• #31
Hallo mimi,
mir ist da noch was eingefallen: Ich denke deine Beziehung zum 1 Ex Freund war noch nicht zu Ende. Du warst und bist noch sehr verliebt in ihn. Durch dessen Betrug hast du das Ende gar nicht richtig mitbekomnen. So bist du dann einem anderen in die Arme gerutscht, der dich trösten wollte. Der kam gerade recht, um dich emotional aufzufangen und dich zu stabilisieren. Hier bereits von einer neuen Partnerschaft zu sprechen, ist der Fehler. Der neue Mann hat dich getröstet, mehr nicht. Das war keine Liebe. Insoweit relativiert sich für mich Jetzt auch dein angebliches "Fremdgehen". Nur weil du mit einem anderen Mann ein paar Dates hattest mit Mehr seid Ihr doch noch lange kein Paar!!! Ich glaube du musst mit dem 1. Ex sprechen und für Klarheit sorgen. Und nach einer Trennung das nächste Mal nicht gleich dem nächsten so schnell eine Beziehung versprechen. Trenne das eine vom anderen. Sag einfach du bist noch nicht frei im Kopf von deinem Ex oder so. Dann wissen beide Bescheid. Alles Gute!
 
  • #32
Der kam gerade recht, um dich emotional aufzufangen und dich zu stabilisieren. Hier bereits von einer neuen Partnerschaft zu sprechen, ist der Fehler. Insoweit relativiert sich für mich Jetzt auch dein angebliches "Fremdgehen".

Ich staune. Darf ich das als Freibrief betrachten, in einer neuen Beziehung erstmal noch ein Weilchen (in dem Fall mehrere Monate) fremdzugehen, bevor ich mich entscheide? Oder ist das bei Frauen ganz was anderes, weil die einfach noch emotional am Ex hängen und ich da Verständnis haben muss?
Mal außen vor, dass ein Neuanfang kurz nach einer gescheiterten Beziehung sowieso immer fragwürdig ist - dürfen dann beide erstmal fremdgehen? Wie lange?
 
  • #33
Wenn die Liebe groß genug war und bleibt auf beiden Seiten.
Vergiss es! Ich habe es gerade selbst erlebt. Nur stand ich dabei auf der anderen Seite des Zauns. Ich für mich behaupte das die Liebe nicht so groß gewesen sein kann. Sonst wäre es nicht passiert.
Hoffentlich guckt er dich nie wieder an - denn das hättest du verdient.
Das wiederum ist nur frustig. Ich könnte ja auch so denken nach meinen Erfahrungen. Aber ich habe für mich beschlossen, deswegen nicht wie ein säuerlicher " alter Mann" ( ja ja @Tom26, du wirst hier nicht alleine alt, Grins...) durch die Weltgeschichte zu laufen. Außerdem mag ich nicht das schlechte im Menschen ständig vor Augen zu haben. Das macht niemand weil ihm Langweilig ist. Es ist Mist, ja. Passiert aber und man kann auf beiden Seiten nur daraus lehre mitnehmen. Er muss alleine entscheiden ob er dir verzeihen kann oder was sonst. Akzeptiere seine Entscheidung und gut ist.
m46
 
M

Michael_123

Gast
  • #34
Hier bereits von einer neuen Partnerschaft zu sprechen, ist der Fehler. Der neue Mann hat dich getröstet, mehr nicht. Das war keine Liebe. Insoweit relativiert sich für mich Jetzt auch dein angebliches "Fremdgehen". Nur weil du mit einem anderen Mann ein paar Dates hattest mit Mehr seid Ihr doch noch lange kein Paar!!!

Diese Theorie ist mal ganz ganz großes Kino...

Er ist völlig am Ende und überfordert und muss das ganze erst mal verdauen und nachdenken, wie es weitergehen soll und kann.

Laut obiger Theorie von Elfe11 ist das Verhalten des Mannes unverständlich. Es war doch keine Liebe.

Jetzt wo es rausgekommen ist, bin ich auf der einen Seite erleichtert, auf der anderen Seite weiß ich, dass ich nur ihn will und ich alles tun will, um ihn glücklich zu machen.

"Ich, ich, ich" - und nein, Dir geht es nicht darum, ihn glücklich zu machen.

Lese Dir mal die Erfahrungsberichte von Elfe11 durch - dann siehst Du Deine Zukunft in wenigen Jahren, wenn Deine (möglicherweise aktuell noch vorhandene) Attraktivität unwiderruflich und für immer verloren sein wird.
 
