jünger wäre, wäre 33 Jahre alt.

Du mit 51 und diese angeommene 33 Jährige jungen Frau stellen äquivalente Abweichungen mit identischen Chancen für mich dar!

Es ist ganz simpel: Um das Rennen bei einem 46 Jährigen zu machen musst Du eine 33 Jährige, auch in optischer Attraktivität, ausstechen können. Kingt extrem? ...ist es auch! ...aber die ungeschminkte Wahrheit!

V.m46
 
Liebe Fortuna,
das Wesentliche ist eigentlich schon gesagt: Klare Formulierung im Profil, Absage-Button verwenden oder (in meinen Augen allerdings unhöflich) einfach ignorieren.
Du kannst niemandem verbieten dich anzumailen. Du kannst nur entscheiden ob und wie du reagierst.

Die "Senioren-Mails" finde ich persönlich eigentlich immer eher amüsant. Wesentlich schwieriger finde ich den Umgang mit Mails von Männer dies um einiges jünger sind als ich.
Letztens bekam ich eine Anfrage von einem 29jährigen. Ihm eine nette Absage zu formulieren hat mich (36) echt ins Schwitzen gebracht. Zumal ich ein schlechtes Gewissen hatte ihn allein auf Grund seines Alters (zu jung) abzulehnen.

Sieh die Onlinesuche bitte nicht zu verbissen. Geh so locker wie möglich und mit Humor an die Sache ran. Sonst kann der Fristfaktor einfach zu hoch sein.

Alles Gute dir
 
Vielen Dank @bettilu1970 und @Arcturus. Ich habe mein Profil auf Eure Empfehlungen hin noch einmal angeschaut. Tatsächlich habe ich sehr deutlich geschrieben, wie ich aufgestellt bin und was ich mir wünsche, aber im Profil keine "Grenzen gesetzt". Ich werde zwei Ergänzungen machen und die Altersspanne meiner Suchkriterien in den Text aufnehmen. Und dann bin ich gespannt.

@male36
Ist denn wirklich das Problem, dass Dich ältere anschreiben, oder ist Dein Problem eher, dass Dich die von Dir gewünschte Zielgruppe nicht genug Interesse zeigt? Wohl eher letzteres, oder?.
Ich weiß nicht, was Dich veranlasst, mir ein "Problem" zu unterstellen; ich habe keins. Ich bekomme auch sehr qualifizierte Anfragen von Männern Anfang 50, die eine intelligente, aktive Frau auf Augenhöhe suchen, und habe auch sehr interessante erste Begegnungen. Aber das war hier nicht mein Thema, sondern der Umgang mit den 61-70jährigen. - Ich hatte nicht um einen Hobby-Psychologen gebeten, der meint, meine Anliegen besser zu kennen als ich.
 
Hallo Fortuna,

wie meine Vorschreiber meine ich auch, dass Dein tatsächliches Problem ist, dass Dich kein Mann anschreibt, den Du attraktiv findest.

Ich empfehle Dir "Marketing" in eigener Sache zu betreiben. Bei der Gruppe "alter Mann" ;-) kommt Dein Profil hervorragend an.
Überlege strategisch, welche Männer Deine Zielgruppe sind und wie Du Dein Profil für diese Zielgruppe gestaltest.
Gerade bei SB geht ja viel über Optik und Fotos. Welche Fotos, welche Angaben findet Deine gewünschte Zielgruppe attraktiv?

Viel Erfolg
 
Anfänglich habe ich teilweise noch geantwortet, das führt dann aber zu heftigen bis beleidigenden Reaktionen.
...
- und sich mehr auf das Real Life konzentrieren.
w, 46

Liebe Lionne,
danke für Deine Antwort. Genau so eine heftige bis beleidigende Reaktion war gestern der Auslöser meiner Frage. Dabei hatte ich nur freundlich darauf hingewiesen, dass ich mich noch auf ca. 15 erfolgreiche Geschäftsjahre und die Erweiterung meiner Firma freue.

