G

Gast

  • #1

Zweite Chance mit Happy End?

Hallo ihr Lieben!

Ich hätte mal eine Frage an Euch: Könnt Ihr Euch vorstellen, oder kennt ihr Geschichten (bzw. könnt evtl. sogar aus eigener Erfahrung sprechen), dass Ihr mehrere Dates mit einer Person hattet, welche wirklich sehr vielversprechend waren und alles in Richtung feste Beziehung lief, bis - urplötzlich und wie aus dem Nichts - sich die Person nicht mehr gemeldet hat, der Kontakt verloren ging, Funkstille (über mehrere Wochen oder Monate) herrschte, und dann, auf einmal, sich euer ehemaliges Date wieder bei euch gemeldet hat und Ihr dann vl. sogar eine Beziehung mit ihr/ihm eingegangen seid? Vielleicht schmecken ja nicht nur Suppen aufgewärmt gut, wenn ihr versteht... ;-)

Vielen Dank im voraus!
 
G

Gast

  • #2
Liebe FS,

ja, das gibt es, ich spreche aus Erfahrung: wir hatten uns online kennen gelernt, viele schöne Dates gehabt, dann 8 Monate Pause (er meldete sich nicht mehr und ich bin ihm nicht nachgelaufen). Als er wiederkam, gab's eine lange Aussprache, das ist 7 Jahre her, seitdem sind wir zusammen. Die Anfangszeit war so schwierig, weil er noch an seiner Ex hing, das wusste ich anfangs aber nicht. Ich kann Dir nur einen Tipp geben: Bei allem was Du tust, bewahre Dir Deinen Stolz.
Ich wünsche Dir viel Erfolg!
w, 49
 
G

Gast

  • #3
Solche "Suppen" schmecken mir überhaupt nicht.
Ich empfinde es als untragbar ohne Erklärung zu verschwinden und lege solche Personen ad acta. Immerhin hatte man Gemeinsamkeiten, Sex, Pläne.
Sofern nicht wirklich sehr schlüssige Erklärungen kommen (zb. dass er im Koma lag oder entführt wurde *Ironie off*), hat so eine Person keine Chance mehr.

Anders ist es, wenn es nur Dates ohne Annäherung gab. Auch da gibt es Erklärungsnotstand, aber es kann sein, dass man doch wieder zueinander findet. Auch bei mir war das schon der Fall.
 
G

Gast

  • #4
Auch ich weiß nicht, was ich davon halten sollte. Es gibt immer einen Grund, warum sich jemand plötzlich nicht mehr meldet. Soll der andere damit glücklich sein und einen selbst in Ruhe lassen.
m
 
G

Gast

  • #5
ich habe es auch erlebt.

inzwischen halte ich es beim dating für normal - um es genau zu sagen, habe ich es bei etlichen dates nur 1 x anders erlebt - auch von meiner seite aus. ich habe bei nachfrage eine anständige antowrt gegeben, wenn kein kontakt mehr gesucht wurde, dies so akzeptiert. ich verurteile das inzwischen auch nicht mehr. wir haben alle wichtige jobs, die immer mehr druck erzeugen und zeit rauben.. blablabla...

bei einer sich anbahnenden (oder vorhandenen) beziehung (sprich, wenn man mehr als 1x sex hatte) finde ich es eine gemeinheit. welche ich bis heute nicht verstehe. mein eindruck ist aber, einer dieser männer will sich diese tür offen halten, was er nicht kann, wenn er abgesagt hätte..

aber wissen kann ich es nicht, denn fragen kann ich ja nicht. ;-)

w46
 
G

Gast

  • #6
Es gibt so jemanden in meinem Leben, dem ich eventuell eine 2. Chance geben würde.
Aber sonst eher nicht. Wenn einer weg ist, dann ist er weg.
Ich lasse mich ungerne enttäuschen und würde vermuten, dass das mit diesem Menschen immer wieder passiert.
 
G

Gast

  • #7
ich hatte 2,5x anlaeufe gehabt, und es ist fuerchterlich schief gelaufen. Kalter kaffe aufgewaermt is einfach nix...
 
G

Gast

  • #8
Ich würde grundsätzlich davon abraten, es gibt keinen Grund (es sei denn die Person lag im Koma) sich urplötzlich nicht mehr zu melden. Vorbei ist vorbei, die Person hatte eine Chance gehabt und nicht genutzt. Aufgewärmter Kaffee schmeckt einfach nicht. Zudem wäre mir die Gefahr zu gross, dass die Person wieder unangemeldet abtaucht.

Von 100 Fällen gibt es evtl. 1%, wo das gut geht.


w
 
G

Gast

  • #9
ich habe über ep einen tollen (?) mann kennen gelernt. wir schrieben uns viel und ich war sehr angetan von diesem mann, wir telefonierten auch. dann meldete er sich nicht mehr. ok, dachte ich, so en blödmann - aber ich witterete, dass er sich wieder melden würde... 7 wochen später tat er dies auch. von da ab schrieben chatteten wir intensiv und ich fühlte mich wie im 7. himmel, denn er war so, wie ich mir meinen mann immer gewünscht hatte. wir trafen uns, waren verliebt bis über beide ohren.
nach ein paar wochen musste er geschäfltich verreisen und damit begann eine lange zeit elenden wartens. spärliche aber liebevolle texte, immer zückersüsse vertröstungen, beteuerungen, wie sehr er mich vermisse, aber er müsse seine frima aufbauen, viel reisen, kein privatleben...ich wartete, denn die wenigen wochen zu beginn waren so glücklich gewesen. ich wartete und wartete. es kamen vertröstungen. bis oktober würde es so gehen, danach gäbe es wieder ein privatleben. der oktober kam mit weiteren liebesbekundungen und vertröstungen. dann neigte sich der oktober dem ende zu - und er meldete sich gar nicht mehr. bis heute..wieder...
ich spüre wieder, dass er sich melden wird, vielleicht erst in ein paar monaten oder einem jahr.. aber jetzt will ich nicht mehr, denn wie wollte er das verlohren gegangene vertrauen je wieder heilen?

w 46