  • #35
@Michael_123
@ Post 33
Mein Ü40 Nachbar hat mir gerade das Kompliment gemacht, dass ich erotisch aussehe beim Treppenhaus putzen. Natürliche Attraktivität und Charisma geht Gott sei Dank nicht flöten, wenn eine Frau älter als 25 ist. Da du mich weder persönlich kennst noch Fotos von mir siehst, wie kommst du darauf aus meinen traurigen Partnerschaftserfahrungen auf mein Aussehen schließen zu können. Oft werden gerade schöne Frauen zum Schmücken ausgesucht und dabei todunglücklich gemacht. Deine Ansichten stammen ja aus dem 19. Jahrhundert!!! Heidi Klum ist heute Ü40 und wahnsinnig schön. Schöner denn je. Aber wenn Mann generell nur auf 20-jährige steht, auch wenn er selbst Ü50 ist, dann ab nach Thailand und Afrika zu den Prostituierten!!!

Und nein, ich bin ein monogramer Mensch. Was ich meinte, die FS ist erst 25 und wirkt attraktiv auf die Männerwelt. Der neue Mann wusste, dass sie in einer Beziehung ist und Liebeskummer hat. Warum muss es dann immer so schnell gehen? Er hätte ihr ja Zeit lassen können und die Kennenlernphase langsam und ernsthaft angehen. Aber nein, er musste sofort ins Bett mit ihr, und ja Männer drängen da schon sehr nach 1-3 Dates. Das ist meine Erfahrung. Sie war doch noch gar nicht frei!!! Das hat er nicht respektiert. Sie waren doch nicht 1 Jahr oder 6 Monate fest liiert. Und mit der "Tröstnummer" kommen und vorschnell Sex wollen von einem jungen Mädchen, das machen leider sehr viele. Ich sehe eben auch sein Flirtverhalten kritisch! Mein Mutterinstinkt meldet sich hier zu Wort. Da werden ein paar Dates stattgefunden haben, vielleicht 1 mal alle 14 Tage für 3 Monate, wenn überhaupt? Und dann wird schon voreilig von "Beziehung" gesprochen. Ich glaube nicht, dass die beiden sich regelmäßig und jedes Wochenende getroffen haben, einen gemeinsamen Freundeskreis Und Hobbies haben, Urlaub machen etc. Denn da war ja noch die Partnerschaft mit dem Ex. So, die FS weiß sicher mehr, wie fest die Bindung zum neuen Mann war. Aus meiner Sicht war sie noch richtig mit ihrem neuen Mann zusammen und auch nicht wirklich verliebt. Der neue Mann hätte warten müssen, er wollte sie aber unbedingt "haben" und "erobern". Der Schuss Ist nach hinten losgegangen.
 
  • #36
#34, Elfe, du fällst auf eine gern hier verwendete Provokation rein, dass Frauen über 30 massiv an Attraktivität verlieren. Ist lächerlich, aber dass du damit konterst, fragwürdige Komplimente zu bekommen, ist auch ziemlich peinlich.

Dem 2. Mann den schwarzen Peter zuzuschieben, ist völlig daneben. Er hat sich verliebt, sie hat ihn benutzt. Ganz simpel. Die FS hat sich sehr gern auffangen und trösten lassen, schreibt sie. Nichts davon, dass er sie bedrängt hätte.

Fakt ist, sie hat ihm vorgegaukelt (und wollte es ja auch), dass sie bereit für eine neue Beziehung ist. War sie aber nicht. Anstatt das zu thematisieren und die Rahmenbedingungen zu ändern, weil es ihr zu viel war, ist sie mit dem ex ins Bett. Monatelang. Das geht einfach gar nicht.

Tja, FS: selbst wenn er dir noch ne Chance gibt, richtig vertrauen wird er dir nie mehr (könnte ich auch nicht), also wird das nix mehr.

PS: was meinst du mit "zweigleisig fahren"? Dass du mit beiden was hast?
 
  • #37
Sie hätte sich Zeit nehmen können.
Was sie fühlt und wie sie sich fühlt, weiß sie selbst am besten. Also den Mann dafür verantwortlich machen, dass die Frau überrumpelt wurde (angeblich, denn vielleicht wollte sie sich auch ablenken mit einem Neuen?), finde ich fünfziger Jahre mäßig und sehr unemanzipiert.
Natürlich ist mir bewusst, dass es solche Dynamiken gibt - einer ist schwach und kann sich von Hause aus schlecht wehren, ein anderer nutzt das aus, weil er kann. Aber das ist nunmal so, der Lernauftrag für den Schwachen ist, Stärke und Eigenverantwortung zu entwickeln.

Und ich würde auch keinesfalls sagen "der arme belogene Mann" in diesem Fall, wenn er wirklich die Verwirrtheit und Verletztheit der FS ausgenutzt hätte für eine Beziehung und Sex. Nur - er hat ja jetzt die Quittung, dass auch er zu lernen hat. Nämlich nicht die starke Schulter zu sein und sich aus der Trösterrolle und der daraus folgenden emotionalen Abhängigkeit der Frau was zu erhoffen.