Zum Real Life möchte ich Dir gern ein Feedback geben. Ich habe einige Jahre in einem internationalen Kontext als Selbständige gearbeitet und bin eine exzellente Netzwerkerein. Daher rührt ein Teil meines Erfolgs. Im Real Life bin ich den Männern meiner Branche oft zu stark und zu erfolgreich, dabei sind es die Soft Skills, die mich erfolgreich machen. Kannst Du Dir einen Mann vorstellen, der sich traut, den Schritt ins Private zu wagen, wenn er sieht, dass Du mehr Umsatz machst, als die anderen fünf im Büro zusammen? Ich habe es immer wieder erlebt, dass selbst erfolgreiche Uniprofessoren, Vorstände etc. am Ende in Unsicherheiten und Minderwertigkeitskomplexen ihre Zuneigung ersticken. Manchmal ist es auch so, dass die weibliche und weiche Seite, das Herz am rechten Fleck, gar nicht gesehen wird. -
Vor ca. fünf Jahren war ich schon einmal bei EP aktiv. Ganz oft hatte ich Anfragen - und so waren auch die Partnervorschläge - von Männern, deren Reiter im Balkendiagramm Nähe-Distanz bei Distanz stand und meiner bei Nähe. - Aktuell stelle ich jeden Tag mit Verwunderung fest, dass mir Männer in leitenden Positionen begegnen, die ebenfalls Nähe suchen und die die Phase der Profilierungsneurosen hinter sich haben. Die Kontakte, die ich hier mache, sind für mich oftmals realistischer als das Real Life. EP schafft für mich eine Brücke zwischen dem Geistigen und Geschäftlichen einerseits und den Herzensangelegenheiten andererseits. Ich nehme EP als Teil meines Real Life.
 
Nun bekomme ich häufig Anfragen von Männern, die 10 Jahre älter sind und mehr.

Liebe Fortuna,

ich möchte deine Ablehnung für Männer ab einem bestimmten Alter keinesfalls infrage stellen, schließlich ist es deine persönliche Entscheidung, für die du sicher gute Gründe hast. Nur: was genau stört dich jetzt an den 10 Jahren (oder mehr) Altersunterschied so sehr? Das Alter ist nur eine Zahl, die im Ausweis steht. Wie süsse65 (#10) geschrieben hat, muss ein größerer Unterschied nicht unbedingt was Schlechtes sein, solange die wirklich *entscheidenden* Faktoren stimmen. Das kann also mit einem (annähernd) gleichaltrigen Partner genauso schief gehen, wie es bei einem Partner mit größerem Altersunterschied gut klappen kann.

Am liebsten wäre mir ein Partner aus einer ähnlichen Branche, der ca. gleichaltrig oder sogar jünger ist.

Hmm, auch wenn du keine konkrete Altersspanne nach unten bzgl. eines jüngeren Partners angegeben hast: solche Aussagen erwecken bei mir den Eindruck, dass eventuell mit zweierlei Maß gemessen wird! Wenn du jemanden suchst, der jünger ist als du selbst, steht Gleiches doch auch anderen zu, oder? Perspektivwechsel: Immerhin könnte ein jüngerer Mann, den du evtl. anschreibst, von deinem Ansinnen genauso irritiert sein, wie du jetzt, wenn dich ein (wesentlich) älterer Herr anschreibt.
Das hat halt immer zwei Seiten...

Letztlich zeigt es mal wieder: alle wollen alt werden, aber niemand will alt sein. In diesem Sinne: viel Glück, und lass den Kopf nicht hängen! Online-Dating ist was für Leute mit dickem Fell...
 
..diese Erfahrung macht leider jede Frau ü50 - ....
...

Keine Frau würde auf die Idee kommen, mit Mitte 50 einen Mittdreissiger anzuschreiben und sich als gefühlt 20 Jahre jünger anzupreisen - bei Männern ist das scheinbar normal.

Männer scheint es egal zu sein, wenn sie selber nicht attraktiv und sexy sind - sie scheinen auch nicht damit klarzukommen, dass Frauen heutzutage auch was Attraktives suchen.

Diese Erfahrung machen nicht nur Frauen um die 50, sondern auch schon um die 30... da schreiben dann 50jährige Männer...
Gruselig.
Einfach wegklicken oder auf anderen Plattformen suchen. :)
 
Es gibt viele Frauen, die wollen einen reifen und somit weitaus älteren und stabilen Mann! Und warum sollte ich m eine gleichaltrige Frau mir aussuchen wenn ich eine wesentlich jüngere und unkompliziertere Frau haben kann?
Also ich kenne diese vielen Frauen nicht, die einen alten Mann ab 50+ wollen.
Vielleicht George Clooney, aber sonst?
Was ist da amüsant? Du meinst doch nicht ernsthaft, dass Männer eher eine jüngere Frau bekommen als Frauen?
Das ist lächerlich, nur habe ich es gar nicht nötig, Fallbeispiele zu nennen, weil man als Frau ständig und immer von jungen Männern angeschrieben wird.
Da Frauen keinen Versorger mehr brauchen, brauchen sie auch keinen Sugardaddy. Ich will einen knackigen sportlichen gutaussehenden Mann und das zu bekommen ist kein Problem.
Ich finde es eher amüsant, wie einige Männer einem immer wieder panisch einreden müssen, dass Frauen ja gerne ältere Männer wollen... und Männer ja nicht!? Stimmt einfach nicht.
Ab 40 wollen die meisten Frauen keinen älteren Mann. Ich würde niemals einen 50jährigen Mann daten. Finde gleichaltrige und jüngere Männer einfach attraktiver - meine Freundinnen haben alle jüngere Freunde und sind zwischen 30 und 40. Nur eine hat einen älteren. Also bitte sag nicht, dass Frauen allgemein reife Männer gut finden. Mir reicht die Reife eines 35 - 40jährigen Mannes total :)

Und diese Frage, die hier gestellt wird: Was stört Dich an einem 10 Jahre älteren Partner? Dasselbe, was Männer an einer 10 Jahre älteren Partnerin stört. Wenn ein Mann sich auszieht und ne Plauze hat, könnte ich einfach gar nichts mehr. Außerdem sind jüngere bis maximal gleichaltrige Männer viel lustiger und unkomplizierter.
 
E

EarlyWinter

Gast
Und warum sollte ich m eine gleichaltrige Frau mir aussuchen wenn ich eine wesentlich jüngere und unkompliziertere Frau haben kann?

Wow ... Niemals hätte ich von DIR diesen Spruch erwartet weil ich dich anhand deiner sonstigen Beiträge nicht für oberflächlich gehalten hätte. Nichts anderes ist es nämlich wenn man sich seinen Partner nicht mit dem Herzen, sondern anhand anderer Kriterien aussucht. So viel zum Thema "Konditionierung". Nichts anderes ist dein Spruch als genau das, wogegen du dich immer so währst. Jüngere Frau haben wollen - Mainstream, nichts weiter. Klar ist das völlig legitim aber dann soll man auch nicht so tun, als wäre man ja so anders und hätte den Durchblick, worauf es im Leben ankommt.
 
Es ist ganz simpel: Um das Rennen bei einem 46 Jährigen zu machen musst Du eine 33 Jährige, auch in optischer Attraktivität, ausstechen können. Kingt extrem? ...ist es auch! ...aber die ungeschminkte Wahrheit!

V.m46

Das hättest Du vielleicht gerne, aber keine 33jährige will einen 46jährigen, der gerne Kinder gehabt hätte, jetzt aber langsam zu alt dafür ist. Frauen Anfang 30 haben einen Freundeskreis Anfang 30...!? Sollen die Dich dann siezen? Wieso muss die FS optisch mit einer 33jährigen konkurrieren können - kannst DU doch auch nicht!?
Manche Männer überschätzen sich immer und überall gewaltig.
Dann könnte die 33jährige ja auch einen 30jährigen oder auch 35jährigen zum Freund nehmen, mit dem Du sicher optisch nicht ansatzweise mithalten kannst. Und außerdem will eine Frau Anfang 30 die Option auf Familie.
Und ausstechen muss sowieso niemand jemanden. Klingt sehr anstrengend, deine Theorie.
Die FS ist genervt von dein Männern, die sich im Netz total überschätzen und ich kann sie verstehen.
Ich habe auch mal eine ähnliche Frage gestellt und mir haben auch viele Frauen geschrieben, dass sie genervt von den alten Männern sind, die alle meinen, sie seien junggeblieben. Einer mit 60 schrieb mir dann, dass seine letzte Freundin 38 war und dass er etwas Ähnliches wieder sucht. Denke, er sucht immer noch...
Also ich mach es so: ich lösch diese Anfragen alle ungelesen. Was intereressiert mich die Anfrage eines alten Mannes, der für mich sowieso nicht in Frage kommt? Wird alles ungelesen gelöscht. Gott sei Dank bin ich nicht mehr in solchen Partnerbörsen! :) Da lobe ich mir Apps.
 