Man lernt meist durch Leid. Leider, aber so ist das nunmal. Sowas folgt aus sowas.

Mein Ü40 Nachbar hat mir gerade das Kompliment gemacht, dass ich erotisch aussehe beim Treppenhaus putzen.
Na der hat ja Nerven. Wer weiß, was der für Fantasien hatte, als Du gebückt rumgewischt hast. Das ist nicht wirklich ein Kompliment in Deinen Augen, oder?
 
  • #38
Mein Ü40 Nachbar hat mir gerade das Kompliment gemacht, dass ich erotisch aussehe beim Treppenhaus putzen. Natürliche Attraktivität und Charisma geht Gott sei Dank nicht flöten, wenn eine Frau älter als 25 ist.

Nun ja, ...hüstel..., sicher ein ernst gemeintes Kompliment, da kannst Du wirklich stolz drauf sein. Putzt Du im Minirock das Treppenhaus oder sind die Strapse erkennbar?

Aber wenn Mann generell nur auf 20-jährige steht, auch wenn er selbst Ü50 ist, dann ab nach Thailand und Afrika zu den Prostituierten!!!

Genau. Die sind jung und willig. Im Gegensatz zu den alten Frauen, die hier aufreizend das Treppenhaus putzen und die resultierenden Männerphantasien doch nicht befriedigen. Auf dem Weg kann man dann ja die Frau in Tunesien oder Kuba ausladen, damit auch alle Klischees bedient werden...
 
  • #39
@void
@Matrix
Na ja doch, das hat er als Kompliment ins Treppenhaus "getrötet". So ist der... Frau kann sich die Komplimente ja nicht selbst aussuchen, die bekommt Frau einfach so gemacht. Und keine Sorge, ich wische weder nackt noch auf den Knien rutschend (modernes Putzsystem von Leifheit) oder sonstwie frivol. In schwarzen engen Sportsachen von Puma und Nike, die ich sonst im Fitness Center trage. Ein bisschen Haut war zu sehen, klar im Sommer. Putzen ist für mich Sport und hält einen beweglich. Ich bin zu geizig für eine Putzhilfe. Die Männer sollten großzügiger Komplimente verteilen, es ist witzig und kommunikativ. Egal was. So eng muss man das nicht sehen. Ich musste einfach lachen. Und keine Sorge, auf weitere Diskussionen rund um Erotik lasse ich mich nicht ein, das wäre ja völlig unangebracht mit einem Nachbarn.
 
  • #40
Ich habe einen riesen Fehler gemacht. ich bin selbst fremdgegangen mit meinem Exfreund, mehrere Monate...
Jetzt wo es rausgekommen ist, bin ich auf der einen Seite erleichtert, auf der anderen Seite weiß ich, dass ich nur ihn will und ich alles tun will, um ihn glücklich zu machen. Er ist völlig am Ende und überfordert und muss das ganze erst mal verdauen und nachdenken, wie es weitergehen soll und kann.

Was kann ich tun um ihn nicht zu verlieren und ihm zu zeigen, dass er alles für mich ist und ich für ihn ein besserer Mensch werden möchte?
Hat unsere Liebe überhaupt noch eine Chance? Ich weiß das dieser Mann alles ist, wovon ich jemals geträumt habe, ich aber nicht sagen kann, warum ich das ganze aufs Spiel gesetzt habe...

Ihm zu sagen, dass er alles ist, wovon du je geträumt hast, ist eine Sache. Eine andere, dass du ihn aber über längere Zeit mit dem Typ betrogen hast, über den er dir hinweghelfen sollte.

Wenn du nicht mal sagen kannst, warum du das Ganze gemacht hast, kann dir das jederzeit wieder passieren ... Finde erst einmal heraus, was dich so irrational handeln lässt.

Ich würde dir keine Chance mehr geben und hoffe, der Mann, der dich aufgefangen und getröstet hat und den du monatelang mit deinem Ex betrogen hast, wird sich darüber klar, dass er für dich nur ein Lückenbüßer war und zieht daraus seine Konsequenzen.
 
  • #41
Hallo FS
Als aller Erstes solltest du diese Affaire beenden.
Danach eine ganze Zeit alleine leben und diese Zeit nutzen, dir über den Grund deines Fremdgehens klar zu werden und wie dir Gedanken barüber machen wie du bei zukünftigen Gelüssten nach fremder Haut dieser Gier begegnest und abbloggst.
Dies würde ich als Betrogener der dir eine meue Chance geben soll erstmal wissen wollen.
Danach kannst du so verfahren wie @UnsUwe beschrieben hat.
Ich wünsche dir die nötige Ausdauer und Selbstreflektion sowie das ihr beide erwachsen genug seid, eure Zuneigung vorbehaltlos ausleben zu können.
 
Top