Liebe FS,

Anfragen von Männern würde ich grundsätzlich einfach mal als Kompliment sehen, statt dich darüber zu ärgern. Damit vermiest du dir ja selbst die an sich schöne Tatsache, dass du offensichtlich ein begehrtes Profil hast!
Meine erste Assoziation ist dann: er denkt sicher an den wohlverdienten Ruhestand und viel Zeit zu zweit.
Das ist eine erste Assoziation, aber du solltest überprüfen, ob du es nicht auch gleich zur Unterstellung machst. Ich bin mir nicht sicher, dass Männer stets so komplexe Gedanken an eine gemeinsame Zukunft haben, wenn sie eine Frau zum ersten Mal anschreiben. Ich vermute, sie finden vor allem das Foto schön et voilà.
Du bist eine attraktive Frau und es gibt Menschen, die das erkennen und sich trauen, den ersten Schritt auf dich zuzugehen. Vielleicht erhoffen sie sich, dass du gnädig über ihr Alter hinweg siehst im Sinne von "versuchen kann mans ja trotzdem". Eine Chance geben oder dich bedanken musst du nicht, aber jetzt an der Männerwelt oder sich selbst zweifeln, bringt es nicht.
 
W

wahlmünchner

Gast
V.m46[/QUOTE]
Es ist ganz simpel: Um das Rennen bei einem 46 Jährigen zu machen musst Du eine 33 Jährige, auch in optischer Attraktivität, ausstechen können. Kingt extrem? ...ist es auch! ...aber die ungeschminkte Wahrheit!

V.m46
Hm also ich war mit 33 nicht scharf drauf einen 46 kennenzulernen...vor allem nicht weil mein Vater da gerade 53 alt war. Man bedenke: Männer sterben statistisch eher...es gibt jetzt schon genug Frauen die fast 30 Jahre Witwen sind...
Ne im Ernst
Das ist alles Quatsch. Entweder man kommt auf einen Nenner oder nicht. Attraktivität ist tatsächlich nur zum Teil vom Alter abhängig...Fitness erst recht.
Aber wenn einem mit 33 ein viel älterer Mann gefällt ist das eher eine Seltenheit.
Wenn viele ältere Männer meinen es verliebt sich auch bestimmt eine viel jüngere Frau in sie ist es vor allem für die meisten jüngeren Frauen nervig und weicht von der Realität ab. Ich sagte einigen Männern das sie mir zu alt sind. Unverständlicherweise waren sie dann gekränkt. Hätte ich Ihnen die Wahrheit gesagt: sie riechen alt und muffelig ( leider oft der Fall) und unsere Themen passen nicht zusammen...was wäre dann erst mit ihrem Ego passiert.
Ich finde höflich und respektvoll sollten beide Seiten bleiben.
Und wenn ein Mann irgendwann unverschämt wurde...war es schon mal der Fall, dass ich nicht höflich war.
 
Um es noch einmal für alle deutlich zu sagen: ich rede von mir als Frau, die sich beruflich noch weiter verwirklichen möchte, und den männlichen Ruheständlern, die grantig werden, wenn man sie freundlich darüber informiert, dass man beruflich sehr engagiert ist und in diesem Bereich noch etwas vor hat. (Ich habe oft ein 7-Tage-Woche.) Und wenn ich an einen 3 ... 4 Jahre jüngeren Mann denke, dann ist das sicher nicht zu vergleichen mit einer Anfrage eines 70jährigen, der sich körperlich so toll findet, dass er als Kunstwerk eigentlich Eintritt nehmen müsste.
Interessant finde ich, wie viele hier interpretierend unterstellen, anstatt ganz einfach mein Anliegen zu lesen: Tipps im Umgang mit den Ruheständlern!
 
Hallo Fortuna
Ich finde es kein Problem, wenn man als Frau erfolgreich ist. Ich finde es aber ein Problem, wenn man dies so betonen muss, wie du es tust. Du findest dich mit deiner Firma super und wirst nicht müde, dies x-mal zu beschreiben. Du betonst, dass du eine Partnerin auf Augenhöhe bist. Wäre es dir peinlich mit einem weniger erfolgreichen Mann? Kein Aushängeschild?

Eine Beziehung ist kein geschäftlicher Akt. Dass du nicht noch schreibst, dass du eine Goldmedaille um den Hals hängen hast, wundert mich.

Auch scheinst du dich schnell angegriffen zu fühlen und kommst ins Rechtfertigen. Als Frau denke ich beim Lesen deiner Rechtfertigungszeilen "wie anstrengend, genau so etwas würde ich in einer Beziehung nicht wollen". Wettbewerb, Vergleichen und fett auftragen.
Als Mann, egal in welchem Alter, möchte man in einer Beziehung glaub auch etwas anderes als eine Schaumschlägerei (also in der Badewanne schon ;-). In einer Liebesbeziehung sind andere Eigenschaften wichtig.
 
Du Dir einen Mann vorstellen, der sich traut, den Schritt ins Private zu wagen, wenn er sieht, dass Du mehr Umsatz machst, als die anderen fünf im Büro zusammen?
Hier bin ich. Mir wäre es scheissegal was Du tust, solanger ich mit meiner eigenen Leistung zufrieden bin. Beruflich sehe ich auf mich, nicht auf andere.
Womöglich ein Grund, warum ich selbständig bin. Aber was soll ich sagen: Du wärst mir halt auch zu alt.
 
Diese Erfahrung machen nicht nur Frauen um die 50, sondern auch schon um die 30... da schreiben dann 50jährige Männer...
Gruselig.
Einfach wegklicken oder auf anderen Plattformen suchen. :)

Also, wenn ich mich wieder einmal auf den Partnermarkt begeben müsste, um zu suchen, werde ich ganz sicher nach unten hin eine Altersbeschränkung einbauen, nach oben hin zwar auch, die ist aber auf alle Fälle ca. Bis zu 15 Jahre von mir entfernt. Gegen einen gleichaltrigen hätte ich nichts einzuwenden, aber lieber älter. Warum?

Erstens kommt Attraktivität nicht allein vom Aussehen und außerdem finde ich übrigens Männer um die 45- 50 sehr attraktiv und interessant, denn endlich sind sie mit genügend Lebenserfahrung ausgestattet und benehmen sich nicht mehr so kindisch, haben kaum noch Flausen im Kopf, sondern sind halt wirklich bei sich selbst angekommen. Bei den Männerm in meinem Alter und jünger, war das nie so. Ständige Selbstzweifel, Zukunftsängste, Interessen, die mich an die Pubertät erinnerten, Menschen in ihrer Werdung. Das empfinde ich als extrem unattraktiv. Sicher gibt es auch mit 30 gereifte Männer, nur sind die eben ziemlich selten.

Zweitens - und das habe ich hier immer mal wieder erwähnt - wird ein Bild eines 50jährigen gezeichnet, als wäre der schon kurz vorm sterben, oder vorm Altersheim. Das ist nicht der Fall. Die Männer in dem Alter, die ich kenne, würde man äußerlich von einem netten 38 jährigen nicht unterscheiden können, und auch der Lebenstil passt sich dem an, was ich selbst gut finde, und damit meine ich nicht zwanghaft junggebliebene, sondern einfach authentische Menschen.

Leider denke ich auch, dass es für die FS einfach ein Dilemma ist: die Männer in ihrem Alter können Frauen in meinem Alter haben (und solcherlei Konstellationen gibt es gar nicht mal so wenig), und bis auf wenige Ausnahmen hat diese Altergruppe kein Interesse mehr an der FS. Ich glaube, hier sinken einfach die Chancen gerade, egal wie unabhängig und selbstständig sie ist. Ein Mann in dem Alter ist in den besten Mannesjahren (und endlich ein Mann und kein Junge), eine Frau dem gegenüber hat - sorry - ihre besten Jahre hinter sich.
Ich an ihrer Stelle würde das mit dem Alter nicht so scharf eingrenzen und mal sehen was passiert. Schließlich ist das ja auch alles eine Frage des persönlichen Einlassens.

Die Statistik von @Valmont gefällt mir gut und zeigt ziemlich sachlich auf, was hier der Fall ist.
 
Top